Bitcoin Forum

Local => Deutsch (German) => Topic started by: S3052 on October 09, 2010, 09:36:41 AM



Title: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 09, 2010, 09:36:41 AM
Hi an alle die lieber Deutsch sprechen, oder Englisch nicht so perfekt sprechen koennen oder wollen :-)

Hier in diesem Forum koennen wir sicherstellen dass wir 1) Bitcoin weiter vorwaertsbringen und verbreiten und 2) diesen Leuten eine moeglichkeit geben dies in Deutsch zu tun.


Nichtsdestotrotz werde ich meistens weiterhin im Englischen Forum schreiben.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on October 09, 2010, 05:47:48 PM
Hi, will mich hier auch nur mal schnell als Deutscher outen.
PMs an mich können also auch auf Deutsch geschreiben werden.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 09, 2010, 05:53:14 PM
Super!

Endlich koennen wir hier auch mal sagen dass Deutschland bei der naechsten WM Weltmeister wird (hoffen und anfeuern kann man ja wenigstens), und Europameister zwischendurch  ;)

Es waer ja an der Zeit dass wir auch Deutsche Fussball Wetten mit BTC anbieten , nicht nur american football und baseball ;)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on October 09, 2010, 06:24:07 PM
wie jetzt?
Deutschland ist doch schon (schonwieder!) Weltmeister (http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_der_Frauen)
und nächstes jahr schaffen wir das auch. :D


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 09, 2010, 06:37:09 PM
wie konnte ich das vergessen :-)

Dann in 2014 Doppelweltmeister wenn die meadels es wieder schaffen!


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Cdecker on October 09, 2010, 08:38:42 PM
Na dann oute ich mich auch mal als deutscher :-)

Wenn wir schon mit sport anfangen, hat jemand interesse an einem Wettportal mit Bitcoins?


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 09, 2010, 08:41:02 PM
ICH!

Superidee!

Wir brauchen ein Portal welches Bundesliga, Nationalmannschaft im Fussball, aber auch am besten Formel 1 usw abdeckt.

Das muss kein rein deutsches wettportal sein (es kann idealerweise eine europaeische / globale plattform sein)

BWIN for bitcoins

= BTCOINWIN


Title: Re: German = Deutsch
Post by: bitcoin2 on October 10, 2010, 10:38:55 PM
Wurde bitcoin das erste mal auf deutsch hier erwähnt?
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=161727

Dort bat jemand um eine Spende für eine Antikrebsmaschine ... Mediziner hier?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wollte bei ebay-kleinanzeigen 50 BC verschenken, antwort von ebay:

Da wir nicht nur Verlinkungen zu anderen Webseiten aber auch jegliche Form von
Geld- oder Kreditdienstleistungen auf unserer Plattform verbieten, können wir
Ihre Anzeige leider auch nach Entfernen der Internetverlinkung nicht wieder
freischalten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie erneut eine Anzeige auf eBay Kleinanzeigen
schalten, bitten Sie jedoch, zukünftig die Nutzungsbedingungen unserer Plattform
zu beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on October 11, 2010, 10:07:14 AM
Ich bin auch aus Schland.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on October 11, 2010, 10:11:27 AM
Und wo ich grad dabei bin... Was uns auch noch fehlt ist eine Seite wie biddingpond für den deutschsprachigen Raum.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on October 11, 2010, 10:38:01 AM
Ja, was fehlt ist eine Handelsplattform auf europäischer Ebene.
Der Auslandsversand von Waren ist leider scheiß teuer.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Timo Y on October 11, 2010, 11:11:18 PM
bin auch Deutschsprachig aber poste lieber auf Englisch.

wo ich schon da bin... hat von euch jemand den Mut eine BTC-Devisenboerse zu oeffnen, die IBAN-Ueberweisungen akzeptiert?


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 12, 2010, 05:22:42 AM
die IBAN idee ist super.
ich wuerde einer der besten kunden werden


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on October 12, 2010, 06:56:08 PM
ich kaufe bitcoins ueber ebay

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280574586285 (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280574586285)wer interesse hat einfach bieten und kontaktieren. wir regeln den kauf dann ueber ueberweisung.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Hangers on October 13, 2010, 07:08:51 AM
The de.po file for Beta3 would be enough for me. Then I would translate the missing texts for RC1. But I cannot find any de.po, only the de.mo file.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: LZ on October 16, 2010, 11:33:19 PM
Code:
http://bitcoin.svn.sourceforge.net/viewvc/bitcoin/trunk/locale/de/LC_MESSAGES/
http://bitcoin.svn.sourceforge.net/svnroot/bitcoin/trunk/locale/de/LC_MESSAGES/

And also this (https://bitcointalk.org/index.php?topic=151.msg15360#msg15360) may be helpful. :)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: 6174Kauri on November 15, 2010, 08:58:56 PM
Hallo zusammen,

an anderer Stelle vielleicht verfolgt: Meine Diskussion (?) darüber, ob ein Starter Paket (oder zumindest ein Konzept für einfache Startgeld-Erzeugung) für Neueinsteiger die Akzeptanz von Bitcoins nicht noch verbessern könnte.

Vielleicht gehe ich da jetzt etwas zu blauäugig oder philantropisch heran:

Die bisherigen Antworten lassen mich vermuten, dass es bei Bitcoins genau wie im richtigen Leben darum geht, möglichst schnell möglichst reich zu werden. Selbst, wenn darunter die Akzeptanz bei weniger technikaffinen Zeitgenossen, damit die Verbreitung des Konzeptes und schließlich dessen Erfolg leidet. Bezeichnend eine der letzten Antworten:

Quote
I'll keep mine for myself, my family, and my friends.

Da ich neu bin, hier meine Frage: Ist diese Anschauung verbreitet bei Bitcoins? Dann brauche ich mir keine Gedanken mehr darüber zu machen, ob ich mich weiter damit beschäftige. Solche Typen gibt's offline schon genug.

Oder sind die wenigen Neumarktler auch gleichzeitig die lautesten Schreier? Dann kann ich das gelassen übergehen und mir überlegen, in welchem Umfang ich Bitcoins nutzen möchte.

Zum (etwas hinkenden) Vergleich:

Bei Flattr oder Kachingle z.B. steht natürlich ebenfalls das Geldverdienen auf der Agenda. Aber hauptsächlich ist man auf der Suche nach einer eleganten Möglichkeit, endlich digitalen Content sinnvoll wertschätzen zu können. Mein erster Eindruck nach dem ersten Tag Bitcoin-Forum ist: Goldgräber, die ohne Rücksicht auf Verluste reich werden wollen.

Vielleicht ist das aber auch eine eher amerikanische Grundhaltung (obwohl gerade die es mittlerweile besser wissen sollten)?

Für Feedback wäre ich dankbar.

Viele Grüße
Michael


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on November 15, 2010, 09:17:02 PM
Hi Michael,

mein Eindruck nach 2 Monaten hier ist dass es eine gesunde, gute Mischung von leuten gibt. Die meisten mit denen ich persoenlich zu tun habe, sind von der Idee, dem Konzept von bitcoins sehr ueberzeugt und wollen es weiterfuehren. Oft treiben sie sogar umsonst die Sache voran, und entwicjkeln tage, monatelang bestimmte programme, websites, etc.

Wie du gemerkt hast gibt es auch eine Handvoll leute, die enweder nur auf geld aus sind, oder einfach stunden-, tage, wochenlang diskutieren wollen. Meiner erfahrung nach lassen sich jene nie ueberzeugen..

Also, weiter dranbleiben, und "chose your battles": Manche muss man wie im richtigen leben einfach labern lassen dann hoeren sie schon von selbst auf.

Zu der sache selbst: ein starterkit finde ich gut, aber meiner meinung nach genuegt auch ein einfacher weg bitcoins zu aquirieren ("purchased trial is better than free trial", denn wenn leute was umsonst bekomen, gehen sie anders damit um als wenn sie etwas dafuer einsetzen mussten.
Vielleicht ist ein win-win ja sowas wie ein Starter-Discount, d.h. die ersten 100 BTC gibts 10% oder 20% billiger.


bis bald wieder


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on November 16, 2010, 01:15:58 AM
hi,

an anderer stelle vielleicht schon gelesen, aber ich verstehs immernochnich.

"möglichst schnell geld verdienen" geht auch mit bitcoins nur mit viel glück oder ner guten idee, wie im richtigen leben.
im gegensatz zum richtigen leben allerdings, reicht hier eigentlich die idee, viel mehr braucht man nicht.

was du willst, ist geld-fürs-nichtstun, am besten als vorschuss,
wo gibts denn sowas?
hab erst kürzlich nen neuen paypal-account erstellt, das starter-kit von denen hab ich nicht erhalten und auch sonst ist mir kein payment processor bekannt, der mir geld-zum-loslegen schenkt.

klar, The Faucet ist ne tolle sache, nur vergisst du dabei vielleicht, das die coins, die dort verteilt werden, vorher von irgendwem "verdient" worden sein müssen, die kommen nicht aus dem nichts.
sollen also alle early-adopters ihre "hart verdienten" coins teilen, damit neuen usern die unannehmlichkeit des arbeitens, geldverdienens, oder investierens erspart bleibt?
und wenn ja, warum?
ich investiere in neue hardware, um das netzwerk zu unterstützen und erhalte dafür im gegenzug ein paar coins, die je nach momentanter difficulty vielleicht grad mal meine stromkosten, geschweige denn die hardware decken
und soll dann auchnoch die neuen mit durchfüttern?
ich werde also kwasi dafür bestraft, dass ich zeit, geld und energie ins system investiere,
wohingegen jeder neuankömmling für nichts belohnt wird.

und was hindert leute daran, tag für tag für tag für tag hunderte neuer clients zu installieren (zB auf VMs), nur um die starter-coins abzugreifen?
du denkst nicht wirklich, das alle so ehrlich und nett sind, wie du und ich, oder?
glaub mir, das artet selbst mit nur wenigen schnorrer-attacken ziemlich schnell aus, The Faucet wurde auchschon ausgesaugt (da gabs mal 5, statt 0.05 coins).

wichtiger wäre IMO, dass die neuen lernen, dass es bei bitcoin nicht ums generieren geht, sondern ums transferieren.
wirb lieber mit "easy and free transactions", statt mit "generate free money", dann kommen solche missverständnisse garnicht erst auf.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on November 16, 2010, 05:31:39 AM
+1
genau


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Cdecker on November 16, 2010, 06:48:41 AM
Ich finde zwar die Idee neue Benutzer zu "kaufen" indem man ihnen ein starterkit gibt nicht schlecht, aber leider seh ich das Potential fuer Missbrauch. Sobald es auch mehr services gibt die Bitcoins auszahlen wird das ganze Huhn-Ei Problem auch in den Hintergrund geraten, aber bis dahin muessen wir uns mit dem Faucet zufriedengeben.

Und als programmierer und early adopter find' ich es ausnahmsweise sehr angenehm dass meine Arbeit auch mal "bezahlt" wird :-)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on November 16, 2010, 07:22:31 AM
neue benutzer kaufen is gut *kicher*
würd ich sogar machen, wenns a) freiwillig ist und b) ich irgendwie auf ner pro-benutzer-basis zahlen könnte,
leider is das garnich so einfach, da man bitcoin-addressen nur schwer einzelnen individuen zuordnen kann.
wie soll also die "gerechte verteilung" kontrolliert werden? und von wem? wer kontrolliert die kontrolleure?


aber ich mach einfach mal n angebot, anstatt alles nur totzuquatschen:

wenn du grad erst von bitcoin gehört hast und erst ein paar test-transaktionen durchführen willst, bevor du dir teure bitcoins "kaufst", schick mir ne PM mit ner btc-addresse und ich schick dir nen coin. dann haste nen haufen bitcents zum spielen
und ganz ohne captcha.  ;D
wer mehr als einen coin braucht (immerhin das 20fache von The Faucet), kann ja was als gegenleistung anbieten,
lasst eurer fantasie freien lauf.




Title: Re: German = Deutsch
Post by: 6174Kauri on November 16, 2010, 08:09:48 AM
Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten.

Also verbuche ich mal meine Erwartungen unter "blauäugig".

Ich werde Bitcoins weiter beobachten, denn die Probeüberweisung vom und zum "Faucet" war schon sehr beeindruckend.

Allerdings enttäuscht mich die (so kam es bei mir an) im Kern unsolidarische Grundhaltung zumindest der meisten Diskussionsteilnehmer: Wer seine BTC nicht erarbeitet, der verdient auch keine BTC (als wenn man selbst im Schweiße seines Angesichtes in 800m Tiefe nach Coins gegraben hätte). Von Amerikanern kann und darf ich nichts anderes erwarten, aber von sozialstaatsgewohnten Deutschen? Dann hoffe ich, dass BTC auch in ferner Zukunft nicht die Hauptwährung sein wird. Denn damit dürften die Untersten der Gesellschaft ihre Daseinsberechtigung komplett verspielt haben. Nehmt es mir nicht übel, aber es war mir gestern so, als hätten die Neo-Cons dieser Welt einen neuen Spielplatz gefunden...

Ich möchte die Diskussion nicht weiter vorantreiben, die in Grundsatzfragen zu pro und contra verschiedener Wirtschaftssysteme gipfeln würde. Mein Missverständnis, meine falschen Erwartungen, mein Problem.

Der Vorschlag von S3052 scheint mir zumindest ein überdenkenswerter Ansatz zu sein: In der Dokumentation nicht zu hohe Erwartungen bzgl. der Generierung von neuen BTCs wecken. Dann können Neuzugänge nicht vor den Kopf gestoßen werden.

Sobald ich in Deutschland einen lohnenswerten Blog oder Webdienst finde, der BTC als Wertschätzung akzeptiert, werde ich mir wohl einige BTCs kaufen. Tipps?

@Cdecker:
Mittlerweile scheint mir das Missbrauchspotential tatsächlich auch sehr hoch. Insofern dürfte ein Starter-Fond eine eher dumme Idee sein, die ich hiermit zurückziehe.

@BitLex:
Also in etwa ein Bitcoin-Mentor, der den Neuling an die Hand nimmt, ihm etwas Kapital spendiert, ihm erklärt, wie was funktioniert (mal ehrlich: die Bitcoin-Dokumentation ist in weiten Teilen für Otto-Normal-Surfer untauglich). Und für diese Dienstleistung erhielte er Reputation, die ihm bei weiteren Geschäften nützlich wäre, er könnte tatsächlich auch entlohnt werden dafür, um bei Bedarf zumindest sein eingesetztes Kapital zurückzuerhalten (ein neuer, überzeugter und aktiver Bitcoin-Nutzer würde dem ganzen System und damit indirekt auch dem Mentor zugute kommen). Wäre übrigens eine nette Geschäftsidee für einen Bitcoin-Dienst: BitcoinMentoring.

Auf Dein Angebot komme ich gerne zurück. Das ist übrigens die Umgangsart, die ich eigentlich vorrangig erwartet hatte (weniger das Spendieren von BTCs, eher die auch selbstkritische Gesprächsbereitschaft mit vernünftigen Argumenten)... oder war mein Einstieg zu polterig und nassforsch?

Viele Grüße
Michael


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on November 16, 2010, 09:59:46 AM
polterig und nassforsch nich wirklich, aber auchnich durchdacht.
und auch jetzt verteilst du noch seitenhiebe.
mal ehrlich, wenn ich mir was kaufe (zB ne neue graka, oder bitcoins) und dir davon nichts abgebe, habe ich eine "im Kern unsolidarische Grundhaltung"?
willkommen im kapitalismus.
"wir" mussten für unsere coins doch was tun, warum solltet "ihr" das nicht? das versteh ich beim besten willen nich.
geht doch garnich drum, dass sich jeder seine coins im Schweiße seines Angesichtes verdienen muss,
aber warum sollen einige zahlen/arbeiten/dienstleisten und andere greifen einfach zu ohne irgendwas zutun?
schlimmer noch, sie greifen nicht einfach zu (das wäre der fall, wenn coins vom himmel fallen würden), sie greifen ab, von dem was andere (mit ihrem schweiß) bezahlt haben.

und was ich auch vermisse sind deine alternativen (zu bitcoin, wenn du dann hoffst, dass BTC auch in ferner Zukunft....).
du bemängelst die "soziale gerechtigkeit" von bitcoin, aber wo findest du die denn bei paypal, deiner bank, oder anderen bezahlsystem-abzockern?
da bekommst du nichnur KEIN starter-geld, du darfst auchnoch absurde gebühren für jede transaktion zahlen und wenn du glück hast auchnoch für die "kontoführung", yay!
da bekommt zwar niemand was (außer der bank), aber es zahlen alle gleichviel,
das ist dann wohl eine "im kern solidarische grundhaltung".  :D


werde BitcoinMentor, da haste dochschon die erste idee,
klar, dazu musste erstmal selbst lernen, wie und um was es geht, aber wennde das weißt, brings anderen bei.
ob sich viele finden, die dafür was zahlen wollen, weiß ich allerdings nicht.
oder biete irgendeine andere dienstleistung an, ob korrekturlesen, webseite-erstellen, oder karten legen, könnt man sich alles bequem in bitcoins bezahlen lassen.
ich denk schon ne weile über nen PayPerClick dienst nach, da könnten dann auch andere bitcoins verdienen, bin aber nochnich über die drüber-nachdenk-phase hinaus.
du bist auch herzlich eingeladen, am Wiki mitzuschreiben und dadurch vielleicht die mangelnde dokumentation zu verbessern.
das schöne an bitcoin ist, das du mitmachen kannst, statt nur nutzer zu sein und das ganz ohne gebühren, anmeldung, oder sonstwas. DU bist die bank.

wieauchimmer, mein angebot steht, für dich und andere neulinge. schließlich will ich ja, dass ihr bitcoin genauso toll findet, wie ich.  :D


Title: Re: German = Deutsch
Post by: 6174Kauri on November 16, 2010, 10:44:17 AM
Hallo BitLex,

vielen Dank für die Zuwendung. Mal schauen, was ich damit anstellen kann.

Den Rest Deiner Antwort habe ich gelesen und auch ein Stück weit nachvollziehen können.
Wobei wir offensichtlich bei einigen Dingen grundlegend verschiedener Meinung sind.

Würde ich jetzt detailliert darauf antworten, bräuchten wir ein neues Forum... ;-)
Und es wäre trotzdem auf beiden Seiten fruchtlos.

Entsprechend belasse ich es bei meinem Dank für die Anschubspende und überlege, wie ich dem System Bitcoin etwas Zeit spendieren kann. Bis jetzt verdient es das nämlich.

Viele Grüße
Michael


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on November 16, 2010, 11:40:50 AM
dann erklär mir dochmal zum einen deine meinung und zum anderen wie diese entstanden ist, würd mich echt interessieren.

sollen alle gleichviel kriegen, egal ob/wieviel sie zum system beitragen?
wo liegt dann noch der reiz, selbst aktiv was zu tun?

ich mein, wenn die early-adopters irgendwas umsonst bekommen hätten und das jetz nichtmehr so wäre,
könnt ichs ja noch verstehen, aber das ist bzw war ja nicht der fall, alle fingen und fangen bei null an, tuste nix, kriste nix.
find ich total solidarisch.  ;D


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Cdecker on November 21, 2010, 03:26:24 PM
ich mein, wenn die early-adopters irgendwas umsonst bekommen hätten und das jetz nichtmehr so wäre,
könnt ichs ja noch verstehen, aber das ist bzw war ja nicht der fall, alle fingen und fangen bei null an, tuste nix, kriste nix.
find ich total solidarisch.  ;D
Eigentlich wollte ich die ganze Debatte auskuehlen lassen indem ich nichts schreibe aber ich denke da muss ich stellung nehmen. Ich bin seit Block 1500 dabei und insofern hatte ich's einfacher Coins zu generieren (keine GPU Miner, keine Cluster, ...) aber damals war das Zeug auch absolut nichts Wert, von daher ist's verdient weil man Zeit und Resourcen in ein System mit ungewisser Zukunft gesteckt hat, und einfach darauf gehofft hat es Zahlt sich aus.

Es war eben Goldrausch ^^


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on November 28, 2010, 08:57:21 PM
Ich weise mal eben auf diesen Thread hier hin:
http://bitcointalk.org/index.php?topic=1422.msg25156#msg25156 (http://bitcointalk.org/index.php?topic=1422.msg25156#msg25156)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on December 04, 2010, 02:47:58 PM
Eben einen sehr schönen Artikel über Bitcoin gefunden:
https://kalingeling.wordpress.com/2010/11/14/bitcoin-bezahlen-uber-peer-to-peer/#more-1296 (https://kalingeling.wordpress.com/2010/11/14/bitcoin-bezahlen-uber-peer-to-peer/#more-1296)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on December 04, 2010, 05:08:00 PM
kuhl, thx kalingeling (geiler name auch :D).

aber mal was ganz anderes,
hier, bzw in anderen threads, ist öfter die rede davon, man könne/solle PayPal-zahlungen als "Gift" senden,
da hierdurch keine gebühren enstehen (zumindest dem empfänger, zahlt der sender?).
ich hab nu schon ne ganze weile auf den PP-seiten rumgesucht, konnt dazu aber nix finden.

weiß irgendwer, ob und falls ja, wie das auf PP.com/de funktioniert?



Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on December 04, 2010, 05:38:09 PM
das wuerd ich auch gerne wissen, kann aber auch nicht helfen.
vielleicht mal eine mail an paypal deutschland schreiben


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on December 05, 2010, 01:30:52 PM
Ich hab in meinem (deutschen) Paypal account auch noch keine Option dazu gefunden.
Soweit ich weiß, ist das nur mit US accounts möglich.

http://www.ehow.com/how_5260057_send-money-through-paypal.html (http://www.ehow.com/how_5260057_send-money-through-paypal.html)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: S3052 on December 31, 2010, 05:42:51 PM
Servus!
Du gehoerst natuerlich zu uns!
Wo kommst du denn her in Oesterreich? Ich bin aus Deutschland lebe aber in der Schweiz bei Lausanne.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on January 06, 2011, 07:14:05 PM
http://cannabispetition.de/ (http://cannabispetition.de/)
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14613 (https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14613)
Quote
Text der Petition

Cannabiskonsumenten entkriminalisieren. -
Der deutsche Bundestag möge Änderungen des Betäubungsmittelgesetzes beschließen, durch die konsumbezogene Cannabisdelikte (Besitz, Erwerb und Anbau geringer Mengen) in Deutschland konsequent entkriminalisiert werden.
Begründung

Die Einschätzung, Cannabiskonsumenten seien in Deutschland bereits entkriminalisiert, ist ein Trugschluss.
In Deutschland gibt es jedes Jahr circa 100.000 Strafverfahren gegen einfache Cannabiskonsumenten. Zwar werden viele Strafverfahren wegen des Besitzes geringer Mengen eingestellt, aber bis dahin hat die Polizei das Cannabis beschlagnahmt und eine Strafanzeige geschrieben. Nicht selten kommt es aber auch zu harten Strafen für rein konsumbezogene Delikte, auch bei geringen Mengen. In einigen Bundesländern geht das Vorgehen gegen Cannabiskonsumenten noch darüber hinaus. Neben ihrer Diskriminierung im Straßenverkehr sind Verbraucher Hausdurchsuchungen ausgesetzt und werden erkennungsdienstlich behandelt.
Die über 3 Millionen gelegentlichen oder regelmäßigen Cannabiskonsumenten und über 12 Millionen Menschen mit Konsumerfahrung sind keine Verbrecher!
Eine EMNID-Umfrage des Deutschen Hanf Verbandes (DHV) hat im Juli dieses Jahres ergeben, dass eine Mehrheit der Deutschen eine weitere Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten befürwortet.
Um die Verfolgung und Diskriminierung der Konsumenten endgültig zu beenden und eine sinnvolle Cannabispolitik in das deutsche Rechtssystem zu integrieren, schlage ich im Namen des Deutschen Hanf Verbandes (DHV) vor:

1. die "geringen Menge" anzuheben: Die "geringe Menge", bis zu der Verfahren eingestellt werden, sollte deutlich angehoben werden. Mindestens die frühere Regelung aus Schleswig-Holstein, 30 Gramm, wäre sinnvoll.

2. dass die "geringe Menge" bundeseinheitlich im Betäubungsmittelgesetz festgelegt wird, so dass der derzeitige Flickenteppich in Deutschland mit sehr unterschiedlichen Vorschriften, z.B. zu "Wiederholungstätern", durch eine bundeseinheitliche Regelung ersetzt wird. Die Neuregelung sollte dabei so formuliert werden, dass der Besitz dieser Menge zum Eigenverbrauch (kein Handel) nicht mehr strafbar ist, so dass dann die Menge nicht beschlagnahmt werden muss und kein Strafverfahren eröffnet wird.

3. Auch der Anbau weniger Hanfpflanzen zur Selbstversorgung sollte entkriminalisiert werden. Hier gilt es eine Regelung zu finden, die auch nach der Ernte mit der Regelung zur "geringen Menge" im Einklang stehen muss, da der Ertrag für ein ganzes Jahr oft z.B. 30 Gramm übersteigen wird. Das lässt sich eventuell wie in Spanien über die Etablierung von Anbauvereinen bewerkstelligen, die pro erwachsenem Mitglied die erlaubte Zahl an Pflanzen anbauen und die Ernte portionsweise an diese abgeben (Cannabis Social Clubs).

4. die Einführung eines THC-Grenzwertes für den Straßenverkehr analog zu Alkohol, der wissenschaftlich nachvollziehbar ist und einerseits die Verkehrssicherheit gewährleistet und andererseits die Diskriminierung von Hanfkonsumenten im Führerscheinrecht beendet.

5. Schwere Grundrechtseingriffe wie Hausdurchsuchungen oder erkennungsdienstliche Behandlung, die für den Umgang mit schweren Verbrechen gedacht sind, sollten nicht mehr in Zusammenhang mit kleinen Cannabismengen angewandt werden.

tl;dr --> Petition zur Entkriminalisierung von Cannabis-Konsumenten

Wär schön, wenn ihr unterzeichnen würdet.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on January 13, 2011, 10:46:18 PM
Mir ist klar, dass dir das ein Anliegen ist, doch ich frage mich ob es hilfreich ist, wenn Leute von ausserhalb Deutschlands diese Petition unterzeichnen.
ihr glaubt aber nich wirklich, dass es hilfreich/sinnvoll ist, wenn Leute von innerhalb Deutschlands diese petition unterzeichnen, oder?

den Konsum kann man im übrigen nicht entkriminalisieren, da er selbst keine strafbare handlung darstellt, was nicht kriminell ist....
eine "geringe Menge" existiert (zumindest offiziell) nicht, kann also auch nicht angehoben, geschweige denn im BTMG festgelegt werden.
von hausdurchsuchungen und EKD behandlungen von konsumenten hab ich auch nochnie was gehört, obwohl ich schon seit ~20jahren konsumiere, reichlich andere konsumenten kenne und auch selbst schon an der grenze "erwischt" wurde, zeug weg, einstellung des verfahrens nach ~2wochen, das wars.
bei schmugglern, händlern und bauern mag das ja vorkommen (auch wenn mir da nur ein einziger fall bekannt ist, bei dem allerdings nicht nur Cannabis im spiel war), konsumenten die je ne hausdurchsuchung über sich ergehen lassen mussten, kenne ich keine.

und selbst wenn ein, zwei, oder mehr politiker ihren arsch hochkriegen und (vor der wahl) groß versprechen, sie werden was an der (in der tat katastrophalen) situation ändern, haben sie das nach der wahl schnell vergessen (selbst Kohl und Schröder hatten das mal auf der agenda, vor der wahl).

wie gesagt, ich konsumiere selbst regelmäßig seit etwa 20jahren und etwa genausolang hoffe ich, das sich was tut,
wobei ich die hoffnung eigentlich schon vor ~10jahren aufgegeben habe.

ich schätze, die erfolgsquote für diese petition tendiert gegen null.




Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on January 14, 2011, 01:20:52 AM
Es geht auch nicht darum, den Konsum zu entkriminalisieren, was, wie BitLex bereits gesagt hat, auch gar nicht möglich ist, da der Konsum legal ist, sondern darum den Konsumenten vor unverhältnismäßiger Verfolgung zu schützen.

Eine "Geringe Menge"-Regelung gibt es. Nur ist sie nicht einheitlich in allen Bundesländern. Trotzdem besteht hier Handlungsbedarf, weil sie in der Tat wenig Einfluss auf das Strafmaß hat, da Verfahren deshalb nicht eingestellt werden müssen.
https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Geringe_Menge#Geringe_Menge_bei_Cannabisprodukten (https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Geringe_Menge#Geringe_Menge_bei_Cannabisprodukten)

Ich persönlich kenne Hausdurchsuchungsopfer. Das passiert gar nicht mal so selten, da bei "größeren Mengen" (Interpretationssache) oft Besitz zum Zwecke des Handels unterstellt wird.

Ob die ganze Sache erfolgreich enden wird, ist Ansichtssache.
Natürlich wird Cannabis deswegen nicht legalisiert. Wenn dadurch das Thema aber wieder in das Bewusstsein der Bürger geholt wird und wir in Zukunft noch mehr Unterstützer finden, dann kann ich jedenfalls immernoch von einem Erfolg sprechen.
Außerdem sind Petitionen ein Mittel der Meinungsäußerung bzw Meinungskundgebung und wer diese nicht nutzen will, versagt als verantwortungsvoller Bürger auf ganzer Linie.

Just my two (Bit-)cents...


Title: Re: German = Deutsch
Post by: BitLex on January 14, 2011, 02:11:43 AM
Quote
Eine "Geringe Menge"-Regelung gibt es. Nur ist sie nicht einheitlich in allen Bundesländern. Trotzdem besteht hier Handlungsbedarf, weil sie in der Tat wenig Einfluss auf das Strafmaß hat, da Verfahren deshalb nicht eingestellt werden müssen.
aber ist nicht genau das der punkt?
bei der sogenannten "geringen menge"-regelung handelt es sich doch lediglich um eine richtlinie, bis zu der ein strafverfahren eingestellt werden kann,
da sind sich richter und staatsanwälte nichtmal innerhalb der bundesländer einig und können quasi entscheiden, wie sie wollen. gerätst du an den falschen, haste eben pech gehabt, da spielts auch keine rolle, wo du wohnst, oder wo man dich erwischt hat.

und niemand hat die bürgerliche pflicht, zu jedem und allem seine meinung zu äußern, selbst wenn man eine hat.
ich bin ganz und garnicht deiner meinung, dass ein bürger, der von seinem recht auf nichtäußerung seiner meinung/zu schweigen gebrauch macht, auf ganzer linie versagt. wer nicht sagt, was ihm nicht passt, darf sich halt auch nicht beschweren, das sich nichts ändert.




Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on January 24, 2011, 05:15:27 PM
Nochmal zur Erinnerung:
http://web.piratenpartei.de/101105-Die-Piratenpartei-braucht-Deine-Unterstuetzung (http://web.piratenpartei.de/101105-Die-Piratenpartei-braucht-Deine-Unterstuetzung)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on January 27, 2011, 01:50:33 PM
Marco Holmer arbeitet gerade an einem sehr guten deutschen Blog, der ausführlich die Funktionsweise und Vorteile von Bitcoin erklärt.

https://freiesgeld.wordpress.com/

spendet ihm doch ein paar Bitcoins als Anerkennung, oder gebt ihm ein Feedback!


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Fractality on February 01, 2011, 08:16:19 PM
Hi,

wollte mich auch mal als deutschsprachig outen offenbaren. Ich bin Software-Entwickler aus Berlin. Momentan hadere ich noch damit, ob ich mir ein Mining-Rig zulegen soll oder nicht - Spass würde es machen, aber mir fehlt ein geeigneter Platz um das zweifelsohne lärmende Gerät 24/7 unterzubringen.

Insofern würde ich mich über andere Ideen freuen, um BitCoins zu verdienen. Ich biete auch schon im Wiki (https://en.bitcoin.it/wiki/User:Fractality) an, gegen BitCoins Programmierarbeiten zu übernehmen.

Gibt es noch mehr Berliner BitCoin-Interessierte? Vielleicht würde es sich ja lohnen, eine User-Group zu gründen.

Kennt jemand eine gute Auktions-Software, die Open Source it. Evtl. würde ich mich daran machen, eine Auktionsseite für Deutschland einzurichten. Allerdings hasse ich PHP, aber was anderes gibt es in dem Bereich vermutlich mal wieder nicht.

Grüsse,


Björn


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on February 01, 2011, 09:42:01 PM
Hm, als Alternative zu php würde mir nur exzessiver Gebrauch von javascript einfallen und das ist meiner Meinung nach noch viel schlimmer.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on February 02, 2011, 10:36:57 AM
@Fractuality

Eine Auktionsseite auf deutsch wäre cool. Vermutlich braucht es aber
etwas Geduld, bevor genügend Leute Bitcoins besitzen, um damit auf einer Auktionsseite
zu handeln. Marco wollte ja ein deutsches Forum einrichten, das wäre auch mal ein wichtiger Schritt.



Title: Re: German = Deutsch
Post by: seef on February 18, 2011, 11:55:06 AM
Kommt jemand aus HH?


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on February 19, 2011, 09:55:21 PM
neue deutsche Website über Bitcoin:

http://go-bitcoin.com/


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Apostel on February 20, 2011, 03:08:00 AM
Hallo liebe Deutsche :)

Ich habe ein bisschen im Internet recherchiert und diesen Thread gefunden!

Ich habe mir heute dieses Bitcoins-System angeguckt und mir gleich mal das Programm zum "Erarbeiten" von Coins geladen und angeworfen. Irgendwie hatte ich das Gefühl bei einem nicht unbedeutenden Projekt mit dabei sein zu können.
Leider wurde meine Begeisterung von vielen Dingen getrübt. Ich verstehe das System als solches nicht richtig. Man sagt hier Transaktionen sind besser als Erarbeiten... inwiefern? Kann mir jemand das System als solches und nicht als Wikipedia-Mantel erklären?

ALso die Frage

Warum Transaktionen > Erschaffen . Wenn jeder Bitcoin gleichwertig ist, was bringt mir das handeln?

Ach, ich bin verwirrt. Vielleicht hat ja jemand Zeit für mich.



edit: hab mich im Internet nochmal belesen. Da die beiden großen Pool-Mines für Registrierungen geschlossen sind, hat man ja gar keine Möglichkeit an Coins zu kommen. Gibt es vielleicht auch kleine Pools?
Grüße

:)


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Nekrobios on February 20, 2011, 07:02:38 AM
Klar hat man die Möglichkeit, an Bitcoins zu kommen:

1. Durch Umtausch von anderen Währungen (also z.B. BTC für EUR)
2. Durchs Angebot von Dienstleistungen für Bitcoins
3. GPU-Mining

Wenn du am Mining interessiert bist, sieh dich im Mining-Forum um bzw. lies dich im Wiki (http://en.bitcoin.it/wiki/Main_Page) ein. Natürlich musst du keinen Pool nutzen, sondern kannst auch allein dein Glück versuchen. Würde vorschlagen, du informierst dich erst, wie Mining (http://en.bitcoin.it/wiki/Category:Mining) überhaupt funktioniert.


Title: Deutsche Bitcoiner gesucht
Post by: Marco on February 22, 2011, 12:07:59 PM
Hallo,

vielen Dank oben an "MaxStirner" für den Link.

Ich habe angefangen, die besagte Seite go-bitcoin.com einzurichten, denn eines ist wohl klar: Bitcoin wird nur funktionieren, wenn es angenommen wird, wenn Waren und Dienstleistungen dafür angeboten werden.
Momentan ist das v.a. in Europa noch eine ziemliche Wüste, obwohl es soviel einfacher, günstiger und besser für all die Online-Shops wäre.
Es braucht meiner Ansicht nach zuerst eine Stelle, um Bitcoin zu erklären, um alle verteilten Links zu sammeln und das Wissen zu strukturieren. (Anwenderwissen, OpenSource-Software, z.B. shopping-cart-Integration, Theorie hinter Bitcoin, usw.)

Es gibt eine Menge zu tun, um damit in die "wirkliche Welt" zu kommen. Das Forum hier ist wirklich super. Es gibt äußerst intelligente Leute hier, die von Computern, Wirtschaft, Währungen offenbar viel Ahnung haben. Gleichzeitig ist es mir hier aber sehr häufig zu technisch und spekulativ. Meine Ansicht nach sind technische und theoretische Bitcoin-Entwicklung von der Nutzung völlig getrennt zu sehen. Daß es hier im Forum einen "Marketplace" gibt ist ja ganz nett für ein paar Entwickler, aber sicher nicht, um eine Währung voranzubringen. Schon gar nicht in einer anderen Sprache.

Ich kürze die Vorrede ab: Ich suche Deutschsprachige für Austausch, und Zusammenarbeit und evtl. gemeinsame Abstimmung.
Wer hat Interesse daran bei go-bitcoin mitzuhelfen, Artikel zu schreiben, zu recherchieren, Interviews zu führen, Podcasts und Videos aufzunehmen, was auch immer. Mir fallen auch einige Aktivitäten ein, die gemeinsam abgestimmt werden können. Z.B. Übersetzung von Bitcoin Faucet und ClearCoin. (Gavin wird das sicher annehmen, bzw. uns den Code anpassen lassen. Eine polnische Übersetzung für ClearCoin gibt es ja bereits.)

Gibt es Interesse an einem eigenen deutschen Forum auf go-bitcoin? Ich habe das derzeit deaktiviert, weil ich nicht weiß, wie ich das allein verwalten kann, sollte es dort zu vermehrter Aktivität kommen. Falls Interesse besteht, bräuchte es mind. einen freiwilligen Moderator.

Um der Frage vorzubeugen - nein, ich kann (momentan) nichts bezahlen, das ist eine Freizeitbeschäftigung von mir.

Gruß
Marco


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Nekrobios on February 22, 2011, 02:48:50 PM
Finde ich gut, auf deine Website bin ich schon gestolpert, als ich nach einer deutschen Bitcoin-Seite suchte. Wenn du möchtest, biete ich an, Neuigkeiten aufzubereiten (z.B. Release des 0.3.2-Clients), aber ich habe auch einmal überlegt, einen deutschen Allround-Guide betreffend Bitcoin zu erstellen – ein Gerüst dafür wäre schon vorhanden. Deine ausführliche und analytische Art, Artikel zu verfassen, sagt mir auch zu.

Wie es sich mit dem Interesse für ein deutsches Forum verhält, weiß ich nicht, aber ich weiß, dass es mehr und mehr Deutschsprachige gibt, die Bitcoin nutzen und auch viele Fragen haben. Ich würde es einfach einmal auf gut Glück aufmachen, wenn erst ein Angebot besteht, folgt sicher auch Nachfrage. Jedenfalls bin ich auch hier bereit, dir auszuhelfen, indem ich das Forum moderiere, sollte es da zu stärkeren Aktivitäten kommen.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: hendi on February 22, 2011, 04:22:13 PM
Ich wäre dafür, wenn, dann das deutsche Forum *hier* als Sub-Forum einzurichten. Ich habe keine Lust noch zig weitere Benutzerkonten für Foren zu erstellen, außerdem finde ich hier, in diesem Forum, viele kompetente Leute.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on February 23, 2011, 10:22:17 AM
Ich habe Gavin wegen einer deutschen Übersetzung vom Bitcoin Faucet angeschrieben.
Und mich angeboten. Das ist keine so schlechte Idee, Marco.

Grüsse
Max


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Marco on February 23, 2011, 03:37:35 PM
Oh, mein Post von gestern abend ist hier anscheinend nicht angekommen. (Ich hatte zu der Zeit ziemliche Probleme mit dem Erreichen des Forums.)

Danke, Max. Ich hatte Gavin schon einmal deswegen angeschrieben, aber keine Antwort bekommen - wahrscheinlich bekommt er einfach zu viele Emails. Ich hatte auch angefangen, Texte von den Seiten zu übersetzen, aber besser ist es wohl, das gleich richtig zu machen: D.h. sein Format zu verwenden und sich unnötige Arbeit zu sparen (evtl. benützt er .po-Files oder irgendein anderes Format).

@hendi: Ich möchte bestimmt keine Konkurrenz zu diesem Forum. Wäre auch ziemlicher Unsinn. Bei go-bitcoin geht es um Anwender und deren Fragen, also um Information und Support für "draußen". Wichtig finde ich z.B. Webshop-Betreiber oder andere Geschäftsleute (denke Bitcoin ist jetzt schon ideal z.B. als Bartering-Ausgleichs-Währung), mit denen Bitcoin wirklich Fahrt aufnehmen könnte. Für solche Leute finde ich dieses Forum hier zu versteckt und undurchsichtig. Kein Normalsterblicher will sich doch durch Diskussionsbeiträge über GPU-Mining, Bitcoin-Theorie, kryptographische Verfahren, usw. wühlen, um ein grundlegendes Verständnis zu bekommen, wie er mit Bitcoin eine Rechnung bezahlen kann bzw. bezahlt bekommt - und warum er das will.

Quote
keine Lust noch zig weitere Benutzerkonten[...]

Ich mag auch diese zig Passwörter nicht, deswegen arbeite ich noch an einer Open-Id-Registrierung, die aber noch nicht funktioniert (wenn jemand weiß, wie ich das bei Drupal hinbekomme, würde ich mich über eine Email/PM freuen).

@Blitzboom, Super! Hast Du die Release Notes, können wir die veröffentlichen? Wegen dem umfassenden Guide: Das möchte ich auch gerne zusammenstellen. Meine Idee war, nach und nach einzelne Artikel zu schreiben und sie später in eine Struktur oder Übersichtsartikel zusammenzubinden. Vielen Dank, für das Angebot zur Mithilfe beim Forum. Weiteres gerne via Email/PM.

Gruß
Marco


Title: Re: German = Deutsch
Post by: davidak on February 24, 2011, 06:01:57 AM
Hallo miteinander,

ich erfuhr vor ca. einer Woche von Bitcoin und hab mich intensiv damit beschäftigt.

Das ganze finde ich sehr interessant und glaube daran, dass es funktioniert.
Technisch ist das ein tolles System, mit dem ich bisher keine Probleme hatte und das ich auch inzwischen recht gut verstehe.

Sozial ist noch viel zutun, damit Menschen die darauf stoßen einen guten Eindruck davon haben.
Danke Marco für die gute Seite und viel Erfolg damit (und natürlich alle anderen, die ihren Beitrag leisten).
Könntest du bitte den alten Wordpress-Blog löschen und alle Artikel übertragen, das verwirrt doch sonst. (lass einen Link auf der Seite für Google Treffer).
Die Domain finde ich allerdings sehr unpassend, da sie englisch ist und .com
Mann sollte auch die deutsche Bitcoin.org-Seite überarbeiten und aktuell halten, ich weis nicht wer da Zugriff drauf hat.

Zuerst hab ich das Startkapital geholt und gleich wieder an andere verschenkt.
Dann habe ich 10BTC über CoinPal gekauft, was allerdings horende Gebühren kostete.

Was mir fehlt ist eine Möglichkeit, von meinem deutschen Konto an Bitcoin zu überweisen.
Ich hab jetzt dem Betreiber folgender Seite 50€ überwiesen und gebe ihm mal den Vertrauensvorschuss, das ich dafür die Gegenleistung bekomme. Hat jemand Erfahrung?
http://grondilu.freeshell.org/eurobitcoin.cgi

Ich hab daran gedacht einen deutschen Exchange aufzumachen für Überweisungen und Bargeld-per-Brief.
Dafür bräuchte ich natürlich erstmal viele Bitcoins und eine Website.
Ich würde es wohl in Python programmieren, da ich das lernen will und es auch schon Module für Bitcoin gibt, was dafür vermutlich unwichtig ist.
Ich will natürlich keine Verluste dadurch machen und muss mir mal genau überlegen wie ich den Kurs bestimme.
Ansonsten kann ich etwas Perl, damit wäre das auch schnell programmiert.

Ansonsten betreibe ich Mining mit meiner einen HD5750, derzeit über den Account von einem Freund und hoffe das die Registrierungen bald wieder offen sind.

Ich bin auf jeden Fall für ein ein deusches Unterforum hier, aber ein weiteres mit Themen-Unterboards wäre auch sinnvoll. Man kann ja erstmal sehen, wie man mit einem Forum hier und verschiedenen Themen-Threads auskommt.

Ich bin froh bei der interessanten Entwicklung dabei zu sein und Mitglied einer so netten Community.

Liebe Grüße
David


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on February 24, 2011, 03:02:03 PM
Der Service ist wohl von unserem Forenmitglied grondilu (https://www.bitcoin.org/smf/index.php?action=profile;u=1663).
Mit seinen 1500+ posts hat er bereits ein gewisses Interesse am System gezeigt.

Und soweit ich das aus dem List of honest traders
 (https://www.bitcoin.org/smf/index.php?topic=484.0) Thread entnehmen kann, haben bereits mindestens zwei Personen erfolgreich mit ihm (direkt, ohne den Service) gehandelt.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Marco on February 24, 2011, 09:44:57 PM
Hallo David,

danke für die Rückmeldung. Die Artikel sind alle umgezogen. Habe die Wordpress-Seite gelassen, weil es teils alte Links von anderen Seiten darauf gibt. Ich werde aber den Umzug auf go-bitcoin noch besser kennzeichnen

Dein Anliegen, eine Wechselstube im deutschen Sprachraum aufzumachen, finde ich toll. Ich kenne mich nicht mit den Bestimmungen aus, doch solltest Du Dich vorab schlau machen, um nicht plötzlich unter die BaFin-Regelungen zu fallen. Als ich mit Karsten von YouTipIt gesprochen habe, meinte er, daß sie genau deswegen auf der Seite nur Bitcoins verkaufen und keine umgekehrten Auszahlungen in EUR anbieten. Sonst bräuchte er eine Banklizenz, was organisatorisch und finanziell völlig absurd wäre.

Ein weiterer Ansprechpartner wäre evtl. der Betreiber von Schweinehaus.de, der eine Wechselstube für Regionalwährungen betreibt. Er hat auch Bitcoin aufgenommen (http://schweinehaus.de/2011/01/08/die-bitcoin-p2p-krypto-wahrung/). Ich wollte selbst schon mit ihm sprechen, habe ihn aber noch nicht erreicht.

- Soviel zu möglichen Kontakten.

Viel Erfolg mit Deinem Vorhaben.

Gruß
Marco


Title: Re: German = Deutsch
Post by: Max Stirner on February 24, 2011, 10:08:54 PM
Ich kann Grondilu nur weiterempfehlen!


Title: Hi. Ich habe ein Buch bei Ebay eingestellt. Bitcoins sind willkommen :)
Post by: vasisualiy on February 25, 2011, 10:57:52 AM
Hi.

Ich will Bitcoins verbreiten und habe deswegen ein Buch bei Ebay eingstellt. Bei bezahlung kenn man mit Bitcoins zahlen: http://cgi.ebay.de/Thomas-Huber-Ogre-Gipfel-Traume-/170608236377?pt=Sach_Fachb%C3%BCcher&hash=item27b90b1759

Buch kostet bei Amazon 93€. Ich selber brauche das nicht mehr.

Wer ist daran interessiert sind willkommen beim Bieten :)


Title: bitcoin.de
Post by: jiffy on February 25, 2011, 02:14:48 PM
Wie kommt man wohl am ehesten an den Inhaber von bitcoin.de heran? Da wird eine gute Domain blockiert. Sehr schädigend für die Verbreitung der Bitcoins in Deutschland.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: hendi on February 25, 2011, 04:02:48 PM
Ich habe ihn angeschrieben. Antwort: Domain wird nicht verkauft, sondern "in absehbarer Zeit mit Inhalten gefüllt, welche meine eigene deutsche Internet-Währung erklären wird und nichts mit der ausländischen Bitcoin zu tun hat."


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on February 26, 2011, 01:52:57 AM
Ich habe ihn angeschrieben. Antwort: Domain wird nicht verkauft, sondern "in absehbarer Zeit mit Inhalten gefüllt, welche meine eigene deutsche Internet-Währung erklären wird und nichts mit der ausländischen Bitcoin zu tun hat."

In other words:
doomed to fail :P


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on February 26, 2011, 02:26:38 AM
Hab gerade mal den Antrag auf ein deutsches Sub-Forum eingereicht.
Mal sehen was passiert.


Title: Re: German = Deutsch
Post by: SmokeTooMuch on February 26, 2011, 03:39:37 PM
Antrag stattgegeben: https://www.bitcoin.org/smf/index.php?board=16.0 (https://www.bitcoin.org/smf/index.php?board=16.0)

Bitte hier nicht mehr posten.