Bitcoin Forum

Local => Deutsch (German) => Topic started by: bitcoinminer42 on January 11, 2019, 05:18:23 PM



Title: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on January 11, 2019, 05:18:23 PM
Hallo Zusammen,

beim Durchstöbern dieses Forums ist mir aufgefallen das wir gar keinen deutschsprachigen Faden zum LightningNetwork haben.
Und nachdem mein erster Node nun auch in Betrieb ist und ich langsam anfage damit warm zu werden würde ich mich freuen
wenn sich hier etwas Diskussion um die technischen Hintergründe zum LN ergeben würden...

Ich bin gespannt  ;D


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on January 11, 2019, 05:18:33 PM
Linksammlung:

*** Lightning Nodes
https://github.com/lightningnetwork/lnd


*** Tutorials
https://www.youtube.com/watch?v=dtAEiVKqUJc&feature=youtu.be
Lightning Network explained (https://www.bitcoinforbeginners.io/cryptocurrency-guide/bitcoin-lightning-network-explained/)


*** Hosting Provider° Werbung°
Contabo - VPS Hosting mit ausreichend SSD Kapazität für einen Bitcoin Full-Node  :P (https://www.awin1.com/awclick.php?gid=363067&mid=13976&awinaffid=608801&linkid=2384544&clickref=)


*** Lightning in Action  ;D
grössere Transaktion mit dem CamPortal LiveJasmin und jede Menge Lacher (https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg50999772#msg50999772)


*** Besteht Interesse an einer Auflistung eurer Nodes?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: o_solo_miner on January 11, 2019, 05:49:23 PM
:D Das freut mich, so ist der "Glasskugelthread" etwas entlastet.

Wo hast du die Sourcen her (oder Binary)?
Auf welchen System Arbeitest du?
Wie lange hat es gedauert bis es lief.

Fragen über Fragen




Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on January 11, 2019, 08:21:16 PM
Full Node (bitcoind) war in 10min aufgesetzt... IBL hat gerade mal 10h gedauert...  8)

Für LN nutze ich https://github.com/lightningnetwork/lnd

Beides als binary in der aktuellsten Version aufgesetzt.
Das ganze in der Cloud gehostet auf einem Ubuntu 18.04 LTS
Die README von LN erklärt eigentlich schon recht viel.

Inspiriert hat mich er hier  ;D ;D
https://www.youtube.com/watch?v=dtAEiVKqUJc&feature=youtu.be

Mich würde interessieren ob hier noch jemand aus dem Forum einen Node betreibt und sich mit LN auskennt.
Gerade zu LND habe ich noch ein paar Fragen :-)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: o_solo_miner on January 11, 2019, 09:33:06 PM
Ich betreibe seit Jahren nun einen Full Node auf einem Vserver (am Decix).
Deshalb Interessiere ich mich auch für das LN.
Ich werde nun also mal Lesen und dann (in ca. 2 Wochen) Berichten, habe vorher leider keine Zeit dafür
und ich möchte das erst "Local" Testen, da der Server Produktiv genutzt wird.

Edit: Video (sound-off) geschaut, sieht aus als ob ein Raspi zum Einsatz kam :)
Edit II: OK, der Beschreibung gefolgt und RaspiBolt entdeckt, das wird probiert, Rapis habe ich einige.

Für Interessierte gibt es eine Anleitung dazu hier:
https://github.com/Stadicus/guides/blob/master/raspibolt/README.md


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on January 11, 2019, 10:30:36 PM
Ich betreibe seit Jahren nun einen Full Node auf einem Vserver (am Decix).
Deshalb Interessiere ich mich auch für das LN.
Ich werde nun also mal Lesen und dann (in ca. 2 Wochen) Berichten, habe vorher leider keine Zeit dafür
und ich möchte das erst "Local" Testen, da der Server Produktiv genutzt wird.

Edit: Video (sound-off) geschaut, sieht aus als ob ein Raspi zum Einsatz kam :)
Edit II: OK, der Beschreibung gefolgt und RaspiBolt entdeckt, das wird probiert, Rapis habe ich einige.

Für Interessierte gibt es eine Anleitung dazu hier:
https://github.com/Stadicus/guides/blob/master/raspibolt/README.md


Bisher läuft mein LN Node stabil... ich war gleich mutig und bin direkt in's MainNet gegangen.
Zusätzlich habe ich den Node mit einem gut gefüllten Wallet ausgestattet und lasse den LND Autopilot laufen.
Manuel konnte ich bereits ein paar channel öffnen und wieder schliessen.

Zum Spielen taugt ein Raspi sicherlich auch.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on January 12, 2019, 08:01:51 PM
Prima Initiative diesen Thread aufzusetzen.

Habe auch seit einiger Zeit einen node (bitcoind + lnd) auf einem VPS laufen.

Damit habe ich eine app auf meinem Smartphone verbunden:
  lightning-wallet.com von Anton Kumaigorodskiy.
Das ist die einzige die ich gefunden habe mit der man auch Zahlungen empfangen kann.

Bei mir hat im Mainnet z.B. folgendes funktioniert:
- mit kleineren Beträgen das Handy aufladen (bitrefill)
- kleinere Beträge (cent-Beträge) senden und empfangen (lightning-roulette.com)
- Beträge mit Lightning auf BTC-Adressen überweisen lassen (zigzag.io)

Kleine Beträge gehen häufig innerhalb von Sekunden durch.
Bei größeren Beträgen hapert es in der Regel.
Ein Grundproblem ist soweit ich sehe das Routing der Zahlungen über das Netzwerk.
Was da genau abläuft bleibt jedoch für den Normalbenutzer ein Buch mit sieben Siegeln.

Der lnd kann ja Informationen über die Lightning-Knoten und ihre Vernetzung ausgeben.
Was (mir) eigentlich fehlt ist ein Tool mit dem man die Informationen des ln sinnvoll
sammeln und auswerten kann.
Auch z.B. Informationen über den eigenen Knoten, Transaktionen die über ihn gegangen sind.
Zeitlicher Verlauf der Füllung der Lightning-Channels, etc.






Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on January 14, 2019, 09:56:27 AM
Da wird sicherlich noch einiges kommen...

Interessant finde ich auf alle Fälle 1ML.com...

Ich frage mich nur wie Die an diese Informationen kommen...
In den Logfiles sieht man zwar die einzelnen channels... jedoch sehe ich keine Möglichkeit über lncli eine Abfrage aller channels eines fremden knotens sowie deren capacity zu starten...



Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on January 16, 2019, 12:22:40 PM
Ich frage mich nur wie Die an diese Informationen kommen...
In den Logfiles sieht man zwar die einzelnen channels... jedoch sehe ich keine Möglichkeit über lncli eine Abfrage aller channels eines fremden knotens sowie deren capacity zu starten...
Mit "lncli describegraph" kann man sich Informationen über den gesamten Netzwerkgraphen ausgeben lassen.
Die Ausgabe sollte man irgendwohin umleiten. Ist dann die frage wie man das sinnvoll auswertet.

Das funktioniert allerdings zur Zeit bei mir nicht:
Quote
[lncli] rpc error: code = ResourceExhausted desc = grpc: trying to send message larger than max (5340927 vs. 4194304)
Ein Update des lnd auf die neueste Version sollte aber helfen. Angeblich ist das vor 3 Wochen gefixt worden.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on February 11, 2019, 11:26:35 AM

Mit "lncli describegraph" kann man sich Informationen über den gesamten Netzwerkgraphen ausgeben lassen.
Die Ausgabe sollte man irgendwohin umleiten. Ist dann die frage wie man das sinnvoll auswertet.


mit 0.5.2-beta geht's nun :-)

Jemand hier der schon mal mit atomic swaps gespielt hat?

Mein Verständnis wäre gewesen den LN einfach auf beiden chains zu aktivieren...
Allerdings mag es das nicht...

Code:
lnd[xxxx]: loadConfig: Currently both Bitcoin and Litecoin cannot be active together

schein leider nicht ihr prio 1 Feature zu sein
https://github.com/lightningnetwork/lnd/issues/1331 (https://github.com/lightningnetwork/lnd/issues/1331)

versucht wurde es schon - ich warte bis lnd selbst das Thema angeht
https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md (https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: tyz on February 12, 2019, 11:17:32 AM
Ich habe mich bisher noch wenig mit Lightning beschäftigt und möchte diese peinliche Lücke nun schließen :) Hab mich ein wenig eingelesen und es sind noch Fragen offen. Vielleicht kann jemand mit mehr Erfahrung dazu etwas beitragen.

Nur der Endstand nach Schließung des Zahlungskanals wird in die Blockchain geschrieben. Sind die einzelnen Transaktionen in einem Zahlungskanal dann quasi anonym oder werde diese auch irgendwie öffentlich weggeschrieben? Damit meine ich Metadaten wie viele Transaktionen getätigt wurden, welche Einzelmengen und zu welchen Zeitpunkten?

Wer legt die Gebühren innerhalb eines Channels fest wenn die Transaktionen zwischen Multi-Sig Adressen passieren? Bzw. gibt es überhaupt Gebühren innerhalb des Channels? Und wer zahlt die Gebühren wenn der Channel geschlossen wird und der Endstand in die Blockchain geschrieben wird?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: fronti on February 12, 2019, 11:49:11 AM
Nur der Endstand nach Schließung des Zahlungskanals wird in die Blockchain geschrieben. Sind die einzelnen Transaktionen in einem Zahlungskanal dann quasi anonym oder werde diese auch irgendwie öffentlich weggeschrieben? Damit meine ich Metadaten wie viele Transaktionen getätigt wurden, welche Einzelmengen und zu welchen Zeitpunkten?

das kann theoretisch jeder node machen der Daten weiterleitet. also sich selbst eine Datenbank aufbauen.
Das ist aber kein feature oder bedingung.
Ist wie im Internet an dem jeder router ja auch theoretisch seine Verbindungen mitprotokilieren kann.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: qwk on February 12, 2019, 03:35:10 PM
Nur der Endstand nach Schließung des Zahlungskanals wird in die Blockchain geschrieben. Sind die einzelnen Transaktionen in einem Zahlungskanal dann quasi anonym oder werde diese auch irgendwie öffentlich weggeschrieben? Damit meine ich Metadaten wie viele Transaktionen getätigt wurden, welche Einzelmengen und zu welchen Zeitpunkten?
Ich bin kein Experte für Lightning, aber ich würde sagen, das kommt drauf an.
Je nachdem, welche "Salden" wieder in die öffentliche Blockchain geschrieben werden, müssen ggf. unterschiedlichste Payment Channels geschlossen werden, mit genau passenden Transaktionen, die den Endstand so auf der Blockchain abbilden.
Darin finden sich zwar nicht notwendigerweise alle Einzeltransaktionen, die im LN getätigt wurden, aber je nach Komplexität lassen sich vermutlich mehr oder weniger sicher heuristisch bestimmte Zahlungswege zurückverfolgen.

Wer legt die Gebühren innerhalb eines Channels fest wenn die Transaktionen zwischen Multi-Sig Adressen passieren? Bzw. gibt es überhaupt Gebühren innerhalb des Channels? Und wer zahlt die Gebühren wenn der Channel geschlossen wird und der Endstand in die Blockchain geschrieben wird?
Innerhalb des LN sind die Gebühren AFAIK Einstellungssache.
Es kann Gebühren geben, muss aber nicht.
Die Fee, die für das finale Schreiben in die öffentliche Blockchain erforderlich ist, muss prinzipiell derjenige zahlen, der den Payment Channel schließen will.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on February 14, 2019, 11:11:53 AM
....
Jemand hier der schon mal mit atomic swaps gespielt hat?

Mein Verständnis wäre gewesen den LN einfach auf beiden chains zu aktivieren...
Allerdings mag es das nicht...

Code:
lnd[xxxx]: loadConfig: Currently both Bitcoin and Litecoin cannot be active together

schein leider nicht ihr prio 1 Feature zu sein
https://github.com/lightningnetwork/lnd/issues/1331 (https://github.com/lightningnetwork/lnd/issues/1331)

versucht wurde es schon - ich warte bis lnd selbst das Thema angeht
https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md (https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md)

Es ist wohl so dass es zur Zeit nicht möglich ist den LND-Daemon gleichzeitig auf dem BTC- und LTC-Netzwerk laufen zu lassen.
Die Alternative ist deshalb auf jedem Netzwerk eine eigene LND-Instanz laufen zu lassen die miteinander kommunizieren.
Auf diesem Ansatz beruht wohl auch dein Link  (https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md (https://github.com/ExchangeUnion/Lightning-Swap-PoC-v1/blob/master/LIGHTNING-00-install.md)).

Am Dienstag gab es in München diese Veranstaltung (https://bitcoin-techdays.org/ (https://bitcoin-techdays.org/))  auf der es einen Vortrag (Kilian Rausch: Atomic Swaps on Lightning) zu dem Thema gab.
Im verlinkten Livestream ab Minute 36.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: qwk on February 14, 2019, 02:23:49 PM
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier im "Techtalk" richtig aufgehoben ist, aber ich wollte dennoch mal ein paar allgemeinere Dinge zum LN anmerken.

LN wird von vielen als die Skalierungslösung für Bitcoin angesehen.
Ganz so, als wären damit alle Probleme auf einen Schlag gelöst.
Das hält einer kritischen Betrachtung nur leider nicht Stand.


1. LN skaliert Transaktionen, aber nicht Nutzer.
Innerhalb eines LN können quasi beliebig viele Transaktionen ausgeführt werden *
Um am LN teilnehmen zu können, muss man jedoch zunächst einen Payment Channel eröffnen.
Dieser Payment Channel wird mit einer Transaktion auf der Bitcoin-Blockchain eröffnet.
Stand heute sind ca. 15 TX/s auf der Blockchain möglich.
Damit ergibt sich, dass z.B. pro Jahr
15 x 60 x 60 x 24 x 365 (TX x Sekunden x Minuten x Stunden x Tage) = 473.040.000
maximal rund 473 Mio. Channel eröffnet werden können.
Die Weltbevölkerung Stand heute beträgt rund 7,5 Mrd. Menschen.
Wollte nun jeder Mensch am LN teilnehmen, würde es alleine knapp 16 Jahre dauern, bis jeder seinen Channel eröffnet hätte.
Erschwerend käme vermutlich hinzu, dass auch automatische Systeme, wie z.B. Server, selbstfahrende Autos, Firmen etc. eigene Channels eröffnen wollten.
Dass zwischenzeitlich der eine oder andere vielleicht auch mal auf die Idee kommt, einen Channel auch wieder schließen zu wollen, haben wir hier großzügig ignoriert.
Es ist also unter den Gegebenheiten der heutigen Bitcoin Blockchain nicht sinnvoll möglich, das LN als alleinige, endgültige Skalierungslösung im Sinne einer Verbreitung von Bitcoin als Zahlungsmittel für die gesamte Menschheit zu betrachten.

* genauer: rund 500 TX/s je Payment Channel, wobei ich nicht weiß, wie das mit der Anzahl der Channel skaliert.


2. Es gibt zu wenige Bitcoins
Die meisten werden sich wundern, dieses "altertümliche" Argument ausgerechnet von mir zu hören.
Die klassische Argumentation "jeder Bitcoin lässt sich in 100 Mio. satoshi teilen, also ist genug für alle da" stößt allerdings spätestens beim LN und Micropayments an ihre Grenzen.
In Wirklichkeit gibt es überhaupt keine Bitcoins, sondern lediglich 21 Mio x 100 Mio satoshi.
Es gibt entgegen häufig kolportierter Scheinargumente keine "Kommastelle", die sich im Bitcoin-Netzwerk "verschieben" ließe.
Das Netzwerk rechnet ausschließlich mit ganzzahligen Vielfachen von 1 satoshi.
Wollte man nun eine "höhere Auflösung" oder "kleinere Stückelung" im Netzwerk erreichen, müsste man schon einen Hardfork durchsetzen, in dem die Anzahl der Einheiten erhöht wird.
Ich spare mir Überlegungen dazu, wie "politisch durchsetzbar" ein solches Sakrileg wäre.
1 satoshi mag wenig erscheinen, aber man stelle sich einfach nur vor, 1 Bitcoin sei eine Million Dollar wert.
Damit wäre der Wert eines einzelnen satoshi bereits ein US-Cent.
Für echte Micropayments sind Beträge unterhalb eines Cent sicherlich wünschenswert, wenn nicht gar Bedingung.
Es wird allerdings noch problematischer dadurch, dass z.B. selbst bei Minimalgebühren von 1 satoshi für das Routing von Zahlungen im LN eine Zahlung, die über z.B. 3 Stationen läuft, plötzlich 3 Cent kosten würde.
Bei Micropayments im Bereich von vielleicht 10-20 Cent entspräche das einer Gebühr zwischen 15 und 30 Prozent.
Nun wird man vielleicht argumentieren wollen, dass Bitcoin niemals 1 Mio. wert sein wird, und das ohnehin alles albern sei.
Aber auch das führt nicht wesentlich weiter, denn das Problem existiert natürlich schon bei einem Kurs von 10.000 USD (den es bereits gab), oder bei längeren Routings innerhalb des LN, bei kleineren Beträgen für Micropayments etc.
Tatsächlich ist erkennbar, dass es zu wenige satoshis gibt, bzw. ein satoshi einfach eine viel zu teure Einheit für die Berechnung von Transaktionsgebühren im LN ist.


2.a) Es ist (wahrscheinlich) nicht möglich, eine "Kommastelle" in Bitcoin einzubauen
Nun ließe sich Problem Nummer 2 vielleicht dadurch lösen, dass man eine Kommastelle einbaut, bzw. im LN selbst (anders als in der Bitcoin-Blockchain) Bruchteile von satoshis zulässt.
Es ergibt sich nur ein Problem: beim Schließen eines Channels müssten Nachkommastellen "weggerundet" werden.
Beim kaufmännischen Runden gibt es zwangsläufig einen "Gewinner" und einen "Verlierer".
Damit ergäbe sich ein Situation, in der es für Softwareagenten sinnvoll wäre, stets dann ein Runden zu erzwingen, wenn dies profitabel ist.
Möglicherweise ist zumindest das kein ganz so großes Problem, da die Kosten für das Schließen des Channels wahrscheinlich stets höher wären als der potentielle Gewinn durch's Runden, doch das grundlegende Problem bleibt bestehen.
edit: okay, wie fronti anmerkt, gibt es schon eine Nachkommastelle im LN, das Runden muss ich mir mal genauer anschauen.




Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: fronti on February 14, 2019, 02:35:51 PM


2.a) Es ist (wahrscheinlich) nicht möglich, eine "Kommastelle" in Bitcoin einzubauen
Nun ließe sich Problem Nummer 2 vielleicht dadurch lösen, dass man eine Kommastelle einbaut, bzw. im LN selbst (anders als in der Bitcoin-Blockchain) Bruchteile von satoshis zulässt.
Es ergibt sich nur ein Problem: beim Schließen eines Channels müssten Nachkommastellen "weggerundet" werden.
Beim kaufmännischen Runden gibt es zwangsläufig einen "Gewinner" und einen "Verlierer".
Damit ergäbe sich ein Situation, in der es für Softwareagenten sinnvoll wäre, stets dann ein Runden zu erzwingen, wenn dies profitabel ist.
Möglicherweise ist zumindest das kein ganz so großes Problem, da die Kosten für das Schließen des Channels wahrscheinlich stets höher wären als der potentielle Gewinn durch's Runden, doch das grundlegende Problem bleibt bestehen.


im lighning ist es schon implementiert:
https://github.com/ElementsProject/lightning/blob/master/README.md#sending-and-receiving-payments
Quote
Payments in Lightning are invoice based. The recipient creates an invoice with the expected <amount> in millisatoshi (or "any" for a donation), a unique <label> and a <description> the payer will see:

und wird dann abgerundet beim schliessen..

soweit zu dem 2a.

die anderen Punkte:
Lightning ist nicht die Lösung für alles und erst recht nicht für die Skalierung. Wie du ja, wie viele andere vor dir, auch schön vorgerechnet hast.
Es ist aber eine Lösung um schnelle Micropayments wieder(?) zu ermöglichen.
Leider verwechsen das halt noch viele.
Und natürlich hilft eine Auslagerung von vielen Transaktionen einer Skalierung auch. Aber eben nur helfend.


Und btw, natürlich gibts zu wenige Bitcoins in der eigenen wallet:)





Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: qwk on February 14, 2019, 02:42:25 PM
2.a) Es ist (wahrscheinlich) nicht möglich, eine "Kommastelle" in Bitcoin einzubauen
im lighning ist es schon implementiert:
https://github.com/ElementsProject/lightning/blob/master/README.md#sending-and-receiving-payments
Quote
Payments in Lightning are invoice based. The recipient creates an invoice with the expected <amount> in millisatoshi (or "any" for a donation), a unique <label> and a <description> the payer will see:
und wird dann abgerundet beim schliessen..
Man lernt nie aus.
Dann muss ich mir mal überlegen, wie ich das mit einem Bot zu meinen Gunsten ausnutzen kann :P
Ist Millisatoshi fix oder lässt sich das weiter teilen?
Millisatoshi erscheint mir immer noch "zu groß".

Und btw, natürlich gibts zu wenige Bitcoins in der eigenen wallet
Da sprichst du nur für dich 8)


edit: mal kurz reingeschaut:
Code: (https://github.com/lightningnetwork/lnd/blob/master/lnwire/msat.go#L13-L18)
// MilliSatoshi are the native unit of the Lightning Network. A milli-satoshi
// is simply 1/1000th of a satoshi. There are 1000 milli-satoshis in a single
// satoshi. Within the network, all HTLC payments are denominated in
// milli-satoshis. As milli-satoshis aren't deliverable on the native
// blockchain, before settling to broadcasting, the values are rounded down to
// the nearest satoshi.

// ToSatoshis converts the target MilliSatoshi amount to satoshis. Simply, this
// sheds a factor of 1000 from the mSAT amount in order to convert it to SAT.
func (m MilliSatoshi) ToSatoshis() btcutil.Amount {
return btcutil.Amount(uint64(m) / mSatScale)
}
Der Millisatoshi ist tatsächlich "fix", aber natürlich ließe sich ein neues LN eröffnen, in dem dann halt Microsatoshi, Nanosatoshi oder was auch immer gelten.
Es wird tatsächlich stets abgerundet, also auch 999 msat werden zu 0 sat beim Schließen des Channels.
So ganz klar ist mir nur noch nicht, wo die restlichen msat hingehen, da hier tatsächlich eine reine Rundung vorgenommen wird.
Habe ich da einen Denkfehler, oder werden die faktisch zerstört?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on February 19, 2019, 10:56:26 PM
Schönes Topic, es gab allerdings schon vorher 2 Threads zu LN ;) Einen von mir (https://bitcointalk.org/index.php?topic=1741929.0) und einen von curiosity81 (https://bitcointalk.org/index.php?topic=2778084.0) (bei dem es aber hauptsächlich um eclair geht).

Ich hatte die letzten Monate über keine Zeit, habe mir aber vorgenommen, Neutrino (https://github.com/lightninglabs/neutrino) in den nächsten Wochen/Monaten richtig zu testen. Werde dann hier ggf. meine Erkenntnisse berichten.

Aber noch kurz zum Grund, warum ich eigentlich heute hier poste: nämlich qwk's 2 angesprochenen "Grenzen" oder "Probleme".

Beide ließen sich mit einem Zwischenlayer zwischen Bitcoin und LN lösen. Dies könnten beispielsweise die von mir unverschämterweise ständig beworbenen Drivechains (https://www.drivechain.info) sein (eine bessere Lösung kenne ich z.Zt. nicht, aber ich bin da technologie-neutral).

Side/Drivechains kann man so aufbauen, dass sie erstens tatsächlich Milliarden User im Jahr Channels erlauben, und zum anderen könnte man dort auch die Granularität nativ auf Millisatoshi umstellen. (Nur für den 2-Way-Peg wäre natürlich1 Satoshi Minimum). Es würde sich dann allerdings natürlich bei LN um ein Cross-Chain-Netzwerk handeln, das aber via Atomic Swaps mit dem heutigen "Bitcoin-Mainchain-LN" kompatibel bleiben sollte.



Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: trantute2 on February 20, 2019, 06:28:36 AM
Zu Eclair sei noch angemerkt, dass das Eclair-Team einen Service aufgesetzt hat, mit dem man LN-Transaktionen empfangen kann, ohne dass man einen LN-Node am Laufen hat:

https://strike.acinq.co/

Das Ganze wird über Javascript in die Webpage eingebunden:

https://strike.acinq.co/documentation/get-started

Natürlich benötigt man dafür einen Account bei Strike, dort werden die Transaktionen vom Service gesammelt und die Coins werden ausgezahlt wenn man über einen bestimmten Threshold kommt.

So die Theorie, denn ausprobiert habe ich das noch nicht. Aber wenn das genauso einfach funktioniert, wie die Eclair-Wallet, dann braucht man nur noch Kunden, die mit dem LN zahlen.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on February 24, 2019, 06:46:50 PM
Hallo.
Die Tage habe ich mich mal hingesetzt und auf einem VPS einen Bitcoin-Node und eine Lightning-Node aufgesetzt.

Würde mit euch gerne mal meine Erfahrungen teile:

1. Bitcoin-Node aufsetzen:
Nach einigem hin und her, musste mich erst mal wieder an Linux gewöhnen, ging das eigentlich ohne Probleme. Danach hieß es warten bis alles gesynced ist, ca 12 Stunden.

2. LND installieren.
Auch das ging mehr oder weniger ohne Probleme von statten. Das größte Problem war, warum auch immer die config der BTC-Node und der Lightning auf einen Nenner zu bringe. Ich kann euch leider nicht genau sagen warum. Also nach 100mal durchgegangen und viel lesen habe ichs zum laufen bekommen.
Wallet erstellen und die BTC senden war soweit auch kein Problem. Nach 3 Bestätigungen hat die LND auch direkt einen Channel selbstständig erstellt. Also wieder auf 3 Bestätigungen warten, bis der Channel steht.

2.1 Erste Tests:
Senden von ein paar Satoshi nach yalls.org, was auch gut funktioniert hat.

Beim Empfangen fingen die Probleme an. Ich erstellte eine invoice und versuche ein paar Satoshi dahin zu senden. Es kommt zu einem Fehler meiner mobilen Wallet.
Zur Sicherheit teste ich noch eine „Glücksspielseite“ wo ich ein paar Satoshi hin sende und dann wieder abheben will. Auch hier das Problem beim Senden von der Seite.

Nach weiterem lesen komme ich zu dem Entschluss dass die Channel, habe zwischenzeitlich manuell einen 2. Channel eröffnet, auf ihrer Seite keine bzw nur ein paar wenige Satoshi im Channel haben.

Somit kommen keine Sendungen zu mir durch, was ich für ein großes Problem halte.

Die einzige Lösung die mir jetzt einfällt wäre zu warten bis Leute zu mir einen Channel eröffnen, was ehr unwahrscheinlich ist, oder zu „betteln“ dass Leute einen öffnen.

Bin ich da mit meinen Erkenntnissen richtig oder habe ich einen Denkfehler?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on February 25, 2019, 11:03:11 PM
Nach weiterem lesen komme ich zu dem Entschluss dass die Channel, habe zwischenzeitlich manuell einen 2. Channel eröffnet, auf ihrer Seite keine bzw nur ein paar wenige Satoshi im Channel haben.

Somit kommen keine Sendungen zu mir durch, was ich für ein großes Problem halte.

Die einzige Lösung die mir jetzt einfällt wäre zu warten bis Leute zu mir einen Channel eröffnen, was ehr unwahrscheinlich ist, oder zu „betteln“ dass Leute einen öffnen.

Bin ich da mit meinen Erkenntnissen richtig oder habe ich einen Denkfehler?

Genauso ist es.
Auch ich habe auf einem VPS bitcoind + lnd laufen.
Wenn du mir deinen node pubkey sagst (gerne auch per PM) mach ich einen channel zu dir auf.

Mein node ist seit ein paar Monaten online, ich habe ein paar Zahlungen getätigt  und mittlerweile haben auch andere
Kanäle zu mir geöffnet so dass ich Zahlungen empfangen und auch weiterleiten kann.

Ansonsten gibt es auch ein paar (komerzielle?) nodes die anbieten Kanäle aufzumachen, z.B.:
https://www.bitrefill.com/thor-lightning-network-channels (https://www.bitrefill.com/thor-lightning-network-channels)
https://lightningconductor.net/channels (https://lightningconductor.net/channels)



Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on March 01, 2019, 02:27:39 PM
Genauso ist es.
Auch ich habe auf einem VPS bitcoind + lnd laufen.
Wenn du mir deinen node pubkey sagst (gerne auch per PM) mach ich einen channel zu dir auf.

Hey. Das hat super funktioninert, danke an ajas noch mal.

Zum anderen habe ich meinen Bot im Discord mit einer Lightning funktion erweitert.
Wer interesse hat: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1739267.msg49964061#msg49964061


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: trantute2 on March 01, 2019, 04:36:11 PM
Wie sieht das denn inzwischen mit dem Routing der Transaktionen aus? Im Testnetz damals, anfang 2018, da war das noch ein echtes Problem.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on March 01, 2019, 04:45:58 PM
Wie sieht das denn inzwischen mit dem Routing der Transaktionen aus? Im Testnetz damals, anfang 2018, da war das noch ein echtes Problem.

Finde das oben beschriebene Problem der zeit das größte, dass du quasi nix empfangen kannst, wenn niemand einen Channel mit dir eröffnet. Dannach gehen eigentlich alle Zahlungen durch.

Senden geht eigentlich ziemlich gleich, da der autopilot direkt nach dem erhalten von Coins einen Channel eröffnet.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on March 24, 2019, 07:07:24 AM
Wollte hier auch. Ich mal darauf hinweisen dass LNWallet.io schließt.
Hebt eure Satoshi ab !


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on May 07, 2019, 03:40:34 AM
In der aktuellen 0.6-0-beta scheint der autopilot um einiges bessert gestrickt zu sein.

Für eine Mobile Wallet sollte es erstmal kein Problem sein nur senden zu können.
Sollte dies doch der Haupt-UseCase sein.

Und als Full-Node selbst hast du rel. schnell Channels in beide Richtungen offen.

Wer aus dem Forum betreibt denn noch einen Full-Node?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: fronti on May 08, 2019, 09:21:44 AM
Neulich wurde ja, nach langer Entwicklungszeit, von Pieter der bip-taproot vorgestellt.

https://github.com/sipa/bips/blob/bip-schnorr/bip-taproot.mediawiki#Constructing_and_spending_Taproot_outputs

Quote
Taproot on top of that lets us merge the traditionally separate pay-to-pubkey and pay-to-scripthash policies, making all outputs spendable by either a key or (optionally) a script, and indistinguishable from each other. As long as the key-based spending path is used for spending, it is not revealed whether a script path was permitted as well, resulting in space savings and an increase in scripting privacy at spending time.

Wenn ich das richtig sehe, wird damit dann doch auch das Offnen und Schliessen von Lighning Channeln einfacher gestaltet werden können?
Oder ist dass schon falsch gedacht?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ulrich909 on May 08, 2019, 11:25:27 AM
Angenommen ich möchte jetzt meine BTC auf einer Börse wie Kraken verkaufen. Dann macht es doch Sinn, wenn Kraken einen Channel aufmacht, ich mich dem Channel anschliesse und meine BTC die ich verkaufen möchte an Kraken schicke. Jemand anders will auf Kraken BTC kaufen, dann schickt Kraken dem anderen dann die BTC von mir oder jemand anderem, der dort BTC verkauft hat.
Wann wird der Channel geschlossen, kann man über die BTC die man dann von Kraken bekommen hat auch verfügen und woanders hinschicken?
Und dann die Frage aller Fragen, gibt es überhaupt schon Börsen, wo man via Lightning BTC verschicken kann?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bitcoinminer42 on May 14, 2019, 07:46:23 PM
Angenommen ich möchte jetzt meine BTC auf einer Börse wie Kraken verkaufen. Dann macht es doch Sinn, wenn Kraken einen Channel aufmacht, ich mich dem Channel anschliesse und meine BTC die ich verkaufen möchte an Kraken schicke. Jemand anders will auf Kraken BTC kaufen, dann schickt Kraken dem anderen dann die BTC von mir oder jemand anderem, der dort BTC verkauft hat.
Wann wird der Channel geschlossen, kann man über die BTC die man dann von Kraken bekommen hat auch verfügen und woanders hinschicken?
Und dann die Frage aller Fragen, gibt es überhaupt schon Börsen, wo man via Lightning BTC verschicken kann?

Dein Channel muss nicht direkt mit Kraken selbst sein um an Kraken Coins zu senden. Das Routing zu Kraken übernimmt dein LN Client für dich.
Ein Channel wird geschlossen wenn einer der beiden Channelpartner die zuletzt gültige Transaktion auf die Blockchain schreibt.

Hier eine ganz gute Erklärung zu Lightning:
https://www.bitcoinforbeginners.io/cryptocurrency-guide/bitcoin-lightning-network-explained/


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Lafu on July 09, 2019, 02:38:31 PM
Falls etwas bringt hier habt ihr die Lightning Node von Bitstamp und mal ein paar Information darüber.

https://up.picr.de/36214220xu.png

Node IP:  3.122.40.122:9735

Node Public Key: 02a04446caa81636d60d63b066f2814cbd3a6b5c258e3172cbdded7a16e2cfff4c

Source :  https://de.bitstamp.net/lightning-network-node/ (https://de.bitstamp.net/lightning-network-node/)

Was ist das Lightning Network?

Das Lightning Netzwerk ist wie eine zusätzliche Verbindung die über der Blockchain aufgebaut ist und deren Leistung erheblich verbessert ist.
Dies ermöglicht Bitcoin Millionen von Transaktionen pro Sekunde ohne Gebühren abzuwickeln.

Es öffnet spezielle Zahlungskanäle zwischen Benutzern über die man sofort senden und empfangen kann , solange der Kanal geöffnet ist.
Sobald der Kanal geschlossen ist werden die neuen Beträge in die Blockchain geschrieben.

Bevor zwei Personen Bitcoin Zahlungen über das Lightning Netzwerk senden können müssen sie einen Zahlungskanal öffnen und Bitcoin an diesen senden.
Anschließend kann innerhalb des Zahlungskanals so viele Transaktionen gesendent werden wie man will , jedoch nur mit dem Betrag der bereits an den Kanal gesendet wurde.
Wenn das Guthaben aufgebraucht ist schließt man entweder den Kanal oder sendet mehr Bitcoin an ihn.
Der Kanal kann jederzeit geschlossen werden.
Zu diesem Zeitpunkt werden dann die neuen Bitcoin Guthaben in die Blockchain geschrieben.

Source :  https://de.bitstamp.net/lightning-network-node/ (https://de.bitstamp.net/lightning-network-node/)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on July 10, 2019, 12:36:34 AM
@Lafu: Das geht in die Richtung die ich schon seit Jahren vorhersage: die Exchanges werden am Ende die richtig dicken Lightning Nodes betreiben. Solange man sie lässt (also wo sie nicht unter Zusatzregulierungen fallen etc.) wie anscheinend in den USA (Coinbase hat ja schon mal deshalb abgesagt). Werde ich auf jeden Fall beobachten - sehe das mit einem lachenden und einem weinenden Auge, es könnte theoretisch, wenn diese Nodes zu groß werden, eine neue Art von Exit Scam ermöglichen. Aber dafür wäre die Lösung für Hans und Lieschen Müller ohne Tech-Kenntnisse ideal.

Kleiner Newsbeitrag: Electrum (https://www.coindesk.com/electrum-wallet-is-adding-support-for-bitcoins-lightning-network) soll in der nächsten "Major Version" Lightning Support anbieten (kenn deren Policy nicht, wäre das dann 4.0 oder 3.4?). Dann gibts auch für mich keine Ausrede mehr einen LN Node zu betreiben ;)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on September 14, 2019, 08:24:25 PM
Sollte jemand aktuell einen inbound channel braucht, habe gerade ein paar mBitcoin frei.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on October 15, 2019, 09:02:16 PM
Electrum hat Lightning jetzt in seine Master-Branch integriert (https://twitter.com/ElectrumWallet/status/1183706431473815552). Das heißt, die "offizielle" Veröffentlichung des LN-Electrum (wohl Version 4.0) steht bald bevor.

Ich habe mir zum Spaß mal die Master-Version heruntergeladen (Github (https://github.com/spesmilo/electrum)). Die Installation ist nicht allzu schwer, nur ein paar Abhängigkeiten müssen zusätzlich installiert werden.

Thomas Voegtlin (Electrum-Hauptentwickler) hat hier in einer Präsentation und einem Video beschrieben, wie sich Lightning in Electrum testen lässt:

https://www.youtube.com/watch?v=7D83IpdiF-U
https://www.electrum.org/talks/lightning/presentation.html#slide1

Das Prozedere hat sich allerdings etwas geändert. Inzwischen gibt es nicht mehr die Kommandozeilenoption "--lightning". Sondern die Lightning-Funktionalität wird direkt im Wallet aktiviert.

Ich habe bisher keine GUI-Funktion gefunden (vielleicht ist die noch in Arbeit), aber in der Konsole von Electrum funktionierts, wenn man "init_lightning()" (mit den Klammern!) eingibt. ACHTUNG: Dafür vorher bitte eine eigene Wallet erstellen!

init_electrum() erstellt die für Lightning notwendigen Schlüssel. Diese können laut Voegtlins Video NICHT mit dem Seed der Wallet wiederhergestellt werden!

Dann ist noch ein Neustart notwendig und schon werden die Lightning-Funktionen angezeigt. So kann man z.B. Channels eröffnen, Payment-Requests erstellen und auch eine eigene Watchtower betreiben (eine Watchtower ist ein Programm, dass deine Gegenüber auf Betrugsversuche überprüft. Kann man z.B. auf einem VPS laufen lassen. Einen öffentlichen Watchtower kann man wohl bei Electrum erst in späteren Versionen nutzen.)

Edit: Die Funktion heißt natürlich init_lightning(), nicht init_electrum() ... korrigiert ;)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on October 16, 2019, 03:28:25 PM
Electrum hat Lightning jetzt in seine Master-Branch integriert (https://twitter.com/ElectrumWallet/status/1183706431473815552). Das heißt, die "offizielle" Veröffentlichung des LN-Electrum (wohl Version 4.0) steht bald bevor.

Ich habe mir zum Spaß mal die Master-Version heruntergeladen (Github (https://github.com/spesmilo/electrum)). Die Installation ist nicht allzu schwer, nur ein paar Abhängigkeiten müssen zusätzlich installiert werden.

Thomas Voegtlin (Electrum-Hauptentwickler) hat hier in einer Präsentation und einem Video beschrieben, wie sich Lightning in Electrum testen lässt:

https://www.youtube.com/watch?v=7D83IpdiF-U
https://www.electrum.org/talks/lightning/presentation.html#slide1

Das Prozedere hat sich allerdings etwas geändert. Inzwischen gibt es nicht mehr die Kommandozeilenoption "--lightning". Sondern die Lightning-Funktionalität wird direkt im Wallet aktiviert.

Ich habe bisher keine GUI-Funktion gefunden (vielleicht ist die noch in Arbeit), aber in der Konsole von Electrum funktionierts, wenn man "init_electrum()" (mit den Klammern!) eingibt. ACHTUNG: Dafür vorher bitte eine eigene Wallet erstellen!

init_electrum() erstellt die für Lightning notwendigen Schlüssel. Diese können laut Voegtlins Video NICHT mit dem Seed der Wallet wiederhergestellt werden!

Dann ist noch ein Neustart notwendig und schon werden die Lightning-Funktionen angezeigt. So kann man z.B. Channels eröffnen, Payment-Requests erstellen und auch eine eigene Watchtower betreiben (eine Watchtower ist ein Programm, dass deine Gegenüber auf Betrugsversuche überprüft. Kann man z.B. auf einem VPS laufen lassen. Einen öffentlichen Watchtower kann man wohl bei Electrum erst in späteren Versionen nutzen.)

Interessant, danke für den Bereicht.
Wichtig wäre auf jeden fall noch eine Backup Funktion für Lightning denke ich. Auch wenn das natürlich schwierig ist bei sich ändernden Channels immer.

Hat sich schon mal jemand mit öffentlichen Watchtower befasst? Würde mich mal interessieren ob das schon aktuell sinn macht und am laufen ist.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: onleines on November 04, 2019, 01:33:04 PM
Ich versuche gerade das Thema Liquidität zu verstehen. Konkret bei RTL (Ride The Lightning) und dem Aufbau eines Kanals zu einem anderen Node.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann brauche ich Liquidität (Remote Balance) auf der anderen Seite des Kanals, um selber Lightning Zahlungen zu empfangen (oder zu senden).
Man kann sich das zur Verfügung stellen von Liquidität zum Beispiel bei LightningPowerUsers.com (LPU) für einen Monat "kaufen".

Dann wird der Kanal von LPU zu mir eröffnet und auf die Blockchain geschrieben. Dann ist auf meiner Seite 0 Sats und auf der LPU Seite 500.000 Sats.

Wenn ich da die Liqui von 500.000 Sats zur Verfügung habe, kann ich dann bis zu 500.000 Sats (von wo und wem auch immer) mir dann schicken lassen?
LPU wird dann nur zum routen verwendet.

Wenn ich dann zB 300.000 Sats geschickt bekomme, dann steht mir das dann als Local Balance bzw. Channel Balance zur Verfügung? Hätte dann nur noch eine Remote Balance von 200.000 Sats, die ich noch erhalten könnte?

Wenn der Anbieter nach einem Monat den Kanal schliesst, dann schreibt er das auf die Blockchain und erhält seine 500.000 Sats wieder freigegeben.

Irgendwie habe ich das Gefühl, als hätte ich einen Gedankenfehler.
Habe ich was vergessen oder nicht bedacht?
Wie viel Sats kann ich maximal empfangen bzw. senden?




Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on November 04, 2019, 10:35:20 PM
Wenn ich da die Liqui von 500.000 Sats zur Verfügung habe, kann ich dann bis zu 500.000 Sats (von wo und wem auch immer) mir dann schicken lassen?
LPU wird dann nur zum routen verwendet.
Ja
Quote
Wenn ich dann zB 300.000 Sats geschickt bekomme, dann steht mir das dann als Local Balance bzw. Channel Balance zur Verfügung? Hätte dann nur noch eine Remote Balance von 200.000 Sats, die ich noch erhalten könnte?
Ja
Quote
Wenn der Anbieter nach einem Monat den Kanal schliesst, dann schreibt er das auf die Blockchain und erhält seine 500.000 Sats wieder freigegeben.
Wenn der Anbieter seinen Kanal schließt werden die 500.000 Sats gemäß der aktuellen Balance auf dich und ihn aufgeteilt, jeder kriegt dann
seinen Anteil auf seine BTC-Adresse transferiert. In deinem Beispiel also 300.000 für dich und 200.000 für ihn. Die ihm "fehlenden" an dich transferierten
300.000 BTC hat er ja bereits von anderen erhalten.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: onleines on November 05, 2019, 05:39:26 AM
Quote
Wenn der Anbieter nach einem Monat den Kanal schliesst, dann schreibt er das auf die Blockchain und erhält seine 500.000 Sats wieder freigegeben.
Wenn der Anbieter seinen Kanal schließt werden die 500.000 Sats gemäß der aktuellen Balance auf dich und ihn aufgeteilt, jeder kriegt dann
seinen Anteil auf seine BTC-Adresse transferiert.
Das geht also dann wieder On-Chain? Muss ich dann eine neue BTC-Adresse ihm mitteilen, an die gesendet werden?

In deinem Beispiel also 300.000 für dich und 200.000 für ihn. Die ihm "fehlenden" an dich transferierten
300.000 BTC hat er ja bereits von anderen erhalten.
Ich hatte in den Channel ursprünglich 0 reingegeben und er hat mir die 500.000 geliehen. Ich habe also nur in dem Channel das Guthaben von 300.000 sats welche ich auch nur über diese Channel wieder ausgeben könnte.
Wenn ich zum Beispiel für 500.000 was per LN bezahlen will, dann könnte ich dann 300.000 von diesem Channel verwenden und die fehlenden 200.000 müsste ich dann von einem anderen Channel nehmen?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on November 05, 2019, 11:16:28 AM
Quote
Wenn der Anbieter nach einem Monat den Kanal schliesst, dann schreibt er das auf die Blockchain und erhält seine 500.000 Sats wieder freigegeben.
Wenn der Anbieter seinen Kanal schließt werden die 500.000 Sats gemäß der aktuellen Balance auf dich und ihn aufgeteilt, jeder kriegt dann
seinen Anteil auf seine BTC-Adresse transferiert.
Das geht also dann wieder On-Chain? Muss ich dann eine neue BTC-Adresse ihm mitteilen, an die gesendet werden?
Im Prinzip ja, aber das erledigt der Lightning-Client automatisch. Die Clients der beiden Partner sprechen sich beim Öffnen und Schließen  der Channels entsprechend ab.

Quote
In deinem Beispiel also 300.000 für dich und 200.000 für ihn. Die ihm "fehlenden" an dich transferierten
300.000 BTC hat er ja bereits von anderen erhalten.
Ich hatte in den Channel ursprünglich 0 reingegeben und er hat mir die 500.000 geliehen. Ich habe also nur in dem Channel das Guthaben von 300.000 sats welche ich auch nur über diese Channel wieder ausgeben könnte.
Wenn ich zum Beispiel für 500.000 was per LN bezahlen will, dann könnte ich dann 300.000 von diesem Channel verwenden und die fehlenden 200.000 müsste ich dann von einem anderen Channel nehmen?
Zur Zeit geht das noch nicht. Du musst den gesamten in einer Transaktion zu sendenden Betrag in einem Channel bereithalten. Später soll sowas einmal funktionieren.
Gegenwärtig müsstest du einen weiteren Channel öffnen, mit einem Betrag von mindestens 500.000 .


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on July 30, 2020, 11:40:40 PM
Ich grabe den alten Thread mal aus, da dies immer noch der neueste Lightning-Thread im deutschen Forum zu sein scheint ... (das zeigt, wie weit wir gerade vom LN-Hype 2018/19 entfernt sind).

Anlass: Electrum unterstützt jetzt Lightning (https://github.com/spesmilo/electrum/blob/master/RELEASE-NOTES) seit der Anfang Juli verfügbaren Version 4.0.1. Ich habe es noch nicht ausprobiert, will das aber demnächst tun. Hatte mir schon die experimentelle Version letztes Jahr heruntergeladen und "trocken" (also ohne einen Channel zu eröffnen) mir etwas die LN-Features angeschaut.

Auch sonst entwickelt sich LN gemächlich, aber dennoch positiv: die Kapazität hat am 26. Juli erstmals im Jahr 2020 die 1000 BTC überschritten (siehe DeFi Pulse (https://defipulse.com/lightning-network)) und ist damit auf dem Weg zum Rekordwert von 2019 (1100 BTC), aber bei einem höheren Bitcoinpreis. Die USD-Kapazität liegt derzeit bei ca 11 Mio. USD, der Rekord lag (sehr kurzzeitig) im Juli 2019 bei 12,2 Millionen.



Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: onleines on August 04, 2020, 12:06:50 PM
Ich grabe den alten Thread mal aus, da dies immer noch der neueste Lightning-Thread im deutschen Forum zu sein scheint ... (das zeigt, wie weit wir gerade vom LN-Hype 2018/19 entfernt sind).

Anlass: Electrum unterstützt jetzt Lightning (https://github.com/spesmilo/electrum/blob/master/RELEASE-NOTES) seit der Anfang Juli verfügbaren Version 4.0.1. Ich habe es noch nicht ausprobiert, will das aber demnächst tun. Hatte mir schon die experimentelle Version letztes Jahr heruntergeladen und "trocken" (also ohne einen Channel zu eröffnen) mir etwas die LN-Features angeschaut.


Ich habe mir auch via Electrum eine Lightning Wallet aufgesetzt. Habe dazu einen kleinen Erfahrungsbericht geschrieben.
https://coincharge.io/electrum-lightning-wallet-lightning-wallet-mit-der-electrum-wallet/

Vielleicht gibt es noch ein paar Interessenten so mit Lightning einzusteigen.

Vielleicht kann mir jemand erklären, wie es mit dem Watchtower bei Electrum funktioniert, wenn mein Rechner (mit Electrum) nicht immer Online ist.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on August 05, 2020, 07:40:42 PM
Schöner Bericht, Daumen hoch! Erklärt eigentlich soweit alles Wichtige.

Vielleicht kann mir jemand erklären, wie es mit dem Watchtower bei Electrum funktioniert, wenn mein Rechner (mit Electrum) nicht immer Online ist.

Versteh die Frage nicht hundertprozentig, aber hab mal hier nachgeschaut (https://electrum.readthedocs.io/en/latest/watchtower.html). Der Watchtower läuft ja immer, wenn der Rechner eingeschaltet ist, und macht automatisch den Channel zu, wenn der Gegenüber versucht ihn mit einer falschen Balance zu schließen. Wenn ich das richtig verstehe, ist es also nur notwendig, den Rechner (mit eingeschalteter Internetverbindung natürlich) mindestens einmal pro Woche (empfehlenswert wäre natürlich etwas häufiger) einzuschalten, die Electrum-Wallet zu öffnen ist dabei nicht notwendig. Dann werden die Transaktionen der beobachteten Adressen der Channel-Partner nachgeladen und bei Betrug sofort die "presigned" Transaktion (mit der Strafzahlung, über die der gesamte Channelinhalt auf dem eigenen Konto landet) gebroadcastet.

Nachteile, wenn man nicht besonders häufig einschaltet, könnten eventuell bei sehr hohem Fee-Niveau bzw. sehr vollen Blöcken entstehen.

Eignet sich also wohl für Heim-PCs, die man jeden Tag oder alle paar Tage anmacht, aber nicht für den Laptop, den man nur selten nutzt. Dafür bräuchte man dann eine Remote Watchtower. Oder man installiert den Daemon z.B. auf einem virtuellen Server (schön wäre es ja, wenn das auch auf dem Smartphone oder gar auf dem Router ginge, aber dazu habe ich keine Infos. Müsste theoretisch gehen, wenn man sich sehr gut mit Technik auskennt.).

Noch kurz dazu:

Quote
Ist die Electrum Lightning Wallet wirklich wie ein eigener Lightning Node?
Es gibt wohl einige Einschränkungen: z.B. müssen mindestens 2 mBTC lokale Balance verfügbar sein, und man kann den Electrum-Node auch nicht nutzen, um andere Zahlungen durchzurouten. Also wenn man mit Fees usw. Geld verdienen will benötigt man was anderes.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on December 04, 2020, 08:06:31 AM
Kurz zur Info:
Sollte jemand noch einen Inbound Channel brauchen, gerne bei mir melden.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: onleines on December 05, 2020, 08:12:59 PM
Habe zum Thema Lightning Liquidität mal eine kleine Anleitung geschrieben:

https://coincharge.io/lightning-liquiditaet/

Wer will, kann gerne zu mir einen Channel aufmachen. Ich stelle von meiner Seite dann den gleichen Betrag zur Verfügung.

Alle Infos zu meiner Node stehen in der Anleitung


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Queenvio on June 05, 2021, 10:36:31 AM
Kurzer Reminder:
Der Mempool ist gerade leer, was bedeutet es ist der perfekte Zeitpunkt um Channel zu eröffnen.

Oder eure Node zu starten.
Wenn wer Hilfe braucht, einfach melden.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ndalliard on July 14, 2021, 12:30:57 PM
ach gut, ich wurde erst gerade auf diesen thread aufmerksam gemacht. vor ein paar tagen habe ich mich entschlossen mich in das lightning-netzwerk rabbit hole zu begeben. es ist so faszinierend wie damals als ich in das bitcoin rabbit hole runtergestiegen bin

meine node läuft jetzt, hab schon 4 satoshis verdient damit  ;D (bin natürlich im minus, da die kanaleröffnungen was gekostet haben, aber profit ist erstmal nicht mein ziel mit dem lightning-netzwerk und meiner node). seit ein paar jahren betreibe ich einen eigenen mailserver für meine familie und freunde. email ist für mich sehr ähnlich wie bitcoin, jeder kann daran teilnehmen. nur leider hat sich email immer mehr konzentriert bei google und microsoft (und anderen grossen playern). meinen eigenen mailserver am laufen zu haben ist ein kleiner boykott gegenüber big tech und ich setze ein kleines zeichen für dezentralität. aber natürlich laufen viele der emails trotzdem über die big crops, weil die meisten leute einfach diese nutzen. ist halt bequemer und viele haben vermutlich niemanden in der familie der einen mailserver aufsetzen und unterhalten würde (der aufwand nach einer gewissen zeit hält sich extrem in grenzen - gibt halt am anfang viel zu lernen)

um den bogen zu schliessen: ich möchte, genau wie mit dem mailserver, in zukunft meiner familie eine ligthning node anbieten können, worüber sie ihre täglichen zahlungen abwickeln. ich gehe stark davon aus, dass nicht alle menschen eine eigene node am laufen haben werden, aber dass es eben leute gibt, die sowas für ihre familie und freunde bereitstellen werden. und wie @queenvio oben sagt, der mempool ist gerade ziemlich leer, ein guter zeitpunkt also um seine node aufzusetzen

wer interesse hat an einem kanal zu meiner node, der findet alles wichtig auf meiner seite (siehe profil hier) - gerne tausche ich mich auch über pm und email (am besten verschlüsselt mit pgp) aus. wenn möglich nicht einfach so kanäle öffnen, lass vorher kurz austauschen, auch bezüglich der grösse des kanals und dergleichen. mein ziel ist es, kanäle so lang wie möglich offen zu halten und gerade mit menschen mit denen ich mich bereits ausgetauscht habe und ich weiss wie ich sie erreichen kann

ein paar eckdaten zu meiner node:

  • 24/7 vps
  • openbsd
  • c-lightning

freue mich auf jeglichen kontakt mit lightning-netzwerk begeisterten  :)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bullrun2020bro on July 26, 2021, 01:05:19 PM
Ist zwar kein direkter Techtalk, aber eine schöne News zum Lightning Network:

Die Anzahl der Bitcoin held in Lightning Channels steigt erstmal auf über 2.000 BTC.

https://i.imgur.com/KkEVeLE.png

Quelle: https://twitter.com/DocumentingBTC/status/1419637295607582730

Der Chart zeigt eindrucksvoll wie die Adoption beim LN voranschreitet - auch wenn das Tempo natürlich noch etwas schneller sein könnte.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on August 18, 2021, 06:43:03 AM
...

Der Chart zeigt eindrucksvoll wie die Adoption beim LN voranschreitet - auch wenn das Tempo natürlich noch etwas schneller sein könnte.

und das ln wächst weiterhin - zur zeit gibt es über 14000 nodes, die einen channel geöffnet haben. was die anzahl der channels angeht, beträgt diese momentan fast 65000 :o

Quote
Rund 14.160 Nodes haben sich dem Bitcoin Lightning Network bisher angeschlossen. Findet das Second-Layer-Netzwerk mit einer Twitter-Integration in den Mainstream?
https://www.btc-echo.de/news/kapazitaet-bei-105-millionen-usd-lightning-netzwerk-waechst-exponentiell-124205/ (https://www.btc-echo.de/news/kapazitaet-bei-105-millionen-usd-lightning-netzwerk-waechst-exponentiell-124205/)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on August 24, 2021, 07:39:08 AM
ein weiteres unternehmen, welches nun BTC-zahlungen im lightning network akzeptieren wird :)

Quote
Durch eine Integration mit dem Zahlungsabwickler OpenNode kann die Content-Plattform Substack Bitcoin (BTC) -Zahlungen auf der Chain akzeptieren und das Lightning Network nutzen.

In einer Ankündigung am Montag sagte OpenNode, die Plattform habe eine Partnerschaft mit Substack geschlossen. Dabei geht es darum, es "für Autoren und Publikationen einfach zu machen, Zahlungen in Bitcoin anzunehmen". Laut OpenNode und Substack wird die Integration nur für "eine ausgewählte Gruppe von Krypto-Publikationen" auf der Plattform verfügbar sein.
https://de.cointelegraph.com/news/publishing-platform-substack-now-accepts-bitcoin-payments (https://de.cointelegraph.com/news/publishing-platform-substack-now-accepts-bitcoin-payments)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: mole0815 on August 25, 2021, 03:16:58 PM
Die Anzahl der Bitcoin held in Lightning Channels steigt erstmal auf über 2.000 BTC.

Ich habe diesen Satz zum Anlass genommen jetzt etwas nach aktuellen Zahlen zu recherchieren.
Hier das tolle Ergebnis: https://www.lookintobitcoin.com/charts/lightning-network-capacity/ + https://bitcoinvisuals.com/ln-capacity

Tenzenz steigend 8)

https://abload.de/img/clipboard01nbjec.jpg

Oder hier wenn man es ganz genau sehen möchte: https://bitcoinvisuals.com/lightning


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on September 08, 2021, 10:58:14 AM
wie ich finde, für den einen oder anderen hier, ein sehr hilfreiches interview um das ln leichter verstehen zu können

Quote
Johannes Grill von Bitcoin Austria und Daniel Weigl und Johannes Zweng von Coinfinity erläutern im großen Interview, wie das Lightning Network funktioniert, wie man den Einstieg schafft, wie Smart Contracts funktionieren und warum es nicht für anderen Krypto-Assets, abgesehen von Litecoin, gedacht ist.
https://www.trendingtopics.at/bitcoin-wie-das-lightning-network-die-kryptowaehrung-beschleunigt/ (https://www.trendingtopics.at/bitcoin-wie-das-lightning-network-die-kryptowaehrung-beschleunigt/)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bullrun2020bro on October 03, 2021, 01:45:23 PM
Anbei eine ganz interessante Reihe von Tweets zum Thema Lightning. Insgesamt sind es 31 Tweets die durchaus lesenswert sind, die ich aber unmöglich alle Screenshotten kann. Den Anfang findet ihr unten. Bei Interesse einfach mal hier schauen und weiterscrollen:

https://i.imgur.com/UwzOM88.png

Und weiter:

https://i.imgur.com/QHYiIWE.png

Quelle/Link zum Thread auf Twitter: https://twitter.com/purugyl/status/1444565633090273280


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on October 10, 2021, 06:39:01 PM
btc-echo.de berichtet über den starken ausbau/wachstum des lightning networks und bezieht sich auf den artiel von arcane research,
der auch schon im englischen teil des forums vor ein paart tagen gepostet wurde

Quote
In diesem Bericht sehen wir, dass Lightning es den Menschen bereits jetzt schon ermöglicht, Geld sofort über Internet-native globale Transaktionen zu versenden. Dabei mit immensen Möglichkeiten für die Bevölkerung von Schwellenländern.

Wir glauben an die Lösung echter Probleme für echte Menschen. Und sehen uns dabei an der Schwelle, Bitcoin, mittels Lightning, für Milliarden von Menschen zugänglich zu machen.

Elizabeth Stark, CEO von Lightning Labs
https://www.btc-echo.de/news/the-state-of-lightning-arcane-research-sieht-wachstum-fuer-lightning-bitcoin-127440/ (https://www.btc-echo.de/news/the-state-of-lightning-arcane-research-sieht-wachstum-fuer-lightning-bitcoin-127440/)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on October 11, 2021, 04:24:45 AM
Ich bin ja auch Lightning-Optimist, aber "Milliarden Nutzern in wenigen Jahren" ist zumindest, wenn man Lightning-Bitcoin (ohne mögliche Altcoin-Anbindungen) betrachtet, etwas arg optimistisch, wegen dem Onboarding. Selbst wenn man 2000 Lightning-Channel-Opening-Transaktionen in jeden Block zwängen würde (was schon sehr, sehr optimistisch ist), wären es pro Jahr 105 Millionen neue Channels. Kann jeder gerne nachrechnen ;)

Milliarden Nutzer gibt es allenfalls mit der Kombination "zentraler Dienst/Lightning" (der wiederum nicht mehr so viele Vorteile vor "zentralem Dienst/Bitcoin-OnChain" hätte). Channel Factories (Kanäle zwischen mehr als 2 Nodes/Personen) könnten zwar näher an die Milliarde herankommen, für mehrere Milliarden braucht man aber meines Erachtens Sidechains (bisher gibt es dafür keine vollkommen überzeugende dezentrale Lösung, aber durchaus experimentelle Projekte wie Drivechain).

Eine Kapazitätssteigerung von *10 im Vergleich zu heute, bei niedrigeren Kosten, dagegen ist imo problemlos möglich.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: k4spr on December 11, 2021, 10:07:41 PM
es brauchen glaube ich keine 2000 channel open/close transaktionen in einen block gezwängt werden, da vermutlich die wenigsten user eine eigene node betreiben.
die lösung sehe ich im lightning node account management.
mit lnbits kann man sich z.b. ein wallet "on the fly" klicken und für den alltag auf einer app seiner wahl zur nutzung importieren.

ob dieses wirklich so einfach möglich ist, habe ich überprüft indem ich mir einen raspiblitz konfiguriert habe, der als bitcoin und lightning node dient.
ein vps server liefert eine lnbits installation über https aus, welche wiederum ein lnbits wallet von einer raspiblitz node über tor nutzt.

das funktioniert bisher alles richtig gut, aber ich habe keine ahnung wie das skaliert.
wer lust mit 2 klicks ein lightning wallet zu klicken, kann gerne mal hier vorbei schauen: www.satoshibox.io
freue mich über intensive benutzung und feedback. aber bitte nur mit kleinen Beträgen, da das komplette konstrukt eine open source beta ist und ein totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann!






Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on December 13, 2021, 04:59:19 PM
Sehr interessant! Sehe ich das richtig, dass damit sozusagen ein LN-Channel auf mehrere Accounts aufgeteilt wird, die dann unabhängig über diesen Channel Coins senden/empfangen können?

Wie ist das technisch realisiert - bzw. am wichtigsten: wer besitzt die Kontrolle über den Privatekey der Multisig-Adresse des Channels? Weil wenn das nur eine zentrale Partei ist, ist die ganze Sache nicht so wirklich toll als Lösung für Wallet-Provider ...

Wenn ich es richtig verstehe, wäre es aber trotzdem eine gute Lösung z.B. für Familien, Freundeskreise usw., um Gebühren einzusparen - also immer dort wo etwas Trust zwischen den Teilnehmern da ist. Sonst scheint mir das Channel-Factory-Konzept besser.

Zum Skalieren fiele mir ein, dass je größer die Zahl der Accounts pro Channel ist, die Gefahr steigt, dass der gesamte Channel irgendwann geschlossen wird (z.B. wegen eines vermuteten Betrugsversuches). Wie groß diese Gefahr ist vermag ich aber nicht abzuschätzen. Diese Gefahr besteht aber auch bei Channel Factories.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: k4spr on December 23, 2021, 02:30:42 PM
Wer Vorbehalte hat in einem dezentralem Open-Source Netzwerk einem fremden Node zu trauen, der kann selbst ein Node werden.
Es gibt bereits einige Lösungen, die es jedem der Interesse hat ermöglichen, relativ einfach selbst Teil des Bitcoin Netzwerks zu werden und somit dann auch die Keys für seine Channels selbst zu verwalten.

Raspiblitz: https://github.com/rootzoll/raspiblitz
Umbrel: https://getumbrel.com/

Alle anderen haben mittlerweile mit Wallets wie bluewallet.io oder zebedee.io die Möglichkeit innerhalb von Minuten selbst BTC empfangen und senden zu können.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on December 24, 2021, 09:41:36 PM
Danke für die Links, @k4spr. Mir ging es halt hauptsächlich um den Aspekt der Skalierbarkeit, der ja zur Zeit noch nicht dringend ist, aber in der Zukunft bei weiterem LN-Wachstum relevant werden dürfte. Beim Channel-Factories-Konzept wird ja auch ein Channel zwischen den Parteien geteilt, aber jeder Teilnehmer hat seine eigenen Keys (siehe hier (https://wiki.ion.radar.tech/tech/research/channel-factory)). Account-Management, so wie ich es verstehe, ist aber für kleine Zahlungen (nach dem Modell "Lightning als Prepaid-Karte") sicher ok.

Frohe Feiertage allen Lightning-Fans :)

 


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on December 30, 2021, 02:54:49 PM
auf dieser seite könnt ihr so einige statistiken zu den aktuellen nodes finden und auch prüfen ob eure eigene node mit dem Bitcoin netzwerk verbunden ist
schön auch zu sehen, wie die ganzen nodes auf der weltkugel verteilt sind ... die amis und deutschland liegen unangefochten auf den ersten beiden plätzen

https://pbs.twimg.com/media/FH2me5SXwAEYQ50?format=jpg&name=small
Quote
RANK   COUNTRY            NODES
1          n/a                      7734 (51.93%)
2          United States        1774 (11.91%)
3          Germany              1752 (11.76%)
4          France                  550 (3.69%)
5          Netherlands          384 (2.58%)
6          Canada                 288 (1.93%)
7          United Kingdom     218 (1.46%)
8          Finland                 210 (1.41%)
9          Russian Federation 176 (1.18%)
10        Switzerland            132 (0.89%)
https://bitnodes.io/ (https://bitnodes.io/)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: Real-Duke on December 30, 2021, 06:29:48 PM
auf dieser seite könnt ihr so einige statistiken zu den aktuellen nodes finden und auch prüfen ob eure eigene node mit dem Bitcoin netzwerk verbunden ist

Bitnodes.io ist aber eine reine Übersicht aller betriebenen Bitcoin Nodes, meiner taucht da auch auf ;)
Aber das müssen ja nicht zwangsläufig auch Nodes sein, die Lightning Transaktionen verarbeiten. Das wolltest Du damit aber auch nicht sagen oder?


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on December 30, 2021, 06:31:57 PM
auf dieser seite könnt ihr so einige statistiken zu den aktuellen nodes finden und auch prüfen ob eure eigene node mit dem Bitcoin netzwerk verbunden ist

Bitnodes.io ist aber eine reine Übersicht aller betriebenen Bitcoin Nodes, meiner taucht da auch auf ;)
Aber das müssen ja nicht zwangsläufig auch Nodes sein, die Lightning Transaktionen verarbeiten. Das wolltest Du damit aber auch nicht sagen oder?

nein - mit statistiken meinte ich jetzt die übersichten wo die ganzen nodes aufgeshaltet sind ;)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on January 04, 2022, 08:42:45 PM
Lightning-spezifisch kenne ich 1ml (https://1ml.com/location), dort ist folgendes zu den Top 15 zu sehen:

Quote from: 1ml.com/location

United States

Capacity 1,277.059582600 BTC (38.596%) $59,202,068.61
Node Count 1,375 (7.17%)
Channel Count 18,339 (21.78%)

Germany

Capacity 213.757248710 BTC (6.460%) $9,909,382.05
Node Count 371 (1.94%)
Channel Count 5,439 (6.46%)

Canada

Capacity 88.966632810 BTC (2.689%) $4,124,324.95
Node Count 320 (1.67%)
Channel Count 2,518 (2.99%)

Ireland

Capacity 67.740113770 BTC (2.047%) $3,140,303.65
Node Count 27 (0.14%)
Channel Count 741 (0.88%)

Singapore

Capacity 45.171531650 BTC (1.365%) $2,094,066.83
Node Count 48 (0.25%)
Channel Count 552 (0.66%)

Netherlands

Capacity 38.243455840 BTC (1.156%) $1,772,894.33
Node Count 140 (0.73%)
Channel Count 1,337 (1.59%)

France

Capacity 34.566524490 BTC (1.045%) $1,602,438.74
Node Count 598 (3.12%)
Channel Count 1,572 (1.87%)

Lithuania

Capacity 17.136500800 BTC (0.518%) $794,415.79
Node Count 18 (0.09%)
Channel Count 106 (0.13%)

Japan

Capacity 13.907362480 BTC (0.420%) $644,719.04
Node Count 35 (0.18%)
Channel Count 398 (0.47%)

Switzerland

Capacity 11.358525540 BTC (0.343%) $526,559.78
Node Count 67 (0.35%)
Channel Count 389 (0.46%)

Finland

Capacity 10.833908630 BTC (0.327%) $502,239.53
Node Count 27 (0.14%)
Channel Count 365 (0.43%)

Sweden

Capacity 8.776049450 BTC (0.265%) $406,841.07
Node Count 34 (0.18%)
Channel Count 311 (0.37%)

United Kingdom

Capacity 6.500077650 BTC (0.196%) $301,331.31
Node Count 81 (0.42%)
Channel Count 253 (0.30%)

Hong Kong

Capacity 6.362642400 BTC (0.192%) $294,960.08
Node Count 10 (0.05%)
Channel Count 155 (0.18%)

Bulgaria

Capacity 5.559349040 BTC (0.168%) $257,720.91
Node Count 12 (0.06%)
Channel Count 166 (0.20%)

(habs etwas formatiert und Doppeleinträge bei Litauen und Hongkong entfernt)

Interessant ist im Vergleich zur Verteilung aller Bitcoin-Nodes, dass Frankreich hier bei der Kapazität nach hinten rutscht (Kanada dafür vor) und der Abstand zwischen USA und Deutschland deutlich größer ist. Beim "Node Count" dagegen liegt Frankreich auf Platz 2. Die LN-Szene scheint insgesamt ziemlich auf Nordamerika konzentriert zu sein. Allerdings scheinen auch nur wenige Nodes insgesamt abgedeckt zu sein bzw. ihre geographische Position offenzulegen.

Bei den Städten (https://1ml.com/location?type=city) ist es bemerkenswert, dass an Position 1 das weitgehend unbekannte Ashburn, Virginia liegt (dort liegen 7% aller Channels), gefolgt von Google-Standort Mountain View. Platz 3 geht immerhin an Frankfurt, zweitgrößter deutscher LN-Standort ist Gunzenhausen in Bayern (mir vollkommen unbekannt).

PS: Eine Karte wurde vor kurzem auf Reddit gepostet: https://i.imgur.com/Dq0la9B.png


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: -doubleU- on January 04, 2022, 11:48:25 PM
Interessante Statistik. Unser kleines Deutschland steht ja gar nicht mal so schlecht da...

Bei den Städten (https://1ml.com/location?type=city) ist es bemerkenswert, dass an Position 1 das weitgehend unbekannte Ashburn, Virginia liegt (dort liegen 7% aller Channels), gefolgt von Google-Standort Mountain View. Platz 3 geht immerhin an Frankfurt, zweitgrößter deutscher LN-Standort ist Gunzenhausen in Bayern (mir vollkommen unbekannt).

Bei den Städten darf man das aber glaube auch nicht so genau nehmen. Ich denke hier liegt eine Verfälschung durch die Trafficrouten vor. Frankfurt hat halt mit DE-CIX (Deutsche Commercial Internet Exchange) DEN großen Internet Knoten in Deutschland, welcher zu den größten der Welt zählt. In Gunzenhausen/Bayern hat die Hetzner Online GmbH Ihren Sitz und deren Rechencenter ist glaube mittels Glasfaser direkt an DE-CIX Frankfurt angebunden. Mit Ashburn, Virginia schaut es ganz ähnlich aus -> https://digitaltech.com/data-center-alley-why-70-of-internet-traffic-flows-through-ashburn-virginia/
Daher werden die tatsächlichen Standorte teilweise etwas anders liegen.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on January 05, 2022, 12:46:41 AM
Das ist tatsächlich eine plausible Erklärung, danke! Hätte jetzt eher drauf getippt dass in den beiden Städten jeweils ein Lightning-Provider sitzt, aber das ist noch einleuchtender.

Noch mal drüber nachgedacht: Womöglich verfälscht der DE-CIX (und vielleicht deutsche Billighoster) auch die Statistik der Bitcoin-Nodes insgesamt. Dort steht ja, bezogen auf die Einwohnerzahl, eigentlich Deutschland weltweit am besten da, da es fast so viele Nodes wie die USA aber weniger als ein Drittel der Einwohner hat.

Hab noch folgendes zur Visualisierung von Lightning entdeckt:

A (mostly) visual collection of the Lightning Network (https://gist.github.com/bretton/798ec38165ffabc719d91e0f4f67552d)

Ist eine Toolsammlung, einige mit geographischen Karten, andere einfach mit Statistiken. Größtenteils älter, teilweise von 2018, aber einiges funktioniert noch.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: k4spr on February 10, 2022, 05:06:06 PM
richtig interessant wird LN erst mit einer wallet/account verwaltung.

läuft problemlos auf einem vps und wer keinen LN Node besitzt, kann einfach den lntxbot von telegram im backend einbinden.

Entdecke die Möglichkeiten!  :)

lnbits - https://github.com/lnbits/lnbits-legend
lntxbot - https://telegram.me/lntxbot




Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on February 19, 2022, 01:12:44 PM
hab jetzt via umbrel auch meine ln node am start und würde gerne einen channel mit einem von euch öffnen
falls interesse besteht, einfach melden :)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bullrun2020bro on May 06, 2022, 11:32:13 AM
Tauros unterstützt als erste mexikanische Kryptobörse nun auch das LightningNetwork. Sehr schöne Entwicklung! Ich hoffe weitere folgen!

https://i.imgur.com/BZ2yOV6.png

Quelle: https://twitter.com/BTC_Archive/status/1522537511825903616


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on May 08, 2022, 06:54:51 PM
welche lightning wallet nützt ihr denn auf euren smartphones oder welche könnt ihr denn empfehlen?
möchte schon mal für die zukunft gewappnet sein, falls ich irgendwo unterwegs mal die möglichkeit bekomme mit lightning zu bezahlen :)


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: TheNewcomer on May 10, 2022, 07:25:31 AM
welche lightning wallet nützt ihr denn auf euren smartphones oder welche könnt ihr denn empfehlen?
möchte schon mal für die zukunft gewappnet sein, falls ich irgendwo unterwegs mal die möglichkeit bekomme mit lightning zu bezahlen :)

Ich nutze die BlueWallet. Die ist total Benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: bullrun2020bro on May 10, 2022, 09:41:29 AM
welche lightning wallet nützt ihr denn auf euren smartphones oder welche könnt ihr denn empfehlen?
möchte schon mal für die zukunft gewappnet sein, falls ich irgendwo unterwegs mal die möglichkeit bekomme mit lightning zu bezahlen

Ich kann dir die Übersichtsseite zur Auswahl einer Wallet auf Bitcoin.org empfehlen. Hier kannst du verschiedene Parameter auswählen, wie z.B. Betriebssystem oder eben auch die Features und hier dann auch Lightning.

https://i.imgur.com/F3mzBxa.png

Quelle: https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet

Als mobile Wallets mit Lightning Unterstützung werden folgende zwei Wallets ausgegeben (bisher nur für Android. Für Apple scheint es hier noch keine seriöse Empfehlung zu geben - ggf. sollte man Bitcoin.org mal anschreiben und ihnen das mitteilen, sofern es schon eine gute Wallet mit Lightning Unterstützung für Apple-Geräte gibt.):

https://i.imgur.com/vfHS1QJ.png

Quelle: https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet?step=5&platform=android&features=lightning

Interessant! Ich wusste gar nicht, dass Electrum auch auf Android verfügbar ist. Das wäre dann dementsprechend meine Empfehlung - auch wenn ich selbst kein Android-Telefon besitze und es dementsprechend noch nicht getestet habe.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: ajas on May 11, 2022, 09:55:33 PM
Hallo,

Ich hab einen Lightning node am Laufen und muss gestehen dass ich mir nur von Zeit zu Zeit
im Detail ansehe was da passiert.

Jetzt habe ich gesehen dass zwischen dem 3. und 6.Mai ein Großteil meiner offenen Channels geschlossen worden ist.

Außerdem sehe ich dass seit dem 20.April das Kommando 'lncli describegraph' nur noch einen Bruchteil der Knoten sieht:

vorher:  20047
nachher: 2198

Weiß jemand ob zu diesen Terminen irgendwas passiert ist was das erklären kann ?



Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: d5000 on May 14, 2022, 10:57:10 AM
Jetzt habe ich gesehen dass zwischen dem 3. und 6.Mai ein Großteil meiner offenen Channels geschlossen worden ist.
Da dir leider noch niemand geantwortet hat (vielleicht mal im englischen Development & Technical Discussion-Forum oder "Bitcoin Technical Support" probieren?): Ich habe zwar im Moment leider keinen Node laufen, aber hab mir mal die Lightningstatistiken (https://bitcoinvisuals.com/lightning) angeschaut. Dort gab es bei den Channels, den Nodes und der Kapazität einen Einbruch Ende April oder Anfang Mai. Wenn ich das richtig interpretiere, ist wohl ein größerer Knoten (bzw. eine Gruppe zusammenhängender größerer Knoten) in den letzten Tagen vom Netz gegangen oder ausgefallen.

In der Lightning-Dev-Mailingliste (https://lists.linuxfoundation.org/pipermail/lightning-dev/) stand jedenfalls nichts davon, also scheint es wohl kein Bug oder Angriff zu sein. Auch Google spuckt nichts aus.


Title: Re: LightningNetwork - Techtalk [deutsch]
Post by: cygan on May 17, 2022, 08:43:26 AM
welche lightning wallet nützt ihr denn auf euren smartphones oder welche könnt ihr denn empfehlen?
möchte schon mal für die zukunft gewappnet sein, falls ich irgendwo unterwegs mal die möglichkeit bekomme mit lightning zu bezahlen :)

Ich nutze die BlueWallet. Die ist total Benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.

ich habe mich nun für die zeus wallet entschieden und muss sagen, dass ich mit dieser bis jetzt sehr zufrieden bin
das hinzufügen meiner eigenen umbrel node auf die wallet lief problemlos ab - auch das connecten von zeus auf die umbrel node funzt ohne probs

jetzt warte ich nur auf meinen ersten ln-kauf ;D