Bitcoin Forum
August 15, 2022, 10:47:34 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 »
1  Local / Deutsch (German) / [Gewinnspiel] Welches ist der letzte Block in diesem Jahr? [BTC + Merit] on: August 13, 2022, 04:25:21 PM
Wie bereits vor 2 Jahren gibt es nun seit langem wieder ein Gewinnspiel, bei welchem es darum gehen soll, zu einem bestimmten Datum den dann geschürften Block zu erraten.
Im Falle dieses Gewinnspiels wird der letzte Block gesucht, der im aktuellen Jahr (2022) geschürft worden sein wird. Relevant ist dabei MEZ, also wenn es hier bei uns (Berlin) nach 23.59.59 ist.


Erster Platz: 1 mBTC:  

zur Verfügung gestellt durchm BTC
__________________________________
1miau1 mBTC


 Zweiter Platz: 0.25 mBTC:

zur Verfügung gestellt durchm BTC
__________________________________
1miau0,25 mBTC


Da man dabei nicht bloß irgendwelche Zahlen tippen muss und es in gewisser Weise nicht einfach nur Zufall ist, sondern gewisse Faktoren eine Rolle spielen, macht es das Gewinnspiel sehr interessant, wie ihr euch final entscheidet.
Für gute Begründungen, die nachweisbar mit Zusammenhängen des Blockgenerierungsprozesses unterfüttert werden, gebe ich zudem Merit.


Die weiteren Regeln:


  • Das wertvolle BTC des Gewinnspiels wird von mir (1miau) bereitgestellt.
  • GazetaBitcoin tritt als Co-Sponsor dieses Gewinnspiels auf, da GazetaBitcoin die Regeln mit gesponsort hat.
  • Jeder teilnahmeberechtigte Account darf 2 Blöcke für dieses Gewinnspiel nominieren. Nummern, die bereits getippt wurden, können nicht doppelt belegt werden.
  • Es dürfen nur ganze Zahlen geraten werden.
  • Die Posts dürfen nicht editiert werden. Das was ich in die Liste aufnehme, gilt als gesetzt, also überlegt gut!
  • Es dürfen nur Accounts an diesem Gewinnspiel teilnehmen, die vor dem 12.08.2022 erstellt wurden.
  • Um Schummeleien einzugrenzen, muss euer Account zum Zeitpunkt eurer Tippabgabe mindestens 10 verdientes Merit haben. Airdrop-Merit zählt nicht. Ich reserviere mir das Recht, neue oder verdächtige Accounts ohne Begründung abzulehnen.
  • Ihr dürft nicht von GazetaBitcoin oder mir (1miau) gedistrustet sein. Accounts von GazetaBitcoin’s oder meiner (1miau) Distrustliste haben keine Erlaubnis, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen.
  • Ein Account pro Person, bitte seid ehrlich. Wenn jemand dagegen verstößt und ich finde es heraus, dann bekommt er und sein Alt auch bei richtig geratener Nummer kein wertvolles BTC, sondern negativen Trust.
  • Da unser Gewinnspiel die Ukraine unterstützt, werden wir Accounts ablehnen, die mit Verharmlosungen gegenüber Putin’s Krieg aufgefallen sind. Da ich das Preisgeld zur Verfügung stelle, ist es nicht in meinem Interesse, mit dem Preisgeld Kremltrolle zu unterstützen. Dafür ist Bitcoin einfach zu wertvoll und zu schade, dass es in die Hände der Handlanger Putins gerät. Wir werden unsere Ukrainischen Freunde fragen, welche Accounts abzulehnen sind. Alle dadurch abgelehnten Accounts sind ausgeschlossen.
  • Den ersten Platz gewinnt die Person, die mit ihrer genannten Zahl am nächsten am Block liegt, der zweite Preis geht an die Person, die am zweitnächsten dran liegt usw.
  • Ausgezahlt wird frühestens am 02.01.2023, wenn ich die Empfangsadressen von euch habe.
  • Teilnahmefrist ist bis 02.09.2022 um 23.59.59 MESZ.
  • Teilnahme durch Ausfüllen des Codes:
Code:
Bitcointalk-Nutzername:
Letzter Block des Jahres 2022 1. Tipp:
Letzter Block des Jahres 2022 2. Tipp:




    Beispiel eines möglichen Ergebnisses:

    NameBlockAbstand zum tatsächlich zuerst in 2020 geminten Block (610.500)
    _____________________________________________________________________
    abc610.47525
    xyz610.49010
    qwk610.52020
    xxx610.55050

    Hier wäre xyz erster, weil er nur 10 Blöcke weit weg ist und qwk zweiter, weil er nach xyz mit 20 Blöcken am zweitnächsten dran ist.


    Viel Glück an alle!  Smiley





    In diesem Faden gelten die gängigen Regeln:
    - Kein Off-Topic
    - Keine Pyramidenzitate
    - Kein unnötiges Denglisch
    - Keine Beiträge oberflächlicher Qualität (Shitposts)
    - Keine Diffamierungen
    - Kein Getrolle
    2  Other / Meta / Campaign to improve posting quality for local boards on: August 13, 2022, 04:04:06 PM
    Launched by 1miau
    Co-sponsored by GazetaBitcoin


    Providing a good posting quality is essential to keep Bitcointalk’s role as an important source of Bitcoin-related content, with hopefully some new people signing up here and of course, established members staying active and not leaving Bitcointalk.

    Since Merit is not limited to prevent spammers from joining Bounty Campaigns, Merit was also introduced to encourage more interesting content and Merit Sources are advised to facilitate and reward good content, while discouraging bad, uninteresting or flawed posts such like Shitposts.

    I’ve tried to incentivize a good posting quality in our German local board by my 1miau Merit criteria, where I’ve outlined points resulting in Merits and points making it much less likely to receive some Merits.

    Some examples:


    Merit Contributions (translated)




     
    You can get massively (more) Merit by following simple rules:


    For new topics:
    • Presentation of guides / tutorials / insightful topics where many people could be interested in
    • Innovative giveaways

    Comments in existing topics:
    • Is your comment helpful for OP?
    • Contributing interesting content and providing insights instead of just rehashing what’s already been said / uninteresting fluff / guessing needlessly

    For new and existing topics:
    • Dividing your article / topic into meaningful sections, using sub-headlines, highlighting important parts. Nobody wants to read a text block of 10-15 consecutive lines
    • Exposing and removing spam and scam [1]
    • Using pictures / tables / lists, to visualize complex content [3]
    • Good Memes.



    Anti-Merit-Offenses (translated)




    Anti-Merit-Offenses will reduce your chance for Merit massively:

    • Unnecessary use of "Denglisch".
    • Spreading fake news or badly researched content
    • Sprading unserious stuff
    • Spamming text blocks
    • Avoiding nonsense gibberish like "Dachbereich" ("Roof area"), use appropriate wording instead.
    • Excessive advertising for dangerous (centralized / scammy) Shitcoins, such like Ripple, Tron or Libra (Facebook)
    • Flawed identification of sources (plagiarism) for your quoted content. Please use at least Bitcointalk’s "quote" function and add a link, where the text is copied from. If your article is (almost) entirely copied or translated, add a link and hint above (not below) your topic or it might be considered as „Merit fishing“ (because you’ve just copied / translated the content and it’s not yours.  [2]
    • Shitposts (according to Relnarien)
    • Begging for Merit for shitposts (according to Relnarien)
    • Begging for Merit
    • Bad / unnecessary Memes or GIFs (we are not in Las Vegas)

    But, since it’s unfortunately not enough to increase posting quality in a meaningful way in our local board, because some people are extremely lazy and saturated from their weekly shitposts rewards, I’m planning a new campaign where I’ll be trying to improve posting quality a lot more.


    By doing so, we are planning to increase self-awareness of how a good post should be composed / what should be avoided. We are targeting several points:

    • Presenting interesting and well researched content
    • Presenting your content in a way that people can read it easily
    • Avoiding meaningless shitposts
    • Avoiding illiterate gibberish, write in a proper and good local language
    • Avoiding useless „Denglish“ / „Romglish“, where English and local languages (German (Deutsch) and Romanian) are unnecessarily mixed. When there’s a certain word existing in your local language, please use your local language for this word, not English
    • Avoiding pyramid-quotes
    • Avoiding off-topic / trolling / derailing threads

    Most points are very easy to follow but still some people are far too lazy…….



    Translations to local boards

    Since our campaign is dedicated to local boards, I would be happy if you can bring our campaign to your local board and add your own points, relevant for your local board.
    Important:
    Part of the task is to review our German and Romanian topics and create your own topic dedicated to your local board, not a translation of the Meta announcement.
    As a reference, your topic should be unique and customized for your local board.

    German: link will follow in late October / early September
    Romanian: link will follow in late October / early September

    Our topics are not written yet but will be up in a few weeks.
    You can already apply below by reserving your language, just submit a post:

    Code:
    I would like to reserve my local language and post a translation in my local board
    #Proof of JOIN
    Language:
    Bitcointalk Account:


    Translations

    Romanian - GazetaBitcoin
    German - 1miau



    DT support

    Our campaign is intended to be a very broad and international campaign, so it would be useful if we can present it at our local boards as a campaign supported by many DT members.
    If your are a frequent DT member, we would be happy to receive your endorsement.

    I’ve already the support of GazetaBitcoin, who will be co-sponsoring our campaign and bring it to the Romanian local board.
    As a DT member, you can support our campaign, just include the following text in your reply:

    Code:
    I’m in support of improving posting quality as suggested by 1miau and GazetaBitcoin.


    We would be very happy to receive MASSIVE support from DT for our campaign to improve posting quality in our local boards.


    Campaign Supporters:
    - 1miau (DT1)
    - GazetaBitcoin (DT1)


    See also GazetaBitcoin's important points below.
    3  Local / Presse / Chaos Computer Club (CCC) gelingt Hack des unsicheren Video-Ident Verfahrens on: August 10, 2022, 10:27:15 PM
    Dem Chaos Computer Club ist es erneut gelungen, die Schwachstellen des unsicheren Video-Ident Verfahrens aufzuzeigen.
    Bereits in der Vergangenheit hatte der Chaos Computer Club das dubiose Video-Ident-Verfahren, bei welchem Identitätsdaten per Videoübertragung durch das Internet fließen, als äußerst unsicher kritisiert, was selbst durch den Bundesdatenschutzbeauftragten bestätigt wurde.
    Dennoch passierte damals nichts und Video-Ident wurde nicht verboten.

    Nun liefert der Chaos Computer Club erneut einen handfesten Beweis, wie unsicher das Video-Ident-Verfahren ist.

    Besonders eklatant daran ist, dass dieser Angriff selbst "von einem interessierten Hobbyisten" durchgeführt werden könnte.

    Quote
    Nur geringer Aufwand

    Dieser Totalausfall bestätigt nun, wovor Datenschützer und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seit langem warnen, jedoch bei der Bundesregierung und der Bundesnetzagentur auf taube Ohren stießen. Deren Ausrede lautete: „Der Bundesregierung sind bislang keine konkreten Sicherheitsvorfälle zur Kenntnis gelangt.“ Einen konkreten Sicherheitsvorfall liefert der CCC hiermit gern und meldet somit Handlungsbedarf an.

    Der Angriff ist von einem interessierten Hobbyisten und erst recht von motivierten Kriminellen in kurzer Zeit und mit geringem Aufwand ausführbar. Daher ist das Risiko des weiteren Missbrauchs als hoch einzuschätzen.


    Video-Ident wird trotz seiner bekannten Unsicherheit von vielen Kryptoanbietern für KYC genutzt, um Kosten zu sparen.
    Bezahlen müssen dafür die Nutzer (sofern sie so naiv sind und Video-Ident nutzen), indem die Nutzerdaten oft ins Darknet abfließen.

    Der Chaos Computer Club fordert, das unsichere Video-Ident Verfahren zu verbieten, indem unsichere Systeme garnicht erst auf den Markt kommen dürfen (Beweislastumkehr, dass die Technik sicher ist)

    Quote
    Der Chaos Computer Club empfiehlt

    Es wird Zeit für ein Ende der Beweislastumkehr: Nicht die Betroffenen sollten Schwächen der Systeme nachweisen müssen, die Verfahrensbetreiber sollten vielmehr verpflichtet werden, deren Sicherheit nach anerkannten Regeln zu belegen.

    Die Erfüllung bestehender und neuer Anforderungen sollte künftig durch unabhängige Tests unter realen Angriffsbedingungen regelmäßig nachgewiesen werden. Insbesondere bedarf jede Aussage zur Wirksamkeit von Gegenmaßnahmen gesicherter Evidenz. Die bloße Behauptung, man habe etwas KI drübergesprenkelt, darf nicht mehr ausreichen.

    Es empfiehlt sich zudem, bereits die Empfehlungen des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zu beachten, bevor in einfacher Weise durchführbare Angriffe praktisch demonstriert werden. Dieser hatte nämlich den Einsatz von Video-Ident zur Absicherung von Gesundheitsdaten überall dort für datenschutzrechtlich unzulässig erklärt, wo sehr hoher Schutzbedarf besteht – und das bereits 2020.



    Der Chaos Computer Club hat bereits in der Vergangenheit mit fundierter Kritik das dubiose Video-Ident-Verfahren auseinander genommen: https://media.ccc.de/v/35c3-9616-circumventing_video_identification_using_augmented_reality

    Originalartikel des Chaos Computer Club: https://www.ccc.de/de/updates/2022/chaos-computer-club-hackt-video-ident
    Weiterführende Links als Referenz am Ende des Originalartikels.
    4  Local / Altcoins (Deutsch) / EthereumPoW [ETHW] - ein möglicher Fork des traditionellen Ethereums on: August 07, 2022, 10:34:16 PM
    In den letzten Tagen haben sich einige Ethereum-Miner gegen den bevorstehenden Wechsel zu PoS ausgesprochen (was zu erwarten war).
    Führend tritt hier vor allem der chinesische Miner Chandler Guo auf, der enormen Einfluss unter der Ethereum-Minern hat.

    Statt einem Wechsel der Miner zu Ethereum Classic schlägt Guo einen Fork vor, also, dass die aktuell bestehende Ehereum-Blockchain weiterhin mit PoW fortgeführt werden soll (EthereumPoW [ETHW]).

    Das hat den Hintergrund, dass die Miner mit einem Wechsel zu Ethereum Classic den ganzen Fortschriff Ethereums verschenken würden, der seit dem Fork zwischen Ethereum und Ethereum Classic entstanden ist.

    Dabei ist es jedoch fraglich, wie viel Wert tatsächlich in einem fortbestehenden Ethereum PoW vom aktuellen Zustand übernommen werden kann, wie das Beispiel Stablecoins zeigt: die hinterlegten Stablecoins können nur auf einer Blockchain fortbestehen, denn es ist nicht möglich, dass sich diese Marktkapitalisierungen plötzlich verdoppeln. Die US-Dollar hinter den Stablecoins (sofern überhaupt gedeckt) lassen sich schließlich nicht forken.  Cheesy
    Mit vielen DeFi-Applikationen ist dies ebenfalls fragwürdig.

    Nun könnte man diese Forderungen als absurd abtun, wäre es eigentlich ziemlich logisch, dass Ethereum PoS den überwältigenden Teil der Unterstützung erhält.
    Doch erst unlängst hat sich Justin Sun, CEO der Kryptowährung Tron, in diesen Konflikt eingemischt und sich auf die Seite von Chandler Guo gestellt. In einer Reihe von Kommentaren spricht er sich deutlich für PoW aus (was jedoch sehr lustig ist, da Tron dPoS verwendet).  Cheesy
    Justin Sun, der als Erzfeind von Vitalik Buterin gilt und mit seinem Shitcoin Tron Ethereum überholen möchte, spekuliert hier vor allem auf die Schwächung von Vitalik Buterin, der PoS als Zukunft von Ethereum sieht. Mit einem weit verbreiteten Fork könnte Justin Sun die Kredibilität von Vitalik Buterin's PoS-Ethereum mindern.

    Hierbei tritt Ethereum Classic ebenfalls gegen Chandler Guo auf, da EthereumPoW der direkte Konkurrent von Ethereum Classic wäre.


    Dennoch haben bereits einige Exchanges angekündigt, den Coin von Chandler Guo zu unterstützen, wie Poloniex, welche Justin Sun nahesteht sowie die Exchange Huobi. 



    Es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich dieser Vorstoß ist.  Cheesy



    Interessante Links:

    https://decrypt.co/106753/justin-sun-poloniex-support-ethereum-proof-of-work-fork-ethw
    https://decrypt.co/106815/ethereum-merge-resistors-can-they-succeed



    Offizielle Seite von EthereumPoW:

    https://ethereumpow.org/




    In diesem Faden gelten die gängigen Regeln:
    - Kein Off-Topic
    - Keine Pyramidenzitate
    - Kein unnötiges Denglisch
    - Keine Beiträge oberflächlicher Qualität (Shitposts)
    - Keine Diffamierungen
    - Kein Getrolle
    5  Bitcoin / Project Development / derBowler's project: using Bitcoin to help Ukrainians on: July 10, 2022, 10:30:31 PM
    Recently, derBowler from Germany has started to use Bitcoin to fund his donation campaign where he's helping Ukrainians.
    I like his project very much, so I've donated already multiple times and want to present his project here.  Smiley

    His project started already in the early days, when Russia invaded Ukraine. derBowler was providing help to refugees like transportation of refugees out of endangered zones, to the border near Poland and furthermore back to Germany.
    He used Bitcoin to fund his operations, especially because Bitcoin is fast and a reliable medium for donations.

    Recently, his focus has shifted to providing supply of humanitarian goods and food, where he's organizing transports, many oft them starting on the polish border.
    Some pictures from March / April:
























    More from his efforts can be found here: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5387906.0
    He’ll post updates and new pictures frequently.



    His donation campaign is still active and donations can be sent here:

    Quote
    Bitcoin : bc1qcatsxvw057khlcazrzpl33rje8lvjnyz6ryxxh

    Ethereum : 0xD7638eb545678a58A9Fd77B12eb7dF5C30Cec0D5

    Monero : 4958PhVdtQGTpgdpC2VUhv94MvnCSrA4E77aVmViwfdzbTrU5VGfYRtPTNSjcwtJgNhGzyVw9AqTMG4 A5Upv623cEPesXaU

    In case you want to help him, donations are very welcome.

    It's great to see people like him are doing a very good job to help Ukrainians and are using BTC to do so.  Smiley
    6  Economy / Reputation / Dangerous and inappropriate use of Trust: giving positive Trust for Shitposters on: June 26, 2022, 06:37:48 PM
    Update: Locking this thread now because all abusers mentioned in our research are now removed from DT2.  Smiley




    Giving out positive trust just because you like a person is already an issue because it somehow undermines what trust is about: documenting trades and therefore giving an indication if this account is trustworthy and unlikely to scam in a trade.
    There are very strict guidelines if you give out positive trust in case no trade occurred: the account needs to be very trustworthy already and have a history of succesful trades. In some cases, positive trust is also justified for accounts making big contributions to the forum for quite a while, like exposing spam and scam and other outstanding contributions.
    I’m all for keeping these requirements very high to give out a positive trust because if we lower our standards, positive trust will get a meaningless metric and carelessly distributed positive trust will encourage scams and abuse.
    A positive trust should be well considered! If in doubt, give out a neutral trust!  Smiley


    But giving out positive trust for shitposters is a new level of inapropriate use of trust, happening recently in our German local board.
    I’ve tried to solve this case by negotiations via PM but the affected accounts didn’t show any willingness to change it to neutral (my recommendation).
    In opposite: there were only cheeky replies to my PM and the abusers didn’t care at all.

    Background: We have a few shitposters in our local board and they have no decency, like Unknown01, who was called out earlier by other members and I also added a neutral trust for Unknown01 recently for continued shitposting.
    In regards of the new spots for ChipMixer in April 2022, I made a statement about general posting quality in the German discussion thread about signature campaigns. I wrote: the posting quality should always be high, no matter if someone is in a signature campaign currently or wants to get / stay in one.
    I believe my viewpoint is very resonable because we all know what shitposters want: a quick buck in exchange for effort as low as possible, what often translates to shitposting. Shitposting needs to be discouraged.
    I got attacked immediately by shitposter Unknown01 because I triggered him obviously. Instead of backing down and admitting his wrongdoing, he doubled down and spew a bunch of lies and defamations against myself.
    He even insisted on posting his pyramid quotes, which are against the rules and there’s a separate thread for it, explaining that pyramid quotes are bad. I replied to him by pointing out to avoid pyramid quotes but he continued his childish behavior and didn’t even show any guilt.
    Obviously, he was prouf of his shitposting.

    Now, shitpost apologist MinoRaiola sided with Unknown01 and gave out a positive trust to “counter” my neutral trust.
    Yes, he really countered a neutral trust with a positive trust on a shitposter account. He wrote (in German and he used no reference link):

    Quote
    "He is advocating for a harmonious community in the German local board. With such an empathetic nature and commitment to other users, my trust belongs to him. Nice to have you here. In a few months Unknown01 is active in the forum for 5 years  and started with a sympathetic posting "I’ve no clue, I want to learn""
    https://bitcointalk.org/index.php?action=trust;u=1280964 (sent feedback).

    Positive trust both from MinoRaiola and s0nix at Unknown01 account:

    https://bitcointalk.org/index.php?action=trust;u=1041310

    This positive trust is a fucking joke. Of course Unknown01 is active for five years and constantly shitposting for a few bucks. If that’s a positive trust, everyone can give out positive trust for every 5 year old shitposter account.
    In addition, Unknown01 sent a positive trust back to MinoRaiola for giving him a positive trust and his repeated shitpost apologia. According to them, a harmonious community is a community where shitposting is tolerated or encouraged.

    Later, shitpost apologist and off-topic troll-poster s0nix joined their positive trust misuse and also added a positive feedback to Unknown01, which should be technically a neutral trust because it’s not justified to be positive.



    s0nix and his friends are only using positive trust to bolster their accounts.  Lips sealed

    The discussion happened in our Bounty Signature thread and was merged by mole0815 afterwards into a new topic, so my post about posting quailty is the first comment in this newly created topic by mole0815: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5392188.0

    And I even PMed MinoRaiola, reminding him, that his behaviour is inappropriate use of Trust and his rating should be changed to neutral. I liked him the guide of LoyceV but he didn't care. MinoRaiola didn’t back down and instead sent an insulting PM back.


    I’m not saying MinoRaiola, Unknown01 and s0nix committed a trust abuse, but it’s clearly not how the trust system should be used because it would get useless (and therefore dangerous) very quickly. It’s inapropriate use of trust and accounts misusing positive trust should be excluded from our trust lists as soon as possible.
    In addition, encouraging shitposters by handing them out a positive trust is INSANE!
    It’s encouraging spam and scam.
    Every shitposter would start to increase their trust-score by farming trust with each other.
    If MinoRaiola doesn’t like my neutral trust for Unknown01’s shitposting he should also use a neutral trust. That’s how it works, if he wants to show his support for shitposters but he refused to change it to neutral, when I PMed him.

    MinoRaiola has zero understanding of how the trust system works and should stay far away from it. Countering neutral trust with positive Trust on a Shitposter account is dangerous and inappropriate.
    MinoRaiola was accused as a shitposter recently, too.  Cheesy

    I'm open to debate wether there should be further punishment like trust entries for bolstering their trustscores to get thier shitposter accounts into better signature campaigns and subvert the trust system.

    See also BitcoinArena's research: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5404157.msg60449756#msg60449756

    Conclusion:

    ~MinoRaiola
    ~Unknown01
    ~s0nix
    ~thandie




    7  Other / Beginners & Help / List of interesting Bitcoin statistics on: June 25, 2022, 07:57:18 PM
          I’ve created a list of interesting Bitcoin statistics, where useful data is accessible for everyone.

          In addition to simple statistics such as price, I’ve included statistics for a wide range of topics, such as mining, popularity in individual countries, share of addresses on which a certain amount of Bitcoin is stored, when how much Bitcoin was moved last time, various Bitcoin network statistics and much more.

          Since we have statistics for almost everything, only the most important things should really be listed here to get a high quality list.



        Table









        1. CoinMarketCap / CoinGecko / etc.

        CoinMarketCap and CoinGecko are famous for checking (past) prices for various coins including market capitalization, coins in circulation, maximum coins in existence, exchanges where these coins are traded and much more.

        CoinGecko: https://www.coingecko.com/de





        CoinMarketCap: https://coinmarketcap.com/






        1.1. Bitcoin-Price since 2010

        Most websites are showing Bitcoin’s price from 2014 onwards but here is a page that shows the Bitcoin price from 2010:



        Link: https://www.buybitcoinworldwide.com/de/preis/






        2. BTC.com

        BTC.com is mainly known for its good block explorer but also offers various statistics like:

        Miningpool-Share
        Blocksize
        Unconfirmed Transactions
        Halving Countdown
        Mining Difficulty
        Transactions and Fees
        Richlist
        Script-Types (Addresstypes)


        overview Statistics



        As well as a general overview of current mining:



        Overview General BTC



        Overview Mining


        Link: https://btc.com/stats / https://explorer.btc.com/de/btc






        3. CoinDance

        CoinDance offers a range of statistics, similar to BTC.com. However, CoinDance's focus is on market capitalization and more generic things, like Google search volume or legal status in all countries.
        In addition to that, there are comparisons between Bitcoin, Bitcoin Cash and Bitcoin SV.


        Marketcapitalizations




        Search Volume




        legal Status



        Link: https://coin.dance/stats






        4. Bitinfocharts

        Bitinfocharts shows general details on various altcoins besides Bitcoin (which, however, seem very confusing):





        In addition, there are other, good statistics about address richlists:



        However, depending on each Altcoin, not all statistics are available.

        Link: https://bitinfocharts.com/bitcoin/
        Link: https://bitinfocharts.com/top-100-richest-bitcoin-addresses.html






        5. Look into Bitcoin

        Look into Bitcoin offers various, very interesting statistics about the price development of Bitcoin. These include heatmaps (whether the price is "overheated"), the famous stock-to-flow model or how many days the Bitcoin price has been higher than today (profitable Bitcoin days).
        Furthermore, there are various graphs about HODL and active addresses, etc.


        The famous stock to flow model. No one knows for sure if it's true, but it's very bullish.




        HODL share. An interesting indicator when it might be profitable selling / buying.




        Bitcoin Profitable Days

        Link: https://www.lookintobitcoin.com/charts/





        6. Mempool Statistiken

        6.1. Mempool Jochen Hoenicke

        Jochen Hoenicke's mempool visualizes very well all transactions in the mempool (transactions that are currently waiting for confirmation). A total of 3 categories are offered:

        - Count: Number of unconfirmed transactions
        - Fee: Amount of unconfirmed transaction fees (in BTC)
        - Weight: weight of all transactions (in vMB) waiting for confirmation in the mempool.

        Jochen Hoenicke’s Mempool makes it very easy to estimate what fee you should choose for your transaction to get it confirmed in a certain amount of time.
        To find out how to save some transaction fees, you can read more here: Make sure to avoid wasting BTC for too high fees – step by step guide (Electrum)



        Link:https://jochen-hoenicke.de/queue/#0,24h


        6.2. Mempool.Space

        Alternatively you can use Mempool.Space.
        Here, the size of all transactions (in vMB) waiting for confirmation in the mempool is also visualized, including additional information about the most recently mined blocks:





        Link: https://mempool.space/ bzw. https://mempool.space/graphs




        7. 1ML - Lighning Network

        Various statistics about Bitcoin's Lightning Network:



        Link: https://1ml.com/




        8. Bitnodes.io

        Bitnodes.io provides a detailed overview of all active nodes, visualized as well as listed by different locations in all countries:



        Link: https://bitnodes.io/





        9. Bitcoinvisuals.com

        Bitcoinvisuals.com offers various statistics on mining, general state of the Blockchain, as well as statistics about daily output volume on the Bitcoin network:


        Overview


        Output Volume per Day


        Link: https://bitcoinvisuals.com/






        10. Bitcoin Treasuries

        A compilation of various bitcoin investments, such as:

        - Public companies owning bitcoin
        - Countries and governments owning Bitcoin
        - Private companies owning Bitcoin
        - ETF's where Bitcoin is allocated

        In addition to the number of Bitcoin, the compilation also includes a source.





        Link: https://bitcointreasuries.org/






        11. Glassnode

        Glassnode is a very detailed site for various statistics from the Bitcoin network, but not all of them can be accessed. Some statistics are only accessible to registered accounts (paid).
        However, a good weekly overview can always be found in Glassnode's report, which analyzes selected, relevant statistics on the market situation and the current price trend.

        - individual statistics available in: https://studio.glassnode.com/metrics?a=BTC&m=addresses.ActiveCount
        - all statistics listed in the catalog: https://studio.glassnode.com/catalog
        - weekly reports featured by included statistics: https://insights.glassnode.com/



        Individual statistic previewed



        Catalog



        Preview of Glassnode's weekly reports.
        These are structured like a blog post analyzing various current statistics







        12. Coinatmradar

        Coinatmradar provides statistics on Bitcoin ATM installations around the world.





        Link: https://coinatmradar.com/
        Mentioned by Upgrade00





        13. Historical Bitcoin Node count

        Visualizing historical Bitcoin Node count.




        Link: https://luke.dashjr.org/programs/bitcoin/files/charts/historical.html
        Mentioned by Upgrade00






        14.1 Txstats


        Gives graphs showing lots of different statistics about transactions and the mempool, everything from the number of UTXOs and the amount of bitcoin stored in each script type, to usage of RBF, segwit, taproot, and lots more.


        Overview



        Link: https://txstats.com
        Mentioned by o_e_l_e_o






        14.2 Forkmonitor

        Keeps track of all competing blocks/stale blocks which their node sees, as well as a bunch of other metrics.





        Link: https://forkmonitor.info/
        Mentioned by o_e_l_e_o






        15. CryptoMiso


        CrytoMiso gives insight into Github commit history of 300 cryptocurrencies based on most popular repo so crypto traders can gain insight on which crypto projects are actively being developed.





        Link: https://www.cryptomiso.com/
        Mentioned by Stalker22





        16. Blockchain.com


        General statistics about Bitcoin:





        Link: https://www.blockchain.com/charts
        Z-tight





        17. Amboss.Space

        Amboss.Space is an alternative to 1ML, offering detailed insights into the Bitcoin Lightning network.





        Link: https://amboss.space/
        Mentioned by Rath_





        18. TradingView


        TradingView is offering all sorts of price charts, where you can also do your own technical price analysis (TA).





        Link: https://www.tradingview.com/
        Mentioned by Pouvoirp





        19. woobull


        Various Bitcoin charts are available at woobull (similar to Look into Bitcoin and Glassnode):



        Overview





        Link: https://charts.woobull.com/
        Mentioned by dkbit98





        20. Checkonchain


        Alternative to woobull, to Look into Bitcoin and Glassnode offering various Bitcoin charts and also some Altcoins.




        Link: https://checkonchain.com/
        Mentioned by dkbit98





        21. Rainbow Chart


        The Bitcoin Rainbow Chart is very famous because it's very bullish but no one knows for sure if it's true.





        Link: https://www.blockchaincenter.net/en/bitcoin-rainbow-chart/
        Mentioned by dkbit98




        22. Casebitcoin


        Offering various price-related Bitcoin charts, especially price performance comparisons to traditional assets:



        Overview




        Link: https://casebitcoin.com/charts
        Mentioned by salad daging





        23.1 Coinwarz


        Coinwarz is a website dedicated to Bitcoin mining information:



        Overview


        https://www.coinwarz.com/mining/bitcoin/hashrate-chart

        Link: https://www.coinwarz.com/
        Mentioned by Darker45







        23.2 Ycharts


        Ycharts is a website for mostly traditional asset statistics but some crypto related (mining) statistics are also available at Ycharts.
        Some charts might require registration and payment.




        Link: https://ycharts.com/indicators/bitcoin_network_hash_rate
        Mentioned by Darker45






        24.1 BitcoinIsDead.org


        BitcoinIsDead.org provides interesting statistics how often Bitcoin was declared dead and also providing a source.  Cheesy






        Link: https://www.bitcoinisdead.org/
        tranthidung





        24.2 99Bitcoins


        Similar to BitcoinIsDead.org, 99Bitcoins has a dedicated site of how often Bitcoin was declared dead already.  Cheesy





        Link: https://99bitcoins.com/bitcoin-obituaries/
        tranthidung






        Miscellaneous

        Some more interesting Links:

        Overviews created by other community members:




        Interesting blog posts presenting Bitcoin statistics:






        You know more high-quality statistic sites for Bitcoin?
        Feel free to mention them, post some pictures and if your suggestins are good, they will be added to my list.  Smiley[/list][/list][/list]
        8  Local / Deutsch (German) / Eure besten (oder schlechtesten) Bärenmarkt / Crash Durchhalteparolen on: June 19, 2022, 04:54:21 PM
        Der fiese Kurssturz der letzten Tage, zeitweise sogar unter das letzte Allzeithoch von Dezember 2017, hat flächendeckend wieder die klassischen Bärenmarkt / Crash Durchhalteparolen auf die Tagesordnung gebracht.  Cheesy
        Und wir wissen ja noch nicht einmal, ob die Preise nicht noch weiter fallen.

        Aus diesem Grund gibt es diesen neuen Faden, in welchem alle mehr oder weniger begründeten Bärenmarkt / Crash Durchhalteparolen aufgelistet und treffend beschrieben werden sollen.  Cheesy
        Davon gibt es bekanntlich einige.  Wink

        Aber wir wollen sie auch kurz aufbereiten und wer bekannte Durchhalteparolen kennt, kann diese gerne so genau wie möglich hier beschreiben.

        Dazu soll im zweiten Beitrag dieses Fadens eine Liste entstehen, in welcher ich eure Beiträge über die von euch präsentierten Durchhalteparolen verlinke.
        Damit wir eine präzise Liste haben, um in diesem Bärenmarkt durchzuhalten.  Cheesy

        Ihr könnte alles nennen, was als Durchalteparolen zählen kann, ob ich diese dann auch in die Liste aufnehme, schaue ich individuell.

        Regeln:

        Um eine hochwertige Liste zu erstellen, bitte folgendes beachten:
        - Präsentiert in der Überschrift präzise mit 5 bis 15 Worten eine passende "Überschrift" für eure Durchhalteparole.
        - Schreibt darunter einen erklärenden Text von mindestens 1-2 Sätzen, der eure Durchhalteparole so detailliert wie möglich umschreibt. Gerne kann dieser Text auch deutlich länger werden, denn es soll das Ziel sein, die Durchhalteparole so genau wie möglich zu beschreiben.


        Ein entsprechendes Beispiel könnte so aussehen:

        1. Schwache Hände aus dem Markt schütteln

        "Der aktuelle Preisverfall ist positiv / nur dadurch so extrem, weil noch immer so viele schwache Hände im Markt sind, die es nun herauszuschüteln gilt. Wenn das geschehen ist, wird der Preis wieder massiv und vor allem verlässlicher steigen. "  Cheesy




        Da es etliche Durchhalteparolen gibt, werden wir bestimmt eine schöne Liste zusammenbekommen.  Smiley
        Vielleicht hilft es, den Preis ein Stück weit zu stabilisieren.  Cheesy Cheesy



        In diesem Faden gelten die internationalen Regeln:
        - Kein Off-Topic
        - Keine Pyramidenzitate
        - Keine Beiträge oberflächlicher Qualität (Shitposts)
        - Keine Diffamierungen
        - Kein Getrolle
        9  Local / Altcoins (Deutsch) / Ethereum-Killer Diskussion on: June 16, 2022, 06:18:31 PM
        Ein großes Thema der vergangenen Monate und erst recht der nächsten Jahre werden die sogenannten "Ethereum-Killer" sein. Als Ethereum-Killer bezeichnet man einen Coin, der als "Plattform-Coin" angetreten ist, um Ethereum zu überholen und als führende Kraft abzulösen.
        In der Zukunft könnte es jedoch auch sehr gut möglich sein, dass verschiedene "Ethereum-Killer" neben Ethereum koexistieren werden.

        Diese Thematik soll Gegenstand dieses Fadens sein, der Ethereum-Killer allgemein betrachtet, sie untereinander und natürlich mit Ethereum vergleicht.

        Die Diskussion um die Ethereum-Killer wird in den nächsten Jahren weiter an Fahrt aufnehmen, wenn Ethereum zu PoS wechselt (der sogenannte "Merge"), wenn Sharding bei Ethereum die Skalirbarkeit verbessern soll oder einfach, weil die Ethereum-Gebühren mal wieder so ärgerlich hoch sind und man 100$ bezahlen muss um ein nutzloses NFT auf Open Sea zu verkaufen.  Cheesy

        Das Gebiet der Ethereum-Killer hat jedenfalls das Potential für große Innovationen aber auch für große Flops und gescheiterte Shitcoins...
        Wie schnell sich Dinge ändern können, zeigt vor allem dieser Artikel aus dem Mai 2022 welcher 5 Top Ethereum-Killer präsentiert (einer davon hat sich leider schon selbst gekillt... Cheesy): https://decrypt.co/99481/5-biggest-ethereum-killers





        Vor etwa einem Jahr habe ich schon einmal eine Übersicht präsentiert, die sogar heute noch recht akkurat ist.
        Als Anmerkungen würde ich hinzufügen:

        - Cardano gebührt noch etwas mehr Aufmerksamkeit als in meinem Artikel, selbst wenn einiges nicht so funktioniert hat, wie geplant ist Cardano nach wie vor in einer Top-Position als Ethereum-Killer
        - Auch Polkadot hat sich besser gehalten, als mein Artikel suggeriert *
        - Solana hat sich ebenfalls besser gehalten*, was aufgrund der diversen Ausfälle aber eher ein beeindruckendes Ergebnis der Marketing- und Shillabteilung ist.  Cheesy
        - Chia hatte ich damals nicht als Ethereum-Killer präsentiert aber Chia unterstützt mittlerweile tatsächlich DeFi (bzw. ist im Aufbau).
        - Tezos und IOTA konnten seitdem nicht mit signifikanten Durchbrüchen punkten, bleiben aber natürlich als etablierte Münzen ein Faktor.
        - Mit Algorand sollte man nach wie vor rechnen. Dieser Coin ist bisher nicht viel beachtet worden, was aber noch passieren könnte.
        - Das damals noch nicht erwähnte Near Protokoll hat ebenfalls gegenüber Ethereum an Boden gewonnen und positioniert sich als potentieller Ethereum-Killer.
        - Die damals bereits als Shitcoin präsentierten Coins sind Shitcoins geblieben.  Wink


        *ob sich ein Coin gut hält ist natürlich nicht zwingend ein Indiz dafür, dass es ein guter Coin ist.  Cheesy


        Die Tage hatte ich einmal versucht, eine halbwegs akkurate Zusammenstellung vielversprechender Altcoins aufzubereiten und kam dabei auf folgende interessante bis brauchbare Coins (mit Abstrichen):



        Avalanche [AVAX]

        Aktuell das einzige, was wirklich innovativ erscheint (neben Ethereum 2.0) und in der Praxis wie versprochen läuft.
        Gestartet in 09/2020 (Mainnet) ist Avalanche noch sehr jung und daher wenig bekannt. Es verwendet erstmals den 2018 neu vorgestellten Avalanche-Konsens, der hier beschrieben ist.
        Der Avalanche-Konsens ermöglicht es, die Zahl der Validatoren auf ein Vielfaches der aktuell gängigen Validatoren zu skalieren, die im klassischen Konsens möglich wären, da hier kein quadratisches Wachstum die Effizienz beeinträchtigt.
        Implementiert wurde dieses Konzept erstmals im gleichnamigen Coin, der Ticker ist [AVAX].

        Durch den Avalanche-Konsens, gepaart mit PoS, ist es den Entwicklern möglich einen PoS-Coin mit den folgenden Eigenschaften aufzulegen:

        - Skalierbar zu etlichen tausend Validatoren (dezentral)
        - Subnets mit eigenen Validatoren, was für große Unternehmen und Regierungen interessant ist
        - maximale Menge an Avalanche-Coins (720 Millionen)
        - Transaktionsgebühren werden verbrannt und daher dem Umlauf entzogen (deflationäre Wirkung)
        - Pruning im Avalanche-Konsens gut möglich
        - Kein Slashing für Staker
        - Finalität von 1 bis 2 Sekunden
        - Transaktionen von 4.500 pro Sekunde

        Existierende PoS-Coins sind insbesondere bei Inflation, Pruning und Slashing richtig mies, da beim HODLn die ersten beiden Punkte (Inflation und Pruning) langfristig sehr negative Auswirkungen mit sich bringenund falls man obendrein stakt, ist man von allen 3 Punkten betroffen.
        Gegenüber den traditionellen PoS-Coins des klassischen Konsens hat Avalanche also viele Punkte auf seiner Seite.

        Für die weitere Entwicklung hat Avalanche den Vorteil, dass das Team mit den Gründern Emin Gün Sirer, Kevin Sekniqi und Ted Maofan sehr renommiert und erfahren ist.


        Nachteile gibt es hier dennoch:

        - Das lange angekündigte Update, die bisher fixen Transaktionskosten weiter zu senken, lässt auf sich warten (Aprikosen-Update)
        - In diesem Update ebenfalls enthalten ist die Funktion "Pruning", mit der die zunehmende Größe der Blockchain eingedämmt werden soll. Auch hier lässt dieses Update länger auf sich warten als die Entwickler versprochen haben (Dezember 2020).
        - Umverteilung von Coins zu den reichen Stakern (generelles Problem von PoS) ist nicht gelöst, wenn auch durch verbrannte Gebühren und max. Supply weniger ausgeprägt als bei anderen PoS-Coins.
        - großes Pre-Mine der Devs



        Chia [XCH]

        Chia gilt als einer der innovativsten Coins dieses Jahres.
        Mit der "Bitcoin vebraucht zu viel Strom" Debatte könnte sich Chia einen guten Platz erarbeiten und als "grüner" Coin punkten.
        Da Chia mit Festplattenspeicher "gefarmt" wird (Proof of Capactiy / Space) aber ansonsten sich sehr an den Eigenschaften des Bitcoins orientiert, gehört er in die Kategorie "grüne Bezahlcoins". Mit Ausnahme des Limits an Chia-Coins, denn diese Zahl ist unbegrenzt und damit ein Nachteil gegenüber Bitcoin.

        Hinter Chia steht der renommierte Entwickler Bram Cohen, der in der USA ein sehr hohes Ansehen genießt und daher sollte es von der Seite "Marketing" keine Probleme geben.

        Aber auch Chia hat Nachteile:

        - Es gibt kein maximales Limit an Chia-Coins
        - Ebenfalls wie Bitcoin begrenzt in der Skalierbarkeit (8 bis 12 Transaktionen pro Sekunde)
        - bietet kein DeFi an
        - massives Pre-Mine der Devs, welches sehr intransparent kommuniziert wurde. Mit diesem wollen sie u.a. auch in Startups investieren, was natürlich nicht der Idee eines dezentralen Coins entspricht.
        - unattraktiver Coin, da er aktuell schon bei knapp 700$ steht. Das kam daher zustande, da aktuell noch so wenige Coins im Umlauf sind, nämlich erst 700.000. In 10 Jahren werden es etwa 20 Millionen sein. Anstatt sich selbst den Premine zuzuschustern hätten sie mal 2 Millionen zu Beginn gratis auf den Markt werfen sollen. Ist ja eh gepremined alles. Dann wäre der Preis nun niedriger und attraktiver für alle Leute, etwas davon zu bekommen...





        Im weiteren Verlauf eine kurze Reihenfolge der Coins, die immer wieder erwähnt werden aber ebenfalls ihre Macken haben, daher in absteigender Reihenfolge:



        Ethereum (2.0)

        Weiß denke ich jeder, findet man genug Infos's zu, wenn es denn irgendwann mal kommt...



        Cardano [ADA]

        Klassischer PoS-Coin, leidet jedoch wie ETH 2.0 an reichlich Verzögerungen.
        Als einer der wenigen PoS-Coins wird das Problem der reicher werdenden Staker proaktiv angegangen.
        Hat ein max. Menge an Cardano-Coins.
        Wie hier die wachsende Größe der Blockchain eingedämmt werden soll, ist mir nicht bekannt.



        Tezos [XTZ]

        vergleichbar gering bewertet aktuell



        Solana [SOL]

        Klassischer PoS-Coin
        Fraglich, ob es mehr als heißes Marketing ist.
        Durch hohe Anforderungen an die Hardware der Validatoren ist es Solana möglich sehr effizient zu sein, was gegen die Idee eines dezentralisierten Netzwerkes spricht.
        Skalierbarkeit aufgrund der hohen Anforderungen an die Hardware der Validatoren eher ein Taschenspielertrick.
        Marketing und die Aufmachung des Coins insgesamt ist aber sehr gut.
        Max Menge an Solana-Coins.
        Massives Pre-Mine für die Devs.


        IOTA [IOTA]

        IOTA halt
        vergleichbar gering bewertet aktuell, könnte trotz angebrachter Skepsis gute Gewinne bringen.


        ...


        Ethereum-Killer Shitcoins, kurz erwähnt:

        Polkadot [DOT]: Klassischer PoS-Coin, zentralisiertes dPoS (Polkadot nennt es nPoS, nominated PoS  Roll Eyes), keine maximale Menge an Polkadot-Coins, nur begrenzt skalierbar (Sharding)
        Cosmos [ATOM]: Klassischer PoS-Coin, keine maximale Menge an Cosmos-Coins, sehr unbekannt und wenig Chance, dass sich daran etwas ändert
        Algorand [ALGO]: Klassischer PoS-Coin, sehr unbekannt und wenig Chance, dass sich daran etwas ändert (ähnlich wie bei Cosmos)
        Binance Coin [BNB]: Ernsthaft?
        Tron [TRON]:  Roll Eyes Roll Eyes

        Ab dann gibt es nur noch Ramsch bzw. Coins, die bereits zu groß sind, um noch signifikante Gewinne zu erzielen.

        Hatte eher die Liste auf Ethereum- (und Bitcoin-) Killer beschränkt, da der Rest schwierig einzuordnen ist.


        Die Entwicklung der Ethereum-Killer wird daher gleichzeitig ein wichtiges Thema des nächsten Bullenmarktes werden.




        In diesem Faden gelten die internationalen Regeln:
        - Kein Off-Topic
        - Keine Pyramidenzitate
        - Keine Beiträge oberflächlicher Qualität (Shitposts)
        - Keine Diffamierungen
        - Kein Getrolle

        10  Local / Deutsch (German) / Neues Gewinnspiel: Bitcoin-Preis im Jahr 2022 on: June 04, 2022, 03:50:37 PM
        Der aktuell sehr niedrige Bitcoin-Preis und die damit verbundene Unsicherheit, ob der Bitcoin-Preis schon bald wieder einen Bullenmarkt erleben wird, lädt natürlich zu einem weiteren Gewinnspiel ein.  Smiley

        Dazu soll der Bitcoin-Preis am 31.12.2022 um 23:59:59 Uhr geraten werden.


        Regeln:

        • gesucht wird der Bitcoin-Preis in US-Dollar zum 31. Dezember 2022 um 23.59.59 MEZ, (Coingecko). Wer am nächsten an diesem Preis liegt, gewinnt.
        • Keine Mehrfachaccounts, bitte seid ehrlich. Wenn jemand dagegen verstößt und ich finde es heraus, dann bekommt er auch bei richtig geratenem Preis kein wertvolles BTC, sondern negativen Trust.
        • Um Schummeleien einzugrenzen, braucht ihr zum Zeitpunkt der Tippabgabe mindestens 5 verdiente Merits (geairdropptes Merit zählt nicht) oder ihr gebt mindestens 0,0005 BTC in den Pool.
        • Bei diesem Gewinnspiel dürft ihr nicht von mir gedistrustet worden sein (⁓). Sollte das dennoch der Fall sein, würde ich Tippabgaben ebenfalls akzeptieren, wenn sich dieser Zustand im Laufe des Jahres ändert. In diesem Fall dürft ihr vor Ablauf der Teilnahmefrist (bis 20.06.2022) einen Tipp abgeben, dieser wird aber erst aufgenommen, wenn ihr tatsächlich nicht länger gedistrustet seid (⁓). Die aktuelle Liste kann hier eingesehen werden (Tiefe 0), dabei heißt (1 oder höher) getrustet, (-1 oder geringer) gedistrustet und falls ihr nicht auf der Liste vorkommt, weder getrustet noch gedistrustet, was selbstverständlich legitim ist.
        • Teilnahmefrist ist bis 20.06. um 23.59.59 MEZ. Alle danach abgegebenen Schätzungen kann ich leider nicht werten.
        • Ausgezahlt wird in der ersten Woche des Q1 2023, nachdem der Gewinner seine Bitcoin-Adresse hier im Faden postet.
        • Die Posts dürfen nicht editiert werden, das was ich in die Liste aufnehme, gilt als gesetzt, also überlegt gut!
        • Ihr dürft keinen negativen Trust haben.
        • Es ist die folgende Form zu verwenden:

        Code:
        [table]
        [tr]
        [td]_______________________________[/td]
        [td]___________________________________________[/td]
        [/tr]
        [tr]
        [td]Bitcointalk-Nutzername: xxx[/td]
        [td]Preis 31. Dezember 2022 um 23.59.59 MEZ: xxx $[/td]
        [/tr]
        [/table]






        Der Gewinnpool

        Für dieses Gewinnspiel sind 0,00125 BTC reserviert (nach aktuellem Stand immerhin knapp 40$  Smiley)

        Es gibt die folgenden Preise zu gewinnen:

        1. Platz: 1 mBTC
        2. Platz 0,25 mBTC

        Wenn wer Lust hat und auch was zum Pool beisteuern möchte, einfach hier den Betrag bekanntgeben, den ihr dann dem Gewinner ebenfalls direkt sendet. Das wäre natürlich super.  Smiley

        Gewinnpool:

        1. Platz:

        _______________________
        1miau:0,001BTC


        2. Platz:

        _______________________
        1miau:0,00025BTC



        Gesamt: 0,00125BTC





        Das wars auch schon. Viel Erfolg an alle und wer weiß wo BTC am Ende des Jahres 2022 steht.


        Wenn der Gewinner in 2023 feststeht, kann er seine Bitcoin-Adresse hier posten und ich sende den Gewinn.
        11  Other / Beginners & Help / Old, formerly used keys / seeds should always be saved, not disposed on: April 30, 2022, 09:30:07 PM
        Surely, you still have some old, already used cryptocurrency keys / seeds and maybe you don’t have any use for them anymore, so you were considering to get rid of them. If so, please wait!

        A list of reasons why an irreversable disposal of old addresses and their private keys, seed words or similar may be an action, you might regret later:


        • If you have ever given your addresses to anyone else to send you a transaction of cryptocurrencies on your address, it would not be unlikely that these people could assume that you still have access to your address and send your some coins AGAIN (for whatever reason). As a result of a misunderstanding, cryptocurrencies sent to your old address would no longer be accessible because you don’t have your keys anymore.
        • If you send some cryptocurrency to such an old address you own yourself by accident, you would no longer have access, as you would no longer have your private keys.
        • Even if you have entered your address on any platform as a regular payout address, crypto currencies sent to your address would be lost.
        • It is quite possible that an airdrop could be made for all addresses holding a certain amount of coins at time x. If you have no access to your wallet anymore, you won’t be able to access and sell such Airdrop coins.
        • If your address was used to create a signature, for example for your Bitcointalk account, you would also lose all possibilities to verify your ownership by creating a new signature from your address. All signatures generated from your address would be very useless.
          In general, you could no longer prove ownership of your address.
        • Remember: even if you consider your (remaining) crypto currencies on your address are of low value, I would still keep my address in case your coins should rise in value. Applies to Bitcoin as well as Shitcoins.


        Maybe even more reasons to keep your old addresses are valid but are not mentioned here for now. If you have some, feel free to share it here.  Smiley


        Reasons against keeping your old keys may exist, for example if your old keys are not disposed and destroyed and someone doing mischief gains access, such as signing from your address, for example, but such considerations are relatively unimportant compared to the reasons to keep old addresses.

        Keeping and not disposing old keys is always an advisable consideration.
        12  Local / Anfänger und Hilfe / Warum man alte / bereits genutzte Adressen / Wallets immer aufheben sollte on: April 22, 2022, 08:21:57 PM
        Bestimmt habt ihr noch einige alte, bereits genutzte Kryptowährungsadressen und schon einmal daran gedacht, diese alten Adressen zu entsorgen, einfach, weil ihr diese nicht mehr braucht oder sonst wie Platz schaffen möchtet.
        Alte, ehemals genutzte Adressen sind keine Seltenheit und aus Privatsphäregründen ist es sogar üblich, Adressen häufiger zu tauschen.
        Eine Liste mit Gründen, warum das unwiederbringliche Entsorgen alter Adressen und damit auch deren private Schlüssel, Seed-Worte oder ähnliches möglicherweise eine Aktion ist, die ihr später bereuen könntet:

        • Solltet ihr die Adressen einmal anderen Leuten gegeben haben, damit diese Leute euch auf diese Adresse eine Transaktion an Kryptowährungen senden, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass diese Leute annehmen könnten, dass ihr nach wie vor Zugriff auf diese Adresse habt. Als Folge dieses Missverständnisses würden auf diese Adresse gesendete Kryptowährungen nicht mehr zugänglich sein.
        • Falls ihr selbst einmal an eine solche alte Adresse aus Versehen etwas Kryptowährung sendet, hättet ihr dann selbst keinen Zugriff mehr auf diese Kryptowährung, da ihr die privaten Schlüssel nicht mehr besitzen würdet.
        • Auch, wenn ihr die Adresse bei irgendwelchen Plattformen als Auszahlungsadresse hinterlegt habt, wären so auf die Adresse gesendete Kryptowährungen verloren.
        • Es ist durchaus möglich, dass ein Airdrop für alle Adressen erfolgt, die zum Zeitpunkt x eine bestimmte Menge an Münzen als Guthaben hatten.
        • Solltet ihr eine Adresse verwendet haben, um eine Signatur durchzuführen, z.B. den Account eures Forums, würdet ihr ebenfalls die Möglichkeit verlieren, eine weitere Signatur von dieser Adresse zu generieren, was eure damalige Signatur für diesen Zweck nutzlos machen würde.
          Generell könntet ihr bei einer Entsorgung der privaten Schlüssel nicht mehr beweisen, dass ihr einmal Eigentümer dieser Adresse wart.
        • Es ist möglich, dass euer Zugang zur Adresse irgendwann einmal auf einer Müllhalde liegt, weil ihr dachtet, dass die (Rest-) Kryptowährungen auf eurer Adresse nichts wert sind, diese jedoch nun im Wert stark gestiegen sind. Gilt für Bitcoin, wer weiß, wie es in 50 Jahren aussieht) als auch (vermeintlich wertlose) Shitcoins.
        • Bestimmt gibt es noch mehr Gründe, die hier jetzt nicht erwähnt wurden.

        Es mag auch Gründe geben, die dagegen sprechen, z.B., wenn die alten Adressen nicht entsorgt und vernichtet werden und irgendwem in die Hände fallen, der damit unlautere Dinge anstellt, wie z.B. von dieser Adresse zu signieren aber solche Gründe wiegen eher gering gegenüber den Gründen, alte Adressen zu behalten.


        Alte Adressen zu behalten, ist daher immer ein ratsamer Hinweis.   Wink
        13  Bitcoin / Bitcoin Discussion / 19M Bitcoins are mined but did you know about the last Bitcoin mined? on: April 03, 2022, 09:57:54 PM
        Recently, Bitcoin number 19,000,000 was mined and it's a huge milestone for Bitcoin.
        Only 2M BTC are left until all 21,000,000 BTC will be mined, which will happen in 2140.

        Even the next 1,000,000 BTC will only take 4 more years to be mined as calculated here:

        Currently, there are issued around 900 BTC per day: 6 Blocks per hour (10 min per Block) = 6 * 6.25 = 37.5 BTC per hour = 37.5BTC/h * 24h = 900BTC per day
        To mine 1 Million BTC at that rate (1.000.000BTC / 900BTC/day), we would need 1,111 days (3.04 years).

        We have 2 years left until Block rewards are halved again, to 3,125 BTC per Block, so it would be 2 years in our current halving cycle + 2 years in the next halving cycle (which we need to double because rewards are halved).
        So it will take 4 years until we have mined 20M BTC, which will happen in 2026.

        So, for the last 1,000,000 BTC, it will take almost 120 years to be mined.



        For the last Bitcoin, it's even more impressive:

        The last Bitcoin will need more than 34 years to be mined. Yes, a single BTC will take 34 years to be mined!
        It will start around 2106 and take until 2140 until the last BTC is mined.
        That's a timespan larger than Bitcoin has existed so far. It's twice as long (Bitcoin has existed for 14 years now).
        The last Bitcoin will take the same time than the first approx. 20,960,000 Bitcoins to be mined.

        Here's a visualisation:



        Of course, Miners will be rewarded by transaction fees by then.

        But it's impressive to see how mining rewards will decrease.  Smiley
        14  Bitcoin / Bitcoin Discussion / Bitcoin as a medium for donations on: April 03, 2022, 06:53:36 PM
        Bitcoin is often accused to be completely useless but of course we know it is not true. Because Bitcoin is useful in various ways already and it will continue to be useful for many more cases when Bitcoin gets more established.

        A very famous usecase for Bitcoin are already donations and Bitcoin as a medium for donations is gaining more support currently.
        Bitcoin has a big advantage to make it an excellent choice for donations: Bitcoin is easily accessible, it’s fast and it’s a global network. Especially Bitcoin’s global network is a big game changer in favor of Bitcoin because it can be sent boderless from country to country. It can be sent from Australia to Europe, from Asia to Africa, just everywhere, Bitcoin is accepted.

        And Bitcoin will gain more popularity as a medium for donations when Bitcoin gets more established because more people will know and accept Bitcoin.
        Some experts say: a network is multiple times more useful if it’s used by more people.

        And that’s what happening to Bitcoin currently, it’s getting more useful every day, especially for donations.




        Donations on Bitcointalk where Bitcoin is used / was used recently


        Bitcoin is known for various Bitcointalk donation projects already, where members from Bitcointalk were organizing donation campaigns and used Bitcoin as a medium for donations.


        Especially right now, some donation campaigns are currently active and hosted at Bitcointalk:




        1.   Support for Ukraine, organized by @derBowler [active]


        Ukraine is currently suffering from a full-scale russian invasion, when Putin decided on February 24 to invade Ukraine and Putin’s final goal looks like Ukraine’s defeat and additionally the defeat of freedom and democracy in Ukraine.

        Putin is commiting war crimes every day because russia’s military is targeting not only military targets but also very often civilian buildings and normal houses.
        A very high number of war crimes was documented already.

        As a result, a very large number of people is leaving the country to search a safe place and survive the war.

        In Europe, many people are helping to organize transports of refugees, many oft them starting on the polish border.
        DerBowler from Germany is also offering local support where he organizes help, transports of refugees and food.
        He and his friends have already rescued a few hundred of refugees to Germany.
























        More from his efforts can be found here: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5387906.0
        He’ll post updates and new picures frequently.

        Donations can be sent here:

        Quote
        Bitcoin : bc1qcatsxvw057khlcazrzpl33rje8lvjnyz6ryxxh


        Ethereum : 0xD7638eb545678a58A9Fd77B12eb7dF5C30Cec0D5


        Monero : 4958PhVdtQGTpgdpC2VUhv94MvnCSrA4E77aVmViwfdzbTrU5VGfYRtPTNSjcwtJgNhGzyVw9AqTMG4 A5Upv623cEPesXaU






        2.   Support for Ukraine, organized by @icopress [active]


        Organizing to help Ukraine at the frontlines is also very important and icopress is an Ukrainian, who has set up a donation campaign to help near the frontlines.
        He’s located aroud Nikolaev, where he provides food to Ukrainians resisting there and troops deployed in that region:

        I have no experience in managing charitable funds but I know how to help my city here locally, maybe this initiative will help pay for additional power generators, food or gasoline, since all the largest wholesale food bases of the Nikolaev region are located in the regional center, which is currently located on the line of demarcation, (the situation is also complicated by the fact that stores use various tricks and speculate on prices, adding a markup of 20 to 35% on all goods).

        I immediately want to say that I will not keep a spreadsheet, all I can do is publish here in the thread photos of the work done and checks, if any (very often checks are simply not issued because speculation on prices during martial law is equated to a crime). I am not eager to do charity work, but because of this incident, and because my city is in the path of advancement of Russian columns, I decided to post a bitcoin address.


        Code: (Electrum)
        Messege: icopress / 01.03.2022
        Donation address: bc1qx4mhrpq8fjpppt62gv83vqlaqqwuwqqxjuupeu
        Address: bc1qx4mhrpq8fjpppt62gv83vqlaqqwuwqqxjuupeu
        Sig: ICHWFcChnivJL6PN3NgfQdI8RVd6vkSCMZ5FK0fpWTE8N101PQvLE6WTnn4jmc95BRpfRkDFOzObPHtGvsUrO30=

        Here are some pictures how donation funds were used:

        Cooking for a local checkpoint.

        Quote

        My wife is just smart [Continuing to cook food for the guys at the nearest checkpoint] Kiss

        Quote



        More from his efforts can be found here: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5387774.0
        He’ll post updates and new picures frequently and in my summary here I've only given a short overview about his donation campaign, icopress is doing a lot and I'll quote his reply as a reference:

        In addition, you cited only routine tasks as an example. If someone has a desire, then in the thread there are links to other photographic materials (including those that I published reluctantly). I'll be doing another update soon as well, which means I'm still busy with it...as I don't have much choice.



        Donations can be sent here:

        Bitcoin : bc1qx4mhrpq8fjpppt62gv83vqlaqqwuwqqxjuupeu





        3.   Building rice farms in the Philippines [finished]

        It was only a very limited donation campaign where a small amount of donations was involved but it was enough to set up a rice farm and distribute the rice after harvesting to everyone in their small town. It was located in Isabela Province, Phillipines, by a local farmer who sent me updates regularly.
        Our donation campaign was documented here: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5334727.0
        Bitcoin was proven once again as a solid medium for donations.





        I’m sure we’ll see more donations campaigns also on Bitcointalk for various opportunities where Bitcoin will show its usefulness as a medium for donations.  Smiley

        If you know about a currently active donation campaign hosted at Bitcointalk, feel free to share it here and if at least 2 DT1 Members vouch for you and your donation campaign, I’ll include your donation campaign below.
        15  Local / Off-Topic (Deutsch) / Spampostproblem im deutschsprachigen Lokalbereich on: March 27, 2022, 10:09:38 PM
        So liebe Leute es ist so weit:

        //edit by mole0815: Dieser Thread entstand nach Abspaltung von hier und kann mMn. im Off-Topic bestehen bleiben. Aktiv betreiben müssen wir ihn allerdings nicht da mittlerweile alles gesagt wurde.


        Anmerkung: Diskussionsthema waren u.a. die diversen Signaturspam-Beiträge.

        Beginn der herausgetrennten Nachrichten


        We have a few open spots  Smiley
        Heftig!
        Mal sehen, wie viele neue Nutzer dort akzeptiert werden.  Smiley
        Da es mittlerweile viele Nutzer in der Kampagne gibt, die nicht mehr allzu viele Beiträge pro Woche schreiben, rechne ich mit mehr als 2 Plätzen. Wie viele es am Ende gibt, weiß man natürlich nicht.
        Die Konkurrenz ist groß, aber da mit bob123 und asche 2 Nutzer entfernt wurden, die im deutschen Bereich aktiv waren, könnte zumindest 1 Platz hier im deutschen Unterforum möglich sein.  Smiley

        An der Stelle sollten wir aber auch realistisch bleiben, denn die Qualität ist in der Form in anderen Forumsteilen durchaus höher und ich sehe hier aktuell bei den Bewerbern nur einen Nutzer aus dem deutschprachigen Bereich, der faire Chancen hat, dort aufgenommen zu werden.
        ChipMixer ist keine Kampagne, bei der Standard-Shitposter irgendeine Chance haben und selbst lange Beiträge heißen nicht zwingend, dass diese gleichzeitig konstruktiv sind. Man kann auch mit komplettem Unsinn / steilen, unbelegten und polemisierenden Thesen 8 bis 10 Zeilen generieren. Mehrwert gleich null aber egal, sieht viel aus. Auch ein Problem im deutschen Bereich.
        Was auch leider immer öfter passiert, sind 2 in 1 Shitposts, wo einfach 2 Shitposts in einen Beitrag editiert werden, damit es mehr aussieht. Auch ein Problem im deutschen Bereich.
        Wenn man sich die Beiträge diverser Bewerber ansieht, deren Meritanzahl größer als 2x der Activity ist, muss man sich einfach eingestehen, dass bei ChipMixer eine Aufnahme in die Kampagne mittlerweile nur noch bei außerordentlicher Beitragsqualität möglich ist.



        Doch die werden gezahlt, siehe Regel 3 am Schluss.

        Quote
        3. Posts in Altcoin boards, Archival, Games and Rounds, Investor Based Games, Micro Earnings, Politics and Society, and Off-topic will not count. For obvious reasons, posts in Ivory Tower and Serious discussion don't count as well. Posts in Local boards do count.
        Diesen später hinzugefügten Hinweis (als Local Boards zuglassen wurden) würde ich jetzt noch nicht pauschal so werten das auch Locale Altcoin Board zugelassen sind. Daher wäre ich an dieser Stelle erst einmal vorsichtig. Aber mole0815 ist ja lang genug dabei und kann das sicher aus seinen Erfahrungen aufklären, was aber nicht bedeuten muss das der Manager dies auch zukünftig genauso handhabt wie in der Vergangenheit. Bei diesem Punkt ist sicher ein wenig Auslegungssache dabei...  
        Beiträge, die sonst allen weiteren Anforderungen entsprechen, zählen aus dem lokalen Altcoinbereich derzeit dazu.
        Kann ich bestätigen.



        Sollte man natürlich aufgenommen werden kann man seine Qualität nochmal steigern aber das können ja die Qualitätsposter auch  Cheesy Grin
        Sollte es nicht so sein, dass die eigene Beitragsqualität immer hoch sein sollte, egal ob / in welcher Kampagne man sich befindet?

        Vielleicht ist mein Verständnis vom Forum und dem qualitativen Inhalt in diesem auch einfach mittlerweile überholt und Shitposts sind nun gesellschaftlich anerkennt, praktisch normalisiert? Ich weiß es nicht...



        Viel Erfolg jedenfalls an alle Qualitätsposter, die sich dort bewerben.
        Mögen die besten Nutzer aufgenommen werden.  Smiley

        16  Local / Trading und Spekulation / Bitcoin vs. Alts 2022 on: January 09, 2022, 07:26:22 PM
        Wie bereits im letzten und vorletzten Jahr wird es auch 2022 wieder ein „Bitcoin vs. Alts“ geben. Die Regeln werden sich an den damaligen Regeln orientieren und wieder das zweistufige Teilnahmeverfahren anwenden.

        „Bitcoin vs. Alts“ wird Ende Januar 2022 starten und bis Ende Dezember 2022 laufen.

        Dazu bekommt jeder Teilnehmer erneut 1.000$ virtuelles Geld, mit dem pro Teilnehmer ein Altcoin ausgesucht werden darf. Insgesamt dürfen 15 verschiedene Altcoins ausgewählt werden, also können 15 Teilnehmer mitmachen.
        Um neuen Nutzern die Teilnahme zu ermöglichen, werden die 15 Plätze an die meistbietenden Nutzer vergeben: in einer Phase bis 16.01.2022, 23:59:59 können interessierte Nutzer um die 15 Plätze mitbieten, also Beträge an Bit- oder Altcoins nennen, die sie bereits wären, für eine Teilnahme in den Topf zu geben.

        Dafür gelten folgende Regeln:

        - Es dürfen nur Coins in den Topf gegeben werden, die auf Coingecko gelistet sind.
        - Das Angebot muss mehr als 2,50$ Wert sein.
        - Bestehende Angebote dürfen nicht editiert werden.
        - Jeder Nutzer darf immer nur ein aktives Angebot im Rennen haben (erneuern des Angebotes ist erlaubt). Bei Erneuerung des Angebots muss das alte Angebot zitiert werden; das alte Angebot entfällt dann und nur das neue Angebot gilt.
        - Angebote dürfen nur erhöht werden.
        - Formfehler können zum Ausschluss führen.
        - Der in den Topf eingezahlte Coin muss nicht der final für „Bitcoin vs. Alts“ nominierte Coin sein.
        - Relevant für die Bestimmung des Preises ist der 16.01.2022, 23:59:59, Coingecko
        - Folgendes Format ist zum Bieten zu verwenden:

        Code:
        Bitcointalk-Nutzername:
        Geboten sind (Anzahl Coin / Sorte Coin):


        Am Ende der Frist (16.01.2022, 23:59:59) werden die 15 verfügbaren Plätze an die meistbietenden Nutzer verteilt.
        Danach muss jeder der 15 meistbietenden Teilnehmer bis 31.01.2021, 23:59:59 einen Altcoin nominieren. Nominieren zwei Nutzer den selben Altcoin, hat der Nutzer Vorrang, der einen höheren Betrag in den Topf gegeben hat.
        Vergisst ein Nutzer, einen Coin zu nominieren, findet „Bitcoin vs. Alts“ ohne diesen Teilnehmer statt, also mit weniger Plätzen.

        Die in den Topf eingezahlten Beträge erhält am Ende des Gewinnspiels die Person, die gewinnt, also den Altcoin gewählt hat, der sich am meisten gesteigert hat.
        Sollte eine Menge eines in den Topf gegebenen Coins so wertlos werden, dass diese Menge zum Ende des Gewinnspiels weniger als 5$ beträgt, so kann der Gewinner diesen Coin ablehnen, weil es dann garantiert ein Shitcoin ist.


        Weitere Regeln für die Teilnahme:

        • Nur ein Account pro Person
        • kein Altcoin wird gekauft
        • das Gewinnspiel wird auch mit weniger als 15 Teilnehmern gestartet
        • Ihr braucht mindestens 2 verdientes Merit, welches vor diesem Gewinnspiel erworben sein musste
        • Der nominierte Altcoin muss am 31.01.2022 auf Coingecko gelistet ist. Wird er während der Studie gedelistet, gilt sein Wert als 0.
        • Bei diesem Gewinnspiel gilt für Teilnehmer 2G Plus, das heißt, ihr dürft nicht von mir gedistrustet worden sein (⁓). Die aktuelle Liste kann hier eingesehen werden (Tiefe 0), dabei heißt (1 oder höher) getrustet, (-1 oder geringer) gedistrustet und falls ihr nicht auf der Liste vorkommt, weder getrustet noch gedistrustet, was selbstverständlich legitim ist.
          Solltet ihr lediglich “global gedistrustet” sein, entscheide ich individuell, ob eine Teilnahme möglich ist.
        • Es werden die Werte auf Coingecko um jeweils 0:00 des ersten Tages jedes Monats für die einzelnen Monate verwendet
        • Erster Monat wird der Februar 2022 sein.

        In unserer Auswertung wird der Preis der Altcoins einmal in $ gerechnet und einmal in BTC. Jeden Monat gibt es eine Zwischenbilanz, welche die aktuelle Situation mit der zu Beginn sowie vor einem Monat vergleicht. 
        Am Ende des Jahres gibt es eine Gesamtbilanz und wir schauen, wie die einzelnen Altcoins gegenüber USD und gegenüber BTC gestiegen oder gefallen sind.
        17  Bitcoin / Bitcoin Discussion / German Bank announces to support Bitcoin; says it's important to own private key on: December 30, 2021, 06:59:20 PM
        Recently, a famous German Bank (Volksbanken Raiffeisenbanken, Bayern Mitte) has announced to consider offering Bitcoin services. It happened a few days ago already but it’s a very bullish news if you look at 2 facts:


        1. All Volks- und Raiffeisenbanken in Germany will be likely to follow and have around 30 millions of customers.


        2. How it was announced:

        • All employees will be educated in workshops about Bitcoin, including the most important topics.
        • Andreas Streb, board director, said „sooner or later, Bitcoin will be important for every Bank and every company“, so he suggested to start adopting it as soon as possible because it’s important for him to stay ahead of foreign players or even local startups. In addition he wants to offer a safe, established environment for his customers to avoid the risk to get scammed by shady foreign exchanges or getting hacked.
        • Only Bitcoin will be offered:
          „We will only offer Bitcoin, not other Crypto assets. Quite simply because only Bitcoin is really a decentralized blockchain application and from our point of view only Bitcoin offers sufficient security against manipulation. All other crypto assets are not comparable to Bitcoin. Above all, they are not decentralized, but there are companies or business models behind influencing the respective Crypto value.“
        • Most important point: it’s important to own your Bitcoins:
          „The most important topic when trading or storing Bitcoin is to be owner of your so-called private key, (secret key allowing access to your Bitcoin). This is where our first considerations were made.
          Which trustworthy solutions can we offer for our customers? Many crypto platforms only give limited or no access to private keys because all Bitcoins are centrally stored on behalf of the customer.
          […] Bitcoin centrally stored by platforms is of course an interesting target for hackers. This also counteracts the decentralized storage in the Bitcoin blockchain. That's why we were looking for solutions in which the customer keeps his private key himself and can therefore own his Bitcoin himself.“


        It’s a very bullish signal if a board director of a German bank points out what’s important about Bitcoin (education about Bitcoin’s tech, supporting a really decentralized coin (no shitcoins), not your keys not your coins).
        We would expect such statements from most long-time forum members, but it’s surprising to hear it from a board director of a German bank.
        100% bullish.

        It was published here (German), very recommended read (if you translate it): https://www.profil.bayern/12-2021/praxis/bitcoin-wir-lassen-unsere-kunden-nicht-alleine/

        18  Local / Deutsch (German) / Gewinnspiel: Bitcoin-Preis im Jahr 2022 on: December 24, 2021, 10:46:31 PM
        Da es schon länger kein Bitcoin-Gewinnspiel gab, gibt es nun endlich eine neue Möglichkeit.

        Das Gewinnspiel wird mit einer neuen Ausführung veranstaltet, die es so noch nicht gab. Dazu soll der Bitcoin-Preis am 30.06.2022 und 31.12.2022 ermittelt werden.
        Jeder Teilnehmer muss vor Start des Gewinnspiels den Bitcoin-Preis zu beiden Terminen nennen.
        Zum ersten Termin wird ermittelt, wie viel Dollar jeder Teilnehmer vom tatsächlichen Preis entfernt liegt. Diese Differenz wird notiert.
        Zum zweiten Termin wird erneut ermittelt, wie viel Dollar jeder Teilnehmer vom tatsächlichen Preis entfernt liegt. Diese Differenz wird notiert und mit der Differenz des vorigen Termins addiert.
        Der Nutzer, der addiert zu beiden Terminen am nächsten am jeweiligen Preis liegt, gewinnt das Gewinnspiel.

        Beispiel:

        Nutzer 1 tippt 50.000 USD zu Termin 1 und 70.000 USD zu Termin 2
        Nutzer 2 tippt 65.000 USD zu Termin 1 und 80.000 USD zu Termin 2

        Der Bitcoin-Preis liegt zu Termin 1 bei 55.000 USD und zu Termin 2 bei 85.000 USD

        Nutzer 1 hat bei Termin 1 eine Differenz von 5.000 USD und zu Termin 2 eine Differenz von 15.000 USD, welches eine Gesamtmenge von 20.000 USD ergibt.

        Nutzer 1 hat bei Termin 1 eine Differenz von 10.000 USD und zu Termin 2 eine Differenz von 5.000 USD, welches eine Gesamtmenge von 15.000 USD ergibt.

        Es zählt jeweils nur die reine Differenz, ohne Vorzeichen.
        Damit hat Nutzer 2 gewonnen, da er addiert eine geringere Abweichung hat.


        Es ist also ein Gewinnspiel, bei dem die mittelfristige und langfristige Preisentwicklung eine Rolle spielt.


        Regeln:

        • gesucht wird der Bitcoin-Preis in US-Dollar zum 30. Juni 2022 um 23.59.59 MESZ und zum 31. Dezember 2022 um 23.59.59 MEZ, (Coingecko). Wer am nächsten an diesem Preis liegt, gewinnt.
        • Ein Account pro Nutzer, bitte seid ehrlich. Wenn jemand dagegen verstößt und ich finde es heraus, dann bekommt er auch bei richtig geratenem Preis kein wertvolles BTC, sondern negativen Trust.
        • Um Schummeleien einzugrenzen, braucht ihr mindestens 5 verdiente Merits (geairdroptes Merit zählt nicht) oder ihr gebt mindestens 0,0005 BTC in den Pool.  
        • Ihr müsst im Jahr 2021 mindestens 5 Beiträge im Forum geschrieben haben.  
        • Bei diesem Gewinnspiel gilt für Teilnehmer 2G Plus, das heißt, ihr dürft nicht von mir gedistrustet worden sein (⁓). Sollte das dennoch der Fall sein, würde ich Tippabgaben ebenfalls akzeptieren, wenn sich dieser Zustand im Laufe des Jahres ändert. In diesem Fall dürft ihr vor Ablauf der Teilnahmefrist (bis 31.12.2021) einen Tipp abgeben, dieser wird aber erst aufgenommen, wenn ihr tatsächlich nicht länger gedistrustet seid (⁓). Die aktuelle Liste kann hier eingesehen werden (Tiefe 0), dabei heißt (1 oder höher) getrustet, (-1 oder geringer) gedistrustet und falls ihr nicht auf der Liste vorkommt, weder getrustet noch gedistrustet, was selbstverständlich legitim ist.
          Solltet ihr lediglich “global gedistrustet” sein, entscheide ich individuell, ob eine Teilnahme möglich ist.
        • Teilnahmefrist ist bis 31.12. um 23.59.59 MEZ. Alle danach abgegebenen Schätzungen kann ich leider nicht werten.
        • Ausgezahlt wird in der ersten Woche des Q1 2023, nachdem der Gewinner seine BTC-Adresse hier im Faden postet.
        • Die Posts dürfen nicht editiert werden, das was ich in die Liste aufnehme, gilt als gesetzt, also überlegt gut!
        • Ihr dürft keinen negativen Trust haben.
        • Bitte lest die Regeln vor der Teilnahme.



        Es ist die Form zu verwenden:

        Code:
        Bitcointalk-Nutzername:

        Preis 30. Juni 2022 um 23.59.59 MESZ:
        Preis 31. Dezember 2022 um 23.59.59 MEZ:







        Der Gewinnpool

        Für dieses Gewinnspiel ist 0,00125 BTC reserviert (nach aktuellem Stand immerhin gut 60$  Smiley)

        Es gibt die folgenden Preise zu gewinnen:

        1. Platz: 1 mBTC
        2. Platz 0,25 mBTC

        Wenn wer Lust hat und auch was zum Pool beisteuern möchte, einfach hier den Betrag bekanntgeben, den ihr dann dem Gewinner ebenfalls direkt sendet. Das wäre natürlich nice.  Smiley

        Gewinnpool:

        1. Platz:

        _______________________
        1miau:0,001BTC


        2. Platz:

        _______________________
        1miau:0,00025BTC


        3. Platz:

        _______________________
        sam00:0,0001BTC
        -Lemming-:0,0001BTC




        Gesamt: 0,00145BTC





        Das wars auch schon. Viel Erfolg an alle und wer weiß wo Bitcoin am Ende des Jahres 2022 steht.


        Wenn der Gewinner in 2023 feststeht, kann er seine Bitcoin-Adresse hier senden und ich verschicke den Gewinn an diese Adresse.  Smiley
        19  Local / Presse / Wie Bitcoin in Afghanistan für die Bevölkerung nützlich ist on: October 15, 2021, 09:38:21 PM
        In Afghanistan steht es bekanntlich um die Menschenrechte nicht so gut und daran wird sich durch die Taliban wohl auch nicht so schnell etwas ändern.

        Umso wichtiger ist es, dass der Bevölkerung dort durch andere Dinge trotz nicht vorhandener Wahlen und damit fehlender politischer Mitbestimmung eine Zukunftsperspektive gegeben wird. Diese Zukunftsperspektive ermöglicht Bitcoin sehr gut, wie der folgende Artikel erläutert.

        Leider ist der Artikel zensiert aber auf Archive.is ist er noch verfügbar: https://archive.is/To7xo
        Original: https://www.derstandard.de/story/2000130355239/afghanistan-per-bitcoin-zum-ticket-in-die-freiheit
        20  Local / Altcoins (Deutsch) / [Shitcoins] Zu viele dezentrale Tauschbörsen on: October 15, 2021, 09:19:22 PM
        Wenn man mal darüber nachdenkt, welche Shitcoins womöglich profitabel sein könnten, dann bekommt man ebenfalls einen Eindruck, welche womöglich nutzlos sein könnten.
        Das sind die meisten Shitcoins sowieso aber gestehen wird uns das am besten mal für eine Kategorie ein: Token dezentraler Tauschbörsen. Und erklären gleich, warum das wahrscheinlich ist.

        Zunächst einmal ist die Funktion sogenannter dezentraler Tauschbörsen (decentralized Exchanges) der einfache Umtausch (Swap) von Token, die auf dem gleichen Coin basieren, z.B. alle Ethereum-basierte Token (welche auf dem Coin Ethereum basieren), die bei einer dezentralen Tauschbörse wie Uniswap getauscht (geswappt) werden können. Diese Funktion ist recht simpel aber dennoch sehr beliebt.

        Der eigene Token jeder dezentralen Tauschbörse ist folglich dazu da, bestimmte Parameter der dezentralen Tauschbörse durch die sogenannte Regierungsfunktion abzustimmen, daher werden diese meist Regierungstoken (Governance Token) genannt.

        Nun gibt es nicht nur dezentrale Tauschbörsen, die auf Ethereum basieren, sondern auch auf anderen Blockchain-Plattformen, wie dem Binance-Coin, Cardano, Solana, Avalanche oder Polkadot etc.

        Allein für Avalanche sind mir mehr als 10 dezentrale Tauschbörsen bekannt, die auch immer ihren eigenen Regierungstoken mitbringen:

        - Pangolin (unterstützt durch die Avalanche Entwickler)
        - Zero Swap
        - Pinguin Swap
        - Yeti Swap
        - Canary Exchange
        - Complus
        - Trader Joe
        - Elk Swap
        - Baguette Swap
        - Lydia Swap
        - Partyswap
        - WOW Swap

        …und wöchentlich hört man von neuen Swaps…   Roll Eyes

        Demnächst soll auch Sushiswap, eine auf Ethereum sehr beliebte dezentrale Tauschbörse, auf Avalanche verfügbar sein.

        Man kann schon ahnen, wohin das führen wird:

        Alle größeren dezentralen Tauschbörsen werden versuchen, ihre Marktstellung zu sichern, indem sie auf anderen Plattformen ihre Dienste ebenfalls anbieten, um zu verhindern, dass Nutzer abwandern. Dies führt auch dazu, dass die meisten kleineren, auf der neuen Blockchain-Plattform nativen dezentralen Tauschbörsen langfristig irrelevant werden, zumindest eine große Menge davon.
        Im auf Avalanche bezogenen Beispiel könnte das so aussehen, dass alle anderen dezentralen Tauschbörsen irrelevant werden, außer Pangolin, welches von den Avalanche-Entwicklern unterstützt wird.

        Langfristig dürften bei plattformübergreifender Ausbreitung der bekannten dezentralen Tauschbörsen nur wenige dezentralen Tauschbörsen insgesamt überleben, was dann hauptsächlich die Marktführer sein dürften. Der überwiegende Teil aller anderen dezentralen Tauschbörsen wäre dann irrelevant, denn im Markt ist wohl kaum Platz für mehr als 20 dezentrale Tauschbörsen.

        Es ist daher sehr plausibel, dass die meisten Token von dezentralen Tauschbörsen pure Shitcoins sind, die an Wert einbüßen dürften. Ein kurzer starker Preisanstieg kann bei solchen Token dezentraler Tauschbörsen durchaus erfolgen und profitabel sein, langfristig durchsetzen werden sich aber nur sehr wenige davon. 
        Eine andere Frage, die in diesem Beitrag nicht final behandelt wird, ist, ob Regierungstoken bekannter dezentraler Tauschbörsen wie Uniswap, Sushiswap oder 1inch überhaupt irgendeinen Nutzen haben, der den Wert der aktuellen Marktkapitalisierung rechtfertigen könnte.

        Daher bin ich sehr bärisch bei oben genannter Sorte von Shitcoins.  Cheesy

        Dieses Phänomen gilt natürlich auch für alle anderen Token, bei denen Token mit gleicher Funktion existieren, die auf bekannteren Coins basieren.
        Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 »
        Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!