Bitcoin Forum
July 05, 2022, 12:05:42 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1]
1  Local / Presse / Golem.de: US-Behörden ermitteln gegen Butterfly Labs on: September 24, 2014, 06:57:45 AM
http://www.golem.de/news/bitcoin-mining-us-behoerden-ermitteln-gegen-butterfly-labs-1409-109414.html
2  Local / Presse / [2014-08-11] Cryptocurrencies im Gartner Hype-Cycle on: August 12, 2014, 06:55:26 PM
Laut Gartner verlassen Cryptocurrencies gerade den "Peak of Inflated Expectations" und wechseln in die Phase der Desillusionierung.

http://www.gartner.com/newsroom/id/2819918
3  Local / Trading und Spekulation / Kraken erhöht ab 1.September die Gebühren on: August 07, 2014, 06:12:51 AM
Die neue Fee-Tabelle ist hier zu finden:

https://www.kraken.com/help/new-fees-info


Außerdem führen die so genannte "Fee credits" ein, dessen Zweck mir schleierhaft ist. Hier die Beschreibung dazu:

Quote
We would also like to take this time to announce the introduction of Kraken fee credits.
What are Kraken fee credits?
Kraken fee credits can only be used to pay trading fees on the Kraken exchange. They are found exclusively on kraken.com labeled with the code KFEE (four characters) or FEE (three characters).
What are Kraken fee credits worth?
100 FEE = 1 USD worth of trading fees on the Kraken exchange
How do I get Kraken fee credits?
Moving forward, we will offer special promotions to our clients. We will let you know when you have the chance to redeem Kraken fee credits. Upon redemption, they will be automatically applied as you accrue trading fees.
How do Kraken fee credits work?
If you are in possession of Kraken fee credits at the time a trade is executed, you'll see the quantity and USD value of fee credits deducted from your total fee within the trade details. As an example, if you have accumulated 500 FEE, then a 5 USD credit will automatically apply toward your trade once it is executed.
Stay tuned for upcoming FEE promotions!
Thank you for being a great client of Kraken Bitcoin Exchange.
The Kraken Team
4  Local / Projektentwicklung / Bitcoin Rentenversicherung on: October 23, 2013, 07:14:14 PM
Hallo zusammen

Ich würde euch gerne eine Projektidee vorstellen. Da der Bitcoin allmählich eine ernstzunehmende Währung wird, und das Potential hat, die Finanzbranche auf den Kopf zu stellen (oder zumindest einiges zu verändern), habe ich mal ein paar Schritte weiter gedacht.

Mir schwirrt die Idee einer Rentenversicherung auf Basis des Bitcoins im Kopf herum. Ich würde mir so eine Dienstleistung folgendermaßen vorstellen:

  • Man füllt auf einer Webseite eine Art Fragebogen aus, in der man statistisch relevante Informationen wie Alter, Geschlecht, Wohnort angibt. Ein System erstellt anhand statistischer Daten (Lebenserwartung) eine Beispielrechnung, wie viel man in die Rentenversicherung einzahlen müsste, um eine bestimmte Alterssicherung zu erhalten.
  • Man zahlt in der Ansparphase regelmäßig Beiträge ein. Diese können in Euro oder einer anderen Fiat-Währung sein und werden zu aktuellen Kursen in BTC umgewandelt und in einer online Wallet gespeichert. Aufgrund der zu erwartenden Wertsteigerung der Bitcoins würde sich nach mehreren Jahren ein erhebliches Vermögen ansammeln. Die Bezahlung kann als Dauerauftrag oder ggf. SEPA-Einzug geschehen. Auch Einmalzahlungen wären möglich.
  • Man legt im Vorfeld einen Zeitpunkt fest, ab dem man eine Rente beziehen möchte und kriegt dann ab diesem Zeitpunkt regelmäßige Zahlungen aus dem angesparten Vermögen. Ein Ablaufmanagement schichtet das Vermögen vor dem geplanten Renteneintritt stufenweise in Risikoärmere Anlageformen um (z.B. herkömmliche Geldmarkt-Produkte wie Kredite, Rentenfonds, etc.)
  • Im Todesfall wird das restliche Vermögen an eine oder mehrere bereits vorher festgelegte Personen vererbt.
  • Man kann die Rentenversicherung natürlich jederzeit kündigen und erhält seine gesamten Beiträge wieder. Man kann auch grundlegende Parameter (Beitragshöhe, Rentenbeginn) jederzeit ändern (Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Versicherungsverträgen).

Also im Prinzip genau so, wie herkömmliche Kapitallebensversicherungen funktionieren, nur auf Bitcoin-Basis.


Die Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Renten-/Lebensversicherung wären jedoch:

  • Da der Bitcoin eine internationale Währung ist, wäre man von lokalen Gesetzen unabhängig. Man könnte z.B. in EUR in die Rentenversicherung einzahlen, und sich die Rente später z.B. in USD oder Thailändischen Baht auszahlen lassen. Das ist bei vielen klassischen Versicherungen nicht so einfach möglich. Ebenfalls könnte man während der Ansparphase problemlos die Eingangswährung wechseln, wenn man z.B. ins Ausland auswandert.
  • Wegen des deflationären Charakters von Bitcoins müsste die Rendite inflationsbereinigt höher sein als bei Anlagen in Fiat-Währungen. Aufgrund der Automatisierbarkeit einer derartigen Dienstleistung wären vermutlich auch die Nebenkosten insgesamt geringer als bei den herkömmlichen Versicherungen.

Natürlich gibt es auch Nachteile gegenüber einer herkömmlichen Versicherung:

  • Das größte Problem ist wohl die Vertrauensbasis. Einer Versicherung, die seit über 100 Jahren existiert und die sich an die strengen Reglementierungen in Deutschland hält, vertraut man sein hart erarbeitetes Geld sicherlich einfacher an, als irgend einem dahergelaufenen Internet-basierten Dienstleister.
  • Man kann keine Steuererstattungen geltend machen oder Zuschüsse vom Staat bekommen (z.B. Riester).


Selbstverständlich steht auch jedem Bitcoin-versierten User frei, seine Altersvorsorge selber in die Hand zu nehmen und sein Vermögen selber in Bitcoins anzusparen. Demgegenüber hätte eine derartige Dienstleistung aber folgende Vorteile:

  • Die Bitcoin-Versicherung kümmert sich um das Ablaufmanagement und ggf. ums Hedging und um die regelmäßige Auszahlung in der Rentenphase.
  • Über die Nachlassverwaltung kann das Vermögen im Todesfall vererbt werden. Das ist bei einem privaten Wallet nicht so einfach.
  • Man erhält eine Beratung mit detaillierten Beispielrechnungen mit verschiedenen Szenarien und kann diverse Parameter frei wählen (Dynamik, Beiträge, Renteneintritt, etc.)
  • Eine monatliche Übersicht gibt Aufschluss über die zu erwartende Höhe der Rente oder weist auf mögliche Versorgungslücken hin.

Finanzieren würde man den Overhead über Beitragsgebühren. Mir ist klar, dass das ganze in Deutschland nicht machbar wäre, da es eine Lizenzpflichtige Finanzdienstleistung darstellen würde. Mir geht es erstmal nur um die Idee. Das ganze sollte dann sowieso in einem internationalen Rahmen funktionieren, also nicht unbedingt nach der deutschen Gesetzgebung.


Was haltet ihr von der Idee? Würdet ihr so eine Dienstleistung nutzen? Habt ihr Anmerkungen, Anregungen oder weitere Ideen in der Richtung?

Pages: [1]
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!