Bitcoin Forum
July 03, 2022, 04:55:38 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 147 »
1  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: July 01, 2022, 11:41:01 AM
wenn wir auf unter 10k oder sagen mir mal nur 10k fallen, dann muss ich irgendwoher FIAT besorgen....  Grin
Die Frage ist nur wo her...

Sagst Du jetzt, was vielleicht ein Zeichen dafür ist, dass wir den Boden noch nicht erreicht haben  Grin
Ich habe beim 2018er Abstieg bei 6k noch zugeschlagen und bei 3k war mir die Sache dann zu heiss  Roll Eyes
2  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: July 01, 2022, 10:29:23 AM
Der letzte wirkliche Boden, als die Stimmung auch am Boden war, bewegte sich 2018/19 zwischen 4-10k .
In dem Bereich waren die Hodler quasi unter sich und wurden ab und zu mal spekulativ aufgescheucht.

Da die Hodler vermutlich ein paar mehr bzw. teilweise dicker geworden sind, würde ich vermuten, dass wir diesen "safespace Kanal" aktuell, grob geschätzt, bei 8-15k hätten.
Das wäre dann der Bereich für die "starken Hände" die sich im Wrack dauerhaft an den Eisenträgern festgekrallt haben, während der Rest der Kryptoflotte dann eh weitgehend auf Grund gegangen sein wird.

Aber eigentlich noch ein bisschen zu früh in dieses Horn zu blasen.   Grin

3  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 30, 2022, 06:33:18 PM
An für sich sind Modelle wie der "Cycle Repeat" die einfach die Vergangenheit auf die Zukunft projezieren eher zweifelhaft, aber tatsächlich erinnert mich auch die Stimmung im Moment an den frühen Bärenmarkt 2018 und den "vorläufigen Boden", als sich viele noch über die günstigen Kaufgelegenheiten freuten und man insgeheim davon ausging, dass alles gerade mal nur kurz "dipt" um, dann nochmal so richtig durchzustarten. Dann kam die finale Kapitulation und der lange bärische Katzenjammer.
Vom, wie man später wusste "vorläufigen Boden", sind wir dann immerhin nochmal satte weitere 50% in die Tiefe gerauscht.

Aktuell ist sogar die Meta-Stimmung eher schlechter, weil die Aussenwelt auch nicht mehr im Dauer-Börsen-Bullenmarkt ist.
Also warum eigentlich nicht 10k?
Schön wär's aber irgendwie nicht, auch wenn man dann günstig nachlegen könnte, wenn man es denn dann, aus den bekannten Gründen, überhaupt machen würde.

https://www.buybitcoinworldwide.com/stats/cycle-repeat/
4  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 30, 2022, 08:54:31 AM
Diese Bauernregeln wie "Fällt der bitcoin unters letzte ATH, ist der Bulle nicht mehr da" setzen irgendwie provokative Marken mit denen man dann dem Hebel zeigen kann wo der Bär den Most holt.

Ich setz da mal eine zeitlosere Regel entgegen:
"Ist Bitcoin mehr trocken als nass, füllt er mit gutem Kurs das Fass."

Aber irgendwie ja auch schön, dass mal was passiert.
Bei weiteren Abstürzen wartet dann das Wechselbad aus "kann man das schon trinken?" und "Mist, jetzt habe ich die Erdbeerbowle verpasst"
Kopfweh gibt's eh immer.

5  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 29, 2022, 11:02:21 AM
Einerseits alles gut und verhältnissmässig billig aber andererseits weiss man natürlich wirklich nicht ob der Aufstieg des BTC Kurses von den spekulativen Ausnahmezeiten seit ca. 2008 zu trennen ist. DeFi Land ist abgebrannt und auch bei den solideren Projekte (swaps etc.) sinken die Umsätze dramatisch - bei steigenden Anleihenzinsen verliert der Bereich auch nochmal an Attraktivität, zumal klar geworden ist, dass der fette Zinsspass dort auch zu einem blauen Auge und einem leergefressenen Kühlschrank führen kann. Der Kapitalbedarf um BTC in unsere Fiat-Traumbereiche hochzuschiessen ist aber immens. Nur mit ein paar Inflationsflüchtlingen in der Türkei ist das nicht zu machen.

Andererseits: Wenn die Chinesen mal wieder das Haus verlassen und uns endlich wieder billigen Plastikschrott schicken dürfen und die Russen Putin dahin treten, wo die Evolution den Urmund gelassen hat, kriegen wir vielleicht auch noch unsere "mother of all bubbles".

</kristallkugel>
6  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 28, 2022, 10:34:57 PM

Innerhalb des aktuellen makroökonomischen Rahmens werden wahrscheinlich alle Modelle und historischen Präzedenzfälle auf den Prüfstand gestellt werden. Basierend auf der aktuellen Positionierung der Bitcoin-Preise im Vergleich zu historischen Bodenmodellen befindet sich der Markt bereits auf einem extrem unwahrscheinlichen Niveau, wobei nur 0,2 % der Handelstage unter ähnlichen Umständen stattfinden.

[..] Fast alle Makroindikatoren für Bitcoin, von technischen bis hin zu On-Chain-Indikatoren, befinden sich auf Allzeittiefs, was mit der Bildung von Bärenmarktböden in früheren Zyklen übereinstimmt. Viele werden auf Niveaus gehandelt, die nur einstellige Prozentpunkte von der Vorgeschichte auf ähnlichen Niveaus entfernt sind. Dies deckt sich mit den sehr großen statistischen Abweichungen nach unten, die wir in unserem jüngsten Analysebeitrag untersucht haben.


Wenn man das ein bisschen optmistisch interpretiert könnte man zum Schluss kommen, dass bitcoin endlich tot ist.
So lange hier aber noch von Sparplänen geschrieben wird, gibt es wohl noch viel zu viel unangemessene Hoffnung auf Genesung  Grin
7  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 28, 2022, 09:19:49 AM

Was bei ganz langfristiger Strategie zu berücksichtigen ist, ist eine beschleunigt wachsende Destabilität der Fiatmärkte, und eine sich steigernde Gegenwehr von Fiat.
Dh, der ersehnte Traum, daß irgendwann Krypto Fiat ablöst in der Relevanz,
wird nicht unbehindert und ohne Gegenwehr stattfinden, falls überhaupt.
In so fern glaube ich nicht an ein unbegrenztes ungehindertes Wachstum und alle 4 jahre an eine verzehn- oder vervierfachung der Kurse.


Das stimmt und es ist schwer einzuschätzen was das für die Zukunft des Kurses bedeutet. Je mehr sich die Fiatwährungen inflationieren desto höher müsste der Preis unserer deflationären Coinlieblings in Fiatwährungen eigentlich steigen. Je nach Preisverfall von Fiat sind dann auch weitere verzehnfachungen absolut vorstellbar, aber dann will man Fiat das in der Sonne schmilzt vielleicht auch gar nicht mehr dafür eintauschen und Eier und Kartoffeln werden dann der neue Vergleichsmaßstab.  Grin

Aber sobald BTC als echte Alternative zu einem Fiat-Wertverfall in der vollen gesellschaftlichen Breite wahrgenommen würde, kämen ganz sicher politische Behinderungen. Das schliessen der Fiatkanäle wäre eine recht einfache Sache. Die sind im Moment aber (noch) so offen und zahlreich wie wohl noch nie zuvor.
BTC den man auf der eigenen wallet hat ist nicht aufzuhalten.


8  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 27, 2022, 06:59:03 PM
Ich zoom dann mal raus  Grin

Der Hodler in mir sieht hier einen immer noch deutlichen Aufwärtstrend.

Wenn man die Corona-Nase nach unten weglässt sind wir noch im 2019/20 Aufwärtstrend (3).
Die nächste Treppenstufe die uns irgend so ein betrunkener DeFi Hasardeur runterstossen könnte (der gerade selber auf die Nase kriegt, weil er die Bitcoin seiner Oma mit einem  Tesla beliehen hat und nun brennend am Strassenrand steht), wäre der Aufwärtstrend seit 2017 (2) und selbst wenn uns die Geister des alten Mannes in sein mit Pokerrunden angefülltes Grab runterziehen würden, gäbe es noch den Trend von 13/14 (1). Der liegt auch nicht bei "nahe 0" wie man hier fälschlicherweise glauben könne, sondern around 1k (die Älteren erinnern sich, der Ruf des alten Mannes nach 1k wäre wahr geworden).

Darunter wirds langsam mau. Aber dann würde man sich ein Narrengewand anziehen und mit der Nasenflöte ein "next times are different" flöten, nachdem man sich die Taschen mit den toten Bitcoins vollgestopft und sich bei mezzomix nach günstigen U-Booten erkundigt hätte. Aufs "bitcoin-submarine" schriebe man dann: "ihr werdet schon sehen was ihr davon hab, macht's gut ihr Idioten" und man tauchte ab solange es nötig wäre. Zum Glück gibt's ja noch andere Hobbies.



9  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 27, 2022, 04:58:24 PM
Grafische Ansicht sieht nach schönem Boden aus und nun haben wir genug Schwung geholt.


Also die Grafik von mir zeigt den 30-Minuten Chart. Wenn wir dieses Muster im daily-Chart haben ist es eher "Boden"  Roll Eyes
10  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 27, 2022, 11:21:11 AM
Ganz interessant, finde ich:

Als rote Linie habe ich in diese 30min Ansicht den aktuellen 4-Jahres MA eingetragen. Die gepunktete Linie ist das alte ATH.

11  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 25, 2022, 09:39:45 AM
In die Rentenkasse eine extra Zahlung investieren, ist glaube ich eines der schlechtesten Investments die man machen kann, das würde ich auf keinen Fall machen. Ein Bekannter hat sich auch mal ausrechnen lassen, da hat ihn sogar der Rentenberater abgeraten.

So schlecht ist das gar nicht.
Kann man sich einfach selber ausrechnen.
Aktuell kostet es sich einen Rentenpunkt zu erwerben 7800€
Dafür bekommt man aktuell (2022) eine (lebenslange) monatliche Auszahlung von 36€
Die Rentenzahlungen passen sich aktuell noch dem steigenden Lohnniveau an. Die Rentenhöhe ist auch ein Politikum und keine der Parteien kann auf diese grosse Wählergruppe verzichten.

Da kommt man nach Frau Milchmädchen nach 18 Jahren Lebensdauer (nach Rentenbeginn mit 67) ins plus (bei 7800€ eingezahlt und 36€/Monat ausgezahlt)
Sogar weniger, weil die Auszahlung sich aktuell jedes Jahr erhöht.

Vorteile Rente:
Man bekommt die auch in einer eventuell neuen Währung. Also wenn der Euro auf Rubel umgestellt wird (oder auf Kartoffelgutscheine).  Grin
Lebensversicherungen u.ä. in Euro verpuffen vermutlich dann ins Nichts oder verlieren an Wert.
Die Rente passt sich den Lohnerhöhungen (noch) an.
Man bekommt die lebenslang. Also wenn man aus Versehen doch 105 wird hat es sich auf jedem Fall gelohnt.

Als ein Baustein der Altersvorsorge finde ich die gesetzliche Rente schon nicht so doof. Man muss ja nicht 100% darauf setzen.
Die wurde auch schlechtgeredet. Man hat schon vergessen, dass Schröder uns nicht nur an die Russen verkauft hat, sondern auch an Maschmeyer und seine Versicherungs-Riester-Mafia.

Oh..äh...das Thema....der Kurs.
Wenn er nicht fällt steigt er vielleicht auch weiter. Das meine ich jetzt nicht so läppisch wie das klingt, aber wir sind ja genaugenommen noch im Aufwärtstrend. Wenn wir da nicht weiter abrutschen ist alles gut. Wir fangen uns aktuell sogar beim wichtigen 4-Jahres-MA.
Also könnte auch sein, dass wir jetzt slowly seitwärts-aufwärts vorandümpeln und wer unter 20k zuschlagen konnte, kann das später seinen Enkeln mit leuchtenden Augen erzählen.



NACHTRAG:
Lieber in Immobilien / BTC investieren, da ist man glaube ich langfristig besser aufgehoben und wenn man das Rentenalter nicht erreicht, erbt es wenigsten ein Nachkomme. Oder man kann eben auf sein Vermögen sofort drauf zugreifen…

Immobilien machen immer Arbeit und dass die Nachkommen auf die BTC zugreifen können muss man auch organisieren. Ich bin mir z.B. noch nicht so 100% sicher ob das bei meiner viel besseren Hälfte hier der Fall wäre trotz einiger Vorstösse meinerseits  Roll Eyes
Von der gesetzlichen Rente profitiert immerhin der verheiratete Partner noch.

Ach und genau....einen weiteren Vorteil der Einzahlungen in die gesetzliche Rente hatte ich glatt vergessen: Man kann da relativ viel und direkt im Einzahlungsjahr von der Steuer absetzen und damit wird die Einzahlung nochmal günstiger. Bei einem Steuersatz von 25% wäre man dann schon nach ca. 13 Jahren nach Rentenbeginn im Plus. Wenn man - z.b. dank zu früh eingelöster Bitcoin Gewinne - den Spitzensteuersatz ankratzt natürlich noch früher.





12  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 25, 2022, 07:48:16 AM

Zum Kursverlauf: Es pendelt sich ein. Keine großen Ausschläge. Man muss nun auf die nächsten guten Nachrichten hoffen
und auch noch darauf hoffen das keine weiteren Horrormeldungen kommen ( Exchange Pleiten etc. )

Ich finde es pendelt sich hoch, zumindest aus meiner Position der ich noch gerne etwas günstiger nachgelegt hätte.  Grin
Aber man muss die nächsten Abstürze abwarten um zu sehen wo wir jetzt stehen.
13  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 24, 2022, 06:05:46 PM

Gibt so Zockermentalitäten. Ich kenne aber den glücklicheren Fall, dass jemand 2017 seine Lebensersparnisse in ETH angelegt hat.


Also wirklich glücklich ist der Fall eigentlich nie wenn jemand seine Lebensersparnisse wenige Jahre vor der Rente in eine hochvolatile Kryptowährung pumpt. Selbst wenn das ein mal gut geht, kann das beim nächsten mal genauso den Totalverlust bedeuten. Der Bitcoin schläft sich ja noch mit am besten und selbst hier wären aus 140K Euro möglicherweise innerhalb weniger Monate 40K Euro geworden. Wenn man davon dann die Rente finanzieren will, wird's bitter. Aber das wird schon jetzt etwas off Topic.


"glücklich" war bei meinem Beispiel der Verlauf, ich persönlich finde den "alles oder nichts" Ansatz für Altersvorsorge auch nicht so ganz nachvollziehbar und wundere mich auch. Kommt aber durchaus vor, zumindest in meinem Umfeld. Wenn man seine Finger nicht ins shitcoinglas tauchte war man zumindest die letzten Jahre langfristig gut aufgestellt. Wir gehen aber ja hier auch alle implizit davon aus, dass das so bleibt und ein "this time is different" in die Abwärtsrichtung scheint immer noch nicht vorstellbar.

Aber zum Kurs: Die around 18k die wir schon erreicht hatten müssten wir schon nochmal ansteuern, sonst passt meine schöne neue Linie noch nicht  Grin
14  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 24, 2022, 04:04:04 PM
Ich kenne Menschen, die haben ihre Lebensersparnisse mit Krypto dieses Jahr verloren, und das 10 Jahre vorm Rentenalter. Wahnsinn!.
Man muss sich immer klar sein, daß man mit dem Feuer spielt, und nie mehr riskieren als man auch verlieren darf.


Also da gehört schon was zu. Interessieren würde mich was das für Menschen sind und welchen Unsinn die dann gekauft haben müssen.
Und vor allem wo sie diese grandiosen Tipps her hatten. Ich bin ja auch nicht mehr der jüngste, eher älter wie diese Leute.
Aber wer so handelt ist verzweifelt oder einfach nur dumm. Anders kann ich mir das wirklich nicht erklären.

Gibt so Zockermentalitäten. Ich kenne aber den glücklicheren Fall, dass jemand 2017 seine Lebensersparnisse in ETH angelegt hat.
15  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 24, 2022, 12:31:24 PM
Diese Liquiditätsengpässe (die ja keine Kleinigkeit sind) und der aktuelle Optimismus bei den Kursen passt für mich nicht so richtig zusammen.
Aber vielleicht sitzt mir das 2018er Trauma auch einfach zu tief in den Anlageknochen.



16  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 23, 2022, 10:51:06 AM


The market appears to be controlled by a small group of people, which is the opposite of what bitcoin was about. However, this is the most perilous and terrifying bearish market I've seen since I invested in cryptocurrencies. Whales never cease selling their assets on exchanges. Everywhere sells panic.


Die Aussage wundert mich ja etwas, da er seit 2017 im Forum ist. Ich fand 2018 war mehr "alles ist tot, das wird nie wieder" feeling in der Luft und vom Sentiment her würde ich uns aktuell erst in einem frühen Bärenstadium sehen (ich kenne "2021er" die gerade noch nachkaufen - da kann der Schock also noch nicht tief sitzen).
17  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: HOT COINS [Long Term] on: June 23, 2022, 07:34:42 AM
Also zumindest Coinbase, getbittr + Bitpanda bieten solche Sparpläne an Smiley
2 davon auch für Altcoins - getbittr nur für BTC


Der Vollständigkeit halber, und weil hier gerade eh nicht viel on-topic los ist bzw. dieser Rahmen ja vielleicht auch zum Thema passt: binance auch.
Bei binance bekäme ich bis auf STX sogar auch alle meine aktuell angesparten Coins, allerdings finde ich die SEPA Sache bei bitpanda ganz praktisch, weil ich sie dann wirklich auch über einen längeren Bärenmarkt einfach vergessen und laufen lassen könnte ohne mich immer wieder um Guthaben kümmern zu müssen (tatsächlich erinnere ich mich, dass mich die Lethargie des letzten Bärenmarkts einen manuellen Versuch, per Kalender Erinnerung, regelmässig auf bitstamp anzusparen abbrechen liess).
Bitpanda also, wenn man sich wie Odysseus lieber an den Mast ketten möchte, weil man anfällig für die Untergangssirenen in den tiefsten Bärenphasen ist  Grin
18  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 22, 2022, 10:28:19 AM
Ich frage mich schon seit längerem, ob die ganzen Wrapped Bitcoins und andere gewrappten Coins die wahre Anzahl darstellt. Also ob wirklich 10 wahre Bitcoin in 10 gewrappte Bitcoin getauscht wurden oder ob dadurch nicht intern 100 gewrappte Bitcoins gemacht wurden? Es gibt doch mittlerweile soviele programmierte Protokolle, die guckt sich doch nicht jeder an.
Interessante These.
Ich vertrete ja seit Jahren (mittlerweile wohl einem Jahrzehnt) die These, es gäbe durch Giraleffekte bspw. an den Börsen ohnehin mehr Bitcoins als das Netzwerk hergibt.
Sollte das durch Smart Contracts automatisiert werden, wäre potentiell eine automatisierte Inflation des Bitcoin über verschiedene Blockchains hinweg möglich.


Interessanter Gedanke.
Wenn also in einem rein hypothetischen gleichzeitigen Crash aller Exchanges sich alle bitcoins die es zu viel gibt auflösten, müssten die verbleibenden "echten" bitcoins deutlich an Fiat-Wert gewinnen (wobei in diesem Szenario dann eher wieder der "bitcoin ist tot" Katzenjammer angesagt wäre, der sich der Wertsteigerung entgegenstellen würde) und für die Eliminierung der gewrappten coins müsste sich der ETH kill-switch aktivieren, den Vitaliks böser Zwilling untergejubelt hat.

Aber es gibt ja im Kryptoversum nicht nur eine "Verwässerung" der bitcoins, sondern durch "Giral-Stablecoins" auch ein möglicherweise quasi nicht real vorhandes Fiat-Kapital das den bitcoinpreis hochtreibt. Womit wir wieder beim Diamant-Sutra (s.u.) wären und es vlt. doch besser sein könnte sich ab und zu mal einen vergoldeten Lambo zu kaufen und damit quasi in das "grosse Fahrzeug" (Mahayana) einzusteigen

Aber wenn man sich was über den Kopf prasseln lassen will braucht man auf jedem Fall entweder reale Goldmünzen oder bei bitcoin paperwallets oder ledgers (wobei das wirklich nicht das gleiche ist).
19  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 21, 2022, 12:03:54 PM
Beim Crypto Total Market Cap wurde das ATH von 2018 punktgenau gestreift und abgefedert.
Tatsächlich, interessant. Auch wenn ich auf diesen Indikator nicht viel gebe, weil die "Gesamtmarketcap" bei Cryptos von allen möglichen Verzerrungen betroffen ist.

Interessant finde ich vor allem, dass dies darauf hinweist, dass Bitcoin und Ethereum insgesamt in dem (bisher) letzten Kapitulationsschritt unter 25.000 tiefer gefallen sind als viele andere Coins (zumindest relativ gesehen). Das könnte darauf hindeuten, dass es sich tatsächlich bei den letzten Wellen von Bitcoin-Verkäufen zu einem großen Teil um Collaterals von DeFi-Projekten handelt, denn die anderen Coins werden ja in der Regel nicht als Collaterals verwendet (oder nur intern im eigenen Projekt, wie bei Terra/Luna).


Die Marketcaps sind bei Krypto natürlich grundsätzlich Quatschrechnungen. Aber ich glaube im "Total Market Cap" spielen die an für sich falschen Marketcaps keine Rolle und man kann ihn für die Darstellung der Kursveränderungen der Summe aller darin enthaltenen Coins schon hernehmen.
TA macht dann wohl auch nur Sinn, weil da im Index ein Durchschnitt der Einzel-TAs der durchaus recht synchron laufenden Coins rauskommt.

20  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 20, 2022, 04:42:20 PM

Die Miner stehen nun unter erheblichem finanziellem Druck, da BTC in der Nähe der geschätzten Produktionskosten gehandelt werden, das Einkommen weit unter dem Jahresdurchschnitt liegt und die Hash-Rate merklich von den ATHs abweicht. Der Gesamtmarkt hat in dieser Woche Verluste von über 7 Mrd. $ erlitten, wobei Langzeithalter etwa 178.000 BTC auf der Verkaufsseite beisteuerten.

Quelle: https://insights.glassnode.com/the-week-on-chain-week-25-2022/

Aber die "Produktionskosten" dürften doch je nach Stromtarif unterschiedlich ausfallen, oder? Also zwischen einfach ein Kabel ins Wasserkraftwerk im Nirgendwo legen, weil man den Nachwächter kennt und Fairtrade Strom der als Abfallprodukt nachhaltiger Viehzucht anfällt müsste es ja ziemliche Unterschiede geben (Beispiele ausgedacht).

Wenn der Preis sinkt, fallen vermutlich bestimmte (Preis)Regionen aus. Ob es sich zum Beispiel aktuell noch lohnt in Texas zu minen?
Und schalten die dann nicht einfach ihre Miner ab? Wo soll da der Verkaufsdruck entstehen, wenn sie nicht mehr produzieren, weil der Strom zu teuer ist? (eigentlich ja eher dann Preisdruck auf dem Markt für gebrauchte Miner)


Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 147 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!