Bitcoin Forum
June 15, 2019, 09:51:36 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 »
1  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: May 26, 2018, 09:29:48 PM
Und für das nächste Jahr muss ich jetzt auch Vorauszahlungen leisten (aber die bekomme ich ja im Zweifel wieder - wenn keine erneuten steuerpflichtigen Gewinne anfallen)




Eventuell kannst du gegen diese Vorauszahlungen Widerspruch einlegen?! Zumindest wenn im Jahr 2018 keine steuerpflichtigen Gewinne anfallen.

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Allerdings ging es damals um steuerpflichtige Gewinne, die ich durch Verkauf eines Containerschiff-Anteils erzielt hatte. Das FA hatte mir damals auch Steuervorauszahlungen auferlegt. Ein einfacher Brief mit dem Hinweis, dass der Verkauf eine einmalige Sache war, reichte aus.




2  Local / Deutsch (German) / Re: CoinTracking - Gewinn/Verlust Portfolio und Steuer Reporting für digitale Coins on: May 01, 2018, 11:26:59 AM

Mir hat cointracking auch angezeigt, dass ich 6 btc mehr habe als tatsächlich, ich meine schön wäre es ja, aber stimmen tuts halt nicht. Ich bin jetzt auf www.blockpit.io umgestiegen. Ziemlich cooles tool, das richtig berechnet und auch für mich als nicht so technisch affiner Trader easy zu handeln ist.


Ha, ha ... der Herr Krainz ist ja auch deren Social Media Experte  Smiley

https://www.blockpit.io/team
3  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: March 22, 2018, 05:42:32 AM
Das hab ich grad gefunden. Könnte für die Zukunft interessant werden, falls es stimmt.


https://coincierge.de/2018/g20-kryptowaehrungen-sind-keine-waehrungen-sondern-vermoegenswerte/
4  Local / Trading und Spekulation / Re: Coinbase vs. andere Trading Plattformen on: March 20, 2018, 01:59:37 AM
Also ich muss sagen, dass ich trotz dem ganzen Tether FUD immer noch am liebsten Bitfinex nutze. Leider haben die jetzt eine Zugangsbeschränkung. Du musst mind. 10000€ einzahlen um einen Account zu bekommen.

Für die ganzen Unbekannteren Altcoins nutze ich Binance.

Kaufen tue ich meistens über Uphold, aber auch die werden teurer.

Ein Geheimtipp is auf jeden Fall die Börse Bx.in.th - extrem günstig, aber fast nur für Thai's nutzbar. Die Bedingung ist ein Thai-Bankkonto zu haben. Was aber zusätzliche Vorteile hat. 1. Thailand nimmt nicht am automatischen Infoaustausch für Bankkonten teil. 2. die Transferkosten sind extrem günstig. Ein Thaikonto bekommt man im Endeffekt nur vor Ort, nur mit festem Wohnsitz in Thailand oder bei Begleitung von einem befreundetem Thai.



Thaikonto ging bei mir auch ohne festem Wohnsitz in Thailand. Hab vor 3 Wochen erst ein 2. Konto bei der Bangkok Bank, ohne irgendeine Begleitung, eröffnet. Allerdings hab ich bei jeder Eröffnung ein Visum benötigt.


Also vor ein paar Jahren musste ich zumindest noch eine Art Meldebescheinigung vorzeigen um ein Konto bei der Krungsi zu bekommen, das ging aber dann auch mit einem nicht permanenten Visum.
Allerdings bewegen wir uns dann bei solchen Tips ganz eng an der Geldwäsche und ihr solltet dran denken eure Trades alle gut gegenüber dem Finanzamt zu dokumentieren.

Bei meinem ersten Konto vor ca. 8 Jahren ging es bei mir mit einem 1-Monats-Visum ohne Meldebescheinigung. Diesmal auch ohne (2-Monatsvisum). Allerdings handhaben die verschiedenen Banken in Thailand das unterschiedlich. Selbst innerhalb einer Bank gibt es örtliche Unterschiede.

Allerdings käme ich nie auf die Idee eine Thai-Börse zu benutzen. Zu denen hätte ich kein Vertrauen.

Aber als Longtime-Hodler geht es mir eh darum meine bisher realisierten Gewinne in Lebensqualität zu investieren 😉

Daher bleibe ich weiterhin bei Bitstamp & Bitcoin.de
5  Local / Trading und Spekulation / Re: Coinbase vs. andere Trading Plattformen on: March 18, 2018, 01:49:01 PM
Also ich muss sagen, dass ich trotz dem ganzen Tether FUD immer noch am liebsten Bitfinex nutze. Leider haben die jetzt eine Zugangsbeschränkung. Du musst mind. 10000€ einzahlen um einen Account zu bekommen.

Für die ganzen Unbekannteren Altcoins nutze ich Binance.

Kaufen tue ich meistens über Uphold, aber auch die werden teurer.

Ein Geheimtipp is auf jeden Fall die Börse Bx.in.th - extrem günstig, aber fast nur für Thai's nutzbar. Die Bedingung ist ein Thai-Bankkonto zu haben. Was aber zusätzliche Vorteile hat. 1. Thailand nimmt nicht am automatischen Infoaustausch für Bankkonten teil. 2. die Transferkosten sind extrem günstig. Ein Thaikonto bekommt man im Endeffekt nur vor Ort, nur mit festem Wohnsitz in Thailand oder bei Begleitung von einem befreundetem Thai.



Thaikonto ging bei mir auch ohne festem Wohnsitz in Thailand. Hab vor 3 Wochen erst ein 2. Konto bei der Bangkok Bank, ohne irgendeine Begleitung, eröffnet. Allerdings hab ich bei jeder Eröffnung ein Visum benötigt.

6  Local / Anfänger und Hilfe / Re: Multi coin Wallet on: March 10, 2018, 01:23:56 PM
Selbst Coinomi geht auf einem Windows-Rechner. Man muss dafür lediglich vorher Bluestacks installieren.
7  Local / Anfänger und Hilfe / Re: Seed Aufbewahrung und Verschlüsselung on: March 10, 2018, 03:28:28 AM
Also ich bewahre sie an mehreren Orten auf, z.B. auch Freunde oder ein Bekannter mit Tresor (Wegen Feuersicherheit).
Zusätzlich verschlüssele ich den Seed natürlich noch, im Stil von rückwärts schreiben, die Worte paarweise tauschen, aus Einzahl Mehrzahl machen bzw. sowas in der Richtung.
Alternativ kann man den Seed auch trennen und an verschiedenen Orten lagern, oder vergraben  :-)

Ich bewahre meine Seeds zwar auch u.a. in einem Tresor auf, aber Tresor bedeutend nicht unbedingt Feuersicherheit. Die meisten Tresore, die auf dem Markt sind, bieten keinen Schutz im Falle eines Brandes.
8  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin in den nächsten Jahren? on: March 03, 2018, 11:05:27 AM
Ich denke, dass höhere Leute ins Bitcoin gehen, besonders wenn sie die Menge an Münzen erhöhen. Ich denke, der Unterschied ist in den kommenden Jahren Bitcoin aufgrund der großen Anzahl von Investoren hier. Wir müssen das Bitcoin fortsetzen, indem wir auf Social Media posten.

War da der Google-Translator am Werk?
9  Local / Deutsch (German) / Re: Hat schon wer seine Steuererklärung abgegeben und kann Erfahrungen teilen? on: February 26, 2018, 09:59:09 AM

Das habe ich bisher auch so gemacht und relevante Belege zusätzlich zur digitalen Übermittlung dem Finanzamt in Papierform eingereicht. Allerdings ist ab diesem Jahr diese Form der manuellen  Belegnachweise nicht mehr gewünscht.  Ich kann dir allerdings gerade nicht die Quelle nennen. Es geht wohl in die Richtung, dass die digitalen Zahlen erstmal übernommen werden und später bei Betriebsprüfungen überpfüft werden.

Das wusste ich nicht. In einem Monat bin ich aus dem Urlaub zurück, dann werde ich mit meiner Steuererklärung anfangen und ja sehen was Elster dazu sagt 😉
10  Local / Deutsch (German) / Re: Hat schon wer seine Steuererklärung abgegeben und kann Erfahrungen teilen? on: February 24, 2018, 03:31:08 AM
Meines Wissens nach, ist in den Vordrucken für die Steuererklärung 2017 noch kein Eingabefeld für die Angabe von Einkünften aus Kryptowährungen vorgegeben.
Das wird wahrscheinlich bei den Vordrucken für 2018 anders sein.

Dennoch ist man auch bei der Steuererklärung für 2017 verpflichtet Einkünfte aus Krytowährungen anzugeben.

Die Frage ist nur unter welcher Einkunftsart gebe ich die verschiedenen Einkünfte an. Ich denke an mining, staking, airdrops, trading usw. Das werden unterschiedliche Einkunftsarten sein.
Das ist bei der digitalen Übermittlung der Steuererklärung nicht mehr so einfach. Früher hat man ein Beiblatt für den Sachbearbeiter beilegen können und die Einkünfte beschreiben können.

Das kannst Du doch immer noch machen. Zusätzlich zur digitalen Übermittlung schicke ich dem Finanzamt seit Jahren zusätzlich immer noch diverse Belege und Erklärungen auf dem Postweg. Allerdings beziehen sich diese natürlich auf Daten, die ich bereits digital übermittelt hatte. Zumindest Tradinggewinne kann man ja in der Anlage SO eintragen. Zu Mining etc. kann ich nichts sagen, weil es für mich nicht relevant ist.
11  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: February 20, 2018, 11:32:16 AM

Man muss entscheiden ob man nun 10min seines Lebens ins lesen investiert und davon dann schlauer wird oder ob man einfach sein hart verdientes zu 90% abgibt und weiter schuften geht (weiter schuften ist ja also keine Lebensverschwendung da sind die 10min eine unerträgliche Last)  dann viel Spaß beim schuften ohne Ende .  Ich Supporte den Kryptotaxpert, soll er weiter machen denn er bringt Licht ins Dunkeln.   Mir scheint es so als ob die meisten einfach keine Wahrheit erfahren möchten. Einigen im diesem Forum ist es auch seeeehr ungünstig das die Wahrheit zum Vorschein kommt.  

... ich bin seit Anfang des Jahres in der glücklichen Lage dies nicht mehr zu müssen. Mein Arbeitgeber bezahlt mich weiterhin recht großzügig, verlangt aber keine Gegenleistung mehr von mir.

Lebensverschwendung? Was soll das sein? Ich hab von Verschwendung von Lebenszeit geredet: Was mein jetziger Post für die Meisten auch ist.
12  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: February 20, 2018, 10:44:24 AM
Ganz ehrlich. Dieser Post hat im „Bitcoin & die Steuer - FAQ“ eigentlich nichts zu suchen. Es müllt nur diesen Thread zu.

Castrosito, ich nehme an, du meinst den letzten Post von Kryptotaxpert von dieser Nacht (20.02.2018, 04:08:54 AM), in dem er darauf reagiert, dass Christoph Bergmann ihn auf BitcoinBlog für den Kommentarbereich des dortigen Bergmann-Artikels zu Bitcoin und Umsatzsteuer gesperrt hat.

Schade, dass du meinst, dass dieser Post von Kryptotaxpert hier nichts zu suchen hat.

Ich finde auch, dass die Aufarbeitung des Blogartikels von Herrn Quermann in dem Thread "BTC & Steuern" nichts mehr verloren hat. Ich würde mir wünschen, wenn Kryptotaxpert  hierfür einen eigenen Thread aufmacht. Der aktuelle Thread wird sonst sehr unübersichtlich und von seinem eigentlichen Thema entführt.


Genau das meinte ich mit meinem Post. Er hätte einen eigenen Thread aufmachen können und nicht diesen für seine Privatfehde kapern sollen.

Kann sein, dass er mit allem Recht hat, was schreibt. Ich kann es nicht beurteilen und möchte es auch gar nicht. Ich hab nach ein paar Sätzen  das Lesen eingestellt und für mich entschieden, dass im Bezug auf Bitcoin & Steuer für mich das Weiterlesen Verschwendung von Lebenszeit gewesen wäre 😉
13  Local / Trading und Spekulation / Re: Trading mit Fidor Konto und Bitcoin.de wird teurer on: February 20, 2018, 08:03:33 AM
Aus Deutschland, aber Geldeingänge über 12500 werden ja von der empfangenen Bank der BaFin(?) gemeldet. So, zumindest habe ich es so verstanden.
14  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: February 20, 2018, 05:13:02 AM
Ganz ehrlich. Dieser Post hat im „Bitcoin & die Steuer - FAQ“ eigentlich nichts zu suchen. Es müllt nur diesen Thread zu.
15  Local / Trading und Spekulation / Re: Trading mit Fidor Konto und Bitcoin.de wird teurer on: February 20, 2018, 01:50:14 AM
Ich weiß echt nicht, was irgendjemand noch mit diesem Duo aus Bank/Exchange will. Es gibt immer nur Gejammer in den Threads, die sich darauf beziehen. Nie was positives. Aber manche sind wohl einfach nicht lernfähig.

Ist der Wunsch so groß, über eine .de-Domain zu handeln, weil einem das seriöser erscheint als z.B. Bitstamp mit seiner slowenischen Hausbank?
Da lachen ja die Hühner. Ist ja fast wie mit manchen Verbrauchern, die unbedingt einen Anschluss bei der Telekom haben müssen, weil man ja nichts anderes kennt/will und die ja total seriös ist Cheesy Naja, muss jeder wissen, wem er sein Geld am liebsten in den Rachen wirft. In Deutschland liebt man das Zahlen und das Jammern, so ist es nun einmal.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass diejenigen, die zufrieden sind, einfach nicht(s) posten?! Generell neigen die Deutschen zum meckern. So sind sie z.B. Mit einer 5%ingen Gehaltserhöhung unzufrieden, wenn ein anderer Kollege 20% bekommt.

Ich bin mit Bitcoin.de/Fidor sehr zufrieden. Ich habe allerdings meine BTC schon 2013 erworben und trade auch nicht. Um ab und zu mal etwas auszucashen, ist es  in meinen Auge eine gute Kombination.

Ich benutze zwar auch Bitstamp und bin damit auch zufrieden, allerdings ist der Transfer von Bitstamp zu meinem Giro immer etwas umständlich bzw zeitaufwändig  (12500 Limit)
16  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 19, 2018, 03:17:41 PM
... die stehen alle auf meine Ignore-Liste Wink
17  Local / Trading und Spekulation / Re: Trading mit Fidor Konto und Bitcoin.de wird teurer on: February 16, 2018, 03:31:36 AM
Einfach die Gebühr auf den Preis aufschlagen, dann zahlt der andere die Zeche.  Grin

Es geht doch bei den 0,1% eh um die Käufergebühr. Für den Verkäufer bleibt dich alles wie bisher (wenn ich es richtig verstanden hab). Du möchtest also, dass der Käufer 2*0,1% zahlt?
18  Local / Deutsch (German) / Re: Krypta - Steuerberater on: February 14, 2018, 05:14:37 AM
Einige Personen können auch noch Anfang 2019 für 2017 abgeben. Aber das ist ne andere Geschichte. Erstmal einen finden der in der Lage ist so etwas auszuklabüstern. Und den musste im Norden erstmal finden. Alles nicht so einfach  Wink

Achso ja in dem Fall dass du noch nie eine Erklärung abgegeben hast, stimmt es. Alle anderen haben Druck das Thema bis Mai zu regeln.

Ein Anruf beim FA genügt und man bekommt normalerweise eine Verlängerung bis Ende August. Einfach sagen, dass man noch nicht alle Unterlagen zusammen hat.
19  Local / Deutsch (German) / Re: Wann kommt das Lightning Network? on: February 13, 2018, 02:00:56 AM
Sehr schön. Der „Daumen runter“ kam bestimmt von Roger Ver Wink
20  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: February 10, 2018, 09:04:58 AM
Hast du denn auch schon einmal deine Kryptogewinne in der Steuererklärung angegeben und dementsprechend versteuert

Nein, aber ich bin auch ein Hodl‘er (seit 2013) und meine Gewinne muss ich daher nicht in der Steuererklärung angeben 😉

(Eventuell kommt irgendwann das FA auf mich zu aufgrund meiner hohen monatlichen Geldeingänge, aber dann werde ich einen entsprechenden Nachweis erbringen ... ohne einen Steuerberater).


Allerdings habe ich schon häufiger die Anlage SO für andere Veräußerungen verwenden müssen. Das Eintragen der Gewinne in der Anlage SO ist ja wirklich nicht schwierig. Einfach eine entsprechende Dokumentation dazu legen und gut ist es. Falls das FA noch irgendwelche Fragen hat, werden die sich schon melden und oft kann man die Unklarheiten dann auch durch einen Telefonanruf beseitigen.





Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 »
Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!