Bitcoin Forum
June 25, 2021, 01:35:24 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.1 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 449 »
1  Local / Deutsch (German) / Re: CoinTracking - Gewinn/Verlust Portfolio und Steuer Reporting für digitale Coins on: April 18, 2021, 09:54:05 PM
Könnt ihr mal Raiblocks XRB reparieren? Es wurde mal zu Nano umbenannt und nun gibt es nur noch den NANO ticker. Ich weiß nicht wo der Preis herkommt aber Cointracking gibt mir momentan an, dass meine Nano nur halb so viel wert sind wie sie eigentlich sind. XRB oder Raiblocks gibt es als Coin weder auf Coingecko noch auf CMC. Ich frage mich wo ihr die Preise hernehmt.
2  Economy / Service Discussion / Re: Recommended bitcointalk escrow services on: February 13, 2021, 08:13:59 PM
One dude is creating a POS coin for me. FULL service that includes wallets and block explorer. I made a down payment and after he will finish I have to pay him around $500 more. I need to escrow that dial via someone who will check the final result. Only after that I will pay the rest of money. If anyone is interested please PM me. Thanks in advance. 

Not taking sides here. But it would have been better to escrow the full amount. Escrow would release in batches according to what is delivered. If the dev is somewhat trusted on here the less risk you went in now of course. Since the dev would want to proceed doing business on here. If the dev is a somewhat new user the past has shown, sadly, that the incentive between getting another $500 and just keeping the down payment without having to do any work and creating a new BCT-account instead is high.

I hope it works out for you. We have some great devs on here so chances are you contacted a legit one.
3  Economy / Exchanges / Re: Can't get into Yobit account, HELP on: February 11, 2021, 04:19:52 PM
Got the same issues contacted numerous time their support team

All the time same reply this is the reply


Dear User!

Support answer:

Good afternoon!
Recently, hackers have been actively engaged in disabling 2fa in order to steal funds, so we no longer perform this operation.
If you installed it yourself, you had to write down the secret code (this is indicated by a red alert on page 2FA:
ATTENTION!On 2fa activation you have to write the secret key and hide it in a safe place to be able to recover!
If you lose access to your 2fa device, we won\'t be able to disable it, and your balance will be lost


They clearly saying ur balance is gone they gonna keep it are they allowed to do it is it fair? Binance Bittrex even Hitbtc they fixed the  problem after my id verification why not yobit?

I got multipal coins there



Didn't you have to enter a code first to activate it? So it did work once?

You could check the settings of 2FA and make a time correction. Maybe time is out of sync.
4  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: January 10, 2021, 03:14:43 AM
Alles doch recht kompliziert und ungewiss. Ich bin selbstständiger Einzelunternehmer. Habe die Bitcoins aber mit meinem Privatvermögen gekauft. Hoffe das ändert nichts an der Jahres- Haltefrist? Gibt es hier Leute die höhere Beträge problemlos ausgezahlt haben?

Die Jahreshaltefrist gilt ja nur für Privatpersonen. Du bist ja beides. Privatperson und Selbständiger. Wenn du es privat gekauft hast gelten dafür auch die entsprechenden Regeln. Natürlich sollten Privat- und Geschäftskonto nicht irgendwie vermischt sein, dann könnte es schwierig werden zu argumentieren.
5  Economy / Services / Re: [ANN] SebastianJu - Legendary Escrow Service - Escrowed over 8150 BTC on: January 05, 2021, 08:09:45 PM
Hey everyone, just to update you, with current pricing I would update my minimum fee to 3 mBTC. Thanks!
6  Economy / Service Discussion / Re: Recommended bitcointalk escrow services on: January 05, 2021, 08:08:38 PM
Also to mention it here, current pricing would make me lower my min fee to 3 mBTC. Please update when you have time. Thank you!
7  Economy / Service Discussion / Re: ★LIST★ BitcoinTalk's ESCROW Providers: Ranking & Blacklist ☠ Avoid Scam ☠ on: January 05, 2021, 08:07:25 PM
I think with current pricing I need to lower my minimum fee to 3 mBTC. Please update my entry in the list. Thank you!
8  Economy / Service Discussion / Re: Recommended bitcointalk escrow services on: December 29, 2020, 01:02:49 PM
It's best to write as few as possible on here in order to not violate some hidden rule, it seems. I do not really appreciate that feeling.

It's not a hidden rule, plagiarism was always a bannable offense. People who pass off other users' posts as their own tend to do it on more than one occasion. Imagine what the mess the forum would be if a lot more users were to spam it with copy-pasted posts, inevitably scaring away worthwhile contributors.

That's for sure, especially since there are tools like XRumer that just would try to farm accounts like that. Or users that want to earn from sig campaigns. However, in that case it feels like the full heavyness of the law fell down for a really small problem. I mean one could say the rules are the same for everyone but the rule came into place for some special cases his post probably didn't fit in.

The worst thing about it is that the forum only has 2 bans. If you had a timed ban then the next one will take you out. Which is horrible and especially when you are a long time and established user on here you nearly has to fear someone crawling behind you just for the purpose of finding a little offense that could kill you for bitcointalk indefinitely. The more you post the higher the risk and the longer you are on here the higher the risk as well.

But it's probably not the right place to discuss this here. Or maybe it is since most escrows are long time members that would not want to risk their accounts just to being able to copy a post for whatever reason. It just doesn't make sense that copying that post was worth anything near to it when he was aware of what he did. Or even did in intentially which is who the rule was made for, users that intentionally post copies to push their post count to earn from sigs or level up.
9  Economy / Service Discussion / Re: Recommended bitcointalk escrow services on: December 27, 2020, 11:20:06 AM
Not sure what his ban was about though.

As far as I see, he was baned for plagiarism, according to Cyrus: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5145454.msg51144345#msg51144345.

Not sure why he would copy a sentence, maybe it was his second account. In any case it's somewhat weird that you get banned for that as a legit and established account that would likely not spam posts for sig campaigns or something.

It's best to write as few as possible on here in order to not violate some hidden rule, it seems. I do not really appreciate that feeling.
10  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 24, 2020, 10:20:20 PM
Die Behauptung kann ich bei zumindest zwei hier im Forum verlinkten Steuerberatern nicht bestätigen. Es wurde korrekt abgerechnet und nichts untergeschoben.

Ist mir mal bei einem Anwalt von Winheller passiert, die sind aber schon relativ groß und haben viele Anwälte unter sich arbeiten. Eine andere Anwältin von dort war aber sehr gut.

Ein anderes mal war ich bei einem Steuerberater, der sollte mir einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen. Ich war live dabei wie er eine halbe Stunde lang einen anderen Vertrag genommen und abgeändert hat. Danach hat es ein paar tausend Euro gekostet für eine Arbeit die fast keine Leistung benötigte.

Sicherlich, selbst schuld wenn ich nicht frage, aber ich will damit auch nur sagen, dass man alles skeptisch hinterfragen muss, wenn man keine bösen Überraschungen erleben will.

da Coins von Wallet A zu Wallet B kein steuerlicher Vorgang ist, wie sieht es aus, wenn ich meine Coins zu Ethereum verkaufe, danach zu USDT *Tether* und 1 Jahr behalte?  

Ja, sind halt Verkäufe. Danach hast du sie zwar ein Jahr lang gehalten aber wenn du dir davon was kaufst oder aufs Bankkonto auszahlst dann könnte schon mal die Frage aufkommen wo das Geld herkommt. Wobei das FA sehr selten mal ein Konto überhaupt überprüft. Kann aber sein, dass deine Bank meint sie müsste mal verdächtige Transaktionen ans FA melden.

Schreib halt auf wie alles war. Wenn es glaubwürdig aussieht dann passt das. Im allerschlimmsten Fall zahlst du halt maximal die Hälfte der Gewinne als Steuern aber brauchst dir dann keine Gedanken mehr machen. Aber das wird vermutlich nicht passieren. Die Finanzämter haben gar nicht die Arbeitskraft um alles zu überprüfen. Und solange keine Verdachtsfälle bestehen und alles plausibel erscheint wird das für den SB passen.
11  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 23, 2020, 09:49:01 PM
Schade, also geht wirklich nur bei Beteiligungen. Man kann nicht argumentieren, dass man mit dem Anteil an Coins die man besitzt einen Anteil am ganzen Projekt hat und dadurch Dividenden generieren kann?

Ich würde es mit deiner o.g. Argumentation einfach versuchen. Günstigerprüfung beantragen und deine Argumente dazu vortragen. Mehr als nein können die nicht sagen. Zu verlieren hast du da nichts.

Falls sie zustimmen und das dann doch mal nicht mehr so sehen wollen, wie lange rückwirkend können die das ändern? Das Finanzamt hat ja leider immer sehr viel mehr Rechte als man dem Steuerzahler zugesteht.
12  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 23, 2020, 09:27:52 PM
Schade, also geht wirklich nur bei Beteiligungen. Man kann nicht argumentieren, dass man mit dem Anteil an Coins die man besitzt einen Anteil am ganzen Projekt hat und dadurch Dividenden generieren kann?
13  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 23, 2020, 02:44:27 PM
Ok Dank!

Ok, ich kenne mich nicht gut aus, darum ist mir staken als Österreicher jetzt mal zu 'heiß'..
Werden den Thread weiterhin verfolgen zu praktischen Erfahrungen

zb wie Steuerberater die folgenden versteuert haben in Österreich:
Neo (wirft Gas ab)
Haufen anderer Coins die man staken kann
Ampl und andere Rebase-Coins (wo man praktisch ohne Transaktionen einfach mehr Coins in die Wallet kriegt)
Blockfi, Celsius, Compound, yfi Yearn, defichain, cake..

Frag mich grad, wie viel kostet wohl so eine Auskunft von einem Steuerberater?

Frag unbedingt vorher. Und bei allen Anwälten und Steuerberatern musst du immer aufpassen. Wenn die dich z.B. fragen ob sie dir danach eine Übersicht der Punkte geben sollen dann sagen sie nicht dazu, dass das noch mal genausoviel extra kostet obwohl man live dabei war. Muss man wissen wie die funktionieren. Cheesy
14  Economy / Reputation / Re: Do you think BiPolarBob is crazy ?? - share with us the help he gave to you on: December 21, 2020, 06:40:02 PM
Now that I think of it, BiPolar Bob was playing the long con Cheesy He sold us cheap stuff at low cost, and now he's sitting at 50x+ of that value.

Lesson learned? Hodl. Always.

Well, Username checks out in that case. Cheesy

But I didn't know he scammed so much. My weekly bad news about the good guys from the old days I guess.
15  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 19, 2020, 08:32:59 PM
Danke für den Link. Die Sichtweise macht für mich schon Sinn. Ich wüsste nicht, warum es in DE anders sein sollte.
16  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 19, 2020, 04:04:02 PM
Ich wundere mich gerade, gibt es wirklich keine steuerrechtliche Auffassung die sagt, dass PoS Kapitalerträge sind, also mit 25% versteuert werden? Im Prinzip erbringt man ja keine Leistung indem man in Coins investiert und diese liegen lässt damit sie staken. Sonst müsste man doch auch Aktieninhabern unterstellen, dass sie eine Leistung erbringen indem sie das Kapital für die Firma zur Verfügung stellen. Im Prinzip arbeitet das reine Kapital, erbringt also dem Wortlaut nach Kapitalerträge. :thinking:
17  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 19, 2020, 04:37:28 AM
Wie kommt es, dass hier niemand über die Bindingsteuer spricht? Diese wird effektiv verhindern dass irgendwer aus DE noch mit Hebel handeln kann. Es wäre finanzieller Selbstmord es zu versuchen.

Der Bundesrat hat entschieden:

Quote
Verlustverrechnung aus Termingeschäften

Verluste aus Termingeschäften, insbesondere aus dem Verfall von Optionen, können künftig bis 20.000 Euro im laufenden Kalenderjahr mit Gewinnen und so genannten Stillhalterprämien verrechnet werden - bisher waren es maximal 10.000 Euro. Nicht verrechnete Verluste könnten auf Folgejahre vorgetragen werden und jeweils in Höhe von 20.000 Euro mit Gewinnen verrechnet werden.
https://www.bundesrat.de/DE/plenum/bundesrat-kompakt/20/998/31.html?nn=4352768#Top-31

Hintergrund: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/kleinanleger-jahressteuergesetz-scholz-bundestag-101.html

Danke für den Hinweis. Wenigstens etwas. Und soweit ich gelesen habe müsste man ja auch noch eventuelle Verlust aus dem Vorjahr zusätzlich zu 20T abschreiben können. Also Verlustvorträge.

Ist zwar immer noch ein Risiko, besonders wenn man Bottrading und eine hohe Tradingfrequenz hat aber schon mal etwas mehr Luft.
18  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 18, 2020, 12:04:48 PM
Versuche in jedem Fall so viele Daten wie möglich zu sichern. CSV von den Exchanges usw. Falls du beim FA mal was angeben musst weil ein steuerpflichtiger Gewinn entstand und es ihnen nicht reicht, dass du sagst du hast es früh gekauft, dann kannst du nachweisen, dass du nur eingezahlt und wieder ausgezahlt hast ohne zu verkaufen.
19  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 07, 2020, 02:14:14 PM

Zur Not hätte ich ja auch die Möglichkeit einen Großteil der Transaktionen und Käufe nachzuweisen.
Mit diesem Schritt könnte ich mir nur einiges an Zeit und Arbeit ersparen, da alles mit einem Screenshot ersichtlich aufgezeigt werden könnte.


inwieweit werden überhaupt Screenshots, Excel Tabellen etc, akzeptiert?
Kann ja alles manipuliert werden.



Kommt immer auf die Glaubwürdigkeit drauf an. Wenn sie wollen können sie dir das Leben zur Hölle machen. Am Besten einen guten Kontakt mit dem SB und anderen Abteilungen haben. Telefon ist da am Besten.
Generell gilt immer, das Finanzamt muss dir Einnahmen nachweisen, du musst dem Finanzamt Ausgaben nachweisen. Was sie da jetzt als glaubhaft erachten ist wohl großteils Ermessenssache.
20  Local / Deutsch (German) / Re: Bitcoin & die Steuer - FAQ on: December 06, 2020, 04:47:08 PM
Von selbst fragen die eher nicht nach, das sind eher die Banken die da speziellen Regeln zur Geldwäsche folgen und das dann mal weiterleiten, wenn ich das richtig verstehe. Wäre nicht schlecht, wenn deine Bank vielleicht vorab informiert würde, damit die nicht Geldwäsche vermuten und gleich mal die entsprechende Finanzbehörde informieren.

Kontenabfragen an sich sind eher selten, wird aber wohl immer mehr. Auf jeden Fall ist es immer gut in guter Verbindung mit Sachbearbeiter und Bankmitarbeiter zu sein. Dann ist das alles entspannter. Im Extremfall Finanzamt sind das dann halt so Unterschiede wie "ich schreib per Brief ich kann nicht zahlen, die sagen du kannst und musst" und "ich rufe meinen Sachbearbeiter an und erkläre alles und er hat Ermessensspielraum wie das handhabbar ist". Er kann einen dann auch einschätzen.
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 449 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!