Bitcoin Forum
April 19, 2021, 12:02:39 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 »
1  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: March 30, 2021, 01:28:24 PM
@ mariusg: Auf kurze Sicht sind bei Altcoins aufgrund des Volumens höhere Steigerungen möglich, sehen wir ja immer wieder. Aber ich schätze, du meinst langfristig. Da kenne ich keinen Coin der mit Bitcoin über Jahre mithalten kann, wobei ich Alts nicht so wirklich verfolge.
2  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: March 30, 2021, 11:30:42 AM
Ja, Risikotoleranz ist ein wichtiger Punkt. Für mich ist Bitcoin halten und auf eine Zukunft hoffen, in der man mit BTC zahlen kann, schon risikoreich genug. Da fang ich nicht noch an zu traden Cheesy Bitcoin macht einen extrem großen Anteil an meinem Portfolio aus (kein Wunder bei der Kurssteigerung der letzten X Jahre), aber verkaufen ist für mich trotzdem nicht so attraktiv, weil es mir nicht um einen schnellen Gewinn geht.
Ob man mit Bitcoin zukünftig wirklich alles bezahlen kann, wird man sehen. Wenn dann wohl nur über 2nd Layer Technologie, wie dem Lightning Netzwerk, sonst können die Transaktionen nicht verarbeitet werden. Aber Paypal, Visa und Mastercard arbeiten an der Umsetzung von Zahlungen mit Bitcoin. Einen Tesla kann man auch direkt mit BTC zahlen. Das ist schon mehr Akzeptanz als sich viele vor einigen Jahren erhofft haben.
Ansonsten glaube ich nicht, dass Bitcoin verdrängt wird (Stichwort: Netzwerkeffekt). Es gibt viele technisch interessante Coins, aber so viele, dass sich das Interesse der Leute auf all diese Coins verteilt. Solange das Interesse an BTC nicht maßgeblich abebbt (und es sieht eher nach einer Zunahme aus, wenn man sich anschaut, wer auf einmal alles in BTC investiert), wird Bitcoin die Nr .1 bleiben. Natürlich sagt das nichts darüber aus, was in 10 oder 20 Jahren ist und klar bleiben Cryptos sehr spekulativ, aber im Vergleich zu den ganzen anderen Coins hat sich BTC zumindest die letzten Jahre erstaunlich gut gehalten, was ihn aus meiner Sicht weiterhin als Anlage interessant macht.
Ich sehe Bitcoin aber nicht nur als reines Spekulationsobjekt, sondern eher als möglichen Gamechanger des Finanzsystems. Inwieweit Regierungen und Banken sich das auf lange Sicht gefallen lassen, ist für mich die spannendere Frage, aber Bitcoin lässt sich schwer verbieten, bzw. ein mögliches Verbot schwer bis gar nicht durchsetzen.
3  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: March 30, 2021, 10:52:18 AM
dazu 2 Anmerkungen:
- wie mole bereits mal beschrieben hatte, lieber gestaffelt verkaufen. Macht Euch einen Exit-Plan, das habe ich bereits Ende letzten Jahres getan.
Den optimalen Peak erreicht man eh nie, deswegen gut überlegen, ab welchen Kursen ihr wie viel verkaufen wollt.
- Selbst wenn man bei 100k verkauft, BTC aber bis 300k rauscht und die 100k nie wieder kommen - das ist imho nicht so tragisch. Warum?
Wenn Du z.B. bei 5k DCA eingekauft hast, dann hast Du immer noch ein x20 hingelegt! Wenn Du dann z.B. bei 150k wieder rein gehst, da die
100k nimmer kommen, BTC dann aber wieder über die Jahre auf 300-500k geht, hast Du wieder ein x2-x3 hingelegt. Ihr solltet aufhören ständig
auf den $-Kurs zu schauen, wichtig ist ob ihr prozentuale Rendite macht :-)

Gestaffelt verkaufen ist auf jeden Fall sinnvoll, aber ich würde höchstens einen kleinen Teil verkaufen und den Rest immer halten, bzw. so lange bis ich ein Haus, Lebensmittel und sonstige Ausgaben direkt mit BTC zahlen kann. Sicher hat man in deiner Rechnung einen netten Gewinn, der wäre aber noch höher, wenn man gar nicht erst verkauft hätte Smiley
Zur besseren Einordnung: Ich bin Hodler seit 2011 bzw. so richtig seit 2013 und mit der Kursentwicklung auch ohne Verkauf ziemlich zufrieden. Ich habe meine Investition schon seit Jahren durch einen kleinen Verkauf wieder raus und sonst auch immer Kleinkram mit BTC bezahlt, aber solange sich die Entwicklung der letzten ~10 Jahre fortsetzt, verkaufe ich nicht und hoffe darauf, zumindest größere Anschaffungen irgendwann direkt mit BTC zahlen zu können. Ob das wirklich passiert, wird die Zeit zeigen, aber mir wäre das Risiko zu groß Bitcoin zu verkaufen und dann den Zug zu verpassen. So kriege ich zwar nicht nennenswert BTC dazu, aber ich kann auch keine BTC im großen Stil durch trading verlieren.

Edit: Die Reuters Meldung ist ein Schritt in die richtige Richtung, damit sich meine Vorstellung umsetzen lässt.
4  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: March 30, 2021, 08:36:04 AM
@ Unknown01: Die 7k haben wir aber nicht lange gesehen. Die zu erwischen, ist schon schwierig. Selbst wenn es nicht 7k werden, sondern etwas höher, wäre mir das Risiko zu hoch, schon allein weil man nicht weiß, wann man in der Nähe vom Top ist und wie weit es dann wieder runtergeht. Was macht man, wenn man bei 100k$ verkauft, der Kurs dann aber bis vielleicht 300k$ steigt und wir die 100k$ nie wieder sehen, weil es keinen so großen Dip mehr gibt? Dann lieber halten und auf Nummer sicher gehen (soweit man bei BTC von sicher reden kann).
Hätte ich beim letzten Bullrun 2017 verkauft, hätte ich das wahrscheinlich zu Kursen getan, die wir danach nie wieder gesehen haben, einfach weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass der letzte Bullrun wieder so hochgeht bzw. so lange anhält. Im Endeffekt muss das natürlich jeder selbst entscheiden, aber ich fahre mit hodeln sehr gut. Falls sich Bitcoin wirklich etabliert und bleibt, wovon ich im Moment ausgehe, ist es relativ egal, ob man etwas mehr oder weniger BTC hat.
5  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 22, 2021, 11:58:03 PM
Dass wir 20k€ nochmal sehen halte ich übrigens für sehr unwahrscheinlich.

Also mit der früheren ca. 80% Korrektur hin zum Bärenmarkt könnten wir sogar noch weniger sehen.

Aber besser tief durchatmen und den süssen Rauch des "new paradigms" tief inhalieren und bis zur Million nicht mehr ausatmen  Grin


So sieht es aus Cheesy Ich denke zwar auch, dass wir noch größere Abstürze sehen werden als das, was heute passiert ist, aber  dafür ist es wahrscheinlich noch zu früh, also der Kurs nicht hoch genug. Mit einer 80% Korrektur rechne ich tatsächlich nicht mehr. Vielleicht 50, wenn es schlecht läuft 60%, aber erst viel weiter oben und wenn es bei (mehreren?) 100.000 um 60% einbricht, wäre das kein Beinbruch.
Zwischendurch wird es natürlich immer wieder Rücksetzer wie heute, oder auch etwas mehr, geben. Im Moment sehe ich keinen Grund für einen großen Absturz und dass Bitcoin das vorherige ATH von 2017 jetzt nochmal unterschreitet, wäre sehr ungewöhnlich. Natürlich alles ohne Gewähr und frisch aus der Glaskugel Smiley
6  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 22, 2021, 09:38:26 PM
Vor allem wird der Dienstagsdip ihm dann das Müsli wieder rückbefördern  Grin Grin Grin Grin Grin

20k We are coming

Haben jetzt alle einfach abgeschaltet? Hier ist nix los, wenn es über Nacht 3000 Euro rauf geht und hier ist ebenfalls nichts los, wenn es über Nacht und Nachmittag mal eben 9000 Euro bergab geht.
Bitcoiner sind stürmische See gewohnt Wink

Prozentual gesehen ist das für Bitcoin aber nur ein relativ kleiner Dip, besonders wenn man sich den Verlauf der letzten Monate anschaut. In den letzten 7 Tagen noch immer ein Plus von 13%, in den letzten 30 Tagen 63% Plus usw. Zwischenkorrekturen gehören dazu und diejenigen die lang genug dabei sind, kennen da noch ganz andere Korrekturen.
Ein Freund von mir, der erst vor kurzem bei ~32k€ eingestiegen ist, hat mich allerdings panisch angeschrieben und wollte verkaufen. Ich habe ihn daraufhin gefragt, was aus seiner Idee geworden ist, langfristig zu investieren und nach etwas Überlegung hat er ein wenig nachgekauft statt zu verkaufen.
Dass wir 20k€ nochmal sehen halte ich übrigens für sehr unwahrscheinlich. Vielleicht geht es die nächsten Tage noch etwas runter, vielleicht auch nicht, aber dass der Kurs so sehr abstürzt, kann ich mir zurzeit schwer vorstellen. Dafür ist noch viel zu viel Auftrieb da. Aber hey, es ist Bitcoin. Man weiß nie was kommt.
7  Local / Projektentwicklung / Re: green bitcoin theory on: February 19, 2021, 12:20:53 PM
Stromverbrauch ist auch immer das Totschlagargument, wenn ich mich mit jemandem über Bitcoin unterhalte. Da sind nicht wenige dabei, die Bitcoin am liebsten verbieten würden und das mit dem Stromverbrauch begründen. Im Wall Observer Thread gab es letzte Woche erst eine Diskussion dazu, wo jemand sagte, dass Bitcoin durch die Hitzeentwicklung trotzdem schädlich ist, selbst wenn der Strom sauber ist. War mir aber zu doof auf das Argument einzugehen.
Stromverbrauch ist auch das typische Argument gegen Bitcoin bei Computerbase und co. Die Leute dort sind sauer, weil sie keine aktuellen Grafikkarten kriegen und schieben das auf Bitcoinmining. Dass dafür schon lange keine Grafikkarten mehr genutzt werden und die Knappheit eher daher kommt, dass verhältnismäßig wenig Grafikkarten produziert werden, weil TSMC völlig überlastet ist und andere Branchen genauso betroffen sind, will keiner hören. Ist aber relativ eindeutig, dass die Knappheit der Grafikkarten nicht am Mining liegt, denn Konsolen sind genauso wenig verfügbar, das iPhone ist (oder war?) lange Zeit ausverkauft, Automobilhersteller schicken ihre Leute in Kurzarbeit, weil nicht genug Chips da sind und die werden genauso alle bei TSMC produziert. Das habe ich woanders noch viel ausführlicher ausgeführt, ist aber niemand drauf eingegangen.

Witzigerweise wollen diejenigen, die mit dem Stromverbrauch argumentieren, die Grafikkarten für Gaming. Strom wird dort aber genauso verbraucht. Da könnte man genauso gegen argumentieren, wenn man denn wollte. Will ich aber nicht, bin selbst Gamer  Smiley
Ich krame dann jedenfalls immer die Studie raus, in der man sieht, dass Bitcoinmining zu knapp 80% Strom aus erneuerbaren Energien bezieht. Dazu würde das Netzwerk genauso mit weniger Miningpower funktionieren. Mein weiteres Gegenargument sind Banken. Was die wohl an Strom verbrauchen? Wie viele Banken gibt es weltweit? Wie viele Server, Geldautomaten und PCs für Mitarbeiter haben die? Wie viel Strom wohl die Produktion von Bargeld, besonders Münzen verbraucht? Dazu noch der Transport von Geschäften zu Banken usw. Leider gibt es darüber keine Statistik.
Bevor sich irgendwer beschwert: Ist alles kursrelevant, denn je nachdem ob man diese Argumente entkräften kann, oder zukünftig mehr Leute mit dem Stromverbrauch argumentieren, wird das Einfluss auf den Kurs haben.
8  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 19, 2021, 12:18:44 PM
Hast ja recht, ich kopiere es in den anderen Thread Smiley
9  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 19, 2021, 11:21:44 AM
Stromverbrauch ist auch immer das Totschlagargument, wenn ich mich mit jemandem über Bitcoin unterhalte. Da sind nicht wenige dabei, die Bitcoin am liebsten verbieten würden und das mit dem Stromverbrauch begründen. Im Wall Observer Thread gab es letzte Woche erst eine Diskussion dazu, wo jemand sagte, dass Bitcoin durch die Hitzeentwicklung trotzdem schädlich ist, selbst wenn der Strom sauber ist. War mir aber zu doof auf das Argument einzugehen.
Stromverbrauch ist auch das typische Argument gegen Bitcoin bei Computerbase und co. Die Leute dort sind sauer, weil sie keine aktuellen Grafikkarten kriegen und schieben das auf Bitcoinmining. Dass dafür schon lange keine Grafikkarten mehr genutzt werden und die Knappheit eher daher kommt, dass verhätnismäßig wenig Grafikkarten produziert werden, weil TSMC völlig überlastet ist und andere Branchen genauso betroffen sind, will keiner hören. Ist aber relativ eindeutig, dass die Knappheit der Grafikkarten nicht am Mining liegt, denn Konsolen sind genauso wenig verfügbar, das iPhone ist (oder war?) lange Zeit ausverkauft, Automobilhersteller schicken ihre Leute in Kurzarbeit, weil nicht genug Chips da sind und die werden genauso alle bei TSMC produziert. Das habe ich woanders noch viel ausführlicher ausgeführt, ist aber niemand drauf eingegangen.

Witzigerweise wollen diejenigen, die mit dem Stromverbrauch argumentieren, die Grafikkarten für Gaming. Strom wird dort aber genauso verbraucht. Da könnte man genauso gegen argumentieren, wenn man denn wollte. Will ich aber nicht, bin selbst Gamer Smiley
Ich krame dann jedenfalls immer die Studie raus, in der man sieht, dass Bitcoinminin zu knapp 80% Strom aus erneuerbaren Energien bezieht. Dazu würde das Netzwerk genauso mit weniger Miningpower funktionieren. Mein weiteres Gegenargument sind Banken. Was die wohl an Strom verbrauchen? Wie viele Banken gibt es weltweit? Wie viele Server, Geldautomaten und PCs für Mitarbeiter haben die? Wie viel Strom wohl die Produktion von Bargeld, besonders Münzen verbraucht? Dazu noch der Transport von Geschäften zu Banken usw. Leider gibt es darüber keine Statistik.
Bevor sich irgendwer beschwert: Ist alles kursrelevant, denn je nachdem ob man diese Argumente entkräften kann, oder zukünftig mehr Leute mit dem Stromverbrauch argumentieren, wird das Einfluss auf den Kurs haben.
10  Economy / Speculation / Re: Wall Observer BTC/USD - Bitcoin price movement tracking & discussion on: February 12, 2021, 12:50:31 PM
There are at least 3 german tech sites where people in the comments hate Bitcoin. Computerbase, Golem and Heise. Look for example in the comments of the news about the blackout in Iran. I really don't get how people on technology news sites can have so much hate against a technology, that they don't even understand.
Normally i just watch the talk but this is a case where the term "understanding" is way way misused.
Lets take it from the start:
I am not into a crypto so no benefit from the rally (on the contrary) but for those that are benefited ...just good luck.
As for the "understand"
Lets assume that everything goes as predicted/speculated
Apple/Amazon/Google are just around the corner to transfer assets to BTC and other crypto ...bussiness is bussiness and everyone looks what's best for his/her pocket
But concerning technology
What do you think it will happen...just make a speculate on this
I will put my speculation so you can argue.
Right now a specific part of Technology is suffering...this the GPU industry (The graphics cards)
Millions of cards instead on landing on consumers hands are finding their way on big mining farms....
The price has trippled in some cases and seems there isn't a stop.
A mid price PC has a price spike from around $600-700 to around $1000-$1200
Considering that the rally will continue in a month the price could go $2000, $3000,$4000....
This will apply considerable pressure to an average household budget...a LOT of people right now are not buying and waiting to check what will happen
For the time being a significant part of households do own a PC but this as time passes by it will become smaller and smaller....they do break.
This will effectively have the tech status instead of moving forward to change direction and move backwards
The lack of the "average" home computer will have in mid/long term lack of people dealing with tech (less tech savvy,less programmers , less of everything)
In the mean time  because everything is a "chain" the problem will hit all areas of computing..companies will close (if there isn't market for AAA gaming titles due to lack of GPUs who will buy them)..people will get unemployed..a considerable amount of info (knowledge) will be lost
Another aspect... powerful GPUs are used for AI ,so no GPUs no AI,the next application that probably would save your life it just won't happen...no GPUs/no programmers/no development.
This is just a small portion why people that are not getting benefit from the rally are so against.
Do you want more
A quick one :
Pollution ...i am reading some jokes about Mining and renewable energy.....where the heat goes?
Pollution (2) ..... climate changes....the weather changes....no more good crop....famine
Pollution + famine ...riots..wars
Money in hands that shouldn't be.... The classical "millionaire" (income from other source but Crypto).....the new "millionaire" from Crypto....now he/she surpasses the "classical"...so more power and power can extend in many forms from taking the top post in the golf club to starting a war to the near country because they can. (please consider that the term millionaire might or might not refer to the person entity)
So some will get a better "understanding" on the why.

You don't understand it too. I talked about Bitcoin, not any other shitcoin. Nearly nobody mines Bitcoin with GPUs now. Also not everybody needs a high-end GPU in a computer. I've just bought my sister a laptop for 400€ and it works fine. I don't say much to your other points, because that's just wild speculation, but there's a study showing that Bitcoin uses nearly 78% renewable energy. If you really think the heat will heat up the planet, we should destroy all heaters in cold countries and move all to warmer countries, right? That's not how it works.
Besides that, you should at least try to understand, that the whole network would still work with much fewer miners as we have them now.
11  Economy / Speculation / Re: Wall Observer BTC/USD - Bitcoin price movement tracking & discussion on: February 11, 2021, 11:21:19 PM
Bitcoin Haters:

20k it won’t make all-time high
30k bitcoin is a bubble
40k bitcoin is a lottery ticket
50k bitcoin will crash soon
60k bitcoin is like tulips
70k bitcoin is going to zero
80k bitcoin can’t go higher
90k I'm done tryna convince you nutjobs
...
...
...
...
...
400k Sign up for my bitcoin newsletter where I’ll show you how to buy

 Grin

Did read the comment section of the SPIEGEL. You saw this exactly there. Also the engery consumption and it's a ponzi scheme... Also we have here 2 popular Germany tech sites. Same there... Bitcoin Bla Bla Bla...

There are at least 3 german tech sites where people in the comments hate Bitcoin. Computerbase, Golem and Heise. Look for example in the comments of the news about the blackout in Iran. I really don't get how people on technology news sites can have so much hate against a technology, that they don't even understand.
12  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 11, 2021, 10:57:21 AM


Dann hast du ja die Möglichkeit, 30-40% deiner Shitcoins jederzeit umzuwandeln.
.....wenn nur nicht diese hohen Gas-Fees wären.
Genau das geht mir echt auffe Ei**. 300 Gwei,150 Gwei mit Glück,dann wieder 400 Gwei. Vor dem Absturz wird man die nicht los. Dank Defi und den Swap Dingern keine Chance.
20 Euro Shitcoin und 30 Dollar Fee. Das wird immer ein teurer Burn

Mit was für Mini-Beträgen seid ihr denn hier dabei??

Bin ja erst 2014 relativ spät dazugestoßen, aber dachte immer, hier seien die alten Hasen unterwegs.
Selbst mich mit sehr bescheidenen Holdings tangieren die aktuellen Gebühren nicht mal annähernd.

Du bist 2014 in einen Coin eingestiegen, den es erst seit 2015 gibt? Kleiner Tipp, Gas und Gwei sollten dir zeigen, dass nicht Bitcoin gemeint ist Wink

Zum Kurs: Sieht tatsächlich so aus als würden wir uns auf recht hohem Niveau halten. Kann ich mich dran gewöhnen.
13  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 09, 2021, 03:50:44 AM
@iracer: Ganz ehrlich, entscheide selbst. Du wirst zig Analysen finden. Von 0 bis 1 Million pro Coin ist alles dabei, das hilft dir nicht wirklich weiter, weil du nicht weißt, wer richtig liegt. Persönlich rechne ich langfristig auch weiter mit einem (deutlich) steigenden Kurs, aber sicher sagen kann dir das niemand. Das ist auch nur meine Meinung, die genauso gut falsch sein kann, da sie nur auf der Vergangenheit beruht. Nur weil es bisher so war, muss es nicht immer so weitergehen. Außerdem gehört teilweise ein langer Atem dazu. Man muss auch damit leben können, wenn der Kurs mal einige Monate oder gar Jahre im Keller ist. Kannst du das? Oder brauchst du die 5k vielleicht doch in den nächsten Jahren? Ein längerer Abwärtstrend kann ziemlich nervenaufreibend sein, also bilde dir selbst eine Meinung.
Persönlich würde ich jedem, der etwas Geld über hat dazu raten, dieses Geld in Bitcoin zu investieren. Im schlimmsten Fall ist es (größtenteils) weg, darüber muss man sich klar sein. Aber im besten Fall hat es sich gelohnt. Mir wäre es auf jeden Fall lieber einige 100 oder gar einige 1000€ zu verlieren, als es gar nicht zu versuchen. Viele scheinen das aber anders zu sehen. Hier wirst du natürlich viele Bitcoinbefürworter finden, ich bin auch einer, sonst wäre ich nicht hier. Trotzdem hat keiner von uns eine Glaskugel.

Befass dich am besten mit der Idee hinter Bitcoin und wenn du diese als gut und realistisch einschätzt, kannst du daraus ableiten, ob sich der Einstieg lohnt, aber hör nicht auf irgendwelche Kauf- (oder Nichtkauf)empfehlungen im Internet von Leuten, die du gar nicht kennst. Bei Computerbase, Golem oder Heise wirst du größtenteils andere Antworten bekommen, als hier. Wer hat nun recht?
14  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 06, 2021, 05:15:42 PM
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass s2f noch eine Weile funktioniert. Die Nachfrage ist natürlich der größte Knackpunkt, aber die sehe ich im Moment als gegeben an, was man auch am Kurs sieht. Ich bin mir aber auch relativ sicher, dass das nicht ewig so weitergehen wird. Gerade Unternehmen, die jetzt kaufen, könnten verkaufen, bevor der Kurs stark einbricht und damit einen Abwärtsrend auslösen, genauso wie sie jetzt den Aufwärtstrend beeinflussen. Unternehmen sind es nicht gewohnt, dass irgendwas z. B. 30% (oder mehr) an Wert verliert, was bei Bitcoin aber durchaus vorkommen kann. Das wäre möglicherweise der Punkt an dem s2f nicht mehr funktioniert. In einigen Jahren wissen wir mehr, wie immer.
15  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 02, 2021, 10:51:44 PM
Also beim nächsten mal bitte wieder kurz vorher wieder melden, wenn BTC sein ATH macht.
Oder nen neuen Thread „Bitcoin ATH Vorhersage“.

Erfahrungsgemäß steigt der BTC, wenn hier jemand verkündet, dass er gerade alles verkauft hat Cheesy Aber sieht zumindest für heute recht gut aus und kann gern so weitergehen.
16  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: January 30, 2021, 01:33:10 PM
Es hat nur so halb mit dem Kursverlauf zu tun, könnte aber durchaus auch Auswirkungen auf den Kursverlauf von Bitcoin haben, wenn der neue Platz 0 dort falsch aufgefasst wird. Habt ihr heute schon einen Blick auf Coinmarketcap geworfen? Cheesy Nicht erschrecken.

Tja was soll ich zum Kursverlauf von Bitcoin sagen... Gestern dachte ich, das könnte der neue Start in eine Blase sein, aber heute sieht das nicht mehr so aus. Ich hätte nichts dagegen, wenn es nun etwas seitwärts geht, tippe aber eher darauf, dass der Kurs noch etwas fällt bevor die Rakete wieder zündet.
17  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: January 28, 2021, 02:27:15 PM

Ohne mich mit TA auszukennen, behaupte ich mal ein absteigendes Dreieck zu erkennen im Tageschart mit Ende am Samstag/Sonntag. Zusammen mit dem Verfallen der Futures- und Optionskontrakte an den Terminmärkten gefällt mir das nicht wirklich.

Aber: Ich hab keine Ahnung von TA und hoffe komplett falsch zu liegen.

Aber nach diesem Link geht es nach Sonntag doch bergauf: https://digitalik.net/btc/cycle_repeat

Was ich damit sagen will: Man weiß es nicht und es gibt immer verschiedene Meinungen. Was nun richtig ist, werden wir sehen Smiley
18  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: January 08, 2021, 06:23:42 PM
Aber ein Verlust davon wäre nicht verkraftbar

Dann lass es. Egal wo du investieren möchtest: Investiere, nur wenn der Verlust verkraftbar ist.

Persönlich denke ich schon, dass Bitcoin deutlich steigen wird, aber das kann dir keiner garantieren. Es ist und bleibt ein Risiko. Kannst du den Verlust eines kleinen Teils verkraften? Dann investiere diesen und lass ihn jahrelang liegen, auch wenn der Kurs mal 2 bis 3 Jahre im Keller ist. In kurzer Zeit ohne Risiko Millionär werden, ist nicht drin, auch wenn der Kurs vielleicht so aussehen mag.
19  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: January 06, 2021, 08:03:36 PM

Wie ist denn so das allgemeine "Hast Du nicht was mit bitcoin zu tun?" Sentiment?
Werden die die Freunde und Kollegen haben von denen nach Krypto ausgefragt?


Ja, von 5 Leuten in der letzten Zeit.

3 sind skeptisch (2 davon rechnen mit einem totalen Crash des BTC, einer mit deutlichem Wertverlust),

einer möchte Alts kaufen

und einer möchte sich "demnächst" mit mir zusammensetzen, um über den Kauf von BTC nachzudenken.


Also Interesse am Thema ist da, aber nach Hausfrauenrally sieht das noch nicht aus.
20  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: December 28, 2020, 12:26:30 AM

In meinem Bekanntenkreis sind auch ein paar die mich in letzter Zeit öfters ansprechen und die wollen alle Altcoins kaufen. Ich habe ihnen weder dazu geraten noch abgeraten, bin persönlich auch in Alts investiert aber jeder muss das für sich selbst entscheiden.

Das stimmt, im Endeffekt ist es deren Entscheidung. Nur ist das einzige Argument gegen Bitcoin "aber der ist so teuer". Das zeigt mir, dass die sich noch gar nicht richtig mit der Thematik auseindergesetzt haben und die Alts nur interessant sind, weil sie günstig sind. 2 von den 3 wussten gar nicht, dass es bei Bitcoin mehr als 2 Nachkommastellen gibt und die denken, weil Bitcoin so stark gestiegen ist, wird das bei den Alts auch automatisch der Fall sein, dabei wissen die z. B. nicht mal welche Eigenschaften bestimmte Alts besitzen, was premining ist oder wie hoch Circulating Supply und Maximum Supply bei den einzelnen Coins ist. Übrigens alles technikaffine Leute.
Mit dieser Menge an Unwissenheit kann man jedenfalls leichter Geld verbrennen als gewinnen. Es ist nicht so, dass ich gegen jegliche Altcoins bin, aber bei Bitcoin ist die Chance langfristig im Plus zu sein meiner Meinung nach am höchsten. Aber auch da sollten Interessenten sich mit der Thematik befassen, statt einfach nur zu kaufen. Wenn der Kurs gerade niedrig ist, will immer keiner, aber bei neuen Höchstwerten ist plötzlich Interesse da Smiley

Sorry, leicht OT zum Kurs. Bin sonst eher stiller Mitleser, aber ich lese hier recht viel.
Damit ich doch noch was zum Kurs sage: Nach der kleinen Korrektur heute wäre wohl ein guter Einstiegspunkt, aber ich wette, meine Bekannten (bzw. der eine, der kaufen wollte) wollen nun schon wieder nicht mehr und rechnen mit dem Crash. Ich kenne nur 2 Leute, die Bitcoin vor vielen Jahren gekauft haben und immer noch halten. Dazu 2 weitere, die NACH dem 2013er Crash aus Panik alles verkauft hatten und bestimmte 20 Leute, die kaufen wollten, aber es nie getan haben. Welche Gruppe am zufriedensten ist, wisst ihr sicher Smiley
Pages: [1] 2 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!