Bitcoin Forum
April 15, 2021, 08:58:01 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
1  Local / Announcements (Deutsch) / Re: [ANN][ICO] Smart Containers 🗺✈️ Skalierung eines laufenden Logistikgeschäfts on: March 16, 2021, 05:17:41 PM
Servus, lässt sich irgendwie Abschätzen wieviel ein PS aktuell Wert ist? Danke
2  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Projekt Tezos - Alternative zu der ETH Blockchain ? on: July 16, 2020, 06:16:09 PM
Da ich wie hier auch einige andere den Brief bekommen haben zwecks den 25 Mio. gibt es hier einen etwas längeren Artikel dazu. Zuerst das Mail ist legitim!

https://link.medium.com/j1VT44En16

Beim schnellen Überflug, man muss bestimmte Bedingungen erfüllen und sind die Bedingungen erfüllt hat man auch als nicht US Bürger Anrecht!


Quote
Are non-U.S. residents allowed to take part in this settlement?

Yes, as long as you fall within the requirements listed above, then you are eligible to partake in this settlement.

Sollte sich wer Zeit nehmen das detailliert aufzuschlüsseln für alle die es betreffen könnte (ICO Teilnehmer), ist mir das natürlich einige Merits wert, da ich dazu eigentlich nicht die Zeit habe derzeit.

Hi Buchi, ich teile mal meine Zusammenfassung (hoffentlich verständlich)
Den Text habe ich so kurz wie möglich gehalten, da der Orignialltext eine Lesedauer von 9min hat und sehr viele Relevante Aspekte drin stehen.



Tezos Foundation Settlement (Part 1)


In diesem ersten Teil geht es nur um die Fakten des Vergleichs, einschließlich wichtiger Daten. Der zweite Teil (folgt wahrscheilich in naher Zukunft) besteht aus einer Analyse, so dass potenzielle Kläger eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, ob sie sich an dem Vergleich beteiligen wollen oder nicht.

Zum Inhalt von Part 1

Richter Seeborg hat die vorläufige Vergleichsvereinbarung unterzeichnet und er muss nur nich die endgültige Vergleichsvereinbarung unterzeichnen woraufhin die Auszahlung der Ansprüche beginnt.


1. Wer ist der Verwalter des Anspruchs? -  Who is the claim’s administrator?

Eine neutrale Drittfirma, die den Prozess des Antrags von der Bearbeitung bis zur Verteilung der Mittel abwickelt. Diese Drittfirma wurde sowohl von den Klägern als auch von den Beklagten vereinbart.
Der Zweck besteht darin, alle möglichen Anspruchsberechtigten über den Vergleich zu informieren und dann den Prozess der Klage zu bearbeiten.
Die Tezos Foundation wird den vereinbarten Vergleichsbetrag (25 Millionen Dollar) auf ein Treuhandkonto einzahlen, das von der Verwaltung und dem Gericht kontrolliert wird. Dann obliegt es der Verwaltung, die Ansprüche ordnungsgemäß zu bearbeiten und die Ansprüche gemäß den Bedingungen des Vergleichs zu verteilen.

Der Treuhänder/Administrator ist eine Firma namens Epiq. Kontaktinformationen:




2. Wie hat der Claim's Admin Ihre E-Mail erhalten? -How did the Claim’s Admin get your email?

Die Drittfirma wickelt alles ab von der Antragstellung der Bearbeitung bis zur Verteilung der Mittel.
Die Anwälte der Kläger verfügen nicht über die Informationen der potentiellen Kläger, da sich diese Informationen im Besitz der Tezos-Stiftung befanden, die dann an die Verwaltung weitergegeben wird.
Es handelt sich hierbei um Fairness gegenüber allen, die betroffen sein könnten, indem sie ordnungsgemäß darüber informiert werden, dass ihre Rechte beeinträchtigt werden könnten und dass sie geeignete Maßnahmen ergreifen sollten.
Wichtig Es gibt bestimmte Mechanismen, die befolgt werden müssen, andernfalls kann die Klage abgewiesen werden.

(a) Ist dies ein Verstoß gegen GDPR, da die Tezos-Stiftung dem Admin die KYC-Liste gibt? (Dies ist für meine E.U.-Freunde) (GDPR-EU Datenschutz-Grundverordnung ist die Allgemeine Datenschutzverordnung (engl.: General Data Protection Regulation), welche festlegt, wie personenbezogene Daten von EU-Bürgern gesammelt und verarbeitet werden dürfen.
Quelle: http://www.digitalwiki.de/gdpr-general-data-protection-regulation/#:~:text=GDPR%2C%20EU-DSGVO%20oder%20EU,gesammelt%20und%20verarbeitet%20werden%20dürfen.)

Die E-Mail-Benachrichtigung erscheint wie  eine Verletzung der Privatsphäre, ist es aber wahrscheinlich nicht weil die kyc-Informationen und sensiblen persönlichen Daten des Antragstellers vertraulich behandelt werden und nach Abschluss dieses Antragsverfahrens ordnungsgemäß entsorgt werden.

Mit dem GDPR scheint Artikel 45(1) anwendbar zu sein.
Eine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland,  internationale Organisation kann erfolgen, wenn die Kommission entschieden hat, dass das Drittland, ein Gebiet oder ein oder mehrere bestimmte Sektoren innerhalb dieses Drittlandes oder der betreffenden internationalen Organisation ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet.
Die Kommission berücksichtigt in 45 (2) insbesondere die folgenden Elemente

Die internationalen Verpflichtungen die sich aus rechtsverbindlichen Übereinkünften oder Instrumenten sowie aus seiner Beteiligung an multilateralen oder regionalen Systemen ergeben, insbesondere in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten. Grundlagen hierbei ist das Abkommen zwischen den USA und der EU (Privacy Shield Act-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre)



3. Wer ist berechtigt, an diesem Vergleich teilzunehmen (potenzielle Antragsteller)? -Who is eligible to take part in this settlement (potential claimants)?


Nur jene die vom 1. Juli 2017 bis zum 13. Juli 2017 am ICO-Fundraiser teilgenommen haben.
man unterteilt drei Stufen/Kategorien die auf den einzelnen ICO Teilnehmer zutreffen. Dies wird bei der Berechnung des Betrags, den man aus dem Vergleich erhält, berücksichtigt.

(I) ICO Teilnahme und man hat seine XTZ zwischen dem 14. Juli 2017 und dem 25. November 2019 mit Verlust verkauft.

(II) ICO Teilnahme und XTZ bis zum 25. November 2019 gehalten. [Muss man die XTZ zurückgeben, wenn man dafür einen Anspruch geltend macht? Nein. man kann seine XTZ behalten].

(III) ICO Teilnahme und man hat nie auf seine XTZ zugegriffen (wegen verlorener Passwörter oder aus Prinzip, und man hat nie ev durch wegen verlorener Passwörter oder aus Prinzip oder man wird nie auf seine XTZ zugreifen)



4. Wann muss ich als Holder Maßnahmen ergreifen? wichtige Termine - When do you need to take appropriate action? What are the important dates to focus on?


Die Antragsteller haben bis zum 16. Oktober 2020 Zeit, um einen Anspruch geltend zu machen.
Wenn man aus dem Vergleich aussteigen oder gegen eine der Bedingungen des Vergleichs Einspruch erheben möchten, hat man bis zum 6. August 2020 Zeit, den Anspruch geltend zu machen.



Eure Forderung gilt erst dann als eingereicht, wenn ihr eine Bestätigungs-E-Mail erhaltet. Der Admin wird den Empfang des Forderungsformulars innerhalb von 60 Tagen per E-Mail bestätigen.  Wenn man innerhalb von 60 Tagen keine Bestätigungs Mail erhalten hat, dann hier melden Adim TOLL-FREE (866) 977-1042 oder außerhalb der USA und Kanadas (503) 597-7670. (Bitte die Nummer nochmals abgleichen, konnte sie aus dem Screenshot nicht kopieren)
Bitte denkt daran, dass wenn ihr einen Anspruch geltend macht und keine E-Mail oder Post von Epiq erhaltet, die besagt, dass den Anspruch erhalten habt, bedeutet dies, dass Euer potenzieller Anspruch nicht gültig ist. Erst nach Erhalt einer Bestätigung von Epiq wird der Anspruch für die Bearbeitung in Betracht gezogen.


5. Wie kann man die Bedingungen des Vergleichs ablehnen oder Einspruch einlegen? - How do you opt-out or make an objection to the terms of the settlement?

Um aus dem Vergleich auszusteigen, bitte bis zum 6. August 2020 bei der Verwaltung unter den oben angegebenen Kontaktinformationen einen Antrag auf Ausschluss stellen.
Wenn man gegen eine der Bedingungen des Vergleichs Einspruch erheben möchten, bitte Folgendes tun:

Jeder schriftlichen Einspruch muss zusammen mit Kopien aller anderen Unterlagen und Schriftsätze, die den Einspruch unterstützen, biss zum 6. August 2020 bei der Geschäftsstelle des United States District Court für den nördlichen Bezirk von Kalifornien unter der unten angegebenen Adresse einreicht werden (Siehe Screenshot). Ihr müsst die Unterlagen auch dem Federal Lead Counsel und dem Defendants Counsel unter der unten angegebenen Adresse bis zum 6. August 2020 zustellen, so dass die Unterlagen bis dahin eingehen.




6. Wie hoch ist die Entschädigung, die die Anwälte des Klägers erhalten? - How much compensation will the plaintiff’s attorneys receive?

Sie können bis zu Betrag entschädigt werden, der 1/3 des gesamten Vergleichsbetrags ($25 Mio)nicht übersteigt. Die Obergrenze würde etwa 8,25 Millionen Dollar betragen und diese würde auf alle Anwälten der Kläger aufgeteilt werden. Der Anwalt der Kläger wird auch mindestens 300.000 Dollar für diesen Vergleich erhalten, die aus dem gesamten Vergleichsbetrag gezahlt werden. Die Anwaltshonorare werden vom Gericht genehmigt und der genaue Betrag steht noch nicht fest. (Obergrenze  jedoch 8,25 Millionen USD oder 1/3 des gesamten Vergleichsbetrags)


7. Wie viel Entschädigung erhält jeder anspruchsberechtigte Antragsteller? - How much compensation will each eligible claimant receive?

Wie oben angedeutet, wird es drei Stufen von Ansprüchen geben, es steht dazu noch nichts fest.
Der Autor ghet davon aus das Stufe 3 die meiste Etschädigung erhaält, dann Stufe 1 und zum Schluss Stufe 2, er begründet das auf Berücksichtigung der Fairness, da Stufe 2 das geringste Risiko getragen hat
Wichtig: Das ist wieder nur die Meinung des Authors, also nicht verbindlich!!!


und zu guter Letzt und dann war es das auch :-)


8. Dürfen Personen die nicht aus den Vereinigten Staaten kommen an dieser Regelung teilnehmen? - Are non-U.S. residents allowed to take part in this settlement?

Ja, solange man die oben genannten Anforderungen erfüllt.

_______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _____________________

Die nächste Serie (wie zu Beginn schon erwähnt) wird sich mit den möglichen Auswirkungen dieses Vergleichs befassen, einschliesslich aller Fragen,die sich  möglicherweise ergeben werden Den Autor kann man über die Kommentarfunktion des Artikels auf Medium (Link-Quelle ganz unten), auf Telegramm, Reddit oder per E-Mail erreichen.


Vorsicht:
Es gibt wohl mittlerweile typosquatting Webseiten, die versuchen, Benutzer zu phishen/betrügen. Bitte stellt sicher, das ihr die Links aus dem Artikel doppelt prüft bevor ihr sie anklickt


So ich hoffe es ist verständlich, weitere Einkürzungen waren aus einer Sicht nicht möglich, damit auch alle relevanten Inhalte hier aufgeführt sind.
(Bitte prüft auch noch mal die Adressen, ich musste diese aus den Screenshots heraus abtippen)

Quelle: https://medium.com/tezoscommons/tezos-foundation-settlement-part-1-e92d2b2a471f

Danke für die Übersetzung!!

Lohnt sich der ganze aufwand überhaupt?
3  Local / Trading und Spekulation / Re: www.bitpanda.com - Offizieller deutscher BitPanda Support Thread on: November 17, 2019, 09:39:26 PM
Danke

Schön wärs doch wenn man einen Dauerauftrag machen kann zur Bitpanda Fiat Wallet und von da aus in Sparplan rein.
4  Local / Trading und Spekulation / Re: www.bitpanda.com - Offizieller deutscher BitPanda Support Thread on: November 17, 2019, 05:00:26 PM
Servus, also den Sparplan kann man nur über Kreditkarte machen oder gehts auch über einen Fiat Dauerauftrag?

Danke
5  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Aktueller Stand zu Mt. Pelerin on: August 05, 2019, 06:47:50 PM
Wer macht die Gruppe? Grin
6  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Aktueller Stand zu Mt. Pelerin on: August 05, 2019, 05:59:52 PM
Gibt es BitcointalkAristocratsGermany als Gruppennamen schon?  Cheesy  

kleine Anmerkung "German speaking", wir wollen doch sicherlich DACHl(kleines L  Wink), was machen wir sonst mit Buchi-88 und quasimodo, und unsren Wahl Exilanten  Grin
Und die Farben müssen wir dann auch nochmal überdenken.

sofern ich überhaupt rein darf als Proletarier Grin  Grin  Grin
Also es gibt schon ne Gruppe, in der paar Verrückte sind.
Quasimodo, ich denke, Du weißt, welche ich meine ;-).
Wollmer se reinlasse  Cheesy?

Echt jetzt? Das gibts schon?  Bitte Danke ;-)
7  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Aktueller Stand zu Mt. Pelerin on: July 27, 2019, 08:44:48 PM
Wird eh immer schlimmer hier, aber so eine kleine aber feine Gruppe wär schon was
8  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Aktueller Stand zu Mt. Pelerin on: July 27, 2019, 07:38:53 PM
Eine geschlossene Telegram Gruppe mit den "Alteingesessen" von hier wäre der Hammer!!
9  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Aktueller Stand zu Mt. Pelerin on: July 27, 2019, 07:30:55 PM
Schade dass sich die neue Generation so verhält, echt schlimm!!!

Es war ein richtiges warten auf einen neuen Blogeintrag von dir damals (mann durch dir war mein Einstieg viel einfacher) die immer sachlich und neutral verfasst waren. Danke dafür!!
Auch wenn man dich Privat angeschrieben hat, hast dir immer die Zeit genommen um es so zu erklären dass es auch jeder verstanden hat!

Die Leute die dich nun mit Dreck bewerfen sollten sich in Grund und Boden schämen, es gibt nicht einen einzigen Grund das zu tun!!!
Ich wette nicht ein einziger von den Pfeifen hat Ahnung was du alles beigetragen hast für die Kryptobranche ( forscht mal nach wer Iota und Bosch ins Gespräch gebracht hat, zb)


Danke Marc für alles!!!
mfg Thomas

10  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Projekt Tezos - Alternative zu der ETH Blockchain ? on: December 27, 2018, 10:58:32 AM
Die einzige Anforderung beim baking ist eine schnelle Schreib- / Lesegeschwindigkeit. Eine SSD ist ein muss.
Wenn der Pi den Durchsatz auf eine externe SSD packt solltest du keine Slots verpassen.


Servus, hätte dazu noch eine frage, wieviel mbit an download speed ist das minimum zum Baking?  Danke
11  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Erstes richtiges BLUTBAD 2018 – Wo ist der Boden ?! on: November 20, 2018, 09:28:47 PM
Einfach dran denken: In spätestens einem Jahr machen sich die Auswirkungen des Halving (Mai 2020) bemerkbar.
Das wirkt wie ein Gummiband welches immer stärker den Preis nach oben zieht bis es dann bis zum Mai 2020 voll entfaltet ist.
Das hat bisher jedes Mal geholfen, ich gehe auch dieses Mal davon aus. Immer unmittelbar danach gab es neue ATHs.
Die Zeit bis dahin überstehen? Weiterbildung und versuchen den Amount an Shittokens möglich gering zu halten. Schrott wird sich nicht erholen können.


Wenn sich das Gummiband schon nicht viel Früher loslöst ;-)
Was ich so Lese, ist jeder der Meinung dass wir noch tiefer gehn, zu offensichtlich und meistens macht der Markt genau das gegenteil vom erwarteten.

Vielleicht ist das Gummiband ja schon kurz vorm reissen ;-)

Aber sehr schön geschrieben Marc, genau so sollte es sein!
12  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Erstes richtiges BLUTBAD 2018 – Wo ist der Boden ?! on: November 18, 2018, 10:29:02 AM
Es gibt doch schon möglichkeiten für die grossen zu investieren (Michael Novogratz zb), warum sollte ein Etf dann aufschwung bringen?

Weil ETF ein Wort ist, dass schon seit geraumer Zeit im Crypto-Raum umher geistert und wahrscheinlich, wie Bakkt völlig überbewertet wird. Aber vielleicht warten ja einige Finanzkräftige Investoren in der Schweiz  auf solch eine Gelegenheit, die gibt's dort ja bekanntermaßen  Grin

Wir werden sehen, ich habe mich aber auch innerlich auf Q2 2019 eingerichtet, sollte vorher Extras passieren freue ich mich umso mehr.

Es ist ja kein etf sondern ein ETP ;-)
13  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Erstes richtiges BLUTBAD 2018 – Wo ist der Boden ?! on: November 17, 2018, 11:28:14 PM
Es gibt doch schon möglichkeiten für die grossen zu investieren (Michael Novogratz zb), warum sollte ein Etf dann aufschwung bringen?
14  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Altcoinspekulant.wordpress.com --> Deutscher Altcoin-Blog on: November 16, 2018, 09:59:00 PM
Der Blog lag brach, warum nicht kostenlos an motivierte und fähige junge Leute abgeben? Ich denke auch insgesamt macht das Team einen guten Job, Altcoins waren seit dem Sommer ein schwieriges Pflaster. Zaubern kann niemand.

Ich bin ja eigentlich weg, vielleicht noch ein Hinweis wie man Alts „spielen könnte“ im Hinblick auf den Bitcoin, Fork, der wohl am 16. November (+-) kommt.

Die Grundannahmen dabei sind:
1.   Jedem Bitcoin-Anstieg folgt mit zeitlicher Verzögerung ein Altcoin-Anstieg. Dies lässt sich aus der Vergangenheit heraus leicht belegen (Umschichtungen von Bitcoin in Altcoins)
2.   Altcoin Investoren haben sich aus dem Markt zurückgezogen um am Segwit2x Fork zu partizipieren. Die Grundidee ist, dass dieses Geld in den Altcoinmarkt wieder zurückfliesst.
3.   Der Wert der Segwit2x Fork Token wird ungefähr 0.1-0.15 Bitcoin betragen, also signifikant sein. Damit kann dieser Event sehr gut verglichen werden mit dem BitcoinCash Fork vom August mit den damals verbundenen Auswirkungen (starker Altcoinkursanstieg bereits vor dem Fork, verbunden mit weiter steigenden Altcoinkursen nach dem Fork)
4.   Bitcoin behält insgesamt gesehen sein positives Momentum bei. Also kein Crash, sondern eher Aufwärtstrend. Der Bitcoin erhält trotz dem Fork keinen nennenswerten Wertabschlag.
5.   Daraus folgt, dass Altcoins aus doppelter Sicht reif für einen Bullenmarkt sind, der sogar relativ exakt zeitlich vorhergesagt werden kann, was sonst kaum möglich ist.

Strategie: Die oben genannte Konstellation sollte es ermöglichen, dass der Altcoinmarkt auf Bitcoinbasis gesehen insgesamt überproportional steigen sollte innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne.  Dabei sollte sich der Altoinmarkt ähnlich verhalten wie im Juli/August diesen Jahres. Altcoins werden bereits vor dem Fork überproportional zulegen. Das hängt damit zusammen, dass Altcointrader die Marktbewegung vorwegnehmen. Sie positionieren sich also davor, da sie davon ausgehen, dass die Altcoins sich höher nach oben bewegen als die zusätzlichen 10-15% auf Bitcoinbasis. Sie nehmen den Verlust der Fork-Tokens also bewusst in Kauf. Diesen Tradern muss man zuvorkommen um das volle Marktpotential abschöpfen zu können. Deshalb sollten Altcoinpositionen gestaffelt über mehrere Tage hinweg bis eine Woche vor dem Fork eröffnet werden. Die Staffelkäufe über mehrere Tage hinweg in viele Positionen führen zwar zu erhöhtem Arbeitsaufwand, aber zu einem gewissen Cost-Average-Effekt, zudem glättet es die hohe Volatilität. Die Käufe sollten bis zum 9. November abgeschlossen werden. Die Verkäufe sollten dann bereits im Dezember nach dem erfolgten Kursanstieg erfolgen. Die Idee ist also seinen Bitcoinbestand innerhalb weniger Wochen zu steigern ohne längerfristg weiteres Altcoin-Exposure aufzubauen. Viele Alts werden es 2018 schwer haben, da viele 2017er ICOs explodieren/implodieren werden.

Zur Auswahl der Altcoins enthalte ich mich eines Kommentars: A Rising Tide Lifts All Boats.


Hallo Marc, nun ist schon wieder ein Jahr vorbei seit deinem Post, und wenn man sich den Post jetzt durchliest könnte man meinen der wurde im "nachhinein" verfasst.
Glückwunsch denen die deinen Vorschlag gefolgt sind ;-)

Magst uns vielleicht verraten wie du übern Jahreswechsel bzw die nächsten Monate deine Karten spielst?

Vielen dank

Danke Dir Pippo. Das hat gut funktioniert, ich war bei den Alts 2 Wochen vorm ATH weitgehend draussen.
Wie erwartet wurde 2018 durch die 2017er Blase schwer in Mitleidenschaft genommen.
Ich bin der Meinung, dass wir beim Bitcoin einen sehr stabilen Boden gefunden haben. Aka USD 6000 sind die USD 150 der Jahre 2014/2015
-Pessimistische Variante sieht vor, dass wir tatsächlich jetzt noch fast ein Jahr auf dem Niveau rumeiern, analog Ende 2014 bis September 2015 (ohne Crash, aber auch ohne weitere Erholung)
-Opimistische Variante sieht vor, dass wir demnächst bei Bitcoin einen Ausbruch nach oben sehen, der uns noch vor Jahresende in Richtung USD 8000 drückt.
Nächstes Jahr dann fünfstellig, dann auch wieder mit besserer Lage bei Alts. <<--- Ich tendiere hierzu. Bitcoin in dieser Zeit übergewichten. Man hat immer mehr als genug Zeit noch Alts zu kaufen, nachdem Bitcoin gestiegen ist. Da ist immer ein Zeitfenster vorhanden. Preisgünstig erscheinen mir Ardor, Monero, Tezos oder Feathercoin.
Generell sollte man immer Protokolle übergewichten, die 2017er Leichen werden Leichen bleiben (also fast alles im ERC20 Bereich kann man auf die Sondermülldeponie kippen)


Aktuell sehr schwacher Markt, kein richtiger Pullback deutet eher auf noch tiefere Kurse hin, oder wie siehst du das ganze grad Marc.
Bakkt zb wirds so doch auch ziemlich schwer haben kunden zu bekommen, oder bist da anderer Meinung?

Danke


Ja, das war der finale Sargnagel. Dass die 6000 gerissen wurden, kann man fast nicht hoch genug hängen.
Es hätte vermutlich ohne die Hashwar-Geschichte gehalten.
Bakkt wird nicht viel bringen. Der Einfluss wird masslos überschätzt. Wir gehen also in Richtung 2019, wird 2015 spiegeln. Dieses Jahr geht da nichts mehr, allenfalls ein Durchrauschen auf 4XXX.

Du meinst dass dein Kollege Marc de Mesel diesesmal recht hat ;-)?    Bis ca mitte des Jahres hatte ich noch an die 1000m Marcetcap geglaubt, aber nun stellt sich mir die Frage ob sich der Markt überhaupt noch einmal erholen kann?
Ich meine mit solchen idiotischen sachen wie der Hashwar, tztztz...
15  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Altcoinspekulant.wordpress.com --> Deutscher Altcoin-Blog on: November 13, 2018, 09:42:34 PM
Der Blog lag brach, warum nicht kostenlos an motivierte und fähige junge Leute abgeben? Ich denke auch insgesamt macht das Team einen guten Job, Altcoins waren seit dem Sommer ein schwieriges Pflaster. Zaubern kann niemand.

Ich bin ja eigentlich weg, vielleicht noch ein Hinweis wie man Alts „spielen könnte“ im Hinblick auf den Bitcoin, Fork, der wohl am 16. November (+-) kommt.

Die Grundannahmen dabei sind:
1.   Jedem Bitcoin-Anstieg folgt mit zeitlicher Verzögerung ein Altcoin-Anstieg. Dies lässt sich aus der Vergangenheit heraus leicht belegen (Umschichtungen von Bitcoin in Altcoins)
2.   Altcoin Investoren haben sich aus dem Markt zurückgezogen um am Segwit2x Fork zu partizipieren. Die Grundidee ist, dass dieses Geld in den Altcoinmarkt wieder zurückfliesst.
3.   Der Wert der Segwit2x Fork Token wird ungefähr 0.1-0.15 Bitcoin betragen, also signifikant sein. Damit kann dieser Event sehr gut verglichen werden mit dem BitcoinCash Fork vom August mit den damals verbundenen Auswirkungen (starker Altcoinkursanstieg bereits vor dem Fork, verbunden mit weiter steigenden Altcoinkursen nach dem Fork)
4.   Bitcoin behält insgesamt gesehen sein positives Momentum bei. Also kein Crash, sondern eher Aufwärtstrend. Der Bitcoin erhält trotz dem Fork keinen nennenswerten Wertabschlag.
5.   Daraus folgt, dass Altcoins aus doppelter Sicht reif für einen Bullenmarkt sind, der sogar relativ exakt zeitlich vorhergesagt werden kann, was sonst kaum möglich ist.

Strategie: Die oben genannte Konstellation sollte es ermöglichen, dass der Altcoinmarkt auf Bitcoinbasis gesehen insgesamt überproportional steigen sollte innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne.  Dabei sollte sich der Altoinmarkt ähnlich verhalten wie im Juli/August diesen Jahres. Altcoins werden bereits vor dem Fork überproportional zulegen. Das hängt damit zusammen, dass Altcointrader die Marktbewegung vorwegnehmen. Sie positionieren sich also davor, da sie davon ausgehen, dass die Altcoins sich höher nach oben bewegen als die zusätzlichen 10-15% auf Bitcoinbasis. Sie nehmen den Verlust der Fork-Tokens also bewusst in Kauf. Diesen Tradern muss man zuvorkommen um das volle Marktpotential abschöpfen zu können. Deshalb sollten Altcoinpositionen gestaffelt über mehrere Tage hinweg bis eine Woche vor dem Fork eröffnet werden. Die Staffelkäufe über mehrere Tage hinweg in viele Positionen führen zwar zu erhöhtem Arbeitsaufwand, aber zu einem gewissen Cost-Average-Effekt, zudem glättet es die hohe Volatilität. Die Käufe sollten bis zum 9. November abgeschlossen werden. Die Verkäufe sollten dann bereits im Dezember nach dem erfolgten Kursanstieg erfolgen. Die Idee ist also seinen Bitcoinbestand innerhalb weniger Wochen zu steigern ohne längerfristg weiteres Altcoin-Exposure aufzubauen. Viele Alts werden es 2018 schwer haben, da viele 2017er ICOs explodieren/implodieren werden.

Zur Auswahl der Altcoins enthalte ich mich eines Kommentars: A Rising Tide Lifts All Boats.


Hallo Marc, nun ist schon wieder ein Jahr vorbei seit deinem Post, und wenn man sich den Post jetzt durchliest könnte man meinen der wurde im "nachhinein" verfasst.
Glückwunsch denen die deinen Vorschlag gefolgt sind ;-)

Magst uns vielleicht verraten wie du übern Jahreswechsel bzw die nächsten Monate deine Karten spielst?

Vielen dank

Danke Dir Pippo. Das hat gut funktioniert, ich war bei den Alts 2 Wochen vorm ATH weitgehend draussen.
Wie erwartet wurde 2018 durch die 2017er Blase schwer in Mitleidenschaft genommen.
Ich bin der Meinung, dass wir beim Bitcoin einen sehr stabilen Boden gefunden haben. Aka USD 6000 sind die USD 150 der Jahre 2014/2015
-Pessimistische Variante sieht vor, dass wir tatsächlich jetzt noch fast ein Jahr auf dem Niveau rumeiern, analog Ende 2014 bis September 2015 (ohne Crash, aber auch ohne weitere Erholung)
-Opimistische Variante sieht vor, dass wir demnächst bei Bitcoin einen Ausbruch nach oben sehen, der uns noch vor Jahresende in Richtung USD 8000 drückt.
Nächstes Jahr dann fünfstellig, dann auch wieder mit besserer Lage bei Alts. <<--- Ich tendiere hierzu. Bitcoin in dieser Zeit übergewichten. Man hat immer mehr als genug Zeit noch Alts zu kaufen, nachdem Bitcoin gestiegen ist. Da ist immer ein Zeitfenster vorhanden. Preisgünstig erscheinen mir Ardor, Monero, Tezos oder Feathercoin.
Generell sollte man immer Protokolle übergewichten, die 2017er Leichen werden Leichen bleiben (also fast alles im ERC20 Bereich kann man auf die Sondermülldeponie kippen)

Auch von mir ein Danke dafür ;-)

Allerdings fehlt mir bei deiner Preistgünstigen liste, NEM, Vetri, Modum, zb ;-)

Ich tendiere auch eher zu der Pessimistischen Variante, viele sind der Meinung dass Bakkt einen schub nach oben auslösen wird, ich bin da anderer Meinung, die haben sich sicher schon OTC mit Btc eingedeckt die sie dann ihren Kunden anbieten können, die werden wohl nicht wenn sie online gehen erst anfangen zu kaufen und sich selber den Preis hochdrücken. Falls überhaupt soo ein grosses intresse bei den "grossen" vorhanden ist.

Diese geschichte mit dem VanEck etf denke ich auch nicht dass der bis feber genehmigt wird, so ein etf braucht jahre bis der aufgelegt ist (oder ist in der Kryptowelt wirklich alles viel schneller).


Ein gutes hats aber, wir haben nun schon bald 1 Jahr Bärenmarkt hinter uns und das Halving rückt auch näher, wenn man sich die vergangenen Bullrungeschichten so anschaut, dann würde deine Pessimistische Variante voll zum tragen kommen und ca mitte 2019 würden dann die früchte zu reifen beginnen ;-)

Ich wünsche mir sogar dass ein Bullrun erst kommt, wenn Btc so weit ist dass es nicht mehr zum "transaktionsstau" kommen kann wie ende 2017 und wo die Transaktionsgebühren so hoch waren.

Bis dahin schöne Weihnachten schon mal :-) bis dann

Danke Dir. Nem, Vetri, Modum gehören natürlich auch dazu, ganz klar. Die Tendenz für die nächsten Monate sollten sich in den nächsten Wochen zeigen.
Wenn Bitcoin wirklich bis Sylvester im derartigen Dämmerschlaf bleibt, dürfte auch das erste Halbjahr 2019 ein Einschläferndes werden....

Dann wäre allerdings auch die aufsteigende Trendlinie von 2012 das erste mal gebrochen, mal schaun wieviel "gewicht" die bei den tradern usw hat
16  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Altcoinspekulant.wordpress.com --> Deutscher Altcoin-Blog on: November 13, 2018, 08:22:34 PM
Der Blog lag brach, warum nicht kostenlos an motivierte und fähige junge Leute abgeben? Ich denke auch insgesamt macht das Team einen guten Job, Altcoins waren seit dem Sommer ein schwieriges Pflaster. Zaubern kann niemand.

Ich bin ja eigentlich weg, vielleicht noch ein Hinweis wie man Alts „spielen könnte“ im Hinblick auf den Bitcoin, Fork, der wohl am 16. November (+-) kommt.

Die Grundannahmen dabei sind:
1.   Jedem Bitcoin-Anstieg folgt mit zeitlicher Verzögerung ein Altcoin-Anstieg. Dies lässt sich aus der Vergangenheit heraus leicht belegen (Umschichtungen von Bitcoin in Altcoins)
2.   Altcoin Investoren haben sich aus dem Markt zurückgezogen um am Segwit2x Fork zu partizipieren. Die Grundidee ist, dass dieses Geld in den Altcoinmarkt wieder zurückfliesst.
3.   Der Wert der Segwit2x Fork Token wird ungefähr 0.1-0.15 Bitcoin betragen, also signifikant sein. Damit kann dieser Event sehr gut verglichen werden mit dem BitcoinCash Fork vom August mit den damals verbundenen Auswirkungen (starker Altcoinkursanstieg bereits vor dem Fork, verbunden mit weiter steigenden Altcoinkursen nach dem Fork)
4.   Bitcoin behält insgesamt gesehen sein positives Momentum bei. Also kein Crash, sondern eher Aufwärtstrend. Der Bitcoin erhält trotz dem Fork keinen nennenswerten Wertabschlag.
5.   Daraus folgt, dass Altcoins aus doppelter Sicht reif für einen Bullenmarkt sind, der sogar relativ exakt zeitlich vorhergesagt werden kann, was sonst kaum möglich ist.

Strategie: Die oben genannte Konstellation sollte es ermöglichen, dass der Altcoinmarkt auf Bitcoinbasis gesehen insgesamt überproportional steigen sollte innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne.  Dabei sollte sich der Altoinmarkt ähnlich verhalten wie im Juli/August diesen Jahres. Altcoins werden bereits vor dem Fork überproportional zulegen. Das hängt damit zusammen, dass Altcointrader die Marktbewegung vorwegnehmen. Sie positionieren sich also davor, da sie davon ausgehen, dass die Altcoins sich höher nach oben bewegen als die zusätzlichen 10-15% auf Bitcoinbasis. Sie nehmen den Verlust der Fork-Tokens also bewusst in Kauf. Diesen Tradern muss man zuvorkommen um das volle Marktpotential abschöpfen zu können. Deshalb sollten Altcoinpositionen gestaffelt über mehrere Tage hinweg bis eine Woche vor dem Fork eröffnet werden. Die Staffelkäufe über mehrere Tage hinweg in viele Positionen führen zwar zu erhöhtem Arbeitsaufwand, aber zu einem gewissen Cost-Average-Effekt, zudem glättet es die hohe Volatilität. Die Käufe sollten bis zum 9. November abgeschlossen werden. Die Verkäufe sollten dann bereits im Dezember nach dem erfolgten Kursanstieg erfolgen. Die Idee ist also seinen Bitcoinbestand innerhalb weniger Wochen zu steigern ohne längerfristg weiteres Altcoin-Exposure aufzubauen. Viele Alts werden es 2018 schwer haben, da viele 2017er ICOs explodieren/implodieren werden.

Zur Auswahl der Altcoins enthalte ich mich eines Kommentars: A Rising Tide Lifts All Boats.


Hallo Marc, nun ist schon wieder ein Jahr vorbei seit deinem Post, und wenn man sich den Post jetzt durchliest könnte man meinen der wurde im "nachhinein" verfasst.
Glückwunsch denen die deinen Vorschlag gefolgt sind ;-)

Magst uns vielleicht verraten wie du übern Jahreswechsel bzw die nächsten Monate deine Karten spielst?

Vielen dank

Danke Dir Pippo. Das hat gut funktioniert, ich war bei den Alts 2 Wochen vorm ATH weitgehend draussen.
Wie erwartet wurde 2018 durch die 2017er Blase schwer in Mitleidenschaft genommen.
Ich bin der Meinung, dass wir beim Bitcoin einen sehr stabilen Boden gefunden haben. Aka USD 6000 sind die USD 150 der Jahre 2014/2015
-Pessimistische Variante sieht vor, dass wir tatsächlich jetzt noch fast ein Jahr auf dem Niveau rumeiern, analog Ende 2014 bis September 2015 (ohne Crash, aber auch ohne weitere Erholung)
-Opimistische Variante sieht vor, dass wir demnächst bei Bitcoin einen Ausbruch nach oben sehen, der uns noch vor Jahresende in Richtung USD 8000 drückt.
Nächstes Jahr dann fünfstellig, dann auch wieder mit besserer Lage bei Alts. <<--- Ich tendiere hierzu. Bitcoin in dieser Zeit übergewichten. Man hat immer mehr als genug Zeit noch Alts zu kaufen, nachdem Bitcoin gestiegen ist. Da ist immer ein Zeitfenster vorhanden. Preisgünstig erscheinen mir Ardor, Monero, Tezos oder Feathercoin.
Generell sollte man immer Protokolle übergewichten, die 2017er Leichen werden Leichen bleiben (also fast alles im ERC20 Bereich kann man auf die Sondermülldeponie kippen)

Auch von mir ein Danke dafür ;-)

Allerdings fehlt mir bei deiner Preistgünstigen liste, NEM, Vetri, Modum, zb ;-)

Ich tendiere auch eher zu der Pessimistischen Variante, viele sind der Meinung dass Bakkt einen schub nach oben auslösen wird, ich bin da anderer Meinung, die haben sich sicher schon OTC mit Btc eingedeckt die sie dann ihren Kunden anbieten können, die werden wohl nicht wenn sie online gehen erst anfangen zu kaufen und sich selber den Preis hochdrücken. Falls überhaupt soo ein grosses intresse bei den "grossen" vorhanden ist.

Diese geschichte mit dem VanEck etf denke ich auch nicht dass der bis feber genehmigt wird, so ein etf braucht jahre bis der aufgelegt ist (oder ist in der Kryptowelt wirklich alles viel schneller).


Ein gutes hats aber, wir haben nun schon bald 1 Jahr Bärenmarkt hinter uns und das Halving rückt auch näher, wenn man sich die vergangenen Bullrungeschichten so anschaut, dann würde deine Pessimistische Variante voll zum tragen kommen und ca mitte 2019 würden dann die früchte zu reifen beginnen ;-)

Ich wünsche mir sogar dass ein Bullrun erst kommt, wenn Btc so weit ist dass es nicht mehr zum "transaktionsstau" kommen kann wie ende 2017 und wo die Transaktionsgebühren so hoch waren.

Bis dahin schöne Weihnachten schon mal :-) bis dann
17  Local / Trading und Spekulation / Re: Wette 600Watt/elrippo BTC ATH 2017 €4000 on: November 13, 2018, 08:01:04 PM
Hallo.
So weit ich weiss ist ja letztes Jahr doch noch was an Geld übrig geblieben.
Wäre es möglich das als Grundbasis evtl für noch so eine Aktion zu nutzen?
600watt hatte das ja damals alles perfekt organisiert.

Wenn ich da irgendwelche Entwicklung unter dem Jahr nicht mitbekommen habe, klärt mich bitter noch mal auf.

Grüße

Ich bin dabei  Grin

Bin zwar nicht dabei, aber deine Prognose würd mich intressieren elrippos friend ;-)
18  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: October 07, 2018, 07:26:38 PM
Wie geht's unserem Preis denn, hier bewegt sich nichts ...  Roll Eyes

Wie gehts dir mit deiner Wette bezüglich des Kurses, da war doch was mit mitte Oktober, oder täusch ich mich da?
19  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: Erstes richtiges BLUTBAD 2018 – Wo ist der Boden ?! on: October 04, 2018, 08:21:52 PM
das Gute ist, ab Donnerstag gibt's erstmal Ablenkung, und nach der WM kommt dann entweder Sommerloch, oder die Rallye, aber wahrscheinlich erstmal Sommerloch  Roll Eyes

Ich finde es jetzt gar nicht so schlecht das der BTC mal Federn verliert, so kann die nächste Alt Rally starten 😝 aber generell kommt jetzt einmal das übliche Sommerloch...

Nenne mir eine Zeitdauer, in der eine  signifikante Altcoin-Rallye eingesetzt hat, nach starken BTC-Kursverlusten?
Fakt ist doch wir brauchen bei Alts eine vorgelagerte Bitcoin-Rallye. Nur hohe Bitcoin-Preise führen zu "fuel/Benzin" für eine Altcoin-Rallye, die oft erst zeitlich versetzt einsetzt.
Nehmen wir die Situation im Herbst 2013, als Alts eigentlich bis Mitte Oktober auf der Verliererstrasse waren,
4. Quartal 2015
Sommer 2016, sowie - bis auf Monero - das zweite Halbjahr 2016
September/Oktober 2017

Nein, Bitcoin den Tod zu wünschen wird leider nicht den erwünschten Effekt für die Alts bringen. Eher das Gegenteil.



Der bitcoin tot würde dem Markt tatsächlich nichts gutes bringen... charttechnisch sieht das aber richtig schwarz aus... sollte das keine fake ausbruch gewesen sein, wird die 3000 marke auch erreicht werden..

Charts geben kurzfristig die Richtung vor. Mittelfristig gibt es immer einen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage. Ich würde mich schwer wundern, wenn es nochmals einen Rutsch nach unten geben würde. Klar, wir hatten im September zuletzt Preise unter 3000. So lange ist das nicht her. Aber davon gehe ich nicht aus.


Hallo Worldcoiner, könntest du uns deine Markteinschätzung berichten?
Warum kommen noch  keine Institutionelle in den Markt, zb... was denkst du? oder glaubst du dass wir nochmal das ATH beim Btc überholen, also über 20k?

Wenn man mich ruft bin ich natürlich zur Stelle.

Ich hab zu Weihnachten zum Ausstieg bei Alts geblasen: https://bitcointalk.org/index.php?topic=418382.msg23751970#msg23751970

Das 2017 eine Hyptothek für 2018 darstellt war klar. Ich glaube aber langsam haben wir die schlimmsten Exzesse verdaut. Ich sehe den Bitcoin stabil bei über 6000. Er sollte zum Jahresende eher über 8000 tendieren. Mit den Institutionals ist es so ne Sache. Ende 2017 waren sie Feuer und Flamme (FOMO) jetzt sind viele umgekippt und setzten auf abwarten. Allerdings wird sich hier die Preistabilisierung positiv auswirken. 2019 sollten wir die Früchte ernten können von allem was positiv gesät wurde in diesem Jahr.

Ich sehe es anders als mein Freund Marc de Mesel: Das Tal der Tränen ist durchschritten, die Tiefs haben wir gesehen.

Der Meinung bin ich auch, allerdings denk ich kanns noch einmal paar Tage etwas runter gehn wenn der etf verschoben oder abgelehnt wird auf den alle warten ( glaube nicht dass 2018 oder 2019 ein etf genehmigt wird, sowas braucht Zeit).

Auch Bakkt , wo viele voller Hoffnung auf steigende Kurse sind, denk ich wird keinen Einfluss auf den Kurs haben.
20  Local / Altcoins (Deutsch) / Re: HOT ICO's on: October 04, 2018, 07:58:32 PM
Wenn man auf der Mt.Pelerin Site ganz nach unten scrollt heißt es nach dem Sternchen:
 Mt Pelerin is a project to create a bank. It is not a bank and is not yet licensed as such by Swiss authorities.

Ist eine solche Lizenz nur eine Formalität oder eine große Hürde?
Ich geh mal davon aus, dass das vor dem Sale erledigt wird.


So einfach kriegt man keine Lizenz! Aber ich denke das Team kann das wuppen.
Sollte aber klar vor der ICO gemacht sein!

Man braucht Mindestens CHF 20m (eher mehr) auf der  hohen Kante für die Banklizenz in der Schweiz.
Das geht also erst nach erfolgtem Token-Sale.
Die Gespräche mit der Finanzaufsicht laufen schon weit über einem Jahr um sämtliche Bedingungen erfüllen zu können.
So bin ich übrigens mit Mt. Pelerin ins Gespräch gekommen vor 1.5 Jahren: Mir wurde der Job im Risk Management der Bank angeboten (Risikomann braucht es laut Finma).


Dann hoffe ich doch dass Mt.Pelerin sich mit dem ico noch ein paar Monate zeit lässt um dann auch die 20M einsammeln zu können, im Seitwärtstrend eher schwierig.
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!