Bitcoin Forum
October 01, 2022, 02:22:46 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 81 »
1  Economy / Reputation / Re: User: Unknown01 threatens me with a forum ban for saying my opinion on: June 28, 2022, 05:52:06 PM
The idea of 1miau is quite simple:

His own words in one of his post: "Vermutlich sind eure Accounts schon schön beschädigt von der Show in DT."

In english: "Probably your accounts are already nicely damaged from the show in DT."

That's it, nothing else!
1miau celebrates here a "show" to discredit @Unknown01 and other users.
These other guys are all respectable members with charisma and decency. But these people don't let 1miau dictate what they have to say or write. They are against 1miau's attempt at his dictatorship of opinion.
And that is the big problem of 1miau. He doesn't want to accept that. He can't accept that other people have a different opinion.
He thinks he is the greatest, the all-knowing, the forum god. But wrong thought!

That's why he threatens several times that he will give a "neutral trust" if people don't stop writing. He threatens members.
Also, he has threatened several times to start a campaign in the meta and ruputations thread if members disagree with him if users don't stop posting.

Sorry to say - these are Putin methods.


Two days ago, there were 3 threads closed by the moderator because the situation escalated. But the escalation always has only one name: 1miau. He sabotages the discussion by massive attacks against the discussants. He insults people again and again and again. The moderator has warned several times: discussion please be fair but without insults. But 1miau goes on and on. He produced and provoked reports, with full intention to destroy the discussion.

And now, he starts his announced show: Damaging accounts by spreading lies - nice!

2  Economy / Reputation / Re: User: Unknown01 threatens me with a forum ban for saying my opinion on: June 27, 2022, 03:47:19 AM
The only problem is @1miau himself with his authoritarian tendency.

Exactly.
All we want in the german-speaking section is a fair and objective debate.
But this is not possible because @1miau provokes and trolls again and again.
He quite deliberately wants to destroy any discussion.
He has a pretty stupid way to spit at the members in order to produce reports.

He has no manners
He has a bad upbringing
He has no respect for others
He does not follow any rule (double post, triple post, shitpost, off topic spam)

Some established users have already left the forum due to his mobbing.
His trolling is absolutely not acceptable.
3  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Deutsche Fehlerkultur on: June 26, 2022, 03:04:20 PM

Das ist barbarisch und du unterstützt das mit deinen Verharmlosungen.

Ich unterstütze überhaupt nichts. Weder Putin, noch diesen Krieg.
Ich unterstütze die ukrainische Bevölkerung mit den mir vorhanden Möglichkeiten.

Aber ich unterstütze eben auch keine Hetze und keine Volksverhetzung.
Bei dir sind mittlerweile sämtliche Vorhänge gefallen, die Grenzen total verschwommen.
Mit deinem Hass hilfst du jedenfalls niemanden. Mit deiner Hetze hilfst du ebenfalls niemanden.
Mit deinen Verleumdungen hilfst du auch niemanden.

Wenn du auch nur einen Funken Anstand und halbwegs Verstand hättest, würdest du hier versuchen mit den Foristen ins Gespräch zu kommen und die Differenzen zu beseitigen. Aber stattdessen eskalierst du immer weiter. Mir ist aus dem Deutschen Board kein einziger User bekannt, der "Kremlin Propaganda" betreibt oder den Krieg unterstützt. Das sind alles mit deine Erfindungen.

Ich kopiere dir mal den Artikel hier rein - LESEN!

https://taz.de/Nationalistische-Feier-in-Moskau/!5842594/

Ja danke, LESEN kann ich.
Und nun. Was willst du mir damit sagen?
Weder war ich auf dieser Veranstaltung, noch unterstütze ich sowas.

Fällt dir wirklich sonst nichts mehr ein?

Du bist ein dreckiger Hund...

Klar, Beleidigungen sind bei dir immer drin. Ist ja mittlerweile dein Markenzeichen hier im Forum.
Die Pöbel-Katze nennt man dich mittlerweile unter den Hand.

Und damit ist es Zeit für einen neutralen Trust, den ich dir hätte viel früher geben sollen!  Lips sealed

Hätte mich auch gewundert, wenn du mir nicht irgendwann auch noch "Kremlin Propaganda" und Putin Support untergejubelt hättest. Viel hast du ja nicht im Repertoire. Wenn dir nichts mehr einfällt, gibt's nen Kremlin Trust.  Grin

In einer gewissen Weise hat @Koal-84 recht. Du bist ein kleiner Wicht.
Aufrechte und anständige Menschen verstecken sich nicht hinter ihrer Anonymität im Netz und hetzen und verleumden.





4  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Deutsche Fehlerkultur on: June 26, 2022, 09:40:00 AM
Das ist die letzte Minute (da gibt es mittlerweile einige vom vor allem OffTopic Bereich) die ich mir nehme für einen Forums-OffTopic-Wicht der nicht Sinnerfassend lesen kann und rassistische Ausdrücke verwendet die er wider zu Recht korrigiert. Thandie hat geschrieben er würde "FREUNDEN/BEKANNTEN" helfen in Russland die in Not sind (sollte ich dort jemand kennen warum auch nicht, das gleiche mit Ukrainer) und nicht irgendwelchen Putin Trollen, weil er hat auch geschrieben egal welche Gesinnung. Das heißt wir wissen es nicht ob PRO oder CONTRA Putin, du solltest in der Hitze (oder ist es schon Hass?) einmal mit deinen Anfeindungen gegen das gesamte Russische Volk einmal Pause machen.

Du hast es auf den Punkt gebracht. Aber die allermeisten Leute hier im Forum sind intelligent genug, um diesen billigen Versuch der Wortverdrehungen und der Falschaussagen als das zu entlarven, was es ist. Hetze.


On-Topic "Fehlerkultur"

1miau verwendet ganz ungeniert rassistisch inspirierte Begriffe, was schon an Volksverhetzung grenzt.
Anstatt das hier öffentlich als Fehler einzugestehen und sich zu entschuldigen, was er ja permanent von anderen Leuten fordert, löscht er es lautlos und tut so als ob nichts gewesen wäre.

Aber es wird noch skandalöser.
Darauf angesprochen relativiert er die Verwendung sogar und versucht sie durch billige Vergleiche auch noch zu rechtfertigen.

Russenschwein wäre nichts anderes als Nazischwein.

Ein Russe ist allerdings ein Angehöriger eines Volkes.
Ein Nazi hingegen ein Anhänger des Nationalsozialismus bzw. einer Ideologie, die völkisch, rassistisch, antisemitisch, antiliberal, antidemokratisch ist.

Das ist ungeheuerlich.

5  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Deutsche Fehlerkultur on: June 25, 2022, 05:44:19 PM
Schwurbel, schwurbel und Off-Topic mal wieder. Hättest du meinen Beitrag (und die Beiträge davor) gelesen, hättest du verstanden, wie es gemeint war. Im Beitrag kündigt thandie an, seine Gelder nicht ausschließlich für die Kriegsopfer in der Ukraine zu spenden, sondern auch nach Russland, wo die armen Leute ja "leiden" könnten wegen "bösen, westlichen Sanktionen". Kein Wort von thandie, dass der hirntote Führer in Moskau die Schuld trägt.
Und danach haut thandie dem Fass den Boden aus: es soll Geld an alle Bürger in Russland fließen, unabhängig von ihrer "politischen Meinung".

Stimmt nicht: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5386945.msg60441881#msg60441881
6  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 25, 2022, 05:41:59 PM
Schwurbel, schwurbel und Off-Topic mal wieder. Hättest du meinen Beitrag (und die Beiträge davor) gelesen, hättest du verstanden, wie es gemeint war. Im Beitrag kündigt thandie an, seine Gelder nicht ausschließlich für die Kriegsopfer in der Ukraine zu spenden, sondern auch nach Russland, wo die armen Leute ja "leiden" könnten wegen "bösen, westlichen Sanktionen". Kein Wort von thandie, dass der hirntote Führer in Moskau die Schuld trägt.
Und danach haut thandie dem Fass den Boden aus: es soll Geld an alle Bürger in Russland fließen, unabhängig von ihrer "politischen Meinung". LOL! Also würden auch Putinbeklatscher und Kriegsbefürworter von thandie Geld erhalten!
Wie perfide ist das denn bitte? thandie will Sanktionen unterlaufen mit Ansage!

Warum sollte irgend ein rechtschaffener Mensch so eine Praktik gutheißen?
Entschuldigung, solche Leute, die Putin und seinen Krieg beklatschen sind Schweine:


Für wie dumm hältst du uns hier eigentlich?
Glaubst du wirklich, die Foristen hier sind komplett verblödet und gehen deinem Unsinn auf den Leim?
Wir können alle lesen und benötigen keine hassmotivierte Interpretation.


Also halten wir mal deine Behauptung fest und vergleichen mit der Orginalaussage:

Ich habe mittlerweile fast 15 große Kartons an Hilfsgütern für die Ukraine zusammengestellt und in Richtung polnischer Grenze bringen lassen.
Aber meinen Freunden in Wladiwostok und in St. Petersburg würde ich ebenso helfen, wenn sie durch die Sanktionen in Not geraten sollten. Und zwar unabhängig iher pol. Meinung. Denn das sind normale Menschen und meine Freunde. Noch geht es ihnen allerdings gut.

Thandie behauptet nicht, daß sein Geld nach Russland zu den armen Leuten fließt.
Thandie behauptet nicht, daß Geld an alle Russen fließen soll.

Thandie spricht ausschließlich von Freunden in Wladiwostok und in St. Petersburg.
Thandie spricht davon, daß er ihnen helfen würde, wenn diese in Not geraten sollten. In welcher Form, davon ist hier überhaupt nicht die Rede.


Es ist sowas von durchsichtig und abartig, wie du hier Aussagen verdrehst und Falschaussagen produzierst und damit deine menschenverachtende Hetzkampagne füttern willst.


Freundschaft:
Also ich klopfe auch nicht jede Woche meine Freunde auf deren politischer Einstellung ab.
Keine Ahnung, wie das bei dir ist. Aber bei dem Umgangston... Roll Eyes


7  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 25, 2022, 04:21:23 PM
Auch hier denke ich, hat Thandie eher den ökonomischen und humanitären Durchblick.
Die wohlhabende Staaten des Nordens können die Schäden, die die Sanktionen bei ihnen selbst anrichten, in der Regel deutlich besser finanziell abfedern. Den Staaten im Süden fehlt in der Regel das Geld, um die gravierenden Schäden abzufedern, die Ihnen bei Sanktionen entstehen würden.
Viele Länderdes Südens importieren den Großteil der für die Landwirtschaft unverzichtbaren Düngemittel aus Russland, der Ukraine oder Belarus. Weizen aus beiden Staaten ist Grundnahrungsmittel in Nahost und Nordafrika. Allein im Jahr 2020 importierten afrikanische Länder Agrargüter im Wert von rund vier Milliarden Euro nur aus Russland, 90 Prozent dieser Summe wurden in Weizen investiert. Und trotzdem kämpfen die mit Dürren, Starkregen, Kriege und Hungersnöte. Sanktionen können die sich überhaupt nicht leisten, geschweige denn die Folgen abfedern. Und die meisten dieser Staaten wollen das auch nicht. Denn für sie ist Europa weit weg, für sie ist das keine Zeitenwende und auch kein Epochenbruch.
Ja, die Staaten des Nordens können es leichter abfedern, sind aber auch mehr mit Russland verflochten.

Der ganze Rest ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen vor dir, dass die Sanktionen da dran schuld sind.

"Der Rest wäre an den Haaren herbeigezogen."
Ist es aber nicht, da ich nichts dergleichen geschrieben habe. In den par Zeilen habe ich erklärt, warum die Staaten des globalen Südens eben nicht an den Sanktionen beteiligt sind. Nichts anderes.
Soviel zum Thema verdrehen der Tatsachen.

Ich hatte dir extra 5 Links zu 5 Artikeln drangehängt. Solltest du lesen, da steht alles drin, haarklein erklärt. Lesen bildet.

Aber was will ich auch erwarten von jemandem, der das Narrativ "Sanktionen sind "Schuld"" verwendet?...
Mal wieder Propaganda, die auch aus dem Kreml kommen könnte.

Wird das jetzt eigentlich zu deiner Dauermasche, daß du jeden hier als Propagandist diffamierst, der es wagt, dich auf deine Fehler hinzuweisen und der es wagt, dir zu widersprechen?


Und du hilfst Putin, weniger Sanktionen zu bekommen.
 

Ich helfe Putin, daß er weniger Sanktionen bekommt?  Grin Roll Eyes Cheesy
Nun trollst du aber so richtig oder? Hitzewallung?

Oder meinst du, dass wenn man die Tatsache publiziert, dass sich der Großteil der Staaten nicht an den Sanktionen beteiligt, dass man dann Putin unterstützt? Meinst du wirklich, dass durch das Ausblenden von Fakten und Tatsachen die Situation besser wird. Hört sich für mich jedenfalls so an.


Weißt du @1miau, es ist nicht schlimm, nicht alles zu wissen. Niemand weiss alles.
So wie du und thandie?

Also wie du hier gegen Thandie vorgehst, grenzt ja schon an Grössenwahn. Neben qwk kenne ich sonst nur wenige, die einen solchen intellektuellen und wissenstechnischen Input auf die Threads hier haben. Je nach Thematik natürlich. Ich hätte nie Lust auf ellenlange Aufsätze. Dass du nun ausgerechnet Thandie hier als Kreml Propagandist, als Putin-Freund, als Kriegverherrlicher diffamierst, ist an Absurdität kaum noch zu überbieten, entbehrt auch jeglicher Grundlage.
Wenn man sich aber länger damit beschäftigt dann erkennt man, dass du hier gegen einige Foristen gerade Hetzkampagnen führst.


Du thematisierst den extrem kleinen Teil, der von jedem Russlandfreund immer mantraartig wiederholt wird, ohne jegliche Einordnung.

Russlandfreund? Du meinst Putin-Freund?  Roll Eyes
Oder sind wir schon wieder so weit, daß wir ein ganzes Land und dessen komplette Bevölkerung als Feind betrachten?  Wink
Deine (mittlerweile editierte) Äußerung "Russenschweine" im anderen Thread ging auch in eine solche Richtung.
Du steigerst dich hier in etwas rein, das ist langsam bedenklich.

 
Und wenn von dir wieder ein Schwung geschichtsfälschende Kremlpropaganda zurückkommt, wirst auch du dir einen neutralen Trust einfangen!

Ist das dein Ernst?
Du drohst hier mit einem Trusteintrag, um Foristen zum schweigen zu bringen!

Ich sagte ja, nimmt langsam bedenkliche Züge an mit dir.


Dass du Teil des den Krieg rechfertigenden und verharmlosenden Packs bist, hast du ja nun unter Beweis gestellt!
Solch ein Verhalten ist wahrlich eine Schande!

Habe ich noch nie getan, werde ich auch nicht tun.
Eins Schande ist eher, wie man sich solch einen Blödsinn aus den Fingern saugen kann, selbst daran glaubt und das dann auch noch veröffentlicht.
 Cheesy
8  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 24, 2022, 04:28:18 PM
Sorry, aber ich muss hier unbedingt reingrätschen.
Denn offenbar sind wir hier auch schon soweit, dass an den eigenen Unzulänglichkeiten immer die anderen schuld sein sollen.
Okay, so neu ist das auch nicht. Konnte Trump ebenfalls ganz gut.


Glücklicherweise nehme ich die Bücher-Tipps hier immer gerne auf.

"Macht und Wahn" von Tim Weiner.  ISBN 978-3-10-091072-1

Super Tip. Habe dieses Buch heute Nachmittag zufällig in unserem Thalia Shop gefunden und gleich mitgenommen, bin schon bei über 60 Seiten bzw. Kapitel 3.
Sehr informativ, mit vielen Quellen und wahnsinnig gut geschrieben.

Das andere Buch "Blackwater" und der Tip von @Beobachter_90 "Hybris am Hindukusch" habe ich dort gleich auch noch bestellt, da fehlte mir heute das Kleingeld.



Bin lange durch.
Kommen wir mal zu den angeblich nicht bekannten Dingen:

Jack Matlock, welcher unter Reagan und Bush amerikanischer Botschafter in Moskau war, meinte dazu: "Die USA machten diesbezüglich kategorische Zusicherungen".
Es gab aber eben nie etwas "Schriftliches".
Ist mir nicht bekannt, wenn du das behauptest, brauchst du eine Quelle!

Mir ist es nun bekannt. Zu finden in "Macht und Wahn", Kapitel 7 (Der trügerische Traum vom goldenen Zeitalter), Seite 171
Weitere Quelle: https://www.nytimes.com/1995/08/10/opinion/IHT-nato-expansion-wasnt-ruled-out.html

Das bedeutet, daß die zitierte Aussage absolut richtig ist. Falsch sind lediglich die späteren Behauptung welche die Russen aufstellten indem sie sagten, das wäre rechtlich bindend, das wäre ein Abkommen. Wird ebenfalls alles im Buch behandelt. Aber genau das wurde hier auch nicht behauptet. Die Aussage des Botschafters ist und bleibt ein Fakt. Also stimmt das was hier geschrieben ist.

Die aktuellste Aussage von Gorbatschow ist ebenfalls, dass er sich nicht über den Tisch gezogen fühlte: https://www.faz.net/aktuell/politik/gorbatschow-zu-nato-osterweiterung-wiedervereinigung-13256219.html

Und das hat hier auch niemand bestritten.


Im Juni 91 besuchte ein gewisser Boris Jelzin, damals Präsident der Russischen Teilrepublik der Sowjetunion, mit einer Deligation das NATO-HQ in Brüssel, wo er mit Manfred Wörner zusammentraf. Wörner, NATO-Generalsekretär, gab damals ebenfalls ganz klar zu verstehen, daß die NATO gegen die Aufnahme Polens, Ungarns, der Tschechoslowakei und anderer Staaten sei, da sie Russland nicht isolieren wollten.
Ist mir nicht bekannt, wenn du das behauptest, brauchst du eine Quelle!

Steht ebenfalls in dem Buch "Macht und Wahn", Kapitel 7 (Der trügerische Traum vom goldenen Zeitalter), Seite 175

Sollte für tatsächlich Interessierte allerdings auch fast schon Grundwissen sein und ist sogar auf Wikipedia zu finden:

https://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung / Wandel der Positionen in Westeuropa in den 90er Jahren

Quote
Beim Besuch des russischen parlamentarischen Sicherheitsausschusses bei der NATO vom 29. Juni bis zum 2. Juli 1991 betonte Wörner am 1. Juli 1991, der NATO-Rat und er seien gegen die Erweiterung der NATO, 13 von 16 NATO-Mitgliedern würden diesen Standpunkt unterstützen. "In naher Zukunft werde er sich bei seinem Treffen mit L. Walesa und dem rumänischen Staatschef A. Iliescu gegen einen NATO-Beitritt Polens und Rumäniens aussprechen, was er zuvor bereits gegenüber Ungarn und der Tschechoslowakei erklärt habe. Wir sollten (...) nicht zulassen, dass die UdSSR von der europäischen Gemeinschaft isoliert wird."

Somit ist auch diese Aussage bestätigt.



So ist es.
Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc.

Wer lesen kann, ist also klar im Vorteil.
Wer Sprache und Propaganda versteht, ist ebenfalls im Vorteil:

Die moderne Propaganda lebt davon, die Inhalte so perfide zu verpacken, dass wir garnicht bemerken, wie im Unterbewusstsein eine bestimmte Perspektive beleuchtet werden soll. Und das ist bei dir ganz klar: spärliche Thematisierung der Aggression Putins (10%, wenn es hochkommt), permanente Verharmlosungen, Relativierungen, "Zusammenhänge zwischen den Verhältnissen" etc. (90%).
Daher Gratulation: genau so funktioniert die Propaganda der Verharmlosung.

Na hoppla. Und trotzdem heisst der Thread wie er heisst. "Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika."
Es steht dir ja frei, es hätte dir schon seit Februar freigestanden, einen speziellen Thread aufzumachen, der sich nur und ausschliesslich mit dem Ukraine Krieg beschäftig. Aber das machst du ja nicht. Das willst du dann ja auch nicht. Dann ist es aber auch absolut unredlich, die verschiedenen Themen hier als Propaganda, als Verharmlosung abzutun. Du verdrehst hier eindeutig die Tatsachen. Du willst hier eine Verengung erzwingen und andere Unterhaltungen abwürgen. Aber die Verengung auf Ukraine-Krieg als OnTopic und alles andere als OffTopic ist durch die Vorgabe des Thread einfach nicht gegeben.
Der Slogan "Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika" bedeutet nun einmal nichts anderes als Zusammenhänge und Verhälnisse verstehen zu wollen.
Wenn dir also die Thematisierung der Aggression Putins zu kurz kommt, dann solltest du dich entweder ganau darauf konzentrieren. Aber nichtmal das machst du, du konzentrierst dich zu 90% darauf, die Aussagen der anderen Teilnehmer zu zerfetzen. Kann es nur nochmal sagen, mach einfach einen eigenen Thread auf und das kannst du dich auch nicht beschweren. Die angebliche Propaganda existiert hier jedenfall auschließlich in deinen Träumen.


Staatschefs und Politiker in Süd- und Mittelamerika, egal ob in der Regierung oder der Oppisition, äußern sich übrigens ganz ähnlich. Sie haben eine deutlich andere Meinung als der Club da Oben.
Der ehem. Finanzminister Griechenlands, Yanis Varoufakis, bringt es auf den Punkt: "Der globale Süden sanktioniert Russland nicht, nicht weil er Putin unterstützt sondern weil er genug von der Heuchelei der US-Regierung hat." Und so denken viele in dem Teil der Welt.
Interessant, wie du mal wieder Meinungen als Fakten darstellst.

Hier wurden die Aussagen des Herrn Varoufakis wiedergegeben mit dem Verweis, daß viele Teile der Welt ähnlich denken. Hier wurde nicht eine Meinung zum Fakt verdreht. Und die Aussagen der Herrn Varoufakis sind dennoch eine Tatsache. Hat er ja selbst gesagt, mehrfach. Also ist die Aussage ein Fakt, seine Meinung ist seine Meinung. Und was eben auch ein Fakt ist, daß viele Politiker und Staatsmänner in dieser Gegend eine ähnlich Meinung vertreten und ähnliche Aussagen tätigen.
Ein bischen Recherche und schon wird man fündig: https://www.heise.de/tp/features/Sanktionen-gegen-Russland-Wie-der-Globale-Sueden-ausschert-7074581.html?seite=all


Warum also sollten diejenigen, die bisher nur Spielball waren, ausgerechnet nun "solidarisch" im Sinne von Sanktionen sein, die die einfachen Menschen dort noch viel, viel härter trifft als jeden Westeuropäer?
Dass das kompletter Bullshit ist, wissen glaube ich wir beide. Aber deine Propaganda lebt bekanntlich von Unwahrheiten.
Deine Aussage, dass die Sanktionen die Menschen im globalen Süden "noch viel, viel härter trifft" als die Westeuropäer ist jedenfalls kompletter Quatsch.  Cheesy

Auch hier denke ich, hat Thandie eher den ökonomischen und humanitären Durchblick.
Die wohlhabende Staaten des Nordens können die Schäden, die die Sanktionen bei ihnen selbst anrichten, in der Regel deutlich besser finanziell abfedern. Den Staaten im Süden fehlt in der Regel das Geld, um die gravierenden Schäden abzufedern, die Ihnen bei Sanktionen entstehen würden.
Viele Länderdes Südens importieren den Großteil der für die Landwirtschaft unverzichtbaren Düngemittel aus Russland, der Ukraine oder Belarus. Weizen aus beiden Staaten ist Grundnahrungsmittel in Nahost und Nordafrika. Allein im Jahr 2020 importierten afrikanische Länder Agrargüter im Wert von rund vier Milliarden Euro nur aus Russland, 90 Prozent dieser Summe wurden in Weizen investiert. Und trotzdem kämpfen die mit Dürren, Starkregen, Kriege und Hungersnöte. Sanktionen können die sich überhaupt nicht leisten, geschweige denn die Folgen abfedern. Und die meisten dieser Staaten wollen das auch nicht. Denn für sie ist Europa weit weg, für sie ist das keine Zeitenwende und auch kein Epochenbruch.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/westmaechte-ukraine-krieg-globaler-sueden-sanktionen?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F
https://www.welt-sichten.org/artikel/40205/europas-zumutung
https://www.fr.de/wirtschaft/hunger-globaler-sueden-vor-der-katastrophe-91573402.html
https://plus.tagesspiegel.de/politik/der-globale-suden-und-russlands-krieg-die-armen-zahlen-fur-die-sanktionen-des-westens-479676.html
https://www.giga-hamburg.de/de/publikationen/giga-focus/the-war-in-ukraine-from-the-perspective-of-the-global-south-not-an-epochal



Weißt du @1miau, es ist nicht schlimm, nicht alles zu wissen. Niemand weiss alles.
Aber bei dir hier ist es allzu offensichtlich, dass du diese Tatsache nicht einfach nur akzeptierst sondern dass du damit noch in die Offensive gehst und anderen Leuten hier Lügen, Bullshit, Quatsch und Fake News unterstellst. Hört sich an wie "Was ich nicht kenne, das gibt es nicht".

9  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Diskussion Klimawandel on: June 22, 2022, 08:38:27 PM
Aslo wo sich hier alle User einig sind ist doch die Tatsache, dass wir so schnell wie möglich
die erneuerbaren Energien ausbauen müssen. Lieber heute als morgen.
Deshalb sehe ich keinen Grund, weshalb wir hier die gleichen ideologischen Grabenkämpfe
führen sollten, wie es die Politik macht, wie es von den Lobbyisten gemacht wird,
wie sich manche Aktivisten produzieren.

Eingestehen müssen wir uns aber, dass wir derzeit eben diese erneuerbaren Energien nicht
ausreichend zur Verfügung haben. Wir müssen also mit dem klarkommen, was wir
derzeit haben und nicht immer neue Luftschlösser bauen. Mit diesen Luftschlössern hat man uns
doch immer wieder vertröstet, am Ende stehen wir da wo wir jetzt sind. In einer Zwickmühle.

Ich bin kein Fan von Atomkraft. Ich bin aber auch kein Fan von Kohle. Im Zweifel
würde ich mich für die Atomkraft entscheiden. Momentan müsste man aber wohl beides
vorhalten. Die Krise kann noch viel länger dauern, als viele vielleicht glauben oder sich
wünschen. Und der Ausbau der erneuerbaren Energien wird trotzdem nicht von heute
auf morgen plötzlich vor der Tür stehen. Gibt ja auch schon wieder Kontroversen um
die vermeintlich neuen Abstandsregeln bei Windmühlen usw.

Hans-Werner Sinn meinte heute in der Phoenix Runde (wahrscheinlich eine Wiederholung),
dass er Harbeck durchaus für einen vernünftigen Politiker hält und dass er glaubt,
dass bei einem kompletten Gasstop, bei einer sich ausweitenden Wirtschaftkrise und
Rezession Robert Harbeck umschwenken würde.


10  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 22, 2022, 04:52:52 PM
Staatschefs und Politiker in Süd- und Mittelamerika, egal ob in der Regierung oder der Oppisition, äußern sich übrigens ganz ähnlich. Sie haben eine deutlich andere Meinung als der Club da Oben.
Der ehem. Finanzminister Griechenlands, Yanis Varoufakis, bringt es auf den Punkt: "Der globale Süden sanktioniert Russland nicht, nicht weil er Putin unterstützt sondern weil er genug von der Heuchelei der US-Regierung hat." Und so denken viele in dem Teil der Welt.

In Lateinamerika sind die meisten Menschen gegen den Krieg. Egal ob auf der rechten oder linke Seite. Es gab überall auch Demos gegen den Krieg und meist wurde auch Putin dafür eindeutig verurteilt. Einigkeit scheint aber darin zu bestehen, dass man sich an den Sanktionen nicht beteiligen möchte. Man hält diesen Krieg für einen kapitalistischen, imperialen Krieg. Und man weisst zurecht darauf hin, dass überall auf der Welt Kriege herrschen, um die sich niemand kümmert.
Egal ob in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Mexiko, Peru, Uruguay oder Venezuela, überall haben die Menschen dort einen total andere Meinung als wir dazu, wie man damit umgeht. Und natürlich haben die meisten dort keine gute Meinung von der NATO und von den USA.

In einer Stellungnahme zahlreicher lateinamerikanischer politischer und sozialer Organisationen, u.a. die Landlosenbewegung MST aus Brasilien, der Congreso de Los Pueblos und Marcha Patriótica aus Kolumbien, der größte Gewerkschaftsdachverband Brasiliens CUT, die Linkspartei Frente Amplio der Dominikanischen Republik, Indigene und Afroamerikanische Verbände und die Left Alliance for National Democracy and Socialism  aus Jamaika heißt es:

Quote
"Wir sind gegen alle Kriege und verteidigen immer den Frieden und die Geschwisterlichkeit zwischen den Völkern"

"Wir kämpfen für das Ende der Nato, wegen ihrer Operationen in Afrika und im Nahen Osten, der Angriffe auf Libyen, Irak und Syrien. Hier in Lateinamerika greift sie mit ihrer Militärbasis auf den Malwinen und der Unterstützung der kolumbianischen Regierung unsere Völker und unsere Souveränität an". Die US-Regierung müsse ihre "Kriegstreiberei beenden, die seit 1950 in 33 Länder militärisch interveniert und Millionen Menschen getötet hat."

https://www.resumenlatinoamericano.org/2022/03/09/pensamiento-critico-declaracion-internacional-sobre-la-guerra-de-ucrania-por-el-fin-de-la-otan-defendemos-siempre-la-paz-y-la-fraternidad-entre-los-pueblos-para-firmar/

Auch Brasiliens Ex-Präsident Lula da Silva verurteilt einerseits ganz klar den Krieg.Er gibt den USA als globale Macht eine Mitverantwortung, sie hätten nicht genug getan. Nun, darüber kann man sich streiten. Aber ist halt dessen Meinung.

Zu den Sanktionen sagt er: "Die westlichen Sanktionen gegen die Russische Föderation beinträchtigten ungerechtfertigt die Wirtschaft anderer Regionen. Jetzt müssen wir die Rechnung für den Krieg gegen die Ukraine bezahlen. Auch Argentinien und Bolivien werden zahlen müssen. Sie bestrafen nicht Putin. Sie bestrafen viele verschiedene Länder, Sie bestrafen die Menschheit."



Die USA und die Europäer sollte die Stimmung dort ernst nehmen und nicht einfach wegwischen. Immerhin ist es der Vorhof, zwar nicht zur Hölle, aber zu den USA.
11  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: EU-Kommission will die Massenüberwachung on: June 16, 2022, 09:27:10 AM
Aus Österreich gibt es auch Widerstand gegen den EU-Überwachungsstaat.

https://futurezone.at/netzpolitik/chatkontrolle-eu-verschluesselung-kritik/402039288
12  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 16, 2022, 09:20:06 AM
Also erstmal ist es ja gut, dass sich Rheinmetall auf den Markt konzentriert. Aber die wurden wohl auch von Krauss-Maffei und KNDS ausgebotet bzw. übergangen.

Diese ganzen europäischen Projekte sind doch nichts als Luftblasen. Wenn Ursula von der Leyen vom Bündeln von Ressourcen spricht, geht es eigentlich um die Subventionierung des militärisch-industriellen Komplexes diverser EU Staaten. Den Vorzug haben natürlich die Deutschen und die Franzossen. Das ist nichts als Geldverschwendung.
FACS wurde glaube ich 2001 gestartet. Man rechnet mittlerweile bis 2040. Experten gehen davon aus, dass Steuerzahler aus Deutschland, Frankreich und Spanien dafür über 300 Milliarden hinblättern dürften. Aber das wird, nach den hiesigen Maßstäben und den Erfahrungen wohl nicht das Ende der Fahnenstange sein. Die europäischen Bürokratien sind nicht nur der grössten Bremser, sie verschlingen auch das meiste Geld.
Selbst bei der Bundeswehr und beim Beschaffungsamt kann man keine innovativen Technologieansätze erkennen.
Wenn dann also mal ein "Rüstungsprojekt" fertig ist, ist es wahrscheinlich schon wieder veraltet.


Den Namen Panther finde ich auch nicht so klug gewählt. Auf der anderen Seite schreit gerade jeder Hirni nach Waffen, Waffen und noch mehr Waffen, redet vom Siegen und vom Ruinieren. Dann kann man dem Iwan eben auch mal einen Panther vor die Nase setzen. Ich fürchte ja, das juckt Putin relativ wenig. Weder dieser Armata noch der Panther werden sich in den nächsten Jahren begegnen, dazu müsste die erst in Serie gehen. Und wer weiss schon, wo es in 5 Jahren kracht auf der Welt.Zur Abwechslung wären ja die Amis mal wieder dran.



13  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona on: June 14, 2022, 08:19:45 AM
...
Nach über zwei Jahren sollte man dennoch erste Resultate erwarten dürfen und keine Verschlimmerung der Situation wo ja die Situation an sich nichts neues war. Jedes Jahr zur Grippesaison gabs Schlagzeilen das die Krankenhäuser am Limit sind nur hat es niemanden interessiert weil es jedes Jahr das absolut gleiche war und die Menschheit dennoch überlebt hat.
Würde ja schon reichen wenn man dem Pflegepersonal wieder die ganzen Tätikeiten abnimmt die sie mittlerweile miterledigen müssen die sie davon abhalten ihre eigentlichen Tätigkeiten zu erledigen. Gesundheitswesen ist leider auch schon lange wie viele andere vom Kapitalusmus getriebenen Bereiche dazu übergegangen immer mehr Arbeit von immer weniger Personal erledigen zu lassen. Gibt genügend zeitintensive Tätigkeiten für die braucht es kein langwierig ausgebildetes Personal an denen man ansetzen könnte um schon kurzfristig Erfolge zu erreichen.

Ich mußte heute auch mal köstlich lachen...

Deutschland vor dem Herbst
Grünen-Experte fordert genauere Erhebung von Corona-Daten!!!!!!!!!!!lol!!!!!!!!!!!!!!!!!
https://www.welt.de/politik/deutschland/article239324315/Corona-Daten-Gruenen-Experte-fordert-genauere-Erhebung.html

Unabhängig von seinen Glaskugel-Prognosen... aber ja, langsam - so nach über 2 Jahren könnte man tatsächlich mal einige Daten erheben. Immerhin soll ja bis Ende des Monats die Evaluation der Corona-Maßnahmen vorliegen. Vorsorglich fummelt man schonmal an den Begrifflichkeiten rum und bringt die Voll-Evaluierung ins Spiel. Nachtigall, ick hör dir trapsen!  Grin

Werbevideo der dt. Behörden: https://www.youtube.com/watch?v=0LhZOsntul4

Deshalb zückt der Gesundheitsminister auch immer Studien aus fernen Ländern aus der Tasche. Wink

Nicht dass man sich noch eingestehen müsste, dass einige der bisherigen Maßnahmen aus dem blauen Dunst heraus passierten. Oder dass einige Maßnahmen sogar das Gegenteil bewirkten.

Wobei es in deinem Artikel ja darum ging, dass man offenbar keine genauen Daten zur Gesundheitswirtschaft hat.
Quote
Man müsse wissen, wie stark die Belastung im Gesundheitswesen sei und wie viele Betten in den Krankenhäusern auf Intensiv- und Normalstationen zur Verfügung stünden.

Also weiß man es nicht? Seltsam, dass man die Daten nicht hat. Das würde ja bedeuten, dass wir uns wieder im Blindflug befinden, wie Anfang 2020.



Umso schlimmer finde ich auch das in den letzten zwei Jahre Menschen die bemerkt haben was hier alles passiert direkt diffamiert, beleidigt und ignoriert und sozial hingerichtet werden.

Es gibt ja, und das sieht man auch hier im Faden an einigen Beispielen, in Deutschland eine mangelnde bis sehr schlechte Fehlerkultur. Rechthaben über alles. Fängt bei den Politikern an und färbt nach unten ab. Bei dieser Fehlerkultur ist natürlich auch der Lerneffekt = 0. Demzufolge sind die Argumente schnell verschossen und dann wird das Rechthaben eben mit beleidigen und diffamieren unterstützt.
Zur Fehlerkultur sollte man vielleicht mal eine Studie erheben.  Wink

Na mal abwarten, was denn bei der Beurteilung der Corona-Maßnahmen rauskommt.

14  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Auswandern - endlich weg aus Deutschland on: June 04, 2022, 04:17:53 PM
Das schöne an Dubai ist ja, man muss dort nicht unbedingt leben - nur alle 6 Monate 1x einreisen für 1 Tag um sein Visum aufrecht zu erhalten wenn man es vor hat. Stichwort Freezone Company

Interessant. Aber wohl eher für Steuersachen oder?
Wirklich was mit Auswandern - endlich weg aus Deutschland hat das ja auch nicht zu tun.
Zum Leben könnte ich es mir aber pers. nicht so richtig vorstellen. War aber auch nur 2mal beruflich da, hatte wenig Zeit für Sightseeing.
15  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: June 04, 2022, 04:08:57 PM
Nun denn - der Drops mit Schweden und Finnland ist wohl gelutscht.
Jetzt kommt es nur noch darauf an, welche Zugeständnisse der Herrscher vom Bosporus dafür bekommt. Ob militärischer Natur hinsichtlich der F-35 und der anderen blockierten Rüstungsexporte oder ein kleines Opfer in Sachen Menschenrechte, kurdische Vereine im Exil angehen, die YPG als Terrororganisation einstufen, den völkerrechtsfraglichen Einmarsch der Türken in Nordsysrien 2019 relativieren? Die einen nennen das Erpressung, die anderen sprechen von Konzessionen. Das ist Politik. Und so hat nun auch noch der Präsident Kroatiens "Vorbehalte" angemeldet. Mal sehen, wer noch ein par innenpolitische Punkte braucht.

Noch stellt sich Erdoğan aber quer.
Ich hoffe ja nicht, dass die skandinavischen Staaten hier Zugeständnisse betreffend der Kurden machen werden. Andererseits sieht man ja, wie schnell es mit der Moral wieder vorbei ist, wenn man "unbedingt" etwas will. Biden geht gerade auf Saudi-Arabien zu, also auf Kriegsverbrecher und Kriegstreiber und auf Leute, deren Haltung zur Pressefreiheit darin besteht, Journalisten zu zerstückeln. Schöne neue alte Welt.
16  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: May 19, 2022, 08:01:05 AM
Als hätten wir nicht schon genug andere Probleme die behoben werden müssten schafft man einfach noch ein paar neue und möchte Schweden und Finnland in die Nato aufnehmen, ich frage mich mittlerweile echt ob man einen 3. Weltkrieg provozieren möchte? Mich würd‘s jetzt nicht wundern, wenn die Russen anfangen würden vor der Haustür der USA Verbündete zu rekrutieren. Dann führen sie den nächsten Weltkrieg auch noch  aber ganz wichtig: nicht auf eigenem Boden sondern schön auf europäischem Boden, damit wir dann die ganze Scheiße erleben dürfen Smiley

Zuerst Corona und jetzt diese Kriegsscheiße, keine Ahnung wie das echt weitergehen soll?

Ich bin hier auch zwiegespalten.
Für die NATO ist das natürlich gut, da sie zwei neue Mitglieder bekommen, die militärisch auf der Höhe der Zeit sind und ihr Geschäft hauptsächlich auf Landesverteidigung ausgerichtet haben und verstehen. Herkömmlich können die sich ganz gut wehren. Andererseits ändert sich im Norden auch nicht viel. Es gab in der Vergangenheit eh schon Manöver dieser Länder mit NATO und mit NATO Mitgliedern.
Der NATO selbst kann man hier aber keinen großen Vorwurf machen. Jeder Club freut sich immer über neue Mitglieder. Und  Schweden und Finnland wurden ja nicht geködert oder gezwungen, ironischerweise eher von Putin dorthin getrieben. Zumindest fühlen sie sich so. Ich halte die Norderweiterung für überflüssig und wenn man sich den jetzigen Kriegsverlauf ansieht, dann sieht man dass der Beitritt nicht alternativlos ist. Und die Leute in Schweden und Finnland, die immer noch gegen einen solchen Beitritt sind, kritisieren gerade die Geschwindigkeit der Aktion, so dass eine weitreichende Diskussion über die eventuellen Konsequenzen nicht möglich war.

Aber das ist Sache der Schweden und Finnen.

17  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Corona, Russland vs. EU bzw. Amerika etc. on: May 18, 2022, 08:38:04 PM
"Macht und Wahn" von Tim Weiner.  ISBN 978-3-10-091072-1

Super Tip. Habe dieses Buch heute Nachmittag zufällig in unserem Thalia Shop gefunden und gleich mitgenommen, bin schon bei über 60 Seiten bzw. Kapitel 3.
Sehr informativ, mit vielen Quellen und wahnsinnig gut geschrieben.

Das andere Buch "Blackwater" und der Tip von @Beobachter_90 "Hybris am Hindukusch" habe ich dort gleich auch noch bestellt, da fehlte mir heute das Kleingeld.
18  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Wie kleine Menge Gold kaufen? on: May 18, 2022, 08:26:30 PM
Ich habe heute ein Newsletter von Münze Österreich bekommen und konnte mich noch an diesen Thread erinnern wo nachgefragt wurde kleine Menge an physischen Gold kaufen. Eventuell ist das Angebot von Münze Österreich etwas für den einen oder anderen. Es ist eine Art Sparplan wo man monatlich einen bestimmten Betrag einzahlt und physisches Gold bekommt sobald man min. 1 Unze Gold beisammen hat bekommt man einen Wiener Philharmoniker nach Hause gesendet.

Quote
WAS IST DIE GOLDRESERVE?

Sie schließen kostenlos einen GoldReserve-Vertrag ab.

Sie bestimmen monatlich einen Betrag, den Sie uns überweisen (Mindestbetrag EUR 50,-). Wir wandeln diesen in Gold um.

Sobald sich der jeweilige Betrag auf 1 Unze Gold summiert (31,104 g = 1 Wiener Philharmoniker), wird die Münze zu Ihnen nach Hause gesendet oder von Ihnen abgeholt.

Als dritte Möglichkeit kann die Wiener Philharmoniker-Münze 1 Unze Gold alternativ in Ihr GoldDepot der Münze Österreich AG eingelagert werden.

Nach Abholung, Zusendung bzw. Einlagerung ins GoldDepot beginnt die Einzahlung auf die nächste Münze – so lange, wie Sie es wünschen.

Die Gebühr von 5% finde ich jetzt nicht gerade gering, aber gerade noch akzeptabel wenn man klein anfangen will mit physischen Gold.

https://www.muenzeoesterreich.at/anlegen/serviceprodukte/goldreserve

Und ich dachte tatsächlich, man bekommt einen der echten Wiener Philharmoniker nach Hause geschickt.  Cheesy Wie albern von mir.
Eigentlich ein netter Service für Leute, die damit anfangen wollen. Deshalb guter Tip.

Die Gebühren finde ich aber schon hoch, da ziehts mich mittlerweile zum lokalen Händler.
Allerdings hatte ich meine ersten Münzen [ American Eagle und Krügerrand] auch bei einem Händler gekauft, den ich über gold.de gefunden hatte und die Gebühren und Preisunterschiede hatte ich damals nicht so im Blick.

19  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Geistige Brandstiftung: was kann man dagegen tun? on: May 16, 2022, 02:42:31 PM
muß ich mezzomix und thandie leider recht geben
es wird nicht immer besser, es wird immer schlechter
und gerade jetzt bei & mit Corona treten die bösartigen Seiten einiger Mitmenschen besonders hervor

Mehr hast du nicht, das war's schon? Das soll geistige Brandstiftung sein? Mach dich nicht lächerlich.
Aber du hast es nicht so mit der freien Meinungsäusserung, hab ich schon gemerkt.



 Grin Sorry, konnte mir das lachen nicht verkneifen. Bitcoin Accepted?

Bissl Spass muß sein. Jetzt aber wieder ernsthaft
Schmutzige Scherze finde ich nicht so toll.

Wenn du deine Bitcoins loswerden willst, kannst du sie gerne an die Ukraine spenden.
Die nehmen sogar Kryptowährungen an.  Wink

Und Hetzkampagnen, untermauert mit Lügen finde ich nicht toll.


Und nee, will meine Bitcoins natürlich nicht loswerden. Zumal bagging for bitcoin hier verboten ist.
Ich schicke lieber Dollar in die Ukraine, da kommen die schneller an Waffen.


So. Nun haben wir aber genug "unfundierte" Beiträge zusammen, die Activity gesteigert, bischen Werbung fürs Coinforum und fürs Gewerbe (die hatten dat auch nicht leicht im Lockdown, hömma) gemacht. 
20  Local / Off-Topic (Deutsch) / Re: Geistige Brandstiftung: was kann man dagegen tun? on: May 16, 2022, 02:23:14 PM

Ach so: das sollte eigentlich ein Werbefaden für's Coinforum werden und Chantalle brauchte nur einen Aufhänger.
Also musste ich dran glauben. Ja sorry, sind alle wohl etwas schwer von Begriff.


Und Chantall. Wann geht die Schicht in dem Haus mit den roten Lampen los?

 Grin Sorry, konnte mir das lachen nicht verkneifen. Bitcoin Accepted?

Bissl Spass muß sein. Jetzt aber wieder ernsthaft
Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 ... 81 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!