Bitcoin Forum
March 25, 2017, 12:12:48 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.0  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bitcoin Trend ?  (Read 2689 times)
The Mentor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5


View Profile
May 31, 2011, 04:28:01 PM
 #1

Gibt es einen Grund für den extremen Anstieg des Bitcoin-Wertes (zurzeit ca 7€/BTC) ?
Kann es sein das auch hier ein Blase zu erwarten ist ?

ich meine schaut euch den Trend an, der zeigt eigentlich nur eine Richtung an und die ist nach oben

Wenn du magst -> 1QCwJ6CVAFbtZupkvjNxkRbHjH5YfRzR1N

Lasst uns die ersten sein !!!!
1490400768
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1490400768

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1490400768
Reply with quote  #2

1490400768
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 31, 2011, 05:09:48 PM
 #2

Hi,

nunja in meiner Ausbildung hatte ich auch FiMa, FiBU und VWL/BWL Anteile drin. Gut ist schon ne verdammt lange Zeit her aber das Wissen dürfte noch ausreichen um die Frage zu beantworten.

Die ersten BitCoin-Miner bekamen Ihre BitCoins praktisch geschenkt da kein Konkurrent da war der einem den Block weggeschnappt hat, bevor man ihn selber gelöst hat. Praktisch hatte man ne verdammt geile Difficulty und BitCoins waren nix wert. Okay dann kamen immer mehr Miner und die Hardware mußte immer besser werden um nicht von anderen die BTCs weggeschnappt zu bekommen.

Aber nicht die Miner sind das eigentliche Erfolgsgeheimnis sondern die Art der BitCoins und dann noch Ihre langsame aber stetige Verbreitung (Gewinnspiele und andere Träumefabriken die Geschäfte witterten:)). Also der Markt lief an und die BitCoins sind begehrter geworden und die Miner wurden mehr. Dadurch muss mehr Energie aufgebracht werden um 50 BTC standalone abzugreifen.

Anonymität und P2P denke ich mal sind die größten Pusher der BitCoins.

Also entbrennt momentan ein Kampf um die 50 BTCs die momentan pr Block ausgeschüttet werden. Ein wenig aber nur ein wenig wie eine Droge. Nun die Vorteile der BitCoins und die Gier BitCoins zu minen sorgen nun zusammen dafür das der Kurs in die Höhe geht.

Inzwischen pegelt es sich auf die klassische Angebot und Nachfrage Situation ein.

Und es ist anzunehmen das einige BitCoins gebunkert werden um den Kurs oben zu halten. Angebot an BTCs knapp halten um den Puls der Miner hochzutreiben und somit frsiche BitCoins ins Netzwerk zu bringen. Diese teils recht hoch zu kaufen und so weiter.

PunktUm so wie echtes Geld hätte werden sollen oder mal war.

Das Problem Preisstabilität hatte ich vorhin schon mal. Im Prinzip sollten langsam die Anbieter von Waren und Dienstleistungen den Kurs regulieren und keine Spekulanten.

Seien wie mal ehrlich gemint wird momentan größtenteils um dafür Dollars und Euros zu bekommen und nicht um den BitCoin-Kreislauf aufrechtzuerhalten. Ich mag sowieso nur Cash->BTCs:).

Gruß
Kai

Ich persönlich würde immer den gesamten Kursverlauf vergleichen. Wenn ich 1000 BTCs zu 1:4 MtGoxUSD kaufen möchte, finde ich in ein paar Tagen oder sogar schon eher BTC-Verkäufer dafür. Aber solche Funds gibt es momentan denke ich nur bei den early adopters.

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile
May 31, 2011, 07:49:48 PM
 #3

Gibt es einen Grund für den extremen Anstieg des Bitcoin-Wertes (zurzeit ca 7€/BTC) ?
Kann es sein das auch hier ein Blase zu erwarten ist ?

ich meine schaut euch den Trend an, der zeigt eigentlich nur eine Richtung an und die ist nach oben

klar gibt es einen grund,
immer mehr menschen erfahren von bitcoin und finden, es is ne tolle sache, also wollen sie auch ein paar coins.
es erfahren sogar menschen davon, die geld haben, um nichnur ein paar, sondern viele coins zu kaufen,
ab und zu hörts vielleicht sogar einer, der ne menge geld hat, um nen riesen haufen an bitcoins zu kaufen.
all diese menschen treiben den preis nach oben.

und dabei stehn wir noch ganz am anfang einer hoffentlich langen bitcoin-geschichte, bislang kennt bitcoin praktisch niemand, also im vergleich zu zB PayPal mit etwa 200millionen nutzern.

jetzt stell dir 200millionen bitcoin-nutzer vor, die alle ein paar der 21millionen coins haben wollen,
da bleiben nach adam-riese im schnitt für jeden nutzer 0.105 BTC und von den 21millionen wurden schon jetzt einige tausend verloren/gelöscht, bzw sind durch löschung der wallet.dat nichtmehr nutzbar, für niemanden, niemehr.

also bleiben pro user weniger als 10bitcents,
selbst wenn bitcoin weltweit nur halb soviele user erreicht, wie PayPal, ist das durchschnittliche bitcoin-vermögen pro user auf 20bitcents begrenzt.

und nun beantworte dir selbst folgende frage:
was sollte dieses riesige bitcoin-vermögen von 10-20 bitcents(!), das jeder user durchschnittlich besitzt, deiner meinung nach wert sein? Cheesy

ich hab zumindest keine angst vor ner blase,
der tauschwert wird weiterhin munter auf und ab gehen, auf lange, oder zumindest längere sicht geht's weiter bergauf,
warte mal ab, bis die ganzen forex-daytrader und broker, bänker und drogenbosse, waffenhändler und wasweißichwernoch auf den bitcoin-zug aufspringen, dann kommt der erst richtig in fahrt,
dann fängt das an zu kesseln in den ohren, zu drüggen im gesicht und zu schäbbern unterm schädel (frei nach Torfrock).

The Mentor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5


View Profile
June 01, 2011, 08:54:25 AM
 #4

Mh also eure Antworten scheinen mir logisch und wenn der trend anhällt dann sollte man jetzt noch schnell investieren.
ich werde mir mal 100€ Bitcoins leisten.

Bei welchem Anbieter geht das am einfachsten (per Kreditkarte wäre mir am liebsten)

Wenn du magst -> 1QCwJ6CVAFbtZupkvjNxkRbHjH5YfRzR1N

Lasst uns die ersten sein !!!!
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 01, 2011, 09:40:15 AM
 #5

Das würde mich auch mal interessieren, welchen Anbieter ihr als gut befindet.
mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 02, 2011, 08:19:10 AM
 #6

Mich würden viel mehr reale Erfahrungen mit den Anbietern interessieren.

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 02, 2011, 08:27:53 AM
 #7

Habe mich bei Bitcoinmarket.eu registriert und werde am Montag die ersten kaufen. kann das ja dann mal hier reinstellen.
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
June 02, 2011, 09:30:29 AM
 #8

Mit Mt. Gox habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht - ist auch recht unkompliziert:

  • SEPA-Überweisung auf ein französisches Bankkonto (keine Gebühren, üblicherweise 1-3 Tage Wartezeit)
  • EUR werden automatisch zum Tageskurs in USD umgerechnet und erscheinen in deinem Mt. Gox Account
  • Gewünschten Preis und Menge für deine Bitcoins eingeben
  • Warten bis jemand zu diesem Preis verkaufen will (0.65% Gebühr an Mt. Gox pro trade)

Bei Problemen mit Überweisungen ist MagicalTux hier im Forum aus eigener Erfahrung gerne und umgehend bereit auszuhelfen.
Bitcoins zu verkaufen ist über Mt. Gox allerdings weniger zu empfehlen (2% Gebühr beim Abbuchen).

Persönliche Erfahrungen mit bitcoinmarket.eu würden mich auch sehr interessieren!
Amiki
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
June 02, 2011, 09:37:35 AM
 #9

Also ich habe bitmarket.eu ausprobiert und bin sehr zufrieden damit.
Man stellt ein "angebot" rein - entweder als "ich suche" oder "ich biete" - und sobald jemand ein Angebot hat, das zu deinem passt (also gleicher oder besserer Kurs) dann bekommst du die Info.
Ich habe per Paypal gezahlt, und hatte ruckzuck meine Bitcoins auf meinem Konto.
mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 02, 2011, 10:06:13 AM
 #10

...ist auch recht unkompliziert:

  • SEPA-Überweisung auf ein französisches Bankkonto (keine Gebühren, üblicherweise 1-3 Tage Wartezeit)
  • EUR werden automatisch zum Tageskurs in USD umgerechnet und erscheinen in deinem Mt. Gox Account
  • Gewünschten Preis und Menge für deine Bitcoins eingeben
  • Warten bis jemand zu diesem Preis verkaufen will (0.65% Gebühr an Mt. Gox pro trade)

Ich will nicht wissen, was für Dich kompliziert ist.

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
June 02, 2011, 10:14:58 AM
 #11

Ich will nicht wissen, was für Dich kompliziert ist.
Cheesy

Naja, zwei Eingaben in einem Webformular (einmal e-banking und einmal Mt. Gox) geht für mich gerade noch als unkompliziert durch  Wink
asyn
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 25


View Profile
June 02, 2011, 10:31:34 AM
 #12

Ich habe bis jetzt auch gute Erfahrungen gemacht bei MtGox. Dank EU-Interner SEPA-Überweisung ging die Einzahlung Gebührenfrei von statten. Allerdings musste ich 6 Tage warten bis das Geld verfügbar war. Kann leider nicht sagen ob meine Bank so langsam war oder MtGox.

Ich habe auch schon versucht bei #bitcoin-otc einen Handel zu machen, aber ohne Ratings ist das nicht so einfach da jemanden zu finden der mit dir handelt. Ich fühle mich auch irgendwie wohler einem »Unternehmen« wie MtGox Geld zu überweisen, als einem IRC-Chat Teilnehmer den ich nicht kenne Smiley. Treuhandservices schützen da meistens nur die Bitcoin-Seite.
mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 02, 2011, 11:55:21 AM
 #13

Ich will nicht wissen, was für Dich kompliziert ist.
Cheesy

Naja, zwei Eingaben in einem Webformular (einmal e-banking und einmal Mt. Gox) geht für mich gerade noch als unkompliziert durch  Wink
Realitäts-Check: Der "stinknormalen Internetshopper" (Zitat Kai), bricht wohl spätestens wann ab?

Edit: Tchakaaa! Siehe hier: http://forum.bitcoin.org/index.php?topic=11305.0

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
June 02, 2011, 02:20:04 PM
 #14

Yoah Alles zu Freaky, zu Stoxxig und was nicht noch Alles.

Für sticknormale Internetshopper:

1. Keine Kurrsinstabilität, wirkt sehr unseriös, Käufer meckert wenn der Kurs im im Nachhinein Nachteile bringt
2. Zu kompliziert EUR/USD in BTC umzutauschen
3. Keine bekannten Kanäle PP,CC und so weiter zum Umtausch

Für Händler:

1. Müssen definitiv schnell BTC in EUR umtauschen
2. Kursinstabiltät: Der Händler meckert wenn der Kurs im Nachteile
3. Kunden akzeptieren keine Umtauschgebühren
4. Finanzrechtliche Aspekte nicht geklärt BitCoins als Ware scheinen schlechter als wenn es eine Alt-Währung wäre

Sprich die alte Bezahlwelt und deren Platzhirsche haben sich schon in unsere unterbewußte Welt so eingenistet, das der einzigste Kanal diese alte Welt zu verlassen in dem man sie benutzt um BitCoins zu erhalten von uns nicht genutzt wird, da wir uns nicht einigen können was in dieser Hinsicht aufzubauen.

Ein Zusammenschluß von mehreren Händler zu einer Interessengemeinschaft, die in der Lage ist sämtliche alte Kanäle anzubieten zum Umtausch, würde vieles auf beiden Seiten erleichtern und in Deutschland gibt es dafür viele Möglichkeiten.

Naja grins meine uralten Kontakte sagen dazu inoffiziell: "Nein zu risky zu freaky und ohne BitCoins läufts auch". Im Prinzip habe ich mich schon damit blamiert als ehemaliger eCommerce-Entwickler:), aber seis drum ich bin ja nicht ohne Grund zu meinen alten Idealen zurückgekehrt, da habe ich schon mehr einstecken müssen,lach.

Gruß
Kai

PS: ich sehe trotz aller negativen Seiten immer mehr Potenzial in den BitCoins. Komisch???

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile
June 02, 2011, 03:40:05 PM
 #15

naja, das es noch hier und da schwierigkeiten bereitet, EUR/USD in BTC und umgekehrt zu tauschen und das die leute (verbraucher und händler) mit der momentanen situation nich wirklich viel anfangen können, ist doch nicht verwunderlich.

Bitcoin ist noch soo neu und immernoch soo klein, dass es sich für die meisten händler einfach nicht lohnt, zeit zu investieren,
sich erstmal schlauzumachen, bitcoin in ihren service zu integrieren, etc.pp.
und die verbraucher meckern dann halt, weil man mit bitcoins ja eh nix kaufen kann.
iss wie mit dem huhn und dem ei, ohne das eine, klappts mit dem anderen auch nich so richtig.

die sache ist nur die,
wer meint, es braucht dringend noch nen einfacheren service, bitcoins mit <wasauchimmer> zu kaufen/verkaufen,
der soll doch einen solchen service erstellen.
wenn der service wirklich so dringend gebraucht wird, kann er damit sogar gutes geld verdienen.
wenn man sich nur drüber ärgert und beschwert, das es <sowas> nochnicht gibt, dann machens andere und die verdienen sich dann ne goldene nase.

das iss das schöne an bitcoin, es eröffnet möglichkeiten, die man sonst nicht hat,
man braucht nur die richtige idee und kann sofort loslegen.

.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
June 02, 2011, 04:25:01 PM
 #16

Wohl wahr, wohl wahr:).

Wink

Ein entspannter Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 02, 2011, 06:19:53 PM
 #17

die sache ist nur die, wer meint, es braucht noch nen einfacheren service, bitcoins mit <wasauchimmer> zu kaufen/verkaufen, der soll doch einen solchen service erstellen.
Cheesy Genau! Die anderen sind selbst Schuld.  Wink Du bist albern.

Der Mensch ist z.B. nur Händler. In der realen Welt, kann er das nicht leisten. Er versteht das nicht mal. Daher macht er das, was er am Sinnvollsten kann. Er konzentriert sich auf sein Geschäft.

Wenn ein Service nicht den Vorstellungen entspricht, wird er halt einfach nicht genutzt.

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile
June 02, 2011, 06:42:41 PM
 #18

Bitcoin ist aber kein service,
den service müssen die bitcoin-nutzer selbst erstellen.

wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
June 02, 2011, 06:52:30 PM
 #19

die sache ist nur die, wer meint, es braucht noch nen einfacheren service, bitcoins mit <wasauchimmer> zu kaufen/verkaufen, der soll doch einen solchen service erstellen.
Cheesy Genau! Die anderen sind selbst Schuld.  Wink Du bist albern.
Nein, er hat Recht: Wenn ein System genug Vorteile hat, dann wird es früher oder später genutzt. Wenn jemand (und das wärst in diesem Fall wohl du) meint, das System wäre gut aber zu kompliziert um von anderen genutzt zu werden, dann könnte dieser jemand ein Geschäft daraus machen den anderen eine einfachere Möglichkeit anzubieten das System zu nutzen.

Wenn sich keiner findet der das macht, dann war das System entweder nicht vorteilhaft genug oder es war halt doch nicht wirklich zu kompliziert zu nutzen.

Abgesehen davon werden wir in der nächsten Zeit noch zahlreiche neue Services rund um Bitcoin erleben dürfen - jeder wird dann einsteigen wann es ihm einfach und vorteilhaft genug erscheint. Also nur keine Sorge - es wird alles gut Cheesy
mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 05, 2011, 07:49:28 AM
 #20

Bitcoin ist aber kein service,
Du hattest den Ausdruck ins Spiel gebracht.

den service müssen die bitcoin-nutzer selbst erstellen.
Und genau, da liegt das Problem für Händler.

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!