Bitcoin Forum
December 08, 2016, 08:12:47 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Mining-Verständnis  (Read 3606 times)
lt.cmdr.data
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 06, 2011, 10:26:30 PM
 #1

Hi!

Ich habe mal eine Verständnisfrage zum Mining.
Ich habe auf einem Linux-Rechner den bitcoind als daemon laufen. Dieser hat eine "Geldbörse" (wallet.dat) und ich kann mit

bitcoind listreceivedbyaddress 0 true

den "Stand" abfragen. Der ist 0.00.

Ich habe nun mehrere Rechner zur Verfügung, für die ich glücklicherweise keine Stromrechnung zahlen muss (die Rede ist von ca. 500 Rechnern) ;-)
Dazu etliche Radeons, die auch einiges liefern (zwischen 80MHash/s und 380MHash/s).
Auf den Rechnern habe ich nun CPU-Miner und GPU-Miner laufen, die sich zu meinem Linux-Rechner verbinden (dort ist der Port 8332 geöffnet und ein Benutzer/Passwort in der bitcoin.conf angelegt). Die Verbindung funktioniert auch von den Clients (wenn ich z.B. das Kennwort ändere, brechen sie die Verbindung ab). Wenn die Verbindung hergestellt wurde, fangen sie alle an Coins zu berechnen.

Nun meine Frage, in diesem Setup haben die Miner auf den Clients ja keine eigene "Geldbörse", d.h. nach meinem Verständnis rechnen sie nun alle für die "Geldbörse" des Servers. Mit einer Gesamt-Rechenpower von (durchschnittlich) 4GHash/s sollte ich ja einigermaßen in der Lage sein, Coins zu generieren.

Ist meine Annahme richtig, dass alle Rechner für die eine Geldbörse auf dem Server rechnen und die Gutschrift der 50 Bitcoins (so sie denn gefunden werden) in diese Geldbörse gutgeschrieben werden?

Oder habe ich beim Mining grundsätzlich was falsch verstanden? Falls ja, wo landen die Coins dann?

Jens
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481227967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227967
Reply with quote  #2

1481227967
Report to moderator
1481227967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227967
Reply with quote  #2

1481227967
Report to moderator
1481227967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227967
Reply with quote  #2

1481227967
Report to moderator
lt.cmdr.data
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 06, 2011, 10:29:04 PM
 #2

Nachtrag: Das ganze Setup läuft nun schon mehrere Tage, in der Geldbörse auf dem Server tut sich aber rein gar nichts. Aber das ist denke ich normal, oder? Es dauert ja eine gewissen Zeit, bis die Bitcoins berechnet sind!?
ulee
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 15


View Profile
June 06, 2011, 10:54:10 PM
 #3

Bitcoins selbst zu minen dauert ziemlich lange.
Du könntest versuchen, dich an einem Mining-Pool zu beteiligen, z.B. Eligius.

1NqakWDmLVcUWqEcAmbtKaxRFdZrUqcc1V
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 06, 2011, 11:06:12 PM
 #4

[...]
Oder habe ich beim Mining grundsätzlich was falsch verstanden? Falls ja, wo landen die Coins dann?
[...]
Nein das hast du soweit schon richtig verstanden. Hast halt noch keine gefunden.  Grin
Die Wahrscheinlichkeit das welche gefunden werden hat sich auch gerade wieder verringert. Kannst du hier sehen. Bitcoin Network .
An der roten Linie kannst du es sehen.


Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
lt.cmdr.data
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 06, 2011, 11:07:35 PM
 #5

Das ist mir schon klar, aber laut dem Bitcoin-Calculator brauche ich mit meiner Rechenpower nur 14 Tage um Bitcoins zu berechnen. Ist also nicht all zu lange, ist ja quasi ein eigener Mining-Pool mit 500 Rechnern und etlichen Radeon-Grafikkarten. Da würde ich in einem Mining-Pool ja "Coins" verschenken ;-)

Meine Frage war ja nur, ob mein Setup so richtig ist, wie ich denke, dass es funktionieren soll.
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 06, 2011, 11:12:27 PM
 #6

Ja das ist schon richtig so, wie es ist.
Mit 4GHash/s würde ich auch nicht in einen Pool gehen.  Wink

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
NetTecture
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
June 07, 2011, 12:23:41 AM
 #7

Das ist mir schon klar, aber laut dem Bitcoin-Calculator brauche ich mit meiner Rechenpower nur 14 Tage um Bitcoins zu berechnen. Ist also nicht all zu lange, ist ja quasi ein eigener Mining-Pool mit 500 Rechnern und etlichen Radeon-Grafikkarten. Da würde ich in einem Mining-Pool ja "Coins" verschenken ;-)

Meine Frage war ja nur, ob mein Setup so richtig ist, wie ich denke, dass es funktionieren soll.

Wies? Nimm nen 0% pool, fertig.

14 tage ist sehr zufällig. Ich mag eher was kalkulierbarers. Also nicht "jede minute" aber ich will schon jeden Tag ne änderung sehen.

Pool mit 350 Mhash. Server for 6200 mhash bestellt Wink Definitiv KEINsolo mining. Sei aber vorsichtig mit strom. "Kostenlos" ist schnell zu ende wenn die merken was da lost ist, und dann folgt ne fristlose Kündigung, anzeige wegen Diebstahl und Schadenersatzklage, wenn man böse ist mit abgreifung des gewinnes.

Ne Radeon auf Vollat 24 stunden am Tag (oder nur Cool sieht man an der Stromrechnung, und ob dein Cheffe oder so "5 fache Stromrechnung" für Lustig hält halte ich mal für zweifelhaft. Wärst nicht der erste der da fliegt.
lt.cmdr.data
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 07, 2011, 06:14:58 AM
 #8

Hi!

Keine Panik:

1. Cheffe weiß Bescheid (und macht mit)
2. Bei einem Stromverbrauch im GigaWatt-Bereich fällt das nicht mehr wirklich auf
3. Weder Cheffe noch "Firma" zahlen Strom, der ist für uns kostenlos ;-)
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 07, 2011, 06:53:36 AM
 #9

Na dann Jackpot  Grin
Drasek
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
June 07, 2011, 07:06:49 AM
 #10

Selbst bei 4 GHash/s würde ich in einem Pool minen, da sind genung andere draussen mit 4x6990/5870/o.ä. Riggs (1.5GHash/s aufwärts), die auch in Pools minen - dank der hohen Schwierigkeit wirds immer unzuverlässiger solo zu minen und es gibt pools mit 0% (dann halt zum teil ohne service).
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 07, 2011, 07:13:14 AM
 #11

Denke momentan würde ich noch solo Mining betreiben und noch warten. Wenn es weiter so steigt vielleicht dann in 8-12 Wochen umsteigen auf Pool Minung.
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 07, 2011, 07:15:41 AM
 #12

beim pool-mining fehlt aber doch jeglicher reiz.
klar bekommt man regelmäßiger payouts und solang man unglücklich ist, macht das ja auch alles sinn,
nur KANN man eben auch nicht wirklich viel glück haben und mal 2, oder 3 blocks an einem tag finden.

die frage ist also, ob man bereit ist, zu zocken, mit der chance auf einen viel höheren gewinn.

is wie beim lotto, da kannste auch ner spiel-gemeinschaft beitreten, um deine gewinn-chancen zu erhöhen,
oder du lässt es, und gehst damit zwar ein höheres risiko ein, weniger, oder garnichts zu gewinnen,
hast aber auch die chance, groß abzusahnen.

und wenn weder hardware, noch strom was kosten, hat man doch nix zu verlieren, kann das höhere risiko also jederzeit eingehen.

J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 07, 2011, 07:23:18 AM
 #13

Ich denke es kommt auf jeden Fall darauf an wieviel Hash/s man zur Verfügung hat. Was soll ich da mit meinen 400 (bald 800) da großartig probieren. Dann lieber ein Pool und sichere Geldeinnahme mit der ich kalkulieren kann.
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 07, 2011, 07:57:04 AM
 #14

tüllich, tüllich,
ich würd mit <1Ghash/s auch nich solo auf tour gehen,
vor allem dann nicht, wenns tatsächlich kosten verursacht.

mit 4Ghash und kostenlosem strom sieht die welt aber ganz anders aus.

J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 07, 2011, 09:29:29 AM
 #15

Jo Paradies halt, null Kosten und super Hash zur Verfügung, was willste mehr!
NetTecture
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
June 07, 2011, 09:38:53 AM
 #16

beim pool-mining fehlt aber doch jeglicher reiz.
klar bekommt man regelmäßiger payouts und solang man unglücklich ist, macht das ja auch alles sinn,
nur KANN man eben auch nicht wirklich viel glück haben und mal 2, oder 3 blocks an einem tag finden.

die frage ist also, ob man bereit ist, zu zocken, mit der chance auf einen viel höheren gewinn.

is wie beim lotto, da kannste auch ner spiel-gemeinschaft beitreten, um deine gewinn-chancen zu erhöhen,
oder du lässt es, und gehst damit zwar ein höheres risiko ein, weniger, oder garnichts zu gewinnen,
hast aber auch die chance, groß abzusahnen.

und wenn weder hardware, noch strom was kosten, hat man doch nix zu verlieren, kann das höhere risiko also jederzeit eingehen.

Ja, nur ist das Glück auch nicht relevant. minest du 3 tage? Glück im Spiel. 3 Monate - statistik. 20 Rechner? noch mehr. Am ende ist das kein Glücksspiel sondern ein kalkulierbares business. Manche von uns machen das nicht zum zocken. Wenn ich zocken will habe ich meinen Broker Wink
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 07, 2011, 09:49:58 AM
 #17

na, wenns nich wirklich relevant ist, macht auch ein pool keinen sinn, da verliert man immer (ob nun ein prozent an fees, oder nur network-overhead).

Quote
Manche von uns
eben drum, manche machens so, die anderen so,
ich finds müßig jedem zu sagen, wie er es machen sollte, das muss schon jeder selbst entscheiden.

BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 07, 2011, 10:17:27 AM
 #18

Er kann uns ja mal sagen, wenn er seine ersten 50 BTC geschafft hat und nach wieviel Tagen.

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!