Bitcoin Forum
October 17, 2017, 05:25:50 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
Author Topic: Bundesregierung erwägt offenbar Bargeld-Obergrenze von 5000 Euro  (Read 4306 times)
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540


View Profile
May 04, 2016, 08:04:28 AM
 #41

Macht doch nichts. Dann bunkern wir unser Geld in 1000 DM Scheinen

In einer Hand ein Messer, in einer Hand ein Buch, sag mir wer gewinnt Buchstaben oder Blut?
Ich bin nicht 40 ich bin 18 mit 22 Jahren erfahrung!
BTC-Tips:1GPmBYyD7TwmGypydTNJi8r8tmuN7dhH9e
1508261150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508261150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508261150
Reply with quote  #2

1508261150
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1508261150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508261150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508261150
Reply with quote  #2

1508261150
Report to moderator
1508261150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508261150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508261150
Reply with quote  #2

1508261150
Report to moderator
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
May 04, 2016, 11:28:39 AM
 #42

Mal ehrlich, wer bunkert den wirklich Bargeld zuhause?

Allein das Einbruchs und Brandrisiko ist viel zu groß um mehr als 10.000 Euro zuhause zu bunkern. Natürlich kann man Massnahmen treffen das Problem zu lösen, aber die sind bestimmt nicht umsonst. Und wenn Banken zusammenbrechen nimmt auch keiner mehr Bargeld an. Weil das nunmal zusammen hängt. Das Bunkern ist nutzlos.

Es gibt also keinen wirklich vernüftigen Grund und deswegen bin ich mir sicher es keiner macht....es sei den es ist unsauberes Geld. Ich bin ja selbst ein Bargeldtyp. Genau deswegen kenn ich aber auch die Grenzen. Und ich mache mir keine Gedanken, das ein Finanzamt davon Wind bekommt. Weil sich mein Misstrauen gegenüber Banken und nicht gegenüber dem Staat richtet. Den der Staat ist am Ende ja Garant der Währung. Geld bunkern und Angst vor Staatspleite haben passt nicht.

Und ja, den Porsche in Zukunft Bar zahlen ist ein bischen mehr Aufwand. Statt eines Briefumschlages muss man dann 2 nehmen um das Geld reinzulegen. 200er sind ja 2,5x soviel Scheine. Auch damit kann ich locker noch meine 100.000 Euro rumtragen ohne mein Kreuz zu belasten. Aber schon mit dieser Summe bekommt man paranoide Anfälle, wenn man auf der Strasse damit rumläuft.

Die Auswirkungen für den ehrlichen Bürger sind nahezu null, aber für Kriminelle erschwert sich das ganze. Mal eben ein paar Millionen zu verschieben wird nicht mehr so einfach. Letztendlich aber ist das doch Wasser auf die Mühlen von Bitcoin. Und das kann uns doch nur recht sein.
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680



View Profile
May 04, 2016, 02:04:01 PM
 #43

Da stimme ich dir zu, ja. Große Mengen an Bargeld haben die meisten wahrscheinlich nur daheim, weil sie etwas vertuschen wollen.

Mal ehrlich, wer bunkert den wirklich Bargeld zuhause?

Um mal etwas Bekannteres zu nennen, die das auch garnicht vertuschen wollen:

Münchener Rück [Quelle]

In der Schweiz wollen die Pensionskassen auch Bargeld horten, aber die Banken geben ihnen das teils nicht [Quelle]

Das zeigt, dass es bereits getan wird, und zwar auch in größeren mengen, und dass die Bereitschaft dazu auch da ist.

Klar kann man jetzt sagen, dass das größere Firmen sind die sich das Lagern entsprechend leisten können etc., aber die Lagerkosten steigen mit dem Vermögen und so können kleinere Geldmengen eben auch günstiger angesichert werden. Und es ist ja nicht so, dass die Kosten für das Lagern des Geldes bei der Bank in absehbarer Zeit nicht steigen werden. Plötzliche könnte sich die ganze Argumentation umkehren und das Lagern auf der Bank um sich des Einbruchs- und Brandrisikos zu entziehen kostet mehr als entsprechende Vorkehrungen selbst zu treffen.

Insofern kann man zwar sagen, dass momentan nicht nicht so viel Bargeld gehortet wird, aber der Trend ist ja kaum bestreitbar. So wird die Zahl der Bargeldhorter in Zukunft nur zunehmen und wenn wir diese Diskussion in wenigen jahren wieder haben könnte sie schon ganz anders aussehen.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162


Enjin Coin - Smart Cryptocurrency for Gaming.


View Profile
May 05, 2016, 10:45:50 AM
 #44

Um mal etwas Bekannteres zu nennen, die das auch garnicht vertuschen wollen:

Münchener Rück [Quelle]

In der Schweiz wollen die Pensionskassen auch Bargeld horten, aber die Banken geben ihnen das teils nicht [Quelle]

Das zeigt, dass es bereits getan wird, und zwar auch in größeren mengen, und dass die Bereitschaft dazu auch da ist.

Schweizer Franken.

Und jetzt stelle dir mal vor, eine andere Bananenrepublik etwa von der Größe Lichtensteins hätte eine eigene Währung "Steine" und würde davon riesige Geröllhalden bunkern, "Steinreich". Kann denn so etwas Volkswirtschaftlich überhaupt funktionieren, wenn man die Geldmenge begrenzt und große Mengen in wenigen Wallets bunkert, nur damit der Notationskurs explodiert?!

oh ... moment mal ... verdammt!

Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!