Bitcoin Forum
November 29, 2022, 05:38:27 AM *
News: Bitcointalk Community Awards
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: AntpooI hat den 2. CIassic Block geschürft!  (Read 1072 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
February 18, 2016, 05:28:52 PM
 #21

So wie's aussieht gehts ungebremst in Richtung CIassic:

3. Block gefunden!
https://www.reddit.com/r/btc/comments/46f5jf/antpool_mines_classic_block_3/
Nur 3 Blöcke bei 25% der Hashleistung ist ein schlechtes Zeichen für den Pool.
Die haben ja nicht ihre gesamte Hashleistung auf Classic Mining umgestellt.

Das nenne ich mal konsequent.  Undecided

Quote
Darf ich fragen welchen Rang Du in der Classic Herrscherkaste einnimmst?
Ich bin nur Classic Beobachter aus der zweiten Reihe und Core-User "alter Schule" Wink

Erstaunlich. Ich hätte irgendeinen logischen Beweggrund bzw. persönliche Vorteile erwartet. Ansonsten verstehe ich nicht warum man eine feindlichen Übernahme unterstützen/pushen sollte.
Even in the event that an attacker gains more than 50% of the network's computational power, only transactions sent by the attacker could be reversed or double-spent. The network would not be destroyed.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
1669700307
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669700307

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669700307
Reply with quote  #2

1669700307
Report to moderator
1669700307
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669700307

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669700307
Reply with quote  #2

1669700307
Report to moderator
adamas (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1013
Merit: 1002


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
February 18, 2016, 05:36:48 PM
 #22

So wie's aussieht gehts ungebremst in Richtung CIassic:

3. Block gefunden!
https://www.reddit.com/r/btc/comments/46f5jf/antpool_mines_classic_block_3/
Nur 3 Blöcke bei 25% der Hashleistung ist ein schlechtes Zeichen für den Pool.
Die haben ja nicht ihre gesamte Hashleistung auf Classic Mining umgestellt.
Das nenne ich mal konsequent.  Undecided

Quote
Darf ich fragen welchen Rang Du in der Classic Herrscherkaste einnimmst?
Ich bin nur Classic Beobachter aus der zweiten Reihe und Core-User "alter Schule" Wink
Erstaunlich. Ich hätte irgendeinen logischen Beweggrund bzw. persönliche Vorteile erwartet. Ansonsten verstehe ich nicht warum man eine feindlichen Übernahme unterstützen/pushen sollte.
Mit den "persönlichen Vorteilen" magst du Recht haben, allerdings kann ich das hier nicht näher erläutern da es um hohe Summen geht. Ich betrachte es auch nicht als feindliche Übernahme wenn dem Fork ein mehrheitlicher Konsens vorausgeht.

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
February 18, 2016, 06:16:41 PM
 #23

Mit den "persönlichen Vorteilen" magst du Recht haben, allerdings kann ich das hier nicht näher erläutern da es um hohe Summen geht. Ich betrachte es auch nicht als feindliche Übernahme wenn dem Fork ein mehrheitlicher Konsens vorausgeht.

75% der Nutzer sind kein Konsens und 75% der Hashpower schon gar nicht.

Wenn es Dir einen persönliche Vorteil bringt, ist die Werbung klar. Für mich persönlich (also alle Node Betreiber) würde ein Hash Algorithmus der die Nutzung der kompletten Blockchain erfordert einen Vorteil bringen. Da die Miner in der Minderheit sind, könnte diese Umstellung locker von geschätzten 90% der Node Betreiber durchgesetzt werden. Obwohl in diesem Fall vermutlich sogar tatsächlich 99% der Nutzer profitieren können, wurden solche Entscheidungen bisher nicht durchgesetzt und somit der Minderheit der Miner ein Investitionsschutz gewährt. Ein erfolgreicher Fork getrieben durch eine Minderheit wird aber einen neuen Standard setzen. Die Nachricht ist ist dabei einfach. Es gibt bei Bitcoin keinen Investitionsschutz, eine kleine Gruppe kann und wird in Zukunft über Entwicklung und damit auch über die Enteignung einzelner Nutzer entscheiden. Schuld sind natürlich nicht alleine die Mitglieder der Herrscherkaste, sondern vor allem (wie immer in der Geschichte) die dummen Mitläufer die sich gegen ihre eigenen Interessen dazu bewegen lassen, einem vermeintlich mächtigen Führer zu folgen.

Ich würde sagen wir sind mit Bitcoin an einem zentralen Punkt der Entscheidung angekommen. Die Frage wird dann sein, ob es sich lohnt das System weiterzuführen oder ob man das Experiment beendet. Ich bin gespannt und werde, unabhängig vom Ausgang, einen massiven Gewinn aus diesem Experiment ziehen.
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2312
Merit: 1271


Encrypted Money, Baby!


View Profile
February 18, 2016, 09:55:43 PM
 #24

Hat Mike Hearn das Experiment nicht neulich schon beendet? Und wer ist "man"?

Don't visit my shitcoin blog: OCOIN.DEV
Use cointracking.info for tax declaration & tracking of your trades!
deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658
Merit: 500

methodic madness


View Profile
February 19, 2016, 07:46:05 AM
 #25


Vielleicht ist ja Core der Altcoin und Classic der echte Bitcoin?

Immerhin wird am Core (mit Segregated Witness) mehr verändert als an Classic! Somit ist derjenige Coin der falsche, der am meisten abweicht vom ursprünglichen Plan!

Ich hab heut Nichtgeburtstag! :-)
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2312
Merit: 1271


Encrypted Money, Baby!


View Profile
February 19, 2016, 08:33:29 AM
 #26

Hat Mike Hearn das Experiment nicht neulich schon beendet? Und wer ist "man"?
Vielleicht sollte ich etwas spezifizieren, bevor der Post als dummer Einzeiler wahrgenommen wird und in der Versenkung verschwindet: das sollte auf den Gedanken anspielen, dass man ein "Experiment" wie Bitcoin nicht einfach beenden kann. Hearn hat es versucht (mehr oder weniger) und es ist alles noch etwa genauso wie davor.

Selbst wenn "man" (ich mag dieses Wort nicht... es wird entweder benutzt, um Verantwortung woanders abzuladen oder drückt oft Unsicherheit, ob in Bezug zu sich selbst, einer bestimmten Situation oder was auch immer, aus) das Experiment beendet, wie sollte das funktionieren? Wer sind die ausführenden Gewalten, die festlegen, ausführen und die Einhaltung sichern sowie bei Zuwiderhandlung bestrafen?

Nimms nicht persönlich, mezzo, aber ich halte die Idee für unpraktikabel (wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob das tatsächlich so gemeint war, wie es geschrieben wurde). Bei der Menge an Kapital, die im Netzwerk steckt, ist die einzige Möglichkeit, dass sich das System selbst beendet, und das kann meiner Meinung nach nur über einen langen Prozess erreicht werden.
Und dafür muss schon Einiges, bis hin zur Unbenutzbarkeit, vergeigt werden.

Auch, wenn wir gerade an einem äußerst wichtigen Punkt stehen, sehe ich uns davon noch meilenweit entfernt.

Don't visit my shitcoin blog: OCOIN.DEV
Use cointracking.info for tax declaration & tracking of your trades!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
February 19, 2016, 09:29:05 AM
 #27

Vielleicht ist ja Core der Altcoin und Classic der echte Bitcoin?

Immerhin wird am Core (mit Segregated Witness) mehr verändert als an Classic! Somit ist derjenige Coin der falsche, der am meisten abweicht vom ursprünglichen Plan!

Natürrlich ist im Augenblick Core ein Bitcoin Knoten (und Classic auch, solange er keinem Fork folgt). Core+SegWit ist erst mal ein (Soft-)Forkcoin. Sollten Nutzer die Änderung nicht aktzeptieren, dann bleibt die Mehrheit beim aktuellen Stand. Der Unterschied zwischen 2MB und SegWit ist, dass SegWit in der Soft-Fork Variante im Bitcoin Netzwerk arbeitet. Diese Lösung erzwingt keine entweder/oder Entscheidung und hat auch nicht das Problem, dass Transaktionen im falschen Netz landen könnten.

SegWit in der Hard-Fork Variante wäre technisch die bessere Lösung (KISS). Aus unerfindlichen Gründen hat Classic diese Lösung aber nicht gewählt sondern setzt trotz Hard Fork auf eine einfache Erhöhung der Blockgrösse.

Hat Mike Hearn das Experiment nicht neulich schon beendet? Und wer ist "man"?
Vielleicht sollte ich etwas spezifizieren, bevor der Post als dummer Einzeiler wahrgenommen wird und in der Versenkung verschwindet: das sollte auf den Gedanken anspielen, dass man ein "Experiment" wie Bitcoin nicht einfach beenden kann. Hearn hat es versucht (mehr oder weniger) und es ist alles noch etwa genauso wie davor.

"Man" ist ganz einfach jeder für sich selbst in eigener Verantwortung und bester Bitcoin Tradition. Ich weiss, Eigenverantwortung ist niemals gefragt. Daher haben die Führer mit der vermeintlich starker Hand bei Classic auch einen erstaunlich hohen Zulauf.
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2312
Merit: 1271


Encrypted Money, Baby!


View Profile
February 19, 2016, 11:09:05 AM
 #28

Quote from: mezzomix
Hat Mike Hearn das Experiment nicht neulich schon beendet? Und wer ist "man"?
Vielleicht sollte ich etwas spezifizieren, bevor der Post als dummer Einzeiler wahrgenommen wird und in der Versenkung verschwindet: das sollte auf den Gedanken anspielen, dass man ein "Experiment" wie Bitcoin nicht einfach beenden kann. Hearn hat es versucht (mehr oder weniger) und es ist alles noch etwa genauso wie davor.

"Man" ist ganz einfach jeder für sich selbst in eigener Verantwortung und bester Bitcoin Tradition. Ich weiss, Eigenverantwortung ist niemals gefragt. Daher haben die Führer mit der vermeintlich starker Hand bei Classic auch einen erstaunlich hohen Zulauf.

Eigenverantwortung wird nun mal gerne abgegeben. Der Mensch im allgemeinen ist unwahrscheinlich träge. Und so hat sich im Laufe der Zeit ein System etabliert, in welchem Verantwortung gerne abgegeben wird.

Ich sehe den Grund darin, dass sich einzelne Menschen auf bestimmte Themen spezialisieren, sei es Politik, Finanzen im herkömmlichen Sinn oder eben Bitcoin und dessen Entwicklung.
Diese einzelnen Individuen treiben ihr jeweiliges Themengebiet voran - der Haken an der Sache ist, dass es sich dabei eben um einzelne Individuen handelt, welche aus eigenen Interessen handeln. Die breite Masse sieht (erfolgreiches Konzept vorausgesetzt), dass es auf dem Gebiet einen (oder mehrere) Spezialisten gibt und schließt sich an. Natürlich gibt es auch einzelne Benutzer (wie Dich, zum Beispiel), die mehr Gedanken in die Materie stecken und die Möglichkeiten, welche ihnen das System bietet - in diesem Fall zur Selbstverwaltung - auch gerne nutzen möchten.

Das ist eine gute Sache, aber aufgrund der Tatsache, dass sich einfach nicht jeder in jedem Themengebiet, welches ihn betrifft, auskennen kann, auf Dauer ermüdend und frustrierend - für die, die das System mit all seinen Möglichkeiten und der daraus resultierenden Ideologie effizient nutzen wollen.

Es gibt also:
- Spezialisten, die die Führung der Themengebiete übernehmen und denen sich die breite Masse anschließt
- Spezialisten ohne Anhängerschaft, die die eigentliche Ideologie hinter (oder ihr Verständnis davon) propagieren
- die breite Masse, die der ersten Gruppe - oft blind - hinterher läuft

Ich wette zum Beispiel, das Du Dich nicht erst einmal so gefühlt hast, als würdest Du gegen Windmühlen kämpfen. Und diesem Schicksal erliegt so ziemlich jeder, der zwar Spezialist auf einem Themengebiet ist, aber nicht zur "Führungselite" gehört. Er versucht, aufzuklären und der breiten Masse ihre Möglichkeiten nahe zu bringen und wird irgendwann müde und erschöpft, weil es ein aussichtsloser Kampf ist - leider.

Dieses Beispiel kann sicherlich jeder nachvollziehen, der sich in irgendeinem Thema mehr als der Rest auskennt und diesem Thema einen hohen Stellenwert beimisst.

Don't visit my shitcoin blog: OCOIN.DEV
Use cointracking.info for tax declaration & tracking of your trades!
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!