Bitcoin Forum
November 23, 2017, 10:23:05 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: Grosse Entäuschung auf bitcoin.de  (Read 5169 times)
snow
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
February 02, 2013, 02:53:50 PM
 #1

Ich habe nun das zweite mal auf Bitcoin.de gekauft. Beim ersten Kauf lief alles ohne Probleme ab.

Am letzten Sonntag 27.01. habe ich bei einem Verkäufer ca. 20 BTC´s gekauft. Die Ueberweisung am Montag 28.01. ausgeloest. Das Geld wurde am 29.01. gebucht. Am Donnerstag hatte ich nochmals alle Daten abgeglichen, Kontonummer, etc. des Verkäufers und ob das Geld evtl. wieder zurück gekommen ist. Das war nicht der Fall.

Am Mittwoch hatte ich zum ersten mal den Verkäufer kontaktiert und den Bitcoin.de Support
Mittlerweile habe ich 3 emails geschrieben an den Bitcoin Support und bat um Hilfe, bisher keine Antwort.

Der Verkäufer hatte sich gestern Nachmittag gemeldet, "das Geld sei auf seinem Konto, ich solle doch den Kauf stornieren und solle bei Mt.Gox kaufen. Das erhaltene Geld wuerde er mir zurueck ueberweisen" So steht es fast wortwoertlich in der Kontakthistorie.

Ich habe auch eine Ausweiskopie an den Verkaeufer gesendet, die Bitcoins sendet er einfach nicht.

Die Idee eine Plattform bereit zu stellen, aehnlich wie ebay, dass die Transaktionen direkt zwischen Käufer und Verkäufer abgewickelt werden finde ich gut.

Dass ich meine Bitcoins nicht erhalte, die ich bezahlt mache ich bitcoin.de mit verantwortlich, da sich niemand um darum kuemmert. Schon eine Schande, nach 3 Tagen keine Antwort zu bekommen.

Vielleicht bin ich Einzelfall, wie erwaehnt die erste Transaktion lief toll.

Das zu meiner Erfahrung.
1511432585
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511432585

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511432585
Reply with quote  #2

1511432585
Report to moderator
1511432585
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511432585

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511432585
Reply with quote  #2

1511432585
Report to moderator
1511432585
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511432585

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511432585
Reply with quote  #2

1511432585
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
February 02, 2013, 03:03:24 PM
 #2

wie dir vielleicht aufgefallen ist, ist der kurs in den letzten tag stark gestiegen. wahrscheinlich bietet der typ nach der stornierung die bitcoins gleich wieder an, bloss viel teurer. ich würde nicht stornieren und einfach abwarten und den support nerven. wenn bitcoin.de in ihrer faq keinen bullshit erzählt, kann der verkäufer auf seine bitcoins eh nicht wieder zugreifen, bis das thema geklärt ist.
die fehlende reaktion vom support ist natürlich trotzdem sehr schwach.

snow
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
February 02, 2013, 03:10:18 PM
 #3

Genau so war es auch, ich hatte um 13 Euro gekauft und gestern war der Kurs auf bitcoin.de zwischenzeitlich auf 16 Euro. Dem Verkäufer habe ich klar gemacht, dass ich auf den Kaufvertrag bestehe. Ich dachte mir schon so etwas.

Ich sehe gerade deshalb bitcoin.de in der Pflicht zu reagieren. Vor allen sollte es nicht tolleriert werden auf der Plattform bitcoin.de auf eine andere Plattform zu verweisen.

Ich fuehle mich von denen wirklich im Stich gelassen.
yhbit
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 37


View Profile
February 02, 2013, 03:17:37 PM
 #4

Hallo snow,
bei Bitcoin.de musst du Geduld haben, jetzt am Wochenende passiert da glaube ich nicht viel.
Der Verkäufer kann auf die BTC nicht mehr zugreifen, also abwarten und der Support wird die BTC an Dich freigeben. Solange der Kurs steigt kann es dir ja recht sein, aber leider kann es morgen auch in die anderen Richtung gehen. Ich hoffe die Sache klärt sich für dich recht schnell auf.

Gruss yhbit
snow
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
February 02, 2013, 03:26:39 PM
 #5

Danke fuer den Trost.

Ich hatte schon erwaehnt, dass die erste mail an den Support am Mittwoch erfolgte, eine weitere am Donnerstag und gestern. Das ist ein Armutszeugnis!

Vielleicht es so wie bei ebay, dass Verkäufer mit 1000 und mehr Bewertungen Narrenfreiheit haben da diese die Provison bringen.
Crankerer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 324



View Profile
February 02, 2013, 03:36:29 PM
 #6

genau das ist das was ich ein einem Marktplatz nicht mag.
Deswegen benutze ich bitcoin-24.com, Geld aufladen oder per sofortüberweisung Bitcoins sofort kaufen, man muss auf niemanden warten und man hat seine Coins sofort!

Du brauchst was geiles gedrucktes Tongue ---> 3D Druckservice <---
snow
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
February 02, 2013, 03:43:24 PM
 #7

Da hatte ich mit gestern einen Account eingerichtet und heute ein paar Euros per SEPA ueberwiesen. Wenn das alles gut klappt werde ich in Zukunft dort meine BTC´s kaufen.

Kannte die Seite bis gestern leider nicht.
pazor
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966



View Profile
February 02, 2013, 09:43:52 PM
 #8

als alternative kann ich bitmarket.eu empfehlen.
verkaufe da meine bitcoins ohne probleme.

treuhand-Dienst gewünscht? - frag per PM an
BTC 174X17nR7vEQBQo4GXKRGMGaTmB49Gf1yT
bitcoin_de
Member
**
Offline Offline

Activity: 97



View Profile WWW
February 03, 2013, 08:29:35 AM
 #9

@snow: Leider kann ich anhand Deiner Angaben keine Support-Anfrage bei uns finden. Bitte schicke mir bitte mal Deinen Usernamen per PN. Ich habe mit "snow" bei uns gesucht, aber Du scheinst bei uns nicht mit einem Usernamen registriert zu sein, der "snow" enthält. Dass vereinzelte Verkäufer bei uns bei steigenden Bitcoin-Preisen die Verkäufe immer mal wieder versuchen zu stornieren kommt leider vor. Wenn wir dahinter ein "System" erkennen und die Gründe ausschließlich im "Preis" zu suchen sind, werden solche Verkäufer von uns schnell gesperrt, da so ein Verhalten bitcoin.de schadet und nichts mit einem hanseatischen Geschäftsgebahren zu tun hat. Falls Du vom vom Support seit Mittwoch wirklich überhaupt nichts gehört hast, ist das nicht hinnehmbar und ich werde der Sache auf jedem Fall nachgehen!

@Crankerer: Bei aller berechtigter Kritik an Marktplätzen gegenüber Börsen möchte ich nur zu bedenken geben, dass Du bei Marktplätzen immer "Herr über Dein Geld" bleibst. Falls eine Börse mal (aus welchem Grund auch immer) nicht mehr in der Lage sein sollte Dir Dein anvertrautes Geld auszubezahlen gibt es vermutlich ein langes Gesicht. Es gibt meines Wissens außer, evtl. (!) bitcoin-central.net, keine Börse wo die Kundengelder gegen Insolvenz geschützt sind - auch nicht bei Mt.Gox...


Support-Team
Bitcoin Deutschland AG
https://www.bitcoin.de/
Red_Evil
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile WWW
February 03, 2013, 09:37:17 AM
 #10

Ebenfalls ist Bitmarket EU keine gute wahl mehr Cheesy

Quote
Dear BitMarket.eu user,

As you might have heard already earlier in 2012 bitmarket.eu made a fatal mistake by keeping a majority of offline user`s funds on Bitcoinica. It was at that time not expected that the site could just disappear - taking all the money with it. The situation is even worse, as the funds were shorted when it happened (converted to USD and sold) - and after Bitcoinica disappeared BTC price rose by about 400% until now.

Indeed you can question the legibility of this actions and we totally understand also, that our deep apologies do not compensate for the losses you are experiencing now resulting from these past events, but as a final result it is not possible for bitmarket.eu to process any withdrawals of bitcoins that were in your account before 21.12.2012.

The total amount of lost or frozen bitcoins is 18749.78810193 BTC.

Bitmarket.eu takes full responsibility for the losses and would like to undertake all means possible to get back the lost bitcoins, but we would require your cooperation to do so. The “official” way forward would be to go on default, the website would be closed and all assets would be liquidated and after the formal liquidation process, depending on the actual value of all remaining assets, you could expect an actual payout of maybe 6-9%, also depending on the actual amount of Bitcoinica reimbursements which are currently estimated as 30,000 USD vs. the total of 360,000 USD debts from lost coins.

On the other hand we want to propose a better alternative to the official proceeding. After negotiations a group of investors is now willing to reopen the site and continue bitcoin the trading with new functions and improved concepts under a new and independent ownership. Their invested sum would be immediately used to reimburse equal shares of all bitcoins on hold. In addition to this one-time payment the new investors guarantee for lifetime that the newly opened site will pay out on a monthly basis 50% of all net profits generated with the new site to old bitmarket.eu users in equal shares until all debts are paid out in full. We would issue regular updates about current situation and reimbursement plans.

However, this way forward is only possible with your explicit consent, but bitmarket.eu would undertake all measures necessary to make this happen and we can assure that it would be a better option than the “official” liquidation process for all sides. We prepared a questionaire for you to fill on the site. You will receive an option to fill it as soon as you log in to your BitMarket.eu account. Please read it this carefully and choose appropriate option and reply on the question until 15. February 2013, 22:00 CET.

Quote
I am willing to accept the current restoration plan After negotiations a group of investors is now willing to reopen the site and continue bitcoin the trading with new functions and improved concepts under a new and independent ownership. Their invested sum would be immediately used to reimburse equal shares of all bitcoins on hold. In addition to this one-time payment the new investors guarantee for lifetime that the newly opened site will pay out on a monthly basis 50% of all net profits generated with the new site to old bitmarket.eu users in equal shares until all debts are paid out in full (but not beyond that). We would issue regular updates about current situation and reimbursement plans.
I don't want to cooperate Bitmarket.eu is unable to payback all of user funds immediately. It is your right to refuse any cooperation and any restoration plan. In this case BitMarket.eu would be closed and officially liquidated and after the liquidation process ends you might receive a small part of your account's balance (according to how much assets of BitMarket.eu are valued) The current estimate is around 6%, while the remaining part of your balance would presumably be lost entirely.
I want to join BitMarket.eu investors I want to bring my frozen coins (and/or additional money?) in to receive shares of the new company. I would not get any initial payout from the investment sum, but i would be participated "lifetime" on the other 50% of future profits of the new site equal to my share of the new company, also beyond the amount of lost bitcoins, if this is possible. Since there is no guarantee on any profit, I fully understand the risks.
I understand the plan, but I need Bitcoins quickly I agree to get an immediate partial refund of 30% of my balance (which is by far higher than the estimated default or initial payout). By demanding this quick payout from the newly invested money I fully agree that the remaining balance of 70% is NOT paid back and cannot be demanded anymore.
I want to donate my "on hold" balance to BitMarket.eu If your "on hold" balance is low and you don't need it, you can choose this option, which will help us reimburse other users faster.
I will decide this later / I have an other idea In that case, please contact us at admin@bitmarket.eu.

Quelle Forum
https://bitcointalk.org/index.php?topic=5441.msg1413156#msg1413156

http://virwox.com - Bitcoins via CCard, Skrill, paysafe, paypal & SEPA
Convert your bitcoin into spendable fiat money in less than 2 days. Poker Players use this method to avoid "unnecessary trouble" with the country
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 611



View Profile
February 03, 2013, 10:31:40 AM
 #11

@ snow

Ihr tut nicht nur Bitcoin sondern auch euch selbst und der Gesellschaft einen Gefallen wenn ihr gezielt die Dezentraliät fördert: https://localbitcoins.com

Wenn du erstmal in deiner umittelbaren Region durch gezielte Regionalwerbung ein wichtiger Knoten für Bitcoin bist kannst du selbst die Provisionen einstreichen die du bislang unnötigerweise solchen zentralen Finanz-Services zugestanden hast (die desweiteren durch ihre Steuerzahlungen den globalen Terrorismus finanzieren).

Die weitere Unterstützung derartiger Services provoziert ein Eingreifen der Staatsgewalt, welche darin resultieren könnte derartigen Handel mit Bitcoin zu untersagen. Ein enstsprechender BTC-Kurssturz ist daher vorprogrammiert.

Existiert nun jedoch bereits ein weitgefächertes dezentrales Netz aus privaten Tauschknoten hat das Zwangssystem kaum irgendeine Handhabe gegen Bitcoin, ausser selbige auf die Legalitätsstufe von Cannabis & Co. zu setzen.

Da localbitcoins.com selbst zentralisiert (und damit korrumpierbar) ist sollte man vorsorglich seine Angebote auch auf Retroshare einstellen, zumal sich dort ein effizientes Reputations-Netzwerk bilden kann.


▄▄▄████████▄▄▄
▄▄██████████████████▄▄
▄████████████████████████▄
▄████████████████████████████▄
████████████████████████████████
██████████████████████████████████
████████████████████████████████████
███████    ████████    ████████   ██
███████      ██████      ██████    ███
██████        ████        ████    ████
█████    ██    ██    ██    ██    █████
████    ████        ████        ██████
██    ██████      ██████      ██████
██   ████████    ████████    ███████
██████████████████████████████████
████████████████████████████████
▀████████████████████████████▀
▀████████████████████████▀
▀▀██████████████████▀▀
▀▀▀████████▀▀▀
   

▄████████▄                 ▄███████████▄
█  ▄  ▄  █                 █  ▄  ▄  ▄  █
█  ▀  ▀  █                 █  ▀  ▀  ▀  █
▀████▄ ██▀                 ▀██ ▄███████▀
    ▀███                     ███▀
         █████████████████▄
         █▄▄▄             ▀█
          █▄               █
           ▀█              █
            █  ▄▀▀▄  ▄▀▀▄  █
      ▄██   █  ▀▄▄▀  ▀▄▄▀  █    ██▄
 ▄████▀ ██▄ █              █  ▄██ ▀████▄
 █  ▄  ▄  █ █              █  █  ▄  ▄  █
 █  ▀  ▀  █ ▀█       ▄▄▀  █▀  █  ▀  ▀  █
 ▀████████▀  ▀█▄        ▄█▀   ▀████████▀
               ▀████████▀
    ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄█▀      ▀█▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
 ▄█▀▀            ▀█▀▀█▀            ▀▀█▄
▄█                ▄▀▀▄                █▄
█                ▄▀  ▀▄                █
   

█                     
█                     
█████████  ██████████████ 
█       █  █            █ 
███████████████  █  ▐▌  █  █ 
█             █            █ 
█  █████████  █  █  ▐▌  █  █ 
██████████████        █            █ 
█            ███████  █  █  ▐▌  █  █ 
█  █  ▐▌  █  █        █            █ 
█            ███████████████▐▌  █  █ 
█  █  ▐▌  █  █             █       █ 
█            █  ▐▌  █  ▐▌  █▐▌  █  █ 
█  █  ▐▌  █  █  ▐▌  █  ▐▌  █       █ 
█            █  ▐▌  █  ▐▌  █▐▌  █  █ 
█  █  ▐▌  █  █  ▐▌  █  ▐▌  █       █ 
█            █  ▐▌  █  ▐▌  █▐▌  █  █ 
█    ████    █  ▐▌  █  ▐▌  █       █ 
█    █  █    █             █       █ 
████████████████████████████████████████
 
[ Whitepaper ]   [ Facebook ]   [ Medium ]
▬▬▬  [ Website ]   [ Twitter ]  ▬▬▬
[ Instagram ]   [ Telegram ]   [ LinkedIn ]
 












 
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
February 03, 2013, 10:39:57 AM
 #12


... Existiert nun jedoch bereits ein weitgefächertes dezentrales Netz aus privaten Tauschknoten ...

neben localbitcoins.com gibts schon immer (auch schon vor bitcoin-central und mtgox) http://bitcoin-otc.com [Over-The-Counter Handel]


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
snow
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
February 03, 2013, 01:20:21 PM
 #13

Bei Bitcoin.de nach 3 Tagen keine Antwort vom Support. Ich haette vorher im Bitcoin.de Forum lesen sollen, dann haette ich mir die Zeit fuer meine 3 emails sparen koennen.

Selbst der ebay Support ist schneller.

Allerdings hat sich jetzt der Inhaber per PM an mich gewendet und moechte sich den Fall anschauen. Das sehe ich auf jeden Fall positiv.

Ich rate dringend, wenn es Probleme bei bitcoin.de gibt eure Erfahrung hier zu teilen wenn ihr in angemessenener Zeit keine Hilfe bekommt. Das wird helfen! Auch anderen.

Verkaeufer die Provisionen bringen mit 1000 + feedbacks zu schuetzen ist die eine Sache, wenn aber dafuer 5 oder mehr user veraergert sind wird ein 10% Partnerprogramm nicht weiter helfen koennen.

Zum Abschluss:

1. Trade - toll gelaufen
2. Trade - Bitcoins am 27.01 gekauft, gleich bezahlt und am 2.02. 23:30 Uhr erhalten

Ende gut alle gut.
bitcoin_de
Member
**
Offline Offline

Activity: 97



View Profile WWW
February 03, 2013, 10:30:46 PM
 #14

Hallo zusammen,

auch wenn ich "snow" über PM schon einige Sachen versucht habe zu erklären, möchte ich auch noch mal öffentlich dazu Stellung beziehen.

Die erste Support-Mail kam am späten Donnerstag Abend. Im Regelfall hätte die Anfrage dann am Freitag beantwortet werden sollen. Warum das entgegen der Regel nicht geschehen ist, versuche ich morgen zu klären. An Samstagen und Sonntagen können wir derzeit noch keinen Support anbieten. Wir arbeiten aber an einer Lösung.

Dass der eBay-Support generell schneller ist, kann ich nicht bestätigen. Ich für meinen Teil habe bei eBay durchaus schon mal mehrere Wochen (!) auf eine Bearbeitung meiner Anfragen gewartet. Aber auch hier gilt vermutlich, dass Ausnahmen die Regel bestätigen.

Dass bitcoin.de Verkäufer mit mehr als 1.000 positiven Feedbacks "schützt" ist falsch. Wir können nur ein Interesse daran haben, dass jeder (!) Verkäufer bei jedem (!) Handel seinen Pflichten nachkommt. Alles andere würde bitcoin.de schaden und das ist bestimmt nicht in unserem Interesse. Darüber hinaus gilt auf der Angebotsseite folgender Grundsatz: wenn ein Verkäufer sich entscheidet nicht mehr auf bitcoin.de zu handeln, stehen 3 andere "vor der Tür" um dessen Platz einzunehmen. Dieses Marktgesetz hatte bitcoin.de letztes Jahr den sprichtwörtlichen Hintern gerettet, nachdem einige PowerSeller aufgrund der vereinzelten, aber ärgerlichen Überweisungsbetrügereien den Handel auf bitcoin.de temporär eingestellt hatten. Deren Platz hatten dann für einige Monate Verkäufer aus dem europäischem Ausland eingenommen. So gesehen, gibt es auch keinen monetären Anreiz für uns PowerSeller die regelmäßig gegen Marktplatz-Regeln verstoßen über Gebühr zu "schützen".

Und zum Schluss muss noch eine Anmerkung erlaubt sein: Bei diesem Handel war ein Verkäufer an der Transaktion beteiligt, der bei 1.495 Trades 99% postive Bewertungen erhalten hat. 1% negative Bewertungen entsprechen 15 Trades bei denen irgendetwas aus der Sicht des Käufers nicht geklappt hat. Wer es bei eBay schafft bei 1.495 Verkäufen 100% positive Bewertungen zu erhalten darf gerne den ersten Stein werfen...

Viele Grüße,
Oliver

Support-Team
Bitcoin Deutschland AG
https://www.bitcoin.de/
Alessio
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 1


View Profile
February 06, 2013, 08:32:39 AM
 #15

Mir gehts ähnlich wie "snow"

Nachdem ich am 17. Januar 15 BTC bei "adiow" gekauft hatte wurde das Geld meinerseits sofort überwiesen.
(Bankintern DAB Bank - Gutschrift erfolgt dann fast zeitgleich)
"adiow" hatte sich es dann aber wohl anders überlegt (Kurs begann kräftig anzuziehen) und eine Stornoanfrage geschickt.
Die habe ich abgelehnt.

Nach kurzer zeit kam dann von Ihm eine relativ freche Mail mit dem wesentlichen Inhalt "Ich werde die Bitcoins einfach nicht freigeben"
Ähnlich frech von Ihm auch einige Statements später im Bitcoin Forum.

o.k. da denkt man sich "bitcoin.de wird sich wohl wie ein Treuhänder verhalten" (steht ja so in den AGB!) und nun wohl einen Kontoauszug o.ä. anfordern, die Sache prüfen und dann die Bitcoins freigeben.
Normalerweise sollten solche Verkäufer dann auch gesperrt werden um den Marktplatz sauber zu halten.

Also dan Support angemailt (Transaktionsformular) - keine Reaktion

am 21.01 nochmal angemailt (Transaktionsformular + Kopie normaler Mailer) - wieder keine Reaktion

dann einige Tage später angerufen, Mitarbeiter sagte nach zähen hin und her zu das der Geschäftsleitung weiterzugeben.

Nichts passiert.

einige Tage später (28.01) nochmal angerufen, Mitarbeiter sagte zu das eine upload funktion freigeschaltet wird um einen Kontoauszug ( Screenshot ) oder was auch immer hochzuladen.

upload wurde am 1. Februar endlich freigeschaltet, Kontoauszug liegt seit dem dem Support vor.

Gestern (05.02.2013) nochmal angerufen.

Stand der Dinge: Mein Geld ist weg, meine Bitcoins liegen ( hoffentlich ) gesperrt bei bitcoin.de.
Es ist wirklich eine ganz simple Sache, die Überweisung läßt sich problemlos nachweisen, die Mails von adiow ebenfalls aber NULL Reaktion!

"adiow" hat im übrigen Gold Status(!), soviel zum Thema "was ist Goldstatus wert"
Das Problem ist daß Verkäufer nicht zurückgestuft werden wenn eine "einvernehmliche Stornierung" vorliegt und man die Zahl der Stornoanfragen auch nicht einsehen kann.


el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498



View Profile
February 06, 2013, 09:21:19 AM
 #16

meine Statistiken bei bitcoin.de:

    Kaufen:

    Offen (0)
    Erfolgreich (19)
    Erfolglos (6)

    Verkaufen:

    Offen (0)
    Erfolgreich (18)
    Erfolglos (14)

Ihr Trust Level: (37) Gold
Positive Bewertungen: 100,00 %

Anzahl der relevanten Bewertungen:
positiv    24
negativ    0
Umsatzvolumen:    1.443,629 BTC

hab mittlerweile die Schnauze ziemlich voll - beim Kaufen passt der Preis nicht, beim Verkaufen ueberweisen die Kauefer einfach nicht wenn sich der Kurs in der Zwischenzeit geaendert hat. Der Support tut eigentlich gar nichts - und selbst das sehr langsam.
(z.B. hat mir mal jemand nur einen Teil des Geldes ueberwiesen - bitcoin.de ist da zu unflexibel einen Teil der Bitcoins freizuschalten etc.)
Wenn du Mt.Gox aufs polnische SEPA Konto EUR ueberweist, hast du die BTC am naechsten Tag. Schneller bist du mit bitcoin.de NIE.
bitcoin_de
Member
**
Offline Offline

Activity: 97



View Profile WWW
February 06, 2013, 03:33:44 PM
 #17

@Alessio: den konkreten Fall werden wir direkt zwischen den Parteien klären. Siehe meine Antwort auf Dein Posting im Forum von bitcoin.de.

@el_rlee: Gegen Käufer, die nicht zahlen wollen sind wir genauso wie eBay gegen deren sprichwörtlichen "Spaßbieter" praktisch machtlos. Da wird sich auch in Zukunft nicht viel ändern. Wer solche Fälle möglichst ausschließen will, der akzeptiert nur Käufer mit mind. Silber- oder besser Gold-Status. Das bietet einem leider auch keine 100%ige Sicherheit, reduziert aber erfahrungsgemäß die Stornofälle auf ein Minimum. Was die Überweisungen auf polnische Konten angeht: Viele schimpfen auf die niedrigen Zinsen bei Sparkassen und Volksbanken und legen ihr Geld lieber bei ausländischen Tagesgeldbanken an, die deutlich höhere Zinsen anbieten. Wenn die Finanzkrise aber wieder aus den Löchern hervorkommt, werden die gleichen Leute ihr Geld vermutlich nicht schnell genug wieder auf die Sparkasse zurückgebeamt bekommen... Was ich damit sagen will? Jede Medaille hat 2 Seiten. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Marktplätze wie bitcoin.de haben Nachteile - keine Frage. BTC-Börsen mit polnischen Bankkonten ohne Insolvenzschutz für die Bitcoins + Geldeinlagen ihrer Kunden aber auch.

Zum Thema Support: die derzeitigen Antwortzeiten unseres Support-Teams im Bereich "Storno- und Treuhandanfragen" sind verbesserungswürdig. Das ist so und da will ich auch nichts schönreden. Die Anzahl der Anfragen nehmen zu, aber auch die Komplexität, wie man unschwer an dieser und anderen Diskussion mitverfolgen kann. Für den Klärung solcher Sachverhalte, die mitunter sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, kann man nur Mitarbeiter einsetzen, die die Materie und Zusammenhänge 100&ig verstehen. Wir sind derzeit auf der Suche nach Unterstützung für unser Support-Team und versuchen zusätzlich durch interne Umstrukturierungen mehr Zeit für den Support einzuplanen. Bei einem Trade von 15 BTC erhalten wir stolze 0,15 BTC Provision. Das entspricht ungefähr 2,50 Euro. Ich denke jeder sieht ein, dass wir bei praktisch jedem Support-Fall draufzahlen und wir alles daran setzen, dass möglichst wenige Support-Fälle entstehen. Jetzt ist es aber so dass ein Marktplatz-Modell wie bitcoin.de (analog zu eBay) gegenüber einer Börse wie Mt.Gox. naturgemäß zu viel mehr Support-Aufwand führt - und das bei nahezu gleichen Provisionen.

Um es auf den Punkt zu bringen: bitcoin.de ist noch lange nicht profitabel. Wir legen derzeit jeden Tag noch drauf und sind noch weit entfernt von schwarzen Zahlen. Trotzdem versuchen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten "das Schiff zu schaukeln" und jeden Tag eine saubere Leistung abzugeben. Dass uns das nicht immer gelingt ärgert uns am meisten. Wir würden gerne 10 Mitarbeiter einstellen, die innerhalb von 10 Sekunden auf jede Support-Anfrage reagieren. Leider können wir uns das aber (derzeit) nicht leisten. Mit einer Börse hätte man solche Support-Probleme natürlich nicht, aber eine Börse analog zu Mt.Gox kann in Deutschland nur mit einer Bafin/Bank-Lizenz betrieben werden, was für uns derzeit nicht umsetzbar ist. Wir sind aber in Gesprächen mit entsprechenden Partnern.

Viele Grüße,
Oliver

Support-Team
Bitcoin Deutschland AG
https://www.bitcoin.de/
pazor
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966



View Profile
February 06, 2013, 06:46:09 PM
 #18

na wenigstens offene worte...

treuhand-Dienst gewünscht? - frag per PM an
BTC 174X17nR7vEQBQo4GXKRGMGaTmB49Gf1yT
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
February 06, 2013, 08:39:26 PM
 #19


Um es auf den Punkt zu bringen: bitcoin.de ist noch lange nicht profitabel. Wir legen derzeit jeden Tag noch drauf und sind noch weit entfernt von schwarzen Zahlen. Trotzdem versuchen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten "das Schiff zu schaukeln" und jeden Tag eine saubere Leistung abzugeben. Dass uns das nicht immer gelingt ärgert uns am meisten. Wir würden gerne 10 Mitarbeiter einstellen, die innerhalb von 10 Sekunden auf jede Support-Anfrage reagieren. Leider können wir uns das aber (derzeit) nicht leisten. Mit einer Börse hätte man solche Support-Probleme natürlich nicht, aber eine Börse analog zu Mt.Gox kann in Deutschland nur mit einer Bafin/Bank-Lizenz betrieben werden, was für uns derzeit nicht umsetzbar ist. Wir sind aber in Gesprächen mit entsprechenden Partnern.

Viele Grüße,
Oliver

Eurer 30 Tage Volumen liegt bei 53,957.82562713 BTC das sind bei 1% Gebühren rund 539,57 Bitcoins = über 8.000€.

Mit 8000€ macht ihr im Monat noch verluste?! Hosting kostet doch höchstens 100 euro monatlich..

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
bitcoin_de
Member
**
Offline Offline

Activity: 97



View Profile WWW
February 06, 2013, 09:59:20 PM
 #20


Um es auf den Punkt zu bringen: bitcoin.de ist noch lange nicht profitabel. Wir legen derzeit jeden Tag noch drauf und sind noch weit entfernt von schwarzen Zahlen. Trotzdem versuchen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten "das Schiff zu schaukeln" und jeden Tag eine saubere Leistung abzugeben. Dass uns das nicht immer gelingt ärgert uns am meisten. Wir würden gerne 10 Mitarbeiter einstellen, die innerhalb von 10 Sekunden auf jede Support-Anfrage reagieren. Leider können wir uns das aber (derzeit) nicht leisten. Mit einer Börse hätte man solche Support-Probleme natürlich nicht, aber eine Börse analog zu Mt.Gox kann in Deutschland nur mit einer Bafin/Bank-Lizenz betrieben werden, was für uns derzeit nicht umsetzbar ist. Wir sind aber in Gesprächen mit entsprechenden Partnern.

Viele Grüße,
Oliver

Eurer 30 Tage Volumen liegt bei 53,957.82562713 BTC das sind bei 1% Gebühren rund 539,57 Bitcoins = über 8.000€.

Mit 8000€ macht ihr im Monat noch verluste?! Hosting kostet doch höchstens 100 euro monatlich..


Scherzkeks Wink

Also erstmal sind die Stornos bei dem Volumen nicht berücksichtigt. Das sind (leider) rund 10% die Du abziehen kannst. Nachfolgend mal eine bestimmt nicht vollständige Liste von verschiedenen Kosten die anfallen, wenn man ein Unternehmen betreibt.

* 3 Vollzeitkräfte (Programmierung, Serveradministration und Support), ohne Geschäftsführung (die lebt von Luft und Liebe)
* Büromiete, Strom, Heizung, Wasser und weitere Nebenkosten
* Hosting, Anti-DDoS-Maßnahmen, Backups...
* Steuerberater (lfd. Beratung, Jahresabschluss)
* Rechtsanwalt (lfd. Beratung)
* Versicherungen
* Buchführungsgebühren
* IHK-Gebühren
* Rundfunkbeitrag (Ja, da kommt man nicht mehr drum herum)
* Kontoführungsgebühren (und die nicht zu knapp bei den vielen Kontoverfikationen)
* Bundesanzeiger
* Marketing
* Telefon
* Reisekosten zu Veranstaltungen
* und alles was ich vergessen habe...

Investitionen von bisher rund 300.000,- Euro in den letzten 2 Jahren stehen Einnahmen in Höhe von bisher rund 70.000,- Euro gegenüber. Wir müssen also noch viele Bitcoins handeln, um in die schwarzen Zahlen zu kommen. Das ist vermutlich auch der Grund warum es so viele Bitcoin-Marktplätze in Deutschland gibt...

Noch Fragen?

Viele Grüße,
Oliver

Support-Team
Bitcoin Deutschland AG
https://www.bitcoin.de/
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!