Bitcoin Forum
December 09, 2016, 05:47:35 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Meinungen und Erfahrungen zu Mt.Gox  (Read 2665 times)
killbill
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2


View Profile
June 10, 2011, 12:56:55 AM
 #1

Hallo,

habe bei Mt.Gox mit bitcoins gehandelt und bin sehr entäuscht.
Dachte das würde so ablaufen wie beim Aktienhandel, dem war allerdings nicht so!

Habe eine Order gemacht "Kauf bitcoins zu Preis XX"
Bekommen habe ich bitcoins zum durchschnittlichen Preis von XX.17 Dollar, also mehr als ich geboten habe!!

Beim Verkauf wieder sehr enttäuschend:
Da ich in jedem Fall verkaufen wollte lag meine Anfrage für einen Bitcoin etwa 1 Dollar unter der aktuellsten Anfrage.
Bekommen habe ich für keinen einzigen der verkauften bitcoins zum diesem Preis.
Für den Dollar den ich unter diesem angezeigten Betrag lag ging allerdings was raus.

Habe ich hier irgend welche Gebühren übersehen die bei einer Transaktion berechnet werden?
War das ein Bug des Systems?
Runden die einfach auf und ab?
Oder schneiden die sich bei Mt.Gox einfach eine Scheibe ab?

Welche Erfahrung habt Ihr bei Mt.Gox gemacht?
Muss man hier generell mit solchen Ungenauigkeiten rechnen?

Habt Ihr mir einen besseren Handelsplatz, den Ihr mit empfehlen könnt?

Danke
und Grüße

1481305655
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305655

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305655
Reply with quote  #2

1481305655
Report to moderator
1481305655
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305655

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305655
Reply with quote  #2

1481305655
Report to moderator
1481305655
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305655

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305655
Reply with quote  #2

1481305655
Report to moderator
"With e-currency based on cryptographic proof, without the need to trust a third party middleman, money can be secure and transactions effortless." -- Satoshi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481305655
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305655

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305655
Reply with quote  #2

1481305655
Report to moderator
1481305655
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305655

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305655
Reply with quote  #2

1481305655
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 03:17:56 AM
 #2

Du kannst das mit Aktien nicht vergleichen, es werden pro Trade im Vergleich mit Aktien nur sehr sehr kleine Mengen gehandelt. Wenn Du da, ich sag mal mit umgerechnet 2-3 tausend US$ eine Order machts musst Du schon ganz genau nachschauen wie viel Zeilen Du gehen musst damit Deine Order überhaupt ausgeführt werden kann. Wenn Du in höheren Wert-Bereichen unterwegs bis entsprechend noch mehr Zeilen schauen. http://bitcoincharts.com/markets/mtgoxUSD_depth.html

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Surtur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 15


View Profile
June 10, 2011, 06:55:40 AM
 #3

Ich habe am Montag* 50 BitCoins [edit: über Mt.Gox] verkauft ... und warte jetzt darauf, daß sich etwas auf meinem realen Bankkonto tut.
Also "schnell" ist etwas anderes ...



* jaja - 24h später waren sie statt 19 => 29 $ wert... aber mal ehrlich, was ist eine Währung wert, die sich nicht konvertieren lässt? Bevor ich weitere Energie in BitCoin investiere, würde ich gerne mal sehen, ob das System an dem Ende auch funktioniert Wink


killbill
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2


View Profile
June 10, 2011, 07:50:12 AM
 #4

@Klaus:
Mein Problem ist nicht, dass die Order gestückelt wurde, das kann ja auch bei Aktien so vorkommen (Natürlich gibt es nur ganze Aktien, dennohc werden auch Oder teilweise ausgeführt!)
Mein Problem ist, dass ich beim Kauf bitcoins zu einem teuereren Kurs erhalten habe wie ich sie geordert habe und beim Verkauf weniger erhalten habe als der Markt laut Orderliste hergegeben hätte!

Grüße
Malte
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
June 10, 2011, 08:01:21 AM
 #5

@killbill:
Die Gebühren bei MtGox betragen 0,65% pro Transaktion (steht aber auch im Orderformular ganz deutlich). Kann der durchschnittliche Kaufkurs vielleicht daher kommen?

Ansonsten ist es wie klaus schreibt, da musst Du ins Orderbuch schauen. Wenn Du eine Order einstellst, z.B. 10 BTC kaufen für 28 USD, dann kann Dir nur ausgeführt werden, wenn andere Leute Verkaufsorder für 28 USD oder weniger einstellen. Wenn es z.B. nur eine Order "Verkaufe 5 BTC für 28 USD" gibt, dann bekommst Du eben nur die Hälfte usw.

An der Börse gibt es bei Aktien mit geringen Umsätzen einen Marketmaker. Der hat ein paar Aktien in Reserve und würde Dir die Aktien in dem Fall verkaufen, wenn es keine passende Gegenorder gibt (es sei denn Deine Preisvorstellungen weichen zu sehr vom letzt Kurs ab). Anschließend kauft er die Aktien wieder zurück von jemandem, mit dem Du hättest direkt handeln können, der aber zu Deinem Zeitpunkt nicht da war.
Der Marketmaker überbrückt also die Zeiträume, in der sich zwei Handelspartner finden würden. Daraus kann man in der Regel keinen Profit schlagen (im Gegenteil), ist aber wichtig, damit die Kunden zufrieden sind und der Wert liquide wirkt. Im Fall der Börse wird diese Person von der Firma, die dort gelistet ist, bezahlt.

Bei Bitcoins macht sowas ja wenig sinn, daher gibt es das nicht.

@Surtur:
Du meinst mit realem Bankkonto aber nicht Dein Girokonto in Deutschland? Du hast bei MtGox Dein eigenes Konto... wenn Du verkaufst, liegt dort erst mal das Geld. Um das Geld zurückzutransferieren, musst Du erstmal ne Auszahlung beantragen ("Withdrawal").
MtGox war bis vor kurzem noch ein Ein-Mann-Betrieb und ich vermute mal, dass die Auszahlungen nicht automatisiert sind, d.h. das ganze dauert etwas wegen dem Nutzeransturm dort.

Aber wenn Du Dein Geld in EUR zurückverwandeln willst, würde ich einfach noch mal BTCs kaufen und dann über bitmarket.eu verkaufen. Da überweist Dir irgendjemand direkt in EUR auf Dein Konto (oder PayPal oder was immer Du willst), der Kurs liegt im Schnitt 10% über dem umgerechneten MtGox-Kurs und es gibt für Dich null Gebühren und null Risiko..
Surtur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 15


View Profile
June 10, 2011, 10:25:53 AM
 #6


@Surtur:
Du meinst mit realem Bankkonto aber nicht Dein Girokonto in Deutschland? Du hast bei MtGox Dein eigenes Konto... wenn Du verkaufst, liegt dort erst mal das Geld. Um das Geld zurückzutransferieren, musst Du erstmal ne Auszahlung beantragen ("Withdrawal").
MtGox war bis vor kurzem noch ein Ein-Mann-Betrieb und ich vermute mal, dass die Auszahlungen nicht automatisiert sind, d.h. das ganze dauert etwas wegen dem Nutzeransturm dort.

Ja, geht um einen Transfer von MtGox => Girokonto. Auf der Webseite hieß es halt "Überweisung ist erfolgt" oder so ähnlich, daher sah das nach einem automatischem Verfahren aus... mal schauen.

Quote
Aber wenn Du Dein Geld in EUR zurückverwandeln willst, würde ich einfach noch mal BTCs kaufen und dann über bitmarket.eu verkaufen. Da überweist Dir irgendjemand direkt in EUR auf Dein Konto (oder PayPal oder was immer Du willst), der Kurs liegt im Schnitt 10% über dem umgerechneten MtGox-Kurs und es gibt für Dich null Gebühren und null Risiko..

Danke für dem Hinweis. Mal schauen, ob ich irgendwann mal wieder zu BC komme. Damals, da war das ja noch einfach ... mit CPU und Rechner 1 Woche laufen lassen... aber jetzt... Hm.
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 436


View Profile
June 15, 2011, 11:03:35 PM
 #7

Kann mir jemand erklären, warum Mt.gox ein bitcoin von mir einbehält? Wenn ich versuche, dieses eine bitcoin auf mein Konto schicken zu lassen, kommt der Hinweis, dass bei einer Paypal-Bezahlung, zur Vermeidung von Betrug eben dieses eine bitcoin 30 Tage zurückbehalten wird. Nun habe ich aber nicht mit paypal bezahlt, sondern habe ganz normal überwiesen - ich wusste auch gar nicht, dass ein paypal-Transfer möglich ist... Auf meine E-Mail mit der Bitte um Erklärung kam bis jetzt keine Antwort...
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Hundsstern
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126



View Profile
June 16, 2011, 01:36:34 AM
 #8

Bei MT GOX hab ich schon immer das Gefühl gehabt dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.
Die Seite wirkt zwar seriös aber nicht transparent. Auf YT hab ich auch mitbekommen dass MT GOX nicht so empfehlenswert ist.

Eligius kannst meiner Meinung nach auch schmeißen. Da war ich oft nur noch am Minen damit mein, eh schon mickriger und nicht nachvollziehbarer Ertrag, langsamer sinkt.

Alles in allem hab ich geplant, die Finger von MT GOX zu lassen.
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 16, 2011, 02:27:25 AM
 #9

die sache mit der paypal-bezahlung und den 30tagen wartezeit kommt noch aus zeiten, in denen paypal-zahlungen möglich waren, ja, sowas gabs mal, aber das ist schon ne ewigkeit her, da hatte MtGox noch einen anderen besitzer/betreiber.
wahrscheinlich nur ein code-überbleibsel, das MagicalTux nochnicht entdeckt/entfernt hat.

ich persönlich nutze MtGox schon seit etwa einem jahr und hab nochnie probleme gehabt, wenns mal unstimmigkeiten gab, wurden diese schnell behoben.
und wenn keine antwort auf ne mail-anfrage kommt, probiers mal im IRC, MagicalTux ist ständig in #bitcoin-otc, oder vllt mit ner anderen mail-adresse (admin, statt info oder support).

das man "die finger davon lassen" sollte, kann ich absolut nicht bestätigen, meine erfahrungen sind hervorragend, sowohl was die funktion der seite, alsauch was den support angeht, bei allen anderen bin ich da eher skeptisch.

Hundsstern
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126



View Profile
June 16, 2011, 02:49:03 AM
 #10

das man "die finger davon lassen" sollte, kann ich absolut nicht bestätigen, meine erfahrungen sind hervorragend, sowohl was die funktion der seite, alsauch was den support angeht, bei allen anderen bin ich da eher skeptisch.

Gut zu wissen dass es auch positive Langzeiterfahrungen gibt. Vielleicht war ich ein wenig voreilig. Aber ich habe gelernt mich auf meine Intuition zu verlassen. Wenn ich mir nicht sicher bin dann lass ich es lieber bleiben. Und bei MT GOX war das eben so. Ich weiß MT GOX ist die wichtigste Börse und es würd sie auch nicht mehr geben wenn MT GOX nicht funktionieren würde.

Aber wenn ich z.B. keine Antwort auf eine Mail bekomme und mich dann im IRC melden muss um zu meinem Recht zu kommen dann ist das für mich schon schlampig und teilweise inkompetent.

Ich werd MT GOX mit anderen Augen betrachten aber trotzdem wird MT GOX nicht meine erste Wahl sein.


Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
June 16, 2011, 03:43:43 AM
 #11

Eligius kannst meiner Meinung nach auch schmeißen. Da war ich oft nur noch am Minen damit mein, eh schon mickriger und nicht nachvollziehbarer Ertrag, langsamer sinkt.
Wenn man proportional zu seiner eistung bezahlt wird, muss man die eben auch dauerhaft erbringen... was ist daran nicht nachvollziehbar? Gerade bei Eligius liegen ja quasi alle Daten offen.

Vermutlich bist du auch einer, der lieber 10% bei PPS liegen lässt und zu den täglichen ~170 BTC von Tycho beiträgt weil es das Bauchgefühl gebietet... Wink

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
Hundsstern
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126



View Profile
June 16, 2011, 05:06:59 AM
 #12

Wenn man proportional zu seiner eistung bezahlt wird, muss man die eben auch dauerhaft erbringen... was ist daran nicht nachvollziehbar? Gerade bei Eligius liegen ja quasi alle Daten offen.

Vermutlich bist du auch einer, der lieber 10% bei PPS liegen lässt und zu den täglichen ~170 BTC von Tycho beiträgt weil es das Bauchgefühl gebietet... Wink

Bei Eligius war es immer so dass ich zu minen begonnen hab und am Anfang passt es aber nach ein paar Stunden wirds immer weniger und weniger. Also obwohl ich noch immer mit gleicher Leistung mine, wird der bereits abgebaute Ertrag immer weniger. Und wenn ich dann zu minen aufhör dann wirds noch schneller weniger.
Ich habs zweimal probiert und insgesamt 0.25 BCs generiert die noch immer dort sind. Und den selben Schmäh hab ich auch bei BTC-Guild erlebt.
Wenn du mit Eligius zurecht kommst dann ok, aber ich spuck drauf. Wink

Ja ich bin momentan bei Deepbit aber Proportional. Ich such die ganze Zeit nach einem neuen Pool und will zu bitcoins.lc aber die hatten gestern die Seite noch immer nicht fertig. Jetzt schauts schon besser aus.

Und brauchst nicht glauben dass ich mich nur allein auf meine Intuition verlasse. Wink

EDIT: Wegen Eligius nochmals. Kann sein dass das damals DDOS Attacken waren.

Und es steht eh dort "It can fluctuate over time, if your contribution relative to the pool's size changes. So, don't panic if it goes down a little".
Es war mehr als "a little" und es war kontinuierlich.

Man braucht mir nicht den Mund wassrig machen und mir dann das nehmen auf das ich mich schon gefreut habe. So gehts bei mir nicht.
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 16, 2011, 07:28:29 AM
 #13

Aber wenn ich z.B. keine Antwort auf eine Mail bekomme und mich dann im IRC melden muss um zu meinem Recht zu kommen dann ist das für mich schon schlampig und teilweise inkompetent.
musst du nicht,
nur hast du bei anderen diese möglichkeit garnicht, da teilweise nichtmal bekannt ist, wer die seiten betreibt.
und IRC ist nunmal wesentlich schneller, als jede mail.  Wink

Hundsstern
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126



View Profile
June 16, 2011, 07:36:54 PM
 #14

Aber wenn ich z.B. keine Antwort auf eine Mail bekomme und mich dann im IRC melden muss um zu meinem Recht zu kommen dann ist das für mich schon schlampig und teilweise inkompetent.
musst du nicht,
nur hast du bei anderen diese möglichkeit garnicht, da teilweise nichtmal bekannt ist, wer die seiten betreibt.
und IRC ist nunmal wesentlich schneller, als jede mail.  Wink

Da hast du recht. Ist wie immer alles relativ. Kommt wie immer drauf an, von welchem Standpunkt aus, man es betrachtet.

Und letztendlich muss eh jeder für sich sein persönliches Optimum finden. Wink
winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361


View Profile
June 17, 2011, 08:36:29 AM
 #15

Ich finde es zum KOTZEN, dass Mtgox nun ein BitCoin Auszahlungslimit von 50 Coins pro Tag eingeführt hat!!!! Man kann zwar ne E-Mail mit der Bitte um Erhöhung schreiben, hat bei mir aber bisher noch nichts bewirkt. Nun kann ich warten und hoffen dass Mtgox die nächsten Tage nicht abkackt..
Zappelfillip
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 17, 2011, 08:44:29 AM
 #16

Ich finde es zum KOTZEN, dass Mtgox nun ein BitCoin Auszahlungslimit von 50 Coins pro Tag eingeführt hat!!!!

Echt? Wo hast Du das gelesen? Hab ich noch gar nix von gehört.
winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361


View Profile
June 17, 2011, 08:53:52 AM
 #17

Ich finde es zum KOTZEN, dass Mtgox nun ein BitCoin Auszahlungslimit von 50 Coins pro Tag eingeführt hat!!!!

Echt? Wo hast Du das gelesen? Hab ich noch gar nix von gehört.

Ich habe es am eigenen Leib gespürt.

Bekomme folgende Meldung

"Your request was over the maximum authorized per day. Please ask for a larger daily limit in BTC/day and include your account user name at btcupd@mtgox.com to increase your limit. 0.74 withdrawn." 0.74 = weil ich vorher schon paar Coins rüber hab

Nachtrag: Hab mich immer über einen VPN eingewählt. Gestern habe ich schon die Meldung bekommen, dass über diese IP zuviel falsche Loginversuche stattgefunden haben. Vielleicht hängt das Limit damit zusammen, habe mich nochmal mit dem Support in Verbindung gesetzt und werde berichten..

Nachtrag 2: Nun wurde meine E-Mail erhört und das Problem gelöst.
Zappelfillip
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 17, 2011, 09:30:34 AM
 #18

Lag es jetzt an Deinen Fehl-Logins oder gibt es diese Grenze immer? Ich habe heute das erste mal BTC transferiert aber zufällig nur 49,xx sodass ich da kein Problem hatte Cheesy
Surtur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 15


View Profile
June 17, 2011, 10:03:09 AM
 #19

Eine gute Nachricht: Auszahlungen Mt.Gox => Bankkonto funktioniert, dauert aber etwas länger (etwas über 1 Woche).
Immerhin Smiley
winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361


View Profile
June 17, 2011, 10:04:28 AM
 #20

Ich hatte keine Fehllogins. Waren wohl andere User die den gleichen VPN benutzen, da haben viele User ja die gleiche IP. Hab mein Passwort sicherheitshalber aber mal geändert.

Hab keine direkte Antwort bekommen, an was es lag. Denke aber es lag am VPN / Fehllogins.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!