Bitcoin Forum
December 10, 2016, 03:11:56 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Fabian - Gib mir die Welt plus 5% - Die Geschichte vom Geld  (Read 1713 times)
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 10, 2011, 05:26:32 AM
 #1

Ich rate jedem der 50 Minuten Zeit hat folgenden Film anzuschauen. Er erzählt in einfacher und nett bebilderten Sprache die Geschichte vom Geld. Von seinen Anfängen bis zu heute. Wenn ihr euch schon immer gefragt habt wie eigentlich alles zusammenhängt findet ihr hier die Antwort! Für mich gab es mehrere "AHA" Momente!!!

Und dann seht ihr auch gegen was sich Bitcoin stemmt, und warum es garantiert ein Verbot geben wird....

http://video.google.de/videoplay?docid=-2537804408218048195#

Viel Spass
1481382716
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481382716

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481382716
Reply with quote  #2

1481382716
Report to moderator
1481382716
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481382716

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481382716
Reply with quote  #2

1481382716
Report to moderator
1481382716
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481382716

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481382716
Reply with quote  #2

1481382716
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481382716
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481382716

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481382716
Reply with quote  #2

1481382716
Report to moderator
1481382716
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481382716

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481382716
Reply with quote  #2

1481382716
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 06:14:09 AM
 #2

Ich kenne den Movie und die ganze Zeitgeist / Venus Projekt Bewegung seit einer Weile.

Für alle die noch nie was davon gehört haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitgeist_(Film)

In den ganzen Kontex gehört auch die Doku  http://www.letsmakemoney.at über die Economic Hit Man.

John Perkins war selbst ein Economic Hitman und hat dort ausgepackt. Zusammenfassung http://de.wikipedia.org/wiki/Bekenntnisse_eines_Economic_Hit_Man

Venus Projekt http://www.thevenusproject.com - die wollen eine Welt ohne Geld sondern alle Ressourcen gerecht an alle verteilen.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Klausi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 46



View Profile
June 10, 2011, 06:36:12 AM
 #3

http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

Wie Geld Funzt!

bessere Darstellung vom ganzen und nicht so rechts wie Fabian
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 10, 2011, 06:47:20 AM
 #4

http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

Wie Geld Funzt!

bessere Darstellung vom ganzen und nicht so rechts wie Fabian

Ich glaube du hast die zugrunde liegende Message von: "Politik hat mit dem ganzen nichts zu tun, rechts und Links zerfleischen sich und sind beide den Banken verschuldet" nicht gesehen?

Ich seh den Film als apolitisch. Eher als die Politik belächelnd
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 08:13:11 AM
 #5

http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

Wie Geld Funzt!

bessere Darstellung vom ganzen und nicht so rechts wie Fabian

Ich glaube du hast die zugrunde liegende Message von: "Politik hat mit dem ganzen nichts zu tun, rechts und Links zerfleischen sich und sind beide den Banken verschuldet" nicht gesehen?

Ich seh den Film als apolitisch. Eher als die Politik belächelnd

Sehe ich genauso. Ob rechts oder links ist egal. Alle sind den Zentralbanken gegenüber verschuldet - für im Grunde, reine Luft. Die Zentralbanken drucken bzw. erschaffen durch verleihen einfach immer wieder frisches Geld.

Von daher sollten die normalen Wald-und Wiesenbanken auch gar nichts gegen Bitcoins haben, sie können ja damit genauso arbeiten wie mit dem Geld was Sie von den Zentralbanken zum Leitzins geliehen bekommen - im übrigen heute ebenfalls auch fast nur noch in digitaler Form (also wie Bitcoins LOOOL) - Aber natürlich sind Sie mittlerweile durch die Schulden zu hundert Prozent von den Zentralbanken abhängig und ihnen gegenüber verpflichtet. Genauso wie die Regierungen, klar.

Was wird/kann passieren?

Ich glaube nicht das die Regierungen Bitcoins verbieten werden denn damit werden Sie nur noch mehr Aufmerksamkeit darauf lenken - und klar ist, verboten oder nicht - löschen KÖNNEN sie die bitcoins nicht. So ist es doch viel besser und Geschickter die Masse über falsche Informationen (Bitcoins ist was von Hackern und werden zum Drogen und Waffenkaufen verwendet etc) zu verunsichern und Bitcoins in ein schlechtes Licht zu Rücken. Einfach ausgedrückt: Vertrauen in FIAT Geld stärken, vertrauen in Bitcoins schwächen.

Mit diesem Hintergrund finde ich die Entwicklung in den USA - die Gründer / Erfinder öffnen sich für die Regierung und Gavin spricht zb. vor der CIA - wir wollen mit euch zusammenarbeiten um illegales zu unterbinden - den einzig richtigen Weg.





bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 10, 2011, 08:31:13 AM
 #6

Was wird/kann passieren?

Ich glaube nicht das die Regierungen Bitcoins verbieten werden denn damit werden Sie nur noch mehr Aufmerksamkeit darauf lenken - und klar ist, verboten oder nicht - löschen KÖNNEN sie die bitcoins nicht. So ist es doch viel besser und Geschickter die Masse über falsche Informationen (Bitcoins ist was von Hackern und werden zum Drogen und Waffenkaufen verwendet etc) zu verunsichern und Bitcoins in ein schlechtes Licht zu Rücken. Einfach ausgedrückt: Vertrauen in FIAT Geld stärken, vertrauen in Bitcoins schwächen.

Mit diesem Hintergrund finde ich die Entwicklung in den USA - die Gründer / Erfinder öffnen sich für die Regierung und Gavin spricht zb. vor der CIA - wir wollen mit euch zusammenarbeiten um illegales zu unterbinden - den einzig richtigen Weg.

Der Staat hängt zu fest von den Zentralbanken ab. Das sieht man auch so schön im Fabian Film. Wenn die Zentralbanken wollen das Bitcoin stirbt, werden sie alle ihre enorme macht einsetzen dass irgendetwas passiert. Das realistischste Szenario?

Man wird ein Europaweites Gesetz gegen Steuerhinterziehung machen. Sarkozy, Merkel und alle anderen werden unterschreiben und jubeln man tuhe etwas für den kleinen Mann. Die Zeitungen werden es abdrucken, manche vielleicht meckern.. Und nach wenigen wochen spricht man über irgend einen Vulkan. Von bitcoin wird kaum die Rede sein. In diesem Gesetz wird man lediglich vorschreiben dass jede Finanztransaktion durch eine Zentraleuropäischen Stelle laufen muss, ansonsten wird sie als illegale Steuerhinterziehung angesehen.

Vorbei ist es mit bitcoin, kein webshop in ganz Europa wird bitcoins annehmen dürfen da er nichtversteuerbare Erträge generiert.

Und das Volk jubelt weil die wenigsten für Steuerhinterziehung sind.

Es kommt vielleicht leicht anders, aber die Message ist: mit irgend einem Gesetz zum allgemeinen Wohle wird die internationale Gemeinschaft irgend etwas verabschieden das nicht gegen bitcoin ist. Es aber sehr wohl betrifft und jede gesellschaftstauglichkeit nimmt. Wenn der Laden um die Ecke deine Bitcoins nicht nehmen will... Was dann
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 10, 2011, 08:36:22 AM
 #7

P.S. Ich komme vielleicht als pessimist rüber, ich habe aber selber bitcoins und möchte einfach mal ein bisschen Realismus. Alle jubeln man kann bitcoin nicht stoppen, dabei ist es gar nicht mal so schwer! Es wird eine harte Schlacht gegen sehr Mächtige Personen die viel zu verlieren haben.

Ich kann mir noch fiesere Methoden ausdenken um bitcoin zu vernichten. Und wenn ich das kann, dann jemand anderes auch!
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
June 10, 2011, 09:11:07 AM
 #8

Hi,

also ich wollte nur nochmal kurz sagen, das Links und Rechts im Grunde nur ein Produkt der Politik sind aber im eigentliche Sinne nicht die Politik. Ersetzbare Begriffe. Apolitisch kann nix sein, solange man nicht strange Lebensarten lebt. Niemand kann in einem System, wie dem unsrigen, nichtpolitisch sein. Selbst jemand der sagt er sein nichtpolitisch macht Politik:).

Der Freihandel den ich selbst vertrete, hat eine extreme politische Bandbreite, ob ich will oder nicht, wenn ich mich mit dem Thema beschäftige bin ich politisch unterwegs und muss mich in Schubladen packen. Und gerade Geld an sich hat da so viele Aspekte.

Naja Kurz gefaßt:).

Einen entspannten Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 09:13:58 AM
 #9

Was wird/kann passieren?

Ich glaube nicht das die Regierungen Bitcoins verbieten werden denn damit werden Sie nur noch mehr Aufmerksamkeit darauf lenken - und klar ist, verboten oder nicht - löschen KÖNNEN sie die bitcoins nicht. So ist es doch viel besser und Geschickter die Masse über falsche Informationen (Bitcoins ist was von Hackern und werden zum Drogen und Waffenkaufen verwendet etc) zu verunsichern und Bitcoins in ein schlechtes Licht zu Rücken. Einfach ausgedrückt: Vertrauen in FIAT Geld stärken, vertrauen in Bitcoins schwächen.

Mit diesem Hintergrund finde ich die Entwicklung in den USA - die Gründer / Erfinder öffnen sich für die Regierung und Gavin spricht zb. vor der CIA - wir wollen mit euch zusammenarbeiten um illegales zu unterbinden - den einzig richtigen Weg.

Der Staat hängt zu fest von den Zentralbanken ab. Das sieht man auch so schön im Fabian Film. Wenn die Zentralbanken wollen das Bitcoin stirbt, werden sie alle ihre enorme macht einsetzen dass irgendetwas passiert. Das realistischste Szenario?

Man wird ein Europaweites Gesetz gegen Steuerhinterziehung machen. Sarkozy, Merkel und alle anderen werden unterschreiben und jubeln man tuhe etwas für den kleinen Mann. Die Zeitungen werden es abdrucken, manche vielleicht meckern.. Und nach wenigen wochen spricht man über irgend einen Vulkan. Von bitcoin wird kaum die Rede sein. In diesem Gesetz wird man lediglich vorschreiben dass jede Finanztransaktion durch eine Zentraleuropäischen Stelle laufen muss, ansonsten wird sie als illegale Steuerhinterziehung angesehen.

Vorbei ist es mit bitcoin, kein webshop in ganz Europa wird bitcoins annehmen dürfen da er nichtversteuerbare Erträge generiert.

Und das Volk jubelt weil die wenigsten für Steuerhinterziehung sind.

Es kommt vielleicht leicht anders, aber die Message ist: mit irgend einem Gesetz zum allgemeinen Wohle wird die internationale Gemeinschaft irgend etwas verabschieden das nicht gegen bitcoin ist. Es aber sehr wohl betrifft und jede gesellschaftstauglichkeit nimmt. Wenn der Laden um die Ecke deine Bitcoins nicht nehmen will... Was dann

wenn man dem Laden um die Ecke eine einfache Möglichkeit an die Hand gibt um Bitcoins schnell, sicher und zuverlässig zu wechseln - wird er sie sicherlich annehmen - den Gewinn in die Bücher schreiben und ruhig auf die nächste Steuerprüfung warten.

- ich drucke heute zb auch pdf Rechnungen ohne digitale Signatur aus und der Prüfer hat kein Problem wenn ich mir die Vorsteuer ziehe.

Bitcoins sind per-se nichts böses, haben keinen bösen Grundgedanken sondern machen bezahlen einfacher. Es ist wie Bargeld. Jeder der das nach richtiger Recherche begreift wird dem Zustimmen. Es gibt noch ein paar Kinderkrankheiten (Illegale Gefahr durch eine digital vernetzte Welt) aber es wird daran von Bitcoins seite aus gearbeitet.

Wenn ich mich an die ersten kommerziellen Homepages 1995-99 erinnere, und was jetzt aus dem Internet wurde und wie es durch alle Schichten gedrungen ist weil es das Leben um so vieles einfacher und schneller macht werden sich auch bitcoins aufgrund der positiven Grundausrichtung behaupten und erwachsen werden. Gutes setzt sich im Grunde immer durch, wenn Vorteile darin liegen. Eine kritische Masse ist überschritten, Weltweit wird über bitcoins berichtet. Mal sehen wo die Reise hingeht.




 

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 10:00:23 AM
 #10

P.S. Ich komme vielleicht als pessimist rüber, ich habe aber selber bitcoins und möchte einfach mal ein bisschen Realismus. Alle jubeln man kann bitcoin nicht stoppen, dabei ist es gar nicht mal so schwer! Es wird eine harte Schlacht gegen sehr Mächtige Personen die viel zu verlieren haben.

Ich kann mir noch fiesere Methoden ausdenken um bitcoin zu vernichten. Und wenn ich das kann, dann jemand anderes auch!

pass auf, jetzt kommts:

 Grin Grin Grin Grin

- Die einzige Methode die ich sehe wäre - die Zentralbank überweist mal eben 1-2 Mrd US$ zu mtgox (ist ja nur ein klick für die und kostet sie nichts, ein wenig Inflation halt)
- Kauft täglich alle asks auf die sie bekommt.
 (Schiesst den Wert einer Bitcoin täglich durch die Decke)
- immer mal wieder ein, zwei Tage ruhe dazwischen damit sich verkaufswillige finden und asks reinstellen
- solange bis sie alle 6.4 mio bitcoins hat (oder die Menge die Sie für die weiteren Schritte denkt zu brauchen)
(- der Markt denkt in der Zwischenzeit - oh die Wallstreet hat bitcoin entdeckt.)
- dann dürfte die Bitcoin bei ich weiß nicht, 20.000 stehen oder so.
- dann Schmeisst sie jeden Tag so viele rein wie es bids gibt bis der Kurs bei 0.5 steht.
- das ein paar mal, nebenher die Nachricht verbreitet das man mtgox wegen Waffen und Drogenhandel gestürmt hat und die Konten eingefroren sind und keiner traut sich in so einen Markt.

ABER - die Miner laufen ja weiter .... die kann die Zentralbank nicht kleinkriegen.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 10, 2011, 10:59:23 AM
 #11

P.S. Ich komme vielleicht als pessimist rüber, ich habe aber selber bitcoins und möchte einfach mal ein bisschen Realismus. Alle jubeln man kann bitcoin nicht stoppen, dabei ist es gar nicht mal so schwer! Es wird eine harte Schlacht gegen sehr Mächtige Personen die viel zu verlieren haben.

Ich kann mir noch fiesere Methoden ausdenken um bitcoin zu vernichten. Und wenn ich das kann, dann jemand anderes auch!

pass auf, jetzt kommts:

 Grin Grin Grin Grin

- Die einzige Methode die ich sehe wäre - die Zentralbank überweist mal eben 1-2 Mrd US$ zu mtgox (ist ja nur ein klick für die und kostet sie nichts, ein wenig Inflation halt)
- Kauft täglich alle asks auf die sie bekommt.
 (Schiesst den Wert einer Bitcoin täglich durch die Decke)
- immer mal wieder ein, zwei Tage ruhe dazwischen damit sich verkaufswillige finden und asks reinstellen
- solange bis sie alle 6.4 mio bitcoins hat (oder die Menge die Sie für die weiteren Schritte denkt zu brauchen)
(- der Markt denkt in der Zwischenzeit - oh die Wallstreet hat bitcoin entdeckt.)
- dann dürfte die Bitcoin bei ich weiß nicht, 20.000 stehen oder so.
- dann Schmeisst sie jeden Tag so viele rein wie es bids gibt bis der Kurs bei 0.5 steht.
- das ein paar mal, nebenher die Nachricht verbreitet das man mtgox wegen Waffen und Drogenhandel gestürmt hat und die Konten eingefroren sind und keiner traut sich in so einen Markt.

ABER - die Miner laufen ja weiter .... die kann die Zentralbank nicht kleinkriegen.



Genau, jetzt kommt's nochmals von meiner Seite.
Nachdem du das Vertrauen zerstört hast und es eh schon als illegal erklärt hast kommt der nächste Schritt.

Vater Staat tritt mitsamt Politikern und Notenbankern ("Leute die sich mit Wirtschaft auskennen" wird man sagen) als Retter daher. Das Bitcoin Fiasko habe gezeigt was selbstsüchtige investoren auf einem deregulierten und zudem illegalen Markt anrichten. Wie wichtig die schützende Hand vom Staat ist. Darum habe man FiatCoin ins leben gerufen. Eine Währung wie bitcoin, nur mit dem Vorteil dass der Staat und die Weltbank darüber wacht. Dem armen Bürger seien dabei die Ersparnisse versichert da die westlichen Regierungen hinter fiatCoin stehen.

"Eine neue Ära hat begonnen" wird Obama mit Blick in die Ferne verkünden. Legal. Die grossen Geschäfte springen ziemlich schnell auf. Das Volk jubelt. Die Keynes-Fans werden in Wirtschaftskolumnen diese Errungenschaft feiern.

Und die Zentralbanken haben für die nächsten 200 Jahre ihre Macht gerettet. Was danach passiert? Keine Ahnung. Jedenfalls wird man bitcoin als misslungenes Experiment erinnern. Und wir werden wieder auf Gold rumsitzen....



So könnte es kommen... Also, aufpassen und bitcoin so schell wie möglich etablieren bevor uns die Politiker vor unserem Elend "Zwangs-retten" :-)
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 10, 2011, 12:11:28 PM
 #12

- mit was hab ich das Vertrauen zerstört ?
- wann habe ich bitcoins für illegal erklärt?

... du hast mitbekommen das dabei die bitcoins sehr stark steigen?

Im übrigen ist das Szenario für mich ehr ein Gag. Glaubst Du im Ernst das das passieren kann?

Und nochmal: die Miner sind noch da. Und bleiben es auch. Während dieser Zeit verdient man sehr viel Geld.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
yetis
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
June 10, 2011, 12:45:51 PM
 #13

Interessanter Film. Kannte ich aber schon länger. Ist ein weiterer Film aus dem "ZEITGEIST - Der Film"-Hype.

cul8'er.

winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361


View Profile
June 10, 2011, 12:55:40 PM
 #14

Fabian ist ein wirklich sehr guter Film. Ideal um lesefaulen und filmverwöhnten Leuten das System ein weniger näher zu bringen!
Klausi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 46



View Profile
June 17, 2011, 10:37:51 AM
 #15

http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

Wie Geld Funzt!

bessere Darstellung vom ganzen und nicht so rechts wie Fabian

Ich glaube du hast die zugrunde liegende Message von: "Politik hat mit dem ganzen nichts zu tun, rechts und Links zerfleischen sich und sind beide den Banken verschuldet" nicht gesehen?

Ich seh den Film als apolitisch. Eher als die Politik belächelnd

Sehe ich genauso. Ob rechts oder links ist egal. Alle sind den Zentralbanken gegenüber verschuldet - für im Grunde, reine Luft. Die Zentralbanken drucken bzw. erschaffen durch verleihen einfach immer wieder frisches Geld.

Von daher sollten die normalen Wald-und Wiesenbanken auch gar nichts gegen Bitcoins haben, sie können ja damit genauso arbeiten wie mit dem Geld was Sie von den Zentralbanken zum Leitzins geliehen bekommen - im übrigen heute ebenfalls auch fast nur noch in digitaler Form (also wie Bitcoins LOOOL) - Aber natürlich sind Sie mittlerweile durch die Schulden zu hundert Prozent von den Zentralbanken abhängig und ihnen gegenüber verpflichtet. Genauso wie die Regierungen, klar.

Was wird/kann passieren?

Ich glaube nicht das die Regierungen Bitcoins verbieten werden denn damit werden Sie nur noch mehr Aufmerksamkeit darauf lenken - und klar ist, verboten oder nicht - löschen KÖNNEN sie die bitcoins nicht. So ist es doch viel besser und Geschickter die Masse über falsche Informationen (Bitcoins ist was von Hackern und werden zum Drogen und Waffenkaufen verwendet etc) zu verunsichern und Bitcoins in ein schlechtes Licht zu Rücken. Einfach ausgedrückt: Vertrauen in FIAT Geld stärken, vertrauen in Bitcoins schwächen.

Mit diesem Hintergrund finde ich die Entwicklung in den USA - die Gründer / Erfinder öffnen sich für die Regierung und Gavin spricht zb. vor der CIA - wir wollen mit euch zusammenarbeiten um illegales zu unterbinden - den einzig richtigen Weg.







ja darum gehts ja, wenn man das selbe thema auch von anderen seiten zu sehen bekommt, wer nur fabian kennt und mal bei den Autoren guckt wer dahinter steckt, dann denkt man  sich halt, naja rechte propaganda und kümmert sich nicht weiter drarum
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!