Bitcoin Forum
October 04, 2022, 07:55:50 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: 1 2 3 [All]
  Print  
Author Topic: Bitcoin Kursentwicklung  (Read 8027 times)
cloon (OP)
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 08:31:31 AM
 #1

ein endlostopic zur diskussion des weiteren Kursverlaufes.
wäre froh, wenn erfahrene Charttechniker ihre theorien mal reinstellen könnten.
ich hab bisher das hier gefunden:

Linear Scale


Logarthmische scale


Ich verstehe dieTrendlinien in der linearen, welche richtung 10 USD zeigen und in der log. scale die Kanallinie, aber was bedeuten die Wagrechten linien?
Habt Ihr noch andere interpretationen, Bzw Vorhersagen/Grafiken/Hilfslinien


donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
1664870150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1664870150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1664870150
Reply with quote  #2

1664870150
Report to moderator
1664870150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1664870150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1664870150
Reply with quote  #2

1664870150
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
1664870150
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1664870150

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1664870150
Reply with quote  #2

1664870150
Report to moderator
S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1000


View Profile
June 11, 2011, 08:34:34 AM
 #2

Hi Du kannst mir gerne bei twitter oder bitcoinwatch folgen, dort analysiere ich regelmaessig BTCUSD mit vielen verschiedenen indikatoren, Elliott Wellen, etc.

http://twitter.com/#!/BitcoinAnalyst
http://bit.ly/mjP1Rh

leepfrog
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 252
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 10:24:52 AM
 #3

Ah von dir sind die also!
Danke für die Artikel, habe ich mir schon des Öfteren zu Gemüte geführt Wink
S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1000


View Profile
June 11, 2011, 12:57:52 PM
 #4

Ah von dir sind die also!
Danke für die Artikel, habe ich mir schon des Öfteren zu Gemüte geführt Wink

Danke Dir.
Ich finde aber gut dass Du auch analysierst. Kein Analyst ist perfekt, ich auch nicht.

Djao
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 208
Merit: 100


Risk-hedging platform for cryptocurrency investors


View Profile WWW
June 11, 2011, 01:06:12 PM
 #5

Die Analysen finde ich auch sehr interessant und nützlich. Was ich bisher noch nicht gefunden habe, ist so eine Art Muster-Depot von irgendjemanden mit Trading-Erfahrung. Oder hab ich nur noch richtig gesucht?

cloon (OP)
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 02:39:42 PM
 #6

Was hat dieser kurssturz zu bedeuten?  sinkt er weiter oder ist dies nur ein hype, von welcher sich wieder erholt?
die Chartanalyse macht hier kein sinn, hab ich das richtig verstanden oder wie soll man diesen kurs interpretieren?

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
June 11, 2011, 02:52:22 PM
 #7

Was hat dieser kurssturz zu bedeuten?  sinkt er weiter oder ist dies nur ein hype, von welcher sich wieder erholt?
die Chartanalyse macht hier kein sinn, hab ich das richtig verstanden oder wie soll man diesen kurs interpretieren?

gar nichts, nur gezocke. Rein und raus.

Zocker verdienen nur wenn der Kurs steigt oder fällt. Wenn er seitwärts geht verdienen sie nichts.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 501


View Profile
June 11, 2011, 03:08:23 PM
 #8

schon krass von 13-23 heute alles dabei ^^
J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 03:25:53 PM
 #9

Tja habe es in einem anderen Thread so gesagt und wurde belächelt. Wir sind an einem Wendepunkt, entweder stabilisiert sich jetzt alles und es geht gut oder das wars.
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 11, 2011, 03:30:17 PM
 #10

Tja habe es in einem anderen Thread so gesagt und wurde belächelt. Wir sind an einem Wendepunkt, entweder stabilisiert sich jetzt alles und es geht gut oder das wars.

weise worte....ich glaube, dass könnte der worst case sein...muss es aber nicht. klaus hat natürlich recht, dass dies nur gezocke ist...aber dieses gezocke hat dem btc aufmerksamkeit geschenkt und alle wollten etwas verdienen. wer handelt denn wirklich mit btc keiner? dafür war es aber eigentlich gedacht.... ich habe bspw. keine anmeldung in meinem auktionshaus, wo mit btc gehandelt wird. sicherlich muss jede währung zu anderen währungen gehandelt werden (können), aber die jetzigen verluste sind ziemlich hart, da auch dies an die öffentlichkeit gelangen wird und man es doch nur als spekulationsobjekt abrechnet.

edit: wenn ich ganz böse sein würde, würde ich behaupten, dass der markt auch sehr leicht manipulierbar (?) ist und von einem wirklich größeren händler der preis kontinuierlich gedrückt werden kann

J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 03:33:42 PM
 #11

Natürlich muss es nicht der Worst Case sein, wie gesagt das wird man in den nächsten 1-2 Wochen feststellen. Es ist auch gut so, dass es jetzt mal kräftig bergab geht und diese Goldgräberstimmung ein bisschen eingedemmt wird. Diese Minikrise, die jetzt da ist kann hinterhet stärken.
Außerdem findet auch wieder eine schöne Marktreinigung statt, es regelt sich ein bisschen von selbst.
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 11, 2011, 03:36:58 PM
 #12

Natürlich muss es nicht der Worst Case sein, wie gesagt das wird man in den nächsten 1-2 Wochen feststellen. Es ist auch gut so, dass es jetzt mal kräftig bergab geht und diese Goldgräberstimmung ein bisschen eingedemmt wird. Diese Minikrise, die jetzt da ist kann hinterhet stärken.
Außerdem findet auch wieder eine schöne Marktreinigung statt, es regelt sich ein bisschen von selbst.

erneut weise worte....es müsste mal ein "like" button geben...aber die antworten sind stets klug von dir gewählt

winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 03:40:44 PM
 #13

Der Tiefpunkt war 13$, das ist immer noch min. das 6fache von dem Kurs vor ein paar Monaten. Also cool bleiben!

Der Stein kommt doch erst jetzt langsam ins rollen...
miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 501


View Profile
June 11, 2011, 03:52:54 PM
 #14

Ich weiß es nicht Dienstag ist mein Rig da aber glaub schicke alles wieder zurück^^
J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 04:09:24 PM
 #15

Was haste denn ausgegeben für deinen Rig ?
Naja klar BTC war auch mal gar nix wert, aber man muss ja immer vom eigenen 0 Punkt also vom eigenen Einstieg ausgehen. Meiner war bei 7-8 Dollar. Aber mein Risiko ist auch sehr gering.
Habe 2x 5830 gekauft und eine Netzteil, waren 300€. Da ich vorher ne 4890 drin hatte, wollte ich fuers Gaming eh mal von der 58er Serienkaufen. Also wenn alles schief geht nehm ich die im Crossfire dafuer.
Gekauft habe ich noch keine.
Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 04:30:21 PM
 #16

Nun gut, Bitcoin an sich gibt es ja schon länger. Und ich denke Bitcoin wird uns auch noch eine ganze Weile erhalten bleiben. Solche massiven Schwankungen nach oben wie auch danachfolgend nach unten sind ganz normal (gibt ja Beispiele aus der Welt der Wertpapiere). Es ist klar das sich so ein extremer Aufwärtstrend nicht ewig anhält, ich denke es wird jetzt erst noch weiter nach unten gehen und wie J0k3r geschrieben hat dann beginnen sich selbst zu regulieren. Gerade die Große Menge der Leute die seit der ersten Stunde dabeisind haben den Kursverlauf enorm geprägt. Eine gleichmäßigere Verteilung der Bitcoins wird weiter helfen den Verlauf zu stabiliseren; Einzelpersonen die mal eben 1000 Bitcoins auf den Markt werfen bringen das Ganze natürlich zum wanken.

In zukünftiger Entwicklung spielt das öffentliche Interesse sicher eine große Rolle. Ich persönlich hab auch erst durch den enormen Anstieg des Wertes von Bitcoin erfahren. Natürlich war mir klar das ich 1. zu spät und 2. nicht als großer Player mitmischen werde aber da ich eh nen Gaming-Rechner rumstehen hab der aufgrund von fehlender Zeit eh nicht zum Zocken genutzt wird wurde er zum Miningrechner umfunktioniert, also faktisch ohne direkte zusätzliche Investitionen. Die Radeon 6950 macht sich gut bisher... Natürlich wäre ein dafür angepasstes Rig besser aber ob sich das dann rentiert ist momentan ja nicht sicher. Ab wann sich das Mining aufgrund des Strompreises nicht mehr rentiert ist auch berechnet, ein bissl vorrausplanen schadet nix  Smiley Und nachher wünschen sich alle Leute die AKWs wieder damit die Gewinnspanne beim Mining größer wird  Grin Nein, Spaß beiseite... Sobald die Differenz von Mining und Stromverbrauch negativ ist höre ich auf. Momentan sehe ich aber trotz aller Schwankungen und Panik noch einiges an Potential.

Interessant wird es sein wenn die großen Medien von dem Ganzen mitbekommen und berichten. Es gibt ja Gerüchte über Leute die echt bei 25$+ einen Großteil ihres Gesparten in Bitcoins investiert haben, noch NICHT verkauft haben und vor einem finanziellen Scherbenhaufen stehen. Das in den Medien, öffentliches Interesse wächst, Userzahlen steigen weiter... Wie winnetou es gesagt hat, der Stein gerät doch erst langsam ins rollen...

Ich persönlich weiß noch nicht ob es für mich einen Zeitpunkt gibt an dem ich direkt kaufe. Aber wenn es Geld ist was ich nicht vermissen würde und der Preis stimmt... Ich fahre definitiv nicht auf Risiko.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1001


View Profile
June 11, 2011, 04:33:46 PM
 #17

Interessant wird es sein wenn die großen Medien von dem Ganzen mitbekommen und berichten. Es gibt ja Gerüchte über Leute die echt bei 25$+ einen Großteil ihres Gesparten in Bitcoins investiert haben, noch NICHT verkauft haben und vor einem finanziellen Scherbenhaufen stehen. D

wieso steht man da denn bitte vor einem scherbenhaufen?
da wartet man jetzt halt mal ein paar tag und gut...
J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 04:39:31 PM
 #18

Klar wartet man paar Tage, vielleicht ist es gar nix mehr wert oder das dreifache. Man sollte sich bewusst sein, dass halt beides sein kann!!!

Mit deiner 6950 hast du ja alles richtig gemacht. Mache es eigentlich auch wie du, paar Coins verkaufe ich um Stromkosten reinzuholen und paar spare ich um auf hohe Kurse zu hoffen. Ach bin eher ned so der Profi mit 26 Coins pro Monat.
Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 04:43:11 PM
 #19

wieso steht man da denn bitte vor einem scherbenhaufen?
da wartet man jetzt halt mal ein paar tag und gut...
Gut, war vielleicht falsch ausgedrückt, ich persönlich bin nicht der Meinung das diese Menschen damit ruiniert sind, kam falsch rüber. Es geht eher um die Panikmacher die das Netz unsicher machen und die natürlich den totalen Kollaps vorhergesagt haben. So eine Vorhersage kommt ja auch nicht von ungefähr, es gibt schon viele Leute die bei Investitionen böse aufs Maul gefallen sind, und das nicht nur im übertragenen Sinne.
Zudem bezweifle ich das eine mögliche Darstellung dieses Falles, WENN es ihn überhaupt gibt (Gerüchte) in den Medien dann der Realität entsprechen würde.


Klar wartet man paar Tage, vielleicht ist es gar nix mehr wert oder das dreifache. Man sollte sich bewusst sein, dass halt beides sein kann!!!
Richtig. Das ist momentan echt etwas undurchsichtig, daher bin ich vorsichtig  Smiley


Mit deiner 6950 hast du ja alles richtig gemacht. Mache es eigentlich auch wie du, paar Coins verkaufe ich um Stromkosten reinzuholen und paar spare ich um auf hohe Kurse zu hoffen. Ach bin eher ned so der Profi mit 26 Coins pro Monat.
Ja, die Karte ist nicht nur fürs Gaming gut. Läuft auch im 6970er-Mod inkl. Standardtakt. Nur wird sie noch etwas zu warm um das auf Dauer mit gutem Gewissen laufen zu lassen. Bin seit gestern am minen, aber auch nicht 24/7. 0,5 Coins bisher, wohoo.  Grin
miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 501


View Profile
June 11, 2011, 04:56:47 PM
 #20

Was haste denn ausgegeben für deinen Rig ?
Naja klar BTC war auch mal gar nix wert, aber man muss ja immer vom eigenen 0 Punkt also vom eigenen Einstieg ausgehen. Meiner war bei 7-8 Dollar. Aber mein Risiko ist auch sehr gering.
Habe 2x 5830 gekauft und eine Netzteil, waren 300€. Da ich vorher ne 4890 drin hatte, wollte ich fuers Gaming eh mal von der 58er Serienkaufen. Also wenn alles schief geht nehm ich die im Crossfire dafuer.
Gekauft habe ich noch keine.
Netzteil 170
2x 5850 = 240
Mainboard 100
Ram, prozessor 70
usb stick 11

Also 528 wenn ich nix vergessen habe
cloon (OP)
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 05:02:09 PM
 #21

Zerschreibt bitte nicht diesen topic mit nebensächlichen mining geplapper (tschuldigung)!
wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 05:04:43 PM
 #22

Ja Miningnew haelt sich ja auch In Grenzen, wobei du halt mit so einem CPU und RAM nicht mehr viel anderes machen wirst.

Ja habe auch noch Bedenken vor dem 24/7 , aber heute werde ich es wagen  Grin
Mal ne ganz blöde Frage, wenn was passiert, also Karte raucht ab oder so, kann das was passieren?
Also Wohnung brennen?


Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 05:19:38 PM
 #23

Zerschreibt bitte nicht diesen topic mit nebensächlichen mining geplapper (tschuldigung)!
wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?
Sorry wegen OT, da hast du definitiv recht.
Der Kursverlauf ist relativ schwierig abzusehen. Es gibt noch viele Faktoren die das beeinflussen würden, gerade auch der Fakt das Bitcoin trotz der hohen Kurse noch weit am Anfang steht macht es nicht einfacher da eine gute Vorraussage zu treffen. Ich denke der Wert wird die kommenden Tage noch weiter fallen, die 15$ Grenze wird vielleicht sogar heute noch fallen. Nach meinen Infos stehts gerade bei ca. 17$. Die jetzt noch vorherrschende Verkaufspanik wird sich fortsetzen; es ist also gut möglich das der Kurs auch noch die 10$-Grenze unterläuft. Man darf nicht vergessen, vor ein paar Monaten war ein Bitcoin faktisch nichts wert. Jetzt zu erwarten das sich nach einem 30$-Peak direkt ein stabiler 10$-Kurs einstellt ist auch gewagt. Man sollte trotz aller vergangenen Euphorie nicht die Realität verlieren.

Ich denke der Kurs wird sich bei maximal 10$ einpegeln (generell aber weniger) und dann erstmal etwas stagnieren bevor es hoffentlich stetig nach oben geht. Eventuell sehen wir noch 1-2 Peaks (in beide Richtungen) aufgrund der Handelsmenge von "Powerusern". Soweit ich weiß wird in 4 Tagen wieder die Schwierigkeit angehoben, das ist auch nicht zu vernachlässigen und könnte dem Wert wieder nen Sprung nach oben geben!
Ist nur meine, doch recht unprofessionelle, Meinung  Smiley


Ja habe auch noch Bedenken vor dem 24/7 , aber heute werde ich es wagen  Grin
Mal ne ganz blöde Frage, wenn was passiert, also Karte raucht ab oder so, kann das was passieren?
Also Wohnung brennen?
Ein letztes mal OT  Grin
Nein, vorher werden die Kondensatoren der Graka den Geist aufgeben und genüsslich platzen bzw. die Karte/der PC wird einfach ausgehen. Brennen kann nicht wirklich viel im PC, selbst die Abschirmungen der Kabel brennen nicht so gut. Solange du mit deinen Karten maximal um die 80°C bleibst wird das denke ich kein Problem. Als mir das letzte mal eine Graka gestorben ist (ewig her) ging der PC einfach aus und vorbei.
Mach dir keine Gedanken. Heutige Hardware ist auf einem großartigen Fertigungsniveau, gerade wenn man das mit den Anfängen vergleicht. Auch solche 24/7 Dauerbelastungen sind kein Problem. Natürlich wird ein Overclock an der Lebensdauer der Hardware zehren aber mit Bitcoins hat man auch irgendwann die Hardware wieder drin... Das Risiko ist meiner Meinung überschaubar, genau wie das Risiko den PC durchgehend laufen zu lassen.
btcLeger
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10


View Profile
June 11, 2011, 05:35:36 PM
 #24

wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?
Das ist kaum vorhersagbar. Im englischen Forum hat jemand geposted, das eine ganze Menge Bitcoins aus sehr alten Blocks (von 2009) auf den Markt geworfen wurden (kann man im Blockexplorer recherchieren). Da hat möglicherweise ein alter Hase Kasse gemacht und ist jetzt reich (in Dollar). Das jetzt Panik herscht, ist ja kaum zu übersehen...  Grin

In Momenten der Übertreibung ist ein Markt kaum vorhersehbar. Auch 5$ nächste Woche sind imho möglich.

I use TradeHill instant BTC trading: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11320

donations: 12BdMNcn7VQitFGMhtRojvwXbrX3Jcs9U6
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1001


View Profile
June 11, 2011, 05:38:02 PM
 #25

ein einpendeln unter 10$ halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. viele werden sich jetzt nochmal eindecken wollen, denn dass es langfristig nur nach oben gehen kann ist eigentlich klar.  ich denke sobald das wochenende vorbei ist gehts wieder nach oben.
J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 11, 2011, 06:00:37 PM
 #26

Aha und warum ist es klar, dass es wieder hoch geht? Ich denke viele sind auch bisschen zu positiv.
Bitte dran denken es kann gut enden, aber auch nicht so gut.
Einige tun hier als würde es jetzt schon feststehen, dass BTC bald 100 Dollar wert sind.
cloon (OP)
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387
Merit: 250


View Profile
June 11, 2011, 07:24:35 PM
 #27

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

was denkt ihr über die reaktionen der medien in der nahen zukunft? positiv/negativ?

grundsätzlich finde ich im moment eine chartanalyse unzuverlässiger als eine fundamentalanalyse, da bitcoin im moment indirekt und kurzfristig durch die Medien kontroliert wird.
langfristig sehe ich in der chartanalyse eine sehr zuverlässige hervorsage. (was man ja auch bis vor kurzem in einem log. scaling sehen konnte)

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10



View Profile
June 11, 2011, 07:37:36 PM
 #28

In diesem Beitrag hab ich schon einmal meine Meinung dazu kundgetan Bitcoin Zielkurs, wie hoch in einem Jahr?, da habe ich gesagt das es sich im Moment nur um einen Medienhype handelt und das der Kurs sich in den nächsten Wochen zwischen 5-10€ einpendeln wird. Ich glaube es könnte passen.
Obwohl ich zwei Beiträge darunter gleich wieder eine Schelle kassiert hab. Warten wir mal ab.

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
June 11, 2011, 07:42:31 PM
 #29

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
xXTechmanXx
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10



View Profile
June 11, 2011, 07:42:50 PM
 #30

Ich hoffe mal das sich Bitcoins wieder höher einpendeln , so um die 25 € und höher

Die momentane Entwicklung ist etwas naja zu negativ für mich
Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 07:45:01 PM
 #31

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)
Ich stimme dem absolut zu. Es wird höchstwahrscheinlich nur negativ darüber berichtet, die Verbindung zu Silk Road ist ein gefundenes Fressen für die Presse. Nagut, man sagt schlecht ist nur wenn nicht über einen geredet wird. Die zusätzliche Publicity wird sich am Ende, wenn auch nur gering, positiv im Kursverlauf niederschlagen.


was denkt ihr über die reaktionen der medien in der nahen zukunft? positiv/negativ?
Allgemein negativ. Außer von Quellen die wirklich verstehen was Bitcoins sind und was dahinter steckt. Es wird aber wieder unzählige unqualifizierte Meinungen hageln, die Politiker werden wieder alles schlechtreden und am Ende ist der Informationsgewinn den der Ottonormal-Bürger durch die Berichterstattung über Bitcoins gewinnt gleich Null. Mehr über das Thema werden sie nicht wissen, nur das es schlecht ist. Aber gut, das driftet schon ab in eine Grundsatzdiskussion über unsere Medien.


grundsätzlich finde ich im moment eine chartanalyse unzuverlässiger als eine fundamentalanalyse, da bitcoin im moment indirekt und kurzfristig durch die Medien kontroliert wird.
langfristig sehe ich in der chartanalyse eine sehr zuverlässige hervorsage. (was man ja auch bis vor kurzem in einem log. scaling sehen konnte)
Eine Chartanalyse ist hilfreich wenn nicht so viele Freiheitsgerade im System auftreten wie es jetzt gerade der Fall ist. Wie schon mehrmals angesprochen ist das System Bitcoin ja gerade erst am Anfang; die Coins der Ur-Nutzer können gerade viel verändern, der Zustand eines selbstregelnden Systems ist noch nicht erreicht. Stimme dir da 100% zu!


In diesem Beitrag hab ich schon einmal meine Meinung dazu kundgetan Bitcoin Zielkurs, wie hoch in einem Jahr?, da habe ich gesagt das es sich im Moment nur um einen Medienhype handelt und das der Kurs sich in den nächsten Wochen zwischen 5-10€ einpendeln wird. Ich glaube es könnte passen.
Obwohl ich zwei Beiträge darunter gleich wieder eine Schelle kassiert hab. Warten wir mal ab.
Ich denke ebenfalls an 5-10€ in absehbarer Zeit. Natürlich, hoffentlich mit Tendenz nach oben. Ich glaub 5€ wäre für mich auf Dauer echt nicht rentabel.
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10



View Profile
June 11, 2011, 07:58:28 PM
 #32

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

Und nicht nur in der Deutschen Presse
Digital Black Friday: First Bitcoin "Depression" Hits


Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 11, 2011, 08:26:37 PM
 #33

aber denkt daran, wie sich die wirtschaftssysteme immer wieder nach einer krise erholt haben Cheesy

ray
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 10:40:38 PM
 #34


http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

Das ist doch total sinnlose Stimmungsmache gegen alle Fakten. Der Spiegel haette genauso gut schreiben koennen:

Bitcoin ist nicht aufzuhalten

Letzte Woche stellten wir unseren Lesern die Internetwaehrung Bitcoin vor. Da war der Bitcoin ca. 8 Dollar wert. Inzwischen notiert der Bitcoin bei ueber 15 Doller. Wer von unseren Lesern zu diesem Kurs letzte Woche eingestiegen ist, hat sein Geld in nur wenigen Tagen verdoppelt. Auch beim derzeitigen Kurs ist noch viel Luft nach oben, dass war in dieser Woche zu erkennen, als der Bitcoin fuer kurze Zeit sogar ueber 30 Dollar gehandelt wuerde.

Ein weiterer Abfall der Waehrung ist nicht ausgeschlossen aber wenig wahrscheinlich, schliesslich sind die Bitcoins extrem knapp: es gibt zur Zeit nur 6 Millionen Bitcoins, das sind nur 0,001 BTC pro Erdbewohner.

Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224
Merit: 100



View Profile
June 11, 2011, 11:03:00 PM
 #35

aber denkt daran, wie sich die wirtschaftssysteme immer wieder nach einer krise erholt haben Cheesy

Eben, wer jetzt Panik schiebt, hat das BitCoin-Prinzip nicht verstanden oder nur das schnelle Geld gesehen.

Habe selbst erst ende Mai von der Existenz der BitCoins erfahren (damaliger Kurs: ~7€), mich erst einmal sehr ausgiebig über das Thema informiert, mine seit einigen Tagen und lege derzeit gaaanz gemütlich die Füße hoch - trotz extremer Kursschwankungen Smiley

Solange ich die zusätzlichen Stromkosten und eventuelle Hardwareausfälle per mining "gedeckt" habe, bleibe ich auf jeden Fall dabei.
Erzielte Gewinne werden in zusätzliche Hardware investiert (derzeit leider nur per BTC -> € -> Hardware), aber im Laufe der Zeit werden hoffentlich immer mehr Händler auf den Zug aufspringen, bei denen man direkt mittels BTC kaufen kann. Das setzt natürlich einen relativ stabilen Kurs voraus, aber ich habe genügend Zeit und Geduld (nebst einer gewaltigen Portion Neugier), um mir die weitere Entwicklung eines neuen, globalen Internet-Marktes anzusehen.

Die Versuche einiger ach so unglaublich "wichtigen" Personen, diesen neuen, für sie völlig unverständlichen Markt in Mißkredit zu bringen, sorgen für die Schmunzler zwischendurch. Diese Spaßvögel werden es auch mit Sicherheit weiterhin darauf anlegen, daß der Handel mit BitCoins -wenn es schon nicht global geht - wenigstens lokal zu unterbinden (Strafbarer Verstoß gegen §Blahblubb - Absatz Drölf) oder sonstwie zu regulieren.

Diese Personen haben das Internet einfach nicht begriffen. Und werden es auch nie begreifen, sei es aus Altersgründen, Scheu vor allem (für sie) Modernen, schwindendem Einfluß auf monetäre Märkte, oder der Angst, daß Druckerzubehör in naher Zukunft ausschließlich nur noch per BTCs erworben werden könnte: "Ja aber das komische Internetgeld hab ich doch damals verbieten lassen, wie kann das denn jetzt sein, wie soll ich denn jetzt meine eMails zum abheften ausdrucken?"

Tjo, vielleicht mal die Ur-Ur-Ur-Ur-Uuuur-Enkel fragen?

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
lunchman
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14
Merit: 0


View Profile
June 11, 2011, 11:09:03 PM
 #36

Das ist alles Panikmache !!

Wie schon viele andere gesagt haben..die Schwankung ist entstanden durch die Unsicherheit durch uns!

Also keine Panik schieben, wir sind das Geld und nicht irgendso welche bekloppten medien-bilderberg Heinis!


Das Geld ist eine revo!
cloon (OP)
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387
Merit: 250


View Profile
June 12, 2011, 12:00:02 AM
 #37

ist eigentlich gut dieser rush... viele spekulantenheinis steigen aus, bitcoin wird stabiler und kann wie ursprünglich geplant seinen aufstieg fortsetzen... durch langsame intensivere nutzung durch die (jetzt noch) unwissende / konservative gesellschaft
einen Untergang halte ich für unwarscheinlich, da es für den staat unmöglich ist diesen handel zu verbieten....

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224
Merit: 100



View Profile
June 12, 2011, 12:17:34 AM
 #38

Einige "Spekulantenheinis" wurden vielleicht zu nervös und haben alle Bestände abgeworfen, ehe sie ins Minus rauschen.

Andere werden, z.t. durch die Presseberichte erst jetzt aktiv und warten die Talsohle des BTC ab, um dann so richtig groß einzukaufen.

Was den Kurs aufgrund der Nachfrage ratzfatz wieder nach oben jagt, dann verkaufen sie wieder, um Gewinn zu machen, der BTC-Kurs rauscht wieder im Keller, usw.

Es wird jetzt, je nach medialer Aufmerksamkeit, einige Wochen dauern, ehe sich ein stabiler Preis entwickelt, inkl. Speculatius Monetäris Wink

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
lord
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 44
Merit: 0


View Profile
June 12, 2011, 12:19:53 AM
 #39

ich schätze, das sind gerade die ersten starken schwankungen, in zukunft werden da noch mehrere folgen, bis die coins einigermaßen gleichmäßig verteilt sind.
Diese Stabilität wäre auch notwendig, um Bitcoins als Zahlungsmittel attraktiver zu machen, bei derartigen Kursschwankungen will sich doch kein Händler darauf einlassen, dass er morgens etwas für die Hälfte des Preises von Abends verkauft ( in Euro betrachtet).
3txx
Member
**
Offline Offline

Activity: 111
Merit: 11


View Profile
June 12, 2011, 12:25:06 AM
 #40

Ich sehe das ähnlich.

1. Die Währung ist sehr, sehr jung.
2. Wurde in der Zeit nach dem "Medienhype" extremst Panik verbreitet.
3. Ging der Preisanstieg einfach zu rasant nach oben, um dieses Niveau halten zu können bzw. stabil zu bleiben.
4. Schaut man sich die Statistik von vor dem Hype an, sind wir bald etwa auf dem Niveau, dass ohne den Hype geherrscht haben könnte. Durch die Panik wird es jedoch erstmal noch weiter nach unten gehen denke ich (ich persönlich schätze so auf ~5USD/BTC.
5. Muss sich das BTC System überhaupt erstmal einspielen - Händler/Käufer/Shops,die BTC akzeptieren/etc.

Die Kurse werden wieder nach oben gehen.
winnetou
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 361
Merit: 250


View Profile
June 12, 2011, 12:55:15 AM
 #41

Gerade diesen Kursfall werden einige nutzen um sich erneut mit vielen BitCoins einzudecken, insbesondere nachdem sie gesehen haben wie schnell der Kurs auf 30$ gehen kann. Von dem her hab ich absolut keine Sorge. Vor paar Wochen waren 10$ noch eine Sensation, kurz nachdem Anstieg ist der Kurs wieder gefallen und hat sich dann einigermaßen eingependelt. Seitdem war er nicht mehr unter 10$. Nun sind wir eben schon bei 30$ angelangt und es muss sich wieder ein bisschen einpendeln

Ich denke da haben eben ein paar Leute mit Spekulationen schnelle Kohle gemacht oder eben ein paar alte Hasen ihre Coins verkauft. Die Spekulationen sind eben eine zweiseitige Medaille. Einerseits lenkt es Aufmerksamkeit auf BitCoins, andererseits bringt es extreme Kursschwankungen mit sich. Ich denke, dass der Vorteil langfristig überwiegen wird und hoffe dass sich BitCoins langfristig als Währung und nicht als Spekulationsgeschäft etablieren werden.

Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224
Merit: 100



View Profile
June 12, 2011, 01:22:50 AM
 #42

Der Markt wird sich wieder beruhigen, was er auch gerade tut (leichter Anstieg) - und als nächstes werden die Spekulanten wieder ankaufen wie Sau (sorry;).
Und damit den Marktwert wieder hochtreiben: Kaufen, Gipfel abwarten, verkaufen, Talsohle abwarten, kaufen...

Auf längere Zeit betrachtet wird sich der BTC-Markt wie eine langsam ausklingende Sinuswelle verhalten, mit Spekulationsspitzen garniert.
Ich "spekuliere" nach wie vor mit einem BTC-Wert von 7€ - abzüglich Strom und Hardware-Verschleiß immer noch beachtlich und Investitionswürdig.

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
June 12, 2011, 06:00:10 AM
 #43


http://forum.bitcoin.org/index.php?topic=13165.0;all


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
cschmitz
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10


View Profile
June 12, 2011, 07:03:26 AM
 #44

Hier wird viel von Spekulantenheinis und ähnlichem gesprochen, das die alle aussteigen etc.
Ich halte das für eine absolut falsche und naive Sichtweise, wesentlich realistischer ist es vom Gegenteil auszugehen. Bitcoins werden vielfach von finanziell unerfahrenen und "get rich quick" Kindern und jugendlichen gehalten, einfach weil da häufig die Hardware vorhanden war und "nerd-istan" gesehen hat es könnte ein paar Dollar verdienen. Dazu kommen einige naive möchtegernspekulanten und schon hast du einen Markt indem sich, vorallem bei der dünnen Marktdecke, eine große Anzahl äußerst nervöser Händler tummelt. Das der Markt Boom+Bust+Boom+Bust für einige Zeit gehen MUSS war doch klar.

proud 5.x gh/s miner. tips welcome at 1A132BPnYMrgYdDaRyLpRrLQU4aG1WLRtd
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 12, 2011, 07:59:26 AM
 #45

Hier wird viel von Spekulantenheinis und ähnlichem gesprochen, das die alle aussteigen etc.
Ich halte das für eine absolut falsche und naive Sichtweise, wesentlich realistischer ist es vom Gegenteil auszugehen. Bitcoins werden vielfach von finanziell unerfahrenen und "get rich quick" Kindern und jugendlichen gehalten, einfach weil da häufig die Hardware vorhanden war und "nerd-istan" gesehen hat es könnte ein paar Dollar verdienen. Dazu kommen einige naive möchtegernspekulanten und schon hast du einen Markt indem sich, vorallem bei der dünnen Marktdecke, eine große Anzahl äußerst nervöser Händler tummelt. Das der Markt Boom+Bust+Boom+Bust für einige Zeit gehen MUSS war doch klar.

auch eine sehr interessante sichtweise. aber auch unerfahrene kinder/jugendliche können spekulieren. vielleicht hast du recht und es haben auch paar alte hasen ihre coins abgesetzt, aber ich habe bisher nicht regelmäßig größere transaktionen gesehen. letztendlich ist es aber eventuell auch viel zu früh um über kursentwicklung zu diskutieren, da die währung bekanntlich noch nicht einmal komplett ist und auch noch "relativ" frisch ist/ bzw. jetzt erst bekannt wird.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
June 12, 2011, 10:30:56 AM
 #46

Sonntag 12:30 Uhr CET. Kurs ist wieder am steigen, alle sind glücklich (ich auch) und dieser Thread geht wieder runter.

Habe die Tage während des Massakers etwas im US Board gelesen was alles prima auf den Punkt gebracht hat:

We've created a Monster we can not control.

Ist bei mir hängengeblieben.



bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 12, 2011, 10:34:18 AM
 #47

Sonntag 12:30 Uhr CET. Kurs ist wieder am steigen, alle sind glücklich (ich auch) und dieser Thread geht wieder runter.

Habe die Tage während des Massakers etwas im US Board gelesen was alles prima auf den Punkt gebracht hat:

We've created a Monster we can not control.

Ist bei mir hängengeblieben.




Gutes Zitat...aber ich sehr nicht wirklich, dass der Kurs steigt?!  Huh Roll Eyes

J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 12, 2011, 11:00:23 AM
 #48

Schaut euch einfach mal im englischen Forum um, da gibt es einen Thread. Da ist der Beweis, dass 2 Leute mehrere 10k BTCs auf einmal auf den Markt geschmissen haben. Waren alte Hasen, weil BTCs vom Jahr 2009 dabei waren. Auch das ein Grund für den Kursverfall.
Naja steigt zwar aktuell wieder, aber bitte nicht verhexen, wir waren bei 30-32 Dollar!
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 12, 2011, 11:10:09 AM
 #49

Schaut euch einfach mal im englischen Forum um, da gibt es einen Thread. Da ist der Beweis, dass 2 Leute mehrere 10k BTCs auf einmal auf den Markt geschmissen haben. Waren alte Hasen, weil BTCs vom Jahr 2009 dabei waren. Auch das ein Grund für den Kursverfall.
Naja steigt zwar aktuell wieder, aber bitte nicht verhexen, wir waren bei 30-32 Dollar!

was die jetzt wohl mit dem geld machen...von btcs hätten sie sich irgendwann eine privatinsel leisten können...jetzt leisten sie sich vielleicht ein schickes auto Cheesy

J0k3r
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 0



View Profile
June 12, 2011, 01:01:30 PM
 #50

Naja einer war dabei mit 17k BTCs, bei 25 Dollar abgestossen ergibt 425000 Dollar.
Ich glaube da ist mehr als ein schickes Auto drin  Grin
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10



View Profile
June 12, 2011, 06:40:13 PM
 #51

[...]
was die jetzt wohl mit dem geld machen...[...]
Wenn sie schlau sind, auf einem niedrigen Stand reinvestieren und bei dem nächsten hoch wieder Verkaufen.

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84
Merit: 10



View Profile WWW
June 12, 2011, 07:00:00 PM
 #52

[...]
was die jetzt wohl mit dem geld machen...[...]
Wenn sie schlau sind, auf einem niedrigen Stand reinvestieren und bei dem nächsten hoch wieder Verkaufen.


stell' dir mal vor, dass dies jetzt einer macht. bei 10$ wieder eingestiegen und bei 25$ wieder alles raus....naja, ich bleibe ein kleiner fisch und schwimm meine runden.

hoffentlich bleibt der kurs bald ruhig, dies wäre gut für mich...

short
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
June 12, 2011, 07:12:32 PM
 #53

We've created a Monster we can not control.

Das bleibt allerdings hauptsächlich deshalb so gut hängen, weil es eine prima Überschrift aus der Yellowpress sein könnte. Die Realität sieht doch ein bischen anders aus: Das Monster (wenn man es so nennen will, es könnte auch Klaus heissen. Oder Sabrina.) muss und soll überhaupt nicht kontrolliert werden, es kontrolliert sich durch Marktmechanismen größtenteils selbst.

Wenn allerdings der Markt relativ klein ist, Käufer nicht schnell genug auf Verkäufer reagieren können und es aufgrund der dezentralisierten Struktur für den Fall, dass der Markt einmal nicht funktioniert, wie er soll, keine Mechanismen gibt (Handelsaussetzung), muss man sich über die daraus entstehende Volatilität nicht wundern. Hier steckt das Bitcoin-Trading und der komplette Bitcoin-Markt eindeutig noch in den Kinderschuhen.

Bei jedem Smallcap mit geringem Volumen kann man an vielen Handelsplätzen übrigens genau das Gleiche beobachten: Überproportionale Kursbewegungen, die nicht aufgrund von Fundamentaldaten, sondern wegen eines schlechten Verhältnises aus Angebot und Nachfrage entstehen. Das wird hier noch häufig vorkommen, aber mit einer wachsenden Zahl an Marktteilnehmern wird die Sache stabiler und auch der Panikfaktor wird abnehmen, je mehr Leute mit Bitcoins handeln.


Grüsse,

short
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 10



View Profile
June 13, 2011, 09:44:22 AM
 #54

[...]
was die jetzt wohl mit dem geld machen...[...]
Wenn sie schlau sind, auf einem niedrigen Stand reinvestieren und bei dem nächsten hoch wieder Verkaufen.
stell' dir mal vor, dass dies jetzt einer macht. bei 10$ wieder eingestiegen und bei 25$ wieder alles raus....naja, ich bleibe ein kleiner fisch und schwimm meine runden.
hoffentlich bleibt der kurs bald ruhig, dies wäre gut für mich...
Genau das wollte ich damit sagen.

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Sonoris
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
June 23, 2011, 05:14:21 PM
 #55

Die größere Hürde an einer weiter positiven Kursentwicklung sehe ich allerdings darin, dass zur Zeit wenige Möglichkeiten bestehen, BTC als Zahlungsmittel zu verwenden. Zwar kann man Lindendollar kaufen, Spielcharaktere in WoW ausbauen, aber für ein echtes Währungssystem ist das natürlich zu wenig. Genauso wenig ist ja der Lindendollar auch keine "echte" Währung geworden, mit der außerhalb des VR-Bereiches gekauft werden kann.

Um also den BTC auf die Beine zu helfen, müsste wohl folgendes passieren:

* ein Unternehmen (ein Online-Shop) steigt ein. Wenn z. B. Amazon beginnt, BTC anzunehmen, würde das dem System einen Schub geben, und zwar
wäre echte Vielfalt erhältlich, die Presse würde schreiben, die Normalos können plötzlich was damit anfangen.

* ein Staat (z. B. Griechenland, Spanien, Island) bzw. seine Bürger springen angesichts der Schulden (in Athen wird gerade optimistisch geschätzt zu 90% schwarz nebenbei gearbeitet) in eine Zweit-Währung wie die BTC. Das ist ein bequemes Tauschmittel, lässt sich mitnehmen, bietet eine Zukunftsaussicht (z. Zt. auch mit langfristig guter Rendite).

* eine App. Dazu fehlt ein passendes App auf dem Android-System, dann springt der Funke auch schnell auf iPhones über (ich stelle mir Apple da als Ami-Unternehmen eher vor als eine Firma, die man quasi zwingen muss). Dieses System bietet dann ein vom PC losgelöstes Zahlungsmittel an, der "Google Wallet" bekommt endlich passendes elektronisches Geld.

Zur Zeit versenden die Banken an Online-Banker nette Briefe, in denen das "furchtbare" Phising beschrieben wird. Jetzt will man es mit SMS versuchen, mit Chipkarten (noch mehr Balast im Geldbeutel, und das Lesegerät erst...) und jeder technik-afine Mensch versteht längst, dass Online-Banking, wie es die Banken denken, nicht funktionieren kann.

Also wird BTC sich durchsetzen. Die Frage ist nur, wann einer der drei Fälle eintritt. Dann wird BTC nicht mehr aufzuhalten sein.

Im übrigen: BTC wird, wie es heißt, im Drogenhandel eingesetzt. Ein Einbruch des Wertes erscheint damit zumindest auf lange Sicht nicht mehr möglich - außer natürlich, der Drogenhandel springt wieder ab. Zur Zeit ist der BTC-Markt mit den Marktteilnehmern (das sind die BTC-Käufer und -Verkäufer, also deren Nutzer) noch sehr klein und anfällig für größere Transaktionen. Ähnlich wie bei der Börse, wo kleine Aktiengesellschaften schnell mal 30 - 50% des Wertes verlieren oder hinzugewinnen können. Diese Prozentzahlen vernebeln völlig die Sicht: von 1,00 Euro auf 1,50 Euro sind eben nun mal 50 % Zuwachs. Die Prozente drücken das eben nur drastisch aus.

Ich jedenfalls bin nun eingestiegen, habe größere Ankauf-Optionen platziert. Wenn es die nächsten Wochen mal auf 5 US$ abfällt, werde ich weiter aufkaufen. Der Markt ist klein genug für Spekulanten zur Zeit. Wer jetzt einsteigt, springt also zeitgleich mit neueren Spekulanten in den BTC-Markt. Da ist noch viel Potential drin - vor allem, seit das Mining nicht mehr so lukrativ ist.

Ich sehe großes Potential, und glaube, dass zur Zeit weniger als 1% BitCoin kennen, von denen, die später ganz selbstverständlich ihre App, ihren Cloud-Speicher oder auch ihr Prepaid-Guthaben in der BTC-Währung bezahlen werden. Ich hoffe ja sehr auf Griechenland... Wink
Pages: 1 2 3 [All]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!