Bitcoin Forum
October 22, 2017, 07:12:35 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: Umfrage Bachelorarbeit + kleines Dankeschön  (Read 1795 times)
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
February 03, 2017, 05:42:33 PM
 #21

Ja, hab das mit Griechenland auch als Gegenargument meiner These und das mit dem selbstverwalten des privaten Schlüssels ist auch ein guter Punkt, Danke Smiley

Das mag zwar stimmen,
aber es hindert Bitfinex und all die anderen Bitcoin-Dienstleister doch auch niemand daran, die Einlagen ihrer Kunden ebenfalls abzusichern.
Sie tuns nur einfach nicht und die Kunden scheint es nicht zu stören.

Daran "dem System Bitcoin" die Schuld zu geben, ist nicht wirklich fair, das hat auf die Entscheidungen der Dienstleister und ihrer Kunden nämlich überhaupt keinen Einfluss.

geb ja nicht dem System die Schuld, aber es mangelt doch irgendwie an dem Angebot eines solchen Dienstleisters, oder irre ich mich? gibt es Unternehmen, die die Einlage auf einer solchen/ihren Platformen absichern oder Versicherungen? Wäre euch das nicht auch wichtig bzw. ne Option die nützlich wäre , oder bin ich da einfach nur zu sehr Angsthase ? XD

Würde mich wundern, wenn sich darauf eine Versicherung einlassen würde. Stelle dir mal vor eine Börse wird abgeräumt und es kommen 400.000 btc weg. Soll die Versicherungsgesellschaft dann die bitcoins im Vorraus vorhalten oder im Nachhinein die fehlenden Coins zurückkaufen?

Das Lagern von Bitcoin auf Börsen widerspricht dem Konzept von Bitcoin, da es ja generell alle Mittelsmänner und Dienstleister bei der Abwicklung von Transaktionen wegrationalisiert. Bitcoin. Be your own bank.

Eigentlich sollten meiner Meinung nach nur Trader auf den Börsen Bitcoins lagern wobei denen klar sein sollte, dass es jederzeit zu einem Verlust der Coins kommen kann, da sie keine Kontrolle über die privaten Schlüssel verfügen. Aber auch das kann/sollte man als Trader als Risiko mit einberechnen.
  

          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
.
|
.
|
          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
unthy
1508656355
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508656355

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508656355
Reply with quote  #2

1508656355
Report to moderator
1508656355
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508656355

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508656355
Reply with quote  #2

1508656355
Report to moderator
1508656355
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508656355

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508656355
Reply with quote  #2

1508656355
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1508656355
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508656355

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508656355
Reply with quote  #2

1508656355
Report to moderator
1508656355
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508656355

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508656355
Reply with quote  #2

1508656355
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 03, 2017, 05:49:17 PM
 #22

Doch, eine Absicherung wäre mir - nach schlechten Erfahrungen - extrem wichtig. Das muss von mir aus keine Einlagensicherung oder gar Versicherung sein. Bitcoin hat dafür mit den Transaktionsscripten sehr gute technische Möglichkeiten der Absicherung, die teilweise sogar ohne einen 100% vertrauenswürdigen Dritten auskommen (Stichwort: Multisig).

Da die Anbieter diese Möglichkeiten nicht anbieten, verzichte ich inzwsichen auf solche Anbieter.

Wie lassdas bereits angesprochen stört es andere Kunden nicht. Denen ist ihr Geld entweder nichts wert, oder sie handeln einfach nach dem (westlich angepassten) Prinzip der drei Affen. Das ist in Ordnung, den bei Bitcoin gilt: Eigenes Geld - eigene Verantwortung!
shorena
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


ALL escrow is signed! https://keybase.io/verify


View Profile WWW
February 03, 2017, 05:50:15 PM
 #23

-snip-
Würde mich wundern, wenn sich darauf eine Versicherung einlassen würde. Stelle dir mal vor eine Börse wird abgeräumt und es kommen 400.000 btc weg. Soll die Versicherungsgesellschaft dann die bitcoins im Vorraus vorhalten oder im Nachhinein die fehlenden Coins zurückkaufen?

Das lässt sich ja zur Not mit "Zum aktuellen Gegenwert in FIAT_X" lösen. Es gibt Versicherungen gegen Entführung durch Auserirdische, die machen jeden scheiß mit wenn man das zahlen will.

Das Lagern von Bitcoin auf Börsen widerspricht dem Konzept von Bitcoin, da es ja generell alle Mittelsmänner und Dienstleister bei der Abwicklung von Transaktionen wegrationalisiert. Bitcoin. Be your own bank.

Eigentlich sollten meiner Meinung nach nur Trader auf den Börsen Bitcoins lagern wobei denen klar sein sollte, dass es jederzeit zu einem Verlust der Coins kommen kann, da sie keine Kontrolle über die privaten Schlüssel verfügen. Aber auch das kann/sollte man als Trader als Risiko mit einberechnen.

Das sehe ich auch so, ich kann aber auch verstehen wenn Bedarf besteht das "sich da jemand drum kümmert". Da wird sich ziemlich sicher was entwickeln mit der Zeit, ggf. handeln die dann im Auftrag der Kunden mit den Coins um die Rendite zu erhöhen.

Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624



View Profile
February 03, 2017, 07:05:57 PM
 #24

@Studentin:
Sobald du dich noch etwas mehr eingelesen hast, solltest du aufjedenfall auch hier noch viele Fragen stellen Wink

Also zb. falls du in deiner Arbeit zu dem Schluss kommst, dass aktuell die meisten ThirdParty Anbieter, wie Börsen und Co unsicher sind weil hackbar, dann könntest du noch einen Ausblick auf zukünftige Börsenmodelle wie bitsquare geben, bei denen sowas wohl nicht möglich ist.
Allerdings funktionieren Börsen wie bitsquare aktuell noch nicht gut, weil hier die Banken bzw das Fiat-System die Schwäche ist. Du kannst zwar Bitcoins sicher und anonym (bzw pseudonym) überweisen, aber wenn du eine Banküberweisung von einer dir unbekannten Person annimmst, kann es ganz schnell Probleme geben, da der Bankaccount gehackt bzw gephisht sein kann.

Reine Cryptocoin Börsen, ohne Fiat, sollten aber tatsächlich realisierbar sein, sodass kein Hack möglich ist (doch hier ist wieder die Faulheit das Problem, dass man dann für jeden Coin ein eigenes Wallet installieren müsste. Geht alles einfacher, wenn eine drittPartei das ganze macht und verwaltet)

Zum Vergleich Bitcoin - Börse und Fiat - Bank, kannst du auch mal nach Ebay Betrug oderso suchen. Gibt wohl viele Fälle, wo Verkäufer Geld von geklauten Bankonten erhalten haben und dann sowohl Ware als auch Geld loswurden. Banken sind dahingehend tatsächlich recht unsicher und bieten keinen Service, mit dem man irgendwie sicherstellen kann, dass das Geld nicht durch einen Betrüger überwiesen wurde (habe neulich erst bei 2 Banken da nach gefragt).

Lange Rede kurzer Sinn:
Ich will damit nur sagen, dass es sehr viele Infos gibt, und du in alle Richtungen nachforschen und nachfragen solltest, bevor du vorschnell zu einem Urteil kommst.

                                 
           ░▓█████████████████▓░
          ▒▓██▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▒▓▒▒▒██▓▒░
      ░▒▓███▓                 ▒██▓▓▒░░    ░
▓▒███████▓▒        ░▒▒▒▒▒▒▒░    ░▓▓▓██▓▓▓▒▓
▒░██▒░░         ▒▓▓▓▓▒▒▒▒▓▓██▓▒     ░ ▒▓▓░▓
░▒▓█▒         ▒█▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓████▓▓▒   ▒█▓▒▒
 ▒░██        ██▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒░██▒   ██▒▒
 ▓░▓█▒      ██▒▒▒▒▒▒░▒░░▒▒▒░░▒▓██▓   ▒██░▒
 ░▓░█▓     ▓█▓▒░▒▒▒▒▒▒▒░░░▒▒▓▓▓▓▓▒   ██░▓░
  ▓▒▒█▓  ▓▒█▓▒▒▓▓▒░▒░░░▒▒▒▒▒▒▒▒ █▒  ██▓░▓
   █░▒█▓ ▓███▓▒▒░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░ ▓█  ██▓ ▓
    █░▓█▓ ░██▓███▓▓▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▓██  ██▓░▓
    ░█░▒██  ░ ░▓███████▓██████▒  ██▒░▓
      █▒░██▓      ░▒▒▓▓▓▓▒▒░   ▓██░▒▓
       ▓▓░▒██▒               ▒██▓░▓▓
        ░█▓░▓██▒           ▒██▓░▓█░
          ▒█▓░▓██▓       ▓██▓▒▓█▒
            ▒█▓▒▒███░ ▒███▒▒▓█▒
              ▒██▓▒▓███▓▒▒██▒
                ░▓██▒▒▒███░
                   ▒███▒














tyz
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


#Looking for a project to contribute


View Profile
February 03, 2017, 07:35:31 PM
 #25

Ich habe ebenalls teilgenommen. Jedoch nicht an der Verlosung. Ich finde es gut, dass sich jemand mit dem Thema (aus wissenschaftlicher Sicht) beschäftigt und da unterstütze ich gerne und ohne Gegenleistung  Wink Viel Erfolg mit deiner Abschlussarbeit!

PS: Falls sie veröffentlicht wird, wäre es gut wenn du den Link dazu hier posten würdest. Mich würde es jedenfalls interessieren.

Kryptowerk
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


Official Bitcore (BTX) inspirator.


View Profile WWW
February 04, 2017, 12:01:01 AM
 #26



 [...]aber es mangelt doch irgendwie an dem Angebot eines solchen Dienstleisters, oder irre ich mich? gibt es Unternehmen, die die Einlage auf einer solchen/ihren Platformen absichern oder Versicherungen? Wäre euch das nicht auch wichtig bzw. ne Option die nützlich wäre , oder bin ich da einfach nur zu sehr Angsthase ? XD

Also es gibt z.B. die Fidor-Bank. Das ist, soweit ich weiß, eine ganz normale Bank die einem auch ein Bitcoin-Konto anbieten. Würde mich jetzt wundern, wenn besagte Bitcoins nicht auch unter dem standard Kapitaleinlagenschutz stehen.

Bezüglich Deiner zweiten Frage: Ja, ich denke Du bist zu sehr Angsthase. Haha. Das ist aber nicht Deine Schuld, wir sind es nur so gewöhnt (sozialisiert), dass unser Geld von Banken verwaltet wird und dort auch scheinbar sehr sicher ist. Eigenverantwortung muss man lernen. Ist aber ein tolles Gefühl wenn man sie erlangt. Braucht allerdings Eingewöhnung. Für mich war es auch erstmal ein komisches Gefühl als ich einen Tresor daheim hatte mit etwas Edelmetall drin (nicht einmal sehr viel). - Wohin mit dem Schlüssel? Sind die Dübel auch wirklich fest in der Wand? ... Aber inzwischen ist es mir viel unangenehmer, größere Mengen Bargeld auf dem Konto zu haben. [Was auch mit der nächsten bevorstehenden Bankenkrise zu tun hat.]

Viel Spaß noch. Cheesy

lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
February 04, 2017, 01:11:59 AM
 #27

Also es gibt z.B. die Fidor-Bank. Das ist, soweit ich weiß, eine ganz normale Bank die einem auch ein Bitcoin-Konto anbieten.
Da bist Du wohl falsch informiert.
Fidor.de ist eine ganz normale (Online-)Bank, soweit liegst Du richtig, aber die bieten kein Bitcoin-Konto an.
Sie sind lediglich Partner von kraken.com und bitcoin.de (für letztere stellen sie auch die Lizenz als "Finanzdienstleister", die man in .de ja zwingend benötigt, um offiziell irgendwas mit Bitcoins und Fiat zu machen).

Durch die Kombination von Fidor-Konto und einem dieser Partner hat man den Vorteil, daß Fiat-Überweisungen von/zum Exchange in der Regel innerhalb von ein paar Minuten durchgeführt werden, anstatt SEPA-üblich einen Tag warten zu müssen.
Fidor selbst hat aber mit Bitcoin eher wenig am Hut.

Edit:
Und das ist dann auch die Lösung des Angsthasen-Problems,
man sollte immernur soviel Geld (ob nun EUR, oder BTC) bei dem Dienstleister vorhalten, wie man grad zu tauschen gedenkt.
BTC rein, EUR wieder raus, oder EUR rein, BTC raus, das geht mit der Kombination Fidor<->kraken in unter einer Stunde,
länger muss das Geld da garnicht liegen.  Wink
Studentin
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
February 04, 2017, 09:35:23 PM
 #28

das man als Trader das Risiko mit einberechnen kann /sollte ist wahr auch mit dem eignem Geld und der eigenen Verantwortung Smiley

man sollte immernur soviel Geld (ob nun EUR, oder BTC) bei dem Dienstleister vorhalten, wie man grad zu tauschen gedenkt.
BTC rein, EUR wieder raus, oder EUR rein, BTC raus, das geht mit der Kombination Fidor<->kraken in unter einer Stunde,
länger muss das Geld da garnicht liegen.  Wink

unter einer Stunde, das ist ein gutes Argument Smiley hab mir das gleich mal auf die schnelle etwas gegoogelt, hm ich glaube, das ist nicht nur was für meine arbeit Smiley



Zum Vergleich Bitcoin - Börse und Fiat - Bank, kannst du auch mal nach Ebay Betrug oderso suchen. Gibt wohl viele Fälle, wo Verkäufer Geld von geklauten Bankonten erhalten haben und dann sowohl Ware als auch Geld loswurden. Banken sind dahingehend tatsächlich recht unsicher und bieten keinen Service, mit dem man irgendwie sicherstellen kann, dass das Geld nicht durch einen Betrüger überwiesen wurde (habe neulich erst bei 2 Banken da nach gefragt).

zu ebay-betrügen ist da nicht immer ein Haken beim Handel, egal mit welcher Währung ... wird zuerst gezahlt, oder zuerst die Ware geschickt... da gibt es immer Risiken...z.B. Vorkassebetrug, ob da Bitcoin wirklich besser ist, darüber will ich nicht urteilen, da gibts glaube immer Möglichkeiten zu betrügen, ob es weniger bei Bitcoin ist müsste man in Relation zu den gesamten Transaktionen sehen, aber dazu fehlen meines Wissens Daten, deswegen fälle ich darüber lieber kein urteil Wink trotzdem danke für den Input , bitsquare klingt interessant, werd ich mir mal bei Gelegenheit genauer anschauen



Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624



View Profile
February 04, 2017, 11:30:37 PM
 #29

zu ebay-betrügen ist da nicht immer ein Haken beim Handel, egal mit welcher Währung ... wird zuerst gezahlt, oder zuerst die Ware geschickt... da gibt es immer Risiken...z.B. Vorkassebetrug, ob da Bitcoin wirklich besser ist, darüber will ich nicht urteilen, da gibts glaube immer Möglichkeiten zu betrügen, ob es weniger bei Bitcoin ist müsste man in Relation zu den gesamten Transaktionen sehen, aber dazu fehlen meines Wissens Daten, deswegen fälle ich darüber lieber kein urteil Wink trotzdem danke für den Input , bitsquare klingt interessant, werd ich mir mal bei Gelegenheit genauer anschauen
Mit den technischen Abläufen und wie genau kenne ich mich leider auch nicht aus. Aber doch, genau das, eine absolut betrugsfreie Abwickung ziwschen einander unbekannten Personen, soll durch cryptowährungen möglich sein. Das ist, soweit ich das verstanden habe, ja das konzept von bitsquare und müsste bereits beim Tausch von Bitcoin gegen Altcoin funktionieren (bitte jemand berichtigen wenn ich das falsch verstanden habe)

                                 
           ░▓█████████████████▓░
          ▒▓██▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▒▓▒▒▒██▓▒░
      ░▒▓███▓                 ▒██▓▓▒░░    ░
▓▒███████▓▒        ░▒▒▒▒▒▒▒░    ░▓▓▓██▓▓▓▒▓
▒░██▒░░         ▒▓▓▓▓▒▒▒▒▓▓██▓▒     ░ ▒▓▓░▓
░▒▓█▒         ▒█▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓████▓▓▒   ▒█▓▒▒
 ▒░██        ██▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒░██▒   ██▒▒
 ▓░▓█▒      ██▒▒▒▒▒▒░▒░░▒▒▒░░▒▓██▓   ▒██░▒
 ░▓░█▓     ▓█▓▒░▒▒▒▒▒▒▒░░░▒▒▓▓▓▓▓▒   ██░▓░
  ▓▒▒█▓  ▓▒█▓▒▒▓▓▒░▒░░░▒▒▒▒▒▒▒▒ █▒  ██▓░▓
   █░▒█▓ ▓███▓▒▒░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░ ▓█  ██▓ ▓
    █░▓█▓ ░██▓███▓▓▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▓██  ██▓░▓
    ░█░▒██  ░ ░▓███████▓██████▒  ██▒░▓
      █▒░██▓      ░▒▒▓▓▓▓▒▒░   ▓██░▒▓
       ▓▓░▒██▒               ▒██▓░▓▓
        ░█▓░▓██▒           ▒██▓░▓█░
          ▒█▓░▓██▓       ▓██▓▒▓█▒
            ▒█▓▒▒███░ ▒███▒▒▓█▒
              ▒██▓▒▓███▓▒▒██▒
                ░▓██▒▒▒███░
                   ▒███▒














Studentin
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
February 05, 2017, 08:53:31 AM
 #30

bitsquare ist doch auch in ordnung Smiley... bin aber technisch da auch nicht so bewandert, aber das Konzept klingt gut


hab doch nur gemeint, dass beim kauf von physischer Ware (egal mit welche Währung) immer betrogen werden kann, z.B. du bezahlst etwas und erhälst aber daraufhin die Ware nicht, oder du verschickst etwas, bekommst es aber nicht bezahlt, weil z.B. der Empfänger behauptet die Ware nicht erhalten zu haben...deswegen gibt es ja dinge wie trusted shop, paypal, ... die versuchen die Unsicherheit zu überbrücken, aber selbst da läuft nicht immer alles einwandfrei...

...falls das mit Bitcoin doch anders ist und ich einfach zu neu in der Materie bin, lasse ich mich auch gerne eines besseren belehren...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 05, 2017, 10:30:22 AM
 #31

zu ebay-betrügen ist da nicht immer ein Haken beim Handel, egal mit welcher Währung ... wird zuerst gezahlt, oder zuerst die Ware geschickt... da gibt es immer Risiken...z.B. Vorkassebetrug, ob da Bitcoin wirklich besser ist, darüber will ich nicht urteilen, da gibts glaube immer Möglichkeiten zu betrügen, ob es weniger bei Bitcoin ist müsste man in Relation zu den gesamten Transaktionen sehen, aber dazu fehlen meines Wissens Daten, deswegen fälle ich darüber lieber kein urteil Wink trotzdem danke für den Input , bitsquare klingt interessant, werd ich mir mal bei Gelegenheit genauer anschauen

Zum Thema Absicherung gibt es bei Bitcoin mit Multisig Transaktionen übrigens auch noch weitere Möglichkeiten, um zumindest den Zahlungsweg abzusichern. Ich dafür vor einiger Zeit ein Angebot eingestellt und eine solche Abwicklung beschrieben: https://bitcointalk.org/index.php?topic=456563.0

Damit wird bereits eine recht grosse Hürde aufgebaut, da Betrugsversuche den Aufwand und damit die Kosten für den Betrüger massiv steigern. Die bisherige Erfahrung zeigt, dass Betrüger sich eher auf die für sie einfacheren Methoden konzentrieren.
Studentin
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
February 05, 2017, 01:44:48 PM
 #32

danke für den link...fachlich kann ich dazu recht wenig sagen, aber die Beschreibung ist ja super Smiley

so wie ich dass verstanden habe ist dazwischen vereinfacht ein unparteiischer Dritter, der im Zweifelsfall eintritt, also ähnlich dem Paypal

nur eine Frage: Wenn du im Zweifelsfall einen Nachweis verlangst, wie könnte der erbracht werden?

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 05, 2017, 06:27:01 PM
 #33

Nachweise können - je nach Geschäft - z.B. über die beteiligten Zeugen, Transportunternehmen oder sonstige Dienstleister erbracht werden. Im äussersten Ernstfall bei hartnäckigen Fällen auch über ein Gerichtsurteil.

Paypal ist übrigens ein schlechtes Beispiel, da Paypal fast immer auf der Seite des Käufers steht, vollen Zugriff auf das Geld hat und im Ernstfall sogar zugunsten der eigenen Kasse beide Geschäftspartner enteignet.
Studentin
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
February 06, 2017, 10:02:45 AM
 #34

ja ok mit unparteiisch hab ich bei paypal sehr übertrieben Cheesy ja, die stehen schon oft auf der Käufer-Seite, aber das die zugunsten der eigenen Kasse entscheiden, kenn ich zumindest nicht

hätte noch eine technische Frage: Ist es möglich die Summe aufzuteilen? (z.B. bei mangelhafter Ware)

du hast gesagt, dass für deinen Teil, der üblicherweise mit der Bereitstellung der Treuhandadresse erledigt ist, keine Kosten anfallen.

Was verlangst du dann im Streitfall?

Im Patt-Fall ...sitzt du das ganze aus bis sich die Parteien geeinigt haben, oder wirkst du dann aktiv mit?

...tschuldigung bin einfach neugierig...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 06, 2017, 11:48:19 AM
 #35

hätte noch eine technische Frage: Ist es möglich die Summe aufzuteilen? (z.B. bei mangelhafter Ware)

Nur wenn Käufer, Verkäufer oder Beide mitspielen. Eine Partei kann bei 2-aus-3 Multisig alleine überhaupt nichts machen.

du hast gesagt, dass für deinen Teil, der üblicherweise mit der Bereitstellung der Treuhandadresse erledigt ist, keine Kosten anfallen.

Was verlangst du dann im Streitfall?

Da sich die Streitfälle (bisher im Bereich Multisig-Escrow 0) in Grenzen halten gar nichts.

Im Patt-Fall ...sitzt du das ganze aus bis sich die Parteien geeinigt haben, oder wirkst du dann aktiv mit?

Ich wirke, wenn notwendig, aktiv mit, wobei ich kein Richter in der Sache bin. Ich kann und werde daher im Streitfall kein "Urteil" gegen eine Partei fällen, dafür gibt es andere Insitutionen. Ich erwarte allerdings von beiden Geschäftspartner eine Mitarbeit zur Klärung des Konflikts.
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!