Bitcoin Forum
January 26, 2021, 04:19:57 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 [51] 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 »
  Print  
Author Topic: Infinity Economics Scam?  (Read 88975 times)
hagbard.celine
Member
**
Offline Offline

Activity: 184
Merit: 30


View Profile
March 23, 2018, 09:22:47 AM
 #1001

Zusammengefasst, kann man sagen: es kann möglich sein, aber es ist schwierig

https://www.coindesk.com/how-to-sue-a-decentralized-autonomous-organization/
Quote
To sue an unincorporated DAO, you'd start with its members.
someone running an illegal Ponzi scheme in Country Z that is directed to US citizens and causes harm in the US, may still be deemed subject to a US Court's subject matter jurisdiction.
How about personal jurisdiction over an unincorporated association? It's tricky, at best

https://www.coindesk.com/legal-liability-dao/
Quote
I'm not taking an absolute position on these things because I firmly believe that you need specific facts to determine outcomes. Anything else is advice or guidance in a vacuum.

https://bitcoinmagazine.com/articles/a-legal-analysis-of-the-dao-exploit-and-possible-investor-rights-1466524659/
Quote
If you create a DAO it will be your DAO, and you will be responsible for its operation.
The next question is one of geography- has the DAO submitted to the personal jurisdiction of your court?

Die ganzen Links beziehen sich ja auf US-Recht, da käme cryptomankind in Betracht, ob das in der Schweiz für Norbert gilt wäre die Frage, das Hauptproblem ist vermutlich ein Gericht zu finden das sich als zuständig erachtet.
Aber sicher eine Frage die in Zukunft öfter eine Rolle spielt, es gibt ja jede Menge „DAO´s“ unterdessen, z.B. die KzCash Jungs.
Die G20 Regulierung ist ja anscheinend wieder in weitere Ferne gerückt, die würde solche Sachen wahrscheinlich genauer definieren. Ich bin mir unterdessen gar nicht mehr so sicher, ob das gut oder schlecht ist, Selbstregulierung funktioniert ja augenscheinlich nicht und wenn man so guckt was da so alles auf den Markt geworfen wird…

Das ist ja auch eines der Probleme: das solche Scam-Projekte den gesamten Cryptospace in Verruf bringen.

"Die Ideen sind nicht für das verantwortlich, was die Menschen aus ihnen machen"
Werner Heisenberg
1611677997
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1611677997

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1611677997
Reply with quote  #2

1611677997
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2730
Merit: 2888


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 23, 2018, 01:06:47 PM
 #1002

Vorab: ich gehe davon aus, dass IE tatsächlich eine DAO ist, da folge ich also einfach mal den Behauptungen des Anbieters.
Ob das dann formal wirklich zutrifft, sei mal dahingestellt.
Eine DAO ist nach deutschem Recht vermutlich als GbR ihrer Teilnehmer aufzufassen.

wenn ich eine Lücke finde, sperren wir mal das Foundationkonto würde ich sagen
So witzig ich das fände, muss ich dennoch abraten.
Das wäre juristisch höchst problematisch für dich.
Rechtliche Konsequenzen scheitern doch schon alleine an der mangelnden Aktivlegitimation... wer soll denn da klageberechtigt sein? Grin
Hm, vermutlich jeder, der XIN hält. Er ist Teilnehmer der GbR "DAO".
Er ist individuell haftbar, aber auch klageberechtigt.

Das "Feature" ist auch juristisch interessant.
Damit hat man eine rechtliche Handhabe gegen die Betreiber dieses Scams, wenn man doch mal bestohlen wird.
Haftungsrechtlich ist das der Super-GAU für IE selbst

Wo genau siehst Du da den Ansatzpunkt?
Siehe oben. Wenn die DAO die technische Möglichkeit hat, meine gestohlenen Coins zu sperren, muss sie das auf Aufforderung auch tun.

Dazu bräuchte "IE" aber eine ladungsfähige Anschrift...
Damit ist der "Sponsor" fällig
Da es sich um eine GbR handelt, reicht mir die ladungsfähige Anschrift eines einzelnen Teilnehmers.

Würde das unter Umständen bedeuten, dass jeder, der XIN gegen Euro verkauft hat theoretisch haftbar ist für die (Un-)Tätigkeiten der DAO?
Ja. Und jein.

Wenn er keine XIN mehr hat, ist er nicht länger Teilnehmer der DAO, das nimmt ihn ab dem Moment vermutlich erstmal aus der Schusslinie.
Es kommt überhaupt nicht darauf an, ob jemand XIN gekauft, verkauft oder sonst etwas damit gemacht hat.

Jeder, der auch nur einen XIN hält, ist alleine haftbar für den gesamten Schaden, den die DAO als Ganzes verursacht.

Welcher Justitzstandort wäre da heranzuziehen? Die Steueroase der Foundation? Oder EU bzw. jeweilige Staaten extra? Welche Konsequenzen würden für die Beteiligten in Kraft treten?

Würde mich sehr interessieren wie das in der Realität aussieht.
Ist natürlich schwierig. Die Leistungen von IE werden jedenfalls offenkundig auch ausdrücklich für den deutschen Markt angeboten. Damit ist ein deutsches Gericht auch zuständig. Die Wahl des Gerichts, vor dem du klagst, steht dir dabei weitestgehend frei.

Vor Gericht zählt, was beweisbar ist. Und das ist z.B. ein Vermittlungsgeschäft. Mit diesem schwammigen XIN-DAO-Ding braucht man zivilrechtlich gar nicht anfangen...
In der Praxis wird es sicherlich enorme Hürden geben.
Man braucht einen konkreten Fall, bei dem ein konkreter Schaden entstanden ist und bei dem man einen konkreten Teilnehmer der DAO mit ladungsfähiger Anschrift benennen kann. Wenn man das hat, steht der Prozesseröffnung nichts grundsätzlich im Wege.
Die Erfolgsaussichten, bei den Hungerleidern, die bei solchen Ponzis teilnehmen, letztlich irgendwas zu holen, sind natürlich eher dürftig Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
hagbard.celine
Member
**
Offline Offline

Activity: 184
Merit: 30


View Profile
March 23, 2018, 02:34:50 PM
 #1003

Wenn die DAO die technische Möglichkeit hat, meine gestohlenen Coins zu sperren, muss sie das auf Aufforderung auch tun.

Die Frage stellt sich dann, wie fordere ich die DAO auf das zu tun? Reicht es da dann wieder ein einzelnes, bekanntes Mitglied der DAO aufzufordern?

Die Erfolgsaussichten, bei den Hungerleidern, die bei solchen Ponzis teilnehmen, letztlich irgendwas zu holen, sind natürlich eher dürftig Wink

Naja, bei jedem Ponzi gibt es die, die unten eingestiegen sind und tatsächlich nicht so viel haben, und die die oben sitzen.
Im Falle von IE gab es 37 Konten mit 60 Millionen XIN, ob das aktuell noch so ist müsste man prüfen, das sind immer noch über 1 Mio pro Konto.
Und es gibt namentlich bekannte Konten wie die Marvin Bank, es gibt eben Norbert und Waldemar Reimers und die anderen MLM Größen, also da wäre vermutlich schon was zu holen.

Aber es sind halt schon viele "vermutlich" die da zusammenkommen.

"Die Ideen sind nicht für das verantwortlich, was die Menschen aus ihnen machen"
Werner Heisenberg
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2730
Merit: 2888


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 23, 2018, 02:54:43 PM
 #1004

Wenn die DAO die technische Möglichkeit hat, meine gestohlenen Coins zu sperren, muss sie das auf Aufforderung auch tun.
Die Frage stellt sich dann, wie fordere ich die DAO auf das zu tun? Reicht es da dann wieder ein einzelnes, bekanntes Mitglied der DAO aufzufordern?
Ja. Der Anspruch besteht gegenüber der GbR, somit gegen jeden Teilnehmer der DAO.
In einer GbR ist zwar per Gesetz der Teilnehmer nicht einzelvertretungsberechtigt. Das hat aber nach außen hin keine haftungsrechtlichen Konsequenzen, sondern ist nur für die Ansprüche der GbR-Teilnehmer untereinander relevant.

Haftung für Delikte der anderen Gesellschafter

Die GbR haftet für ihre Gesellschafter. Die Gesellschafter haften deshalb auch für Delikte der anderen Gesellschafter, sofern sie in Zusammenhang mit dem Betrieb der GbR stehen.

Alles IMHO und IANAL.

Die Erfolgsaussichten, bei den Hungerleidern, die bei solchen Ponzis teilnehmen, letztlich irgendwas zu holen, sind natürlich eher dürftig Wink

Naja, bei jedem Ponzi gibt es die, die unten eingestiegen sind und tatsächlich nicht so viel haben, und die die oben sitzen.
Im Falle von IE gab es 37 Konten mit 60 Millionen XIN, ob das aktuell noch so ist müsste man prüfen, das sind immer noch über 1 Mio pro Konto.
Und es gibt namentlich bekannte Konten wie die Marvin Bank, es gibt eben Norbert und Waldemar Reimers und die anderen MLM Größen, also da wäre vermutlich schon was zu holen.

Aber es sind halt schon viele "vermutlich" die da zusammenkommen.
Und dann musst du überhaupt erstmal einen konkreten Fall haben.
Da sehe ich eigentlich das größere Problem.
Die bloße Tatsache, dass du da Geld reingesteckt hast und deine Anteile jetzt nix mehr wert sind, ist schon deswegen irrelevant, weil du dann ja selbst Gesellschafter bist und nur noch im Binnenverhältnis Ansprüche geltend machen könntest.
Du müsstest also ein Außenstehender sein, der einen Schaden aus den Taten / Untaten der DAO erleidet.
Wenn du also z.B. an einer Börse mit XIN handelst*, und die Börse aufgrund der Taten von IE geschlossen wird / deren XIN beschlagnahmt werden o.ä., dann hast du eventuell einen Fall.

* wenn du an der Börse XIN handelst, hast du keine unmittelbare Verfügungsgewalt über die XIN, kannst also nicht als Teilnehmer der DAO angesehen werden. Vermutlich (mal wieder).

Langer Rede kurzer Sinn: der Ansatzpunkt ist da, in der Praxis wird das aber sicherlich eine echte Herausforderung.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Bierchen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 685
Merit: 173


View Profile
March 23, 2018, 03:43:30 PM
 #1005

Leute mal langsam ... die "Community" hat genausowenig mit "DAO" wie mit GbR zu tun.
Für eine GbR wäre zumindest konkludentes Handeln und ein Gesellschaftsvertrag (mit Zweck), in welcher Form auch immer, notwendig.
Die Leute vereint aber nur eine einzige Sache: Die Teilnahme am MLM und IE-Shares im Konto. In irgend einer Form "Handeln" tut da kaum wer; am ehesten ist die aktuelle Situation mit einem Aktienbesitzer vergleichbar, der Aktionär kann nicht verantwortlich gemacht werden für die Verfehlungen der AG (außer mit dem Eigenkapital).

Die "Foundation", also Norbert & Co., ist eventuell schon eher eine GbR, hier wird Marketing gemacht und wohl auch entwickelt. Das ist aber sowieso schon einer der Organiatoren der MLM-Struktur und alleine von daher haftbar. Am Ende kommt es aber auf Beweisbarkeit an...
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2730
Merit: 2888


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 23, 2018, 03:52:41 PM
 #1006

Leute mal langsam ... die "Community" hat genausowenig mit "DAO" wie mit GbR zu tun.
Das wäre auch mein Verdacht. Es ist überhaupt mal die Frage zu klären, ob es sich wirklich um eine DAO handelt, oder diese "Gesellschaftsform" nur vorgetäuscht wird.

Für eine GbR wäre zumindest konkludentes Handeln und ein Gesellschaftsvertrag (mit Zweck), in welcher Form auch immer, notwendig.
Das ist bei einer echten DAO immer gegeben.

am ehesten ist die aktuelle Situation mit einem Aktienbesitzer vergleichbar, der Aktionär kann nicht verantwortlich gemacht werden für die Verfehlungen der AG (außer mit dem Eigenkapital).
Nein. Eine AG ist genau aus dem Grund haftungsbeschränkt, weil sie ausdrücklich eine AG ist.
Ohne weiteres Zutun (also Satzung, Gang zum Notar, etc.) kann niemand die Haftungsbeschränkungen einer AG für sich in Anspruch nehmen.
Besteht keine AG (oder GmbH oder KG o.ä.) handeln mehrere "Gesellschafter" stets als GbR.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
acidium
Member
**
Offline Offline

Activity: 90
Merit: 21


View Profile
March 24, 2018, 02:38:00 AM
 #1007

Habt ihr schon von den tollen News gehört? Das IE-Marketingteam hat zu Spenden aufgerufen.

Quote

Hi zusammen,

wir, das Marketing-Team der Infinity Economics Plattform, arbeiten seit Ende letzten Jahres mit Hochdruck daran, Infinity Economics besser, professioneller und einheitlicher in der Blockchain-Welt zu positionieren. Aktuell werden jedes Monat rund 70.000 € investiert, um Zielgruppen-Targeting, Relaunch, Design und Development zu realisieren. Momentan wird das ausschließlich von zwei Personen verantwortet und vorangetrieben. Zur Zeit ergeben sich daher Überlegungen über die Zukunft der Marketing-Strategie.

Wir bereiten gerade eine internationale Presseaussendung vor. Diese sieht eine globale Distribution in über 170 Ländern mit 300 bis 400 Wörtern mithilfe von professionellen Textern und Übersetzung in 10 Sprachen vor. Die erste Aussendung könnte bereits morgen starten. Wir haben dafür das Thema Relaunch, Core-Update und Listung auf BitBay vorbereitet.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 15.000 €.

Da die Infinity Economics Plattform eine Community ist und jeder von diesen Marketing-Aktivitäten profitiert, sobald der Preis weiter hoch geht und wir die Platform international bekannt machen, haben wir ein BTC Spenden-Wallet eingerichtet. Gemeinsam können wir etwas bewegen – selbst dann, wenn jeder nur 1% von dem, was er bisher verdient hat, für die Realisierung der Marketing-Strategie zur Verfügung stellt.

BTC Wallet: 3Jt8btGA4QyN92VjoyRpZfU1mr6NuqA-XXX

Wir freuen uns auf deine Unterstützung,

dein Infinity Economics Plattform Marketing-Team.


Die Community wird misstrauisch...


Screenshots: https://imgur.com/a/T27NQ

PS: Bei den Nachbarn von WGC geht auch irgendwie nichts weiter. Die Software wird jetzt doch erst "Ende 2018" für die Teilnehmer nutzbar   Cheesy
Bierchen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 685
Merit: 173


View Profile
March 24, 2018, 06:23:08 AM
 #1008

PS: Bei den Nachbarn von WGC geht auch irgendwie nichts weiter. Die Software wird jetzt doch erst "Ende 2018" für die Teilnehmer nutzbar   Cheesy
Hast du dazu ein bisschen mehr Infos? Würde das gerne im WGC-Thread unterbringen...

Ansonsten lässt der Unterhaltungswert wirklich nicht nach, herrlich zu sehen, wie die sich gegenseitig versuchen abzuziehen  Grin
Bauzi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 88
Merit: 2


View Profile
March 24, 2018, 07:23:12 AM
 #1009

Äußerst bedenklich: Laut einem User der Telegrammgruppe kommt der Aufruf von einem Gruppen-Admin.
 
Scams und Betrugsversuche wohin man sieht.
Bierchen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 685
Merit: 173


View Profile
March 24, 2018, 06:21:25 PM
 #1010

Wenn man wissen will, wie sehr der XIN bisher eingeschlagen hat, kann man einfach mal in die Blockchain schauen - da stehen etwa 10 Transaktionen in der letzten Stunde. Das bei einer Community von 28000 Mitgliedern... sollte die nicht etwas mehr Aktivität zeigen? Grin
hagbard.celine
Member
**
Offline Offline

Activity: 184
Merit: 30


View Profile
March 24, 2018, 08:55:30 PM
 #1011

das sind immer noch mehr Aktionen als im IE Forum, da herrscht tote Hose.
Und wenn jetzt schon Schoepi nicht mehr alles toll findet..
Kann sein das wir uns bald ein neues Thema suchen müssen.

"Die Ideen sind nicht für das verantwortlich, was die Menschen aus ihnen machen"
Werner Heisenberg
acidium
Member
**
Offline Offline

Activity: 90
Merit: 21


View Profile
March 24, 2018, 09:57:17 PM
 #1012

Jetzt kommt der nächste, der die BTC/XIN magisch vermehrt. User @derinvestor aus dem IEP Telegram channel schickt zwei Bilder:

Quote

SEND YOUR BTC/XIN TO ACCOUNT: "BLAB-LABLA-ICHKRALL-MIREUER-CRYPTO" (Anm.: Adresse aus Vorsichtsmaßnahme unkenntlich gemacht)

30% / 3 Month (RENDITE)

CAN GENSCHER
MAKE YOUR INCOME GREAT AGAIN!


https://imgur.com/a/SYSyx



Auf Nachfragen der Communitymitglieder, wie das mit den 30% Rendite funktioniert, kam dann diese Sprachnachricht: https://instaud.io/1WTg


 
Weiters gibt's jetzt auch XIN-Lotto - alles sehr seriös über einen gratis Webhosting Anbieter! https://xin-lotto.jimdosite.com/   Cheesy

Was sagen die Xinis dazu?
Minimal1988
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 121
Merit: 8


View Profile
March 24, 2018, 10:40:22 PM
 #1013

Jetzt kommt der nächste, der die BTC/XIN magisch vermehrt. User @derinvestor aus dem IEP Telegram channel schickt zwei Bilder:

Quote

SEND YOUR BTC/XIN TO ACCOUNT: "BLAB-LABLA-ICHKRALL-MIREUER-CRYPTO" (Anm.: Adresse aus Vorsichtsmaßnahme unkenntlich gemacht)

30% / 3 Month (RENDITE)

CAN GENSCHER
MAKE YOUR INCOME GREAT AGAIN!


https://imgur.com/a/SYSyx



Auf Nachfragen der Communitymitglieder, wie das mit den 30% Rendite funktioniert, kam dann diese Sprachnachricht: https://instaud.io/1WTg


 
Weiters gibt's jetzt auch XIN-Lotto - alles sehr seriös über einen gratis Webhosting Anbieter! https://xin-lotto.jimdosite.com/   Cheesy

Was sagen die Xinis dazu?

IEP wird langsam echt schon zur Brutstätte der Betrüger was auch klar ist dort gibt es einfach das Material. Aber eine Leuchte dürfte der Herr G. auch nicht sein. Weil mittleweile kennt doch schon jeder die Masche von Optioment.
Minimal1988
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 121
Merit: 8


View Profile
March 24, 2018, 11:07:20 PM
 #1014

Auf Nachfragen der Communitymitglieder, wie das mit den 30% Rendite funktioniert, kam dann diese Sprachnachricht: https://instaud.io/1WTg
Was ist denn das bitte für ein Schwachsinn? Xin traden?Huh? Wie soll das gehen? Man kann die Assets nur kaufen und verkaufen, es gibt kein Margin Trading damit man Long Pos. bzw. Short Pos. erstellen kann. Es gibt nicht mal einen Chart. Sogar beim Flächendiagram kann man die Zeit nicht nachvollziehen von den notwendigen Indikatoren fange ich gar nicht mal an.
Das ist echt billig und unverschämt was der Typ da versucht abzuziehen.
Bierchen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 685
Merit: 173


View Profile
March 25, 2018, 07:54:29 AM
 #1015

Auf Nachfragen der Communitymitglieder, wie das mit den 30% Rendite funktioniert, kam dann diese Sprachnachricht: https://instaud.io/1WTg
Was ist denn das bitte für ein Schwachsinn? Xin traden?Huh? Wie soll das gehen? Man kann die Assets nur kaufen und verkaufen, es gibt kein Margin Trading damit man Long Pos. bzw. Short Pos. erstellen kann. Es gibt nicht mal einen Chart. Sogar beim Flächendiagram kann man die Zeit nicht nachvollziehen von den notwendigen Indikatoren fange ich gar nicht mal an.
Das ist echt billig und unverschämt was der Typ da versucht abzuziehen.


30% / 3 Monate, 70% / 6 Monate und 150% Gewinn nach einem Jahr zurück, wenn man dem Bitcoin gibt, schon klar  Roll Eyes Es sind eben viele kleinkriminelle in der Community unterwegs.

Ich habe mir auch mal das neue "LOCKED"-Feature angeschaut. Ich dachte schon, da wäre eine echte Funktionalität mit Votings aus einem bestimmten Wallet raus, mit bestimmten Eigenschaften, die dann das Ergebnis über einen gesperrten Account auf der Blockchain speichert, oder halt nicht, wenn abgelehnt oder zu geringe Teilnahme.

neee.

Es gibt tatsächlich eine "LOCKED"-Funktionalität. Die bekommt die Liste der gesperrten Accounts aber nicht von der Blockchain, sondern aus den Properties des Projekts. Um genau zu sein: Wenn ein Account gesperrt werden soll, muss ein neuer Core-Client gebaut und ausgerollt werden  Grin Grin Grin Funktioniert vielleicht, solange das alles noch zentral läuft, aber es kommt einem hard fork gleich. Lächerlich.

XINTomate
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 40
Merit: 4


View Profile WWW
March 25, 2018, 01:24:23 PM
 #1016

Grundlegend wäre zuerst festzuhalten, warum das Versteckenspiel der Macher überhaupt notwendig ist? Der Grund „um nicht von außen angreifbar zu sein und daher ist auch das Projekt und die Community geschützt.“ wurde mir permanent sektenartig von der Xin Community offeriert.

Wie ich meine Version versucht habe darzustellen, wurde ich wie so oft ausgebuht.

Der wahre Grund ist natürlich auch für die dümmsten erkennbar, ausgenommen davon die Xinis.
„Um die Macher vor der Community zu schützen.“

Dieses Projekt hätte unter Umständen nur so gerettet werden können!

1.) eine bekannte Foundation und Core Development mit allen Teilnehmern!
2.) eine absolut transparente RoadMap!
3.) laufende News.
4.) absolute Kostentransparenz.

Das habe ich permanent verlangt,leider vergebens.

mittlerweile ist aber so und so alles zu späte. Das Forum ist Tot. Bei den letzten TG Gruppen gehts nur mehr rund. Es wird nicht mehr lange dauern und die Seiten gehen offline. Begründung wird dann sein,“ die Community wollte das Projekt nicht, wir wollten nur die Welt verändern, die waren nicht Reif dafür usw....“


Deshalb Rette was zu retten ist und weg von dort. Sonst gibts nichts mehr zu lachen.
acidium
Member
**
Offline Offline

Activity: 90
Merit: 21


View Profile
March 26, 2018, 04:44:07 PM
 #1017

Grad ist's wieder spannend im Telegram channel. Wolle verliert die Geduld mit den skeptischen Mitgliedern:

Quote
Hallo zusammen

Ich glaube ich werde hier mal langsam aufräumen anfangen. Jeder der hier nichts produktives beisteuern und nur herum jammert, den werde ich eigenhändig aus der Gruppe werfen. Ich hab jetzt langsam wirklich genug Geduld an den Tag gelegt.

Also, ganz klare Ansage jetzt von mir:

Letzte Chance hier in der Gruppe bleiben zu können.

https://imgur.com/a/N5H6w
Bierchen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 685
Merit: 173


View Profile
March 26, 2018, 06:27:22 PM
 #1018

In totalitären Systemen werden Abweichler nunmal bestraft, das war schon immer so  Grin Grin Grin
Quatsch
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 39
Merit: 0


View Profile
March 26, 2018, 07:29:13 PM
 #1019

Ist spannend zu lesen, wie nun hier mit viel Einsatz vergeblich versucht wird, IE juristisch zu begegnen.
Denn dem Projekt selber ist halt nicht bei zu kommen. :-)

Dazu gesteht man IE jetzt sogar eine, bislang immer strikt aberkannte DAO zu, mit der Hoffnung über diesem Weg eine Verfehlung von IE zu finden.

Man sucht krampfhaft Geschädigte von IE zu finden.
Man versucht geschädigte Mitglieder zu finden.
Ja man stellt sich sogar die Frage wie oder mit was sie ein DAO-Mitglied auffordern könnten gegen IE auszusagen.
Aber alle die Protagonisten hier, die ja alle so sehr durch IE geschädigt wurden, haben nicht die Eier sich selber als Geschädigte vor dem Richter zu outen. Warum nur?

Man versucht einen konkreten Fall zu konstruieren um daraus vielleicht eine Verfehlung finden zu können. Doch auch das scheitert grandios.
Man versucht in der Not andere Länder zu finden, mit der Hoffnung eventuell einen Verstoss in diesem einem Land finden zu können.
Aus der Verzweiflung heraus versucht man mit aussenstehende Institutionen wie Exchanges eine mögliche Verfehlung zu kreieren.  Wenn die Exchange XIN-Coins verliert, stielt oder blockiert, würde möglicherweise, könnte vielleicht IE… und wenn dann die Exchange sich entsprechend verhalten würde, könnte womöglich daraus eine Straftat entstehen ….

So geht es Seitenweise weiter….. und weiter …

Immerhin anerkennt man jetzt, dass es enorme Hürden zu erklimmen gibt, um gegen IE überhaupt etwas Verfehlendes zu finden. Man sieht es als eine echte Herausforderung.

Doch Ihr werdet hier wohl noch eine Unmenge an Seiten füllen, bis Ihr es endlich mal schnallt, dass bei IE nun mal alles völlig rechtens ist, es bei IE halt einfach keine Verfehlungen gibt, dass IE gegen kein Recht in dieser Welt verstösst.
IE hat nie Coins gestohlen, IE hat auch nie Coins verloren, IE hat nie jemanden bestohlen, IE hat nie gegen ein Gesetzt verstosen, IE hat nie ein Recht irgendwo verletzt, IE hat niemandem einen Schaden zugefügt.
Da könnt Ihr suchen, da könnt Ihr konstruieren, da könnt Ihr Euch verausgaben, was und solange Ihr wollt. Ihr werdet nichts finden, weil es schlicht und einfach nichts zu finden gibt. Punkt. 
:-) :-) :-) :-)  
Ich bin so glücklich auf der richtigen, auf einer guten, auf einer Seriösen Seite mit IE zu stehen.
:-) :-) :-) :-)
Bauzi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 88
Merit: 2


View Profile
March 26, 2018, 07:54:31 PM
 #1020

Quote from: qwk
Vorab: ich gehe davon aus, dass IE tatsächlich eine DAO ist, da folge ich also einfach mal den Behauptungen des Anbieters.
Ob das dann formal wirklich zutrifft, sei mal dahingestellt.

So viel zu:
Quote
Dazu gesteht man IE jetzt sogar eine, bislang immer strikt aberkannte DAO zu, mit der Hoffnung über diesem Weg eine Verfehlung von IE zu finden.
Roll Eyes Man wird ja wohl Theorien durch diskutieren können. Das ist ja durchaus interessant und spannend. Sind solche Themen etwa auch Taboo in der Xini-Community?

Quote
Man versucht einen konkreten Fall zu konstruieren um daraus vielleicht eine Verfehlung finden zu können. Doch auch das scheitert grandios.
Elaboriere scheitern. Da wurde ja nicht mal etwas versucht. Was soll da scheitern  Roll Eyes Da trifft es eher zu zu sagen, dass der XIN gerade grandios scheitert. Immerhin sinkt und sinkt und sinkt der Preis obwohl ja lauter positive Ankündigungen kommen. Oder das Moderatoren und Admins an der Stimmung der eigenen Community scheitern oder dass elendige aufschieben von WGC. Ja das würde ich wirklich grandios scheitern nennen.

Quote
es bei IE halt einfach keine Verfehlungen gibt
Moment! Die illegale Weitergabe von Emailadressen wurde defakto bestätigt.

Quote
dass IE gegen kein Recht in dieser Welt verstösst.
Pooooooooonziiiiiiii~~~~

Die seit 2016 nicht eingehaltenen Versprechungen würde ich durchaus als Betrug und absichtliche Verblendung bezeichnen. Das ist strafbar.

Quote
Ich bin so glücklich auf der richtigen, auf einer guten, auf einer Seriösen Seite mit IE zu stehen.
So mein kleines Traummännlein, sag mir doch bitte wieviel du investiert hast. Deine Posts sind tatsächlich Quatsch. Ich frag mich ob du ein Kampfposter bist oder einfach die Dinge nicht verstehen und begreifen kannst. Wer noch klar im Verstand ist, lässt die Finger von XIN. Die Zurückhaltung auf Bitbay zeigt wohl deutlich was die "Welt" so vom XIN hält.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 [51] 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!