Bitcoin Forum
November 23, 2017, 04:31:10 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 ... 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 175388 times)
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
February 28, 2017, 03:12:26 AM
 #101

ja leider nehmen die gambling sites wo er seine Fiat Verspielt keine Kreditkarte so muss er doch mal sowas langsames wie Bitcoin usen der arme  : (((
So 10 Mal im Jahr Bitcoin usen geht schon klar bei den Blockstream Leuten hahahahahahah



https://www.reddit.com/r/btc/comments/5wk1lc/business_giants_to_announce_creation_of_a/


“In every industry that we come across, Ethereum is usually the first platform that people go to,” said Marley Gray, the principal blockchain architect at Microsoft. "


First mover advantage of bitcoin is quickly disappearing, which is a shame because the project has so much potential and is just being stifled presently.

This could be bitcoin being adopted by fortune 500 companies but unfortunately businesses don't like grid-lock and infighting.


no block size limits on ethereum... several second confirmations... small fees... It's everything that bitcoin could've been without the core foundation


Sames goes for Dash ....Bitcoin  underperformed seit 12 Monaten wo Blocks voll sind  gegen die On chain Scaling coins wer das nicht sieht ist bestimmt auch immer noch bei myspace .


Aber egal Jonny bekommt ja wie der Rest der Core Bande genau dafür seine $$$   Cool

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
February 28, 2017, 02:53:31 PM
 #102

https://bitcoinclassic.com/devel/FlexTrans-vs-SegWit.html


FlexTrans ist die viel bessere Lösung als Softfork Segwit deswegen wird es auch in Bitcoin UNlimited  implementiert werden imo und

kein Segwit Crap Code .  

Flexible Transactions cost a fraction of SegWit, both in code written and future work to keep the network running.

There is no reason to choose SegWit over Flexible Transactions.


Viabtc über Nacht 80 Petahash mehr die neuen Mining Firmen kommen online Smiley
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
February 28, 2017, 06:09:55 PM
 #103

Naja, wenn FlexTrans reinkommt in BU, dann kann damit ja auch Lightning Network realisiert werden. Wäre also ein Contra-Argument weniger.

Es bleibt das weitgehend ungetestete "flexible" Blocksize-Modell, welches den Minern wahrscheinlich viel zu viel Macht zugesteht. Gmaxwell meint ja, für große Miningpools könnte es rational werden, zu "lügen", d.h. eine andere (wohl größere, sonst würd ich das Argument nicht verstehen) Blockgröße als die für sie ideale zu verbreiten.

Andererseits gibt es ja auch Coins ohne Blocksize-Limit (Ethereum, hab ich zumindest letzt gelesen). Diese wären ja weitgehend äquivalent zu einem BU, bei dem die Miner die Blockgröße unkontrolliert "wuchern" lassen. Bei ETH haben sie noch eine weitgehend leere Blockchain, aber falls sie weiter wachsen, könnte es interessant werden die Blocksize-Entwicklung dort zu beobachten.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
Limx Dev
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


www.bitsend.info


View Profile
February 28, 2017, 07:47:38 PM
 #104

Ja klar ich habe nur ein Blick auf alle investionsmöglichkeiten natürlich und da übersieht man leider nicht das Dash von 8,5 usd im Dezember wo ich mich einkaufen wollte für 100 k vllt langsam und jetzt ist es 28 usd  während meine BTC unchanged sind .

Ich und mein Partner halten jetzt 2400 btc und bis ende Jahres werden wir denk ich mal 3 k  BTC . Das ist nicht wenig und man sollte
sich sehr gut imformieren. Alle early Adopter die ich kenne und sehr viele Coins haben über 100 k BTC sind für On chain Scaling shortterm

und longterm Sidechains und Payment Channel kein problem wenn es fertig ist und genutzt werden möchte. Aber Core do it by Force

No on chain only Segwit Komplettumbau oder Stirb 100 k Mempool 2 usd fees ?

Wie kann ich solchen Devs mein Geld Anvertrauen ?


Klar geht BTC auf 2000 usd in 6 bis 12 Monaten aber wenn man sieht das andere Coins uns überholen links und rechts denkt man schon mal nach wieso nur die anderen

davon Profitieren.  Ich habe noch 100 % BTC und 0,5 % Monero zum mixen . Dash hat interessante Punkte wie 10 % für Devs zum Funding

während wie bei Bitcoin auf externe Fundings wie Banken angewiesen sind .


Als Store of Value ist BTC das beste aber im Daily Use es ist einfach nur Miserable geworden im vergleich zu 2-3 Jahren .


Wenn ETF approved wird und BTC Skyrocket dann werden wir noch Mempool von ein paar hundert k sehen .   Wenn das ist was Core


möchte anstatt einfach mal ein Upgrade jetzt zu machen von 1 auf 2  .  Aber dann würde ja kein grund sein LN zu usen wenn on chain

genug platzt ist.

Ich war lange Fan von Dash. Konnte mich aber leider nicht dazu entscheiden länger dabei zu bleiben. Deshalb habe ich mich entschieden eine frei Variante zu kreieren und den Dash vor dem zentralen Funding geforkt. Mir ist dezentralität sehr wichtig. Deshalb ist der Coin Bitsend entstanden. Anfangs wurden wir deshalb von Dash ( oder nahestehenden Personen) auch hart angefasst. Jetzt nach Entfernung der DGW und X11 sind wir in einem guten Fahrwasser.

PS
Ich von Segwit überzeugt und werde das in einem childprojekt von mir bald testen zusammen mit ein paar coredevs von BTC

BitSend ◢◤Clients | Source
www.bitsend.info
█▄
█████▄
████████▄
███████████▄
██████████████
███████████▀
████████▀
█████▀
█▀












Segwit | Core 0.14 | Masternodes
XEVAN | DK3 | Electrum soon
Bitcore - BTX/BTC -Project












BSD -USDT | Bittrex | C.Gather | S.Exchange
Cryptopia | NovaExchange | Livecoin
Litebit.eu | Faucet | Bitsend Airdrop













████
 ████
  ████
   ████
    ████
     ████
      ████
       ████
        ████
       ████
      ████
     ████
    ████
   ████
  ████
 ████
████

████
 ████
  ████
   ████
    ████
     ████
      ████
       ████
        ████
       ████
      ████
     ████
    ████
   ████
  ████
 ████
████
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946



View Profile
February 28, 2017, 08:35:28 PM
 #105

Schmeiße mal was anderes in den Raum:

Die ursprüngliche Prämisse war ja mal, dass der freie Markt die Gebühren entscheidet und sich dementsprechend selbst reguliert.
In diese Regulation wird durch BU ja aktiv eingegriffen, in dem sie die Entscheidungsgewalt in die Nodes/Miner verlagert.
Sollten die Entscheidung nicht einfach die User treffen? Nicht jede Wallet ist auch gleichzeitig eine Node, und nicht jeder hat die Ressourcen dafür.
Vom Mining gar nicht zu sprechen.

Müsste das nicht lieber heißen: Gebühren zu Hoch, weniger Nutzung, weniger Transaktionen -> Gebühren sinken.
Der freie Markt sollte das doch fair entscheiden?!

Ich als Nutzer hab doch viel mehr Macht über die Höhe der Gebühren ohne technische Eingriffe oder Einstellungen machen zu müssen.
Und BU will mir das recht wegnehmen, und verspricht mir niedrige Gebühren.
Nur damit Investoren wie commander11 oder Molecular reich werden und keine Angst haben müssen vor wertlosen Bitcoins.
Erinnert mich viel stärker an staatliche Bevormundung oder Banken. Fick dich BU! ROT IN HELL.

Ich bin immernoch der Überzeugung, das BU die staatlichen Akteure/Bankakteure sind um den Bitcoin zu schwächen.
Man muss nur mal Mike Hearn nehmen, der sich auf die Seite von Bitcoin XT gestellt hat und mittlerweile für R3, das Bankenkonsortium arbeitet!
Der ursprüngliche Plan war ja auch mal Blacklists für Tor-Exitnodes zu etablieren, und Mike Hearn war starker Verfechter für Coin-Blacklisting.

BU ist ja nur die Erweiterung davon. Die Sache stinkt, und die meisten Leute wissen das. Darum hat BU noch keine Mehrheit.



Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize. Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2408



View Profile
February 28, 2017, 09:42:49 PM
 #106

Uff, du schmeisst ja hämmer rein hier ;-)

Die persönliche Attacke auf Hearn lasse ich mal weg, das bringt nix über Personen zu diskutieren, machen die auf reddit schon zu genüge. Aber einiges vom Rest möchte ich gerne was sagen bzw. fragen...
 
Die ursprüngliche Prämisse war ja mal, dass der freie Markt die Gebühren entscheidet und sich dementsprechend selbst reguliert.

Kannst du diesen Markt wie er damals geplant war mal erklären? Ich bin mir nicht so ganz sicher wie das gemeint ist.

In diese Regulation wird durch BU ja aktiv eingegriffen, in dem sie die Entscheidungsgewalt in die Nodes/Miner verlagert.

Welche Entscheidungsgewalt? Über die Höhe der fees? Die Höhe der fee wird bei BU genauso wie bisher vom Sender bestimmt. Die Miner entscheiden - wie ohne BU auch - ob sie eine Transaktion in einen Block aufnehmen oder nicht. Die Höhe der Fee spielt dabei sicher die wichtigste Rolle. Ich verstehe nicht so ganz wie du das meinst, daß BU da was ändert. Kannst du das genauer erklären?

Sollten die Entscheidung nicht einfach die User treffen? Nicht jede Wallet ist auch gleichzeitig eine Node, und nicht jeder hat die Ressourcen dafür.
Vom Mining gar nicht zu sprechen.

Es ist ja schon lange so, daß die wenigsten user eine Node betreiben. Laut luke-jr sind das alles keine Bitcoin-Nutzer, aber ich finde schon, daß es Bitcoin-Nutzer sind. Sie haben die Hoheit über ihre Keys. Aber hier wieder die Frage? Welche Entscheidung meinst du?

Müsste das nicht lieber heißen: Gebühren zu Hoch, weniger Nutzung, weniger Transaktionen -> Gebühren sinken.
Der freie Markt sollte das doch fair entscheiden?!

Ja, aber so ist es ja: bestimmte Arten von Nutzungen werden bereits bei heutigen Gebühren ausgeschlossen: deinen Kaffee zahlst du heute nicht mehr mit Bitcoin. Das Problem ist nur: der Bedarf bleibt ja bestehen und wird halt dann von altcoins gedeckt. Genau das passiert. Und ja: das hat einen selbstregulierenden Effekt: wenn alle dash, monero und ethereum Nutzen, dann fallen die Gebühren bei Bitcoin wieder. Die Reaktion von core wird dann wahrscheinlich eine Reduzierung des blocksize limits sein auf 100 kB, um die Gebühren der wenigen verbleibenden Nutzer wieder hochzutreiben. Ich verstehe bloss nicht warum wir diese Nachfrage zu altcoins schicken sollen, wenn wir einfach die Bitcoin-Blöcke größer machen können (nicht UNLIMITIERT groß, BU macht seinem Namen ja keine Ehre und schafft das blocksize limit nicht ab. Es wird bloss nicht von core festgelegt, sondern von den nodes und den minern und indirekt auch von den Usern).

Ich als Nutzer hab doch viel mehr Macht über die Höhe der Gebühren ohne technische Eingriffe oder Einstellungen machen zu müssen.
Und BU will mir das recht wegnehmen, und verspricht mir niedrige Gebühren.

Inwiefern nimmt dir BU das Recht weg? Du kannst immernoch genauso deine tx fee selbst bestimmen. Also, ich glaube langsam hier liegt ein Missverständnis vor was BU eigentlich macht. Kann das sein?

Nur damit Investoren wie commander11 oder Molecular reich werden und keine Angst haben müssen vor wertlosen Bitcoins.

Äh was? Ich will nicht reich werden. Ich will freies Geld welches nicht von Arschlöchern kontrolliert wird die es drucken können und uns am Ende in unnötige Kriege stürzen. Freies Geld das Leute benutzen können um zu sparen, anstatt diese Leute wegen 0-Zinsen zu zwingen in irgendeine Scheisse zu investieren die irgendwann wieder crasht und damit die Wirtschaft dazu zu bringen allen möglichen Unsinn zu machen der unter vernünftigen Zinsen nie gemacht werden würde. Das ist völlig Ineffizient.

Gutes Geld ist nun mal rar: Mit einer zersplitterten cryptowährungs-welt geht das viel schlechter als mit "the one true bitcoin".

Und ja natürlich hat die Tatsache daß ich Bitcoin als "die wichtigste Crypo" präferiere den Grund daß ich persönlich mehr Bitcoin als altcoins besitze. Allerdings ganz ehrlich: das ändert sich gerade.

Erinnert mich viel stärker an staatliche Bevormundung oder Banken. Fick dich BU! ROT IN HELL.

Ok, da sind gut Emotionen drin. Ich hasse staatliche Bevormundung genauso wie du, verstehe aber nicht wieso du meinst BU würde das repräsentieren. Kannst du mir das bitte erklären?

Auf den Rest deines Posts möchte ich jetzt nicht reagieren (obwohl's mich sehr juckt). Denn das führt nur zu Lagerbildung und viel zu emotionaler diskussion. Ich möchte lieber offen and sachlich reden als daß wir uns gegenseitig vorwerfen vom Establishment finanziert zu werden. Ich glaube das trifft weder auf dich noch auf mich zu.

PS: vielen Dank für deinen Post und für's lesen meiner Fragen / Antworten.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 01, 2017, 07:00:01 AM
 #107

In diese Regulation wird durch BU ja aktiv eingegriffen, in dem sie die Entscheidungsgewalt in die Nodes/Miner verlagert.
Welche Entscheidungsgewalt? Über die Höhe der fees? Die Höhe der fee wird bei BU genauso wie bisher vom Sender bestimmt. Die Miner entscheiden - wie ohne BU auch - ob sie eine Transaktion in einen Block aufnehmen oder nicht. Die Höhe der Fee spielt dabei sicher die wichtigste Rolle. Ich verstehe nicht so ganz wie du das meinst, daß BU da was ändert. Kannst du das genauer erklären?

Die Entscheidungsgewalt über die Blockgrösse wird von allen Nutzern hin zu den Pools verlagert. Die Knoten sollten ihren maximal aktzeptierten Wert auf Unlimited stellen, sonst werden sie im Ernstfall aus dem Netz geworfen. Diese Entscheidungsgewalt sollten die Miner nicht haben. Vor allem keine Pool-Miner, die die Rechenleistung nur von irgendwelchen willenlosen Zombies geschenkt bekommen.

Sollten die Entscheidung nicht einfach die User treffen? Nicht jede Wallet ist auch gleichzeitig eine Node, und nicht jeder hat die Ressourcen dafür.
Vom Mining gar nicht zu sprechen.
Es ist ja schon lange so, daß die wenigsten user eine Node betreiben. Laut luke-jr sind das alles keine Bitcoin-Nutzer, aber ich finde schon, daß es Bitcoin-Nutzer sind. Sie haben die Hoheit über ihre Keys. Aber hier wieder die Frage? Welche Entscheidung meinst du?

Bitcoin Nutzer müssen immer die Entscheidung treffen, ob sie Bitcoin (entsprechend dem gerade aktuellen Konsens) nutzen oder irgend etwas anderes. Wer sich dafür entscheidet etwas anders zu nutzen ist folgerichtig kein Bitcoin Nutzer.

Äh was? Ich will nicht reich werden. Ich will freies Geld welches nicht von Arschlöchern kontrolliert wird die es drucken können und uns am Ende in unnötige Kriege stürzen. Freies Geld das Leute benutzen können um zu sparen, anstatt diese Leute wegen 0-Zinsen zu zwingen in irgendeine Scheisse zu investieren die irgendwann wieder crasht und damit die Wirtschaft dazu zu bringen allen möglichen Unsinn zu machen der unter vernünftigen Zinsen nie gemacht werden würde. Das ist völlig Ineffizient.

Gutes Geld ist nun mal rar: Mit einer zersplitterten cryptowährungs-welt geht das viel schlechter als mit "the one true bitcoin".

Vermutlich ist das auch die Agenda hinter XT/Classic/BU. Ich kann mir nicht vorstellen warum man sonst (s)eine starke Cryptowährung ( zer)stören möchte. Technisch wäre eine Blockgrösse zwischen 2-8 MB machbar gewesen, aber es muss bei diesen, von wenigen stark propagierten, Vorschlägen immer irgendwelche hirnrissigen "Features" (8GB, Unlimited) geben, die klar machen, dass die Vorschläge nicht wirklich ernst gemeint sein können.

Und ja natürlich hat die Tatsache daß ich Bitcoin als "die wichtigste Crypo" präferiere den Grund daß ich persönlich mehr Bitcoin als altcoins besitze. Allerdings ganz ehrlich: das ändert sich gerade.

Da kommst Du vom Regen in die Traufe. Ich sage nur Pre-Mining, ICO, Marketing, Herrschaft statt Konsens.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2408



View Profile
March 01, 2017, 07:13:44 AM
 #108

Schade, ich hätte mir gewünscht daß phantastisch selbst antwortet.

Die Entscheidungsgewalt über die Blockgrösse wird von allen Nutzern hin zu den Pools verlagert.

Die Entscheidungsgewalt über die Blockgröße liegt derzeit bei allen Nutzern? Wie das? Das ist eben gerade nicht der Fall. Ich wurde jedenfalls nicht gefragt. Die Entscheidungsgewalt über das blocksize limit liegt eindeutig bei den Entwicklern. Das ist zentrale Planung. Genau das versucht BU zu ändern.

Vermutlich ist das auch die Agenda hinter XT/Classic/BU. Ich kann mir nicht vorstellen warum man sonst (s)eine starke Cryptowährung ( zer)stören möchte.

Da vermutest du falsch. Die bigblocker wollen den Bitcoin nicht zerstören. Ich verstehe nicht wie man sich sowas zusammenreimen kann.

Ich weiss nicht was die Intention ist, aber das 1 MB limit tut meiner Meinung nach genau das: Bitcoin klein halten und evtl. sogar zerstören.

Und jetzt komm mir nicht mit LN: Auch LN braucht größere Blöcke, sonst kannst du zwar wunderbar die Anzahl der Transaktionen pro user skalieren, aber nicht die Anzahl der User.

Technisch wäre eine Blockgrösse zwischen 2-8 MB machbar gewesen, aber es muss bei diesen, von wenigen stark propagierten, Vorschlägen immer irgendwelche hirnrissigen "Features" (8GB, Unlimited) geben, die klar machen, dass die Vorschläge nicht wirklich ernst gemeint sein können.

Welche "hirnrissigen" Features hat Unlimited? Hast du's überhaupt angeschaut oder wiederholst du nur den Unsinn den Andere verbreiten?

Und ja natürlich hat die Tatsache daß ich Bitcoin als "die wichtigste Crypo" präferiere den Grund daß ich persönlich mehr Bitcoin als altcoins besitze. Allerdings ganz ehrlich: das ändert sich gerade.
Da kommst Du vom Regen in die Traufe. Ich sage nur Pre-Mining, ICO, Marketing, Herrschaft statt Konsens.

Ich hab ja die freie Wahl. Nur beim Bitcoin bleiben ist schwierig, der schickt seine User derzeit einfach weg: die Blöcke sind permanent voll und die fees steigen und steigen, wo soll das deiner Meinung nach hinführen? Eine coin für Bank Settlements? Danke, brauch ich nicht.


PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 01, 2017, 07:41:20 AM
 #109

Welche "hirnrissigen" Features hat Unlimited? Hast du's überhaupt angeschaut oder wiederholst du nur den Unsinn den Andere verbreiten?

Eine sichere automatische Abstimmung der Knoten im Protokoll ist technisch nicht möglich. Ein darauf aufbauendes System ist einfach kaputtes Design. Die einzige Abstimmmöglichkeit funktioniert über POW. Das ist eigentlich die zentrale "Erfindung" von Bitcoin gewesen.

Ach ja, und damit das irgendwann mal aufhört bitte 100mal schreiben: segwit ist nicht LN.

Ich hab ja die freie Wahl. Nur beim Bitcoin bleiben ist schwierig, der schickt seine User derzeit einfach weg: die Blöcke sind permanent voll und die fees steigen und steigen, wo soll das deiner Meinung nach hinführen? Eine coin für Bank Settlements? Danke, brauch ich nicht.

Grössere Blöcke. Nochmal, weil das irgendwie unterzugehen scheint: segwit bringt grössere Blöcke und könnte aktiviert werden. Es schafft durch die Fee einen Anreiz, denn Platzgewinn zu nutzen erzwingt die Nutzung aber nicht.

Da mit segwit ein linearer Aufwand für die Signaturprüfung erreicht wird, kann man darauf aufbauend die Blockgrösse (per Konsens) erhöhen.

Daneben wird man dauerhaft nicht um weitere Schichten herumkommen. Wenn es nach mir geht möglichst viele: Off-Chain, Sub-/Side-Chain und gerne auch weitere Clevere Anwendungen. Eindimensionale Blocksize-Erhöhung führt auf Dauer nur in die nächste Sackgasse.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 01, 2017, 10:24:57 AM
 #110

There is no maximum blocksize in the whitepaper and We BU proponents do not believe blocksize should be part of the consensus rules.

Dieser Kommentar bringt die Differenzen perfekt auf den Punkt. Soll alles was nicht im Original-Whitepaper steht von der mächtigsten Gruppierung im System (den Pools) geändert werden können, oder sollen alle Knoten den existierenden Stand des Systems überwachen und somit bis zu einer Konsensänderung zementieren?!
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
March 01, 2017, 03:11:02 PM
 #111

Keiner Redet von 8 GB oder sowas


wir haben die letzten tage konstant 50 MB im Backlog ...bei 144 Blocks am tag macht des 340 KB pro block mehr und wir

hätten wohl keine Backlog und keine wartezeiten .

Also anstatt 1000 kb würden wir unter BU 1000 bis 1300 KB blocks haben .   Wo ist da jetz der unterschied ?


jetzt haben wir vllt 200 000 User die bereit sind 50-100 cent pro transaktion zu bezahlen und haben 6000 Nodes = 3 % Nodes

wenn wir BiggerBlocks haben und iwann 2 mio user pro tag haben und viel mehr Firmen und Geschäfts BTC accepten und

deswegen auch Nodes laufen haben werden aber die meisten sind enduser die haben keine also 1 % Nodes nur noch =  wären 20000 Nodes


Mit BTC small blocks werden wir keine Neuen Usecases oder nutzer oder Nodes bekommen.  

Momentan haben wir nur Store Of Value usecase.

Wenn Dash jetzt alle anderen use cases die ON chain benötigt klaut und iwann 100 mal so viele user wie BTC hat wird DASH auch automatisch Store of Value da die leute dash halten um zu bezahlen und dinger zu kaufen und kein BTC dafür mehr brauchen .


Alles Logisch. Alle Early Adopter Wissen es.

Wenn Bitcoin Devs schlau wären würden sie vielleichtmal 1 % von dem daily Miner Fees für Nodes bereitstellen .

Das wären derzeit 25 000 € am tag .  Davon kann man weltweite user Supporten ihre Nodekosten zu bezahlen.

Pro Land 50 Nodes werden gefördert je nach Laufzeit der Nodes bekommen sie automatisch paar Satoishi. Sollte wohl nicht so schwer sein das man mit den Transaktion Fees auch die Node Betreiber Ihre kosten abdeckt so das sehr viele Heimanwender sich das Beste Internet und 5 TB Festplatten kaufen können . Ob die miner 3 mio oder 2,95 Mio am tag bekommen macht kein Unterschied.

könnte man ja wie bei DASH per Voting system alles machen .  Derzeit haben die Node betreiber ja alle kosten selbst.

Das wäre easy zu lösen. Dann hätte wir On chain von BTC Network gesponsert die Besten Festplatten und Internetleitungen von PRivaten usern weltweit die es sich leisten können da sie vom BTC network per Fee reward bezahlt werden.

Somit wären 32 MB Kein Problem schon Heuzutage.  Und wir brauchen heute maximal  1500 kb pro Block und alle Transaktionen passen locker rein .  In einem Jahr vielleicht 2000 kb . Die Blocklimit grösse passt sich bei BU ja per Miner Vote immer automatisch an .


UNd das die Miner iwas Böses wollen das ganze Fear Mongering von Blockstream ist Schwachsinn.  Die haben 10 000 Miner gekauft und

soviel Geld investiert . Wieso sollen die 1 Block von anderen klauen oder 2  ?? und dann ist Bitcoin Preis am arsch und die können ihre

100 Mio investion abschreiben nur das sie vllt 1 oder 2 Blocks klauen konnten. ??  klingt logisch
KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 591


View Profile
March 01, 2017, 05:26:21 PM
 #112

also bitcoin regt mich immer mehr auf. ich habe jetzt seit 2 stunden eine offene zahlung und im blockexplorer steht immer noch "UNCONFIRMED TRANSACTION!"
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
March 01, 2017, 06:33:00 PM
 #113

Bedank dich bei Blockstream& Bitfury & BTCC  die uns sagen alles über 1000 KB per Block ist der untergang. 

Wenn das LImit bei 500 KB gewesen wäre als Spamm Schutz von Satoshi dann wäre BTC schon 2014 untergegangen : )))

https://blockchain.info/unconfirmed-transactions


Watch out DASH 20 % Up  Today ..On chain Coins Explodieren
KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 591


View Profile
March 01, 2017, 06:35:10 PM
 #114

Size   815 (bytes)
Fee Rate   0.0006134969325153375 BTC per kB
Received Time   Mar 1, 2017 7:33:18 PM
Mined Time   N/A
Included in Block   Unconfirmed
LockTime   455286


und immer noch nix. das sind jetzt schon mehrere stunden. heute gegen 16:45 uhr abgesendet.

ob das ding diese woche noch ankommt? hoffe nicht, das mein BTC verloren gehen.
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672



View Profile
March 01, 2017, 06:58:53 PM
 #115

Es sind halt im moment einfach bis zu 8 Transactions/sek.
Das schafft die Blockchain so nicht. Wir brauchen echt dringend eine Anpassung.

commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
March 01, 2017, 07:00:51 PM
 #116

0.0006134969325153375 also nur 71 Cent bezahlt ?  Das ist doch  Spamm !!

Bitcoin ist nur ab 100 k Transkationen hat Jonny der CHef Scientist von Blockstream/ Core gesagt.

Mit welcher Wallet hast du versendet ?


Da die Core Devs einen Fee Market wünschen wird deine Trans so lange in der luft hängen bis alle die mehr fee zahlen wie du

abgearbeitet sind also am Wochenende denke ich mal wird es confirmed wenn du pech hast da dort die menschen kein Business machen und weniger Transaktionen sind oder wie Core meint das Network Spammen : )


p.s. BTC ist nicht zum bezahlen Nutze lieber Dash da ist es in 5 Sek. da und kostet dich nur 2 Cent.
KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 591


View Profile
March 01, 2017, 07:24:26 PM
 #117

das ist die ausgangszahlung von livecoin.net

stellt sich die frage, ob das überhaupt abgearbeitet wird oder ob das geld verloren ist. das wäre der gau. dann wäre BTC für mich def. gestorben.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
March 01, 2017, 07:29:44 PM
 #118

das ist die ausgangszahlung von lievecoin.net

stellt sich die frage, ob das überhaupt abgearbeitet wird oder ob das geld verloren ist. das wäre der gau. dann wäre BTC für mich def. gestorben.
Bei Onlineanbietern kann das uU. passieren wenn das Backend nicht richtig reagiert. Deshalb ist für mich BTC und seine Komplementär"Währungen" nur noch Spekulation solang wie es geht. Natürlich nur wenn man Zeit für so einen Spaß hat. Ich sende aktuell gar nix mehr, Risiko zu hoch! -> Als Zahlungsmittel nicht nutzbar.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
March 01, 2017, 07:35:09 PM
 #119

Size   815 (bytes)
Fee Rate   0.0006134969325153375 BTC per kB

Das sind ~61 satoshi/Byte. Das ist etwa die Hälfte von dem, was heutzutage empfohlen wird   Angry (Aber du bist ja - wahrscheinlich - nicht schuld daran)

Sollte durchgehen, aber wohl eher in 10-30 Stunden als in 10 Minuten. Siehe http://bitcoinfees.21.co/: Sicher bist du erst mit knapp über 100 satoshi/Byte. Du könntest CPFP probieren, aber das ist schon nicht ganz einfach. Siehe  zu den Möglichkeiten auch diesen Artikel auf Englisch.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 01, 2017, 09:49:30 PM
 #120

wir haben die letzten tage konstant 50 MB im Backlog ...bei 144 Blocks am tag macht des 340 KB pro block mehr und wir

hätten wohl keine Backlog und keine wartezeiten .

Ja, das würde segwit locker abdecken. Nebenbei könnten alle Nutzer langsam migrieren, immerhin habe ich noch Gegenstellen mit Uralt-Software und spezielle Knoten in der Peer-Liste. Schade, dass ein paar wenige Pools die Evolution blockieren.
Pages: « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 ... 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!