Bitcoin Forum
November 22, 2017, 06:49:13 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 ... 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 175248 times)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
March 20, 2017, 01:28:23 PM
 #321

2/3 .. those responsible, we will spare no resources, get best lawyers and prosecutors to go after you wherever you will be in the world!

Soso. Da wäre ich ja gespannt, wie er mich erfolgreich verklagen möchte, wenn ich mich für eine PoW Änderung meiner Knoten entscheide. Ich wüsste nicht, dass ich mit ihm einen Vertrag hätte, der mir das untersagt.

Langsam wird es echt lustig.


Es zeigt das die Miner tatsächlich ziemlichen Bammel haben vor einer PoW-Änderung. Und das ist ein gutes Zeichen da es sie eher zu Kompromissen fähig macht bzw ein Hindernis darstellt irgendwelchen Blödsinn zu machen.
1511376553
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511376553

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511376553
Reply with quote  #2

1511376553
Report to moderator
Join ICO Now Coinlancer is Disrupting the Freelance marketplace!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511376553
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511376553

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511376553
Reply with quote  #2

1511376553
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 01:43:27 PM
 #322

Es zeigt das die Miner tatsächlich ziemlichen Bammel haben vor einer PoW-Änderung.

Ja und? Ist es jetzt bereits soweit, dass die Nutzer mit diesem Only-Miners-Count Bullshit angefangen haben?

Und das ist ein gutes Zeichen da es sie eher zu Kompromissen fähig macht bzw ein Hindernis darstellt irgendwelchen Blödsinn zu machen.

Ich hätte schon nach XT/Classic geglaubt, sie hätten es verstanden. Aber irgendwie scheinen sie immer nochmal einen draufsetzen zu müssen. Ich will mir gar nicht vorstellen, was nach BU kommt. Sicher ist jedenfalls, der nächste Streich(sic) wird kommen.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


View Profile
March 20, 2017, 02:04:53 PM
 #323

2/3 .. those responsible, we will spare no resources, get best lawyers and prosecutors to go after you wherever you will be in the world!

Soso. Da wäre ich ja gespannt, wie er mich erfolgreich verklagen möchte, wenn ich mich für eine PoW Änderung meiner Knoten entscheide. Ich wüsste nicht, dass ich mit ihm einen Vertrag hätte, der mir das untersagt.

Langsam wird es echt lustig.


Es zeigt das die Miner tatsächlich ziemlichen Bammel haben vor einer PoW-Änderung. Und das ist ein gutes Zeichen da es sie eher zu Kompromissen fähig macht bzw ein Hindernis darstellt irgendwelchen Blödsinn zu machen.

soweit ich mitbekommen habe ist bitfury aber pro core und pro segwit. ich glaube die PoW änderung richtet sich aber mehr gegen miner, die BU hardfork betreiben. würd mich ankotzen, wenn ich millionen investiert hätte und wegen eines civil wars einfach mitbestraft werde.

die ganze situation ist jetzt schon so absurd und komplex, wie kann jemand glauben, so eine contentious Hfork etwas anderes als eine komlette katastrophe wäre. die logik erschliesst sich mir nicht: "core ist zu langsam, blocks sind voll, das netzwerk ist gefährdet, ALSO gefährden wir es jetzt erst recht!  Huh
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
March 20, 2017, 02:12:07 PM
 #324

2/3 .. those responsible, we will spare no resources, get best lawyers and prosecutors to go after you wherever you will be in the world!

Soso. Da wäre ich ja gespannt, wie er mich erfolgreich verklagen möchte, wenn ich mich für eine PoW Änderung meiner Knoten entscheide. Ich wüsste nicht, dass ich mit ihm einen Vertrag hätte, der mir das untersagt.

Langsam wird es echt lustig.


Es zeigt das die Miner tatsächlich ziemlichen Bammel haben vor einer PoW-Änderung. Und das ist ein gutes Zeichen da es sie eher zu Kompromissen fähig macht bzw ein Hindernis darstellt irgendwelchen Blödsinn zu machen.

soweit ich mitbekommen habe ist bitfury aber pro core und pro segwit. ich glaube die PoW änderung richtet sich aber mehr gegen miner, die BU hardfork betreiben. würd mich ankotzen, wenn ich millionen investiert hätte und wegen eines civil wars einfach mitbestraft werde.

die ganze situation ist jetzt schon so absurd und komplex, wie kann jemand glauben, so eine contentious Hfork etwas anderes als eine komlette katastrophe wäre. die logik erschliesst sich mir nicht: "core ist zu langsam, blocks sind voll, das netzwerk ist gefährdet, ALSO gefährden wir es jetzt erst recht!  Huh

Das läuft halt nach dem Schema, "gewinne ich nicht, gewinnt keiner". Den meisten ist der Bitcoin, oder zumindest die Leute mit den Idealen völlig egal. Es geht ums Geld-Machen.
Dieses Geblubber von den Menschen den Zugang erleichtern, faires, Freies System sind doch alles Phrasen damit noch ein paar Leute auf den Zug aufspringen.
Ich muss zugeben ich bin eigentlich ziemlich überrascht das es überhaupt so lange gedauert hat. Das Sprichwort "Beim Geld hört die Freundschaft auf" gibt es ja nicht umsonst.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596



View Profile
March 20, 2017, 02:13:11 PM
 #325

es muss einfach eine Lösung gefunden werden, wo auch kleine Beträge ohne zu grosse fees überwiesen werden können. Ansonsten macht alles keinen Sinn und die Mehrheit wendet sich anderen Coins zu. Mittlerweile habe ich schon keinen Durchblick mehr was wer will und was welche Seite nicht will. Für den normalen Nutzer der einfach mit seinen Coins shoppen will, ist das alles viel zu kompliziert.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
March 20, 2017, 02:16:01 PM
 #326

es muss einfach eine Lösung gefunden werden, wo auch kleine Beträge ohne zu grosse fees überwiesen werden können. Ansonsten macht alles keinen Sinn und die Mehrheit wendet sich anderen Coins zu. Mittlerweile habe ich schon keinen Durchblick mehr was wer will und was welche Seite nicht will. Für den normalen Nutzer der einfach mit seinen Coins shoppen will, ist das alles viel zu kompliziert.
Ich glaub bei den meisten Diskussionen wird der Punkt gar nicht mehr berücksichtigt. Hab an anderer Stelle gelesen das eh nur noch große Beträge bzw. Teilnehmer drin mitspielen sollen. Wenn ich hier mal sozusagen wieder 700,- "verschieben" will bin ich schon Dunst und blockiere nur das System und mit den Gebühren werden sie die Kleinen irgendwann rausdrängen, logisch.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596



View Profile
March 20, 2017, 02:18:50 PM
 #327

es muss einfach eine Lösung gefunden werden, wo auch kleine Beträge ohne zu grosse fees überwiesen werden können. Ansonsten macht alles keinen Sinn und die Mehrheit wendet sich anderen Coins zu. Mittlerweile habe ich schon keinen Durchblick mehr was wer will und was welche Seite nicht will. Für den normalen Nutzer der einfach mit seinen Coins shoppen will, ist das alles viel zu kompliziert.
Ich glaub bei den meisten Diskussionen wird der Punkt gar nicht mehr berücksichtigt. Hab an anderer Stelle gelesen das eh nur noch große Beträge bzw. Teilnehmer drin mitspielen sollen. Wenn ich hier mal sozusagen wieder 700,- "verschieben" will bin ich schon Dunst und blockiere nur das System und mit den Gebühren werden sie die kleine irgendwann rausdrängen, logisch.
richtig, aber das war bestimmt nicht die Idee und Grundlage des Bitcoin wenn ich mich richtig erinner.

Dann nutze ich doch lieber einen Coin wo mich die Transaktion nur ein paar Cent kostet. Und ich denke da bin ich mit meiner Meinung nicht alleine.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 02:25:59 PM
 #328

Für den normalen Nutzer der einfach mit seinen Coins shoppen will, ist das alles viel zu kompliziert.

Richtig. Und dort kommt Second Layer (Side-Chains, Off-Chain, ...) ins Spiel. Einfach an der Kasse bezahlen ohne auf Confirmations oder irgendwelche anderen obskuren Details zu warten. Natürlich ohne dabei die Freiheiten, die das System bringt, aufzugeben. Das funktioniert aber nicht einfach so - genauswenig, wie man 2009 einfach so die heutigen Dienstleister und Aktzeptanzstellen hatte.

Wer nur Banken, Kreditkarten und Paypal möchte, kann die heute schon haben. Dafür braucht es keinen Bitcoin.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
March 20, 2017, 02:33:32 PM
 #329

2/3 .. those responsible, we will spare no resources, get best lawyers and prosecutors to go after you wherever you will be in the world!

Soso. Da wäre ich ja gespannt, wie er mich erfolgreich verklagen möchte, wenn ich mich für eine PoW Änderung meiner Knoten entscheide. Ich wüsste nicht, dass ich mit ihm einen Vertrag hätte, der mir das untersagt.

Langsam wird es echt lustig.


Ich denke nicht, dass er damit dich gemeint hat. Eher die Börsen, die einen Coin nach PoW-Wechsel als BTC führen. Denke mal nicht, dass die es lustig finden, wenn eine Firma wie BitFury hinter ihnen her ist.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
March 20, 2017, 02:41:03 PM
 #330

Es zeigt das die Miner tatsächlich ziemlichen Bammel haben vor einer PoW-Änderung.

Ja und? Ist es jetzt bereits soweit, dass die Nutzer mit diesem Only-Miners-Count Bullshit angefangen haben?

Und das ist ein gutes Zeichen da es sie eher zu Kompromissen fähig macht bzw ein Hindernis darstellt irgendwelchen Blödsinn zu machen.

Ich hätte schon nach XT/Classic geglaubt, sie hätten es verstanden. Aber irgendwie scheinen sie immer nochmal einen draufsetzen zu müssen. Ich will mir gar nicht vorstellen, was nach BU kommt. Sicher ist jedenfalls, der nächste Streich(sic) wird kommen.


Ganz ehrlich (und persönlich und subjektiv und so): Ich denke eher nicht. Ich erwarte nach BU eher einen Brain- und Kapitaldrain in Altcoins. Der Markt wird eingesehen haben, dass man die Bitcoin Community nicht dazu überreden kann, onchain Wachstum zuzulassen. Wie gesagt, meine persönliche Meinung, und ich hoffe, es kommt anders, weil ich ein miserabler Trader bin und bei einem Coinflipping massiv verlieren werde.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
nrg1zer
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
March 20, 2017, 02:59:18 PM
 #331

Das "coinflipping" finde ich auch gar nicht so unwahrscheinlich. Die Dominanz des Bitcoins(aktuell 70%) hat ja seit Anfang des Jahres knapp 18% verloren, Tendenz fallend. Wobei man fairerweise sagen muss, dass es erst nach dem ETF losging. Man merkt schon deutlich, dass Bitcoin umgeschichtet wird. Ich selbst sehe auch zu, dass ich das Risiko etwas verteile. Und wie M+1 schon gesagt hat: "Wenn nicht ich, dann auch ein anderer" ist halt typisch Mensch. Klar würde sich früher oder später auch ne vernünftige Lösung finden lassen, aber dann wird es eventuell zu spät sein. Anderseits haben die Miner/User/whoever ja viel zu verlieren wenn sie pennen oder sich falsch eintscheiden... Oh man, ich krieg Kopfschmerzen... Ist echt verworren das Ganze.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 03:18:33 PM
 #332

2/3 .. those responsible, we will spare no resources, get best lawyers and prosecutors to go after you wherever you will be in the world!
Soso. Da wäre ich ja gespannt, wie er mich erfolgreich verklagen möchte, wenn ich mich für eine PoW Änderung meiner Knoten entscheide. Ich wüsste nicht, dass ich mit ihm einen Vertrag hätte, der mir das untersagt.

Langsam wird es echt lustig.
Ich denke nicht, dass er damit dich gemeint hat. Eher die Börsen, die einen Coin nach PoW-Wechsel als BTC führen. Denke mal nicht, dass die es lustig finden, wenn eine Firma wie BitFury hinter ihnen her ist.

Ich denke, denen könnte das ebenso egal sein. BitFury kann nicht das eigene Risiko auf andere abwälzen, ausser diese hätten BitFury vertraglich gezwungen diese ASICs zu bauen. Eigene Entscheidung, eigenes Risiko. Genausowenig kann ich Roger für meinen entgangenen Gewinn oder meine verlorenen MtGox BTC verantwortlich machen.

Ganz ehrlich (und persönlich und subjektiv und so): Ich denke eher nicht. Ich erwarte nach BU eher einen Brain- und Kapitaldrain in Altcoins. Der Markt wird eingesehen haben, dass man die Bitcoin Community nicht dazu überreden kann, onchain Wachstum zuzulassen. Wie gesagt, meine persönliche Meinung, und ich hoffe, es kommt anders, weil ich ein miserabler Trader bin und bei einem Coinflipping massiv verlieren werde.

Das kann gut sein. Dann kann man es auch nicht ändern. Ich halte es für sinnlos, Bitcoin deshalb in einen Altcoin zu verwandeln. Genauso sinnlos, wie Bitcoin in eine private Blockchain eines weltweiten Bankenkonsortiums zu überführen. Klar geht das den Zockern am Arsch vorbei. Denen ist es egal, ob sie Schweinebäuche oder Bitcoin handeln. Ich muss da aber glücklicherweise nicht mitmachen.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
March 20, 2017, 03:40:07 PM
 #333

Quote
Ich denke, denen könnte das ebenso egal sein. BitFury kann nicht das eigene Risiko auf andere abwälzen, ausser diese hätten BitFury vertraglich gezwungen diese ASICs zu bauen. Eigene Entscheidung, eigenes Risiko. Genausowenig kann ich Roger für meinen entgangenen Gewinn oder meine verlorenen MtGox BTC verantwortlich machen.

Ich habe keine Ahnung. Nach allem, was ich über den Einfluss von BitFury weiß, würde ich mich als Börse nicht darauf verlassen, aus der Nummer so einfach rauszukommen. Abgesehen davon denke ich eh nicht, dass eine Börse wirklich Bitcoin nach einem PoW-Wechsel als BTC listen würde. Ist also egal.

Quote
Das kann gut sein. Dann kann man es auch nicht ändern. Ich halte es für sinnlos, Bitcoin deshalb in einen Altcoin zu verwandeln. Genauso sinnlos, wie Bitcoin in eine private Blockchain eines weltweiten Bankenkonsortiums zu überführen. Klar geht das den Zockern am Arsch vorbei. Denen ist es egal, ob sie Schweinebäuche oder Bitcoin handeln. Ich muss da aber glücklicherweise nicht mitmachen.

Ok. Hätte nicht gedacht, dass wir schon so weit gekommen sind. Dir ist es also lieber, Bitcoin versinkt in Irrelevanz, als der anderen Seite entgegenzukommen?

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 04:21:03 PM
 #334

Ok. Hätte nicht gedacht, dass wir schon so weit gekommen sind. Dir ist es also lieber, Bitcoin versinkt in Irrelevanz, als der anderen Seite entgegenzukommen?

Bitcoin ist genau dann nicht mehr relevant, wenn das Gleichgewicht der beteiligten Rollen zerstört wird oder es seine Aufgabe nicht mehr erfüllt. Aus diesem Grund bin ich für diverse Änderungen (z.B. segwit, grössere Blocks, alle möglichen Arten von Second Layer Lösungen) offen. Die Pools stellen bereits ein Problem dar, XT und BU gehören definitiv nicht mehr dazu. Änderungen, die von einer Gruppe per FUD durchgedrückt werden sollen ebensowenig.

Sollte sich ein Bitcoin Pool Präsident herausbilden, halte ich es tatsächlich für besser, das System wird irrelevant. Ist natürlich nicht der Fall, da Herrscher hier, wie auch in der restlichen Gesellschaft, nicht ohne ihre Gefolgschaft existieren können. Das ist aber egal - für mich wird das System in diesem Fall irrelevant. Mir reicht es, dass ich in Der Gesellschaft gezwungenermassen irgendwelchen Führern bedingungslos folgen muss. In einem freien Geldsystem wie Bitcoin kann mich (noch) keiner dazu zwingen, einer solche Veränderung durch meine Teilnahme am System zu unterstützen.

Mir ist schon klar, dass ich hier anderer Meinung bin als die meisten anderen Nutzer. Daher lehne ich auch Altcoins ab, die nur wegen eines ICO und damit der persönlichen Bereicherung einer kleinen Gruppe entstanden sind, und die mit viel Marketing unter die Leute gebracht werden. Die meisten haben damit überhaupt kein Problem, solange sie auch nur die Hoffnung auf einen kleinen kurzfristigen persönlichen Vorteil vermittelt bekommen. Mit einer starken Abneigung gegen selbsternannte Autoritäten, war ich bei sowas schon immer zurückhalten und mit steigendem Alter steigt auch meine Ablehnung für solche Entwicklungen. Die Menschen wollen Brot, die Menschen wollen Spiele. Wenn sie darauf bestehen, dann sollen sie sie bekommen - ohne mich!
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 812



View Profile
March 20, 2017, 04:32:20 PM
 #335

Während ich meinen Post geschrieben habe, hat mezzo besser geantwortet.
ich schicke meinen text aber trotzdem ab.

Ok. Hätte nicht gedacht, dass wir schon so weit gekommen sind. Dir ist es also lieber, Bitcoin versinkt in Irrelevanz, als der anderen Seite entgegenzukommen?
Für mich bedeutet:
Softfork oder modulation am Code garantiert mir die Bedingungen die jetzt herrschen. 21 Millionen, Inflationsverlauf (50;25;12;5,;6,25... Schwierigkeitsanpassung/Hashrate

Hardfork bedeutet für mich Vertrauensverlust. Ist dieses Tabu nur ein mal gebrochen ist alles möglich.

Und mit alles meine ich keine Orientierung am Bitcoin für die Alts. Und dieser Vertrauensverlust weitet sich danach auch automatisch auf alle Alts aus. Weil da das gleiche passieren kann.

Damit wäre für mich persönlich das Thema Cryptocurrency vorbei.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 04:42:47 PM
 #336

Hardfork bedeutet für mich Vertrauensverlust. Ist dieses Tabu nur ein mal gebrochen ist alles möglich.

Ich bin da nicht ganz so hart. Sollten die meisten Nutzer (alle bis auf die notorischen Gegner) einen Hard-Fork aktzeptieren, der das Gleichgewicht nicht nennenswert beeinträchtig (z.B. 2-8 MB Blocksize), würde ich diesen durchaus aktzeptieren/unterstützen. Ein Argument dafür ist, dass man selbst für Second Layer Lösungen den entsprechenden Platz zum Austausch benötigt und die aktuelle Infrastruktur diese Grösse noch hergibt, ohne dass es zu grösseren Verwerfungen kommt.

Damit wäre für mich persönlich das Thema Cryptocurrency vorbei.

Bei allen Änderungen am Gleichgewicht der Rollen und besonders bei einer Machtverschiebung hin zu den Poolbetreibern bin ich allerdings derselben Meinung. Aus vorher genannten Gründen (ICO) waren die Altcoins noch nie eine Option für mich und werden auch in Zukunft nie eine sein.
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 812



View Profile
March 20, 2017, 05:40:43 PM
 #337

Hardfork bedeutet für mich Vertrauensverlust. Ist dieses Tabu nur ein mal gebrochen ist alles möglich.

Ich bin da nicht ganz so hart. Sollten die meisten Nutzer (alle bis auf die notorischen Gegner) einen Hard-Fork aktzeptieren, der das Gleichgewicht nicht nennenswert beeinträchtig (z.B. 2-8 MB Blocksize), würde ich diesen durchaus aktzeptieren/unterstützen. Ein Argument dafür ist, dass man selbst für Second Layer Lösungen den entsprechenden Platz zum Austausch benötigt und die aktuelle Infrastruktur diese Grösse noch hergibt, ohne dass es zu grösseren Verwerfungen kommt.


Ja ich kenne diese Einstellung von dir zum Konsens mit einer überwiegenden Mehrheit, und es klingt für mich auch nachvollziehbar und vernünftig.
Um das abschließend beurteilen zu können fehlt mir die technische Reife. Und so etwas ist auch nicht in Sicht, als dass ich darüber jetzt nachdenken bräuchte.

Das was ich jetzt sage soll kein Vorwurf sein. Keine Anfeindung oder so. Nur was ich dabei empfinde.
Die Situation die mit BU jetzt vorherrscht empfinde ich persönlich als den versuch einer feindlichen Übernahme mit dem Ziel die Macht zu haben.
Ich kann sehr wohl verstehen und nachempfinden dass für andere User BU sehr Vernünftig klingt.


Wichtige Anmerkung wegen meiner Bannwarnung. Dieser und der vorige Beitrag soll natürlich aussagen wie ich den Kursverlauf einschätze. Vertrauensverlust = Wertverlust

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
March 20, 2017, 05:54:51 PM
 #338

Ich kann sehr wohl verstehen und nachempfinden dass für andere User BU sehr Vernünftig klingt.

Ich kann es nicht nachvollziehen. Weder die aufgeregte Art der Einführung, noch das aggressive Auftreten der Verkäufer, noch die Details der technische Umsetzung überzeugen mich.
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 812



View Profile
March 20, 2017, 05:58:01 PM
 #339

Ich kann sehr wohl verstehen und nachempfinden dass für andere User BU sehr Vernünftig klingt.

Ich kann es nicht nachvollziehen. Weder die aufgeregte Art der Einführung, noch das aggressive Auftreten der Verkäufer, noch die Details der technische Umsetzung überzeugen mich.
Naja... handeln und argumentieren aus tiefer Überzeugung.

Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
March 20, 2017, 06:20:44 PM
 #340

Hardfork bedeutet für mich Vertrauensverlust. Ist dieses Tabu nur ein mal gebrochen ist alles möglich.

Ich bin da nicht ganz so hart. Sollten die meisten Nutzer (alle bis auf die notorischen Gegner) einen Hard-Fork aktzeptieren, der das Gleichgewicht nicht nennenswert beeinträchtig (z.B. 2-8 MB Blocksize), würde ich diesen durchaus aktzeptieren/unterstützen. Ein Argument dafür ist, dass man selbst für Second Layer Lösungen den entsprechenden Platz zum Austausch benötigt und die aktuelle Infrastruktur diese Grösse noch hergibt, ohne dass es zu grösseren Verwerfungen kommt.

Abgesehen davon, dass ich nichts davon halte, den Bedarf für Second Layer als Grund zu nehmen, um Bitcoin selbst zu skalieren (und an sich Second Layer grundsätzlich sehr kritisch sehe) - jepp. Genau das, was du meinst, also eine Konsens-Hardfork mit 2-8 MB, ist das, was meiner Meinung nach in den kommenden 2-8 Monaten passieren wird. Bitcoin Unlimited und die Miner spielen dabei natürlich eine gewaltige Rolle, weil sie die Macht haben, den Stillstand zur Not auch gewaltsam aufzubrechen. Aber ich bin optimistisch, dass das nicht nötig sein wird und wir im Lauf der kommenden Monate 2-3 MB Blöcke + SegWit haben, ob als H oder S Fork, das mit überwältigender Unterstützung von Minern und Business geschieht, vielleicht sogar der Devs, wir gegen Ende des Jahres die Basis für sowohl Wachstum von Bitcoin als auch die Entwicklung von Second Layer (ohne fee-druck hin zu zentralisierten Lösungen a la Bitcoin Banken) sowie weiterer abgefahrener toller Dinge wie Schnorr / MimbleWimble (könnte regulatorisch heikel werden, aber eine gute Idee). Dann wird es mit dem Spuk des Kapitalleaks zu Altcoins auch ein Ende hat.

Es wird halt für manche in der Szene, die sich schon voll in Kriegsmontur hineingeredet haben, nicht einfach, zu akzeptieren, dass Roger und Jihan nicht Verräter am Volke Bitcoin sind, sondern durch ihren entschiedenen Einsatz dazu beigetragen haben, die Blockade aufzubrechen. So, wie ein amputierter Arm angeblich noch schmerzt, werden bestimmt viele weiterhin einen Phantom-Blocksize-Krieg führen. Manche, die fanatisch der Meinung sind, dass Bitcoin niemals niemals niemals in keinster Weise auf Druck von Minern reagieren darf, werden vermutlich den PoW-Change-Ragequit machen. Aber schon ok.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 ... 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!