Bitcoin Forum
November 21, 2017, 03:15:33 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 »  All
  Print  
Author Topic: Erpressungstrojaner  (Read 5598 times)
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610


View Profile
May 13, 2017, 05:06:22 PM
 #41

Natürlich, diese Menschen gehören auch dazu - und spüren die Auswirkungen der Geldökonomie sogar sehr direkt. Wenn sie nicht springen, wie der Sachberbeiter will, dann dreht dieser einfach den Geldhahn zu. Vielleicht solltest Du sowas tatsächlich mal ausprobieren, dann siehst Du wie toll Du von Geschenken leben kannst.

Ich probiere das schon aus, bei den Flüchtlingen, denen ich helfe. Allerdings helfe da nicht nur ich. Und so läuft es eben doch irgendwie.

Ansonsten, ich stimme Dir schon zu. Führt aber vom Thema weg.

hm... passt jetzt nicht in das reaktionäre bild, dass ich von dir habe. gut, dass ich mich da getäuscht habe.
1511234133
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511234133

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511234133
Reply with quote  #2

1511234133
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 05:16:13 PM
 #42


Könnte mir vorstellen das die Hacker völlig überrumpelt sind wie schnell und viel Verbreitung ihr Virus gefunden hat.
In deren Haut möchte ich nicht stecken. Bin echt Schadenfroh.
 
Die sind gerade Weltweit die Top Meldung, haben das russische Innenministerium erwischt und Krankenhäuser in England, deutsche Bahn und und und. Aua.

Die bekommen jetzt voll eins auf die Fresse und werden gejagt.
Bisher waberte das Problem so vor sich hin, jetzt ist es Chefsache.

So gesehen kann man dem Ereignis auch etwas positives abgewinnen solange nicht mehr passiert bzw. Menschen zu schaden kommen.
Wenn ich es richtig verstanden habe wurde der Virus durch eine zufällige Domain-anmeldung gestoppt. Der Domainanmelder hat gesehen das das Virus immer die Domain anruft und hat sie sich gegrappt. Das hat den Virus gestoppt.

Für die Zukunft hoffe ich das das Thema Ransomsoftware damit erledigt ist.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672



View Profile
May 13, 2017, 05:21:35 PM
 #43


Für die Zukunft hoffe ich das das Thema Ransomsoftware damit erledigt ist.

Hoffe ich auch, glaube ich aber nicht. Das leicht verdiente Geld lockt glaube ich doch zu viele.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 05:26:26 PM
 #44


@OhShei8e

was Mezzomix meint sind natürlich nicht Arbeitslose.
Es geht natürlich um die Masse. Die Angestellten und Arbeiter die im Hamsterrad strampeln.

Gejagt von der Inflation, dem Konsumirrsinn und dem Leben auf Pump was die Medien dogmatisch singen.

Im Ergebnis zeigt sich das an den Zunamen bei Selbstmorden, Burnouts und sonstigen, auch schweren Krankheiten.

Die Fiatwährungen sind ein Riesenproblem.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610


View Profile
May 13, 2017, 05:43:28 PM
 #45


Könnte mir vorstellen das die Hacker völlig überrumpelt sind wie schnell und viel Verbreitung ihr Virus gefunden hat.
In deren Haut möchte ich nicht stecken. Bin echt Schadenfroh.
 
Die sind gerade Weltweit die Top Meldung, haben das russische Innenministerium erwischt und Krankenhäuser in England, deutsche Bahn und und und. Aua.

Die bekommen jetzt voll eins auf die Fresse und werden gejagt.
Bisher waberte das Problem so vor sich hin, jetzt ist es Chefsache.

So gesehen kann man dem Ereignis auch etwas positives abgewinnen solange nicht mehr passiert bzw. Menschen zu schaden kommen.
Wenn ich es richtig verstanden habe wurde der Virus durch eine zufällige Domain-anmeldung gestoppt. Der Domainanmelder hat gesehen das das Virus immer die Domain anruft und hat sie sich gegrappt. Das hat den Virus gestoppt.

Für die Zukunft hoffe ich das das Thema Ransomsoftware damit erledigt ist.

plot twist: http://blog.fefe.de/?ts=a7e81647  Cheesy
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 05:50:49 PM
 #46

Hoffe ich auch, glaube ich aber nicht. Das leicht verdiente Geld lockt glaube ich doch zu viele.

Hoffe nicht das das mittelfristig und langfristig noch so leicht bleiben wird, das meinte ich ja.
Wenn man das Gespenst wirklich bekämpfen will dann jetzt. Wann den sonst?

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672



View Profile
May 13, 2017, 06:55:55 PM
 #47

Erschreckend ist ehr, dass so viele wichtige Systeme auf veralteter Software laufen.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 07:12:07 PM
 #48


Ist doch normal.
Schau Dir die Backup-Mentalität der Firmen hierzulande an.
Solange es bei einem selbst oder bei Bekannten nicht mal richtig schief ging gibts da kein Bewusstsein für.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 13, 2017, 07:31:57 PM
 #49


Ist doch normal.
Schau Dir die Backup-Mentalität der Firmen hierzulande an.
Solange es bei einem selbst oder bei Bekannten nicht mal richtig schief ging gibts da kein Bewusstsein für.

Niemand will Backup. Alle wollen nur Restore.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 13, 2017, 07:34:52 PM
 #50


@OhShei8e

was Mezzomix meint sind natürlich nicht Arbeitslose.
Es geht natürlich um die Masse. Die Angestellten und Arbeiter die im Hamsterrad strampeln.

Gejagt von der Inflation, dem Konsumirrsinn und dem Leben auf Pump was die Medien dogmatisch singen.

Im Ergebnis zeigt sich das an den Zunamen bei Selbstmorden, Burnouts und sonstigen, auch schweren Krankheiten.

Die Fiatwährungen sind ein Riesenproblem.

Na ja, weiß nicht. Geld ist generell ein Problem. Den buddhistischen Mönchen ist der Umgang mit Geld nicht ohne Grund verboten. Und zwar mit jeglichem Geld. Aber ohne Geld fielen wir wieder auf den Tauschhandel zurück. Damit kam man zu Buddhas Zeiten sicherlich noch ganz gut zurecht. Die Mönche schaffen es bis heute. Aber der Rest der Menschheit wohl eher nicht.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 07:37:47 PM
 #51


Aber dann verstehst Du doch was wir im Kern meinen.
Bitcoin ist in jedem Fall neutraleres Geld als die Fiatwährungen.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 13, 2017, 07:39:19 PM
 #52

Natürlich, diese Menschen gehören auch dazu - und spüren die Auswirkungen der Geldökonomie sogar sehr direkt. Wenn sie nicht springen, wie der Sachberbeiter will, dann dreht dieser einfach den Geldhahn zu. Vielleicht solltest Du sowas tatsächlich mal ausprobieren, dann siehst Du wie toll Du von Geschenken leben kannst.

Ich probiere das schon aus, bei den Flüchtlingen, denen ich helfe. Allerdings helfe da nicht nur ich. Und so läuft es eben doch irgendwie.

Ansonsten, ich stimme Dir schon zu. Führt aber vom Thema weg.

hm... passt jetzt nicht in das reaktionäre bild, dass ich von dir habe. gut, dass ich mich da getäuscht habe.

Also ich finde schon, dass die sich anpassen müssen und Deutschland nicht unbegrenzt aufnehmen kann. Aber helfen ist doch sehr sinnvoll. Und im Falle der Kinder macht mir das großen Spaß. Statte die mit Linux/Minecraft/Steam-Büchsen aus. So lernen sie einen richtigen PC zu schätzen und kleben später nicht die ganze Zeit an diesen bescheuerten Handys, die, außer dass man sie weit werfen kann, kaum einen Vorteil bieten. Ganz im Gegenteil: Unsere Gesellschaft verwanzt sich damit selbst.  

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 07:44:32 PM
 #53


Statte die mit Linux/Minecraft/Steam-Büchsen aus.

Wie geil ist das denn? Klasse!

-außer dass man sie weit werfen kann-
-verwanzt sich damit selbst.-


Full agree!

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 13, 2017, 07:50:58 PM
 #54


Aber dann verstehst Du doch was wir im Kern meinen.
Bitcoin ist in jedem Fall neutraleres Geld als die Fiatwährungen.

Du hast bei Bitcoin, großzügig gerechnet, vielleicht 1000 Market-Maker. Von denen bist Du abhängig, auch wenn Du sie nie zu Gesicht bekommst. Neutral ist da irgendwie nicht das richtige Wort für.

https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html

Das ist im Endeffekt einfach Feudalismus. Geldadel. Nur das der König heute nicht mehr Hof hält und stattdessen lieber anonym bleibt. 

Das Geld, das in Projekte wie Bitcoin fließt, fehlt ja an anderer Stelle. Wir in Deutschland merken das nicht so, weil wir ein sehr reiches Land sind. Aber in anderen Ländern fehlt es am Nötigsten, auch ohne Krieg. 

Ich helfe meinen Flüchtlingen ein bisschen. Aber die monatliche Alimentation, die erfolgt über den Staat. Und der muss sich das Geld dafür irgendwo herholen. Gelingt ihm das nicht, versinken Teile der Bevölkerung im Elend. Mit einem Währungssystem wie Bitcoin wäre das definitiv der Fall. Ich schrieb hier bereits von Schenkökonomie. Aber was Mezzomix darauf erwidert hat stimmt natürlich auch. Nur der Staat sorgt letztlich für Wohlfahrt. Und das schreibe ich als Mitglied der FDP. 

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 08:01:50 PM
 #55


Ich vermische die Themen 'neutraleres Geld' und Sozialstaat/Steuern nicht.

Bin für Sozialstaat, Steuern und auch BGE.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 13, 2017, 08:27:54 PM
 #56


Ich vermische die Themen 'neutraleres Geld' und Sozialstaat/Steuern nicht.

Bin für Sozialstaat, Steuern und auch BGE.


Klaus, mit Bitcoin als Leitwährung hättest Du ein paar Spekulanten wie George Soros, die sagen wo es lang geht. Diese Leute können nicht den demokratischen Willensbildungsprozess einer Gesellschaft ersetzen. Der mag zu furchtbar dummen Entscheidungen führen, aber solange es das ist, was die Mehrheit will und solange nicht gegen Menschenrechte verstoßen wird, muss man diesen Weg dann eben gehen. Dazu gehört selbstverständlich auch die Änderung relevanter Merkmale der Währungsverfassung wie es auf der Wikipedia so schön heißt: https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4hrungsreform. Anders ausgedrückt: Auch der reichste Mensch Deutschlands hat bei einer demokratischen Wahl nur eine Stimme.  

Bitcoin in Kombination mit dem BGE wäre der gesellschaftliche Super-Gau. Massen von desinteressierten aber alimentierten Arbeitslosen und dazu ein Geldadel, der alles lenkt.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 13, 2017, 09:11:04 PM
 #57


Aber das haben wir doch heute genau so.

Ha - Demokratie?

- Wiedervereinigung

- Euroeinführung

- Kriegseinsätze (neuerdings sogar ohne Parlament!)

- Bankenrettung

- Energiewende nach Fukushima

- Flüchtlingskrise

- TTIP/Ceta

... nur ein paar Schlagworte.

Auch wenn einiges von mir persönlich ein Ja bekommen hätte, gefragt wurde der Bürger nicht. What?

Was ist das für eine Demokratie?

- sicher bei Bullshit dürfen/können wir 'wählen'. Ähnlich wie beim TV Programm, oder wenn man bei McDonalds vorne ist.

Aber wenns zur Sache geht siehts anders aus. Meine Meinung.
Ist eine Showveranstaltung, und sie funktioniert prima.


... wird mir aber zu viel OT.




bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
May 14, 2017, 02:29:03 AM
 #58

Anders ausgedrückt: Auch der reichste Mensch Deutschlands hat bei einer demokratischen Wahl nur eine Stimme.  
Das ist dem reichsten Mensch in Deutschland sowas von völlig egal, der regelt einfach mit seinem Geld, wohin die Politik läuft, denn er hat sie alle in der Tasche.
Leute wie Soros, die Rothschilds, Rockefellers und weiss der Teufel wer noch, regeln auf dieser Welt (leider) wo es lang geht und das mit oder ohne Bitcoin.
Was haben sich alle über Trump aufgeregt und? Alles Kaspertheater, völlig bedeutungslos, die Grundpolitik der USA auf der Welt wird sich deswegen kein Stück ändern.
Der Typ ist Milliardär. Was haben die Leute gedacht, die ihn gewählt haben? Das er was für den kleinen Mann tut, damit es dem besser geht? Herr schmeiss Hirn.
Ich kann klaus da nur zustimmen:
"Demokratische Wahlen" sind für den Pöbel da, damit er das Gefühl hat, mit seiner Stimme etwas zu entscheiden - hat er aber nicht.


Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568


View Profile
May 14, 2017, 04:36:35 AM
 #59


Ist doch normal.
Schau Dir die Backup-Mentalität der Firmen hierzulande an.
Solange es bei einem selbst oder bei Bekannten nicht mal richtig schief ging gibts da kein Bewusstsein für.

zum glück lass ich die leute fürs backup unterschreiben!

In einer Hand ein Messer, in einer Hand ein Buch, sag mir wer gewinnt Buchstaben oder Blut?
Ich bin nicht 40 ich bin 18 mit 22 Jahren erfahrung!
BTC-Tips:1GPmBYyD7TwmGypydTNJi8r8tmuN7dhH9e
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904


View Profile
May 14, 2017, 07:58:58 AM
 #60

Klaus, mit Bitcoin als Leitwährung hättest Du ein paar Spekulanten wie George Soros, die sagen wo es lang geht. Diese Leute können nicht den demokratischen Willensbildungsprozess einer Gesellschaft ersetzen.

Sicherlich. Nur weil ich freies Geld haben möchte, wünsche ich mir Bitcoin noch lange nicht als Leitwährung. Ich bin sogar der Meinung, dass sich freies Geld und Leitwährung widersprechen.

Auch der reichste Mensch Deutschlands hat bei einer demokratischen Wahl nur eine Stimme. 

Es ist dem Bettler wie auch dem Millionär verboten, unter der Brücke zu schlafen - also ist für Dich alles in bester Ordnung?!

Mag sein, dass die Wahl selbst demokratisch ist, die real existierende Gesellschaft baut praktisch nur auf Partikularinteressen auf. Die demokratische Wahlentscheidung hat also praktisch keinerlei Auswirkung auf gesellschaftliche Entscheidungen. Die existierenden Gesetze haben leider auch keine korrigierende Wirkung mehr, sie werden ignoriert (gesetzliches Zahlungsmittel) oder nachträglich nach Gutdünken geändert (Weltraumgesetz).

Daneben wären rein demokratische Entscheidungen, selbst wenn wir diese hätten, kein erstrebenswertes Ziel. In einer Demokratie herrscht nämlich per Definition die Mehrheit. Wenn dieser Mehrheit Dein Gesicht nicht gefällt und sie deshalb entscheidet Dich am nächsten Laternenpfahl aufzuhängen, dann ist das eine demokratische Entscheidung. Das entspricht trotzdem nicht meinen Vorstellungen. Ich wünsche mir eine freie Gesellschaft in der weder ich noch irgend ein anderer wegen der Interessen einzelner Menschen beherrscht wird.
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!