Bitcoin Forum
July 28, 2021, 08:34:21 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 3 4 5 6 »  All
  Print  
Author Topic: *Experiment gestartet* - neues Auto kaufen und nix bezahlen  (Read 27413 times)
This is a self-moderated topic. If you do not want to be moderated by the person who started this topic, create a new topic.
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 14, 2017, 08:01:11 AM
Last edit: June 11, 2017, 06:12:00 AM by CharlyKa
 #1

VORBEMERKUNG: Meine Gedankenwindungen sind natürlich keine Garantie und mir ist klar, dass das ganze mit Risiko behaftet ist und eventuell auch nicht klappt. Aber die Aussichten stehen sehr gut...


da der SEAT Ibiza meiner besseren Hälfte nach 8 Jahren einmal erneuert werden muss, hatte ich folgende Idee, die Zinsen sind im Moment sehr sehr günstig, bei Neufahrzeugen sowieso:

Ein neuer SEAT Ibiza 2017 mit geiler Ausstattung wurde im Internet konfiguriert, und mir wurde von meinem freundlichen Autohaus ein Angebot gemacht: 60 Monate Laufzeit 110 € Monatsrate bei 6000 € Anzahlung. Restrate 9500 €. Der Erlös für das bestehende Gebrauchtfahrzeug wurde für die Anzahlung gerechnet.

Nehme ich nun den Kredit ohne Anzahlung, bezahle ich im Monat 195 €

Ich kaufe für den Verkaufserlös (6000 €) btc und buche jeden Monat 195 € auf mein Konto, somit ist die Rate bezahlt. Bei einer angenommenen Wertsteigerung von nur 60% pro Jahr der angelegten btc, habe ich nach den 60 Monaten nach trotz meiner Entnahmen noch 13900 € und kann die Restrate leicht bezahlen....

SCHLUSSBEMERKUNG: Bin gerne bereit meine Denkfehler einzugestehen...  


Link zum Entnahmeplan berechnen

Entnahmeplan 6000 €

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
1627504461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627504461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627504461
Reply with quote  #2

1627504461
Report to moderator
1627504461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627504461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627504461
Reply with quote  #2

1627504461
Report to moderator
1627504461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627504461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627504461
Reply with quote  #2

1627504461
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1627504461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627504461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627504461
Reply with quote  #2

1627504461
Report to moderator
1627504461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627504461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627504461
Reply with quote  #2

1627504461
Report to moderator
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1739
Merit: 1015



View Profile
May 14, 2017, 08:50:59 AM
 #2

Ich denke der erste Fehler ist von einer Wertsteigerung von 60% p.a. auszugehen. Aber gut, wenn das Teil der Aufgabe ist, dann wäre noch folgendes:

Du gehst von 60% p.a. aus aber entnimmst monatlich Geld. Da der Bitcoin nicht nur steigt sondern auch mal sinkt kann es selbst bei 60% p.a. sein, dass zwischendurch ein geringerer Wert als der Kaufpreis herrschst und da du monatlich bezahlst, wäre dann ein größerer Teil BTC weg als dir lieb ist. Besonders wenn es am Anfang des ganzen passiert. Der Fehler ist also, dass du, selbst wenn die Steigerung von 60% p.a eintritt, nicht davon ausgehen kannst, dass diese linear verläuft.
Die Lösung wäre keine Monats- sondern Jahresraten zu vereinbaren, aber selbst dann wäre da noch die Annahme mit den 60%, die erst mal zutreffen muss.
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2772
Merit: 1238



View Profile
May 14, 2017, 09:01:07 AM
 #3

Ich kaufe für den Verkaufserlös (6000 €) btc und buche jeden Monat 195 € auf mein Konto, somit ist die Rate bezahlt. Bei einer angenommenen Wertsteigerung von nur 60% pro Jahr der angelegten btc, habe ich nach den 60 Monaten nach trotz meiner Entnahmen noch 13900 € und kann die Restrate leicht bezahlen....

also wenn das so zutrifft dann klar, dann hat man durch die Zinsen die möglichkeit sich eine Auto zu finanzieren.
Aber was machst du wenn es nicht zutrifft?

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1241


View Profile
May 14, 2017, 09:21:26 AM
 #4

Was spricht dagegen, die spekulative Wertsteigerung erst mal abzuwarten und dann das Auto zu kaufen?

Für mich spricht dagegen, dass ich kein Geld (mehr) ausgebe, dass ich nicht vorher eingenommen habe. Die einzige Ausnahme von dieser Regel war bisher ein Haus, würde ich aber heute auch nicht mehr so machen.  Wink

CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 14, 2017, 10:52:44 AM
Last edit: May 14, 2017, 11:14:02 AM by CharlyKa
 #5

der Unterschied (sonst hätte ich es ja nach dem ersten Beispiel gemacht) sind ja nur die 85 € im Monat mehr Rate bei 0 € Anzahlung. Ich habe im Notfall natürlich so viel Geld dass ich das auch ohne Wertsteigerung machen könnte, und Steigerung von 60% pro Jahr ist durchaus realistisch da wir immo ca 40-50% pro Monat haben..... wie gesagt... ist ja nur ein Gedanke, bei den günstigen Zinsen keine Anzahlung zu machen...
Achja, die spekulative Wertsteigerung habe ich schon abgewartet, da ich seit mehreren Jahren die btc zum Kauf hätte, ich mag diese aber nicht verkaufen, eher dazukaufen... (ich hoffe ihr versteht wie ich das ich meine).
Zuerst das alte Auto verkaufen dann anlegen und warten geht leider nicht wenn das Auto gebraucht wird....

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
Wellensurfer
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 232
Merit: 100


View Profile
May 14, 2017, 01:50:42 PM
 #6

Dein Gedankenspiel reduziert sich im Grunde auf die Überlegung, ob Du für 6000 € Bitcoins auf Kredit kaufen sollst. Die ganze Geschichte mit dem Auto kannst Du gedanklich getrost weglassen. Die Überlegung, einen Kredit aufzunehmen, um damit Bitcoins zu kaufen, ist eigentlich eine Gewissensentscheidung und wurde hier auch kürzlich erst diskutiert. Du musst halt damit rechnen, dass Deine Überlegungen nicht aufgehen und Du dann eventuell monatlich 195,- € für nichts oder wenig Gegenleistung zahlen musst. Aber, um ehrlich zu sein, ich persönlich bin so fest von der Zukunft der Kryptowährungen überzeugt, dass ich das Risiko eingehen würde. Ich denke, die Chancen stehen ganz gut für Dich. Ich selber bin ja Fan von Waves und würde den größeren Teil in Waves anlegen, und grundsätzlich würde ich das ganze Investment auf verschiedene zukunftsträchtige Währungen aufteilen, also beispielsweise Bitcoin, Ethereum, Waves, NEM und IOTA. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
LivingDeath
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 250


View Profile
May 15, 2017, 01:44:42 AM
 #7


SCHLUSSBEMERKUNG: Bin gerne bereit meine Denkfehler einzugestehen...  


 Bei einer angenommenen Wertsteigerung von nur 60% pro Jahr der angelegten btc


"Angenommene Wertsteigerung" ist der Knackpunkt, wie schon treffend festgestellt wurde. Ist dasselbe wie eine Wette.
Die Spekulation unterliegt den üblichen Gesetzen, je höher die Gewinnchance, desto höher das Verlustrisiko.
Wenn du dich dazu entschlossen hast, das Auto sowieso zu kaufen, hängt das Ganze von deiner persönlichen Risikobereitschaft ab.
Ich fände es aber super, wenn du uns mitteilen würdest, wie du dich entschieden hast.  Wink
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 572
Merit: 253


View Profile
May 15, 2017, 06:56:11 AM
 #8

Steuer nicht vergessen ...
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 15, 2017, 07:45:35 AM
 #9

@Wellensurfer..... hierbei surfe ich vollkommen mit dir auf einer Welle.... Risiko ist ja hier fast 0, Das Auto für meine Frau hätte ich sowieso gekauft.

@whyte......  Steuer fällt keine an, die btc für die Raten habe ich schon 2012 gekauft

@aswan Der Wertzuwachs ist nachschüssig berechnet, also wenn btc Preis pro Jahr nicht höher steigt als 1% habe ich Verlust gemacht

Danke für eure Kommis!

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 572
Merit: 253


View Profile
May 15, 2017, 08:45:33 AM
 #10

@whyte......  Steuer fällt keine an, die btc für die Raten habe ich schon 2012 gekauft

Wie jetzt ?
Ich kaufe für den Verkaufserlös (6000 €) btc und buche jeden
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 15, 2017, 09:02:45 AM
 #11

ich habe natürlich auch "alte btc" aber selbst wenn du die Raten versteuern müsstest wäre das doch nur minimal und nur im 1. Jahr

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 572
Merit: 253


View Profile
May 15, 2017, 12:13:01 PM
 #12

So wie ich das verstanden habe und da leg ich jetzt echt nicht meine Hand ins Feuer, denn so wirklich versteht das wohl keiner, musst du deine Gewinne versteuern, d.h. wenn du deine BTC ausgeben willst, die jünger 1 Jahr sind, musst du ca. 50% (so rechne ich mal) Steuern auf den Gewinn zahlen ... das verringert den Wert schon enorm.
Aber da musst dich erkundigen, wenn du das so machen willst, wenn du alte BTC hast, ist es natürlich besser.
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 15, 2017, 03:26:27 PM
 #13

So wie ich das verstanden habe und da leg ich jetzt echt nicht meine Hand ins Feuer, denn so wirklich versteht das wohl keiner, musst du deine Gewinne versteuern, d.h. wenn du deine BTC ausgeben willst, die jünger 1 Jahr sind, musst du ca. 50% (so rechne ich mal) Steuern auf den Gewinn zahlen ... das verringert den Wert schon enorm.
Aber da musst dich erkundigen, wenn du das so machen willst, wenn du alte BTC hast, ist es natürlich besser.


ganz einfache Möglichkeit, KEINE Steuer zu bezahlen: Wenn ich keine "alten" btc habe, behalte ich die Raten für das erste Jahr auf meinem Girokonto das geht auch gut auf!

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 572
Merit: 253


View Profile
May 16, 2017, 06:49:54 AM
 #14

Dann hast du aber den Gewinn schon verflüssigt und der muss an dem Punkt versteuert werden, es nutzt nix, den Gewinn 1 Jahr auf dem Konto liegen zu haben ...
Letzlich klappt das nur, wenn du nachweisen kannst, dass du für die 6000 Euro bereits min. 1 Jahr alte BTC hast, die kannst benutzen.
Die durch den Verkauf des Autos gekaufte BTC müssen dann wiederum 1 Jahr liegen ...
Zumindest hab ich das durch die ganzen Beiträge hier so verstanden ...
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 16, 2017, 12:36:10 PM
 #15

Dann hast du aber den Gewinn schon verflüssigt und der muss an dem Punkt versteuert werden, es nutzt nix, den Gewinn 1 Jahr auf dem Konto liegen zu haben ...
Letzlich klappt das nur, wenn du nachweisen kannst, dass du für die 6000 Euro bereits min. 1 Jahr alte BTC hast, die kannst benutzen.
Die durch den Verkauf des Autos gekaufte BTC müssen dann wiederum 1 Jahr liegen ...
Zumindest hab ich das durch die ganzen Beiträge hier so verstanden ...

du verstehst mich nicht richtig, es werden die ersten 12 Raten x 195 € /vom Erlös des Gebrauchtwagens/ nicht in bitcoin angelegt, das ist kein Gewinn und somit fällt auch keine Steuer an.
Der Rest wird sofort in bitcoin angelegt, und nach einem Jahr Haltedauer werden monatlich 195 € von btc-Konto für die Raten bezahlt.

Berechnung hier:

https://www.zinsen-berechnen.de/entnahmeplan.php?paramid=ebacsnhevc



..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
Buchi-88
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1523


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
May 18, 2017, 12:21:29 PM
 #16

So wie ich das verstanden habe und da leg ich jetzt echt nicht meine Hand ins Feuer, denn so wirklich versteht das wohl keiner, musst du deine Gewinne versteuern, d.h. wenn du deine BTC ausgeben willst, die jünger 1 Jahr sind, musst du ca. 50% (so rechne ich mal) Steuern auf den Gewinn zahlen ... das verringert den Wert schon enorm.
Aber da musst dich erkundigen, wenn du das so machen willst, wenn du alte BTC hast, ist es natürlich besser.

solltest  Grin Grin

CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 18, 2017, 12:30:26 PM
 #17

sollte die Steuer sooooooooo enorm sein, dann sind auch die Gewinne enoooooorm und dann bezahlt man gerne die Steuer dafür, wir sind doch hier alle ehrlich oder ?  Grin

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
Buchi-88
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1523


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
May 18, 2017, 12:32:15 PM
 #18

sollte die Steuer sooooooooo enorm sein, dann sind auch die Gewinne enoooooorm und dann bezahlt man gerne die Steuer dafür, wir sind doch hier alle ehrlich oder ?  Grin

 Cool Cool

CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
May 18, 2017, 12:38:27 PM
Last edit: May 18, 2017, 12:49:33 PM by CharlyKa
 #19

für die Steuerzahler (die keine "alten" btc haben)

Entnahmen im 1. Jahr 2340,-- €
Angenommener Wertzuwachs wie im 1. Beispiel 60% = 1404 €
die Hälfte fürs Finanzamt = 702 €, bleiben immer noch 702 € auf der Gewinnerseite.

sollte der Wertzuwachs höher werden, dann gibts natürlich auch mehr fürs FA  Cheesy aber auch für die eigene Tasch...

(ja ich weiß, die Freibeträge sind noch garnicht einberechnet)

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
June 02, 2017, 10:14:48 AM
 #20

UPDATE

sooo... neues Auto ist bestellt, altes auf mobile.de zum Verkauf. Produktion des Neuwagens 24. KW.  2-3 Wochen später ungefähr ist die Auslieferung in Deutschland.

ich werde euch auf dem Laufenden halten.



..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
Pages: [1] 2 3 4 5 6 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!