Bitcoin Forum
December 10, 2016, 05:03:28 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Wahrscheinlichkeit doppelter BTC Adressen?  (Read 1018 times)
pponter
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
June 19, 2011, 02:50:32 PM
 #1

Hallo, ich habe mal eine (vielleicht aus Krypto-Sicht dumme) Frage.

Aber wie hoch ist denn eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass beim anlegen verschiedener Wallets, die selben Adressen (private Keys) generiert werden?

Ich meine, falls Bitcoin mal eine etablierte Währung wird und JEDER Mensch sie nutzt. Und aus Sicherheitsgründen generiert auch JEDER Mensch immer mal wieder neue Adressen (so wie empfohlen), kann es dann nicht mal vorkommen, dass es doppelte Adressen gibt? Und mit einmal besitzt ein anderer eine Adresse, die ich schon habe und kann auf meine Bitcoins zugreifen? 

Oder andersrum, wenn ich ununterbrochen (24/7) neue Adressen generiere, bekomme ich da nicht irgendwann mal eine, an der schon Bitcoins transferiert wurden?

Irgendwie steh ich da noch auf dem Schlauch.

Ponter
1481389408
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481389408

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481389408
Reply with quote  #2

1481389408
Report to moderator
1481389408
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481389408

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481389408
Reply with quote  #2

1481389408
Report to moderator
Remember that Bitcoin is still beta software. Don't put all of your money into BTC!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481389408
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481389408

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481389408
Reply with quote  #2

1481389408
Report to moderator
1481389408
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481389408

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481389408
Reply with quote  #2

1481389408
Report to moderator
redhatzero
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126



View Profile
June 19, 2011, 02:58:06 PM
 #2


https://en.bitcoin.it/wiki/Address
Quote
Since Bitcoin addresses are basically random numbers, it is possible, although extremely unlikely, for two people to independently generate the same address. This is called a collision. If this happens, then both the original owner of the address and the colliding owner could spend money sent to that address. It would not be possible for the colliding person to spend the original owner's entire wallet (or vice versa). If you were to intentionally try to make a collision, it would currently take 2^126 times longer to generate a colliding Bitcoin address than to generate a block. As long as the signing and hashing algorithms remain cryptographically strong, it will likely always be more profitable to collect generations and transaction fees than to try to create collisions.

Also, falls wirklich 2 Personen die selbe Adresse erzeugen sollten, könnten beide das Geld, dass an diese Adresse geschickt wurde ausgeben (also, diejenige Person die es als erstes ausgibt, es kann nicht doppelt ausgegeben werden)

Auf der anderen Seite, dauert es eben 2 hoch 126 mal so lange eine bestimmte Adresse bewusst zu rechnen als es dauern würde einen Block zu berechnen... Klingt für mich erstmal nicht so attraktiv

miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490



View Profile
June 19, 2011, 03:02:18 PM
 #3


Auf der anderen Seite, dauert es eben 2 hoch 126 mal so lange eine bestimmte Adresse bewusst zu rechnen als es dauern würde einen Block zu berechnen... Klingt für mich erstmal nicht so attraktiv

Noch nich warte auf eine Schwierigkeit von  einer Milliarde Tongue

pponter
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
June 19, 2011, 03:38:01 PM
 #4

Ok, ich hab noch eine Aussage gefunden:

>Keys are 256 bit in length and are hashed in a 160 bit address.(2^160th power) Divide it by the world population and you have about 215,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000 >addresses per capita.(2.15 x 10^38)[1]

Das sollten wirklich genug für alle sein.

Trotzdem, so ganz wohl ist mir nicht dabei, alle verdienten Coins im Laufe der Zeit auf 1 oder 2 (Spar)-Adressen zu transferieren.
Immerhin, auch wenn die Statistik sagt: 2 hoch 126, in der Praxis reicht ein rein "zufälliger" Treffer, und alle Coins gehören einem anderen und ich krieg's nicht mit.  Smiley
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
June 19, 2011, 03:48:51 PM
 #5

Trotzdem, so ganz wohl ist mir nicht dabei, alle verdienten Coins im Laufe der Zeit auf 1 oder 2 (Spar)-Adressen zu transferieren.
Immerhin, auch wenn die Statistik sagt: 2 hoch 126, in der Praxis reicht ein rein "zufälliger" Treffer, und alle Coins gehören einem anderen und ich krieg's nicht mit.  Smiley

In der Praxis reicht auch ein rein zufälliger Blitzschlag, um alle deine Bitcoins für dich zu entwerten. Wenigstens deine Erben haben dann noch etwas davon.

Und wenn dir nicht wohl dabei ist, alle deine Ersparnisse auf ein oder zwei Adressen zu verteilen, was hindert dich daran, sie auf 100 oder 200 zu verteilen?

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!