Bitcoin Forum
December 16, 2017, 05:16:21 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bitcoin.de "IN-ONLY" Modus ?!?!  (Read 418 times)
CryptoNEED86
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
October 30, 2017, 07:26:13 AM
 #1

Hey folks,

ich habe mir am Freitag meinen ersten Bitcoin gekauft (Bitcoin.de, Fidor Bank, das übliche Prozedere) und wollte diesen dann zu Bittrex transferieren. Die erste Überweisung war bei bitcoin.de über 24h im "pending", sodass ich sie dann gecancled habe und die Überweisung erneut losschicken wollte. Seit dem kommt die Meldung, ich sei im "In-Only" Modus und kann kein Geld von Bitcoin.de transferieren.

Könnte mir jemand bzgl. des Problems helfen?? Bei bitcoin.de hat sich bisher niemand auf mein Kontaktformular gemeldet aber ich denke, das es ein gängiges Problem ist.

Viele Grüße,
ein N00b! Wink
1513444581
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513444581

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513444581
Reply with quote  #2

1513444581
Report to moderator
1513444581
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513444581

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513444581
Reply with quote  #2

1513444581
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
cagrund
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1330


CTO für den Bundesverband Bitcoin e. V.


View Profile WWW
October 31, 2017, 12:54:35 PM
 #2

In einem anderen Forum schreibt C. Bergmann:

Quote

Also, um den In-Only-Modus fallunabhängig zu kommentieren:

Der "In-Only-Modus" dient dem Schutz unserer User vor unberechtigten Zugriffen und der Sicherheit der Handelsplattform Bitcoin.de ingesamt.

Sollte sich nach einer Überprüfung herausstellen, dass der In-Only Modus zu Unrecht aktiviert wurde, erfolgt die Freischaltung an Werktagen zwischen 8-18 Uhr in der Regel innerhalb einer Stunde. Sollte sich eine Bearbeitung verzögern, schreibt bitte eine Nachricht an den Support.

Ich kann euch nicht sagen, durch was genau der In-Only Modus ausgelöst wird. Ich weiß es nicht. Bitcoin.de hält dies geheim und ändert die Regeln auch immer wieder. Dies ist notwendig, um einen Missbrauch von Bitcoin.de zu vermeiden.

Wir erleben seit Jahren , dass Kriminelle ein Riesen-Tam-Tam veranstalten, nachdem sie aufgeflogen sind und den Support mit Anrufen und Anfragen bombieren. Beschimpfungen und Drohungen und Verleumdungen in sozialen Medien sind nicht selten, und da der allergrößte Teil der In-Only-Fälle berechtigterweise wegen krimineller Machenschaften verhängt wird, hält sich die Begeisterung des Supports über patzige Anrufe und Anfragen in Grenzen."


Gruß Carsten.

Quelle: LINK

lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
October 31, 2017, 01:36:18 PM
 #3

^^
Diese gemeinen Kriminellen sind an allem schuld.

Na, wenn das nich das perfekte Argument für miserablen Support is, dann weiß ich aunich.   Grin
Da können sich andere Unternehmen echt mal ne Scheibe von bitcoin.de abschneiden.
zeitspringer
Member
**
Offline Offline

Activity: 70

Nichts ist unmöglich. - Nothing is impossible.


View Profile WWW
November 26, 2017, 06:12:56 PM
 #4

Naja, den In-Only-Modus hatte ich bei Bitcoin.de auch mal.

Wenn Du da Deine Coins woanders hinüberweisen willst und es Wochenende ist, dann wird einem schnell heiß und kalt zugleich, nicht wahr?

Zudem spürst Du mal, wie man sich fühlt, wenn sein Geld bei einem Dritten liegt und der nicht reagiert. Das kann Dir bei einer Bank auch passieren.

Jedenfalls hatte ich mich diesen Juli an den Bitcoin.de-Support gewendet (Sonntag). Allerdings erst zwei Tage (Dienstag früh) später eine Antwort und dann die Freischaltung erhalten.


Aktuell will ich meine IOTA von Bitfinex wegüberweisen. Nach 24 Stunden Supportticket geschrieben. Überweisung war immer noch nicht erfolgt. Nach drei Werktagen erhielt ich eine Antwort, dass es zu viele Überweisungen seien und mein Ticket dies auch nicht beschleunigen würde. Bei Twitter gab es aber von Bitfinex eine andere Nachricht, dass sie die Probleme mit IOTA lösen wollen. Da sich die Exchange hinter dem großen Wasser befindet, weiß man nicht, was stimmt.

Bei Bitcoin.de erhieltst Du wenigstens eine Antwort, wenn auch anfangs wenig sagend. Aber bei Bittrex und Bitfinex empfinde es noch schlimmer. Da kannst Du noch nicht mal anrufen, vorbeigehen oder einen Anwalt hinschicken.

Übrigens ist Bitcoin.de seit diesem Jahr an der Dt. Börse notiert:

Also daher die Regel:
Viel Geld nicht bei einem Dritten herumliegen lassen, egal ob Bank, Exchange oder Finanzamt.

perhaps
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
November 29, 2017, 07:48:37 AM
 #5

Bei den grossen Exchanges gibt es doch auch immer wieder die Meldungen, dass sie hinter den Kulissen Probleme hätten, also finanzieller Natur. Das wird dann auf den Support geschoben, dass die nicht hinterher kämen. Aber anscheinend wird da auch bewusst verzögert. Poloniex war da ja in den Schlagzeilen, ich glaube Bittrex auch. Anfragen werden dann wohl noch mit Standardantworten abgespeisst, wenn überhaupt. Drum denke ich es ist ein guter Rat, dass man kein Geld auf einem Exchange liegen lassen soll, egal wo.

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!