Bitcoin Forum
December 17, 2017, 05:13:02 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Haltefrist für Wettgewinne?  (Read 384 times)
h4ns
Member
**
Offline Offline

Activity: 100


View Profile
December 07, 2017, 11:40:34 AM
 #1

Angenommen ich habe mir am 20. Januar 2017 2 BTC gekauft und durch Sportwetten bei Bitcoin-Bookies in der Zwischenzeit 6 BTC gewonnen.

2 BTC werde ich nicht vor dem 20. Januar veräußern, um die Haltefrist von einem Jahr einzuhalten, nach der Bitcoin-Gewinne bekanntermaßen von der Einkommensteuer befreit sind.

Wie aber verhält es sich mit den Wettgewinnen, die ich vor Ablauf der einjährigen Haltefrist realisiere?

Beginnt die Haltefrist mit jedem hinzugewonnen Bitcoin von neuem oder gibt es womöglich gar keine Haltefrist für Wettgewinne aus Bitcoin?

Danke für eure Meinungen.


1513487582
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513487582

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513487582
Reply with quote  #2

1513487582
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513487582
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513487582

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513487582
Reply with quote  #2

1513487582
Report to moderator
Jankoboy
Member
**
Offline Offline

Activity: 84

ASY2i8dZVBP5xXaufxZdcLwRu6cGfqvZ77


View Profile
December 07, 2017, 02:09:44 PM
 #2

Angenommen ich habe mir am 20. Januar 2017 2 BTC gekauft und durch Sportwetten bei Bitcoin-Bookies in der Zwischenzeit 6 BTC gewonnen.

2 BTC werde ich nicht vor dem 20. Januar veräußern, um die Haltefrist von einem Jahr einzuhalten, nach der Bitcoin-Gewinne bekanntermaßen von der Einkommensteuer befreit sind.

Wie aber verhält es sich mit den Wettgewinnen, die ich vor Ablauf der einjährigen Haltefrist realisiere?

Beginnt die Haltefrist mit jedem hinzugewonnen Bitcoin von neuem oder gibt es womöglich gar keine Haltefrist für Wettgewinne aus Bitcoin?

Danke für eure Meinungen.




Selbe Geschichte wie bei airdrops, da gilt ebenfalls die ein Jahrfrist.

h4ns
Member
**
Offline Offline

Activity: 100


View Profile
December 07, 2017, 03:05:32 PM
 #3

Quote from: Jankoboy

Selbe Geschichte wie bei airdrops, da gilt ebenfalls die ein Jahrfrist.

Und die beginnt mit jeder Auszahlung der gewonnenen Bitcoins vom Wettkonto aufs Wallet oder bereits ab dem Zeitpunkt der gewonnenen Wette?
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
December 07, 2017, 03:18:19 PM
 #4

Angenommen ich habe mir am 20. Januar 2017 2 BTC gekauft und durch Sportwetten bei Bitcoin-Bookies in der Zwischenzeit 6 BTC gewonnen.

Dann zahlst Du laut RennwLottG erst mal 5% Steuern auf den Gewinn/Einsatz, ausser der Anbieter hat das schon für Dich übernommen.

Was danach folgt ist die normale bekannte Gewinn-/Verlustbesteuerung mit der Einjahresfrist, wenn es sich um private Spekulation handelt. Natürlich zählt privat der Zufluss auf das Wettkonto als Datum und nicht irgendwelche fiktiven Gewinnzeitpunkte, wenn das Pferd die Ziellinie überquert hat oder der Spieler das Siegestor geschossen hat. Das Verschieben innerhalb der eigenen Konten/Wallets ist steuerlich nicht relevant.

Soweit die graue Theorie.
h4ns
Member
**
Offline Offline

Activity: 100


View Profile
December 07, 2017, 03:30:03 PM
 #5

Quote from: mezzomix

Dann zahlst Du laut RennwLottG erst mal 5% Steuern auf den Gewinn/Einsatz, ausser der Anbieter hat das schon für Dich übernommen.


In den Ausführungsbestimmungen zum Gesetz ist klar geregelt, dass der Unternehmer der Spielveranstaltung die 5% Wetteinsatzsteuer abzuführen hat. Steuerschuldner ist immer der Wettanbieter. Ob er die 5% an den Spieler weitergibt oder nicht, bleibt ihm überlassen. Abführen muss er sie in jedem Fall.

Allerdings wollte ich die rechtliche Frage nach der Legalität oder steuerrechtlichen Behandlung von Sportwetten bei in Deutschland nicht lizenzierten Wettanbietern in der Betrachtung bewusst außen vor lassen.

Danke für eure Antworten soweit.

Ich werde ggf. noch ein Kurzgutachten bei einer auf Bitcoin spezialisierten Anwaltskanzlei in Auftrag geben.

lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
December 07, 2017, 03:31:42 PM
 #6

Generell musst Du hier 2 Vorgänge unterscheiden:
1) die Einkünfte aus dem Wettgewinn selbst. Mit der Besteuerung von Wettgewinnen kenn ich mich ehrlichgesagt nich aus, eine "Jahresfrist" gibts in dem Fall aber garnicht.

2) potentieller Gewinn aus Krusteigerungen nach Erhalt der Coins. Hier greift die "Jahresfrist".

1 muss man generell von 2 trennen.
Eine steuerpflichtige 1 (Erhalt der Coins) wird durch einhalten der Jahresfrist von 2 nicht plötzlich steuerfrei.
Heißt aber auch, wenn die 1 (als Gewinn) steuerfrei ist, müssen Kursgewinne innerhalb der Jahresfrist von 2 trotzdem versteuert werden.  
h4ns
Member
**
Offline Offline

Activity: 100


View Profile
December 07, 2017, 03:34:03 PM
 #7

Generell musst Du hier 2 Vorgänge unterscheiden:
1) die Einkünfte aus dem Wettgewinn selbst. Mit der Besteuerung von Wettgewinnen kenn ich mich ehrlichgesagt nich aus, eine "Jahresfrist" gibts in dem Fall aber garnicht.

2) potentieller Gewinn aus Krusteigerungen nach Erhalt der Coins. Hier greift die "Jahresfrist".

1 muss man generell von 2 trennen.
Eine steuerpflichtige 1 (Erhalt der Coins) wird durch einhalten der Jahresfrist von 2 nicht plötzlich steuerfrei.
Heißt aber auch, wenn die 1 (als Gewinn) steuerfrei ist, müssen Kursgewinne innerhalb der Jahresfrist von 2 trotzdem versteuert werden.  

Danke, das hört sich sinnvoll an.
perhaps
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
December 08, 2017, 06:00:33 AM
 #8

Selbe Geschichte wie bei airdrops, da gilt ebenfalls die ein Jahrfrist.
Ist das nicht das Gleiche wie bei PoS? Hier sollte die 10-Jahres-Frist gelten.

Jankoboy
Member
**
Offline Offline

Activity: 84

ASY2i8dZVBP5xXaufxZdcLwRu6cGfqvZ77


View Profile
December 09, 2017, 12:40:35 PM
 #9

Selbe Geschichte wie bei airdrops, da gilt ebenfalls die ein Jahrfrist.
Ist das nicht das Gleiche wie bei PoS? Hier sollte die 10-Jahres-Frist gelten.

Ach stimmt da gibt es auch noch ne Regel wenn man stakes bekommt

1337leet
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 560


View Profile
December 10, 2017, 01:19:26 AM
 #10

Spielgewinne fallen unter keine Einkunftsart nach § 2 Abs. 1 Nr. 1-7 EStG und sind somit nicht steuerbar.
Deine Gewinne kannst du also sofort steuerfrei veräußern.

So zumindest die Theorie.
Da der Gewinn nicht direkt in Euro ausgezahlt wurde würde ich an deiner Stelle sicher gehen und die Coins 1 Jahr (ab dem jeweiligen Gewinndatum) halten.

Ich biete Beratung in steuerlichen Fragestellungen.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!