Bitcoin Forum
April 18, 2024, 05:29:02 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 26.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Problem mit meinen Bicoin.de BTC  (Read 239 times)
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 12, 2018, 07:45:53 AM
 #1

Hey Community!

Ich hab jetzt dem Bitcoin.de Support schon zwei E-Mails geschrieben und habe gehofft, dass sich das Problem innerhalb einiger Tage lösen wird, aber ging wohl doch noch nicht so schnell. Ich kenne mich nicht unglaublich gut mit dem ganzen Zeug aus, aber ich bin doch der Meinung, dass wenn ich BTC an Bitcoin.de schicke, und sie auch ankommen, dass ich innerhalb weniger Stunden diese BTC zum trading verfügbar habe.

Meine bereits vor mehr als 4 Wochen transferierten BTC werden immer noch nur als "reseverd", nicht als "available" angezeigt und ich kann auch nichts tun.

Das ist die Transaktion...verstehe auch nicht, warum da steht Gesamtempfang 0.29... aber endgültige Balance 0 BTC: https://blockchain.info/address/12WChX2vovmharRa3iU5RmXoVFD96FsEgs



:-/

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
1713461342
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1713461342

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1713461342
Reply with quote  #2

1713461342
Report to moderator
1713461342
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1713461342

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1713461342
Reply with quote  #2

1713461342
Report to moderator
1713461342
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1713461342

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1713461342
Reply with quote  #2

1713461342
Report to moderator
Even if you use Bitcoin through Tor, the way transactions are handled by the network makes anonymity difficult to achieve. Do not expect your transactions to be anonymous unless you really know what you're doing.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
1713461342
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1713461342

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1713461342
Reply with quote  #2

1713461342
Report to moderator
husel2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 581
Merit: 504


View Profile
January 12, 2018, 08:01:38 AM
 #2

Wenn du in deinem bitcoin.de Account die BTC als Reserviert siehst, heißt dass: Du hast ein Verkaufsangebot (das noch nicht angenommen wurde). Und daher sind diese reserviert.
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 12, 2018, 08:34:13 AM
 #3

Wenn du in deinem bitcoin.de Account die BTC als Reserviert siehst, heißt dass: Du hast ein Verkaufsangebot (das noch nicht angenommen wurde). Und daher sind diese reserviert.

Da steht bei "Overview of open purchases/sales: There are currently no open transactions." und bei "My purchases / sales: Currently, there are no sales offers."

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
husel2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 581
Merit: 504


View Profile
January 12, 2018, 11:38:22 AM
 #4

mhh. das sieht komisch aus.
und bei ein/auszahlungen?
https://www.bitcoin.de/de/btc/coin_address
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 12, 2018, 11:51:36 AM
 #5

mhh. das sieht komisch aus.
und bei ein/auszahlungen?
https://www.bitcoin.de/de/btc/coin_address





Nochmal der Transaktionslink: https://blockchain.info/tx/5369a3eb60e397fabaf61df889cd2ff2deb8de9350eef56997f23f7678792b17

Ideen?

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
husel2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 581
Merit: 504


View Profile
January 12, 2018, 12:29:28 PM
 #6

ich meine bei bitcoin.de
das die transaktion durch ging, und bitcoin.de von "deiner" einzahlungsadresse es wo anders hin schickt ist auch erstmal ok denke ich
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 12, 2018, 12:55:16 PM
 #7

Den Screenshot zu deinem Link hab ich schon im ersten Post gezeigt, da wo steht "Diposits/Disbursements"

Hier noch ein anderer Screenshot

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
husel2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 581
Merit: 504


View Profile
January 12, 2018, 01:11:23 PM
 #8

Aufgrund der (komischen) Ränge hier, sehe ich den Screenshot von dir leider nicht. Erst wenn ich "Quote", dann wird mir der QuellCode angezeigt:




Was ist bei "Show Details" bei den Einzahlungen zu sehen?

Hast du evtl ne offene Auszahlung?!

//Edit bei mir sehe ich die Bilder auch nicht...
https://img2.picload.org/image/ddllcoar/screenshots.jpg
https://img1.picload.org/image/ddllwpri/unbenannt91.png
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 12, 2018, 04:14:20 PM
 #9

Nichts dergleichen. Der letzte Ankauf/Verkauf bei dem Account war 4 Jahre her, seitdem hab ich nichts mehr angeboten oder gekauft.

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
Nap0nTilt
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 56
Merit: 0


View Profile
January 19, 2018, 10:14:10 AM
 #10

Ein deutscher Finanzdienstleister welcher nicht einmal einen Telefonservice bereithält
würde ich sowieso komplett boykottieren.  Roll Eyes
Aber davon mal abgesehen, kann ich dir nur sagen, dass die TX-ID in der Blockchain
völlig normal aussieht.
Es ist gang und gäbe, dass Anbieter das von dir eingezahlte Geld auf eine "Hauptwallet" weiterleiten.

Außerdem würde ich dir raten, keine weiteren Mails zu schreiben, denn bei einigen Anbietern gilt
dann deine vorherige Mail automatisch als "bearbeitet" und deine neue Mail rutscht wieder ganz nach
unten in die Warteliste (ob das nun bei Bitcoin.de auch so ist weiß ich nicht, man bekommt ja keine Antwort vom Support Roll Eyes)

Da es bei dir ja nun auch nicht nur um Taschengeldbeträge geht würde ich mir vielleicht mal überlegen einen
Anwalt einzuschalten.
Der wird sicherlich auch noch andere Möglichkeiten haben als einfach nur ne Mail an den Kundensupport zu schicken.
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 19, 2018, 11:09:53 AM
 #11

Ein deutscher Finanzdienstleister welcher nicht einmal einen Telefonservice bereithält
würde ich sowieso komplett boykottieren.  Roll Eyes

Nachdem ich es dann irgendwann geschafft habe meine BTC wieder von der Plattform wegzubekommen, werde ich mich definitiv nach anderen Tradingplattformen umsehen. Hab halt vor einigen Jahren über bitcoin.de getradet und es lief immer reibungslos.

Da es bei dir ja nun auch nicht nur um Taschengeldbeträge geht würde ich mir vielleicht mal überlegen einen
Anwalt einzuschalten.

Ja...gut, dazu brauch ich auch erstmal ein bisschen Kapital. Habe aber schon eine Internetseite von einem Anwalt gefunden, der diesen Zustand von reservierten Bitcoins beschreibt und meint, dass man da was machen könnte:
https://www.recht-freundlich.de/bitcoin-kryptowaehrungen/bitcoin-de-in-only-modus

Außerdem würde ich dir raten, keine weiteren Mails zu schreiben

Mehr als das was ich jetzt schon geschrieben habe kann ich eh nicht mehr machen, aber gut, dass ich das für die Zukunft weiß. Dementsprechend würde mein Anliegen jetzt erst wieder seit Montag in der Warteschlange stecken...schade.

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
Castrosito
Member
**
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 10

Formerly hard working Air Traffic Controller


View Profile
January 19, 2018, 11:59:11 AM
 #12


Da es bei dir ja nun auch nicht nur um Taschengeldbeträge geht würde ich mir vielleicht mal überlegen einen
Anwalt einzuschalten.

Ja...gut, dazu brauch ich auch erstmal ein bisschen Kapital. Habe aber schon eine Internetseite von einem Anwalt gefunden, der diesen Zustand von reservierten Bitcoins beschreibt und meint, dass man da was machen könnte:
https://www.recht-freundlich.de/bitcoin-kryptowaehrungen/bitcoin-de-in-only-modus



Hast Du keine Rechtsschutzversicherung, die das für Dich übernehmen kann?
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 19, 2018, 12:18:43 PM
 #13

Quote
Hast Du keine Rechtsschutzversicherung, die das für Dich übernehmen kann?

Noch nicht, nein. Jetzt ist es dafür ja dann auch zu spät, da der Fall ja schon eingetroffen ist :-/

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
Nap0nTilt
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 56
Merit: 0


View Profile
January 20, 2018, 12:19:41 PM
 #14

Ein deutscher Finanzdienstleister welcher nicht einmal einen Telefonservice bereithält
würde ich sowieso komplett boykottieren.  Roll Eyes

Nachdem ich es dann irgendwann geschafft habe meine BTC wieder von der Plattform wegzubekommen, werde ich mich definitiv nach anderen Tradingplattformen umsehen. Hab halt vor einigen Jahren über bitcoin.de getradet und es lief immer reibungslos.

Da es bei dir ja nun auch nicht nur um Taschengeldbeträge geht würde ich mir vielleicht mal überlegen einen
Anwalt einzuschalten.

Ja...gut, dazu brauch ich auch erstmal ein bisschen Kapital. Habe aber schon eine Internetseite von einem Anwalt gefunden, der diesen Zustand von reservierten Bitcoins beschreibt und meint, dass man da was machen könnte:
https://www.recht-freundlich.de/bitcoin-kryptowaehrungen/bitcoin-de-in-only-modus

Außerdem würde ich dir raten, keine weiteren Mails zu schreiben

Mehr als das was ich jetzt schon geschrieben habe kann ich eh nicht mehr machen, aber gut, dass ich das für die Zukunft weiß. Dementsprechend würde mein Anliegen jetzt erst wieder seit Montag in der Warteschlange stecken...schade.

Ach okay, hast du deine BTC nun wieder bekommen?
Das ist doch schonmal super Smiley

Ja früher hatte ich auch ein Fidor- und Bitcoin.de Konto.
Muss aber sagen, dass das auch wirklich nur in den Anfangszeiten war, mittlerweile bevorzuge ich
"anonymere" Plattformen.
Dein Geld klauen und Probleme machen können sie ja anscheinend eh alle ganz gut, warum
dann noch eine Plattform suchen auf der ich mich verifizieren muss? Cheesy

Falls es dir im übrigen nur um BTC <-> Fiat geht, dann würde ich dir empfehlen dir mal
Bitpanda anzuschauen. Ob die jetzt einen Telefonsupport haben weiß ich gerade gar nicht, aber
du kannst in jedem Fall ohne Verifizierung schonmal ~7.5k/Monat verkaufen.
Ansonsten finde ich Binance super.

Haha dein Link ist ja auch krass. Dachte zuerst das wäre was allgemeines, aber der Kanzlei geht es ja wirklich
einfach nur um bitcoin.de. Das ist schonmal ein deutliches Warnzeichen von denen fernzubleiben denke ich Cheesy

Rechtsschutzversicherung würde ich dir auch wirklich empfehlen, die kostet so gut wie gar nichts (30-50€/Monat),
du hast auf jeden Fall immer nen Anwalt an deiner Seite und das kann auch in vielen anderen Situationen sehr
hilfreich sein Wink
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 20, 2018, 12:41:59 PM
 #15

Ach okay, hast du deine BTC nun wieder bekommen?

Nein noch nicht :-/ die nehmen sich wirklich Zeit, das ist einfach zu krass.

Falls es dir im übrigen nur um BTC <-> Fiat geht, dann würde ich dir empfehlen dir mal
Bitpanda anzuschauen. Ob die jetzt einen Telefonsupport haben weiß ich gerade gar nicht, aber
du kannst in jedem Fall ohne Verifizierung schonmal ~7.5k/Monat verkaufen.
Ansonsten finde ich Binance super.

Okay, ja muss ich dann mal schauen. Hab leider insgesamt nur 0.3 BTC Grin der letzte miserable Rest meiner Trading-Zeiten auf MtGox damals. Ich treff schon echt immer die falschen Entscheidungen, glaub ich. Aber der letzte BTC-Abrutsch wäre perfekt für mich gewesen meine BTC wieder aufzustocken, ging nur leider nicht. Hab vor ein paar Monaten bisschen Geld in Kraken gesteckt. Erstens, weil mein MtGox Claim über Kraken läuft und ich da eh schon nen Account habe, zweitens weil mir die Benutzeroberfläche gut gefällt und drittens weil sie auch einigermaßen viele Altcoins anbieten. Aber ich habe auf keinen Fall Lust, mich wieder auf nur eine  Plattform zu versteifen, denn wenn eine Pleite ginge, hätte ich ja wieder alles verloren.

Haha dein Link ist ja auch krass. Dachte zuerst das wäre was allgemeines, aber der Kanzlei geht es ja wirklich
einfach nur um bitcoin.de. Das ist schonmal ein deutliches Warnzeichen von denen fernzubleiben denke ich Cheesy

Montag oder Dienstag hab ich ein Telefonat mit ihm  Wink mal schauen, was dabei rauskommt^^


Rechtsschutzversicherung würde ich dir auch wirklich empfehlen, die kostet so gut wie gar nichts (30-50€/Monat),
du hast auf jeden Fall immer nen Anwalt an deiner Seite und das kann auch in vielen anderen Situationen sehr
hilfreich sein Wink

Joa an sich hast du definitiv recht, aber da ich noch nicht arbeite, immer noch studiere, ist 30 - 50€/Monat mehr als genug für mich Grin

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
J. Becker
Member
**
Offline Offline

Activity: 64
Merit: 19


View Profile
January 22, 2018, 05:09:38 PM
 #16

Ach okay, hast du deine BTC nun wieder bekommen?

Nein noch nicht :-/ die nehmen sich wirklich Zeit, das ist einfach zu krass.

Falls es dir im übrigen nur um BTC <-> Fiat geht, dann würde ich dir empfehlen dir mal
Bitpanda anzuschauen. Ob die jetzt einen Telefonsupport haben weiß ich gerade gar nicht, aber
du kannst in jedem Fall ohne Verifizierung schonmal ~7.5k/Monat verkaufen.
Ansonsten finde ich Binance super.

Okay, ja muss ich dann mal schauen. Hab leider insgesamt nur 0.3 BTC Grin der letzte miserable Rest meiner Trading-Zeiten auf MtGox damals. Ich treff schon echt immer die falschen Entscheidungen, glaub ich. Aber der letzte BTC-Abrutsch wäre perfekt für mich gewesen meine BTC wieder aufzustocken, ging nur leider nicht. Hab vor ein paar Monaten bisschen Geld in Kraken gesteckt. Erstens, weil mein MtGox Claim über Kraken läuft und ich da eh schon nen Account habe, zweitens weil mir die Benutzeroberfläche gut gefällt und drittens weil sie auch einigermaßen viele Altcoins anbieten. Aber ich habe auf keinen Fall Lust, mich wieder auf nur eine  Plattform zu versteifen, denn wenn eine Pleite ginge, hätte ich ja wieder alles verloren.

Haha dein Link ist ja auch krass. Dachte zuerst das wäre was allgemeines, aber der Kanzlei geht es ja wirklich
einfach nur um bitcoin.de. Das ist schonmal ein deutliches Warnzeichen von denen fernzubleiben denke ich Cheesy

Montag oder Dienstag hab ich ein Telefonat mit ihm  Wink mal schauen, was dabei rauskommt^^


Rechtsschutzversicherung würde ich dir auch wirklich empfehlen, die kostet so gut wie gar nichts (30-50€/Monat),
du hast auf jeden Fall immer nen Anwalt an deiner Seite und das kann auch in vielen anderen Situationen sehr
hilfreich sein Wink


Joa an sich hast du definitiv recht, aber da ich noch nicht arbeite, immer noch studiere, ist 30 - 50€/Monat mehr als genug für mich Grin


Du bist normalerweiße bei deinen Eltern mitversichert, solange sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Das geht meines Wissens bis zum 25. Lebensjahr, es sei denn dein Verdienst liegt über der Grenze,

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
DIW ◈    DIWtoken.com    ▐   WHITEPAPERANN THREADTELEGRAM   ▌    SECURITY DECENTRALIZED
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
PassiTheApe (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 10


View Profile
January 22, 2018, 05:28:23 PM
 #17

Du bist normalerweiße bei deinen Eltern mitversichert, solange sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Das geht meines Wissens bis zum 25. Lebensjahr, es sei denn dein Verdienst liegt über der Grenze,

Bin erstens 2 Jahren zu alt dafür, zweitens haben meine Eltern auch keine  Grin meeh...
Hatte heute ein kurzes Telefonat mit dem Anwalt in der Agentur Feil, die anscheinend einen direkten Draht zur Verwaltung von Bitcoin.de haben. Meinte es würde 300€ kosten, dass sie sich darum kümmern, dann wären die BTC in 1-2 Tagen freigeschaltet. Klingt ja eigentlich ganz cool, aber sind halt trotzdem gerade 10% von meinem BTC-"Vermögen", das ich dafür hinlegen müsste. Wahrscheinlich wird das dann nur ein kurzer Anruf sein "Hey, schaltet mal dem seine BTC frei" "ok, wird gemacht, ciao" "Danke, ciao". Man könnte da auch munkeln, dass da eine Abmachung besteht, ich trau gar niemandem mehr Grin

15oK8nTR7UhycbEhVK7GydVhJd518tLqrP
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!