Bitcoin Forum
February 08, 2023, 08:15:10 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 24.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: 1 2 3 4 [All]
  Print  
Author Topic: Wozu in Alts investieren wenn sich eh alles nach BTC orientiert ?  (Read 1228 times)
ta98770 (OP)
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 62
Merit: 1


View Profile
February 05, 2018, 05:42:26 PM
Merited by altcoinb (1)
 #1

Servus,

einem Anfänger wie mir fällt nun seit mehr als einem Monat folgendes auf:
Steigt der BTC, steigen alle anderen Währungen auch.
Sinkt der BTC, sinken alle anderen Währungen auch.

Wenn sich also alles EH nach dem BTC richtet, wozu dann noch in Alts investieren?
Dann hätte ich statt IOTA, XLM und XRP doch gleich in BTC investieren können?
Oder nicht?

Danke
You get merit points when someone likes your post enough to give you some. And for every 2 merit points you receive, you can send 1 merit point to someone else!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 284



View Profile
February 05, 2018, 06:09:33 PM
 #2

Servus,

einem Anfänger wie mir fällt nun seit mehr als einem Monat folgendes auf:
Steigt der BTC, steigen alle anderen Währungen auch.
Sinkt der BTC, sinken alle anderen Währungen auch.

Wenn sich also alles EH nach dem BTC richtet, wozu dann noch in Alts investieren?
Dann hätte ich statt IOTA, XLM und XRP doch gleich in BTC investieren können?
Oder nicht?

Danke

Sie haben es erkannt Wink

So neben bei: die "Alts" Investoren hoffen, dass sie mit Zocken schneller und 10 mal reicher werden HA. Ha, ha...    
Smittywitsch
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
February 05, 2018, 09:33:47 PM
 #3

Servus,

einem Anfänger wie mir fällt nun seit mehr als einem Monat folgendes auf:
Steigt der BTC, steigen alle anderen Währungen auch.
Sinkt der BTC, sinken alle anderen Währungen auch.

Wenn sich also alles EH nach dem BTC richtet, wozu dann noch in Alts investieren?
Dann hätte ich statt IOTA, XLM und XRP doch gleich in BTC investieren können?
Oder nicht?

Danke

Es kommt darauf an,welchen Zeithorizont du betrachtest bzw was Du willst. Natürlich gibt BTC finanziell immer noch den Ton an und alle Altcoins werden dadurch stark beeinflusst. Wenn Du dein Portfolio aber breit aufstellen willst, machen einige Alts durchaus Sinn. Viele Projekte haben große technische Ambitionen und ihre Funktionalität auch durchaus schon nachgewiesen. So werden viele innovatie Projekte über ETH geplant. Viele große Industrieunternehmen finden den Ansatz von IOTA sehr gut. Zahlungsströme im internationalen Finanzmarkt könnten in Zukunft vielleicht über Projekte wie Ripple abgewickelt werden (besonders weil auch eine Foundation dahinter steht). Das sind alles nur Beispiele, da hilft nur sich jedes Whitepapers durchzulesen. Aber Bitcoin hat auch, besonders durch die Diskussionen der letzten zwei Jahre, nachgewiesen, dass er technisch limitiert ist. Vielleicht wird er also nicht für immer das Zugpferd der Cryptos bleiben.
dMon125
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 93
Merit: 1


View Profile
February 07, 2018, 01:41:56 PM
 #4

Naja, es gibt viele Korrelationen, letztlich willst du mehr BTC, was dein protfolio angeht. Jenachdem in welcher Phase der Markt ist, ist es ratsam Fia, Btc und evlt Alts zu haben

https://deeponion.org/apply.php?ref=XXXXX
DeepOnion - Tor Integrated - 100% Anonymous
===> Join DeepOnion Team NOW! <===
btctrad0r
Member
**
Offline Offline

Activity: 324
Merit: 79


View Profile
February 08, 2018, 09:41:57 AM
 #5

https://twitter.com/andupotorac/status/961239188694880267
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 08, 2018, 10:57:47 AM
 #6

Bitcoin besteht nicht nur aus BTC sondern auch aus BCH. Was der richtige Bitcoin ist, ist noch nicht entschieden.

Schau dir mal den zeitlichen Verlauf der Anzahl der Transaktionen von BTC und BCH an.
Dann siehst du wohin der Trend geht.

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
February 08, 2018, 01:55:55 PM
 #7

Bitcoin besteht nicht nur aus BTC sondern auch aus BCH. Was der richtige Bitcoin ist, ist noch nicht entschieden.

Schau dir mal den zeitlichen Verlauf der Anzahl der Transaktionen von BTC und BCH an.
Dann siehst du wohin der Trend geht.

Danke für den Hinweis, habe ich mal nachgeschaut und festgestellt, dass BCH ja echt für die Tonne ist. Regulation durch drei Schwachköpfe Grin Grin Grin
lockept93
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 252



View Profile WWW
February 08, 2018, 04:56:00 PM
 #8

Als otto normal Nutzer bzw. Investor fonde ich Btc grundlegend die beste Wahl. Genau deswegen, weil sich quasi alles danach richtet.


LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 528


The man who shot entire balance


View Profile
February 08, 2018, 05:36:15 PM
 #9

BTC ist unter all den Cryptos ganz klar die konservativste Lösung. In Alts investiert man, wenn man optimistisch ist, mit diesen den BTC outperformen zu können. Schon manch einer hat sich damit allerdings schon in die Nesseln gesetzt. Ich nicht: ich habe den BTC seit meinem Einstieg in die Cryptowelt um Faktor 2 geschlagen. Den Gesamtmarkt ebenfalls.

quetschiquetsch
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 282
Merit: 106


View Profile
February 08, 2018, 06:39:54 PM
 #10

Bitcoin besteht nicht nur aus BTC sondern auch aus BCH. Was der richtige Bitcoin ist, ist noch nicht entschieden.

Schau dir mal den zeitlichen Verlauf der Anzahl der Transaktionen von BTC und BCH an.
Dann siehst du wohin der Trend geht.

BitCoin besteht nur aus BitCoin. Sachen wie BCash oder BitCoinGold und Konsorten gabs zu dem einzig richtigen BitCoin (der nämlich auch BitCoin heißt, ist nicht so schwer Wink) geschenkt dazu...
Wer BitCoin nach dem jeweiligen Fork erstanden hat, hat auch "nur" BitCoin und nichts von den Möchtegern BitCoinblablameinNameklingtsoähnlichwieBitCoinaberichbleibetrotzdemnureinAltCoindervonBitCoinsBekanntheitschmarotzenwill von nebenan  Wink

Im zeitlichen Verlauf sieht man schön, dass die Transaktionsgebühren von BitCoin wieder extrem niedrig sind und BCash somit aktuell gar keinen Vorteil aber jede Menge Nachteile hat.

Ich würde das eigene Investment immer ordentlich streuen. Damit fährt man vielleicht nicht immer am Besten (weil nicht am Gierigsten), aber wenn ein Coin unerwartet richtig abgehen sollte, verpasst man den Zug nicht ganz. Umgekehrt wird auch Risiko gestreut und sollte ein Coin komplett an Boden verlieren, ist zumindest nicht das ganze Investment beim Teufel.
BitCoin ist bei mir die Mama, die fürsorglich ihre kleinen AltCoins wachsen lässt....
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 08, 2018, 07:02:07 PM
 #11

Im zeitlichen Verlauf sieht man schön, dass die Transaktionsgebühren von BitCoin wieder extrem niedrig sind und BCash somit aktuell gar keinen Vorteil aber jede Menge Nachteile hat.
Woran liegt das wohl?
Richtig, weil die Transaktionen abnehmen. Bei BCH steigen die Transaktionen.
BCH kann mehr als 8 mal so viele tx per sec. verarbeiten als BTC.
Für Unternehmen ist es viel günstiger BCH zu implementieren anstatt LN.

BCH ist dem BTC technisch überlegen und hat auch mehrere dev. Teams.
Die besten Entwickler wie z.B. Gavin Andresen oder Mike Hearn wurden von Blockstream rausgeekelt und arbeiten jetzt für BCH.


Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
quetschiquetsch
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 282
Merit: 106


View Profile
February 08, 2018, 07:24:01 PM
Merited by 600watt (1)
 #12

Im zeitlichen Verlauf sieht man schön, dass die Transaktionsgebühren von BitCoin wieder extrem niedrig sind und BCash somit aktuell gar keinen Vorteil aber jede Menge Nachteile hat.
Woran liegt das wohl?
Richtig, weil die Transaktionen abnehmen. Bei BCH steigen die Transaktionen.

Schon wieder schamlos gelogen bzw. falsch dargestellt, aber dafür bist du ja bereits bekannt in diesem Forum  Grin
Die BTC Transaktionen steigen gewichtet seit Jahren durchgehend. Manchmal gibt es Spitzen an denen besonders viele Transaktionen benötigt werden und manchmal gibt es "Löcher" in denen es weniger Transaktionen sind. War schon immer so und stieg auch immer so Wink
BCash hat im Vergleich zu BTC nur eine lächerliche Anzahl an Transaktionen, weil im Vergleich zu BTC nur sehr wenige Leute BCash nutzen...

Für Unternehmen ist es viel günstiger BCH zu implementieren anstatt LN.
Klar, für Unternehmen die nicht an morgen und übermorgen denken. Wäre auch günstiger gewesen das Pferd zu füttern anstatt ein Auto zu kaufen  Wink
Auch hier ist wieder Fakt (ich weiß, dass magst du nur ungern hören), dass BTC mit Lightning versucht (Tests laufen ja ganz gut), bis nahezu endlos skalieren zu können. BCash hofft (laut deiner eigenen Aussagen) auf die künftige Entwicklung der Hardware etc. weil deren Code und Plan für die Zukunft bei bestehenden Vorraussetzungen scheitern muss Roll Eyes

BCH kann mehr als 8 mal so viele tx per sec. verarbeiten als BTC.
Super, nur kaum jemand nutzt BCash  Shocked.
BTC arbeitet daran, Millionen von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten zu können. Da muss noch Arbeit rein fließen und das Projekt ist noch nicht gelungen, aber es sieht mal ganz gut aus Smiley. Den Faktor wie oft mal BTC dann mehr Transaktionen im Vergleich zu BCash abwickeln kann, darfst du selber errechnen... Ach entschuldige, ich habe vergessen BCashler wissen ja nicht, wieviele Transaktionen sie mit ihrem Code schaffen können Grin

Zum eigentlichen Thema: Streuen halte ich für das Beste Smiley

PS: Es wäre für alle Leser sehr hilfreich, wenn du deine Unwahrheiten mal in einem Thread gesammelt ablassen würdest. Dann kann nämlich auch jeder gesammelt die mit Fakten belegten Antworten lesen und sieht auf den ersten Blick, dass du ein BCash Troll bist, der sich von Thread zu Thread "lügt" und wenn die Übermacht an Argumenten und Fakten zu groß wird über den nächsten Thread herfällt   Grin. Ich erwarte es nicht, nur eine höfliche Bitte  Cool
LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 528


The man who shot entire balance


View Profile
February 08, 2018, 07:34:21 PM
 #13

Im zeitlichen Verlauf sieht man schön, dass die Transaktionsgebühren von BitCoin wieder extrem niedrig sind und BCash somit aktuell gar keinen Vorteil aber jede Menge Nachteile hat.
Woran liegt das wohl?
Richtig, weil die Transaktionen abnehmen. Bei BCH steigen die Transaktionen.
BCH kann mehr als 8 mal so viele tx per sec. verarbeiten als BTC.
Für Unternehmen ist es viel günstiger BCH zu implementieren anstatt LN.

BCH ist dem BTC technisch überlegen und hat auch mehrere dev. Teams.
Die besten Entwickler wie z.B. Gavin Andresen oder Mike Hearn wurden von Blockstream rausgeekelt und arbeiten jetzt für BCH.



BCH ist schneller und günstiger (NOCH), unbestritten, aber wen interessiert das schon? Es gibt einen Haufen Cryptos, die nochmal um ein vielfaches schneller sind und Transaktionen noch günstiger oder sogar gratis ermöglichen. Diese sind jedoch Lichtjahre von BCHs, geschweigedenn BTCs Marketcap entfernt.

BCH wird immer die schlechte Kopie bleiben, Roger Ver genießt einen zweifelhaften Ruf, und mit Lightning wird BCH vor die Hunde gehen. Kein Unternehmen wird BCH implementieren.

murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 08, 2018, 07:56:39 PM
 #14

Wo habe ich gelogen? Die BTC tx nehmen ab und die BCH tx nehmen zu FAKT!

Die ad hominem attacken gegen roger ver interessieren niemanden.

BCH hat den Vorteil gegenüber anderen Cryptos das jeder BTC hodler (vor dem fork) auch BCH hat.
BCH nutzt zudem auch die gleiche mining Infrastruktur.

Es implementieren schon jetzt zahlreiche Unternehmen BCH Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=Ew2MWVtNAt0&feature=youtu.be

Zudem erfährt BCH immer mehr akzeptanz sogar open bazaar hat BCH integration released.
Die BTC tx nehmen aufgrund der tx gebühren ab und immer mehr Unternehmen akzeptieren keine BTC mehr.

Was bringt dir eine unendliche Skalierung wenn du keine Adaption hast?

Ihr BTC jünger kapiert folgendes nicht:
Der Markt wartet nicht auf LN

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
anakrea
Member
**
Offline Offline

Activity: 116
Merit: 17


View Profile
February 09, 2018, 07:36:30 AM
Last edit: February 09, 2018, 07:46:32 AM by anakrea
 #15

Wo habe ich gelogen? Die BTC tx nehmen ab und die BCH tx nehmen zu FAKT!
Die massive Zunahme an BCH Transaktionen im Vergleich zu BTC lässt sich zum Beispiel an folgendem Chart veranschaulichen  Wink

https://bitinfocharts.com/comparison/transactions-btc-bch.html#6m

Zudem erfährt BCH immer mehr akzeptanz sogar open bazaar hat BCH integration released.
Nachdem ich Open Bazaar erstmal gegoogelt habe (da ich noch nie davon gehört hatte), habe ich gesehen, dass man dort gemäss Homepage mit über 50 Kryptowährungen bezahlen kann. Als Argument für die Verbreitung von BCH ist das jetzt also nicht unbedingt sehr aussagekräftig. Als Verkäufer kannst du dich anscheinend in BTC, BCH oder Zcash auszahlen lassen. Also auch hier, ja BCH wird angeboten, BTC aber auch, also wo ist hier genau der Vorteil von BCH?

Wenn es hier nur um schnelle und günstige Transaktionen gehen soll, gibt es unzählige andere Kryptos, die besser sind. Manche davon sind auch vom MarketCap nicht weit von BCh entfernt...

"It's a dangerous business, Frodo, going out your door. You step onto the road, and if you don't keep your feet, there's no knowing where you might be swept off to.”
J.R.R. Tolkien - The Lord of the Rings
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
February 09, 2018, 07:39:25 AM
 #16

Wo habe ich gelogen? Die BTC tx nehmen ab und die BCH tx nehmen zu FAKT!

Die ad hominem attacken gegen roger ver interessieren niemanden.

BCH hat den Vorteil gegenüber anderen Cryptos das jeder BTC hodler (vor dem fork) auch BCH hat.
BCH nutzt zudem auch die gleiche mining Infrastruktur.

Es implementieren schon jetzt zahlreiche Unternehmen BCH Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=Ew2MWVtNAt0&feature=youtu.be

Zudem erfährt BCH immer mehr akzeptanz sogar open bazaar hat BCH integration released.
Die BTC tx nehmen aufgrund der tx gebühren ab und immer mehr Unternehmen akzeptieren keine BTC mehr.

Was bringt dir eine unendliche Skalierung wenn du keine Adaption hast?

Ihr BTC jünger kapiert folgendes nicht:
Der Markt wartet nicht auf LN

Wieso dann BCASH? Wenn es um schnelle Transaktionen geht wäre es ein Argument wenn man hinter ETH steht aber doch nicht hinter einer BTC Fork welche von verrückten zentral reguliert wird.
CryptoMarv
Member
**
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 22


View Profile
February 09, 2018, 08:04:04 AM
 #17

Um nochmal auf die Frage des Thread-Erstellers zurückzukommen:

Ich war am Anfang auch etwas erstaunt das sich die ALTs so stark am BTC orientieren. Wenn man sich also nicht weiter mit der Thematik beschäftigen möchte, kauft man einfach BTC und lässt die ALTs links liegen. Aber wenn man schon ins Thema Crypto einsteigt, sollte man vielleicht auch etwas mehr Zeit investieren, um zu schauen welche ALTs evtl. interessant sind. Ich schaue hier eher auf Projekte in denen ich Potenzial für die Zukunft sehe und diese können dann auf die Zeit gesehen, durchaus auch besser (oder vielleicht auch um ein Vielfaches) performen als BTC.

Die Schwierigkeit besteht also eher darin sich die richtigen Projekte/ALTs herauszusuchen bei der Vielzahl der ALTs die es gibt. Aber auf bitcointalk bist Du in jedem Falle schonmal an der richtigen Adresse um viele Infos zu finden. Mach Dir aber besser selbst ein Bild von den jeweiligen Projekten, als das Du Dich auf einzelne Empfehlungen wie "xy geht total ab 2018!!" verlässt.
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 09, 2018, 08:45:04 AM
 #18

Die massive Zunahme an BCH Transaktionen im Vergleich zu BTC lässt sich zum Beispiel an folgendem Chart veranschaulichen  Wink

https://bitinfocharts.com/comparison/transactions-btc-bch.html#6m
Ich sehe dort eine massive Abnahme der BTC Transaktionen und eine Zunahme der BCH Transaktionen.
Diesen Monat gab es zwar einen Einknick der hat aber die tx fast aller Währungen betroffen

Nachdem ich Open Bazaar erstmal gegoogelt habe (da ich noch nie davon gehört hatte), habe ich gesehen, dass man dort gemäss Homepage mit über 50 Kryptowährungen bezahlen kann. Als Argument für die Verbreitung von BCH ist das jetzt also nicht unbedingt sehr aussagekräftig. Als Verkäufer kannst du dich anscheinend in BTC, BCH oder Zcash auszahlen lassen. Also auch hier, ja BCH wird angeboten, BTC aber auch, also wo ist hier genau der Vorteil von BCH?
Das war nur ein Beispiel von vielen bitpay unterstützt z.B. auch Bitcoin Cash.

Wenn es hier nur um schnelle und günstige Transaktionen gehen soll, gibt es unzählige andere Kryptos, die besser sind. Manche davon sind auch vom MarketCap nicht weit von BCh entfernt...
Wie ich bereits geschrieben habe:
Quote
BCH hat den Vorteil gegenüber anderen Cryptos das jeder BTC hodler (vor dem fork) auch BCH hat.
BCH nutzt zudem auch die gleiche mining Infrastruktur.
Zudem entspricht BCH dem originalen Bitcoin-Protocol. Im whitepaper steht nichts über segwit oder asic-resistance.
Wie viel die Miner verdienen, sollte der Markt entscheiden und NICHT, wie in planwirtschaftlicher Manier, das Core Team.
Ein Protokoll sollte nicht verändert werden dürfen weil ansonsten Core die komplette Kontrolle über Bitcoin hat.

BCH ist genau der Bitcoin, den ich seit 2012 gehodelt habe!

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
JonathanD
Member
**
Offline Offline

Activity: 77
Merit: 10


View Profile
February 09, 2018, 08:47:51 AM
 #19

Servus,

einem Anfänger wie mir fällt nun seit mehr als einem Monat folgendes auf:
Steigt der BTC, steigen alle anderen Währungen auch.
Sinkt der BTC, sinken alle anderen Währungen auch.

Wenn sich also alles EH nach dem BTC richtet, wozu dann noch in Alts investieren?
Dann hätte ich statt IOTA, XLM und XRP doch gleich in BTC investieren können?
Oder nicht?

Danke

Der Grund ist sehr simpel.

Etliche Alts haben Kurs um oder unter 1 Euro. Kommt es da zu einem Pump verfielfachen sich die Kurse recht schnell.

Beispielsweise Modum bei 1 $ kaufen und ein paar Wochen später bei 10 $ verkaufen.

In der Zeit hat sich beim Btc Preis vergleichsweise wenig getan.

Alts sind riskanter weil sie noch schneller steigen und wieder fallen als BTC. Dafür ist eben auch der mögliche Profit höher.
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 579
Merit: 259


View Profile
February 09, 2018, 09:17:18 AM
 #20

@JonathanD genau das sehe ich auch als Grund und auch als Potential.

Der BTC ist bei einem Wert von 10.000 Euro, da kann man vielleicht 0.1 kaufen - steigt er um 100 Euro, sind das gerade mal noch 10 Euro "Gewinn".
Atl-Coins um 1€ kann ich 100 kaufen, steigt er um 50 Cent sind das 50 Euro "Gewinn".
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
February 09, 2018, 09:52:06 AM
Last edit: February 09, 2018, 10:05:12 AM by mezzomix
 #21

Zudem entspricht BCH dem originalen Bitcoin-Protocol. Im whitepaper steht nichts über segwit oder asic-resistance.

Das ist sachlich falsch. Im Originalprotokoll von 2009 war die Block Size auf 32MB begrenzt. Im Whitepaper ist das Konzept beschrieben und nicht das Protokoll. Dort gibt es keine vollständige formale Protokollspezifikation und damit keine Blocksize, keine Op-Codes und auch keine Spezifikation des Transaktionsformats.

Nicht mal der Block Header ist komplett spezifiziert:
Quote
7. Reclaiming Disk Space
...
A block header with no transactions would be about 80 bytes.
...

Hier die Stelle im Original-Code (main.h - MAX_SIZE):
Code:
static const unsigned int MAX_SIZE = 0x02000000;
static const int64 COIN = 100000000;
static const int64 CENT = 1000000;
static const int COINBASE_MATURITY = 100;
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 09, 2018, 10:25:58 AM
 #22

Code:
static const unsigned int MAX_SIZE = 0x02000000;
static const int64 COIN = 100000000;
static const int64 CENT = 1000000;
static const int COINBASE_MATURITY = 100;

Das wurde doch nur temporär eingefügt um Spamming zu vermeiden weil damals gab es keine tx Gebühren.
Satoshi hat doch selbst gesagt, dass man das Später anpassen kann:

"We can phase in a change later if we get closer to needing it."
https://bitcointalk.org/index.php?topic=1347.msg15139#msg15139

Das ist sachlich falsch. Im Originalprotokoll von 2009 war die Block Size auf 32MB begrenzt. Im Whitepaper ist das Konzept beschrieben und nicht das Protokoll. Dort gibt es keine vollständige formale Protokollspezifikation und damit keine Blocksize, keine Op-Codes und auch keine Spezifikation des Transaktionsformats.
Im Whitepaper ist die Rede von einem Peer-to-Peer Electronic Cash System.
Da ist nicht die Rede von digitalem Gold und erst recht nichts von replace-by-fee.

BCH IST digitales Cash bzw. der richtige Bitcoin und BTC heißt zwar noch Bitcoin ist aber mittlerweile irgendwas anderes.

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
lockept93
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 252



View Profile WWW
February 09, 2018, 01:01:42 PM
 #23

Is schon witzig, wenn BTC und BCH holder streiten  Grin

Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 2008
Merit: 768


View Profile
February 09, 2018, 04:15:08 PM
 #24


(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 09, 2018, 10:49:21 PM
Last edit: February 10, 2018, 02:04:04 AM by murrayrothbard
 #25

Unlustiges Bild.
Fakt ist doch, Blockstream hat Bitcoin gehijackt und ihn bis zur Unkenntlichkeit verändert.
Sie haben aus einem Peer-to-Peer Electronic Cash System "digitales Gold" gemacht bzw. einen Dunning-Krugerrand.

Roger Ver, Jihan Wu, Craig Steven Wright und die besten ehemaligen Core Entwickler versuchen mit BCH den Bitcoin zu retten und sie werden es schaffen.


Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
ShirKhan
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
February 10, 2018, 12:24:03 PM
 #26

Wozu in andere Währungen investieren? Nun, ich bin selber neu, aber ich denke ein breites Portfolio kann kein Fehler sein.

Ich habe beispielsweise auch in Ripple investiert, da die Währung sehr am Boden war und ich an ein von Banken unterstütztes Konzept glaube.
CryptoMarv
Member
**
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 22


View Profile
February 11, 2018, 12:25:28 PM
 #27

Wozu in andere Währungen investieren? Nun, ich bin selber neu, aber ich denke ein breites Portfolio kann kein Fehler sein.

Ich habe beispielsweise auch in Ripple investiert, da die Währung sehr am Boden war und ich an ein von Banken unterstütztes Konzept glaube.

Ich persönlich denke ein zu breites Portfolio muss auch nicht umbedingt der richtige Weg sein. Aber das hängt natürlich auch davon ab wieviel man so investiert. Jetzt bei 50 verschiedenen Coins jeweils 50 Euro zu investieren ist jetzt nicht mein Ding. Lieber ein paar gute Projekte raussuchen und dort dann mit den zur Verfügung stehenden Summen rein gehen. Ich möchte ja auch die weitere Entwicklung der Projekte verfolgen. Und das wird mit steigender Anzahl natürlich auch schwieriger.
ShirKhan
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
February 13, 2018, 12:49:59 PM
 #28

Eine Streuung des Kapitals ist sicher nicht schlecht, allerdings sollte man glaub ich auch das Geld nicht einfach wahllos in irgendwelche Coins stecken.

Ich habe beispielsweise in den Ripple investiert, mich aber auch über das Konzept umfassend informieren und bin überzeugt dass das System Zukunft hat. Ich verfolge als Stakeholder von Ripple natürlich auch jeden Tag alle relevanten Neuigkeiten.
IIOII
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1153
Merit: 1012



View Profile
February 13, 2018, 07:04:43 PM
 #29

Unlustiges Bild.
Fakt ist doch, Blockstream hat Bitcoin gehijackt und ihn bis zur Unkenntlichkeit verändert.
Sie haben aus einem Peer-to-Peer Electronic Cash System "digitales Gold" gemacht bzw. einen Dunning-Krugerrand.

Roger Ver, Jihan Wu, Craig Steven Wright und die besten ehemaligen Core Entwickler versuchen mit BCH den Bitcoin zu retten und sie werden es schaffen.

 Grin Selten so gelacht.  Grin

Wieviel zahlen Dir Deine drei Helden eigentlich, um den BCH-Scam zu promoten?
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 14, 2018, 10:02:32 AM
 #30

Unlustiges Bild.
Fakt ist doch, Blockstream hat Bitcoin gehijackt und ihn bis zur Unkenntlichkeit verändert.
Sie haben aus einem Peer-to-Peer Electronic Cash System "digitales Gold" gemacht bzw. einen Dunning-Krugerrand.

Roger Ver, Jihan Wu, Craig Steven Wright und die besten ehemaligen Core Entwickler versuchen mit BCH den Bitcoin zu retten und sie werden es schaffen.

 Grin Selten so gelacht.  Grin

Wieviel zahlen Dir Deine drei Helden eigentlich, um den BCH-Scam zu promoten?
Jetzt erkläre uns mal warum BCH angeblich ein scam ist. Bin gespannt.

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 284



View Profile
February 14, 2018, 10:07:08 AM
Merited by d5000 (1)
 #31

Jetzt erkläre uns mal warum BCH angeblich ein scam ist. Bin gespannt.

natürlich ist es kein Scam.  Cool

Dennoch wenn LN raus ist und richtig funktioniert, dann wird keiner mehr BCash brauchen,
denn keiner kauft B-Ware, wenn A-Ware günstig zu haben ist   Grin
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 14, 2018, 12:57:38 PM
 #32

Ich dachte LN wäre schon längst draußen.
Stimmt, LN muss ja erst viel mehr Adaption erfahren. Die meisten User haben noch nicht die wahre Schönheit von LN erkannt.
So ein Mist aber auch  Cry

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
butch3r
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 243
Merit: 108



View Profile
February 14, 2018, 01:01:19 PM
 #33

Erstmal muss Lightning technisch soweit sein, dass es bereit für den produktiven Einsatz ist.

Das heißt ein paar Monate kannst du hier noch eine große Klappe haben
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338
Merit: 2095



View Profile
February 14, 2018, 01:28:44 PM
 #34


(bcash shill geblubbere)
 
Was bringt dir eine unendliche Skalierung wenn du keine Adaption hast?

das müssen sich bcash fanboys doch eigentlich auch fragen. nur ohne den "unendliche Skalierung" part, lol...

Quote
Ihr BTC jünger kapiert folgendes nicht:
Der Markt wartet nicht auf LN

was für ein beklopptes argument aus bcash perspektive. wartet denn der markt denn auf einen zentraliserten china shitcoin, ohne segwit, ohne lightning, ohne fähiges dev team, ohne adaption, ohne chance, eine billige Kopie vom original, mit einer anhängerschaft verbitterter fanatiker?

drei jahre haben die bigblocker ihre fork vorangetrieben. jetzt haben sie ihren lächerlichen coin endlich und haben nix besseres zu tun als den gleichen leuten, denen sie drei jahre die ohren vollgeblubbert haben, jetzt, den gleichen mist nochmal zu präsentieren. fangen wir jetzt wieder von vorne an?  bigblocker haben doch was sie immer wollten und wir haben, was wir wollen. wozu die mühe machen uns schon wieder auf die Nüsse zu gehen?
wir trollen bigblocker ja auch nicht in deren foren. (erstens, weil wir anständig sind und zweitens weil es keine gibt...   Cheesy)
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 14, 2018, 01:43:25 PM
 #35

was für ein beklopptes argument aus bcash perspektive. wartet denn der markt denn auf einen zentraliserten china shitcoin, ohne segwit, ohne lightning, ohne fähiges dev team, ohne adaption, ohne chance, eine billige Kopie vom original, mit einer anhängerschaft verbitterter fanatiker?
Der Markt muss auf überhaupt nichts warten.
Stimmt BCH hat kein Segwit und Lightning weil es diese umständliche Krücke nicht benötigt Wink

Warum ist BCH zentralisiert? Es hat 7 unabhängige dev Teams.
BTC hat dagegen Blockstream, die auf Teufel komm raus auf "Konsens" pochen und dadurch die absolute Kontrolle haben.

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 392
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
February 14, 2018, 01:56:54 PM
 #36

Quote
Wozu in Alts investieren wenn sich eh alles nach BTC orientiert ?
Weil damit sich das Karussell immer wieder neu drehen lässt. Der letzte BTC Entwickler hätte schon aufgehört an dem Code zu schreiben wenn es keine Alternativen geben würde die immer wieder Geld in das System holen. Jeder der den Zug beim BTC verpasst hatte, hofft darauf das sich das Gleiche bei seinem Coin wiederholt und dadurch das er seinen Coin (noch in den allermeisten Fällen) über BTC kauft, bringt er frisches Geld in den Kreislauf.

Es wird spannend wenn demnächst große Konzerne und Staaten ihre eigenen Coins etablieren natürlich mit eigenen Fiat-Gateways.
Smittywitsch
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
February 18, 2018, 06:37:11 PM
 #37

@JonathanD genau das sehe ich auch als Grund und auch als Potential.

Der BTC ist bei einem Wert von 10.000 Euro, da kann man vielleicht 0.1 kaufen - steigt er um 100 Euro, sind das gerade mal noch 10 Euro "Gewinn".
Atl-Coins um 1€ kann ich 100 kaufen, steigt er um 50 Cent sind das 50 Euro "Gewinn".

Sehr anschaulich, genauso sehe ich das auch. Allerdings immer mit der Einschränkung das man viel Zeit mit dem Lesen von Whitepapern, Bitcointalk, Reddit und co. verbringen sollte bevor man in Alts investiert. Bisher habe ich mein Portfolio auf 50% der "großen" Coins (ETH, LTC, Dash, BTC, BCH, XMR), 40% auf "kleine" Coins (Top 20), von denen ICH denke dass sie eine gute Zukunft haben und 10% auf Coins mit großem Risiko aufgeteilt. Bisher bin ich ganz zufrieden. Muss natürlich jeder für sich selber entscheiden.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338
Merit: 2095



View Profile
February 18, 2018, 06:46:53 PM
 #38

@JonathanD genau das sehe ich auch als Grund und auch als Potential.

Der BTC ist bei einem Wert von 10.000 Euro, da kann man vielleicht 0.1 kaufen - steigt er um 100 Euro, sind das gerade mal noch 10 Euro "Gewinn".
Atl-Coins um 1€ kann ich 100 kaufen, steigt er um 50 Cent sind das 50 Euro "Gewinn".

lol. was ist das für ein eigenartiges beispiel. wenn du 0.1 btc kaufst und der steigt dann um satte 1% dann ist das natürlich weniger gewinn als wenn du einen shitcoin kaufst, der dann 50% steigt.

redlicherweise solltest du von gleichen prozentualen steigerungen ausgehen und dann ist der gewinn gleich hoch. wobei das risiko bei bitcoin viel geringer ist, denn das ist ein funktionierender coin und keine marketingseifenblase, die euch via coinmarketcap ständig die %-karotte vor den kopf hält und euch das geld aus den taschen zieht.
FUDeral_Reserve
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 20
Merit: 0


View Profile
February 27, 2018, 10:32:08 AM
 #39

der BTC gibt ja nur die grundsätzliche Richtung an, aber nicht jeder ALT korreliert mit BTC zum Koeffizienten = 1. Das kann abhängig von der Käuferstimmung bei schwachem BTC kurzfristig auch schon mal negativ korrelieren und dann macht man mit dem jeweiligen ALT satte Gewinne (vorausgesetzt man tradet aktiv).
Broker720
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 40
Merit: 0


View Profile
February 28, 2018, 05:11:43 PM
 #40

@JonathanD genau das sehe ich auch als Grund und auch als Potential.

Der BTC ist bei einem Wert von 10.000 Euro, da kann man vielleicht 0.1 kaufen - steigt er um 100 Euro, sind das gerade mal noch 10 Euro "Gewinn".
Atl-Coins um 1€ kann ich 100 kaufen, steigt er um 50 Cent sind das 50 Euro "Gewinn".

lol. was ist das für ein eigenartiges beispiel. wenn du 0.1 btc kaufst und der steigt dann um satte 1% dann ist das natürlich weniger gewinn als wenn du einen shitcoin kaufst, der dann 50% steigt.

redlicherweise solltest du von gleichen prozentualen steigerungen ausgehen und dann ist der gewinn gleich hoch. wobei das risiko bei bitcoin viel geringer ist, denn das ist ein funktionierender coin und keine marketingseifenblase, die euch via coinmarketcap ständig die %-karotte vor den kopf hält und euch das geld aus den taschen zieht.

danke, hab mich schon gefragt wem der vergleich helfen soll..
btctrad0r
Member
**
Offline Offline

Activity: 324
Merit: 79


View Profile
March 28, 2018, 09:27:49 AM
 #41

grafisch sieht das ganze dann so aus: https://coin360.io/

 Cool
hanspeter77
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2926
Merit: 1171


View Profile WWW
March 29, 2018, 09:16:23 AM
 #42

BTc hat klar die nase vorn war ja auch als 1 da.
was mich eher beschäftigt und zwar werden es die alt schaffen sich unabhängig von btc zu steigen oder sinken also das dsich die alts nicht an den btc preis binden.
wird das überhaput passieren oder wird  es immer so ein das sich die alts an btc orientieren?Huh
btctrad0r
Member
**
Offline Offline

Activity: 324
Merit: 79


View Profile
March 31, 2018, 11:48:31 AM
 #43

BTc hat klar die nase vorn war ja auch als 1 da.
was mich eher beschäftigt und zwar werden es die alt schaffen sich unabhängig von btc zu steigen oder sinken also das dsich die alts nicht an den btc preis binden.
wird das überhaput passieren oder wird  es immer so ein das sich die alts an btc orientieren?Huh

die alts mit eigener blockchain-technologie oder diverse "inhouse-tokens" von exchange plattformen entwickeln wahrscheinlich noch am ehesten ein eigenleben abseits von bitcoin.
man wird es erst mit der zeit genauer sagen können.
somme_ma
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13
Merit: 0


View Profile
April 03, 2018, 04:48:50 PM
 #44

Alts kauft man, wenn man eine größere Gewinnsteigerung als mit BTC in der selben Zeit erwartet. Deswegen misst man den Erfolg eines Alt-Trades auch typischerweise in BTC und nicht in Fiat.
30-50% kann ein Token schonmal in ein paar Tagen steigen, BTC eher nicht. Dafür ist halt das RIsiko durch die Volatilität auch höher.
hanspeter77
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2926
Merit: 1171


View Profile WWW
April 04, 2018, 10:42:09 AM
 #45

Alts kauft man, wenn man eine größere Gewinnsteigerung als mit BTC in der selben Zeit erwartet. Deswegen misst man den Erfolg eines Alt-Trades auch typischerweise in BTC und nicht in Fiat.
30-50% kann ein Token schonmal in ein paar Tagen steigen, BTC eher nicht. Dafür ist halt das RIsiko durch die Volatilität auch höher.
ja höheres risiko höhere gewinn chancen,weniger risiko weniger chancen.
bei alts weißt man halt nicht sicher ob sie steigen, bei btc ist schon eher zu sagen das er steigt auch nicht sicher aber sicherer wie alt,s.
leider hab ich keine btc von damals mehr. bin aber am nachkaufen gerade immer ein bisschen Smiley
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 2008
Merit: 768


View Profile
April 04, 2018, 12:20:23 PM
Merited by 600watt (1)
 #46

https://medium.com/@jimmysong/why-bitcoin-is-different-e17b813fd947

das passt hier gut rein

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3444
Merit: 4331


Decentralization Maximalist


View Profile
April 06, 2018, 01:08:28 AM
 #47

Wenn ich auch dem Grundtenor zustimme (Ökosystem und Dezentralisierung sind die wichtigen Dinge, und da liegt Bitcoin weit vor den anderen Konkurrenten), finde ich den Artikel etwas abwertend gegenüber Altcoins. Besonders folgender Satz stört mich:

Quote from: Jimmy Song
Ethereum has had at least 5 hard forks where users were forced to upgrade.

Das ist schlicht und einfach falsch ... niemand wurde gezwungen zu upgraden, das haben die Miner und Nutzer schon freiwillig gemacht. Es gab ja schließlich dann auch noch ETC Wink
Eigentlich mag ich Jimmy Songs Posts und er ist ja auch eigentlich ein anerkannter Bitcoin-Experte, deshalb finde ich diesen "Fehler" schon ziemlich heftig.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
April 06, 2018, 06:27:33 AM
 #48

Sie fühlten sich zumindest gezwungen. Das entwertet natürlich zum einen die Nutzer, aber auch das System.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3444
Merit: 4331


Decentralization Maximalist


View Profile
April 06, 2018, 04:04:19 PM
 #49

Sie fühlten sich zumindest gezwungen. Das entwertet natürlich zum einen die Nutzer, aber auch das System.
Das kann man schon so stehen lassen - die Kontrolle (des Hardfork-Upgrades) funktioniert ja über eine Mischung von Angst ("meine Coins sind nichts wert, wenn ich nicht upgrade") und Gier ("der Hardfork führt zu einem höheren Wert"). Trotzdem hätte ich von Jimmy Song Besseres (Präziseres) erwartet, denn bei Open-Source-Blockchains, zu denen auch Ethereum gehört, ist strikter Zwang nicht möglich.

btctrad0r
Member
**
Offline Offline

Activity: 324
Merit: 79


View Profile
April 08, 2018, 11:38:01 AM
 #50

hard forks sind immer erzwungen. bei ETH haben sich ja einige dagegen gewehrt und ETC weitergeführt.
find nicht dass jimmy song da irgendetwas falsch dargestellt hat.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
April 08, 2018, 03:40:21 PM
 #51

Nicht immer. Es könnten sich auch alle Nutzer einig sein, wenn z.B. ein schwerer Systemfehler gefunden wird, der die weitere Funktion unmöglich macht.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3444
Merit: 4331


Decentralization Maximalist


View Profile
April 08, 2018, 05:27:28 PM
 #52

hard forks sind immer erzwungen. bei ETH haben sich ja einige dagegen gewehrt und ETC weitergeführt.
find nicht dass jimmy song da irgendetwas falsch dargestellt hat.
Erzwungen von wem? Höchstens vom "Haupt-Development-Team". Das sollte bei Open-Source-Projekten aber wegen dem "Right to Fork" kein wirklicher Zwang sein, sondern nur eine Empfehlung. Ob man dann aus Gier / Angst vor Wertverlust massenhaft diese Empfehlung umsetzt, bleibt dann die persönliche Entscheidung der Node-Betreiber.

Wobei es eine Ausnahme geben könnte, wo ich doch dazu tendieren würde, es als "Nahezu-Zwang" zu beschreiben: wenn sich die Haupt-Devs Markenrechte o.ä. gesichert hätten und beispielsweise den Namen "Ethereum" denen verweigern würden, die sich dem Hardfork widersetzen. Bei einigen Altcoinprojekten gibt es das, ich weiß nicht, wie es bei Eth aussieht. Da stünde dann zumindest die Kontinuität bei Exchanges usw. in Frage.

JJOkocha
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7
Merit: 0


View Profile
May 02, 2018, 12:24:17 AM
 #53

Bitcoin besteht nicht nur aus BTC sondern auch aus BCH. Was der richtige Bitcoin ist, ist noch nicht entschieden.

Schau dir mal den zeitlichen Verlauf der Anzahl der Transaktionen von BTC und BCH an.
Dann siehst du wohin der Trend geht.

Danke für den Hinweis, habe ich mal nachgeschaut und festgestellt, dass BCH ja echt für die Tonne ist. Regulation durch drei Schwachköpfe Grin Grin Grin

+1 / buuurrrrrrnnn
mmueller75
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 1


View Profile
June 29, 2018, 12:34:19 PM
 #54

würde ich nicht sagen,

als der markt runterfiel,

hat z.b. quantstamp und storiqa guten aufstieg gezeigt
Tyr118
Member
**
Offline Offline

Activity: 66
Merit: 15

I never lose. Either i win or i learn.


View Profile
June 29, 2018, 07:40:34 PM
 #55

Und bei den kleinen Alts gibt es halt auf den meisten Exchanges auch bloss BTC Handelspaare und damit sind sie an die Ur-Währung in gewissem Maße "gebunden".
Patwoll
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 0


View Profile
July 04, 2018, 05:14:52 PM
 #56

Ich würde sagen, dass Bitcoins Kurs noch afgrund der wachsende Anzahl großer Investoren wachsen wird. Wink Wink Wink
Tyr118
Member
**
Offline Offline

Activity: 66
Merit: 15

I never lose. Either i win or i learn.


View Profile
July 10, 2018, 01:13:39 PM
 #57

Ich würde sagen, dass Bitcoins Kurs noch afgrund der wachsende Anzahl großer Investoren wachsen wird. Wink Wink Wink

Dieses Argument ließt man aber auch schon seit Monaten... so richtig kann ich daran nicht glauben. Was hält denn die "großen Investoren" seit Monaten davon ab einzusteigen?
mmueller75
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 1


View Profile
July 10, 2018, 01:23:14 PM
 #58

Ich würde sagen, dass Bitcoins Kurs noch afgrund der wachsende Anzahl großer Investoren wachsen wird. Wink Wink Wink

Dieses Argument ließt man aber auch schon seit Monaten... so richtig kann ich daran nicht glauben. Was hält denn die "großen Investoren" seit Monaten davon ab einzusteigen?

Ich denke mal Regulierung
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
July 10, 2018, 01:49:02 PM
 #59

Dieses Argument ließt man aber auch schon seit Monaten... so richtig kann ich daran nicht glauben. Was hält denn die "großen Investoren" seit Monaten davon ab einzusteigen?
Ich denke mal Regulierung

Lass den Euphemismus beiseite und nenne die Tatsache beim Namen: Verbot.

Steht zwar nicht direkt auf irgendeinem Klopapier names Gesetz (was hier sowieso keinen Interessiert - vor allem nicht die Staatsführer und ihre Söldner), wird aber in DE in den meisten Fällen exakt so gehandhabt.
mmueller75
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 1


View Profile
July 11, 2018, 10:02:04 AM
 #60

Dieses Argument ließt man aber auch schon seit Monaten... so richtig kann ich daran nicht glauben. Was hält denn die "großen Investoren" seit Monaten davon ab einzusteigen?
Ich denke mal Regulierung

Lass den Euphemismus beiseite und nenne die Tatsache beim Namen: Verbot.

Steht zwar nicht direkt auf irgendeinem Klopapier names Gesetz (was hier sowieso keinen Interessiert - vor allem nicht die Staatsführer und ihre Söldner), wird aber in DE in den meisten Fällen exakt so gehandhabt.


kannst du auch so nennen....

Aber was wÜrdest du vorschlagen? Lieber auswandern?
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
July 11, 2018, 10:49:24 AM
 #61

Aber was wÜrdest du vorschlagen? Lieber auswandern?

Soweit ich das sehe gibt es auf der Erde kaum noch ein mögliches Ziel. Die Schweiz ist stabil und hat wenigstens theoretische Möglichkeiten. Ansonsten gibt es noch ein paar unbewohnte Inseln, die aber grundsätzlich von einer mehr oder weniger totalitären Macht beansprucht werden. D.h. es gibt realistisch kein mögliches Auswanderungsziel.

Damit bleibt nur, sich den totalitären Massnahmen vor Ort mit allen Mitteln zu verweigern. Der erste Punkt ist schon mal, die Gesetze der Obrigkeit mit genau derselben Konsequenz zu beachten (nämlich gar nicht), wie sie von der Obrigkeit mit ihren Söldnern beachtet werden. Ausserdem sollte man selbst den unviersellen Grundsatz beachten, dass man andere Menschen genau so behandelt, wie man selbst von diesen behandelt werden möchte.
Patwoll
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 0


View Profile
July 13, 2018, 09:25:02 PM
 #62

auswandern, es wäre toll, lieber nach Japan
Pages: 1 2 3 4 [All]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!