Bitcoin Forum
November 23, 2017, 06:53:56 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Neue Vermögensbörse/Crowdfundingplatform?  (Read 688 times)
Evolyn
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 305


Can you say... nighty-night?


View Profile
November 05, 2013, 08:06:19 AM
 #1

Hallo,

[Vorwort]

Zuerst Aus für btct.co, danach das Ende von bitfunder.com. Ehrlichgesagt habe ich mit Letzterem nicht gerechnet. Die Alternativen die es im Moment gibt sagen mir alle nicht zu. Angefangen von Börsen die wie von einem 12 Jährigen zusammengebastelt aussehen, über die klassische Methode des hide 'n seek mit dem Gesetz bis hin zu warum solls bei der Platform nicht auch bald zuende sein? Jede Schließung, warum auch immer, geht mit Unmut und Verlusten bei den Nutzern einher. Muss ja nicht sein, und zudem, wenn etwas ordentlich gemacht werden soll, dann machs selber, also hab ich mir nun einige Überlegungen gemacht.

[Die Idee selbst]

Die Idee an sich ist denkbar einfach: Eine seriöse, userfreundliche, vollstädnig legale welche nicht an Gesetzen herum schiffende Crowdfundingplatform mit Bitcoin, welche im Laufe der Zeit zu einer schönen Börse wächst.

[bla bla]

Der Grundgedanke mag zwar einach sein, aber in der Ausführung nicht ganz so einfach. Wenn ich mir überlege, direkt eine Börse "aufzumachen" - erscheint mir das als Unmöglichkeit. Große Banken, mit viel Kapital sitzen bereits Monate lang daran um eine Börse zu schaffen. Mit ein paar Leuten ohne wirklich viel Kapital etwas vergleichbares anstellen? Irgendwann wach sogar ich auf. Deswegen hab ich mir weiter Gedanken gemacht, wie könnte man soetwas klein anfangen?

[Ablauf]

Zuersteinmal dachte ich an eine kleine simple kickstarterähnliche Platform mit ein paar kleinen Unterschieden. Zudem, selbst ab diesem ersten Zeitpunkt mit rechtlichem Beistand, profesionellen Arbeitskräften (noch keine Festeinstellungen) usw. Da ich selbst nicht wirklich Ahnung habe was und wer alles genau von Nöten ist, welche Kosten damit schon verbunden sind schreibe ich das hier um mit euch zu Diskutieren und Infos zu sammeln. Ein paar Tausend Euro stelle ich mir vor das es zu diesem Zeitpunkt kostet. Beim Anwalt und Steuerberater sollte noch nicht so viel Honorar zusammen kommen, es geht zwar schon über die Erstberatung hinaus aber soviel stelle ich mir hier noch nicht vor. Teurer hingegen denke ich ist es die Platform an sich aufzusetzen. Angefangen von den Serverkosten (hier noch zwei bis dreistelliger Eurobereich pro Monat) bis hin zu Lizensen was weis ich für benötigte Software und/oder Entwickler (vierstelliger bis hoher vierstelliger Betrag).

Wenn das bisschen dann auf soliden Beinen steht kann es weitergehen mit dem Ausbau der Platform bis zu einem Funktionsumfang wie man ihn von btct.co kannte und mehr. Hab mir zum genaueren Ablauf zwar schon Gedanken gemacht, aber diese Beruhen nur auf vagen Annahmen.

Evtl. bin ich etwas Größenwahnsinnig, aber ich denke wenn man es richtig anstellt, vor allem jetzt hat man gute Chancen um später die Börse zu sein.

[Fragen]

Ab wann bereiten Gesetze/Lizenzen was auch immer soviele Schwierigkeiten? Wenn es um Dividenden geht? Schon beim Anteilsbesitz/-erwerb?

Mit welchen Gesetzen/Regulierungen/Behörden sollte ich mich schonmal auseinandersetzen?

Wie siehts mit Kunden/Nutzern aus anderen Ländern aus? Was muss hier alles beachtet werden?

Welche Parter braucht man/sind von Vorteil? Bank als Parter wichtig? Eigentlich soll kein Fiat angefasst werden, aber Börsenerfahrung? Wer hat das nötige technische (z. B. Sicherheit gegenüber Hackern oder Stabilität selbst bei Useransturm) oder rechtliche KnowHow?

Kosten? Ich hab keine Ahnung in welchem Umfang sich das schon anfänglich bewegt, meine grobe Schätzung sind ~10.000 für den Start.

Finanzierung? Würde es jetzt schon Interesse geben? ggf. mit welchen Kapital würdet ihr einsteigen? Optimal wäre sich selbst Crowdfunden ^.-

Generelles Interesse soetwas mit aufzubauen? Gewisses KnowHow und/oder Erfahrung vorausgesetzt! (Nicht böse sein, aber 'ne Homepage aufsetzen reicht hier nicht)

Name der Firma? ^.^

[unsortierte Gedanken]

Colored coins hin oder her, noch wirklich steht da nix. Viele reden darüber aber wirklich nutzbar sehe ich noch nichts. Vielleicht kann man später die Platform auf Colored Coins aufbauen/umstellen. Erlaubt dem User mehr Kontrolle und Sicherheit gegenüber der Platform.

Die Positiven Dinge/Ideen aus bisherigen gescheiterten Projekten aufnehmen und fortführen. z. B. die Gesamtliste wie bei BitFunder für mehr transparenz.

Ein so tolles Projekt auf die Beine stellen, das Mundpropaganda als Werbeform reicht Cheesy

Rechtsform, wird Anfangs auf eine Personengesellschaft hinauslaufen, angestrebt wird später eine Kapitalgesellschaft.

---

Ich hab hier nicht alles geschrieben was mir durch den Kopf geht, es wäre sonst ein unlesbares Stück irgendwas das niemand versteht. Ich glaube es ist jetzt schon zu viel Text. Ich will hier eine ernste Diskussion zu dem Thema, selbst wenn am Ende herauskommt, doch nicht machbar. Ich will im Vorfeld so viele Dinge wie möglich klären, um später falls das Projekt wirklich in die Tat umgesetzt wird kein Ende wie gewisse andere Börsen nimmt. Stellt auch ruhig dumme Fragen.

Mag sich evtl. teilweise schlecht durchtacht alles von mir anhören, aber darum gehts ja, ich habe im Prinzip absolut Null Ahnung und das soll sich hiermit ändern.

Und selbst wenn jemand sagt, er liest hier heimlich mit und zieht selbst dann soetwas auf, für mich auch ok und weniger Arbeit Cheesy ich will nur eine Platform auf der ich gemütlich handeln kann, bei der ich mir nicht jeden Tag die Frage stelle, gibts die morgen noch?

BTC: 16hmEL5XqCUjGaxdjfxbe2aJHZvjCFBhT6 BM: BM-2cT7fYc9XC59ehXviWNMXcCuVZNe5RweRP
Forex meets Bitcoin Exchange: Release the Kraken
1511463236
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511463236

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511463236
Reply with quote  #2

1511463236
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511463236
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511463236

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511463236
Reply with quote  #2

1511463236
Report to moderator
1511463236
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511463236

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511463236
Reply with quote  #2

1511463236
Report to moderator
1511463236
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511463236

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511463236
Reply with quote  #2

1511463236
Report to moderator
Verlaufen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 199


View Profile
November 05, 2013, 11:36:08 AM
 #2

Langer Text, trotzdem gelesen Smiley

Kurz zum Selbstverständnis: Du willst kickstarter für BTC und i-was handeln? So ganz genau ist mir das nicht klar geworden.
Aber du hast kein Geld und kein know-how, um es selbst aufzuziehen und suchst daher Geld-/BTC-Geber, richtig?
lclc
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 279



View Profile WWW
November 05, 2013, 12:12:24 PM
 #3

Langer Text, trotzdem gelesen Smiley

Kurz zum Selbstverständnis: Du willst kickstarter für BTC und i-was handeln? So ganz genau ist mir das nicht klar geworden.
Aber du hast kein Geld und kein know-how, um es selbst aufzuziehen und suchst daher Geld-/BTC-Geber, richtig?

Ich glaub er will eher eine Klassische Börse aufmachen mit Aktien und Dividenden, welche einfach mit Bitcoins gekauft werden?
Das halte ich für sehr schwierig, aus finanzieller und rechtlicher sicht. Also mit anderen Worten einfach eine Frage des Geldes, und davon brauchts viel..

Von der Software her kannst du dir mal OpenTransactions anschauen, das sollte alles können inkl. Dividenden auszahlen.

Evolyn
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 305


Can you say... nighty-night?


View Profile
November 05, 2013, 12:40:43 PM
 #4

Langer Text, trotzdem gelesen :)

Kurz zum Selbstverständnis: Du willst kickstarter für BTC und i-was handeln? So ganz genau ist mir das nicht klar geworden.
Aber du hast kein Geld und kein know-how, um es selbst aufzuziehen und suchst daher Geld-/BTC-Geber, richtig?

Danke fürs Lesen =)

Ich will erstmal alles bisschen durchdiskutieren, damit ich ein genaues Bild bekomme, entsprechend mein Konzept ausarbeiten danach Kostenkalkulationen durchführen und dann erst ggf. Geld-/BTC-Geber suchen falls es meine Mittel übersteigt. Es ist nicht so das ich nichts habe, nur obs reicht?

Zum KnowHow, so eine Plattform programmieren wäre an sich kein Problem, ob das Ding dann sicher ist, ob es mit entsprechenden Userzahlen usw. zurecht kommt ist ein anderes Thema. Da ich das nicht ausprobieren will auf Kosten der User, sondern von Anfang an gewisse Standarts erfüllen soll, ist professionelle Hilfe unabdingbar in meinen Augen.

Und jap, zuerst sowas wie ein kleiner Kickstarter mit BTC, ggf. direkt mit Handelsplatform, je nach dem was hier bei rum kommt.

Ich will vorab so viele mögliche Fehler vermeiden wie es geht, entsprechend etwas mehr Zeit mit Planung usw. investieren und danach sollte das Projekt Fuß fassen einige Ausgaben nicht scheuen die mancher zu dem Zeitpunkt als übertrieben halten mag.

Ich glaub er will eher eine Klassische Börse aufmachen mit Aktien und Dividenden, welche einfach mit Bitcoins gekauft werden?
Das halte ich für sehr schwierig, aus finanzieller und rechtlicher sicht. Also mit anderen Worten einfach eine Frage des Geldes, und davon brauchts viel..

Von der Software her kannst du dir mal OpenTransactions anschauen, das sollte alles können inkl. Dividenden auszahlen.

Genau eine klassische Börse, zumindest ist das das Ziel :). Und um herauszufinden wie schwierig es finanziell und rechtlich ist, veranstalte ich das ganze hier.

Danke für den Hinweis mit OpenTransactions, werde ich mir direkt ansehen.


So eine kleine Suche mit google hat mir gezeigt, das es mit Fiatgeld sogar kleine Börsen bzw. Kickstarter gibt, die genau das tun das ich vorhabe hier auf die Beine zu stellen für den Start. Ich frage mich (naja gut, ich frage atm bei einigen sogar an) wie die es tun, was wichtig ist usw. um nichts "verbotenes" zu machen. Gaaanz so schwer/teuer scheint es ja nicht zu sein wenn man es richtig anstellt.

BTC: 16hmEL5XqCUjGaxdjfxbe2aJHZvjCFBhT6 BM: BM-2cT7fYc9XC59ehXviWNMXcCuVZNe5RweRP
Forex meets Bitcoin Exchange: Release the Kraken
maxl
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 221


View Profile
November 05, 2013, 03:15:13 PM
 #5

Hab mir auch mal alles Durchgekesen und finde deine Idee ganz gut.

Sind bei denn Aktien solche gemeint die auch im DAX oder so gelistet sind oder eigene Bitcoin Firmen wie AsicMiner etc. ?
Arth6415
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 233

ma hatma glück ma hat ma pech mahatma gandhi


View Profile
November 05, 2013, 03:19:16 PM
 #6

damits ma bissl an fahrt gewinnt würd ich einfach mal vorschlagen einen anwalt zu konsultieren um das rechtliche "abzuklappern"
wenn es rechtlich okay ist dann halt die features vorstellen...an bedarf dürfte es nich mangeln

ich würd mich an den anwaltskosten beteiligen
TheOtherOne
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 120


View Profile
November 05, 2013, 05:44:42 PM
 #7

Die Idee ist gut und die Technik stellt kein Problem dar, Ist alles vorhanden
(OpenSource) das Hauptproblem liegt ausschliesslich auf der rechtlichen Seite.
Sauber aufgestellt, kommst du einfach nicht um die Regulierungen herum.
Vieleicht wäre der neu gegründete BTC Verband eine brauchbare Anlaufstelle für
eine erste rechtliche Orientierung.
Die BaFin scharrt aber sicherlich schon mit der Hufe bei dem Thema.

Derzeit baut ein Entwickler (Litauen) an einem Esatz für LTC/BTC-Global:

https://www.litecoininvest.com/

Wie man sieht ein 1 -1 Klon. Leider mal wieder auf die schnelle
zusammengeklebt. Man wird sehen ob das PHP/MySQL Gerümpel Last
verträgt, habe da so meine Zweifel.

Litauen scheint auch regulative Vorteile zu haben. Wird schwer sein damit zu
konkurrieren. Aber wie gesagt, die Idee ist gut und technisch recht einfach
zu lösen obwohl der Bedarf wohl eher in Richtung dezentralisierter Handelsplatz
geht (Colored Coins).
Evolyn
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 305


Can you say... nighty-night?


View Profile
November 05, 2013, 07:36:10 PM
 #8

maxl, nur eigene Bitcoinfirmen. Außer es macht jemand einen pass-through von Aktien im DAX, dann wären auch diese möglich, ist aber eher unwarscheinlich.

Arth6415, Danke für dein Angebot :)

TheOtherOne, toller Hinweis auf den Bundesverband Bitcoin e. V., danke, habe die ganz übersehen :s Wenn ich mir deren Gründungsmitglieder ansehe, glaube der eine oder andere wertvolle Tipp wird mich dort erwarten :) Und danach wird wohl die erste Aufwendung über 190,- € zzgl. MWst fällig. Wir scheinen uns ja alle einig zu sein, dass der rechtliche Aspekt die größte Schwierigkeit ist. Ich frage mich gerade was für ein Anwalt wohl am sinnvollsten ist? Bank- und Kapitalmarktrecht? Handels- und Gesellschaftsrecht? Gibt irgendwie so viele...

Da die Technik kein Problem darstellt, ist das auch eine Anspielung auf OpenTransactions? Oder spielst du gerade auf etwas anderes an? Generell dürfen auch mehr Worte zur Technik gesagt werden =)

Ich mach mir ehrlichgesagt keine Gedanken um Konkurenz von 1-Mann-Projekten (sieht zumindest stark danach aus). Ohne litecoininvest jetzt schlecht reden zu wollen, aber ob das wirklich was wird, bezweifle ich.

Wenn ich etwas in die Zukunft denke, Colored Coins werden eine schöne Sache sein - für technisch Versierte die damit umgehen können, aber nicht für den Normalverbraucher. Ich bezweifle das wenn Bitcoin in Richtung Mainstream gehen z. B. meine Eltern den bitcoin-qt clienten verwenden werden, die werden ein Konto bei einem entsprechenden Dienstleister haben. Wo kämen wir hin wenn Normalverbraucher sich mit PC-Sicherheit auseinandersetzen muss? (nicht böse gemeint) Das selbe gilt für Colored Coins. Die vollen Vorteile werden später nur wenige nutzen (können). Klassiche (zentrale) Börsen werden selbst in der Bitcoinwelt immer ihre Daseinsberechtigung haben. Ansonsten wäre der Sinn meines Vorhabens extrem fragwürdig. Mich bitte nicht falsch verstehen, ich glaube an Bitcoins, ich glaube an die Idee dahinter, an die Vorteile, nur glaube ich auch das nicht jeder Mensch diese in vollem Umfang nutzen können wird, sei es aus mangelndem Wissen/Interesse oder Bequemlichkeit.

BTC: 16hmEL5XqCUjGaxdjfxbe2aJHZvjCFBhT6 BM: BM-2cT7fYc9XC59ehXviWNMXcCuVZNe5RweRP
Forex meets Bitcoin Exchange: Release the Kraken
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!