Bitcoin Forum
December 08, 2016, 08:12:43 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: 3rd largest Bitcoin exchange lost its wallet.dat (bitomat.pl)  (Read 1622 times)
Sassacus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3


View Profile
August 01, 2011, 02:41:10 PM
 #1

hab ich gerade bei Fefe gelesen...

herrlich...

http://news.ycombinator.com/item?id=2828445

1481227963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227963
Reply with quote  #2

1481227963
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481227963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227963
Reply with quote  #2

1481227963
Report to moderator
1481227963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227963
Reply with quote  #2

1481227963
Report to moderator
1481227963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227963
Reply with quote  #2

1481227963
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
August 01, 2011, 02:52:51 PM
 #2


27.7 war der letzte Handel

http://bitcoincharts.com/markets/bitomatPLN.html

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
turbofoen
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
August 01, 2011, 03:05:05 PM
 #3

na herzlichen glückwunsch.  Grin

jimon
Member
**
Offline Offline

Activity: 74


btcbase.com


View Profile WWW
August 01, 2011, 03:05:19 PM
 #4

Für alle interessierten, findet sich bei uns eine deutsche Übersetzung des polnischen Statements:
http://btcbase.com/2011/08/01/bitomat-pl-statement/

Es ist in meinen Augen unverständlich wie eine solche Plattform ohne jegliche Gedanken an ein echtes Backup fungiert hat. Nach dem Statement gab es wohl Backups, jedoch waren die auf demselben Server bzw. in derselben VM. Erschreckend....

Greets, jimon

fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
August 01, 2011, 03:23:32 PM
 #5

omg
manche geschichten kann man sich echt nicht ausdenken. und dann noch das gefasel von irgendwelchen dritten und illegalen aktivitäten... Roll Eyes

sidenote: bitcoins sind gerade wieder seltener geworden  *händereib* Grin

qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 01, 2011, 03:29:55 PM
 #6

Hmja, habe ich auch schon gelesen.

Mir kommt es allerdings ein unwahrscheinlich vor, dass die Amazon Webhosting Services nicht irgendwo ein Backup rumliegen haben sollen.
Wenn die Geschichte also stimmt, wird das vermutlich noch auftauchen (kann aber vermutlich ein wenig dauern), und die Bitcoins sind wieder da.

Über die Unprofessionalität vieler Bitcoin-Dienste kann man wirklich nur den Kopf schütteln, das hat auch nichts mehr mit "Kinderschuhen" zu tun, sondern fällt nur noch in die Kategorie "törichter Leichtsinn".

Ich gehe mal davon aus, dass wir in den nächsten Monaten noch von vielen Projekten ähnliches zu hören kriegen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
August 01, 2011, 03:35:55 PM
 #7

sidenote: bitcoins sind gerade wieder seltener geworden  *händereib* Grin

Ich glaube ist ein Klacks gegen die BTC die jetzt wegen dem mybitcoin.com Skandal weg sind.

Einige Early Adopter haben einiges dort liegen gehabt bsp. https://bitcointalk.org/index.php?topic=33020.msg416038#msg416038

Entwender ist Tom Williams einfach mit den BTC über alle Berge oder mybitcoin.com wurde gehackt oder er hat die wallet.dat ausversehen kaputt gemacht und er ist deswegen weg.

Randbemerkung hier: www.bitbills.com hat ebenfalls mybitcoin.com genutzt. Die sind jetzt also auch futsch...

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
August 01, 2011, 04:14:19 PM
 #8

die btc bei mybitcoin ist ja wahrscheinlich nicht weg, sondern gehören bloss jemand anderem. der unterschied ist bei bitcoin sehr relevant  Smiley

Djao
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 150


View Profile
August 01, 2011, 04:45:29 PM
 #9

Ihr geht alle davon aus, dass die Leute von bitomat.pl die Wahrheit sagen. Ich habe dazu ehrlich gesagt keine Meinung, aber sie könnten theoretisch auch lügen und einfach die Coins kassieren.
NetTecture
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
August 01, 2011, 06:18:46 PM
 #10

Hmja, habe ich auch schon gelesen.

Mir kommt es allerdings ein unwahrscheinlich vor, dass die Amazon Webhosting Services nicht irgendwo ein Backup rumliegen haben sollen.

Unwahrscheinlich. Wäre ne riesenGeldverschwendung wenn die regelmässig Backups ziehen von Zeugs das explizit nicht backups braucht. Mit VIEL Glück liegt irgendwo ein technisches Backup aus irgendeinem Grund, aber das wäre ein voller Glücksfall.
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 187


View Profile
August 01, 2011, 08:48:11 PM
 #11

Ihr geht alle davon aus, dass die Leute von bitomat.pl die Wahrheit sagen. Ich habe dazu ehrlich gesagt keine Meinung, aber sie könnten theoretisch auch lügen und einfach die Coins kassieren.

Nur das sie sich dann vermutlich möglichst weit weg sein müssen, falls ein paar ihrer Adressen bekannt sind und von dort in Zukunft eine abgehende Transaktion in der Blockchain auftaucht. Andernfalls könnte ich mir vorstellen, dass sie sehr unangenehmen Besuch von ein paar Ex-Usern bekommen werden.
phatsphere
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 739


View Profile
August 02, 2011, 01:10:45 PM
 #12

Mir kommt es allerdings ein unwahrscheinlich vor, dass die Amazon Webhosting Services nicht irgendwo ein Backup rumliegen haben sollen.

Naja, eigentlich nicht. EC2 überlässt sehr explizit alles den Admins. Man kann mit 2 klicks ein backup machen, kein Problem. Nur muss mans halt machen oder regelmäßig über ein Skript laufen lassen. Es wird sogar explizit gesagt, dass eine Platte einer EC2 Instanz pro jahr ungefähr die halbe Ausfallswahrscheinlichkeit einer normalen Festplatte hat (2-3 statt 5%, wenn ich mich recht erinnere)

EC2 ist eben kein PaaS system (wie appengine & co) sondern wirklich nur ein frontend für einen großen haufen virtueller maschinen die persistent durchlaufen bis sie einem Fehler zum opfer fallen.

so, abgesehen davon, krasse story!
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
August 02, 2011, 05:19:01 PM
 #13

Ich sage mal so, die Leute die ihre Coins im Netz bei irgendwelchen kuriosen Anbietern, teilweise noch nicht mal mit Impressum, Bunkern, sind selbst schuld wenn mal was schief läuft und die Coins weg sind.
Ich Bunker meine Coins bei mir, wenn mal was schief laufen sollte Platte raucht auf, Virus/Trojaner etc. dann ist es meine Schuld und brauch hier nicht rumheulen das die Coins weg sind.

Ja ob die Story so stimmt wissen nur die Admins selbst, dazu möchte ich mich auch gar nicht auslassen. Doch ich kann nicht verstehen das sich EA auch solche Service einlassen. *kopfschüttel*

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Andrexyz
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 41


View Profile
August 02, 2011, 05:31:25 PM
 #14

aber nen faden Beigeschmack hat das ganze. Erst das Problem und nun der mögliche Verkauf
jimon
Member
**
Offline Offline

Activity: 74


btcbase.com


View Profile WWW
August 02, 2011, 06:24:07 PM
 #15

Es scheint als gäbe es tatsächlich Interessenten an dem Projekt, sagt zumindest der Admin in seinem Statement-Update.

Übersetzung hier: http://btcbase.com/2011/08/02/bitomat-pl-statement-2-updates/

Greets, jimon

borgfish
Member
**
Offline Offline

Activity: 75


View Profile
August 03, 2011, 05:34:05 PM
 #16

bitbills sagt sie hatten kaum was dort. und ich denke auchmal dass irgendwer von den polen sein wallet backup in 3-4 jahren auspackt....
yetis
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
August 07, 2011, 01:33:17 AM
 #17

Wallet.dat ging verloren trotz Backups...

Nichtmal eine Sicherung der wallet.dat auf der eigenen Festplatte oder einem USB-Stick vorhanden?!?

Und meinen günstigen Wallet.dat-Sicherungsservice zerreisst die Community in der Luft, weil Amazon und Konsorten ja besser sind.

Ich lache mich schlapp.

Welch Ironie!;)


stevang
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154



View Profile
August 07, 2011, 11:32:19 AM
 #18

Ich finde dass die Wallet.dat nicht gesichert sein soll ist äußerst unglaubwürdig.
Als Betreiber des drittgrößten Exchanges könnte ich nicht mehr schlafen ohne gutes Backup und Sicherheitskonzept.

Das ist ohnehin was mich bisher am meisten an der Bitcoinwirtschaft stört. Das hohe Maß an Dilletantismus und Naivität gepart mit den vielen Services und Seiten die sich nichtmal mit Impressum darstellen.
Kein Wunder dass das Vertrauen in die Bitcoinwirtschaft verloren geht.

Wundert mich, dass hier bisher keine Diskussion um die myBitcoin.com Krise angfangen wurde.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!