Bitcoin Forum
December 13, 2017, 12:22:09 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
Author Topic: Gesetz (Vorschrift) und Moral: Zwei völlig unterschiedliche Dinge  (Read 2557 times)
Nik1ab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 574


freedomainradio.com


View Profile
November 27, 2013, 10:21:07 PM
 #1

Es gibt eine Sache, die ich kein bisschen verstehe: die Gesetzestreuheit der Menschen.
Ich habe einfach keine Ahnung, wie man der Ansicht sein kann, dass ein Mensch auch nur irgendein Recht besitzt, darüber zu entscheiden was andere Menschen tun und lassen sollen.
Diese Person(en), die diese Gesetze entscheiden sind nichts anderes als Menschen genauso wie ihr, und trotzdem lasst ihr sie über euer Leben entscheiden?
Nichts und niemand stellt diese jenen über alle anderen. Die Regierungen sind die Einzigen, die das behaupten, und nur weil sie Regierungen sind gibt ihnen das automatisch Recht? Nein!
Wenn jemand unbedingt beispielsweise Drogen konsumieren möchte... wer hat das Recht ihn daran zu hindern? Es ist seine Entscheidung, nicht die von Anderen oder einer Regierung.

Die einzigen, die meinen diese Gesetze ignorieren können sind die Hochrangigen der Regierungen: US-Präsident Barack Obama ist an vielen Tötungen im nahen Osten und im Gefangenenlager Guantanamo beteiligt.
Damit würde er laut Gesetz als mehrfacher Mörder gelten, und in seinem Heimatland, den Vereinigten Staaten zum Tode verurteilt werden.

"Das Problem ist nicht ziviler Ungehorsam, sondern ziviler Gehorsam." - http://vimeo.com/48834336
Die Ansprache in diesem Video geht auf die Regierungen und ihre "Vorschriften" ein. Ich bitte jeden sich dieses Video nun anzusehen, falls jemand es nicht schon gesehen hat.
Regierungen und ihre "Anführer" haben Völker in tiefe Krisen gestürzt, und wofür? Ressourcen? Land? Geld? Sicher nicht aufgrund des willens des Volkes!
Im 2. Weltkrieg gab es 50 Millionen Todesopfer zu beklagen, und warum? Weil so ein Größenwahnsinniger es unbedingt wollte.

Gesetze sind nichts weiteres als Befehle. Wer sagt das man auf diese hören muss? Wer sagt das man sie nicht einfach ignorieren kann? Beantworten sie mir diese Fragen.
Und hier noch ein paar weitere:
Wieso hören sie auf das Gesetz? - Weil es alle anderen tun? Weil sie denken, dass es richtig ist? Weil sie denken, dass die Regierung es schon besser wissen wird?
Halten sie alle Gesetze für richtig? - Wenn nein, wieso halten sie sie dann trotzdem ein?

Viele Menschen denken, dass Gesetze notwendig sind, um das Zusammenleben von Menschen harmonisch zu machen. Diese Aussage ist inkorrekt.
Andere glauben, dass Gesetze zu brechen unmoralisch, oder "böse" ist. Diese Aussage ist ebenso inkorrekt.

Moral hat nichts mit dem Gesetz zutun. Beispiel: Wäre es falsch gewesen Hitler zu töten? Einen Mann für das Leben von 50 Millionen?
Das Gesetz sagt ja, die Moral sagt nein. Jeder einzelne Mensch hat einen Sinn für Moral. Dieser muss ihm gezeigt werden, damit er verstehen kann.
Dazu fällt mir wieder eine Frage ein: Wenn alle Gesetze auf einmal aufgehoben wären, würden sie dann rausgehen, und jeden in ihrem Sichtfeld töten? Ich schätze ihre Moral würde es ihnen verbieten.

Ich kann nun leider nicht auf alle Fragen eingehen, die jetzt im Moment noch stellbar sind. Wenn sie welche haben, oder über dieses Thema diskutieren wollen, tun sie das unter diesem Beitrag.

Abschließed bleibt mir nur eines zu sagen: Gesetz und Moral sind zwei völlig unterschiedliche Sachen. Es dreht sich alles um die Menschen. Jeden einzelnen von ihnen. Was sie tun und lassen ist ihre Entscheidung.

No signature ad here, because their conditions have become annoying.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513124529
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513124529

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513124529
Reply with quote  #2

1513124529
Report to moderator
1513124529
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513124529

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513124529
Reply with quote  #2

1513124529
Report to moderator
1513124529
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513124529

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513124529
Reply with quote  #2

1513124529
Report to moderator
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212


View Profile
November 28, 2013, 02:11:41 AM
 #2

Beispiel: Wäre es falsch gewesen Hitler zu töten? Einen Mann für das Leben von 50 Millionen?
Das Gesetz sagt ja, die Moral sagt nein.
Ähm, das ist eine SEHR individuelle und verkürzte Aussage, ansonsten könntest du z.B. Sachen wie die NSA Schnorchelei leicht moralisch begründen, sobald damit auch nur ein Anschlag verhindert wurde.

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
November 28, 2013, 05:00:33 AM
 #3

"Wenn jeder an sich selber denkt, ist an jeden gedacht."

Was für eine herrliche Anarchie Grin
-Oh, deine Karre ist geil, gib ma', ist jetzt meine. Wie, Polizei? Richter? Für mich gelten deine Gesetze nicht.
-Deine Wiese ist viel größer als meine, ich glaub ich mäh' deinen Weizen ab, dann schmeckt mein Brot besser.
-Wie du willst das kaufen? Dein Geld interessiert mich nicht. Deine Tochter ist süss. Was interessiert es mich, das die erst 6 ist, bin ich wenigstens der erste. Bin ich doch, oder?

Gemeinschaft funktioniert nur mit Regeln an die sich alle halten.
Wenn dir das nicht passt, kannst du dich ja auf eine bislang unentdeckte einsame Insel verpissen und da dein Gesetzlosenfreies leben leben.
Viel Spaß!
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1932


View Profile
November 28, 2013, 07:11:02 AM
 #4


Wobei er damit recht hat:

Ich habe einfach keine Ahnung, wie man der Ansicht sein kann, dass ein Mensch auch nur irgendein Recht besitzt, darüber zu entscheiden was andere Menschen tun und lassen sollen.

Wenn man noch hinzufügt, solange diese anderen Menschen keinem einen konkreten Schaden zufügen. Also THC ja, Mord nein.

Ich nehme mir daher die Freiheit, Gesetze die mich Einschränken nicht zu beachten, solange ich damit keinen Anderen einschränke und damit durchkomme. Ein Gesetz zu beachten, nur weil es auf einem Lappen Papier steht, ist m.E. dämlich. Es gibt für viele Gesetze leicht nachvollziehbare Gründe, warum sie sinnvoll sind. Diese zu beachten ist für die meisten selbstverständlich und auch nicht besonders schwer.
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162



View Profile
November 28, 2013, 07:39:52 AM
 #5

"Wenn jeder an sich selber denkt, ist an jeden gedacht."

Was für eine herrliche Anarchie Grin
-Oh, deine Karre ist geil, gib ma', ist jetzt meine. Wie, Polizei? Richter? Für mich gelten deine Gesetze nicht.
-Deine Wiese ist viel größer als meine, ich glaub ich mäh' deinen Weizen ab, dann schmeckt mein Brot besser.
-Wie du willst das kaufen? Dein Geld interessiert mich nicht. Deine Tochter ist süss. Was interessiert es mich, das die erst 6 ist, bin ich wenigstens der erste. Bin ich doch, oder?

Gemeinschaft funktioniert nur mit Regeln an die sich alle halten.
Wenn dir das nicht passt, kannst du dich ja auf eine bislang unentdeckte einsame Insel verpissen und da dein Gesetzlosenfreies leben leben.
Viel Spaß!

Ich glaube du verwechselst Anarchie mit Anomie.

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
November 28, 2013, 08:30:49 AM
 #6

Ja, mag sein.

Ich nehme mir daher die Freiheit, Gesetze die mich Einschränken nicht zu beachten, solange ich damit keinen Anderen einschränke und damit durchkomme.

Es gibt keine Gesetze, die du ohne andere einzuschränken missachten kannst. Wüsste ich nicht.
Und wenn du "damit durchkommst", bist du nur nicht erwischt worden, weißt aber, das es besser gewesen wäre.
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1932


View Profile
November 28, 2013, 11:07:03 AM
 #7

So gesehen stellt schon Deine Existenz eine nicht unerhebliche abstrakte Einschränkung für mich dar. Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist auf dieser Basis seine Entscheidungen zu treffen.  Wink
Zephir
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 533



View Profile
November 28, 2013, 02:08:40 PM
 #8

"Wenn jeder an sich selber denkt, ist an jeden gedacht."

Was für eine herrliche Anarchie Grin
-Oh, deine Karre ist geil, gib ma', ist jetzt meine. Wie, Polizei? Richter? Für mich gelten deine Gesetze nicht.
-Deine Wiese ist viel größer als meine, ich glaub ich mäh' deinen Weizen ab, dann schmeckt mein Brot besser.
-Wie du willst das kaufen? Dein Geld interessiert mich nicht. Deine Tochter ist süss. Was interessiert es mich, das die erst 6 ist, bin ich wenigstens der erste. Bin ich doch, oder?

Gemeinschaft funktioniert nur mit Regeln an die sich alle halten.
Wenn dir das nicht passt, kannst du dich ja auf eine bislang unentdeckte einsame Insel verpissen und da dein Gesetzlosenfreies leben leben.
Viel Spaß!

Ich glaube du verwechselst Anarchie mit Anomie.

Danke Akka.

Kaum jemand versteht da einen Unterschied, dabei ist Anarchismus eine funktionierende Gesellschaftsform, und auch eine die am längsten in der Menschheitsgeschichte Bestand hat.
Beinahe jeder indigene Stamm basiert auf Gleichheit, das Märchen, dass fast jeder Stamm ein Oberhaupt hätte, hatte Aldous Huxley schon debunkt.

@amigaman: Jeder Mensch hat über Alles eine Meinung, auch wenn er nichts darüber weiß, das ist auch eine der Ursachen unser Aller jetzigen Situation.

Gegen Unsinn hilft nur Bildung/Aufklärung: http://de.wikipedia.org/wiki/Anarchie

Signatures lead to paid signature programs which leads to spam!

Clearly we must eliminate the signatures... or ban the paid sig programs
Timene0
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 54


View Profile
November 28, 2013, 10:54:33 PM
 #9

Es gibt eine Sache, die ich kein bisschen verstehe: die Gesetzestreuheit der Menschen.
Ich habe einfach keine Ahnung, wie man der Ansicht sein kann, dass ein Mensch auch nur irgendein Recht besitzt, darüber zu entscheiden was andere Menschen tun und lassen sollen.
Diese Person(en), die diese Gesetze entscheiden sind nichts anderes als Menschen genauso wie ihr, und trotzdem lasst ihr sie über euer Leben entscheiden?
Nichts und niemand stellt diese jenen über alle anderen. Die Regierungen sind die Einzigen, die das behaupten, und nur weil sie Regierungen sind gibt ihnen das automatisch Recht? Nein!

Der Großteil der Menschen über die entschieden wird hat entschieden dass die Entscheider entscheiden dürfen.

Wenn jemand unbedingt beispielsweise Drogen konsumieren möchte... wer hat das Recht ihn daran zu hindern? Es ist seine Entscheidung, nicht die von Anderen oder einer Regierung.
In Deutschland ist es nicht verboten Drogen zu Konsumieren, lediglich der Besitz und der Handel sind verboten. Sobald Du sie konsumiert hast sind sie nicht mehr in deinem Besitz (Du bist eher in ihrem Besitz).

Die einzigen, die meinen diese Gesetze ignorieren können sind die Hochrangigen der Regierungen: US-Präsident Barack Obama ist an vielen Tötungen im nahen Osten und im Gefangenenlager Guantanamo beteiligt.
Damit würde er laut Gesetz als mehrfacher Mörder gelten, und in seinem Heimatland, den Vereinigten Staaten zum Tode verurteilt werden.

Aber alles über einen Kamm zu scheren ist eher eine naive Weltanschauung, nur weil unsere Handelspartner in Übersee korrupte Massenmörder müssen wir nicht gleich unsere TipEx Reserven in das StGb investieren.

Viele Menschen denken, dass Gesetze notwendig sind, um das Zusammenleben von Menschen harmonisch zu machen. Diese Aussage ist inkorrekt.
Andere glauben, dass Gesetze zu brechen unmoralisch, oder "böse" ist. Diese Aussage ist ebenso inkorrekt.

In Gesetzen geht es nicht darum das Zusammenleben der Menschen harmonisch zu machen, es geht darum es möglich zu machen!
Auch ist es nicht unbedingt unmoralisch oder böse ein Gesetz zu brechen, meist ist es nur verboten und wenn Du den Geschädigten fragst ; zu Recht

Moral hat nichts mit dem Gesetz zutun. Beispiel: Wäre es falsch gewesen Hitler zu töten? Einen Mann für das Leben von 50 Millionen?
Das Gesetz sagt ja, die Moral sagt nein. Jeder einzelne Mensch hat einen Sinn für Moral. Dieser muss ihm gezeigt werden, damit er verstehen kann.
Dazu fällt mir wieder eine Frage ein: Wenn alle Gesetze auf einmal aufgehoben wären, würden sie dann rausgehen, und jeden in ihrem Sichtfeld töten? Ich schätze ihre Moral würde es ihnen verbieten.

Richtig..!

Ich kann nun leider nicht auf alle Fragen eingehen, die jetzt im Moment noch stellbar sind. Wenn sie welche haben, oder über dieses Thema diskutieren wollen, tun sie das unter diesem Beitrag.

Dieses Thema könnte Bücher füllen und für sowas ist ein Forum nicht unbedingt gedacht.

Abschließed bleibt mir nur eines zu sagen: Gesetz und Moral sind zwei völlig unterschiedliche Sachen. Es dreht sich alles um die Menschen. Jeden einzelnen von ihnen. Was sie tun und lassen ist ihre Entscheidung.

Gesetz und Moral haben miteinander nichts zu tun, es ist z.b. unmoralisch meine Steuererklärung kreativ aufzuhübschen aber noch lange nicht verboten.

In gewisser Weise aber hast Du Recht, jeder Mensch sollte tun und lassen können was er will, solange die Handlungen eben keinen anderen Schaden oder benachteiligen!

Nik1ab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 574


freedomainradio.com


View Profile
November 29, 2013, 01:27:16 AM
 #10

Quote
Der Großteil der Menschen über die entschieden wird hat entschieden dass die Entscheider entscheiden dürfen.
Davon habe ich noch nie was gehört. Und ich gehöre nicht zum Großteil, und bin mit den Gesetzen nicht einverstanden. Die Masse hat nicht das Recht über das Individuum zu entscheiden.
 
Quote
In Deutschland ist es nicht verboten Drogen zu Konsumieren, lediglich der Besitz und der Handel sind verboten. Sobald Du sie konsumiert hast sind sie nicht mehr in deinem Besitz (Du bist eher in ihrem Besitz).
Dies war nur ein Beispiel, wie bereits erwähnt. Es gibt natürlich noch viele andere.

Quote
Aber alles über einen Kamm zu scheren ist eher eine naive Weltanschauung, nur weil unsere Handelspartner in Übersee korrupte Massenmörder müssen wir nicht gleich unsere TipEx Reserven in das StGb investieren.
Ich habe nicht alles über einen Kamm geschert, es war erneut nur eines vieler möglicher Beispiele. Außerdem: Wenn die Handelspartner korrupte Massenmörder sind, sollte man den Handel aus moralischen Gründen einstellen.

Quote
In Gesetzen geht es nicht darum das Zusammenleben der Menschen harmonisch zu machen, es geht darum es möglich zu machen!
Auch ist es nicht unbedingt unmoralisch oder böse ein Gesetz zu brechen, meist ist es nur verboten und wenn Du den Geschädigten fragst ; zu Recht
Inkorrekt. Gesetze sind für das Zusammenleben der Menschen nicht notwendig. Siehe indigene Stämme, die auf regulierter Anarchie aufgebaut wurden. Dort war das Zusammenleben auch problemlos möglich.
Der Geschädigte muss nicht immer der sein, der guten Willens gehandelt hat. Im Recht sein =/= Gerechtigkeit.

Quote
es ist z.b. unmoralisch meine Steuererklärung kreativ aufzuhübschen aber noch lange nicht verboten.
Damit ich darauf antworten kann, müssten Sie mir sagen, was genau Sie mit "kreativ aufhübschen" meinen.

No signature ad here, because their conditions have become annoying.
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1932


View Profile
November 29, 2013, 06:56:41 AM
 #11

Der Großteil der Menschen über die entschieden wird hat entschieden dass die Entscheider entscheiden dürfen.

Falsch! Der Grossteil der Menschen hat dabei überhaupt kein Mitspracherecht. Wo konntest Du z.B. jemals darüber entscheiden, dass Du Deinen Anteil an den anstehenden Entscheidungen nicht einem Parlamentarier überträgst?! Du kannst Dir ja noch nicht einmal den entsprechenden Parlamentarier heraussuchen, sondern musst eine vorgefertigte Liste oder die dem Bezirk zugeteilten Kandidaten aktzeptieren. Das ist vom tatsächlichen Entscheiden schon sehr weit entfernt.
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
November 29, 2013, 07:43:36 AM
 #12

Das hat aber auch damit zu tun, das die meisten Leute gar nicht in der Lage sind, "sowas" zu entscheiden.
Das ist wie bei den Schafen, eins rennt vor, das wird vom Schlachter vorne abgezweigt, weil es ein gutes Leitschaf ist, alle anderen kommen ans Bolzenschussgerät.

Merke: "Ein" Mensch mag intelligent sein, "viele" Menschen sind eine Horde wilder Tiere.
Sieht man im Fussball oder allgemein Massenfansport am besten. Wenn da einer Panik auslöst (Feueralarm, BVB-Fan im Schalkeblock, Loveparade o.ä.) gibts zack zack Tote und Schwerverletzte, und jeder einzelne sagt hinterher "oh, aber _ich_ hätte das niemals gemacht".

Im Bitcoin-Universum sieht man es auch:
- Ohh, ein Neptun. Kann das sein, das der zum Lieferzeitpunkt nichts mehr einbringt?
- Ich hab Sticks, wann bekomme ich meine 1BTC gemined?
- 1Tag/333Mh bei ebay = 45€
- 0,01BTC bei Amazon = 100€

Und "solchen" Leuten möchtest du Entscheidungsgewalt geben? Du spinnst ja wohl.
Bei unseren Politikern bin ich mir wenigstens sicher, das die primär für ihre eigene Tasche arbeiten.
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1932


View Profile
November 29, 2013, 08:18:02 AM
 #13

Und "solchen" Leuten möchtest du Entscheidungsgewalt geben? Du spinnst ja wohl.
Bei unseren Politikern bin ich mir wenigstens sicher, das die primär für ihre eigene Tasche arbeiten.

Ach ja? Weil viele Leute zu blöd sind ihr eigenes Leben zu führen, gibt man die Entscheidungsgewalt demjenigen, der das noch weniger kann und zusätzlich eine gravierende Persönlichkeitsstörung besitzt? Interessanter Ansatz!
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
November 29, 2013, 08:45:40 AM
 #14

Tja, Pest und Cholera.
Beides Scheiße, aber anders.

Ich hätte auch lieber "keiner der genannten Kandidaten ist in meinen Augen geeignet" angekreuzt, aber "die" haben ja dafür gesorgt, das genau das nicht geht.
Dennoch sehe ich oft Leute, denen ich "das" genausowenig zutraue, oder meist sogar noch weniger.
Stammtischtrainer halt.
Zephir
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 533



View Profile
November 29, 2013, 11:21:16 AM
 #15

Schon etwas seltsam , dass man in unserer Gesellschaft, für jeden Schwachsinn eine Befähigungsprüfung ablegen muss, um irgendwelche Tätigkeiten ausführen zu können, während man dort wo es um die Zukunft eines Landes geht, über keinerlei Hintergrundwissen,etc verfügen muss und nicht mal sein Hirn einschalten muss, um als Gleichberechtigt zu gelten, wie bewanderte Personen, die sich wirklich Gedanken um die Politik und die Zukunft machen und sich nicht populistisch fangen lassen.

Ich bin für politische IQ-Tests vor den Wahlen, wer von nix eine Ahnung hat, sollte auch nicht mit seiner Stimme als gleichberechtigt gelten.

Signatures lead to paid signature programs which leads to spam!

Clearly we must eliminate the signatures... or ban the paid sig programs
adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
November 29, 2013, 11:27:04 AM
 #16

Schon etwas seltsam , dass man in unserer Gesellschaft, für jeden Schwachsinn eine Befähigungsprüfung ablegen muss, um irgendwelche Tätigkeiten ausführen zu können, während man dort wo es um die Zukunft eines Landes geht, über keinerlei Hintergrundwissen,etc verfügen muss und nicht mal sein Hirn einschalten muss, um als Gleichberechtigt zu gelten, wie bewanderte Personen, die sich wirklich Gedanken um die Politik und die Zukunft machen und sich nicht populistisch fangen lassen.

Ich bin für politische IQ-Tests vor den Wahlen, wer von nix eine Ahnung hat, sollte auch nicht mit seiner Stimme als gleichberechtigt gelten.
+1
 Siehe Koalitionsvertrag: ein Witz! Man sollte meinen, dass es dabei im Wesentlichen um das zukünftige Wohl des deutschen Volkes geht.
 Was für ein Kasperletheater, traurig!

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1932


View Profile
November 29, 2013, 11:59:49 AM
 #17

Man sollte meinen, dass es dabei im Wesentlichen um das zukünftige Wohl des deutschen Volkes geht.

Es geht um Prestige und Posten. Um Dein Wohl musst Du Dich, wie schon immer, selber kümmern. Und damit wären wir wieder beim Thema Gesetz != Moral.
Nik1ab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 574


freedomainradio.com


View Profile
November 29, 2013, 12:07:12 PM
 #18

Quote
Man sollte meinen, dass es dabei im Wesentlichen um das zukünftige Wohl des deutschen Volkes geht.
Es geht um das deutsche Volk. Jedoch um die Verskalvung anstatt um das das Wohl.

No signature ad here, because their conditions have become annoying.
Ricke
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 164


View Profile
November 29, 2013, 01:43:59 PM
 #19

Ich bin für politische IQ-Tests vor den Wahlen, wer von nix eine Ahnung hat, sollte auch nicht mit seiner Stimme als gleichberechtigt gelten.
Wer bestimmt die Fragen und was in den Test rein gehört?
Wer legt die Kriterien fest, wann ein Test als bestanden gilt?
Wer stellt sicher, das die Fragen wirklich sinnvoll und neutral gestellt werden?

Ich glaube, ein IQ-Test kann die Sachlage auch verschlimmbessern.

Verkaufe Bitcoin gegen Bargeld (Wuppertal und Düsseldorf, Handel im öffenlichen Raum, z.B. bei McDonalds), privat zu privat und völlig anonym. Konditionen im Thread; Individualabsprachen möglich
(Ich mache mit Erstkontakten nur kleinere Handel, weiteres ja nach Kurs, Vertrauen, mein Bedarf, Ermessen und Situation)
Zephir
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 533



View Profile
November 29, 2013, 05:53:44 PM
 #20

Ich bin für politische IQ-Tests vor den Wahlen, wer von nix eine Ahnung hat, sollte auch nicht mit seiner Stimme als gleichberechtigt gelten.
Wer bestimmt die Fragen und was in den Test rein gehört?
Wer legt die Kriterien fest, wann ein Test als bestanden gilt?
Wer stellt sicher, das die Fragen wirklich sinnvoll und neutral gestellt werden?

Ich glaube, ein IQ-Test kann die Sachlage auch verschlimmbessern.

Es würden die Meisten ja schon an den grundsätzlichen Fragen scheitern.
Was ist Demokratie? Welche Aufgaben hat das Parlament/der Nationalrat/etc.? Was ist der Unterschied zwischen Bund/Land? Welche Vorteile/Nachteile hat der Kapitalismus/Kommunismus/Sozialismus/etc? ........

Da wüsste ich noch tausende Fragen die als politische Allgemeinbildung gelten und die dir vlt 1 von 10 beantworten kann.
Der Vorteil wäre, dass die Bevölkerung gezwungen wäre, sich damit zu beschäftigen, deshalb kann es gar nicht schlimmer, als es jetzt ist, werden.

Das so etwas nie kommen wird ist mir auch klar.  Cry

Signatures lead to paid signature programs which leads to spam!

Clearly we must eliminate the signatures... or ban the paid sig programs
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!