Bitcoin Forum
February 27, 2020, 12:13:32 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Poll
Question: Ich hab so einen Verdacht das ein euro zusammenbruch extrem bereichernd für die deutsche volkswirtschaft wäre, wieviel mal genau den?
2x - 1 (20%)
3x - 1 (20%)
4x - 1 (20%)
5x - 2 (40%)
Total Voters: 5

Pages: [1]
  Print  
Author Topic: zusammenbruch des euro, um wieviele male wird deutschland reicher?  (Read 208 times)
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
July 26, 2018, 05:17:50 PM
 #1

Ein euro zusammenbruch würde ein industrialisiertes deutschland in einem dienstleistungseuropa hinterlassen,

deutschland würde dadurch gewaltig viel reicher werden und das deutsche bankenkartel würde massiv vom ausland imitiert oder bedrängt werden.

seht ihr das ähnlich?

warum haben alle so viel angst vorm euro zusammenbruch? er macht doch deutschland nur ärmer.

ich schätze eine verdreifachung des bip. weil frankreich und italien kaum in der lage sind wirtschaftlich die führung zu halten.

die usa und china werden von cryptounternehmertum zerfleddert werden

gruß

1582762412
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582762412

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582762412
Reply with quote  #2

1582762412
Report to moderator
1582762412
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582762412

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582762412
Reply with quote  #2

1582762412
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1582762412
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582762412

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582762412
Reply with quote  #2

1582762412
Report to moderator
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1046



View Profile
July 26, 2018, 05:34:25 PM
 #2

"gewaltig viel reicher..."

oder

"doch nur ärmer"


selbst noch unentschlossen oder einfach mal wieder dein sinnloses Kauderwelsch  Roll Eyes

BTCKano Pool██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██
██
██
██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
██ ██ ██
   ██
   ██
   ██
   ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
██ ██
   ██
   ██
   ██
   ██
fsm247
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 414
Merit: 139


View Profile WWW
July 26, 2018, 07:24:52 PM
 #3

"gewaltig viel reicher..."

oder

"doch nur ärmer"


selbst noch unentschlossen oder einfach mal wieder dein sinnloses Kauderwelsch  Roll Eyes

definitiv das!
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 835
Merit: 280


View Profile
July 26, 2018, 07:42:36 PM
 #4

Wenn der Euro zusammen bricht, hat Deutschland als Exportnation erstmal ein fettes Problem. Ich sehe nicht, warum wir dadurch reicher werden sollten. Die Frage von target2 ist da auch noch nicht geklärt, wo Deutschland 1 billion Euro fehlen würde...
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
July 26, 2018, 10:23:54 PM
 #5

Wenn der Euro zusammen bricht, hat Deutschland als Exportnation erstmal ein fettes Problem. Ich sehe nicht, warum wir dadurch reicher werden sollten. Die Frage von target2 ist da auch noch nicht geklärt, wo Deutschland 1 billion Euro fehlen würde...

naja deutschlands güter werden dann in den rohstoffreichen entwicklungsländern nachgefragt werden, geht ja sowiso schon lange das gerücht umher das griechen südeuropäer und viele osteuropäer sich die güter aus deutschland nicht leisten können.

deutschland finanziert/kauft desweiteren durch die ganze eu agrarpolitik überteuerte agrarprodukte innerhalb der EU ein, anstatt die billigeren agrarprodukte aus afrika, latein amerika und asien zu kaufen.

euro ist gar nicht notwendig und gar nicht wichtig für den erhalt des wohlstandes, was das ganze noch beschleunigen wird, ist das die ganze eu jugend durch den mangel an industrie und exportunternehmen (besonders die gebildete jugend) erst recht nach jobs in deutschland suchen wird.

ein euro zusammenbruch hätte durchaus das potential deutschland reicher zu machen. besonders den exportierenden teil, es wird dann aber unter umständen schwierig diese güter bezahlt zu bekommen, da nationale währungen nicht sicher sind. man müsste dan mit rohstoffen handeln etc.

 

rvnzor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
July 27, 2018, 12:10:08 AM
 #6

Das ergibt so gar keinen Sinn. Ein Euro Zusammenbruch würde uns genau so betreffen wie alle anderen.

...und:

Quote
naja deutschlands güter werden dann in den rohstoffreichen entwicklungsländern nachgefragt werden, geht ja sowiso schon lange das gerücht umher das griechen südeuropäer und viele osteuropäer sich die güter aus deutschland nicht leisten können.

Stimmt auch nicht so ganz. Klar ist 'deren' Nationalwährung weitaus weniger Wert und Gehälter entsprechend niedrig, jedoch weiß ich aus eigener Erfahrung das sich sehr viele Rumänen Gebrauchtwagen in DE kaufen.
Sind also nicht nur völlig verarmt. Hinzu kommt das eine große Osteuropäische Diaaspora existiert und eben auch fleißig Geld nach Hause schickt.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
July 27, 2018, 12:18:24 AM
 #7

Das ergibt so gar keinen Sinn. Ein Euro Zusammenbruch würde uns genau so betreffen wie alle anderen.

...und:

Quote
naja deutschlands güter werden dann in den rohstoffreichen entwicklungsländern nachgefragt werden, geht ja sowiso schon lange das gerücht umher das griechen südeuropäer und viele osteuropäer sich die güter aus deutschland nicht leisten können.

Stimmt auch nicht so ganz. Klar ist 'deren' Nationalwährung weitaus weniger Wert und Gehälter entsprechend niedrig, jedoch weiß ich aus eigener Erfahrung das sich sehr viele Rumänen Gebrauchtwagen in DE kaufen.
Sind also nicht nur völlig verarmt. Hinzu kommt das eine große Osteuropäische Diaaspora existiert und eben auch fleißig Geld nach Hause schickt.

die diaspora wird auch so existieren, die chancen liegen aber darin das das wirtschaftliche kerneuropa das nun mal deutschland ist, und deutschland ist der haupttreiber des eurowerts, ich hab das mit eigenen augen erlebt, (deutsche baufirmen nehmen aufträge für halben preis in italien auf)

deutschland könnte durchaus wirtschaftlich besser dastehen, desweiteren muss man sagen die deutschen machen kaum icos, und richten sich weiter an ihre regional nationale währung

warum also den euro weiter mit kraft am leben erhalten sollens doch die südeuropäer tun.

Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1856
Merit: 1077


View Profile
July 27, 2018, 07:02:49 AM
 #8

Nichts passiert mal eben so.

es braucht einen Anlass, einen einfluss von Aussen. Und wenn dieser Einfluss so stark ist, das die Währung in Europa krepiert, haben wir mehr als gewaltige Verluste. Etwas anderes wäre es, wenn wir morgen eine Volksabstimmung machen um den Euro wieder abzuschaffen. Das ist ein innerer Einfluss, den man punktgenau planen kann.
Äussere Einflüsse die positiv sind, führen allerdings ganz sicher nicht dazu, den Euro abzuschaffen. Wer wollte das den auch, wenn gerade alles gut und glatt läuft.

Und allen Unkenrufen zum Trotz seit 2012 (solange kenne ich jetzt den Bitcoin und allgemein Kryptowährungen) hat sich kein Cashflow für Waren etabliert mit Kryptowährungen. Hier und da kann man was damit bezahlen, das aber beim Empfänger der Zahlung sekundengenau in eine FIAT-Währung konvertiert wird. Das ist kein Cashflow sondern ein Gutscheinsystem. Kryptocoins werden erworben und nur als Transfermedium benutzt und sofort wieder verkauft.

Wer hier wirklich eine Gefahr für staatliche Währungen sieht, sieht mehr als vorhanden ist. Das soll nicht heisen, das ich es mir nich vorstellen kann, das mal Kryptowährungen die Welt dominieren. Genauso wenig will ich damit sagen, das ich es nicht gerne sehen würde. Trotzdem bleibe ich Realist, aktuell sind wir so weit davon entfernt wie der Papst vom Heiraten
mmueller75
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 1


View Profile
July 27, 2018, 12:26:02 PM
 #9

Du vergleichst wahrscheinlich 2 dinge, die vor dem Euro waren und nach Euro passiert

Natürlich als D.Marke da war, war es viel besser als jetzt. Ich denk für Deutschland wäre es nicht besser den Euro zu verlieren, sondern es würde wahrscheinlich besser gehen aus EU auszusteigen, oder wenigstens, wie es am Anfang war nur 5-7 Staaten
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
July 27, 2018, 04:02:34 PM
Last edit: July 27, 2018, 04:12:59 PM by KingScorpio
 #10

Nichts passiert mal eben so.

es braucht einen Anlass, einen einfluss von Aussen. Und wenn dieser Einfluss so stark ist, das die Währung in Europa krepiert, haben wir mehr als gewaltige Verluste. Etwas anderes wäre es, wenn wir morgen eine Volksabstimmung machen um den Euro wieder abzuschaffen. Das ist ein innerer Einfluss, den man punktgenau planen kann.
Äussere Einflüsse die positiv sind, führen allerdings ganz sicher nicht dazu, den Euro abzuschaffen. Wer wollte das den auch, wenn gerade alles gut und glatt läuft.

Und allen Unkenrufen zum Trotz seit 2012 (solange kenne ich jetzt den Bitcoin und allgemein Kryptowährungen) hat sich kein Cashflow für Waren etabliert mit Kryptowährungen. Hier und da kann man was damit bezahlen, das aber beim Empfänger der Zahlung sekundengenau in eine FIAT-Währung konvertiert wird. Das ist kein Cashflow sondern ein Gutscheinsystem. Kryptocoins werden erworben und nur als Transfermedium benutzt und sofort wieder verkauft.

Wer hier wirklich eine Gefahr für staatliche Währungen sieht, sieht mehr als vorhanden ist. Das soll nicht heisen, das ich es mir nich vorstellen kann, das mal Kryptowährungen die Welt dominieren. Genauso wenig will ich damit sagen, das ich es nicht gerne sehen würde. Trotzdem bleibe ich Realist, aktuell sind wir so weit davon entfernt wie der Papst vom Heiraten

ich sag dir was der anlass sein wird,

revolutionen und aufstände in südeuropa, griechenland spanien italien, das ist doch schon alles am laufen, mit der griechenland krise der italien krise der massiven verschuldung der jugendarbeitslosigkeit

und masslose eurodruckerei dort,

die deutschen werden dann freiwillig aus dem euro rausgehen wollen, in kryptos sind sie sich nicht einig.

das ist meine vermutung, die lega nord will dort schon ihren eigenen 5 euro schein rausbringen.

ihr müsst mal diese frequenz beobachten, in anderen euroländern sind die politspitzen nicht so perfektionistisch und vorsichtig mit der geldmenge ausweiten wie hier.

wie würde den ihr den euro auffassen wen zipras, ein paar milliarden euro drucken lässt und dan jedem griechen 10.000 euro gibt? dan zieht italien (lega nord) und spanien mit.

bin gespannt wie das sich anfühlen wird für die deutschen wenn aus südeuropa durch gelddruckerei, versucht wird die "bekloppten" nordeuropäer zu versklaven.

gruß

Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1856
Merit: 1077


View Profile
July 31, 2018, 07:16:20 AM
 #11

Weist du wer eine Revolution macht?

Nur der welcher nix zu verlieren hat. Solange du Besitz hast, Vermögenswerte, sei es Elektronik, Möbel, Immobilien, Fahrzeuge wirst du nichts machen das deinen Wohlstand in Gefahr bringt. Aktuell sind vieleicht 2-3% der Bevölkerung so unterdurchschnittlich begütert, das die Gefahr besteht, das die Randalieren. Aber 3% der Menschen? Und denk auch dran, die haben Familie die mit in Gefahr gerät. Also wirst du alle Ausschliessen können, die Kinder haben. Erst wenn die erwachsen sind, könnte es sein, das die Eltern dann doch mal an Randale denken...aber meinst du wirklich das man mit 50 noch eine gewaltsame Revolution anführt? Mit Waffe in der Hand und alles kurz und Klein schlagend?

Was bleibt also an Revolutzern über? Die jungen Menschen, bevor sie Familie gründen aber nachdem sie 18 geworden sind. Und die Randalieren ja alle schon. Schau dich um, überall Krawall. Mehr wird es nicht. Wozu auch, wir haben vieleicht nicht alles als wir wollen, aber viel zu viel zu verlieren, um es zu riskieren. Das du eine arme Sau bist, die gerade mal von der Illussion leben kann, mal irgendwann reich zu sein, führt nunmal nicht dazu, das sich etwas ändert...ausser du änderst dich.

Den Aktuell kann man mal wieder sagen (und in den letzten 10 Jahren ist das nun schon das Zweite mal), das alle die arbeiten wollen auch Arbeit bekommen. Sicherlich nicht ihren Traumjob, aber die wenigsten haben den. Ich kenne aber viele Menschen, die haben erstmal 2-3 oder mehr Jahre irgendeinen Hilfsarbeiterjob gemacht, bis sie einen "Traumjob" bekommen haben. oder andersrum, ich kenne keinen, der aus der Langzeitarbeitslosigkeit einen Traumjob angeboten bekommt. Daher sollte den jenigen die an Revolution denken mal klar werden, das sie damit nicht ihren Traumjob bekommen, sondern sie immer der Arsch bleiben werden. Weil ein Arsch ist man, das wird nicht zugewiesen. Das bestimmt man völlig alleine. Und keine Macht der Welt kann das ändern ausser man selbst.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
August 15, 2018, 11:19:30 PM
Last edit: August 16, 2018, 02:59:46 AM by KingScorpio
 #12

Weist du wer eine Revolution macht?

Nur der welcher nix zu verlieren hat. Solange du Besitz hast, Vermögenswerte, sei es Elektronik, Möbel, Immobilien, Fahrzeuge wirst du nichts machen das deinen Wohlstand in Gefahr bringt. Aktuell sind vieleicht 2-3% der Bevölkerung so unterdurchschnittlich begütert, das die Gefahr besteht, das die Randalieren. Aber 3% der Menschen? Und denk auch dran, die haben Familie die mit in Gefahr gerät. Also wirst du alle Ausschliessen können, die Kinder haben. Erst wenn die erwachsen sind, könnte es sein, das die Eltern dann doch mal an Randale denken...aber meinst du wirklich das man mit 50 noch eine gewaltsame Revolution anführt? Mit Waffe in der Hand und alles kurz und Klein schlagend?

Was bleibt also an Revolutzern über? Die jungen Menschen, bevor sie Familie gründen aber nachdem sie 18 geworden sind. Und die Randalieren ja alle schon. Schau dich um, überall Krawall. Mehr wird es nicht. Wozu auch, wir haben vieleicht nicht alles als wir wollen, aber viel zu viel zu verlieren, um es zu riskieren. Das du eine arme Sau bist, die gerade mal von der Illussion leben kann, mal irgendwann reich zu sein, führt nunmal nicht dazu, das sich etwas ändert...ausser du änderst dich.

Den Aktuell kann man mal wieder sagen (und in den letzten 10 Jahren ist das nun schon das Zweite mal), das alle die arbeiten wollen auch Arbeit bekommen. Sicherlich nicht ihren Traumjob, aber die wenigsten haben den. Ich kenne aber viele Menschen, die haben erstmal 2-3 oder mehr Jahre irgendeinen Hilfsarbeiterjob gemacht, bis sie einen "Traumjob" bekommen haben. oder andersrum, ich kenne keinen, der aus der Langzeitarbeitslosigkeit einen Traumjob angeboten bekommt. Daher sollte den jenigen die an Revolution denken mal klar werden, das sie damit nicht ihren Traumjob bekommen, sondern sie immer der Arsch bleiben werden. Weil ein Arsch ist man, das wird nicht zugewiesen. Das bestimmt man völlig alleine. Und keine Macht der Welt kann das ändern ausser man selbst.

revolutionen kommen auch von oben und ohne gewalt. bitcoin und cryptowährungen kammen auch nicht von verzweifelten.

arbeit ist nicht umbedingt etwas tolles, meinst du es fühlt sich für die ganzen eingewanderten hier in deutschland toll an von der zentralbank und deren besitzbürgertum als geldverdienendes vieh ausgenutzt zu werden? während die letzteren passive einkommensquelllen besitzen müssen die anderen alle ihre zeit verkaufen! es ist eigentlich eine heimliche umgehung von sklaverei.

das ganze kann man nicht schönmalen und legitimieren geschweigen den langfristig am leben erhalten, indem man sich in der eu integriert und auf international tut, das bankenkartel das die reichen immer reicher macht ist immer noch da, desweiteren der süden der eu ist absoluter schrott, und frankreich bröckelt auch ganz gewaltig.

wenn man denen den euro wegnimmt oder deutschland aus dem euro autretet und sich deren bankenkartellen zu unterwerfen und sich von denen ausnutzen zu lassen. dann werden die sich so dermassen wie nazis verhalten müssen (und zwar um die soziale ordnung aufrechtzuerhalten) das sie sich jahrzehnte lang schämen werden die deutschen je als nazis beschimpft zu haben.

deutsche firmen müssen nicht immer nur für die nationale währung arbeiten die können auch gold, land rohstoffe etc. verlangen. das war jahrhundertel lang normal so.

also einfach auf gott vertrauen und diese ganze vereinigungs und unionssachen, sowie parlamentssachen abwerfen und ihr werdet wunder erleben, die südeuropäer werden alle freundlicher werden. auch die mafia wird in italien zurückgehen. statt den deutschen welche die anderen in der eu ständig belehren mustsen. müssen dann diese sich dann auf nazionalsozialimus konzentrieren um die eigene ordnung aufrecht zu erhalten, die deutschen müssen nicht immer als deren lehrmeister für soziales verhalten auftreten.

und deutschland viel freier und reicher.

es wird genauso sein wie mit den europäischen kolonien meint ihr es wäre beser gewessen wenn man in den letzten 50 jahren den afrikanern lehren hätte müssen ihr land aufzubauen anstatt das diese es einfach selbt tun, und dadurch statt europäern, die afrikanischen machthaber den ganzen stress haben?

gruß

criptix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2114
Merit: 1089


View Profile
August 16, 2018, 06:08:58 AM
 #13

Ein euro zusammenbruch würde ein industrialisiertes deutschland in einem dienstleistungseuropa hinterlassen,

deutschland würde dadurch gewaltig viel reicher werden und das deutsche bankenkartel würde massiv vom ausland imitiert oder bedrängt werden.

seht ihr das ähnlich?

warum haben alle so viel angst vorm euro zusammenbruch? er macht doch deutschland nur ärmer.

ich schätze eine verdreifachung des bip. weil frankreich und italien kaum in der lage sind wirtschaftlich die führung zu halten.

die usa und china werden von cryptounternehmertum zerfleddert werden

gruß

Die Eurozone hat ein gesamtes GDP von über 11 billionen €, Nr. 3 in der Weltrangliste (wenn man die gesamte EU außen vornimmt) - ein Zusammenbruch würde eine weltweite Wirtschaftskrise auslösen, welches Deutschland als Exportnation doppelt treffen würde:

1. Durch eine Weltwirtschaftskrise würde die Nachfragen nach allen möglich Gütern zurückgehen.

2. Durch den Zusammenbruch des Euros, würde Deutschland die DMark wieder einführen, welcher viel höher bewertet sein würde als der Euro.


Beides wäre schlecht bis katastrophal für Deutschland, da wir größtenteils vom Export leben.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
August 16, 2018, 01:11:36 PM
 #14

eigenzitat
ich sag dir was der anlass sein wird,

revolutionen und aufstände in südeuropa, griechenland spanien italien, das ist doch schon alles am laufen, mit der griechenland krise der italien krise der massiven verschuldung der jugendarbeitslosigkeit

und masslose eurodruckerei dort,

die deutschen werden dann freiwillig aus dem euro rausgehen wollen, in kryptos sind sie sich nicht einig.

das ist meine vermutung, die lega nord will dort schon ihren eigenen 5 euro schein rausbringen.

ihr müsst mal diese frequenz beobachten, in anderen euroländern sind die politspitzen nicht so perfektionistisch und vorsichtig mit der geldmenge ausweiten wie hier.

wie würde den ihr den euro auffassen wen zipras, ein paar milliarden euro drucken lässt und dan jedem griechen 10.000 euro gibt? dan zieht italien (lega nord) und spanien mit.

bin gespannt wie das sich anfühlen wird für die deutschen wenn aus südeuropa durch gelddruckerei, versucht wird die "bekloppten" nordeuropäer zu versklaven.

gruß

http://plus.faz.net/faz-plus/seite-eins/2018-08-16/italien-will-europaeische-defizitregeln-ignorieren/190245.html

GENAU wie ich hier im forum for mehr als 3 wochen angekündigt habe. (siehe zitat)

jetzt ist in europa das volk die region am erfolgreichsten welche das bankenkartel hat welches am meisten herumjammert.

und da weis ich schon ganz genau welches am wenigsten und welches am meisten erfolgreich sein wird

deutschland am wenigsten

italien am meisten.

die italiener werden jetzt herumjammern und versuchen die komplette europäische bauindustrie auf ihre länder zu fixieren.

sobald dann die spanier griechen beobachtet haben das das bei den dummen deutschen und nordeuropäern funktioniert

ziehen die mit und machen den italienern nach.

das ist sklaverei mithilfe des bankenkartells.

der deutsche politiker der die deutschen autobahnbrücken anprangert versteht das problem sicherlich er ist tatsächlich ein held, weil er merkt das nun herumjammern in der eu zum infrastruktur erfolg führt.

gruß

KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
August 16, 2018, 01:13:12 PM
 #15

Ein euro zusammenbruch würde ein industrialisiertes deutschland in einem dienstleistungseuropa hinterlassen,

deutschland würde dadurch gewaltig viel reicher werden und das deutsche bankenkartel würde massiv vom ausland imitiert oder bedrängt werden.

seht ihr das ähnlich?

warum haben alle so viel angst vorm euro zusammenbruch? er macht doch deutschland nur ärmer.

ich schätze eine verdreifachung des bip. weil frankreich und italien kaum in der lage sind wirtschaftlich die führung zu halten.

die usa und china werden von cryptounternehmertum zerfleddert werden

gruß

Die Eurozone hat ein gesamtes GDP von über 11 billionen €, Nr. 3 in der Weltrangliste (wenn man die gesamte EU außen vornimmt) - ein Zusammenbruch würde eine weltweite Wirtschaftskrise auslösen, welches Deutschland als Exportnation doppelt treffen würde:

1. Durch eine Weltwirtschaftskrise würde die Nachfragen nach allen möglich Gütern zurückgehen.

2. Durch den Zusammenbruch des Euros, würde Deutschland die DMark wieder einführen, welcher viel höher bewertet sein würde als der Euro.


Beides wäre schlecht bis katastrophal für Deutschland, da wir größtenteils vom Export leben.

die eurozone wird wirtschaftlich nicht zusammenbrechen,

es geht um die ausnutzung des euros bei den banknkartellen.

die wirtschaft bleibt weiter da aber, der euro wird nicht mehr ausnutzbar sein.

für niemand wird das ende des euros so befreiend sein wie für die deutschen.

gruß

Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1856
Merit: 1077


View Profile
August 23, 2018, 07:34:51 AM
Merited by Koal-84 (1)
 #16

wirklich befreiend wäre es, wenn du nicht dauernd über Dinge rumsülzt von denen du keine Ahnung hast. Aber leider passiert das nicht. Statt dessen haben wir Eurobedingt in Deutschland einen massiven Arbeitermangel. Und alles was man am Arbeitsmarkt noch bekommt sind Leute wie dich, die zwar nonstop Diskuttieren können, aber nichts zustande bringen.

Da Problem müsste man lösen, dann wäre uns geholfen.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1050
Merit: 291



View Profile WWW
August 27, 2018, 03:43:45 PM
Last edit: August 27, 2018, 04:44:16 PM by KingScorpio
 #17

wirklich befreiend wäre es, wenn du nicht dauernd über Dinge rumsülzt von denen du keine Ahnung hast. Aber leider passiert das nicht. Statt dessen haben wir Eurobedingt in Deutschland einen massiven Arbeitermangel. Und alles was man am Arbeitsmarkt noch bekommt sind Leute wie dich, die zwar nonstop Diskuttieren können, aber nichts zustande bringen.

Da Problem müsste man lösen, dann wäre uns geholfen.

erspar mir dein gesülze und geheule vom "fachkräftemangel" zur privaten selbstbereicherung in deutschland. ist doch mir scheis egal ob dir oder den investmentpunks die fachkräfte zur privaten selbstbereicherung ausgehen, dann kann man endlich mal dich dabei beobachten zu arbeiten und probleme zu lösen, dann bin ich mal gespannt.

das problem liegt nicht an mir und weniger am euro, sondern daran das in deutschland systematisch mithilfe der zentralbank versucht wird menschen zu verarschen/auszubeuten die durch das bankenkartel dazu gezwungen wurden ihre zeit zu verkaufen.

wenn das seit 70 jahren aufgestaute vertrauensproblem gelöst ist dann ist auch die motivation da dinge zustandezubringen.

der euro und die geldmengenausweitung der italiener macht das ganze noch schlimmer, aber da muss man halt durch.

mit dmark wirds aber nicht besser. die zieht bloß noch bei weniger 40% der bevölkerung mit hohem rentneranteil.

wer in deutschland seine zeit als arbeiter für euros oder bald dmark langfristig verkauft imho nicht schlau.

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!