Bitcoin Forum
October 16, 2019, 03:55:14 AM *
News: If you like a topic and you see an orange "bump" link, click it. More info.
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4307 4308 4309 4310 4311 4312 4313 4314 4315 4316 4317 4318 4319 4320 4321 4322 4323 4324 4325 4326 4327 4328 4329 4330 4331 4332 4333 4334 4335 4336 4337 4338 4339 4340 4341 4342 4343 4344 4345 4346 4347 4348 4349 4350 4351 4352 4353 4354 4355 4356 [4357]
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5433638 times)
LibertValance
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 728
Merit: 332


The man who shot entire balance


View Profile
October 11, 2019, 06:46:56 PM
 #87121

Wir haben einen mächtigen Verbündeten gewonnen: Horst Lüning ist jetzt in BTCitcoin eingestiegen.
Gerüchten zufolge hat er über 7000 Stück gekauft (nein, das war nur ein Witz!).
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1181


I, Quant


View Profile WWW
October 11, 2019, 08:33:01 PM
 #87122

EDIT: ach stimmt ja die haben ja diese technik eingeführt wo sie die altcoin wallet nicht mehr integrieren müssen. nur noch den datenfeed für den handel stellen. ich hab mich schon gewundert, dass sie das risiko mit IOTA auf sich nehmen.

Zusatzvereinbarung zum Handel auf den "Krypto (Marktplatzwallet) - zu - Krypto (externes Kundenwallet) - Marktplätzen" (Fassung aus Oktober 2019)
...
Die Zustimmung zu dieser Zusatzvereinbarung ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Krypto-zu-Krypto-Handel (mit externem Kundenwallet) auf Bitcoin.de. Über das neue Handelssystem können Sie verschiedene Kryptowährungen direkt über Ihr eigenes Wallet handeln, ohne dabei auf den Treuhand-Service von Bitcoin.de verzichten zu müssen. Die Bezahlung erworbener Kryptowährungen erfolgt nicht in Euro (mittels einer langsamen Banküberweisung), sondern Sie verwenden Ihr bei Bitcoin.de hinterlegtes Bitcoin-Guthaben als Bezahlwährung.

ganz offensichtlich nehmen sie nicht das risiko auf sich eine wallet und infrastruktur eines altcoins in ihr system zu integrieren sondern belassen das risiko beim kunden.

sollte in dem altcoinnetz irgendetwas nicht funktionieren müssen sie sich nicht darum kümmern und sogar der kunde kommt in die erfüllungspflicht beim einem getätigten handel. im klartext er muss die altcoins liefern und wenn er sie eben noch einmal liefern muss sollten sie beim ersten mal nicht beim käufer angekommen sein.

na vielen dank! wofür nehmen die dann die gebühr wenn ich das wesentliche risiko trage? frechheit!

sie stellen nur die bids und asks über ihre plattform (das nennt man datenfeed) und managen die freigabe der bezahlung des kaufs bzw. verkaufs mit bitcoins in ihrer eigenen wallet. ihr kerngeschäft von früher.

EDIT: hände weg von bitcoin.de bei handel mit externem (eigenem) kundenwallet. sehr "schön" ausgedachte risikoabwälzung zu lasten des kunden.

Derivatives like Futures and Options are part of the formation of BTC prices since some time. Whether we like it or not the best way to adapt it is to learn how they are working and how we can profit from them.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 532
Merit: 346



View Profile
October 12, 2019, 07:11:26 AM
 #87123

EDIT: ach stimmt ja die haben ja diese technik eingeführt wo sie die altcoin wallet nicht mehr integrieren müssen. nur noch den datenfeed für den handel stellen. ich hab mich schon gewundert, dass sie das risiko mit IOTA auf sich nehmen.

Zusatzvereinbarung zum Handel auf den "Krypto (Marktplatzwallet) - zu - Krypto (externes Kundenwallet) - Marktplätzen" (Fassung aus Oktober 2019)
...
Die Zustimmung zu dieser Zusatzvereinbarung ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Krypto-zu-Krypto-Handel (mit externem Kundenwallet) auf Bitcoin.de. Über das neue Handelssystem können Sie verschiedene Kryptowährungen direkt über Ihr eigenes Wallet handeln, ohne dabei auf den Treuhand-Service von Bitcoin.de verzichten zu müssen. Die Bezahlung erworbener Kryptowährungen erfolgt nicht in Euro (mittels einer langsamen Banküberweisung), sondern Sie verwenden Ihr bei Bitcoin.de hinterlegtes Bitcoin-Guthaben als Bezahlwährung.

ganz offensichtlich nehmen sie nicht das risiko auf sich eine wallet und infrastruktur eines altcoins in ihr system zu integrieren sondern belassen das risiko beim kunden.

sollte in dem altcoinnetz irgendetwas nicht funktionieren müssen sie sich nicht darum kümmern und sogar der kunde kommt in die erfüllungspflicht beim einem getätigten handel. im klartext er muss die altcoins liefern und wenn er sie eben noch einmal liefern muss sollten sie beim ersten mal nicht beim käufer angekommen sein.

na vielen dank! wofür nehmen die dann die gebühr wenn ich das wesentliche risiko trage? frechheit!

sie stellen nur die bids und asks über ihre plattform (das nennt man datenfeed) und managen die freigabe der bezahlung des kaufs bzw. verkaufs mit bitcoins in ihrer eigenen wallet. ihr kerngeschäft von früher.

EDIT: hände weg von bitcoin.de bei handel mit externem (eigenem) kundenwallet. sehr "schön" ausgedachte risikoabwälzung zu lasten des kunden.

Ich habe mich mit dem neuen System noch nicht genauer auseinandergesetzt, aber im Prinzip, da hast Du natürlich Recht, machen sie genau das wie vorher. Nehmen wir als Beispiel IOTA (oder irgendeine andere Währung):

Jemand kauft Bitcoins für IOTA wobei die gewollten Bitcoins bei bitcoin.de liegen müssen. Bestätigt der Verkäufer der Bitcoins, dass die IOTAs angekommen sind, so gibt bitcoin.de die Bitcoins frei.

bitcoin.de stellt somit nur einen Bitcoin-Escrow dar, das war aber nie anders. Die haben einfach nur das Handelsgut, gegen das Bitcoin gehandelt wird, verallgemeinert. Die Altcoinwallet ist dann analog einer externen Bank, wo bitcoin.de keinen Einblick hat. Wobei ein Altcoin sogar transparenter sein kann als eine externe Bank. Fraglich bleibt, wie man juristisch seine Interessen bei Problemen anhand einer Blockchain durchsetzt. Juristisch leben wir ja noch in der Steinzeit.

Zumindest ist das neue System kein grosser Widerspruch zu

Quote
Be your own bank.

Im Gegensatz zu einer Bitcoin-Visa-Debitkarte.

Oder habe ich mit meinen Halbwissen was übersehen bzw. noch nicht gesehen?
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1181


I, Quant


View Profile WWW
October 12, 2019, 08:08:24 AM
Last edit: October 12, 2019, 08:19:46 AM by Gyrsur
 #87124

EDIT: ach stimmt ja die haben ja diese technik eingeführt wo sie die altcoin wallet nicht mehr integrieren müssen. nur noch den datenfeed für den handel stellen. ich hab mich schon gewundert, dass sie das risiko mit IOTA auf sich nehmen.
<snip>

Ich habe mich mit dem neuen System noch nicht genauer auseinandergesetzt, aber im Prinzip, da hast Du natürlich Recht, machen sie genau das wie vorher. Nehmen wir als Beispiel IOTA (oder irgendeine andere Währung):

Jemand kauft Bitcoins für IOTA wobei die gewollten Bitcoins bei bitcoin.de liegen müssen. Bestätigt der Verkäufer der Bitcoins, dass die IOTAs angekommen sind, so gibt bitcoin.de die Bitcoins frei.

bitcoin.de stellt somit nur einen Bitcoin-Escrow dar, das war aber nie anders. Die haben einfach nur das Handelsgut, gegen das Bitcoin gehandelt wird, verallgemeinert. Die Altcoinwallet ist dann analog einer externen Bank, wo bitcoin.de keinen Einblick hat. Wobei ein Altcoin sogar transparenter sein kann als eine externe Bank. Fraglich bleibt, wie man juristisch seine Interessen bei Problemen anhand einer Blockchain durchsetzt. Juristisch leben wir ja noch in der Steinzeit.

Zumindest ist das neue System kein grosser Widerspruch zu

Quote
Be your own bank.

Im Gegensatz zu einer Bitcoin-Visa-Debitkarte.

Oder habe ich mit meinen Halbwissen was übersehen bzw. noch nicht gesehen?

ich möchte den punkt herausstellen, dass sie bei neuen altcoins ihr vorgehen geändert haben. bei allen coins welche gegen FIAT gekauft oder verkauft werden können stellt bitcoin.de eigene wallets (für jede art von coin eine separate) zur verfügung bzw. haben sie integriert.

wenn ich z. Bsp. ETH verkaufen will überweise ich zuerst ETC auf meine einzahlungs adresse in der wallet von bitcoin.de. ich habe noch keinen handel getätigt denn ich muss warten bis die ETH auf der bitcoin.de wallet angekommen sind.

sollte es hier probleme geben muss ich mich mit bitcoin.de auseinander setzen warum die ETH nicht bei bitcoin.de angekommen sind.

danach kann ich den verkauf durchführen und die ETH werden dem account des käufers gutgeschrieben sobald das FIAT mir gutgeschrieben wurde. passiert alles ohne eine ETH transaktion.

erst danach zieht der käufer die ETH von der bitcoin.de wallet ab (sie wurden ihm ja gutgeschreiben).

sollten die ETH bei ihm nicht ankommen muss er sich mit bitcoin.de auseinander setzen warum die ETH nicht bei ihm ankommen.

jetzt zu der MIOTA transaktion:

wenn ich z. Bsp. MIOTA verkaufen will muss ich die MIOTA nicht zu bitcoin.de überweisen. ich gebe die erklärung gegenüber bitcoin.de ab, dass ich die anzahl der MIOTA, welche ich verkaufen will, auch tatsächlich vorhalte.

ich kann einen verkauf vornehmen wenn der käufer die dafür notwendigen bitcoins bei bitcoin.de eingezahlt hat (hier ist bitcoin.de noch als sicherungspartner im spiel - aber das ist ja wie bisher bei BTC)

habe ich den verkauf getätigt muss ich dem käufer die MIOTA überweisen.

sollte hier etwas schiefgehen muss ich mich mit dem käufer auseinander setzen warum die MIOTA nicht bei ihm angekommen sind. bitcoin.de ist hier völlig aus dem schneider.

zur not muss ich dem käufer eine paperwallet per post schicken damit wir das geschäft abschliessen können und ich keine negative bewertung bekomme.

das risiko des nichtfunktionieren des altcoin neztwerkes schiebt bitcoin.de hier zu 100% auf die beiden parteien (verkäufer + käufer) ab. sie sind, was die technologie angeht, hier zu 100% aus dem spiel. aber kassieren trotzdem die provision. ich würde sagen: "optimal gelöst!"  Grin

ich hoffe das ist jetzt klarer?

Derivatives like Futures and Options are part of the formation of BTC prices since some time. Whether we like it or not the best way to adapt it is to learn how they are working and how we can profit from them.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 532
Merit: 346



View Profile
October 12, 2019, 09:15:22 AM
 #87125

jetzt zu der MIOTA transaktion:

wenn ich z. Bsp. MIOTA verkaufen will muss ich die MIOTA nicht zu bitcoin.de überweisen. ich gebe die erklärung gegenüber bitcoin.de ab, dass ich die anzahl der MIOTA, welche ich verkaufen will, auch tatsächlich vorhalte.

ich kann einen verkauf vornehmen wenn der käufer die dafür notwendigen bitcoins bei bitcoin.de eingezahlt hat (hier ist bitcoin.de noch als sicherungspartner im spiel - aber das ist ja wie bisher bei BTC)

habe ich den verkauf getätigt muss ich dem käufer die MIOTA überweisen.

sollte hier etwas schiefgehen muss ich mich mit dem käufer auseinander setzen warum die MIOTA nicht bei ihm angekommen sind. bitcoin.de ist hier völlig aus dem schneider.

Aber ist das bei Fiat nicht genauso?

Man könnte das doch entsprechend umschreiben:

Quote
jetzt zur Euro transaktion:

wenn ich z. Bsp. Euro verkaufen will muss ich die Euro nicht zu bitcoin.de überweisen. ich gebe die erklärung gegenüber bitcoin.de ab, dass ich die anzahl der Euro, welche ich verkaufen will, auch tatsächlich vorhalte.

ich kann einen verkauf vornehmen wenn der käufer die dafür notwendigen bitcoins bei bitcoin.de eingezahlt hat (hier ist bitcoin.de noch als sicherungspartner im spiel - aber das ist ja wie bisher bei BTC)

habe ich den verkauf getätigt muss ich dem käufer die Euro überweisen.

sollte hier etwas schiefgehen muss ich mich mit dem käufer auseinander setzen warum die Euro nicht bei ihm angekommen sind. bitcoin.de ist hier völlig aus dem schneider.

bzw.

Quote
jetzt zur <was_mit_wert> transaktion:

wenn ich z. Bsp. <was_mit_wert> verkaufen will muss ich die <was_mit_wert> nicht zu bitcoin.de überweisen. ich gebe die erklärung gegenüber bitcoin.de ab, dass ich die anzahl der <was_mit_wert>, welche ich verkaufen will, auch tatsächlich vorhalte.

ich kann einen verkauf vornehmen wenn der käufer die dafür notwendigen bitcoins bei bitcoin.de eingezahlt hat (hier ist bitcoin.de noch als sicherungspartner im spiel - aber das ist ja wie bisher bei BTC)

habe ich den verkauf getätigt muss ich dem käufer die <was_mit_wert> überweisen.

sollte hier etwas schiefgehen muss ich mich mit dem käufer auseinander setzen warum die Euro nicht bei ihm angekommen sind. bitcoin.de ist hier völlig aus dem schneider.

Die Konstante im gesamten Prozess ist Bitcoin und nicht Fiat! Ich finde das bemerkenswert aus Sicht des Bitcoins.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1181


I, Quant


View Profile WWW
October 12, 2019, 05:51:44 PM
 #87126

^^ mir scheint wir legen wert auf unterschiedliche narrative.  Wink

Derivatives like Futures and Options are part of the formation of BTC prices since some time. Whether we like it or not the best way to adapt it is to learn how they are working and how we can profit from them.
CryptKeeper
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1938
Merit: 1014


bitcoin and altcoin enthusiast


View Profile WWW
October 14, 2019, 08:27:25 AM
 #87127

Übrigens kann man jetzt auf bitcoin.de auch IOTA handeln!

Das sollten wir jetzt weiterhin in jedem zweiten Posting hier mitteilen finde ich, damit keiner behaupten kann, er hätte nix davon gewusst...  Wink


Nee, muss nicht sein.

Aber Danke für den Quote!!!   Cheesy
(wäre ich ein IOTA-Shill, würde ich mich jetzt freuen - bin ich aber nachweislich nicht)

Follow me on twitter for the latest news on bitcoin and altcoins and I'll follow you back the same day!
Obyte - An open cryptocurrency platform ready for real world adoption
Pages: « 1 ... 4307 4308 4309 4310 4311 4312 4313 4314 4315 4316 4317 4318 4319 4320 4321 4322 4323 4324 4325 4326 4327 4328 4329 4330 4331 4332 4333 4334 4335 4336 4337 4338 4339 4340 4341 4342 4343 4344 4345 4346 4347 4348 4349 4350 4351 4352 4353 4354 4355 4356 [4357]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!