Bitcoin Forum
December 06, 2022, 01:44:00 PM *
News: Bitcointalk Community Awards
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
Author Topic: Mining VS Rendern  (Read 583 times)
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 13, 2018, 02:00:21 PM
 #1












           



Falls do noch Fragen zu unserem Produkt oder einer Partnerschaft mit uns hast, schreib uns auf support@leonardorender.com


Transactions must be included in a block to be properly completed. When you send a transaction, it is broadcast to miners. Miners can then optionally include it in their next blocks. Miners will be more inclined to include your transaction if it has a higher transaction fee.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
1670334240
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1670334240

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1670334240
Reply with quote  #2

1670334240
Report to moderator
1670334240
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1670334240

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1670334240
Reply with quote  #2

1670334240
Report to moderator
claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 13, 2018, 02:55:01 PM
 #2

Aha, sehr interessant. Details bitte: wie geht das, welche Software, wer zahlt, wie oft, sonstige Bedingungen und Anforderungen.
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 13, 2018, 03:11:19 PM
Merited by qwk (1)
 #3

Aha, sehr interessant. Details bitte: wie geht das, welche Software, wer zahlt, wie oft, sonstige Bedingungen und Anforderungen.

Ich bin zwar nur der Deutsche Übersetzer, aber falls du dir der Englischen Sprache nicht so mächtig bist, kann ich dir zumindest das Deutsche Whitepaper https://drive.google.com/file/d/1sb6T6SpJNFauAkQD1HJyDU5kXoeFsJY4/view ans Herz legen.

Da steht alles drin.

Soweit ich es verstanden hab, bekommt man von Ihnen eine Software, in die du deine Systeme registrieren musst.

Und der Endkunde kann dann, in einer Crowd aussuchen wieviele und welche Art von GPU er mieten will.

Du brauchst eigentlich deine Rigs nur laufen lassen.


Was für manche auch interessant sein könnte, sie arbeiten momentan an einer Lösung auch Rigs mit GPUs unter 50 Stk. einbinden zu können.

Aktuell sind nur NVIDIA Karten akzeptiert, AMD ist in Arbeit
claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 13, 2018, 03:16:02 PM
 #4

Aha, sehr interessant. Details bitte: wie geht das, welche Software, wer zahlt, wie oft, sonstige Bedingungen und Anforderungen.

Ich bin zwar nur der Deutsche Übersetzer, aber falls du dir der Englischen Sprache nicht so mächtig bist, kann ich dir zumindest das Deutsche Whitepaper https://drive.google.com/file/d/1sb6T6SpJNFauAkQD1HJyDU5kXoeFsJY4/view ans Herz legen.

Da steht alles drin.

Soweit ich es verstanden hab, bekommt man von Ihnen eine Software, in die du deine Systeme registrieren musst.

Und der Endkunde kann dann, in einer Crowd aussuchen wieviele und welche Art von GPU er mieten will.

Du brauchst eigentlich deine Rigs nur laufen lassen.


Was für manche auch interessant sein könnte, sie arbeiten momentan an einer Lösung auch Rigs mit GPUs unter 50 Stk. einbinden zu können.

Aktuell sind nur NVIDIA Karten akzeptiert, AMD ist in Arbeit

Klingt schon interessant. Unserer Kunden beschwerden sich aktuell vom schwachen Profit. So kann man den etwas neues anbieten.
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 867
Merit: 283


View Profile
September 13, 2018, 06:19:03 PM
 #5

Naja, so wie ich das verstehe musst du erstmal deren Token kaufen. Pro gpu eine gewisse Menge, die man halten muss. Und wird man fürs rendern in token auch wieder bezahlt. Und wie viel der token dann an der Börse wert ist, steht in den sternen. Deshalb ist das für mich aktuell nur dummfang
eneloop
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1511
Merit: 1040



View Profile
September 13, 2018, 07:39:49 PM
Merited by qwk (1)
 #6

Naja, so wie ich das verstehe musst du erstmal deren Token kaufen. Pro gpu eine gewisse Menge, die man halten muss. Und wird man fürs rendern in token auch wieder bezahlt. Und wie viel der token dann an der Börse wert ist, steht in den sternen. Deshalb ist das für mich aktuell nur dummfang
So ist es:
Quote
Miner im Leonardo-Netzwerk müssen eine bestimmte Anzahl von LEOS-Token einsetzen („staken“), um Rendering-Leistungen erbringen zu können.
Irgendeinen fadenscheinigen Grund müssen sie ja bringen, um ihre Shit-Token an den Mann bringen zu können.
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 13, 2018, 08:38:07 PM
 #7

Naja, so wie ich das verstehe musst du erstmal deren Token kaufen. Pro gpu eine gewisse Menge, die man halten muss. Und wird man fürs rendern in token auch wieder bezahlt. Und wie viel der token dann an der Börse wert ist, steht in den sternen. Deshalb ist das für mich aktuell nur dummfang
So ist es:
Quote
Miner im Leonardo-Netzwerk müssen eine bestimmte Anzahl von LEOS-Token einsetzen („staken“), um Rendering-Leistungen erbringen zu können.
Irgendeinen fadenscheinigen Grund müssen sie ja bringen, um ihre Shit-Token an den Mann bringen zu können.

Danke für deine Meinung, aber Aussagen wie ...Shitcoin hier... Shitcoin da, kannst du dir bitte sparen. Das Projekt hat gerade gestartet und du kannst auch gerne deine Bedenken abgeben.
Wenn man bedenkt wieviele "Shitcoins" am Markt richtig groß geworden sind und wieviele sich später als keine erwiesen haben.

Kann man in dieser Phase überhaupt nicht solch eine Behauptung aufgeben.

Wünsche noch einen schönen Abend
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 867
Merit: 283


View Profile
September 14, 2018, 05:11:43 AM
 #8

Naja, so wie ich das verstehe musst du erstmal deren Token kaufen. Pro gpu eine gewisse Menge, die man halten muss. Und wird man fürs rendern in token auch wieder bezahlt. Und wie viel der token dann an der Börse wert ist, steht in den sternen. Deshalb ist das für mich aktuell nur dummfang
So ist es:
Quote
Miner im Leonardo-Netzwerk müssen eine bestimmte Anzahl von LEOS-Token einsetzen („staken“), um Rendering-Leistungen erbringen zu können.
Irgendeinen fadenscheinigen Grund müssen sie ja bringen, um ihre Shit-Token an den Mann bringen zu können.

Danke für deine Meinung, aber Aussagen wie ...Shitcoin hier... Shitcoin da, kannst du dir bitte sparen. Das Projekt hat gerade gestartet und du kannst auch gerne deine Bedenken abgeben.
Wenn man bedenkt wieviele "Shitcoins" am Markt richtig groß geworden sind und wieviele sich später als keine erwiesen haben.

Kann man in dieser Phase überhaupt nicht solch eine Behauptung aufgeben.

Wünsche noch einen schönen Abend
Was in solch frühen Phase aber immer geht, sind irgendwelche imaginären Gewinne zu versprechen, damit man seinen Dreck viel besser an den Mann bekommt. Natürlich klingt das toll, dass man 12 mal mehr Gewinn erwirtschaftet, als beim mining. Deshalb solltet ihr diese Behauptung auch gleich mal streichen...
carty2560
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 173
Merit: 5


View Profile
September 14, 2018, 05:24:09 AM
 #9

Interessant ist das Projekt auf jedenfall. Ist eine Art Nicehash für Grafikspezis.
Aber in der frühen Phase würde ich auch keine 5-6 GPU denen zur Verfügung stellen. Vielleicht eine oder zwei GPUs zum testen.
claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 14, 2018, 05:42:13 AM
Last edit: September 14, 2018, 07:10:35 AM by claymore008
Merited by qwk (2), mole0815 (1)
 #10

Ich habe deren FAQ, ANN, Webseite und Videos gelesen und versuche hier zusammenfassend etwas Klarheit zu bringen.

Bezahlt wird man in Krypto oder in fiat nach der Wahl.

Interessant ist das Projekt auf jedenfall. Ist eine Art Nicehash für Grafikspezis.
Aber in der frühen Phase würde ich auch keine 5-6 GPU denen zur Verfügung stellen. Vielleicht eine oder zwei GPUs zum testen.

Geht nicht. Mindestens 50 NVIDIA GPU neueren Modellreihen muss du anbieten. In Mai 2018 wollten sie aber 100 GPU mindestens haben.
Der Grund dafür ist, das Render-Job innerhalb eines Clusters erfolgt.

Irgendeinen fadenscheinigen Grund müssen sie ja bringen, um ihre Shit-Token an den Mann bringen zu können.

Aber richtig: Tokens sollten gehalten werden um "den Service zu gewährleisten, und die Zufriedenheit vom Render-Kunde zu garantieren."
Tokens werden auch zur Bestrafung von Miner verwendet, wenn sie sich nicht an die Regeln halten bzw nicht den versprochenen Service gewährleisten." Was damit gemeint ist - ist nicht erklärt, offensichtlich, wenn die GPU rigs nicht in der Bereitschaft fürs Render stehen oder sich während des Renderprozesses abschalten usw.

Also so eine Art der Kaution. Hast du bspw. 100 Tokens, machst aber etwas falsch, reduzieren die IMHO deine Anzahl der Tokens um die "Strafhöhe".

Wieviel Tokens man pro GPU halten muss, hängt von der GPU Stärke ab.

Und wie viel der token dann an der Börse wert ist, steht in den sternen.

Wird glaube ich gar nicht an irgendeiner Börse gehandelt. Ich zu mindestens habe keine gefunden, wo dieser LEOS Token gelistet ist.

Aber die wohl wichtigste Frage für mich ist: wie lange werden die GPUs belastet?

Während des Minings arbeiten sie 24/7. Und da fürs Rendering nur bei einer Job bezahlt wird, frage ich mich sofort: ja wieviele Stunden am Tag/Woche/Monat wird ein Job zur Verfügung stehen?

In einem Thread hat jemand von den geschrieben, dass es auch nur wenige Stunden der Render Job mit 100 GPUs sein werden. Wenn es tatsächlich nur einige Stunden im Monat sein werden, dann ist es egal wieviel mal teurerer eine Stunde des Rendering ist, wenn die Nachfrage so gering ist. Ohne eine starke Nachfrage für's Rendering macht es m.E. kein Sinn überhaupt.
x3t9fi
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 413
Merit: 253


View Profile
September 14, 2018, 08:49:36 AM
Merited by qwk (1)
 #11

Je nach Preisgestaltung macht das durchaus Sinn. Allerdings sind die Eintrittshürden mit 100+ GPU's viel, viel zu hoch für einen breiten Markt. Ob die GPU's auch wirklich ausgelastet werden, mag ich erstmal zu bezweifeln - die müssen da schon richtig ordentlich Aufträge ranholen, dass die vorhandenen Rig's auch sehr gut ausgelastet sind.

Ich pers. würde nicht für ein oder zwei kurze Jobs am Tag meine 100+ GPU's lahmlegen.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3276
Merit: 3354


Shitcoin Minimalist


View Profile
September 14, 2018, 08:54:02 AM
 #12

Und da fürs Rendering nur bei einer Job bezahlt wird, frage ich mich sofort: ja wieviele Stunden am Tag/Woche/Monat wird ein Job zur Verfügung stehen?

In einem Thread hat jemand von den geschrieben, dass es auch nur wenige Stunden der Render Job mit 100 GPUs sein werden. Wenn es tatsächlich nur einige Stunden im Monat sein werden, dann ist es egal wieviel mal teurerer eine Stunde des Rendering ist, wenn die Nachfrage so gering ist. Ohne eine starke Nachfrage für's Rendering macht es m.E. kein Sinn überhaupt.
Damit hast du das Kernproblem erfasst. Der Markt für Rendering ist vermutlich nicht sonderlich groß.
Wenn dieser ICO also erfolgreich ist und eine nennenswerte Anzahl an Minern ihre Grafikkarten dafür zur Verfügung stellen, kommt beim Rendern auch nicht mehr rum als beim Mining.

VWL-typische Schätzung: das Rendern wird mittel- bis langfristig marginal weniger profitabel sein als das Mining der am wenigsten profitablen Coin.
Begründung: da die Einstiegshürde für den Render-Markt höher liegt (weil es ausschließlich über einen einzelnen zentralisierten Anbieter geht) als diejenige fürs Mining, werden die relativen Kosten für die Teilnahme höher sein als beim Mining.
Alle anderen Faktoren gleichbleibend bedeutet das eine geringere Rendite.

Damit ist auch klar, wohin die Reise für die Tokens dieses ICOs geht: nach unten.


P.S.: Das Konzept an sich ist eigentlich ganz nett. Ließe sich natürlich auch für Protein Folding, SETI etc. umsetzen, also sind die nächsten ICOs schon vorprogrammiert. Roll Eyes
P.P.S.: dieser Thread gehört in Altcoins.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 14, 2018, 08:54:38 AM
Merited by qwk (1)
 #13

Je nach Preisgestaltung macht das durchaus Sinn. Allerdings sind die Eintrittshürden mit 100+ GPU's viel, viel zu hoch für einen breiten Markt. Ob die GPU's auch wirklich ausgelastet werden, mag ich erstmal zu bezweifeln - die müssen da schon richtig ordentlich Aufträge ranholen, dass die vorhandenen Rig's auch sehr gut ausgelastet sind.

Ich pers. würde nicht für ein oder zwei kurze Jobs am Tag meine 100+ GPU's lahmlegen.

Zum einen hast du ja recht. Im Falle dessen, dass du jedoch das 5-10fache pro Stunde bekommst und dafür um das niedrieger Stromkosten (da ja nicht 24/7 on) und eine längere Lebensdauer der GPUs hast. Könntest du mit einer on Zeit von sagen wir mal 6h/ Tag auch gut leben. Vorausgesetzt die Nachfrage würde dann mit der Zeit auch noch steigen.
claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 14, 2018, 09:15:48 AM
 #14


Damit hast du das Kernproblem erfasst. Der Markt für Rendering ist vermutlich nicht sonderlich groß.
Wenn dieser ICO also erfolgreich ist und eine nennenswerte Anzahl an Minern ihre Grafikkarten dafür zur Verfügung stellen, kommt beim Rendern auch nicht mehr rum als beim Mining.


Ich kann mir maximal vorstellen, dass die Render-Jobs irgendwie priorisiert werden und sobald ein ankommt, stoppen die Rigs zu minen und fangen an zu rendern. Und sobald Render-Job fertig ist, fangen wieder an zu minen. Inwieweit sowas in Linux realisierbar wäre ist fraglich. Aber was noch mit diesen LEOS Token zu erledigen ist, bleibt fraglich.

Wir, deltaMining, können für dieses "Render-Experiment" problemlos die benötigtem 100 nvidia GPUs reservieren.
Wir haben erstmal eine Anfrage an die Betreiber gesendet. Mal sehen, was daraus kommt. Smiley
carty2560
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 173
Merit: 5


View Profile
September 14, 2018, 10:34:15 AM
 #15

Mir ist noch keine einzige Grafikkarte kaputtgegangen weil Sie 24/7 gearbeitet hat.
Also das Argument zählt meiner Meinung nach nicht.
claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 14, 2018, 10:36:25 AM
 #16

Mir ist noch keine einzige Grafikkarte kaputtgegangen weil Sie 24/7 gearbeitet hat.
Also das Argument zählt meiner Meinung nach nicht.


Welches Agrument denn?
DAoneG
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 256
Merit: 101


View Profile
September 14, 2018, 11:55:01 AM
 #17

Die Idee ansich ist aber nicht neu, gabs schonma als das Ende des GPU Minings bei BTC kam...

Was ich komisch finde ist, wenn aktuell nur Nvidia, wieso ist eine RX470 mit als Referenz geführt?

Das man Coins halten muss um teilzunehnem haben sie sich scheinbar bei Sia abgeschaut...

claymore008
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 3


View Profile
September 14, 2018, 12:03:13 PM
 #18

Die Idee ansich ist aber nicht neu, gabs schonma als das Ende des GPU Minings bei BTC kam...

Was ich komisch finde ist, wenn aktuell nur Nvidia, wieso ist eine RX470 mit als Referenz geführt?

Das man Coins halten muss um teilzunehnem haben sie sich scheinbar bei Sia abgeschaut...

Gut im Grunde finde ich so eine Art von Kaution aus der Sicht des Render-Kunde nicht schlecht. Allerdings, dass man dafür nur deren LOES token (ERC-20) haben mus - ist kein gutes Zeichen.
Und die Höhe von 10 ETH (habe ich mittlerweile irgendwo gesehen), finde ich auch nicht wenig.

Es wäre besser ein Kleinkaution zu halten und zusätzlich irgendwie mit Reputationswerten zu arbeiten.
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 14, 2018, 01:43:43 PM
 #19

Wir haben erstmal eine Anfrage an die Betreiber gesendet. Mal sehen, was daraus kommt. Smiley

Cool, lass uns wissen was für nähere Details sie euch mitteilen.

Ich denke das über Mining im akutellen Markt noch mehr diskutiert wird.
su1kata (OP)
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 22

HQ German Translator


View Profile WWW
September 14, 2018, 07:07:46 PM
 #20

Also laut den DEVs, läuft es so, dass die GPUs beim minen sind, und wenn ein Renderjob über die LS Software reinkommt, beginnen sie zum Rendern. Nach erfolgreicher Arbeit, gehts wieder in den mining mode.

Klingt für mich schon mal positiv
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!