Bitcoin Forum
November 26, 2020, 01:17:24 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: Bitcoin transaktion abbrechen.  (Read 356 times)
snodo
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 108


View Profile
December 23, 2017, 07:41:12 PM
 #21

Kann mich wer aufklären warum es zurzeit nahezu 0 sinnvoll ist eine Bitcoinzahlung zu tätigen wegen der hohen Transaktionskosten?
Wie soll sich der BTC dann durchsetzen? Warum ist das zurzeit so? Miner steigen um andere Coins zu minen?

Das hat nix mit Rechenpower zu tun - Bitcoin würde auch mit einem einzigen Server genauso schnell/langsam laufen. (ausführliche Erklärung weiter unten)

Erstmal zu deiner Frage:
Bitcoin ist so konzipiert, dass ca. alle 10 Minuten ein neuer Block entsteht.
In einen Block passen theoretisch ~4200, tatsächlich sind es aber 3000 Transaktionen.
Macht also 5 Transaktionen pro Sekuden (theoretisch 7).

Durch den großen Hype, sind deutlich mehr als 5 Transaktionen pro Sekunde vorhanden.
Miner suchen sich selbst aus, welche Transaktion sie aufnehmen - also wählen sie logischerweise die am besten bezahlten.
Also zahlen die Leute immer mehr und mehr um bearbeitet zu werden. (Jemand der 10 BTC überträgt, dem fallen 30 € Gebühr nichtmal auf, der will einfach nur schnell bearbeitet werden).

Und nun noch der Hintergrund, warum ich sage, dass es keinesfalls an der fehlenden Rechenleistung liegt:
Etwas vereinfacht ausgedrückt: Die Bitcoin Blockchain wird immer so kompliziert zu minen sein, dass alle 10 Minuten einen Block erzuegen. (Stichwort Difficulty)
Dabei ist es egal ob das nur ein einziger Server ist, oder ob das zig Tausende Miner mit Millionen von Geräten sind.
Der Grund, warum es diese zig Millionen Geräte gibt: Es lohnt sich für die Miner, denn jeder gefundene Block bringt 12,5 BTC + alle im Block enthaltenen Transaktionsgebühren. Da lohnt es sich für die Miner also ne Menge Strom reinzustecken und unterm Strich dennoch einen dicken Gewinn mitzunehmen.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1606396644
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1606396644

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1606396644
Reply with quote  #2

1606396644
Report to moderator
1606396644
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1606396644

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1606396644
Reply with quote  #2

1606396644
Report to moderator
KryptoPaul
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 9
Merit: 0


View Profile
December 25, 2017, 05:23:55 PM
 #22

eine möglichkeit, die du noch testen könntest, wäre die transaktion manuell zu "pushen", google das mal, das hat mir bereits ein paar mal geholfen Smiley
konfuzius5278
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 4


View Profile WWW
June 03, 2019, 05:23:03 PM
 #23

warum kann man denn eine unbestätige TX im core nicht einfach abbrechen. Schadet doch keinem....

Our public donation adress for my 3 year old child with Diabetis melltius Type 1:
BTC: bc1qr7y6v8ulgdp27q62xg4502fldw0zxavjhge325
Thanks in advance
bob123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400
Merit: 2187



View Profile WWW
June 04, 2019, 11:28:41 AM
Merited by qwk (1)
 #24

warum kann man denn eine unbestätige TX im core nicht einfach abbrechen. Schadet doch keinem....

Das Problem ist, dass die Transaktion nicht nur auf deinem node im mempool ist, sondern auf allen nodes im Netzwerk.

Du könntest die TX von deinem node löschen, würde dir aber nichts bringen, da das gesamte Netzwerk die Transaktion bereits hat (und damit auch die Miner).


Um eine TX abbrechen zu können, müsstest du sie 'offiziell' revoken. Und selbst dann besteht noch die Gefahr, dass eben nicht alle nodes diese revocation zu sehen bekommen.

Wie sollte sich das Netzwerk denn verhalten wenn ein Miner eine TX in einen Block aufnimmt, die du revoked hast ?
Block für ungültig erklären? - Das schafft nur Problem (Abuse, Netzwerk spalten, etc..)
Block trozdem für gültig erklären ? - Dann ist die Revocation sinnlos, wenn die Miner eh machen können was sie wollen (was sie auch machen werden wenn du eine rentable Gebühr an die TX anhängst).


Revocation bringt einige Probleme mit sich. Und außerdem ist das auch nicht gewollt, da Transaktionen endgültig und unveränderlich sein sollen (RBF ausgenommen).

konfuzius5278
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 4


View Profile WWW
June 04, 2019, 12:03:48 PM
 #25

Ok verstehe ich , aber ich kann ja auch die TX Gebühr erhöhen, das verstehen dann doch auch alle im mempool....

Die Gebühren gehen ja gerade mal wieder durch die Decke

Our public donation adress for my 3 year old child with Diabetis melltius Type 1:
BTC: bc1qr7y6v8ulgdp27q62xg4502fldw0zxavjhge325
Thanks in advance
bob123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400
Merit: 2187



View Profile WWW
June 04, 2019, 12:10:11 PM
Merited by qwk (1)
 #26

Ok verstehe ich , aber ich kann ja auch die TX Gebühr erhöhen, das verstehen dann doch auch alle im mempool....

Ja klar, desswegen meinte ich "RBF ausgenommen" (RBF = Replace-by-Fee).


Da wird die (ursprüngliche) Transaktion ja schon mit dem RBF-tag gebroadcastet (was grundsätzlich sagt "Diese Transaktion kann ersetzt werden").

Du könntest eine RBF-tagged Transaktion auch durch eine ersetzen, die die Coins an deine eigene Adresse sendet. Grundsätzlich ein "Double spend".
Das hätte (fast) den selben Effekt wie ein "abbrechen" einer Transaktion. Musst halt Gebühren dafür zahlen.


Außerdem wäre es ja nicht schlimm wenn ein Miner deine 2. Transaktion (mit erhöhter Gebühr) nicht erhält und die 1. in einen Block aufnimmt. Damit würdest du ja sogar Gebühren sparen.

Aber wie würde das denn bei einer echten Revocation (einem wirklichen "Abbrechen") gehandhabt werden?
Dafür gibt es keine guten / sinnvollen Ansätze und Regelungen.

konfuzius5278
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 4


View Profile WWW
June 04, 2019, 12:24:04 PM
 #27

Danke für den Hinweis. Bräuchte halt gerade einen Lösungsansatz. Ist aber nicht so schlimm, dann kostet mich die TX wenn ich die Fee erhöhe 2 Eur und läuft wieder bei mir auf.
Wie gesagt ist nur gerade schwierig eine einigermassen güstige und doch "durchgehende" TX zu starten weil scheinbar meine "angepassten" Werte nicht hinhauen. Dachte mit 12000 sat je kB hab ich sie innerhalb eines Tages...

Our public donation adress for my 3 year old child with Diabetis melltius Type 1:
BTC: bc1qr7y6v8ulgdp27q62xg4502fldw0zxavjhge325
Thanks in advance
bob123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400
Merit: 2187



View Profile WWW
June 04, 2019, 12:33:29 PM
Last edit: June 04, 2019, 12:56:01 PM by bob123
Merited by qwk (1)
 #28

12.000 sat / KB ?
Meinst du vielleicht 12.000 sat/B, was dann 12 sat/KB sind ?


Aktuell sollten 20 sat/B eigentlich für eine "relative zügige" Bestätigung reichen.


Wenn du nicht in Eile bist, würde ich noch ein wenig warten.
Aktuell sind ca. 2.5 MB (virtuelle MB) an Transaktionen mit einer Gebühr von 12+ sat/B im Mempool.

Das sind 2,5 Blöcke voll.
Eventuell leert sich das innerhalb des nächsten Tages, wenn der Preis stabil bleibt (da bei stabilem Preis erfahrungsgemäss weniger Transaktionen stattfinden).


Editiert, da ich Müll geschrieben habe  Cheesy

konfuzius5278
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 4


View Profile WWW
June 04, 2019, 12:50:43 PM
Merited by bob123 (1)
 #29

Ja "pro kilobyte 0,00022000 BTC " (so zeigt es der Core an ) gingen nach 4 h Stunden durch.

Muss doch wieder auf DOGE zurückgreifen, ist und bleibt die günstige Methode. Nur dieses Guthaben kam nur gerade mal aus dem BTC wallet.

Our public donation adress for my 3 year old child with Diabetis melltius Type 1:
BTC: bc1qr7y6v8ulgdp27q62xg4502fldw0zxavjhge325
Thanks in advance
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!