Bitcoin Forum
December 07, 2016, 08:39:29 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Chaos Communication Congress  (Read 1871 times)
Andreas Schildbach
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 563



View Profile WWW
November 14, 2011, 03:53:49 PM
 #1

Wollte mal so fragen, wer aus der Bitcoin-Community auf den 28c3 fährt (und auch schon sein Ticket geschossen hat)?

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern? Fände es cool, wenn man dort zumindest die Getränke in Bitcoin zahlen könnte.

Bitcoin Wallet for Android: Your own Bitcoins, in your own pocket!
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.schildbach.wallet
1481143169
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481143169

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481143169
Reply with quote  #2

1481143169
Report to moderator
Bitcoin mining is now a specialized and very risky industry, just like gold mining. Amateur miners are unlikely to make much money, and may even lose money. Bitcoin is much more than just mining, though!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481143169
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481143169

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481143169
Reply with quote  #2

1481143169
Report to moderator
1481143169
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481143169

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481143169
Reply with quote  #2

1481143169
Report to moderator
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
November 14, 2011, 06:52:28 PM
 #2

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern?
Produziere etwas Sinnvolles und biete das Erzeugnis auf einer Auktionsbörse (hood.de) mit einem Euro-Rabbat an, wobei die Differenz in Bitcoin beglichen wird, ohne Gewerbe und steuerfrei natürlich. Wink

lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
November 14, 2011, 08:35:57 PM
 #3

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern?
Produziere etwas Sinnvolles und biete das Erzeugnis auf einer Auktionsbörse (hood.de) mit einem Euro-Rabbat an, wobei die Differenz in Bitcoin beglichen wird, ohne Gewerbe und steuerfrei natürlich. Wink

Ausserdem solltest Du beim Versand darauf achten, die großen marktbeherschenden Unternehmen wie DHL, Hermes, GLS usw. zu vermeiden.  Roll Eyes
Schuhu
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 25


View Profile
November 14, 2011, 11:17:21 PM
 #4

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern?
Produziere etwas Sinnvolles und biete das Erzeugnis auf einer Auktionsbörse (hood.de) mit einem Euro-Rabbat an, wobei die Differenz in Bitcoin beglichen wird, ohne Gewerbe und steuerfrei natürlich. Wink

korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich glaube goonie fragte sich, wie man die akzeptanz auf dem 28c3 steigern könnte.

BTC-address: 1HDiozmwZzJ4pXAodnpEUYtNmrm21BShXz
yossarian
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 492


View Profile
November 15, 2011, 06:34:08 AM
 #5

Wollte mal so fragen, wer aus der Bitcoin-Community auf den 28c3 fährt (und auch schon sein Ticket geschossen hat)?

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern? Fände es cool, wenn man dort zumindest die Getränke in Bitcoin zahlen könnte.


Ich denke jedenfalls über mein Kommen nach, aber erstmal steht Prag an. Wink Vielleicht kann es wieder ein Bitcoin-Sofa wie beim Chaos Communication Camp geben? Sind schon irgendwelche bitcoin-relevanten Talks in Sicht?

I'm always buying and selling BTC, PM me for details. Rating and GPG-key: http://is.gd/yossarian

Buy and sell BTC via SEPA: https://www.bitcoin.de/r/nrnxg6

Bitmessage: BM-2DAoXPtLdQEnR2iSneCTjpgRPtzXsSAi1m
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
November 15, 2011, 06:51:23 AM
 #6

Ausserdem solltest Du beim Versand darauf achten, die großen marktbeherschenden Unternehmen wie DHL, Hermes, GLS usw. zu vermeiden.  Roll Eyes
Habe ich vergessen. Danke für den Hinweis.
Mitfahrgelegenheiten gibt es ja nun schon.
Entwickelt nun also ein Transportlogistik eines anwachsenden privaten Güternah- und Fernverkehrs mit dem ihr eure Erzeugnisse in die Welt senden könnt. Steuer- und gewerbefrei sowie gegen Bitcoin natürlich.

joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
November 16, 2011, 10:30:48 PM
 #7

Ich werde auf jeden Fall etwas Zeit auf dem Congress verbringen.

Bitcoin Couch finde ich eine gute Idee, könnte auch Zeit investieren um da rumzusitzen und als Ansprech/Schwätzchen-Partner zu dienen Wink. Ich frage mal bei den Lockpickern nach, vielleicht hat da ja jemand Bock wieder eine Lockpicking-Ecke einzurichten und man könnte das zusammenlegen.

Gruss

Joe


PS: was auch immer "gewerbefreie Logistik" sein soll, ich fände es schön, wenn man den Thread hier ein wenig on topic halten könnte. Danke!


Free money first!
mar
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12


View Profile
November 23, 2011, 05:21:42 PM
 #8

Ich fände es auch cool wenn man sich mit andern bitcoin leute treffen könnten , zumal ich auch dort sein werde
JackSparrow
Member
**
Offline Offline

Activity: 116



View Profile
December 05, 2011, 01:42:37 AM
 #9

Laut Fahrplan gibt es ein paar Vorträge zum Thema, wenn man sich anmeldet, bekommt man sicherlich auch einen Ort an dem man ein Sofa aufstellen kann.

Was könnte man tun, um die Bitcoin-Akzeptanz zu steigern? Fände es cool, wenn man dort zumindest die Getränke in Bitcoin zahlen könnte.
Ich glaube kaum das der Club irgendwas offizielles mit Bitcoin zutun haben will. Derweil werden die Getränke vom BCC verkauft.

Cool wäre es natürlich, wenn man sie auf dem Congress (1227)Mate mit Coins kaufen könnte, vlt macht ja jemand einen Stand auf Cheesy
JackSparrow
Member
**
Offline Offline

Activity: 116



View Profile
December 30, 2011, 11:04:47 PM
 #10

28c3: Bitcoin - An Analysis

28c3: Electronic money: The road to Bitcoin and a glimpse forward

Alle Videos gibt es hier https://www.youtube.com/user/28c3
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
January 02, 2012, 12:08:15 AM
 #11

Ehrlich gesagt bin ich ziemlich enttäuscht von dem "Bitcoin - An Analysis" Vortrag.

"Bitcoin is doomed to vanish/collapse" in großen roten Lettern auf mehreren Folien. Etwas dick aufgetragen dafür dass sie dies mit einem laufenden prozentuellen Schwund von Bitcoins rechtfertigen und dabei nichteinmal erwähnen dass Bitcoin (prinzipiell) beliebig teilbar ist (und somit ein derartiger Schwund kein Problem darstellt).

Was sollte die Analyse dass die Zeit zwischen den Blöcken keiner Poissonverteilung folgt?
Das einzige was damit gezeigt wurde ist, dass die Blockerzeugung kein homogener Poissonprozess mit gleichbleibender Intensität ist. Wer hat das auch jemals behauptet? Dass die Blockrate mit der aktuellen Hashleistung natürlich zeitlich variiert ist doch wohl jedem klar - wenn (wie im Vortrag stillschweigend) von einer konstanten Hashleistung ausgegangen wird, dann darf man sich nicht wundern dass die Verteilungen nicht übereinstimmen.

Zu der ökonomischen Analyse (Bitcoin is very substitutable) bitte um Meinung von Wirtschaftsfachleuten, aber sollte Geld nicht idealerweise sogar sehr "ersetzbar" sein? Die Aussage:
Quote
"You can easily substitute Bitcoin for something else ... in the market there is something going on that is a replacement of Bitcoin (might be another currency, might be gold)"
gibt mE insofern einen vollkommen falschen Eindruck.

Fehler in der Präsentation wie zBsp "average 2016 new bitcoins per week" deuten zudem auch nicht gerade auf ein tiefgreifendes Verständnis von Bitcoin hin.

Objektive Abhandlungen über Bitcoin sind wirklich selten - dieser Vortrag gehörte mit Sicherheit nicht dazu!
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
January 02, 2012, 12:43:15 AM
 #12

jo, der typ hatte nicht so viel ahnung. mit der anonymität hatten sie aber recht. die frage ist, ob das viele leute stört und falls ja, ob man die anonymität nicht verbessern kann.

wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
January 02, 2012, 01:24:39 AM
 #13

jo, der typ hatte nicht so viel ahnung. mit der anonymität hatten sie aber recht. die frage ist, ob das viele leute stört und falls ja, ob man die anonymität nicht verbessern kann.
Ja, Bitcoin als vollständig anonyme Währung zu bezeichnen ist sicher falsch. Mit genügend Aufwand kann man wohl alles de-anonymisieren, auf der anderen Seite kann man mit genügend Aufwand aber Bitcoin auch für alle praktischen Anwendungen hinreichend anonym machen. Anonymität ist keine 0/1 Sache!

Der Grad der Anonymität von Bitcoin wird mit der Zeit wohl automatisch steigen - je mehr Leute Bitcoin verwenden, je mehr verschiedene Implementierungen und Services es gibt, desto schwieriger wird vermutlich eine verlässliche Korrelationsanalyse.

Eine Änderung des coin-selection Algorithmus im Client könnte auch sehr zu mehr privacy bei Bitcoin-Transaktionen beitragen. Dazu gab's sogar schonmal einen patch AFAICR.

Dazu kann man Bitcoin Geldflüsse ja auch wunderbar scripten - eine Stärke die oft übersehen wird. Siehe dazu den empfehlenswerten Artikel Bitcoin: More Covert than it Looks. Wäre mal eine nette Projektidee einen Bitcoin-agent zu programmieren der laufend Transaktionen erstellt die statistische Analysen möglichst erschweren.

Für meinen Geschmack ist Bitcoin aber auch jetzt schon ausreichend anonym.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!