Bitcoin Forum
February 24, 2020, 03:55:28 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
Author Topic: 2020 - Boom or Doom?  (Read 1233 times)
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1092
Merit: 1003

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
December 06, 2019, 02:09:54 PM
Last edit: December 09, 2019, 08:00:03 AM by bct_ail
Merited by tyKiwanuka (1), 1miau (1)
 #1

In Erweiterung an die beiden Dskussionsthreads 2018 und 2019 ist es langsam Zeit, ins neue Jahr zu starten. Viele Hoffnungen und Befürchtungen kommen 2020 auf uns zu. Wichtige Ereignisse wie das Bitcoin-Halving, Umstellung auf POS bei Ethereum, regulatorische Maßnahmen und die Umsetzung der Geldwäscherichtlinie sowie Diskussionen über die Ausgabe von Zentralbank-Coins werden das Kryptoversum beeinflussen. Die 1 Million Prognose von MC Affee steht weiterhin im Raum genauso wie Voraussagen von 3-stelligen Bitcoinpreisen bis hin zu 0.

Was erwartet ihr von 2020? Boom or Doom?

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

1582559728
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582559728

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582559728
Reply with quote  #2

1582559728
Report to moderator
1582559728
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582559728

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582559728
Reply with quote  #2

1582559728
Report to moderator
1582559728
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582559728

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582559728
Reply with quote  #2

1582559728
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1582559728
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582559728

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582559728
Reply with quote  #2

1582559728
Report to moderator
1582559728
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582559728

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582559728
Reply with quote  #2

1582559728
Report to moderator
jok1337
Member
**
Offline Offline

Activity: 460
Merit: 31


View Profile
December 06, 2019, 02:50:25 PM
 #2

In Erweiterung an die beiden Dskussionsthreads 2018 und 2019 ist es langsam Zeit, ins neue Jahr zu starten. Viele Hoffnungen und Befürchtungen kommen 2020 auf uns zu. Wichtige Ereignisse wie das Bitcoin-Halving, Umstellung auf POS bei Ethereum, regulatorische Maßnahmen und die Umsetzung der Geldwäscherichtlinie sowie Diskussionen über die Ausgabe von Zentralbank-Coins werden das Kryptoversum beeinflussen. Die 1 Million Prognose von MC Affee steht weiterhin im Raum genauso wie Voraussagen von 3-stelligen Bitcoinpreisen bis hin zu 0.

Was erwartet ihr von 2020? Boom or Doom?


Die größte Gefahr für Bitcoin sind cash settled Futures, davon gibt es immer mehr, bald auch bei Bakkt. Daher ganz klar Doom Embarrassed

Wer meine Hypothese nicht nachvollziehen kann beschäftigt sich einfach mal mit dem Goldmarkt.


Greetz
mole0815
Moderator
Hero Member
*
Online Online

Activity: 812
Merit: 1015


bitcoin.watfordfc.com


View Profile
December 06, 2019, 11:40:57 PM
 #3

@thema
Vom Bauchgefühl hätte ich eher Boom gesagt! Aber wissen kann man es ja nicht Lips sealed

@jok1337
kannst du uns da mehr Infos liefern? Gold ist doch am Höchststand oder? Wie/was meinst du?

1miau
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 1907


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
December 07, 2019, 12:48:52 AM
Last edit: December 07, 2019, 02:02:27 AM by 1miau
Merited by tyKiwanuka (1), aundroid (1)
 #4

Bezogen auf Altcoins oder generell?

2020 sehe ich als cointechnisch positiv, insbesondere das Bitcoin-Halving, das auch wieder mehr Belebung in den Altcoinmarkt bringen könnte. Die Bitcoin-Dominanz dürfte auf einem hohen Level stagnieren, vielleicht sogar noch leich zunehmen, trotz neuer Projekte, die zusätzlich in den Markt kommen. Sollte allerdings Libra gelistet werden, wäre das natürlich neu zu bewerten.

Falls es jedoch weiter seitwärts dümpelt:
Bei einigen Altcoins könnte es bereits deutlich werden, dass sie den Bärenmarkt nicht überleben. Durch die allgemein niedrigen Preise ist das Überleben vieler Alts keineswegs gesichert, z.B. wenn das Team die Entwicklung nicht mehr finanzieren kann oder allgemein merkt, dass die Nachfrage nach ihrem Coin beständig zurückgeht. Selbst von den Top 100 Coins sind nur wenige solide aufgestellt.

Libra ist ein interessanter Aspekt. Ich hoffe, dass hier genau auf die zugrundeliegende Technik geschaut wird und (zumindest) die fundamentalen technischen Unterschiede benannt werden. Prinzipiell ist das für den halbwegs interessierten Normalverbraucher auch durch eigene Recherche einfach herausfindbar aber da manche Medien bereits beides in den selben Topf geworfen haben, sicherlich kein Selbstläufer.
Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist Dezentralität (wie bei Bitcoin) vs. Zentralität (wie bei Libra). Bitcoin ist dezentral; jeder der Bitcoins besitzt, kann sie ohne Einschränkungen an eine andere Adresse transferieren. Es gibt keine zentrale Instanz, die dies zensieren kann, stattdessen wird die Zensurresistenz über ein großes, dezentrales Netzwerk aus vielen Tausenden voneinander unabhängigen Nodes und Minern sichergestellt.
Im Gegensatz dazu wird Libra unter der Leitung von Facebook zusammen mit etlichen Großkonzernen aufgelegt, was zur Folge hat, dass eben diese Konzerne die alleinige Kontrolle über das Netzwerk besitzen. Es können hier Konten gesperrt, Transaktionen blockiert und ohne Umwege ausgewertet und ggf. sogar verkauft werden. Die Benutzer haben hier keinerlei Mitspracherecht, da dieses einzig und allein bei Facebook und Co. liegt, von denen man abhängig ist. Die Libra-Coins sind also nicht zensurresistent und Facebook und Co. sind diejenigen, die zensieren könnten. Libra ist also ein Shitcoin.

Wenn zumindest diese Grundlagen in der Öffentlichkeit ankommen, vermeidet das Missverständnisse, die aktuell noch kursieren und Libra als gleichwertig oder sogar Bitcoin überlegen darstellen. Vielleicht hilft es ja, wenn die kommunistische Partei in China ihren eigenen Coin auflegt und dieser dann zufällig fast das selbe wie Libra ist, nur dass der eine von der kommunistischen Partei herausgegeben wird und der andere von Facebook.  Wink



Die 1 Million Prognose von MC Affee steht weiterhin im Raum genauso wie Voraussagen von 3-stelligen Bitcoinpreisen bis hin zu 0.
Bevor der Preis auf 0 geht, kaufe ich alle auf dem Markt verfügbaren Bitcoins, versprochen.  Wink



Als interessante Altcoins würde ich vor allem Ethereum und Cardano beobachten, die bereits zu Beginn 2020 interessant werden könnten. Wobei ich bezweifle, dass Ethereum 2.0 zu dem Termin kommt, der angesagt wurde. ^^

Ich wünsche allen gute Shitcoin-Entscheidungen!!

ChefImGartenPavillion
Member
**
Offline Offline

Activity: 281
Merit: 37

Test


View Profile WWW
December 07, 2019, 10:05:27 PM
 #5

Als interessante Altcoins würde ich vor allem Ethereum und Cardano beobachten, die bereits zu Beginn 2020 interessant werden könnten. Wobei ich bezweifle, dass Ethereum 2.0 zu dem Termin kommt, der angesagt wurde. ^^

Ich wünsche allen gute Shitcoin-Entscheidungen!!
Soviel ich weis steht bisher kein Termin fest.

"Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten oder mehr Idioten als Aktien." - André Kostolany

Interessiert an Ethereum? Siehe hier: Deutscher Ethereum-Thread
tyKiwanuka
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 850


Blockchain Gaming by XAYA


View Profile
December 07, 2019, 10:48:04 PM
Merited by 1miau (2), aundroid (1)
 #6

Boom or Doom ? Ich erwarte Boom AND Doom. Nun kann man mit Voraussagen im Kryptobereich eigentlich nur falsch liegen, aber man befindet sich ja in guter Gesellschaft.

Ich denke 2020 ist der Zeitpunkt, wo sich noch mehr die Spreu vom Weizen trennt. Man konnte dies bereits in 2019 beobachten, aber wie 1miau schon schrieb, werden zunehmends immer mehr Projekte vor den Scherben ihre Tuns stehen. Wohl denen, die ihre ICO-Einnahmen (zumindest teilweise) in FIAT getauscht haben – und damit auch den Markt runtergezogen haben. Die Projekte, die weiterhin liquide sind, können sich natürlich glücklich schätzen und weiter ihre Ideen entwickeln und verwirklichen. Allerdings glaube ich, dass viele den Tod auf Raten sterben werden – der eine früher, der andere später.

Für mich kristallisiert sich immer mehr heraus, dass selbst eigentlich solide Sachen vor großen Herausforderungen stehen. Es sieht so aus, als ob diejenigen, die die Zügel in der Hand halten, eher in Richtung Hyperledger & Co gehen. Das bedeutet nichts Gutes für die unzähligen Kryptoprojekte, wo zusätzlich zu den großen Plattformen, ja mittlerweile nahezu jeder Anwendungsfall abgebildet wird. Auf der einen Seite die großen, mächtigen Firmen und auf der anderen Seite viele Kryptobegeisterte und –enthusiasten. Und in der Mitte die schweigende, uninormierte oder sogar uninteressierte Mehrheit, die sich dem Diktat der Großen beugen wird und einfach nimmt, was kommt.

Wir werden wohl schon in 2020 von Staaten ausgegebene digitale Währungen sehen und man darf gespannt sein, welche Auswirkungen das haben wird. Man kann davon ausgehen, dass es eher kontraproduktiv für die klassischen (Bezahl-)Kryptowährungen ist. Denn die Nachteile, die eine ebensolche digitale Währung hat, interessieren die meisten Menschen nicht. Wenn viele Menschen diese Währungen benutzen und zufrieden damit sind, dann geht enorm viel Spekulationsanteil aus den Preisen der alteingessenen Kryptowährungen verloren – und da steckt sehr viel Spekulation drin. Für steigende Preise braucht es die viel beschworene Massenadaption, aber wenn die Masse eine für sie akzeptable, wenn womöglich auch schlechtere, Alternative vor die Nase gesetzt bekommt, dann wird es schwer.

Aber wo ist der Boom ? Bitcoin wird boomen. Und einige wenige Altcoins. In einem möglichen Bullenmarkt wird natürlich alles schön grün sein, aber es wird einige starke Frontrunner geben und die Mehrheit wird vom Sog ein bisschen mitgezogen, ohne auch nur annähernd so stark zu steigen wie eben die Frontrunner. Ich erwarte also einen Markt, der sich weniger einheitlich bewegt und heterogener wird. 
Dass Bitcoin boomen wird, widerspricht natürlich ein bisschen der Aussage in dem Absatz über die staatlichen digitalen Währungen, wie der aufmerksame Leser vielleicht gemerkt hat. Bitcoin ist aber viel mehr mittlerweile, als nur ein Mittel zum Bezahlen. Ein starker Bitcoin ist für alle gut, den einen wird es aber mehr helfen, als den anderen. Und für diese anderen wird ein Bitcoin Boom auch nur ein Defibrillator sein, der eine lebensverlängernde Maßnahme darstellt, das Unausweichliche aber nicht verhindert.

aundroid
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1095


eat bananas, sleep, buy crypto, repeat


View Profile
December 13, 2019, 07:35:35 PM
Merited by tyKiwanuka (2), 1miau (2)
 #7

Bezogen auf Altcoins oder generell?

2020 sehe ich als cointechnisch positiv, insbesondere das Bitcoin-Halving, das auch wieder mehr Belebung in den Altcoinmarkt bringen könnte.

Könnte natürlich auch sein, dass das Halving bereits eingepreist ist (was ich natürlich nicht hoffe  Smiley).

Die Bitcoin-Dominanz dürfte auf einem hohen Level stagnieren, vielleicht sogar noch leich zunehmen, trotz neuer Projekte, die zusätzlich in den Markt kommen. Sollte allerdings Libra gelistet werden, wäre das natürlich neu zu bewerten.

Denke auch, dass sie noch zunimmt, aber stagniert ist die Dominanz noch nie. Ab einem gewissen Punkt fällt sie immer drastisch nach unten.
Aber das hab ich an anderer Stelle bereits etwas detaillierter beschrieben.

Falls es jedoch weiter seitwärts dümpelt:
Bei einigen Altcoins könnte es bereits deutlich werden, dass sie den Bärenmarkt nicht überleben. Durch die allgemein niedrigen Preise ist das Überleben vieler Alts keineswegs gesichert, z.B. wenn das Team die Entwicklung nicht mehr finanzieren kann oder allgemein merkt, dass die Nachfrage nach ihrem Coin beständig zurückgeht.
Also sollten wir uns jetzt wirklich in einem multi- year bear market befinden (was ich zwar nicht glaube, aber die Prognose liest man immer wieder mal) dann sehe ich auch schwarz bei vielen Alts.

Ich hoffe, dass hier genau auf die zugrundeliegende Technik geschaut wird und (zumindest) die fundamentalen technischen Unterschiede benannt werden. Prinzipiell ist das für den halbwegs interessierten Normalverbraucher auch durch eigene Recherche einfach herausfindbar aber da manche Medien bereits beides in den selben Topf geworfen haben, sicherlich kein Selbstläufer.
Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist Dezentralität (wie bei Bitcoin) vs. Zentralität (wie bei Libra). Bitcoin ist dezentral; jeder der Bitcoins besitzt, kann sie ohne Einschränkungen an eine andere Adresse transferieren. Es gibt keine zentrale Instanz, die dies zensieren kann, stattdessen wird die Zensurresistenz über ein großes, dezentrales Netzwerk aus vielen Tausenden voneinander unabhängigen Nodes und Minern sichergestellt.

Public Permissionless vs. Private Permissioned
Hat halt alles Vor- Und Nachteile.

Im Gegensatz dazu wird Libra unter der Leitung von Facebook zusammen mit etlichen Großkonzernen aufgelegt, was zur Folge hat, dass eben diese Konzerne die alleinige Kontrolle über das Netzwerk besitzen. Es können hier Konten gesperrt, Transaktionen blockiert und ohne Umwege ausgewertet und ggf. sogar verkauft werden. Die Benutzer haben hier keinerlei Mitspracherecht, da dieses einzig und allein bei Facebook und Co. liegt, von denen man abhängig ist. Die Libra-Coins sind also nicht zensurresistent und Facebook und Co. sind diejenigen, die zensieren könnten.

Genau, das ist die Libra Assoziation mit Sitz in der Schweiz und aktuell 21 Mitgliedern.
Ursprünglich warens mal 28 aber Visa, ebay, Mastercard, Paypal und ein paar andere sind ausgestiegen, vermutlich weil die Kritik von den Behörden und Notenbanken einfach zu groß war.

Ist ja auch völlig klar, dass die Notenbanken Libra so heftig kritisieren, da Libra selbst eine ähnliche Funktion wie eine Notenbank übernimmt.
Immerhin wird auch der 'Währungskorb' von Libra gesteuert.

Und mit über 2 Mrd. monatl. Facebook Nutzern ist denen das natürlich ein Dorn im Auge.
Hat man auch gesehen als Zuckerberg beim Kongress vorgesprochen hat. Er war top vorbereitet, die Fragen waren ein Witz, kaum jemand lies ihn ausreden.

Libra ist also ein ShitStablecoin.

Habs ausgebessert  Wink
Ne spass, ich kann schon verstehen, dass die Tatsache, dass es sich hier um eine Private Permissioned Blockchain handelt für viele ein Dorn im Auge ist.

Du musst das so sehen: Die Technologie ist da und entweder startet jetzt Facebook mit Libra oder Notenbanken starten ihre eigene Kryptowährung.
Auch China wartet schon an der Seitenlinie mit DC/EP, Chinas staatlicher Kryptowährung.
Und GRAM von Telegram sollte ja eigentlich auch noch kommen. Ist ja auch permissioned.

Aber genug von Libra & co, 2020 wird bestimmt wieder ein spannendes Jahr - ich freu mich drauf.  Grin

Buchi-88
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2254
Merit: 1201


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
December 15, 2019, 10:01:21 AM
 #8


Aber genug von Libra & co, 2020 wird bestimmt wieder ein spannendes Jahr - ich freu mich drauf.  Grin

Denke ich auch das 2020 ein spannendes und vermutlich auch Richtungs entscheidendes Jahr wird, bis zum halving wird es vermutlich (Baugefühl) nicht mehr viele Impulse geben aber mal sehen. Da Weihnachten vor der Tür steht gebe ich mal meinen Wunsch ab, folgende Coins unter Top 5 - 10 CMC in 2020  Tongue.

- Tezos - selbst anpassende Blockchain der Zukunft
- Waves - All in One Blockchain Plattform
- IOTA - DAG mit funktionierendem Coordicide-Projekt

 Cool Cool

RaspoBTC
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 299


View Profile
December 15, 2019, 10:57:33 AM
Merited by Buchi-88 (1)
 #9


Aber genug von Libra & co, 2020 wird bestimmt wieder ein spannendes Jahr - ich freu mich drauf.  Grin

Denke ich auch das 2020 ein spannendes und vermutlich auch Richtungs entscheidendes Jahr wird, bis zum halving wird es vermutlich (Baugefühl) nicht mehr viele Impulse geben aber mal sehen. Da Weihnachten vor der Tür steht gebe ich mal meinen Wunsch ab, folgende Coins unter Top 5 - 10 CMC in 2020  Tongue.

- Tezos - selbst anpassende Blockchain der Zukunft
- Waves - All in One Blockchain Plattform
- IOTA - DAG mit funktionierendem Coordicide-Projekt

 Cool Cool
Bei der Projektauswahl stimmen wir 100% überein.
Ich würde natürlich aber noch den noch völlig unbekannten BTC ergänzen Wink.

Zum Kursverlauf:
Erwarte im 1. HJ den Test der 19er Tiefststände, bevor es dann langsam aber stetig nach oben geht.
Denke an 10k USD Ende 2020.
Buchi-88
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2254
Merit: 1201


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
December 15, 2019, 11:18:10 AM
Last edit: December 15, 2019, 12:46:39 PM by Buchi-88
 #10


Aber genug von Libra & co, 2020 wird bestimmt wieder ein spannendes Jahr - ich freu mich drauf.  Grin

Denke ich auch das 2020 ein spannendes und vermutlich auch Richtungs entscheidendes Jahr wird, bis zum halving wird es vermutlich (Baugefühl) nicht mehr viele Impulse geben aber mal sehen. Da Weihnachten vor der Tür steht gebe ich mal meinen Wunsch ab, folgende Coins unter Top 5 - 10 CMC in 2020  Tongue.

- Tezos - selbst anpassende Blockchain der Zukunft
- Waves - All in One Blockchain Plattform
- IOTA - DAG mit funktionierendem Coordicide-Projekt

 Cool Cool
Bei der Projektauswahl stimmen wir 100% überein.
Ich würde natürlich aber noch den noch völlig unbekannten BTC ergänzen Wink.

Zum Kursverlauf:
Erwarte im 1. HJ den Test der 19er Tiefststände, bevor es dann langsam aber stetig nach oben geht.
Denke an 10k USD Ende 2020.

Der ist Nr. Uno und muss meiner Meinung nach nicht unbedingt angeführt werden, Portfolio Ziel sollte (auch wenn ich das selbst selten erreiche) min. 60% BTC sein und eine Anzahl an ETH schadet vermutlich auch nicht im zweistelligen Bereich. Gibt natürlich noch den einen oder anderen interessanten Coin auch Anonym aber sollten es die 3 unter die TOP 10 schaffen, wäre ich mehr als zufrieden und die anderen nicht mehr so wichtig  Grin

Unknown01
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 276


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
December 15, 2019, 11:54:24 AM
 #11

Es muss boomen, wie lange sollen wir denn sonst noch warten?  Grin

Spaß beiseite... es geht mir schon zulange seitwärts (ja auch zw. 7 und 10k ist es ein seitwärts für mich aber vorallem die Alts bewegen sich kaum hoch), da ein tieferer Fall kaum oder sich nur noch schwer erholen könnte bleibt nur noch mehr die Option, dass die Kurse unerwartet und explosiv in die höhe schießen

aundroid
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1095


eat bananas, sleep, buy crypto, repeat


View Profile
December 19, 2019, 11:26:31 PM
Merited by 1miau (1)
 #12

Du musst das so sehen: Die Technologie ist da und entweder startet jetzt Facebook mit Libra oder Notenbanken starten ihre eigene Kryptowährung.

Gerade noch davon gesprochen, schon veröffentlicht die EZB ein Whitepaper zur eigenen "Kryptowährung".  Roll Eyes

Hier der Link zum Whitepaper: https://www.ecb.europa.eu/paym/intro/publications/pdf/ecb.mipinfocus191217.en.pdf?3824c3f26ad2f928ceea370393cce785

Soll also auf der Corda Blockchain laufen und 'cash- like features' mitbringen.
Vermutlich kann die EZB nach belieben neue Coins erstellen  Grin
Fiat- Krypto sozusagen.

1miau
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 1907


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
December 20, 2019, 12:49:19 AM
Merited by aundroid (1)
 #13

Du musst das so sehen: Die Technologie ist da und entweder startet jetzt Facebook mit Libra oder Notenbanken starten ihre eigene Kryptowährung.

Gerade noch davon gesprochen, schon veröffentlicht die EZB ein Whitepaper zur eigenen "Kryptowährung".  Roll Eyes

Hier der Link zum Whitepaper: https://www.ecb.europa.eu/paym/intro/publications/pdf/ecb.mipinfocus191217.en.pdf?3824c3f26ad2f928ceea370393cce785

Soll also auf der Corda Blockchain laufen und 'cash- like features' mitbringen.
Vermutlich kann die EZB nach belieben neue Coins erstellen  Grin
Fiat- Krypto sozusagen.
Interessant, interessant. Habe darüber heute nur oberflächlich ein paar Artikel gelesen, für das Whitepaper selbst hatte ich keine Zeit, daher schnell ein kurzer Überblick:  

Quote
Der PoC hat einerseits ein vereinfachtes Zahlungssystem getestet, das bei geringen Transaktionsbeträgen greift und die Anonymität der Person schützt. Bei höheren Beträgen sind hingegen AML- und CFT-Verfahren mit entsprechenden Identitätsnachweisen von Sender und Empfänger erforderlich.

Das Zahlungssystem der EZB verteilt Anonymitätsbelege, mit denen Nutzer geringe Transaktionen abwickeln können, ohne ihre Identität preisgeben zu müssen. Jeder Benutzer wird im Netzwerk mit einem Pseudonym identifiziert und erhält monatlich eine bestimmte Anzahl von Belegen.

Hört sich erstmal nicht schlecht an aber danach geht es direkt weiter mit:

Quote
Das Zahlungsmodell schaltet zudem Intermediäre im Transaktionsprozess ein und enthält keine Möglichkeit direkter P2P-Zahlungen. In dem Verfahren sind vier Parteien eingebunden: Die Zentralbank, zwei Vermittler und eine Behörde zur Bekämpfung der Geldwäsche, die jeweils durch eine Node im Corda-Netzwerk vertreten sind.
https://www.btc-echo.de/ezb-verkuendet-proof-of-concept-einer-digitalen-zentralbankenwaehrung/



Der Artikel dürfte schon näher dran sein, wie der EZB-Coin funktionieren wird: https://cryptomonday.de/breaking-ezb-veroeffentlicht-whitepaper-zu-eigener-kryptowaehrung/

Final regelt also die EZB als zentrale Instanz alle wichtigen Entscheidungen, kann diese nach persönlichen Präferenzen jederzeit ändern, die Nutzer dürften diesbezüglich kein Mitspracherecht haben. Man kann also von einer "autoritären" Digitalwährung sprechen.


Wird dann eine schöne Wochenendlektüre.
Und ggf. ist das sogar ein eigenes Thema wert, das ist an sich definitiv eines der Top-Ereignisse, was aus einer digitalen Währung des EZB wird. In diesem Sinne: Coin oder Shitcoin?  Cheesy

Buchi-88
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2254
Merit: 1201


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
December 27, 2019, 11:41:38 AM
 #14

Habe ich Gestern gefunden und finde diese Analyse ganz zutreffend und könnte sogar so "ähnlich" eintreffen, es erwarten sich doch viele vermutlich zu viel vom Halving.



Natürlich wieder mal "schöne" Dreiecke, aber mit der Aussage "Konsolidierung" gehe ich vom Gefühl her Akkord!



Ganzer Artikel: https://cryptoticker.io/de/bitcoin-kurs-prognose-2020/

tyKiwanuka
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 850


Blockchain Gaming by XAYA


View Profile
December 27, 2019, 11:51:38 AM
 #15

Ich habe mir sagen lassen, dass China daran arbeitet den Preis über das Halving hinaus niedrig zu halten, um kleineren Minern die Profitabilität zu nehmen und aus dem Markt zu drängen. Bei den jetzigen Preisen würden viele Miner nach dem Halving mit Verlust arbeiten. Nachdem man seine Monopolstellung ausgebaut hat, kann es dann wieder Richtung Norden gehen.

jok1337
Member
**
Offline Offline

Activity: 460
Merit: 31


View Profile
December 27, 2019, 03:25:40 PM
 #16

Ich kann mich den vorherigen zwei posts nur anschließen, preistechnisch könnte das sehr gut passen. Ursache wird höchstwahrscheinlich die Verdrängungsstrategie aus Asien sein, das sehen wir bereits seit Jahren im Industriesektor, hier funktioniert es durch direkte staatliche Subventionen der Firmen, beim BTC funktioniert  das durch den vom Staat stark subventionierten Strom. Ein weiteres Argument gegen ein hype in 2020 ist die aktuelle Erwartungshaltung. Vorraussichtlich sehen wir erst 21/22 einen richtigen bullenmarkt....wäre natürlich schade, bleibt uns aber mehr Zeit zum Akkumulieren
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1092
Merit: 1003

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
January 14, 2020, 11:28:57 AM
 #17

Meine Gedanken von Gestern als ich mit dem Auto im Stau stand:
Warum hatten wir 2017 diesen Bullrun? Weil die ERC-20 Token herauskamen und jeder Hans und Franz ohne großartige Verifizierung (Email hatte gereicht) sich diese kaufen konnte.
Wie ist der Stand heute? Umsetzung der AML5-Richtlinie musste zum 10.01.20 erfolgen. Dadurch KYC auf vielen Börsen notwendig. Wird das Hans und Franz machen und wir wieder so einen Altcoinbullrun haben?
Eure Meinung?

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1671
Merit: 699


View Profile
January 14, 2020, 11:58:11 AM
 #18

Meine Gedanken von Gestern als ich mit dem Auto im Stau stand:
Warum hatten wir 2017 diesen Bullrun? Weil die ERC-20 Token herauskamen und jeder Hans und Franz ohne großartige Verifizierung (Email hatte gereicht) sich diese kaufen konnte.
Wie ist der Stand heute? Umsetzung der AML5-Richtlinie musste zum 10.01.20 erfolgen. Dadurch KYC auf vielen Börsen notwendig. Wird das Hans und Franz machen und wir wieder so einen Altcoinbullrun haben?
Eure Meinung?

Meine Gedanken als ich neulich  in der Wüste stand....

https://www.youtube.com/watch?v=eaSZg5nR-N4

 Grin Grin

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
oneofakind
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 840
Merit: 140

www.aion.network


View Profile
January 14, 2020, 01:47:55 PM
 #19

Meine Gedanken von Gestern als ich mit dem Auto im Stau stand:
Warum hatten wir 2017 diesen Bullrun? Weil die ERC-20 Token herauskamen und jeder Hans und Franz ohne großartige Verifizierung (Email hatte gereicht) sich diese kaufen konnte.
Wie ist der Stand heute? Umsetzung der AML5-Richtlinie musste zum 10.01.20 erfolgen. Dadurch KYC auf vielen Börsen notwendig. Wird das Hans und Franz machen und wir wieder so einen Altcoinbullrun haben?
Eure Meinung?

Der Treiber war imho die Gier. Die Gier vor dem schnellen Geld. Und die macht auch vor KYC keinen Halt.
Das ist ja das schöne an Krypto. Es geht um's Geld. Um's schnelle Geld ohne selbst buckeln zu müssen. Und das ist und war und wird immer ein Treiber sein.

oneofakind
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 840
Merit: 140

www.aion.network


View Profile
January 14, 2020, 01:48:41 PM
 #20

Ich habe mir sagen lassen, dass China daran arbeitet den Preis über das Halving hinaus niedrig zu halten, um kleineren Minern die Profitabilität zu nehmen und aus dem Markt zu drängen. Bei den jetzigen Preisen würden viele Miner nach dem Halving mit Verlust arbeiten. Nachdem man seine Monopolstellung ausgebaut hat, kann es dann wieder Richtung Norden gehen.

Das würde ich dann schon eher in's Reich der Verschwörungstheorien einordnen.

Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!