Bitcoin Forum
April 02, 2020, 01:02:32 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 »  All
  Print  
Author Topic: Corona  (Read 5054 times)
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 26, 2020, 01:30:01 PM
 #401

...
Allein diese Woche wird damit gerechnet, dass die Arbeitslosenzahlen in den USA die 2 Millionen übersteigen.





Die Prognosen scheinen schon wieder Makulatur.
Mittlerweile gibt es 3,3 Millionen neue Anträge auf Arbeitslosenhilfe.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-krise-erstantraege-auf-arbeitslosenhilfe-in-den-usa-haben-sich-verzehntfacht-a-0cf50383-ed37-4221-98e1-7027ed55bf66
1585832552
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585832552

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585832552
Reply with quote  #2

1585832552
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1585832552
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585832552

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585832552
Reply with quote  #2

1585832552
Report to moderator
1585832552
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585832552

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585832552
Reply with quote  #2

1585832552
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 26, 2020, 01:59:41 PM
 #402

In den USA beginnt ja die Debatte Fahrt aufzunehmen, ob man nicht lieber einfach die Einschränkungen schnellstmöglich wieder aufheben möchte.
Die New York Times hat dazu ein Tool bereitgestellt, mit dem sich die Auswirkung der Länge und Schwere der Restriktionen neben anderen Parametern simulieren lässt.
https://www.nytimes.com/interactive/2020/03/25/opinion/coronavirus-trump-reopen-america.html?action=click&module=Opinion&pgtype=Homepage

Natürlich liegen dem Modell sehr ungenaue Daten zugrunde, aber es wird deutlich, dass die Effekte eines zu kurzen Lock-Down, sagen wir, unschön sind.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
MishaMuc
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 728
Merit: 313


View Profile
March 26, 2020, 02:04:34 PM
 #403

Vor allem möchte ein Donald Trump erreichen, dass die Wirtschaft stabil bleibt. Er weiß, dass das das Fallbeil für seine Präsidentschaft sein kann.
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 26, 2020, 02:17:42 PM
 #404

In den USA beginnt ja die Debatte Fahrt aufzunehmen, ob man nicht lieber einfach die Einschränkungen schnellstmöglich wieder aufheben möchte.
Die New York Times hat dazu ein Tool bereitgestellt, mit dem sich die Auswirkung der Länge und Schwere der Restriktionen neben anderen Parametern simulieren lässt.
https://www.nytimes.com/interactive/2020/03/25/opinion/coronavirus-trump-reopen-america.html?action=click&module=Opinion&pgtype=Homepage

Natürlich liegen dem Modell sehr ungenaue Daten zugrunde, aber es wird deutlich, dass die Effekte eines zu kurzen Lock-Down, sagen wir, unschön sind.

Ja das war auch klar.
Trump meint ja auch, ein Billionen-Hilfspaket, Schecks an die Bürger und dann aber würde er es schon "lieben", wenn das Land zu Ostern wieder offen, die Amerikaner arbeiten und die Kirchen voll sind.

Die meisten Gouverneure sehen das allerdings momantan anders. Und das obwohl sie wissen, daß es in den Staaten keine derartigen sozialstaatliche Hilfsmaßnahmen gibt wie eben in DE. Sie wissen also genau um die Sprengkraft, sehen aber auch ihr Gesundheitssystem und werden so hoffentlich die besseren Entscheidungen treffen können als ihr Präsident.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 26, 2020, 03:14:11 PM
 #405


Quelle https://www.spiegel.de

Es wird langsam besser, aber ich habe nicht den Eindruck, dass wir eine Stabilisierung hinbekommen.
Es sieht eher so aus, als würde das Wachstum zwar abflachen, aber keines der europäischen Länder die weitere Ausbreitung stoppen können.
Wir bräuchten ungefähr einen täglichen Anstieg von 5%, um von Stabilisierung zu sprechen.

Ich wiederhole mich, aber bei diesen Statistiken fehlen doch die Relationen, weil man nicht weiss wieviele Tests überhaupt durchgeführt werden bzw. wie viele negativ sind.
Es wird doch angeblich auch ständig die Anzahl der Tests gesteigert, das heisst Absenkungen in den Neuinfektionen durch die getroffenen Maßnahmen könnten auch vom abtragen der Dunkelziffer aufgefressen werden.

Unsere im Vergleich zur Anzahl der positiv getesteten niedrigen Todesraten liegt aber wohl tatsächlich daran, dass Deutschland sehr viel testet, also eine relativ breite Stichprobe getestet hat (also auch viele milde Verläufe und nicht nur schwere Krankenhausfälle). Von daher stehen wir eventuell noch ganz gut da, weil unsere Dunkelziffer niedrig sein könnte und haben vielleicht auch noch rechtzeitig die Schotten dicht gemacht um den Kollaps unserer Intensivstationen zu verhindern.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-krise-virologe-liefert-erste-erklaerungen-zu-niedrigen-todeszahlen-in-deutschland-a-c8fef5d1-9c8e-4e9d-b8cc-3f85c6b00282


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 26, 2020, 05:12:56 PM
 #406

Was aber zwischendurch auch mal ganz schön ist:

Quote from: Zeit Online
In Italien ist ein 101-Jähriger nach einer Coronavirus-Infektion geheilt aus dem Krankenhaus entlassen worden.
Das teilte die Vize-Bürgermeisterin der Stadt Rimini Gloria Lisi mit. Der Mann sei 1919 geboren worden,
als die Spanische Grippe in Europa wütete. Er habe harte Zeiten durchlebt mit Krieg, Schmerz und Hunger,
aber auch Fortschritt und Wiederaufbau gesehen, schrieb Lisi.

Der Mann sei am Mittwoch aus dem Hospital Infermi in der Adria-Stadt Rimini in der Emilia-Romagna
entlassen worden und zu seiner Familie gekommen. Gerade weil es viele Berichte gebe,
dass die Covid-19-Krankheit die älteren Menschen in großer Zahl töte, hätten die Ärzte mit dieser Heilung
ein Zeichen der Hoffnung gesetzt: "Um uns zu lehren, dass es auch mit 101 Jahren noch eine Zukunft gibt", so Lisi.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/covid-19-coronavirus-pandemie-liveblog?liveblog._id=urn:newsml:localhost:2020-03-26T17:44:38.640239:50e6e55d-713a-4b99-bf75-22888e0446f2__editorial
Soonandwaite
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 439


First 100% Liquid Stablecoin Backed by Gold


View Profile
March 26, 2020, 06:02:27 PM
 #407

Soeben habe ich auf NTV ein ca. 15 Minütiges Interview mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gesehen.
Und ich muss als Norddeutscher sagen es gefiel mir sehr gut. Im Gegensatz zu einigen anderen Politikern warnte er davor schon davon auszugehen das Ostern alles einfacher wird. Er sagte auch das wir erst am Anfang sind. Meiner Meinung nach ein Interview mit Hand und Fuß.
Auch wenn ich privat und Gesellschaftlich nicht so viel mit Bayern am Hut habe muss ich sagen er weiß scheinbar von was er spricht.
Jedenfalls klang es für mich ehrlicher als manch anderer Mensch in dieser leider schweren Zeit



bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134
Merit: 1026


★Bitvest.io★ Play Plinko or Invest!


View Profile WWW
March 26, 2020, 08:25:09 PM
 #408

Im Gegensatz zu einigen anderen Politikern warnte er davor schon davon auszugehen das Ostern alles einfacher wird. Er sagte auch das wir erst am Anfang sind.
Mit dieser Aussage kann er einfach nicht viel falsch machen. Wenn dann doch wieder Gruppentreffen erlaubt sind, freuen sich alle und solche Aussagen sind vergessen. Wenn Gruppentreffen erlaubt sind und nach x Tagen wieder nicht, kann er sagen: "Siehste, hab ich doch gesagt." und wenn alles so weiter geht, kann er es auch sagen.



.
.BIG WINNER!.
[15.00000000 BTC]


▄████████████████████▄
██████████████████████
██████████▀▀██████████
█████████░░░░█████████
██████████▄▄██████████
███████▀▀████▀▀███████
██████░░░░██░░░░██████
███████▄▄████▄▄███████
████▀▀████▀▀████▀▀████
███░░░░██░░░░██░░░░███
████▄▄████▄▄████▄▄████
██████████████████████

▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
██████████████████████
█████▀▀█▀▀▀▀▀▀██▀▀████
█████░░░░░░░░░░░░░████
█████░░░░░░░░░░░░▄████
█████░░▄███▄░░░░██████
█████▄▄███▀░░░░▄██████
█████████░░░░░░███████
████████░░░░░░░███████
███████░░░░░░░░███████
███████▄▄▄▄▄▄▄▄███████

██████████████████████
▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
███████████████▀▀▀▀▀▀▀
███████████▀▀▄▄█░░░░░█
█████████▀░░█████░░░░█
███████▀░░░░░████▀░░░▀
██████░░░░░░░░▀▄▄█████
█████░▄░░░░░▄██████▀▀█
████░████▄░███████░░░░
███░█████░█████████░░█
███░░░▀█░██████████░░█
███░░░░░░████▀▀██▀░░░░
███░░░░░░███░░░░░░░░░░

██░▄▄▄▄░████▄▄██▄░░░░
████████████▀▀▀▀▀▀▀██
█████████████░█▀▀▀█░███
██████████▀▀░█▀░░░▀█░▀▀
███████▀░▄▄█░█░░░░░█░█▄
████▀░▄▄████░▀█░░░█▀░██
███░▄████▀▀░▄░▀█░█▀░▄░▀
█▀░███▀▀▀░░███░▀█▀░███░
▀░███▀░░░░░████▄░▄████░
░███▀░░░░░░░█████████░░
░███░░░░░░░░░███████░░░
███▀░██░░░░░░▀░▄▄▄░▀░░░
███░██████▄▄░▄█████▄░▄▄

██░████████░███████░█
▄████████████████████▄
████████▀▀░░░▀▀███████
███▀▀░░░░░▄▄▄░░░░▀▀▀██
██░▀▀▄▄░░░▀▀▀░░░▄▄▀▀██
██░▄▄░░▀▀▄▄░▄▄▀▀░░░░██
██░▀▀░░░░░░█░░░░░██░██
██░░░▄▄░░░░█░██░░░░░██
██░░░▀▀░░░░█░░░░░░░░██
██░░░░░▄▄░░█░░░░░██░██
██▄░░░░▀▀░░█░██░░░░░██
█████▄▄░░░░█░░░░▄▄████
█████████▄▄█▄▄████████

▀████████████████████▀




Rainbot
Daily Quests
Faucet
shortcircuit
Member
**
Offline Offline

Activity: 148
Merit: 13


View Profile
March 27, 2020, 06:14:25 AM
 #409

Im Radio wurde eben von einer Lockerung der Ausgangsbeschränkung berichtet. Mal abwarten...

bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 27, 2020, 08:11:46 AM
 #410

Soeben habe ich auf NTV ein ca. 15 Minütiges Interview mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gesehen.
Und ich muss als Norddeutscher sagen es gefiel mir sehr gut. Im Gegensatz zu einigen anderen Politikern warnte er davor schon davon auszugehen das Ostern alles einfacher wird. Er sagte auch das wir erst am Anfang sind. Meiner Meinung nach ein Interview mit Hand und Fuß.
Auch wenn ich privat und Gesellschaftlich nicht so viel mit Bayern am Hut habe muss ich sagen er weiß scheinbar von was er spricht.
Jedenfalls klang es für mich ehrlicher als manch anderer Mensch in dieser leider schweren Zeit

Dass einem Söder plötzlich vernünftig erscheint ist eine erschreckende Facette dieser Krise.
Er ist sicherlich einer der anpassungsfähigsten Politiker die wir haben und versteht es sich den Trends anzupassen.
Beeindruckend ist auch seine Wende vom Flüchtlingsfresser zum grünen bayerischen Bundeskanzler äh Ministerpräsident.

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 27, 2020, 08:24:34 AM
 #411

Im Radio wurde eben von einer Lockerung der Ausgangsbeschränkung berichtet. Mal abwarten...

In welchem Radio?  Wink

Nein, die Leute diskutieren jetzt nur fleißig rum, viele Experten & Möchtegern-Experten, Wissende und Besserwisser.... ist auch normal weil für jeden völlig ungewohnt.

Aber vom logischen Standpunkt betrachtet muß man den Maßnahmen zumindest einen bestimmten Zeitraum einräumen und kann erst dann feststellen, ob sie etwas gebracht haben oder nicht.
Ansonsten hätte man sich das auch sparen können.
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 27, 2020, 08:45:14 AM
 #412

Soeben habe ich auf NTV ein ca. 15 Minütiges Interview mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gesehen.
Und ich muss als Norddeutscher sagen es gefiel mir sehr gut. Im Gegensatz zu einigen anderen Politikern warnte er davor schon davon auszugehen das Ostern alles einfacher wird. Er sagte auch das wir erst am Anfang sind. Meiner Meinung nach ein Interview mit Hand und Fuß.
Auch wenn ich privat und Gesellschaftlich nicht so viel mit Bayern am Hut habe muss ich sagen er weiß scheinbar von was er spricht.
Jedenfalls klang es für mich ehrlicher als manch anderer Mensch in dieser leider schweren Zeit

Dass einem Söder plötzlich vernünftig erscheint ist eine erschreckende Facette dieser Krise.
Er ist sicherlich einer der anpassungsfähigsten Politiker die wir haben und versteht es sich den Trends anzupassen.
Beeindruckend ist auch seine Wende vom Flüchtlingsfresser zum grünen bayerischen Bundeskanzler äh Ministerpräsident.


Arrggg...!
Ich habe neulich gehört (Politbarometer war es wohl), daß Söder nach seinem Vorpreschen betreffend der Coronamaßnahmen mittlerweile zum beliebtesten Poliker zählt, bundesweit.
Will der doch noch Kanzler?

Ich sag mal so: wenn er jetzt noch den Scheuer und den Dobrindt entsorgt, hätte sogar ich einen klitzekleinen Sympathiepunkt übrig.
Aber: wir müssen auch an die Zeit nach der Krise denken. Also lieber nichts überstürzen.  Wink

bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 27, 2020, 09:03:34 AM
 #413

Soeben habe ich auf NTV ein ca. 15 Minütiges Interview mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gesehen.
Und ich muss als Norddeutscher sagen es gefiel mir sehr gut. Im Gegensatz zu einigen anderen Politikern warnte er davor schon davon auszugehen das Ostern alles einfacher wird. Er sagte auch das wir erst am Anfang sind. Meiner Meinung nach ein Interview mit Hand und Fuß.
Auch wenn ich privat und Gesellschaftlich nicht so viel mit Bayern am Hut habe muss ich sagen er weiß scheinbar von was er spricht.
Jedenfalls klang es für mich ehrlicher als manch anderer Mensch in dieser leider schweren Zeit

Dass einem Söder plötzlich vernünftig erscheint ist eine erschreckende Facette dieser Krise.
Er ist sicherlich einer der anpassungsfähigsten Politiker die wir haben und versteht es sich den Trends anzupassen.
Beeindruckend ist auch seine Wende vom Flüchtlingsfresser zum grünen bayerischen Bundeskanzler äh Ministerpräsident.


Arrggg...!
Ich habe neulich gehört (Politbarometer war es wohl), daß Söder nach seinem Vorpreschen betreffend der Coronamaßnahmen mittlerweile zum beliebtesten Poliker zählt, bundesweit.
Will der doch noch Kanzler?

Ich sag mal so: wenn er jetzt noch den Scheuer und den Dobrindt entsorgt, hätte sogar ich einen klitzekleinen Sympathiepunkt übrig.
Aber: wir müssen auch an die Zeit nach der Krise denken. Also lieber nichts überstürzen.  Wink



...bis zur KI-Regierung werden wir wohl noch einiges ertragen müssen. Aber lieber Kanzler Söder als Kanzler Höcke...  Roll Eyes

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 27, 2020, 11:03:29 AM
 #414

...
...bis zur KI-Regierung werden wir wohl noch einiges ertragen müssen. Aber lieber Kanzler Söder als Kanzler Höcke...  Roll Eyes

Bei der Auswahl würde ich dann nochmal über's Auswandern nachdenken.
Aber soweit sind wir noch nicht - zum Glück.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1193


View Profile
March 27, 2020, 05:11:41 PM
 #415

Du sitzt also in deiner Hütte im Wald und stellst Fallen auf bzw. erlegst Vierbeiner, die dir vor die Flinte laufen?  Cheesy

Nein, in der Hütte sitze ich nicht, sondern noch ganz normal im Haus und die Truhe ist noch gut gefüllt. Wink

Fallen auf Schwarz-/Rehwild gibt es hier nicht und ich halte die Fallenjagd auch nicht für besonders waidgerecht. Im Wald bin ich trotzdem ab und zu. Allerdings wäre es derzeit kaum möglich etwas zu erlegen, da es gefühlt keinen Qadratmeter Wald gibt, der nicht von Spaziergängern überlaufen wird. Zumindest tagsüber hat das Wild da keine Ruhe mehr. Nebenbei ist gerade Schonzeit für Reh- und Rotwild.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1193


View Profile
March 27, 2020, 05:40:43 PM
 #416

Für den allerersten Schock gibt's obendrein noch 30K Soforthilfe, das ist immerhin geschenktes Geld, das wir nicht zurückzahlen müssen, das reicht also für die ersten zwei Wochen.

In den Anträgen finden sich auch die Hinweise auf die entsprechenden Paragraphen im Strafrecht (Subventionsbetrug). Da wird sich der eine oder andere "Schlaue" im Nachgang noch wundern, was dieses bischen "Geldregen" ihn noch kosten wird.

Alles in allem, wir schaffen das™, aber die ganz große Bazooka sehe ich da noch nicht.

Die kommt auch nicht unten an. Die EZB schiebt gerade kräftig Zentralbankgeld an die entsprechenden Institute. Nebenbei steht die Bitte (DIE BITTE!) an die Vorstände im Raum, sich bezüglich der Boni zurückzuhalten.

Für viele Unternehmen werden die Schulden, die da jetzt gemacht werden, später nicht zu stemmen sein.
Insofern darf man sich wohl darauf einstellen, dass dem jetzigen Schulden-Machen später auch ein umfangreiches Schulden-Stunden oder Schulden-Erlassen folgen wird.

Ich erwarte bei den KMU einige Pleiten. Diejenigen, die nicht sowieso absolute Solide mit guten Rücklagen aufgestellt waren, werden entweder längerfristige Probleme bekommen oder gleich untergehen.

Ausserdem würde ich dringendst empfehlen, sich bei allen Beobachtungen und Überlegungen an Cicero zu halten und sich dabei immer die alles entscheidende Frage zu stellen: cui bono?
Die Frage habe ich bereits weiter oben gestellt, und ich kenne keine plausible Antwort außer der einen:
nemo bono.
Es nutzt niemandem (ich entschuldige mich bei meinem Lateinlehrer, dass ich das vermutlich falsch gebeugt habe).
Das wäre - bei den Billionen die gerade ins Spiel gebracht werden - ungefähr genau so wahrscheinlich, als ob Du morgen mal kurz im Grenzbereich die Relativitärstheorie mit der Quantentheorie unter einen Hut bekommst.
Um das noch kurz aufzugreifen.
Natürlich wird es am Ende Gewinner und Verlierer geben.
Nur folgt daraus nicht, dass die eingangs gestellte Frage "cui bono" einen Sinn ergäbe.

Schließlich zielt diese Frage i.d.R. darauf ab, einen Profiteur zu finden, der propter hoc ein Interesse an der entsprechenden Entwicklung gehabt hätte.

Da die Entwicklung abseits der eigentlichen Infektion von (wenigen) Menschen, die ihre Interessen vertreten (können) gemacht wird, kann man durchaus davon ausgehen.

Also lässt sich z.B. die Frage "cui bono" stellen in Bezug auf die Einführung eines Lobby-Gesetzes, das bestimmten Unternehmen unfaire Vorteile gegenüber anderen bietet.
Im Falle einer wie auch immer gearteten Katastrophe, sei es nun ein Waldbrand, Erdbeben, Flut oder Vulkanausbruch, oder eben in diesem Fall eine Pandemie, ergibt die Frage in dieser Zielgerichtetheit aber keinen Sinn.

Richtig, nicht beim Naturereignis, aber bei der Reaktion darauf.

Die Frage wird im Laufe der Krisenbewältigung aber sicherlich immer und immer wieder auch sinnvoll zu stellen sein, wenn man z.B. bestimmte Maßnahmen in Erwägung zieht, die vielleicht dem einen oder anderen mehr nützen als einem anderen.
Sollen also z.B. Mieten "einfach" nicht mehr gezahlt werden dürfen, kann man fragen, ob das nicht einseitig den bösen Mietern nützt, und auf den Schultern der armen Vermieter ausgetragen wird. Diese Frage ist berechtigt (und auch gar nicht so leicht zu beantworten).

Bezüglich der gerade anlaufenden Umverteilung sind die Mieten nicht mehr als ein Feigenblatt. Ich würde den Umgang mit der Infektion als grosse Umverteilung vom gemeinen Volk and die herrschende Oberschicht einstufen.

Wenn ein texanischer Vize-Gouverneur die Frage stellt, ob sich nicht die "Alten" für die "Jungen" und die "Wirtschaft" opfern sollten, darf man die Frage stellen, wem das letzten Endes tatsächlich nützt.
Konkret übersetzt müsste sein Vorschlag wohl eher lauten: "die Armen sollen sich zugunsten der Reichen opfern", denn genau darauf liefe es hinaus, wenn sich der "Alte" Arnold Schwarzenegger im Jacuzzi eher dem Risiko einer Blasenentzündung aussetzt als dem Coronavirus, während der "Junge" weiterhin bei Taco Bells hinter dem Tresen stehen muss.

Tatsächlich passiert gerade genau das. Die Armen werden für die Reichen geopfert. Wenn auch nicht dort wo Du (zusammen mit den meisten Panik-Menschen) gerade hinschaust.
Silber
Member
**
Offline Offline

Activity: 773
Merit: 63


View Profile
March 27, 2020, 08:57:42 PM
 #417

Eine funktionierende Wirtschaft benötigt einen funktionierenden Rechtsstaat. Zu den Grundprinzipien gehört, dass Verträge einzuhalten sind "pacta sunt servanda" https://de.wikipedia.org/wiki/Pacta_sunt_servanda

Wenn jetzt alles und jeder sich auf Corona und Notstand berufen kann (z.b. Mieter zahlen ihre Miete nicht; Lieferanten liefern nicht, weil das Horten mehr Gewinn verspricht; Rechnungen werden nicht bezahlt, weil vielleicht ist der Vertragspartner eh bald Konkurs und kann keine Forderung mehr durchsetzen oder das Betreibungsamt führt wegen Corona die Betreibungen nicht mehr ordentlich durch; Löhne werden nicht mehr bezahlt), dann wird das üble Konsequenzen in der Wirtschaft haben. Es findet eine negativ Auslese statt: Die ehrlichen Unternehmer, welche sich an die Vertragstreue halten, gehen Konkurs; und die Betrüger, welche staatliche Hilfsgelder abschöpfen, ihre Miete, Löhne und Rechnungen nicht bezahlen, die überleben.
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134
Merit: 1026


★Bitvest.io★ Play Plinko or Invest!


View Profile WWW
March 27, 2020, 10:05:38 PM
 #418

Hier mal ein gutes Interview das zeigt, wie beschissen so eine Intensivsituation für Patienten ist:
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/clemens-wendtner-coronavirus-covid-19-intensivstationen-beatmung-krankenhaus/komplettansicht

Und aufgrund eines Makerprojekt "Beatmungsgerät im Eigenbau" eine Diskussionen von einem Arzt, der sich mit Beatmung auskennt.
https://www.heise.de/forum/heise-online/Kommentare/WirVsVirus-Beatmungsgeraet-im-Eigenbau/Grundlegendes-Problem-wird-ignoriert/posting-36377445/show/



.
.BIG WINNER!.
[15.00000000 BTC]


▄████████████████████▄
██████████████████████
██████████▀▀██████████
█████████░░░░█████████
██████████▄▄██████████
███████▀▀████▀▀███████
██████░░░░██░░░░██████
███████▄▄████▄▄███████
████▀▀████▀▀████▀▀████
███░░░░██░░░░██░░░░███
████▄▄████▄▄████▄▄████
██████████████████████

▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
██████████████████████
█████▀▀█▀▀▀▀▀▀██▀▀████
█████░░░░░░░░░░░░░████
█████░░░░░░░░░░░░▄████
█████░░▄███▄░░░░██████
█████▄▄███▀░░░░▄██████
█████████░░░░░░███████
████████░░░░░░░███████
███████░░░░░░░░███████
███████▄▄▄▄▄▄▄▄███████

██████████████████████
▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
███████████████▀▀▀▀▀▀▀
███████████▀▀▄▄█░░░░░█
█████████▀░░█████░░░░█
███████▀░░░░░████▀░░░▀
██████░░░░░░░░▀▄▄█████
█████░▄░░░░░▄██████▀▀█
████░████▄░███████░░░░
███░█████░█████████░░█
███░░░▀█░██████████░░█
███░░░░░░████▀▀██▀░░░░
███░░░░░░███░░░░░░░░░░

██░▄▄▄▄░████▄▄██▄░░░░
████████████▀▀▀▀▀▀▀██
█████████████░█▀▀▀█░███
██████████▀▀░█▀░░░▀█░▀▀
███████▀░▄▄█░█░░░░░█░█▄
████▀░▄▄████░▀█░░░█▀░██
███░▄████▀▀░▄░▀█░█▀░▄░▀
█▀░███▀▀▀░░███░▀█▀░███░
▀░███▀░░░░░████▄░▄████░
░███▀░░░░░░░█████████░░
░███░░░░░░░░░███████░░░
███▀░██░░░░░░▀░▄▄▄░▀░░░
███░██████▄▄░▄█████▄░▄▄

██░████████░███████░█
▄████████████████████▄
████████▀▀░░░▀▀███████
███▀▀░░░░░▄▄▄░░░░▀▀▀██
██░▀▀▄▄░░░▀▀▀░░░▄▄▀▀██
██░▄▄░░▀▀▄▄░▄▄▀▀░░░░██
██░▀▀░░░░░░█░░░░░██░██
██░░░▄▄░░░░█░██░░░░░██
██░░░▀▀░░░░█░░░░░░░░██
██░░░░░▄▄░░█░░░░░██░██
██▄░░░░▀▀░░█░██░░░░░██
█████▄▄░░░░█░░░░▄▄████
█████████▄▄█▄▄████████

▀████████████████████▀




Rainbot
Daily Quests
Faucet
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 1114



View Profile
March 27, 2020, 10:07:23 PM
 #419

Eine funktionierende Wirtschaft benötigt einen funktionierenden Rechtsstaat. Zu den Grundprinzipien gehört, dass Verträge einzuhalten sind "pacta sunt servanda" https://de.wikipedia.org/wiki/Pacta_sunt_servanda

Wenn jetzt alles und jeder sich auf Corona und Notstand berufen kann (z.b. Mieter zahlen ihre Miete nicht; Lieferanten liefern nicht, weil das Horten mehr Gewinn verspricht; Rechnungen werden nicht bezahlt, weil vielleicht ist der Vertragspartner eh bald Konkurs und kann keine Forderung mehr durchsetzen oder das Betreibungsamt führt wegen Corona die Betreibungen nicht mehr ordentlich durch; Löhne werden nicht mehr bezahlt), dann wird das üble Konsequenzen in der Wirtschaft haben. Es findet eine negativ Auslese statt: Die ehrlichen Unternehmer, welche sich an die Vertragstreue halten, gehen Konkurs; und die Betrüger, welche staatliche Hilfsgelder abschöpfen, ihre Miete, Löhne und Rechnungen nicht bezahlen, die überleben.

Da hättest du recht, aber nur theoretisch.

Denn praktisch geben die Maßnahmen nicht her, daß man bsw. keine Mieten mehr zahlen soll. Im Gegenteil, die Pflicht zur Mietzahlung besteht weiterhin. Es wurde lediglich vereinbart, daß wegen Mietschulden kein Mieter gekündigt werden soll, und zwar bis zum... hier mal ein Link, da ich die einzelnen Daten nicht zu 100% im Kopf habe: https://www.mdr.de/brisant/ratgeber/corona-krise-rechte-mieter-100.html
Das bedeutet, ein normaler anständiger Mieter würde selbstverständlich jetzt nicht grundlos die Mietzahlung aussetzen, da er damit Schulden anhäufen würde, die ihm später garantiert auf die Füße fallen und ihn vor die Tür setzen würden.


Momentan sind es übrigens Unternehmen und nicht die kleinen Mieter, die ihre Mieten erstmal aussetzen. Und die das auch noch öffentlich ankündigen.  Wink
Sollte man sich vielleicht mal merken, bevor man immer auf die kleinen Mieter draufhaut.

https://www.tagesschau.de/inland/adidas-gewerbemiete-bundesrat-101.html

Offenbar gibt es hier in unserer Gesellschaft bzw. in unserem System eine Selbstverständnis, wer sich einfach mal was erlauben und/oder rausnehmen kann - und wer nicht.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1193


View Profile
March 27, 2020, 11:00:27 PM
 #420

Offenbar gibt es hier in unserer Gesellschaft bzw. in unserem System eine Selbstverständnis, wer sich einfach mal was erlauben und/oder rausnehmen kann - und wer nicht.

Im Kern hast Du recht. Es ist allerdings nicht "die Gesellschaft", es handelt sich um wenige Einzelpersonen. Der Rest ist nur - sehr erfolgreiche - Propaganda, die dafür sorgt dass die restliche Bevölkerung diese Einzelpersonen mit ihren Schweinereien durchkommen lässt.

Und genau dieser Thread ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie sich die meisten Menschen treiben lassen, um fremde Interessen zu ihrem eigenen Schaden durchzusetzen. Die Lokalpresse in meiner Gegend "feiert" jeden Toten, dabei ist jeder einzene publizierte Fall ein deutlicher Hinweis der gegen die aktuellen Zwangsmassnahmen spricht. Das wird aber von den meisten Panik-Mitläufern ignoriert. Stattdessen werfen sie mit Statistiken um sich (die sie nicht selbst gefälscht haben). Nebenbei ignorieren sie die tatsächlich wichtigen Nachrichten, die im Wirtschaftsteil und bei den flankierenden Massnahmen (oft nur im Kleingedruckten) zu finden sind. Die grossen Demagogen der Geschichte würden sich schwarz ärgern, dass sie nicht selbst so eine Goldgrube entdeckt haben.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!