Bitcoin Forum
July 27, 2021, 10:56:23 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: USDC mit dem falschen Netzwerk versendet  (Read 54 times)
Scofield86
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 1


View Profile
June 13, 2021, 06:42:22 PM
 #1



Hallo

ein Freund von mir wollte USDC auf sein Coinbase Konto schicken und hat auf Coinbase eine Adresse erstellt. Diese hat er kopiert und wollte sie von seiner Wallet aus versenden, leider hat er nicht ERC20 ausgewählt sondern BEP20 und die Coins sind dementsprechend leider nicht angekommen 😞

Gibt es irgendeine möglichkeit an die Coins zu kommen oder sind sie einfach weg?
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1627426583
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627426583

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627426583
Reply with quote  #2

1627426583
Report to moderator
-doubleU-
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 604


View Profile
June 13, 2021, 08:31:59 PM
Merited by Buchi-88 (1)
 #2

Gibt es irgendeine möglichkeit an die Coins zu kommen oder sind sie einfach weg?

Leider stellt Coinbase bereits in seinen FAQ klar, das die Coins in solch einem Fall verloren sind Undecided
Quote
For example, we support ERC20 tokens like USD Coin (USDC) on the Ethereum network. If you send USDC on the BEP-2 chain to Coinbase, you will lose your funds because it’s on a separate network.

Rein theoretisch könnte der Coinbase Support dennoch mittels des Private Keys der Adresse die Coins wiederherstellen, da die Binance Smart Chain das selbe Adressenformat wie das Ethereum Netzwerk nutz. Allerings wird wohl nicht jeder Support Mitarbeiter Zugriff auf die Keys haben, das solch ein Aufwand (welcher dann sicherlich auch eine gute Gebühr kostet) erst bei größeren Summen eine Anfrage lohnt.

Hier mal ein Artikel zu diesem Thema in Verbindung mit der Trustwallet, welche beide Formate unterstützt. Leider in deinem Fall nicht eigenständig umsetzbar, da an eine Coinbase Adresse gesendet.
nullCoiner
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610
Merit: 1166

till 25.07


View Profile
June 14, 2021, 05:49:30 AM
 #3

So wie -doubleU- schon schrieb...
Die einzigen die da helfen können ist Coinbase. Einfach anschreiben, vielleicht zeigen sie sich gegenüber ihres Kunden kulant. Wird aber tatsächlich wahrscheinlich von der Summe abhängen, vielleicht machen sie es auch gegen eine Gebühr... Ich würde einfach mal anfragen...

Darfst uns gerne hier die Antwort mitteilen, und ob's mehr als nur ein dreistelliger Betrag war, hier sind ja sicherlich auch einige Coinbase Kunden und Aktionäre  Cheesy


Hallo

ein Freund von mir wollte USDC auf sein Coinbase Konto schicken und hat auf Coinbase eine Adresse erstellt. Diese hat er kopiert und wollte sie von seiner Wallet aus versenden, leider hat er nicht ERC20 ausgewählt sondern BEP20 und die Coins sind dementsprechend leider nicht angekommen 😞

Gibt es irgendeine möglichkeit an die Coins zu kommen oder sind sie einfach weg?

mole0815
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1330
Merit: 1672


Join the world-leading crypto sportsbook NOW!


View Profile
June 14, 2021, 01:22:38 PM
 #4

Hey Scofield86,

USD Digital an USDC gesendet und bei Paxos gelandet Hilfe!!
Coins an falsche Adresse gesendet

Ganz ausgeschlossen ist die Hilfe nicht... könnte aber durchaus mühsam werden und helfen kann nur der offizielle Support.
Alles Gute dafür Smiley

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!