Bitcoin Forum
November 20, 2017, 06:31:28 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: Ein paar Allgemeine fragen.  (Read 1732 times)
MT4004
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
May 21, 2014, 07:37:09 PM
 #1

Moin, ich habe mir jetzt erstmal Testweise einen USB ASICMiner für 7€ mit Versand (Der Miner an sich 5,50€), was denke ich ein sehr guter Preis ist, zugelegt.
Leider ist dieser noch nicht bei mir angekommen, aber trotzdem habe ich noch ein paar Fragen:
Welchen Pool könnt ihr mit einer Rechenleistung von ca. 336 MH/s empfehlen?
Einen Wallet habe ich bereits aufgesetzt/installiert.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Wie sieht es mit anderen Kryptowährungen aus, kann ich diese auch minen?
Und wie ist es bei Pools mit altcoins?

Vielen Dank im Vorraus


1511159488
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511159488

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511159488
Reply with quote  #2

1511159488
Report to moderator
1511159488
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511159488

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511159488
Reply with quote  #2

1511159488
Report to moderator
1511159488
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511159488

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511159488
Reply with quote  #2

1511159488
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511159488
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511159488

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511159488
Reply with quote  #2

1511159488
Report to moderator
1511159488
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511159488

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511159488
Reply with quote  #2

1511159488
Report to moderator
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1050



View Profile
May 21, 2014, 07:43:23 PM
 #2

This message was too old and has been purged
minerpool-de
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 728


View Profile
May 21, 2014, 07:47:54 PM
 #3

Oh man das tut mir leid. Der Stick ist etwa 0,50 € Wert. Da hat man Dich beschi... Nagel Dir den Stick an die Wand, da hast Du wenigstens was von. Minen kannst Du damit nicht mehr. Du wirst 0.00 BTC damit erwirtschaften. Du machst damit im Augenblick 0,15 € oder eben 0.00057056 BTC pro Monat. Da verbrauchst Du mehr Strom als was Du einnimmst. Der Miner muss nämlich gekühlt werden. Da kommst Du also ohne Lüfter nicht weit. Vergiss es einfach wieder oder versuche den bei Ebay an den nächsten Trottel zu verkaufen.  

david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
May 21, 2014, 07:56:42 PM
 #4

Ich finde du hast eine sehr gute Entscheidung getroffen mit dem USB-Stick! Die minimal schlechte Nachricht ist
dass du die 7 Euro in den Sand gesetzt hast, die sehr gute Nachricht ist dass es nur 7 Euro sind und nicht hunderte
oder gar tausende, wie das bei vielen vielen Einsteigern der Fall ist (siehe BFL, um nur ein Stichwort zu nennen).

Die populären BTC-Pools würde ich meiden, da fallen 0,3 GH wirklich in den Bereich der Rundungsfehler. Ich würde
zu einem SHA-Altcoin raten, zB Myriad. Da funktioniert das Mining wenigstens so wie es soll, du bekommst ein paar
Coins (freilich höchstens im Cent-Bereich) und du kannst Erfahrung sammelt. Solo-Mining ist im Prinzip eine gute Idee, aber
zu 99,99 % läuft da dein Miner-Programm vor sich hin und du wirst nie irgend eine Art von Ergebnis sehen.
Ein bisschen langweilig halt..
MT4004
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
May 21, 2014, 08:15:59 PM
 #5

Aber die Asics waren doch mal bei 30 Euro Neupreis? Und der Preis also 5,50 + 1,50 für Versand war auf eBay auch sehr günstig.

Naja, dann werde ich wohl ein paar sha altcoins minen und den dann wieder verkaufen...
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1050



View Profile
May 21, 2014, 08:26:15 PM
 #6

This message was too old and has been purged
MT4004
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
May 21, 2014, 08:30:55 PM
 #7

Für mich als Schüler, der sein monatliches Taschengeld bekommt ist es, im Verhältnis zur monatlichen Einnahme doch relativ viel, im Vergleich zu jemanden, der einen Beruf hat.
Aber ich denke zum lernen angucke usw. ist es nicht verkehrt und vllt. kann nan ihn ja noch Mal gebrauchen Wink
Und falls doch mal Geldnot sein sollte wird er halt verkauft Cheesy
Wie gesagt, die gehen noch für mehr weg.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
May 21, 2014, 09:04:54 PM
 #8

Aber die Asics waren doch mal bei 30 Euro Neupreis?
336MH/s waren ja auch mal "viel",
heute ist das nichts mehr, dementsprechend sind die Geräte auch nichts mehr wert.

Wie Knievel schon sagte, der Wert von Mining-Hardware richtet sich immer danach, wieviele Coins sich damit vorraussichtlich noch generieren lassen.
Bei den alten 336MH/s Sticks sind das in etwa 0 Coins, demnach sollte sich auch der Preis in der Gegend von 0 Euros bewegen.  Wink
MT4004
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
May 21, 2014, 10:04:38 PM
 #9

Welche Coins mit SHA-Alghorithmus sind denn im Moment nach Bitcoin am sinnvollsten?
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1050



View Profile
May 21, 2014, 10:06:21 PM
 #10

This message was too old and has been purged
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904


View Profile
May 22, 2014, 05:16:47 AM
 #11

Für mich als Schüler, der sein monatliches Taschengeld bekommt ist es, im Verhältnis zur monatlichen Einnahme doch relativ viel, im Vergleich zu jemanden, der einen Beruf hat.

Dann hast Du für 7 EUR jetzt wenigstens gelernt, dich vor einer Anschaffung genau zu informieren. Sowas kann später bei grösseren Anschaffungen sehr viel wert sein. Manche haben das noch nicht gelernt wenn sie älter sind und lassen sich dann irgendwelche teuren Beteiligungen auf's Auge drücken, die letztendlich nur dem Anbieter Geld bringen.

Geld verdienen mit Mining funktioniert ab und zu für eine kurze Zeit. Allerdings nur dann, wenn Du immer die richtige Coin-Auswahl triffst und immer in allen Bereichen zu 100% (Insider)Informationen besitzt und viel Geld (3-5 stellige EUR Beträge) investierst. Daneben brauchst Du auch noch etwas Glück. Lotto spielen ist einfacher und beim Roulette sind auch noch die Gewinnchancen höher.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1593


View Profile
May 22, 2014, 11:08:52 AM
 #12

manchmal würde ich gerne den einen oder anderen von euch an die Wand nageln.

Ich bin ja nun auch nicht gerade der geborene Diplomat, sondern eher ein Fan harter Worte gerade raus. Aber die 7 Euro des Threadstarters sind eben NICHT rausgeworfenes Geld. Er wird damit ungefähr soviel lernen, wie er aus Fachbüchern lernt die ihm 100e von Euros kosten.

Beschissen wurde er nicht, wie einige hier suggerieren, da der Neupreis solcher Hardware sich an der Herstellung und nicht am Profit orientiert. Sonst wäre ein Oberklasse Auto garnichts wert, weil es kein Geld bringt sondern nur kostet(aber es bringt Fun, Komfort, Freiheit, nur eben kein Geld).

Technisch haben die Vorposter aber recht, du kannst ne Menge lernen, aber nichts damit verdienen. Und als Schüler vieleicht auch mal dran denken, das die Eltern den Strom auch nicht geschenkt bekommen. Andererseits wird dir das autodidaktische lernen vermutlich mehr Geld sparen als es Strom kostet. Hau rein und schau was dabei rauskommt.
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2184


View Profile
May 22, 2014, 11:09:21 PM
 #13

Aber die Asics waren doch mal bei 30 Euro Neupreis?
336MH/s waren ja auch mal "viel"

Zum Vergleich:
Ich habe mit 150 MH/s schon mehrere BTC gemined... Wink

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
hodlcoins
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 790


View Profile
May 23, 2014, 06:46:30 AM
 #14

Ich könnt weinen, wenn ich das hier lese.
Ich hab die Dinger bei etwa 100€/BTC für über ein BTC pro Stück gekauft, hab etwa die Hälfte an BTC wieder rausbekommen, die Hälfte der Geräte für gutes Geld verebayt, und jetzt noch ein paar hier liegen, bei denen sich nicht mal der Versand lohnt, weil Schrott.
Zum wegwerfen sind sie mir aber denn doch zu schade.

Und gelernt hab ich auch was: Wenn du ein paar € für einen Miner ausgibst um das System kennen zu lernen, muss es dir das wert sein.
Verdienen kannst du mit keinem Miner was, und zum lernen braucht man eigentlich auch keinen.

Weil man die Abläufe eh nicht zu sehen bekommt, und nur ab und an mal ein "accepted" kommt, lernt man nix.
Wenn es darum geht, die Karre mit einem RPi an den Start zu bekommen, ja da mag man den Umgang und das basteln am Pi lernen. Aber mit Mining hat das nichts zu tun, und so ein Stick macht es nicht.
Da kann man genauso die GPU oder CPU zum minen benutzen, die hat man schon, da muss man nicht auch noch Geld für raushauen, und auch da ist der BTC-Lerneffekt beinahe Null.

Also: Ich würde schon sagen, das der OP sich hat bescheißen lassen. Aber der Zug ist jetzt eh abgefahren.
Mach das beste draus und verkauf das Teil für'n fünfer wieder, wenn du einen findest der ihn haben will, dann ist dein Verlust am geringsten.
Installier (oder besser kompilier) dir den Client, da kannste was lernen. Lies dich in das Protokoll ein, üb' mit Kleinstbeträgen von Faucets das Überweisen, traden usw.
Lies hier ein paar GB-Threads und vor allem die anderen Posts der GB-Orgas, dann siehst du, wo das Geld fließt. Und vor allem, woher es kommt.

Alles wird gut, die Frage ist nicht ob, nur wann!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904


View Profile
May 23, 2014, 06:58:28 AM
 #15

Ich würde auch sagen, zum Lernen wäre die, sowieso vorhandene, CPU ausreichend gewesen. Wenn man dann mit dem Testnet oder sogar Testnet-in-a-Box die ersten Schritte macht, lernt man viel mehr als durch den Kauf von Hardware. Das wird aber hier immer wieder geschrieben - bzw. gepredigt. Trotzdem müssen manche wohl einfach ihre Erfahrung selber machen und/oder wollen einfach nichts lernen.
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
May 23, 2014, 07:47:04 AM
 #16

Also: Ich würde schon sagen, das der OP sich hat bescheißen lassen.
Ich möchte mal wissen, woher diese Auffassung bei vielen Leuten kommt.. Seit wann ist es
denn die Aufgabe eines Verkäufers, dem Käufer die Nachforschungen abzunehmen, ob der
entsprechende Kaufgegenstand für ihn sinnvoll ist Huh Solange der Verkäufer keine
falsche Beschreibung des Artikels abgibt ist er seiner Pflicht (rechtlich wie moralisch) nachgekommen.

Ich geh doch auch nicht in den Supermarkt, kaufe mir eine Packung Käse, merke das Zeug schmeckt
mir nicht und ist mir eigentlich auch zu teuer und schrei' dann rum der Supermarkt hat mich beschissen.
hodlcoins
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 790


View Profile
May 23, 2014, 08:41:16 AM
 #17

Aber dich ärgert es nicht, das Nutella in der Postenbörse "Sonderpreis 2,49€" draufstehen hat, und wenn du welche mitgenommen hast, ist im Postkasten der Lidlprospekt "Nutella 1,99€"?
Natürlich hätte er sich vorher informieren können/sollen, das ändert aber nichts an der Tatsache, das der Verkäufer Schrott überteuert verkloppt hat.

Ist wie bei ebay: tiefgekühlte Carbongeschirmte Schukokabel mit Alphafasern, die das Hörgefühl verbessern und die Höhen kristallklar rausbringen, zum super-Sparpreis von 1990€.
Wer bescheißt? Wer sollte sich besser informieren?

Alles wird gut, die Frage ist nicht ob, nur wann!
M!tch
Member
**
Offline Offline

Activity: 74


View Profile
May 23, 2014, 08:54:13 AM
 #18

ein preis, der zwischen den beiden handelnden akteuren ohne zwang vereinbart wird, ist immer fair. ich habe noch immer die hoffnung, dass der bitcoin den menschen dabei hilft, das zu verstehen und das denken sich wieder selbst anzueignen.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1593


View Profile
May 23, 2014, 08:57:37 AM
 #19

Wenn du dich beschissen fühlst weil der eine mehr und der andere weniger an einem produkt verdient, hast du ganz andere Probleme.

Wenn Lidl für 1,99 verkauft, könnte das unter den selbstkosten sein, aber nicht unter EK. EK wäre bei 50ct. Eine Rechnung schreiben, die Lieferung fertig machen usw kostet Arbeitszeit. Wobei die Rechnung für 1000 Gläser die selbe Zeit braucht wie die für ein Glas. Und Lieferung von 1000 Gläser(ein Großkarton) weniger Zeit als das einzelne Glas. Diese Kosten müsstest du dann seperat tragen.

Je mehr man das auf Massen verteilt, desdo geringer der Aufschlag der nötig ist. Ein Supermarkt braucht Energie, Personal und Logistik. Diese Posten sind nahezu Fixkosten und nur gering von der Gesamtmenge abhängig. Je mehr man verkauft, desdo geringer schlagen sie pro Produkt durch. Wenn ich Nutella rechnerisch für 2,19 verkaufen müsste, es für 1,99 verkaufe lohnt sich das weil die Menschen all die Dinge die sie bei Lidl zum selben Preis wie woanders bekommen, dann bei Lidl kaufen statt bei anderen. Es rechnet sich nicht, nochmal extra zu Edeka oder Aldi oder so zu fahren.

Dieser Mehrumsatz drückt nun auf den Produktaufschlag und man kommt auf 2,09 für Nutella runter. Also hat man gewinn gemacht. 10ct pro Artikel unter dem was man ohne diese Aktion kalkulieren müsste. Da man bei Nutella immer noch 10ct miese macht, muss der Kunde 2 teile kaufen das man null-null ausgeht, ab 3 teile ist es Extra Gewinn.

Wenn du das als Beschiss empfindest, liegt das dran, das du keinen Schimmer hast wie Betriebswirtschaft funktioniert. Also geh einfach zurück ans Fliessband, davon verstehst du was und musst dich mit solchen Details nicht rumschlagen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904


View Profile
May 23, 2014, 09:44:08 AM
 #20

Also: Ich würde schon sagen, das der OP sich hat bescheißen lassen.
Ich möchte mal wissen, woher diese Auffassung bei vielen Leuten kommt.

Die steckt bei uns Tief drin. Die aktuelle Rechtssprechung geht von einem dummen Verbraucher aus, der kaum in der Lage ist, sein Leben eigenständig zu leben und der deshalb beschützt und geführt werden muss.

Es ist kein Wunder, wenn die Verbraucher nach einer halben Ewigkeit dieser Behandlung auch zu einem guten Teil diesem Bild entsprechen. Vor diesem Hintergrund ist es auch kein Wunder, dass die Bitcoin Aktzeptanz bei weitem nicht so schnell steigt, wie man das erwarten würde. Eigenverantwortung setzt eben gewisse Basisfähigkeiten voraus, die einfach nicht vorhanden sind.
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!