Bitcoin Forum
November 21, 2017, 02:45:08 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Sind die ASICs schon da?  (Read 1844 times)
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1265


View Profile
September 11, 2012, 08:55:31 AM
 #1


Eine Überlegung die mich seit ein paar Tagen umtreibt ist die Frage ob 'SIE' schon da sind. Die in letzte Zeit ständig steigende Hashleistung liefert ja Anlass zu dieser Spekulation wobei oft eingewandt wird das es ja auch größere FPGA.Einheiten sind ans Netz gehen. Ausserdem wird evtl. Erwartet das der Sprung bei der Schwierigkeit viel größer ausfallen müsste.

Nun ist meine Überlegung ob es unter der Prämisse das man als einziger einen großen ASIC-Miner Vorrat hat es nicht sinnvoller ist diese sukzessive in Betrieb zu nehmen so das jede Schwierigkeitsstufe  in weniger als bei 6 Blöcken zu erwartender Zeit gelöst werden. Würde man 'alle auf einmal' in Betrieb nehmen würde die Schwierigkeit sehr viel stärker steigen und  nach der nächsten Steigerung hätte man zwar einen größeren Teil vom Kuchen, würde aber insgesamt bis zur Halbierung der Belohnung weniger Blöcke lösen können.

1511275508
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511275508

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511275508
Reply with quote  #2

1511275508
Report to moderator
1511275508
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511275508

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511275508
Reply with quote  #2

1511275508
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511275508
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511275508

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511275508
Reply with quote  #2

1511275508
Report to moderator
1511275508
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511275508

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511275508
Reply with quote  #2

1511275508
Report to moderator
ShadesOfMarble
Donator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 525



View Profile
September 11, 2012, 09:54:53 AM
 #2

Was erwartest du hier viel, außer wilden Spekulationen?

Fakt ist: Der Preis ist so hoch wie "lange nicht mehr". Das bringt einfach Leute dazu, (wieder-)einzusteigen. Die Rechenleistung hing schon in der Vergangenheit am Preis, als der Preis bei 2€ gedümpelt hat, ging auch die Rechenleistung "in die Knie". Bei den aktuellen Preisen lohnt sich sogar wieder GPU-Mining in Deutschland. Das ist jedenfalls unabhängig davon, ob es nun schon ASICs gibt.

Spekulation ist: Wahrscheinlich gibt es schon Leute mit ASICs, warum nicht? Ich denke mal ArtForz ist da ein sehr heißer Kandidat - er hatte GPU-Mining vor allen anderen und war IIRC sogar der erste mit FPGAs. Aber vielleicht gab es noch jemandem vor ihm, der nicht an die Öffentlichkeit gegangen ist... wer weiß, wer weiß... Selbst wenn es noch keine ASIC-Farmen gibt, gibt es sicherlich schon Prototypen. Tom vom ModMiner-Projekt hat ja schon gesagt, dass er einen 27 GH/s Prototypen besitzt. Deswegen halte ich es wie gesagt für recht wahrscheinlich, dass es inzwischen auch schon größere ASIC-Projekte gibt - die aber nicht an die Öffentlichkeit gehen. (Entweder "noch nicht" oder sie werden es auch nie...)

Review of the Spondoolies-Tech SP10 „Dawson“ Bitcoin miner (1.4 TH/s)

[22:35] <Vinnie_win> Did anyone get paid yet? | [22:36] <Isokivi> pirate did!
rampone
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


dafq is goin on


View Profile
September 11, 2012, 12:32:41 PM
 #3

Am sinnigsten wäre für einen mit exklusiv zugang zu mining asics in einen pps pool zu minen, Bezahlung abkassieren, aber keinen einen "blockgewinner" share abgeben: Man wird bezahlt für seine miner Lösung, aber die Difficulty steigt nicht durch einen selbst.... Wink

und ArtForz is ein grosser Tip, der hat doch bestimmt seit 2 Monaten Cell Asics oder sowas, würde mich nicht wundern. Und ja, afaik cablepair ist auch "quasi" fertig.

Bring it on Wink

http://virwox.com - Bitcoins via CCard, Skrill, paysafe, paypal & SEPA
Convert your bitcoin into spendable fiat money in less than 2 days. Poker Players use this method to avoid "unnecessary trouble" with the country they live in ... PM me for details. +1:naz86,b4nana,tinua,smart1986,fhh
ShadesOfMarble
Donator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 525



View Profile
September 11, 2012, 12:44:29 PM
 #4

Am sinnigsten wäre für einen mit exklusiv zugang zu mining asics in einen pps pool zu minen, Bezahlung abkassieren, aber keinen einen "blockgewinner" share abgeben: Man wird bezahlt für seine miner Lösung, aber die Difficulty steigt nicht durch einen selbst.... Wink
Das ist auf jeden Fall eine interessante Idee. Wer allerdings eine "ernsthafte" ASIC-Farm betreibt wird im Bereich von vielen hundert GH/s rangieren - dem Pool-OP wird es wohl auffallen, wenn
1.) Sich die Rechenleistung auf einmal massiv erhöht
2.) Der dafür verantwortliche User keine Blöcke löst (z.Z. reichen 130 GH/s um durchschnittlich einen Block pro Tag zu lösen)

Ich denke mal, jemand der unerkannt bleiben möchte gibt sich Mühe, das zu tun - eine block withholding Attacke wird sicherlich eher zum Gegenteil führen, schließlich wird der Pool massiv geschädigt. Die Veröffentlichung von IP- und Auszahlungsadressen möchte "Mr. ASIC" wie gesagt sicher gerne vermeiden.

Review of the Spondoolies-Tech SP10 „Dawson“ Bitcoin miner (1.4 TH/s)

[22:35] <Vinnie_win> Did anyone get paid yet? | [22:36] <Isokivi> pirate did!
rampone
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


dafq is goin on


View Profile
September 11, 2012, 01:04:59 PM
 #5

Ah yoa, ab nen bestimmten Punkt fällt es definitiv auf, dennoch wäre es auch für ne kürzere Zeit schlau, aber auch unfair zugleich. Man könnte sich ja auch auf alle Pools verteilen, die pps bieten. Aber ejal, denke die Woche werde ich mir bAsic geben, einen zumindest. Wink

http://virwox.com - Bitcoins via CCard, Skrill, paysafe, paypal & SEPA
Convert your bitcoin into spendable fiat money in less than 2 days. Poker Players use this method to avoid "unnecessary trouble" with the country they live in ... PM me for details. +1:naz86,b4nana,tinua,smart1986,fhh
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1265


View Profile
September 11, 2012, 01:12:55 PM
 #6

Was erwartest du hier viel, außer wilden Spekulationen?

Viel erwarte ich doch gar nicht, ich bin doch bescheiden.

War einfach so eine Überlegung und ich wollte mal ein paar Gedanken zu dem Thema lesen. Eh ich mich daran mache die Korrelation von Unterschriften führender Finanzpolitiker und Banker und dem Kursverlauf in Bitcoin-Börsen zu untersuchen Wink
ShadesOfMarble
Donator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 525



View Profile
September 11, 2012, 01:30:41 PM
 #7

War nicht böse gemeint die Frage Wink Diese Diskussion bricht nur immer wieder aus, es reicht schon wenn "Unknown" mal wieder x% der Rechenleistung hat und zack - neuer Thread ist offen. Ist auf Dauer etwas "anstrengend"...

Solange sich aber niemand "outet", eine entspr. Farm zu betreiben, ist es wie gesagt ein stochern im Dunkeln.

Review of the Spondoolies-Tech SP10 „Dawson“ Bitcoin miner (1.4 TH/s)

[22:35] <Vinnie_win> Did anyone get paid yet? | [22:36] <Isokivi> pirate did!
rampone
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


dafq is goin on


View Profile
September 11, 2012, 02:27:46 PM
 #8

Jo, gerade im englischen Teil gibt es ja oft: is bitcoin being attacked? check out those unknown...


http://virwox.com - Bitcoins via CCard, Skrill, paysafe, paypal & SEPA
Convert your bitcoin into spendable fiat money in less than 2 days. Poker Players use this method to avoid "unnecessary trouble" with the country they live in ... PM me for details. +1:naz86,b4nana,tinua,smart1986,fhh
Tinua
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 858



View Profile
September 12, 2012, 02:57:44 PM
 #9

Am sinnigsten wäre für einen mit exklusiv zugang zu mining asics in einen pps pool zu minen, Bezahlung abkassieren, aber keinen einen "blockgewinner" share abgeben: Man wird bezahlt für seine miner Lösung, aber die Difficulty steigt nicht durch einen selbst.... Wink
Ich denke mal, jemand der unerkannt bleiben möchte gibt sich Mühe, das zu tun - eine block withholding Attacke wird sicherlich eher zum Gegenteil führen, schließlich wird der Pool massiv geschädigt. Die Veröffentlichung von IP- und Auszahlungsadressen möchte "Mr. ASIC" wie gesagt sicher gerne vermeiden.

Sorry, wenn ich mich reindränge.

Wie ist das gemeint mit dieser block witholding Attack und dem PPS-minen ohne einen Block zu lösen?

Gruss
Tinu
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1265


View Profile
September 12, 2012, 04:28:32 PM
 #10

PPS heißt pay per share und es wird jedes  gelieferte share mit einem festen Wert vergütet. Nun  bringt dem Pool aber nur der eine share  etwas der am Ende die nötige difficulty aufweisst, und wenn der Miner im Erfolgsfall  nicht zurückliefert sucht der Pool weiter nach 'dem' share das den Block löst bis zufällig ein anderer miner einen 'passenden' findet.

Die Frage ist natürlich das der Pool irgendwo auch Blöcke finden muss, wenn man mal davon ausgeht das der Pooloperator nicht aus einer externen Quelle Bitcoins zuschiesst.
Tinua
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 858



View Profile
September 12, 2012, 04:52:50 PM
 #11

PPS heißt pay per share und es wird jedes  gelieferte share mit einem festen Wert vergütet. Nun  bringt dem Pool aber nur der eine share  etwas der am Ende die nötige difficulty aufweisst, und wenn der Miner im Erfolgsfall  nicht zurückliefert sucht der Pool weiter nach 'dem' share das den Block löst bis zufällig ein anderer miner einen 'passenden' findet.

Die Frage ist natürlich das der Pool irgendwo auch Blöcke finden muss, wenn man mal davon ausgeht das der Pooloperator nicht aus einer externen Quelle Bitcoins zuschiesst.

Oki, das mit dem PPS hab ich kapiert.
Was mir unklar ist, wie der Miner vor dem Senden des Shares weiss, ob dieses Share nun Erfolg hätte oder nicht?
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1265


View Profile
September 12, 2012, 05:01:36 PM
 #12

PPS heißt pay per share und es wird jedes  gelieferte share mit einem festen Wert vergütet. Nun  bringt dem Pool aber nur der eine share  etwas der am Ende die nötige difficulty aufweisst, und wenn der Miner im Erfolgsfall  nicht zurückliefert sucht der Pool weiter nach 'dem' share das den Block löst bis zufällig ein anderer miner einen 'passenden' findet.

Die Frage ist natürlich das der Pool irgendwo auch Blöcke finden muss, wenn man mal davon ausgeht das der Pooloperator nicht aus einer externen Quelle Bitcoins zuschiesst.

Oki, das mit dem PPS hab ich kapiert.
Was mir unklar ist, wie der Miner vor dem Senden des Shares weiss, ob dieses Share nun Erfolg hätte oder nicht?

Weil die difficulty mit im Hash der berechnet und gesendet wird enthalten ist. Manche Pools nehmen ja auch nicht shares mit einer difficulty von 1 sondern 2 oder einen noch größeren Wert umd den Traffic zu verringern. Und wenn diese difficulty  dem Wert der aktuellen Difficulty entspricht oder überschreitet kann der Block gelöst werden. Allerdings wäre es wenig zielführend nur eben jede Werte zuzulassen weil dann die Verteilung der shares nicht funktionieren würde.
Tinua
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 858



View Profile
September 12, 2012, 05:21:46 PM
 #13

Oki
Merci für die Erklärung lame.duck

Gruss
Tinu
khabaro
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
October 17, 2012, 02:06:23 AM
 #14

Die neue ASICS sollte viel schneller und brauchen weniger Strom.
ShadesOfMarble
Donator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 525



View Profile
October 17, 2012, 12:35:41 PM
 #15

Nein, wirklich? Wink

Review of the Spondoolies-Tech SP10 „Dawson“ Bitcoin miner (1.4 TH/s)

[22:35] <Vinnie_win> Did anyone get paid yet? | [22:36] <Isokivi> pirate did!
wersaup
Member
**
Offline Offline

Activity: 82


View Profile
October 22, 2012, 07:23:10 PM
 #16


Eine Überlegung die mich seit ein paar Tagen umtreibt ist die Frage ob 'SIE' schon da sind. Die in letzte Zeit ständig steigende Hashleistung liefert ja Anlass zu dieser Spekulation wobei oft eingewandt wird das es ja auch größere FPGA.Einheiten sind ans Netz gehen. Ausserdem wird evtl. Erwartet das der Sprung bei der Schwierigkeit viel größer ausfallen müsste.

Nun ist meine Überlegung ob es unter der Prämisse das man als einziger einen großen ASIC-Miner Vorrat hat es nicht sinnvoller ist diese sukzessive in Betrieb zu nehmen so das jede Schwierigkeitsstufe  in weniger als bei 6 Blöcken zu erwartender Zeit gelöst werden. Würde man 'alle auf einmal' in Betrieb nehmen würde die Schwierigkeit sehr viel stärker steigen und  nach der nächsten Steigerung hätte man zwar einen größeren Teil vom Kuchen, würde aber insgesamt bis zur Halbierung der Belohnung weniger Blöcke lösen können.



es hängt stark davon ab, wie viel leistung man bringen kann. Wenn du zb ASICs für mehr als das 4-fache der aktuellen netzwerkleistung hast, macht es sinn, die alle auf einmal draufzuhauen. In dem Fall profitiert man länger davon, weil die difficulty beim retarget um maximal 400% steigen kann(was bedeutet dass es mehrere retargets benötigt, um den ausgleichswert zu erreichen, und solange kriegt man mehr btc pro share raus).

Dann wiederum gibt es die selective-forwarding attack, eben das zurückhalten von shares die ein gewisses target unterschreiten. Die meisten pools werden sowas evtl ein paar tage mitmachen, dann aber zahlungsunfähig sein. Empfehlenswert wäre hier p2pool, da es ein wenig länger dauert, bis die anderen mitkriegen, was sache ist, und man nicht ohne weiteres gesperrt werden kann.

finally sollte man berücksichtigen, dass ASICs wie "das rennen zum mond" sind. wer als erster ASICs hat, wird den profit einstreichen, alle die danach kommen, kriegen weniger shares. Wenn man also ASICs hat, macht es nur sinn, sie ans netz zu bringen, bevor jemand anders seine ASICs hat.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!