Bitcoin Forum
December 07, 2016, 02:41:50 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: SEPA Überweisung ohne Empfängernamen - bitmarket.eu  (Read 2894 times)
Hekuro
Member
**
Offline Offline

Activity: 71


View Profile
June 05, 2011, 04:01:32 PM
 #1

Hi,

Habe folgendes Problem:
Ich habe bei bitmarket.EU für 49.95€ 3.33 BTC gekauft. In der Mail mit den SEPA Daten stand jedoch kein Empfängername. Kann ich eine SEPA-Überweisung auch ohne Empfänger tätigen?

Viele Grüße
1481121710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481121710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481121710
Reply with quote  #2

1481121710
Report to moderator
1481121710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481121710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481121710
Reply with quote  #2

1481121710
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481121710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481121710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481121710
Reply with quote  #2

1481121710
Report to moderator
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 435


View Profile
June 05, 2011, 04:11:36 PM
 #2

Das würde ich nicht machen... Kann sein, dass das Geld ncht verbucht wird! Aber du kannst doch den Verkäufer fragen, wie er heißt!   Wink
Hekuro
Member
**
Offline Offline

Activity: 71


View Profile
June 05, 2011, 04:29:00 PM
 #3

Mich wundert das halt nur, dass bitmarket das nicht standardmäßig mitsendet.
Jetzt darf ich darauf warten, dass der Verkäufer irgendwann mal seine Mails liest.  Undecided
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 435


View Profile
June 05, 2011, 04:35:21 PM
 #4

Der Verkäufer muss seine Daten selbst eingeben, das macht nicht bitmarket!!!  Wahrscheinlich hat der Verkäufer das einfach übersehen.  Hab ein bisschen Nachsicht!  Wink
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 187


View Profile
June 05, 2011, 04:52:12 PM
 #5

Ich habe bei einem Verkäufer gekauft, der gar keine Angaben gemacht hat. Auf  die Mail hin habe ich aber die kompletten Bankdaten (Emfänger, BIC, IBAN) bekommen. Mal schauen ob ich irgendwann auch die BTC sehe.
leepfrog
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126

Hopity Hopity Hop


View Profile
June 05, 2011, 07:29:47 PM
 #6

Ja ist als Verkäufer leider nicht wirklich intuitiv mit dem Eintragen der Daten. Zumindest wird man nicht dazu "gezwungen".

Wegen den BTC würde ich mir erst einmal nicht so viele Gedanken machen. SEPA dauert bis zu 3 Werktagen und bei dir ist ja wahrscheinlich noch das WE dazwischen gewesen Wink

-----Crypto--Investor----Family--Guy-----All--Around--Winner----
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 187


View Profile
June 05, 2011, 08:01:00 PM
 #7

Sorgen mache ich mir nicht, immerhin habe ich die Bank und damit die Adressdaten des BTC Verkäufers. Die 3 Tage plus diskriminierungsfreie SEPA zu gleichen Konditionen wie im Inland war übrigens eines der seltenen Ereignisse wo sich die EU Amtschimmel mal wirklich nützlich gemacht hat. Aber wenn ich das Transaktionssystem gleich noch selber kontrollieren kann (=BTC) ist es noch besser. Nicht ohne Grund setze ich an der Börse auf einen reinen Zugangsprovider - ich möchte Zugang und keine Ratschläge. Die Ratschläge hole ich mir nach Bedarf selber ein.
leepfrog
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126

Hopity Hopity Hop


View Profile
June 05, 2011, 10:48:34 PM
 #8

Dein Vertrauen in allen ehren aber naja die Adresse hast du erst mal nicht, sondern bist darauf angewiesen, dass die Bank diese rausgibt (Richterbeschluss?).
Aber glaubst du wirklich, sowas findet statt, wenn man Anzeige erstattet wegen "Betrug" bei einer "virtuellen Währung", welche sich selbst noch ein klein wenig in der Grauzone befindet (Steuerrecht usw)?

Ich verkaufe auch über bitmarket, allerdings glaube ich, dass man da auch (unbeschadet) Schindluder treiben kann (sei es jetzt als Verkäufer der die BTC nicht überträgt, oder als Käufer welcher nicht zahlt [und damit die BTC des Käufters freezt]).

-----Crypto--Investor----Family--Guy-----All--Around--Winner----
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 06, 2011, 09:09:13 AM
 #9

Weiß ja auch nicht genau wie das mit BTCs gehandhabt wird. Aber normalerweise kommt es über den Bitcoinmarket.eu zu einem Kaufvertrag. Angebot des Verkäufers und Annahme des Käufers.
Jeder hat dadurch seine Pflichten zu erfüllen, Verkäufer muss BTC überweisen, der Käufer das Geld. Betrug ist das nicht einmal, denn Betrug setzt voraus, dass der Verkäufer von Anfang an vor hatte keine BTCs zu übertragen, das nachzuweisen wird gaaaanz schwer. Also strafrechtlich wirds sehr schwierig. Aber zivilrechtlich kann man natürlich seine BTCs oder sein Geld einklagen. Klar denken viele jetzt, puh wegen den paar Euros. Aber ganz ehrlich ich würde sofort klagen, damit es hier nicht wie im Wilden Westen zugeht. Durch Erhebung der Klage und seiner Ansprüche muss die Bank die Daten rausgeben.
Hekuro
Member
**
Offline Offline

Activity: 71


View Profile
June 06, 2011, 03:13:04 PM
 #10

Der Verkäufer antwortet mir nicht. Kann natürlich sein, dass er es noch nicht gelesen hat. Aber das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck auf mich. Naja, ich weiß jetzt auch nicht so wirklich, was ich machen soll. Naja, ich denke ich werde mal bitmarket kontaktieren, die werden schon wissen was man da tun sollte.
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 187


View Profile
June 06, 2011, 05:43:47 PM
 #11

Ich habe übrigens gerade die BTC bekommen.

Generell ist es aber so, dass der Verkäufer entweder den Vetrag erfüllen kann und die BTC liefern oder aber die Kohle zurückzahlt. Macht er beides nicht innerhalb einer angemessenen Frist, kann ich eine Strafanzeige stellen. Ermittelt muss in jedem Fall werden und mein Anwalt bekommt auch Akteneinsicht. Kann natürlich sehr gut sein, dass die Sache im Sande verläuft aber an die Adresse komme ich sicherlich ran. Und welcher Betrüger möchte schon, dass ein Wildfremder der Stinksauer ist, seine Adresse hat?!

Das ganze ist natürlich nur meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung, da ich kein Anwalt bin.
Hekuro
Member
**
Offline Offline

Activity: 71


View Profile
June 06, 2011, 06:28:00 PM
 #12

Der Empfänger meiner Zahlung hat mir zwar noch nicht geantwortet, aber Pawel (Admin von Bitmarket) hat mir den Namen genannt und mir nochmal versichert, dass alles (mehr oder weniger) sicher ist und er mich im Betrugsfall auch unterstützen würde.
Kann Bitmarket bisher nur weiter empfehlen, dass die Preise dort etwas höher sind ist ja kein Wunder, man zahlt ja schließlich auch erst ein paar Tage später (Man kann schließlich davon ausgehen, dass der Kurs bis dahin gestiegen ist).
leepfrog
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126

Hopity Hopity Hop


View Profile
June 06, 2011, 08:39:00 PM
 #13

Man darf nie vergessen, dass bei bitmarket auch keine Gebühren für den Verkauf an sich, sowie keine Gebühren für die Bezahlung anfallen.

Bei MtGox:
Geld nach Frankreich überweisen => Umrechnung in Dollar (Verlust!) => Kaufen von BTC (0,65% Verlust) => Rücktransfer nach Frankreich (2% Verlust) => Umrechnung in EUR (Verlust!)

Ganz zu schweigen davon, dass das auch eine ganze Zeit lang dauert und man daher nicht spontan auf Kursentwicklungen reagieren kann.

-----Crypto--Investor----Family--Guy-----All--Around--Winner----
TwinWinNerD
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232


CEO BitPanda.com


View Profile WWW
June 07, 2011, 01:18:23 AM
 #14

sry für offtopic,
aber wie kommt man denn an einen bitmarket.eu account zZ?

mfg

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!