Bitcoin Forum
December 17, 2017, 07:07:51 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: Flüchtlinge tauschen Bitcoin?  (Read 3660 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
November 24, 2015, 12:07:10 PM
 #21

Ich fände es gut, wenn "Bitcoin als Fluchtwährung" in den Medien mal erwähnt werden würde.
Als sichere Währung, damit man nicht ausgeraubt wird.

Flüchtlinge die unkontrolliert Geld über die Grenze schaffen und dabei die Einreisebestimmungen missachten. Da muss schnell der Gesetzgeber eingreifen!

Ganz tolle Negtiv-Werbung für Bitcoin!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
November 24, 2015, 04:37:32 PM
 #22

Flüchtlinge die unkontrolliert Geld über die Grenze schaffen und dabei die Einreisebestimmungen missachten. Da muss schnell der Gesetzgeber eingreifen!
Du hast vergessen, dass die außerdem Terroristen sind und hier die Scharia einführen wollen.
Und hinterher machen sie Familienzusammenführung und setzen lauter kleine Kopftuchmädchen™ in die Welt Roll Eyes

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
November 24, 2015, 06:14:57 PM
 #23

Nö, das ist ein anderes Thema.  Wink

Aber Bargeld und Bitcoin ist bei den Hexenjägern gerade der letzte Schrei. Dann noch mit dem Geld über die Grenze, ohne dass es die Behörden wissen - da bekommt der Innenminister einen Herzinfarkt. Schwarzgeld über die Grenze schaffen darf der nämlich nur selbst.
maximal
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 151

BitCoin Miner


View Profile
November 25, 2015, 12:42:39 PM
 #24

Ich fände es gut, wenn "Bitcoin als Fluchtwährung" in den Medien mal erwähnt werden würde.
Als sichere Währung, damit man nicht ausgeraubt wird.

Flüchtlinge die unkontrolliert Geld über die Grenze schaffen und dabei die Einreisebestimmungen missachten. Da muss schnell der Gesetzgeber eingreifen!

Ganz tolle Negtiv-Werbung für Bitcoin!


Falls Dein - von Dir gerade aufgeforderter Gesetzgeber - irgendwann mal eingreifen will, muss er erst mal

- sich selbst an die geltenden Einreisebestimmungen halten und diese nicht ausser Kraft setzen, wenn er überlastet ist
- den Bitcoin mit sogenannten Barmitteln oder Wertpapieren gleichsetzen - und selbst dann dürfte man derzeit ca. 30 Bitcoins pro Person legal nach Deutschland mitbringen, ohne Anmeldepflicht ! (Das sind bei derzeitigen Stand der eingereisten Flüchtlinge schon mehr als jemals an Bitcoins erschaffen wird.)

Mit solchen Posts und dem Vorwurf des "unkontrollierten" Zuflusses von "Geld" schadest Du dem Ansehen des Bitcoins mehr, als jeder Flüchtling, der dann das so eingeführte Geld für Waren und Dienstleistungen hier in Deutschland ausgibt. Du setzt den legalen Umgang mit Bitcoins mit der Missachtung der Einreisebestimmungen gleich.

Inzwischen wissen die wirklich Betroffenen: Bitcoin als Fluchtwährung ist ideal. Eine wirkliche Alternative in der Not.

Ganz dumme Negativ-Werbung für Bitcoin!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
November 25, 2015, 01:45:58 PM
 #25

Falls Dein - von Dir gerade aufgeforderter Gesetzgeber - irgendwann mal eingreifen will, muss er erst mal

- sich selbst an die geltenden Einreisebestimmungen halten und diese nicht ausser Kraft setzen, wenn er überlastet ist
- den Bitcoin mit sogenannten Barmitteln oder Wertpapieren gleichsetzen - und selbst dann dürfte man derzeit ca. 30 Bitcoins pro Person legal nach Deutschland mitbringen, ohne Anmeldepflicht ! (Das sind bei derzeitigen Stand der eingereisten Flüchtlinge schon mehr als jemals an Bitcoins erschaffen wird.)

Mit solchen Posts und dem Vorwurf des "unkontrollierten" Zuflusses von "Geld" schadest Du dem Ansehen des Bitcoins mehr, als jeder Flüchtling, der dann das so eingeführte Geld für Waren und Dienstleistungen hier in Deutschland ausgibt. Du setzt den legalen Umgang mit Bitcoins mit der Missachtung der Einreisebestimmungen gleich.

Ich habe den Gesetzgeber nicht aufgefordert - im Gegenteil. Ich habe die Argumentation der "Sicherheits"politiker karrikiert, die sich bekanntermassen für keine Schweinerei zu schade sind.
Mr.Postman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
November 28, 2015, 07:44:08 PM
 #26

meiner Meinung   nach könnte es funktonieren weil es wurde viel leichter sein es aufzubewaren und zu transportieren. Dann ist es auch geschuetzt  gegen Schlepper.
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!