Bitcoin Forum
December 08, 2016, 08:12:59 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Neuer Artikel vom WDR  (Read 1254 times)
xoraxax
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 20


View Profile
June 08, 2011, 07:17:57 AM
 #1

Diesmal nicht so fixiert auf den positiven Eindruck aus dem Weusecoins-Video (wie die Kurzvorstellung aus der Aktuellen Stunde), dafür stellenweise schlecht geschrieben und auf jeden Fall schlecht recherchiert (anonym vs. pseudonym etc.):

http://www.wdr.de/themen/computer/internet/bezahlen/bitcoins/index.jhtml
1481227979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227979
Reply with quote  #2

1481227979
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481227979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227979
Reply with quote  #2

1481227979
Report to moderator
1481227979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227979
Reply with quote  #2

1481227979
Report to moderator
1481227979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481227979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481227979
Reply with quote  #2

1481227979
Report to moderator
Vandroiy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1036


View Profile
June 08, 2011, 02:16:18 PM
 #2

*sich aufreg und wilden Rant als Kommentar hinterleg*

Alles Trottel. Nicht auszuhalten, was in den Medien so fabuliert werden kann. Man ist ja nicht selber schuld, wenn man nur den größten Mist zusammensammelt und dann auf ihn verweist! Juhu, Panikmache ftw! Not.

Und der Bildschirm greift deine Münzen weg! ZOMFG HACKER GREIFEN DIR DEINE MÜNZEN VOM TISCH! asdf~
milk
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 48


View Profile
June 09, 2011, 11:21:25 AM
 #3

Ja, Trottel to go.. hatte sowas auch grad gelesen, von nem Ami glaub ich. Erstmal bashen und danach nen Kumpel fragen, der auch Ultraexperte ist, worum es ging Cheesy
Ajego
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile WWW
June 09, 2011, 11:26:33 AM
 #4

Wichtig ist doch dass "Buzz" generiert wird. Jeh mehr Leute davon wissen, desto mehr machen mit.

berndl
Member
**
Offline Offline

Activity: 62


View Profile
June 09, 2011, 07:11:39 PM
 #5

Okay, der Artikel ist garnicht mal so schlimm, man muss da nur mal ein paar Dinge auseinanderhalten:
a) Die Meinung des Journalisten:
Mir fällt sie nur unterschwellig auf, mit der Technik an sich kann er scheinbar nicht so viel anfangen, noch weniger mit der Mathematik dahinter, aber durchaus mit dem passenden Maß an Kritik.
b) Die Meinung der "Experten":
1) BVDW:
Quote
Außerdem rechnet der Branchenverband mit einem baldigen Verbot der Bitcoins.
Das sagt irgendwie schon alles zur kompletten Technikkompetenz deren Experten aus. Bitcoin kann man vielleicht verbieten - ianal - aber das zu Zensieren ist imho ein Ding der Unmöglichkeit. Das Prinzip des verteilten Rechnen hebelt Zensurversuche schon im Vorfeld wunderbar aus und selbst wenn Provider Zensurmaßnahmen versuchen, kann der defaultclient sich seine Verbindungen zu anderen Nutzern immernoch über das IRC-Netzwerk und den Channel selber zusammensuchen. Versuche man, IRC zu sperren, gäbe es einen extremen Aufschrei, nicht nur z.B. von Seiten des CCC, sondern auch von sehr vielen anderen Menschen, die aktiv IRC nutzen.
Ich hab nicht im Kopf, ob im irc Random-Ports benutzt werden, spätestens dann wäre es schnell implementiert, da man dank upnp die Portforwardingregeln meist flexibel genug einrichten kann, der Rest der Nerds macht eh sein Zeug mit iptables und co.

2) Blogger
Quote
Der bekannte amerikanische Technik-Blogger Jason Calacanis hält das Bitcoin-Projekt für das gefährlichste Open Source Projekt aller Zeiten. Er befürchtet, dass die unkontrollierte Internet-Währung das Potential hat, Regierungen und Volkswirtschaften zu destabilisieren, weil ihnen ihre finanzpolitischen Eingriffsmöglichkeiten genommen würden.
Wie gut Länder und Länderverbände ihre Finanzen im Griff haben, sieht man ja derzeit ganz gut. Aber die Userbasis wird imho nie dermaßen groß werden, dass man im Geschäft nur noch mit BC bezahlen kann. Vor allem, da sich eher Personen mit weitgehenden Computerkenntnissen weit genug mit dem Thema beschäftigen, die dann genügend Gewinn aus dem System ziehen. Außerdem ist der Wechselkurs sehr schwankend und noch steigend - ob Blase oder nicht sei mal dahingestellt - da werden Experimentierfreudige mitmachen, Ottonormalverbraucher aber nicht.

Zusammenfassend:
Leider hat der WDR es unterlassen, mal einen Mathematik- und/oder Informatikprofessor zu dem Thema zu befragen und ihn insbesondere auf das Konzept Stellung nehmen zu lassen, das imho schon durchdacht ist, wobei mir da auch tiefergehende mathematische Kenntnisse fehlen.

usual rant--berndl

Da kann man "Danke" sagen: 1Me3icRWdw6znvJ6TeUjwp6SXuqq7UnpoT

Get a 10% lifetime discount on the MtGox competitor "TradeHill" (now with EUR market!) via: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11309

-- berndl dankt
Sandoz
Member
**
Offline Offline

Activity: 85


View Profile
June 09, 2011, 08:10:46 PM
 #6

Quote
Außerdem rechnet der Branchenverband mit einem baldigen Verbot der Bitcoins.
Das sagt irgendwie schon alles zur kompletten Technikkompetenz deren Experten aus. Bitcoin kann man vielleicht verbieten - ianal - aber das zu Zensieren ist imho ein Ding der Unmöglichkeit. Das Prinzip des verteilten Rechnen hebelt Zensurversuche schon im Vorfeld wunderbar aus und selbst wenn Provider Zensurmaßnahmen versuchen, kann der defaultclient sich seine Verbindungen zu anderen Nutzern immernoch über das IRC-Netzwerk und den Channel selber zusammensuchen. Versuche man, IRC zu sperren, gäbe es einen extremen Aufschrei, nicht nur z.B. von Seiten des CCC, sondern auch von sehr vielen anderen Menschen, die aktiv IRC nutzen.
Ich hab nicht im Kopf, ob im irc Random-Ports benutzt werden, spätestens dann wäre es schnell implementiert, da man dank upnp die Portforwardingregeln meist flexibel genug einrichten kann, der Rest der Nerds macht eh sein Zeug mit iptables und co.

Wenn bitcoin als Zahlungsmittel in deutschland veboten wird, dann kann ich aber nichts mehr von deutschen onlinehändlern bestellen.... und das will ich eigentlich!!

Irgendwann will ich auch mal direkt im laden Zahlen...

Das Zitat sagt vielleicht nichts zur Technikkompetenz aus, natürlich kann man bitcoins technisch nicht unterdrücken... aber ich würde an Deiner Stelle nicht lachen.

wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
June 09, 2011, 08:25:46 PM
 #7

Das Zitat sagt vielleicht nichts zur Technikkompetenz aus, natürlich kann man bitcoins technisch nicht unterdrücken... aber ich würde an Deiner Stelle nicht lachen.
Sehr richtig!

Eine Möglichkeit des Gesetzgebers wäre es zBsp, dass jede beteiligte Partei an einem (Kauf-)Vertrag der <allgemeine Definition von Bitcoin> enthält, nach Belieben von diesem zurücktreten kann. Somit wären Verträge mit Bitcoins effektiv wirkungslos und kein Händler würde sich darauf einlassen. Dieser Vorschlag stammt übrigens von einem US-Juristen aus This Week in Law

Natürlich kann Handel auch ohne den rechtlichen Schutz von Verträgen funktionieren (zBsp Web-of-Trust) allerdings wäre eine derartige Regelung ein massiver Hemmschuh für die Entwicklung einer Bitcoin-Economy.
berndl
Member
**
Offline Offline

Activity: 62


View Profile
June 09, 2011, 09:00:25 PM
 #8

Eine Möglichkeit des Gesetzgebers wäre es zBsp, dass jede beteiligte Partei an einem (Kauf-)Vertrag der <allgemeine Definition von Bitcoin> enthält, nach Belieben von diesem zurücktreten kann. Somit wären Verträge mit Bitcoins effektiv wirkungslos und kein Händler würde sich darauf einlassen. Dieser Vorschlag stammt übrigens von einem US-Juristen aus This Week in Law

Gut, das ist auch wieder von rechtlicher Seite. Allerdings wäre ein Händler der erst sagt, er akzeptiere BC, und dann vom Kaufvertrag nach "überweisen" der BC zurücktritt, wohl sehr schnell geächtet.
Inwiefern ist eine solche Regelung nach deutschem Recht überhaupt erwägbar? Der Vorschlag stammt ja von einem US-Juristen.
Fakes gibt es ja jetzt schon zuhauf, die dann lediglich BCs bekommen, aber nie mehr irgendwas, sei es ein realer Gegenstand oder eine Dienstleistung egal welcher Art, liefern.

Da kann man "Danke" sagen: 1Me3icRWdw6znvJ6TeUjwp6SXuqq7UnpoT

Get a 10% lifetime discount on the MtGox competitor "TradeHill" (now with EUR market!) via: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11309

-- berndl dankt
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
June 09, 2011, 09:26:46 PM
 #9

Gut, das ist auch wieder von rechtlicher Seite. Allerdings wäre ein Händler der erst sagt, er akzeptiere BC, und dann vom Kaufvertrag nach "überweisen" der BC zurücktritt, wohl sehr schnell geächtet.
Ja natürlich - allerdings ginge das dann nur über Methoden außerhalb der gesetzlichen Haftung (web-of-trust, online Kundenbewertungen etc) und eine entsprechend verbindliche Bewertungsplattform dafür müsste wohl auch erst geschaffen werden.

Quote
Inwiefern ist eine solche Regelung nach deutschem Recht überhaupt erwägbar? Der Vorschlag stammt ja von einem US-Juristen.
Gute Frage, allerdings von der Idee her ist es sicher auch hierzulande recht problemlos möglich zumindest rechtliche Unsicherheit für jeden der mit BTC handelt zu schaffen (genug FUD im Stil des BVDW reicht wohl schon). Ich vermute jedoch dass es früher oder später auf jeden Fall neuer gesetzlicher Strukturen bedarf um das Konzept Bitcoin wirklich zu umfassen (nicht zuletzt bezüglich der steuerlichen Behandlung). Da dies bekanntlich oft lange dauern kann, besteht wohl eine gute Chance dass sich bis dahin eine gesunde Bitcoin-Wirtschaft etabliert hat.
yetis
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
June 09, 2011, 10:01:27 PM
 #10

Die Händler und Stromkonzerne verdienen sich momentan dumm und dämlich an der Bitcoin-Community.

rider650
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 34



View Profile WWW
June 10, 2011, 06:20:19 AM
 #11

Absolut, guckt mal wieviele 58er Grafikkarten bei Alternate noch zu haben sind - die sind leergekauft!

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!