Bitcoin Forum
November 22, 2017, 12:02:51 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bitcoin minen hinter einem Proxy - es geht doch  (Read 1170 times)
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
January 20, 2013, 03:00:45 PM
 #1

Minen hinter einem Proxyserver

Vielleicht kennt das ja der ein oder Andere: Eigentlich hätte man einen guten Rechner zum minen, aber wegen einem Proxyserver kommt man über den Port 8332 nicht ins Internet. Manche Pools bieten auch das minen über Port 80 an, aber in der DOS-Box kann man den Proxy nicht einstellen. Manchmal muss man sich an dem Proxy auch noch authentifizieren mit USERNAME und PASSWORT und dann siehts ganz schlecht aus. Was tun?

Nun, wenn man hinter dem Proxyserver im Internet surfen kann, dann könnte es vielleicht doch klappen. Man kann nämlich mit dem SET Befehl in der DOS-Box einen Proxyserver angeben. Sogar mit Authentifizierung :-)

Hier mal ein Beispiel wie es bei mir aussieht:
Ein Windows Netzwerk mit Domäne. Ein Proxyserver, der Port 8332 blockt. Im Internet surfen ist möglich. Der Internetverkehr läuft über den Proxyport 8080 (Den Proxyport 8080 kann man evtl. im Internetexplorer unter INTERNETEINSTELLUNGEN -> VERBINDUNGEN -> LAN EINSTELLUNGEN nachschauen. Bei mir ist es 8080, kann aber bei euch anders sein). Man muss sich bei mir am Proxyserver authentifizieren. Bei mir passiert das automatisch mit dem anmelden an Windows.

Zum minen verwende ich den CGMINER
Der Name des Proxysever ist : meinproxyserver
Die Domäne heist : meinedomäne
Mein User in der Domäne heist : meindomänenbenutzer
Mein Kennwort in der Domäne ist : meindomänenkennwort

Den CGMINER habe ich im Verzeichnis C:\MINER abgelegt. Zum starten habe ich eine kleine CMD Datei namens A.CMD in dem Ordner C:\MINER angelegt mit folgendem Inhalt:

set http_proxy=http://meinedomäne\meindomänenbenutzer:meindomänenkennwort@meinproxyserver:8080
cgminer -o http://mine2.btcguild.com:80 -u MINERUSERNAME -p MINERPASSWORT -r 3

VORSICHT: Bei dem SET Befehl muss man \ und / und : und @ genau so setzen wie ich das oben geschrieben hab. Starten tu ich das ganze wie folgt:

START -> AUSFÜHREN -> CMD in das Eingabefeld eingeben und OK klicken (also eine DOS-Box aufmachen).  Dann in den Pfad C:\MINER wechseln und da dann die A.CMD starten.

Ich hab ein wenig rumprobieren müssen, bis es geklappt hat.

HINWEIS 1: Der SET befehl setzt eine Umgebungsvariabel die nur so lange gültig ist, wie die DOS-Box offen ist. Schließt man die DOS-Box, ist diese Umgebungsvariabel wieder gelöscht. Wenn ihr also noch am Experimentieren seid, dann macht bei jedem Versuch brav die DOS-Box zu und öffnet sie erneut, damit der SET jedes mal auch wirklich neu gesetzt wird.

HINWEIS 2: Bei mir ist eine Authentifizierung am Proxy erforderlich. Wenn das bei euch nicht erforderlich ist, dann könnte der SET-Befehl in der A.CMD so aussehen:
set http_proxy=http://meinproxyserver:8080

Viel Spaß und viel Erfolg :-)

Wenn das für euch hilfreich war, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen ;-) 136JbTsy9tL1TUWza9XxVVdN4UedurFqqL

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!