Bitcoin Forum
October 30, 2020, 01:34:53 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: [2016-07-30] c't - Der Handel mit Drogen, Waffen und Kreditkartendaten im DarkWe  (Read 1180 times)
voephilisI
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 213
Merit: 500


View Profile
July 30, 2016, 11:09:26 AM
 #1

Quote
Bitcoins im Mixer

Nach allem, was über die jeweiligen Administratoren „sync“ von CNW und „z100“ von Chemical Love bekannt ist, arbeiteten sie eng zusammen und nutzten wahrscheinlich sogar die gleiche Serverinfrastruktur. Angeblich flossen rund 10 000 Euro monatlich an sync für dessen Dienste. Eventuell war die Ausschaltung des den Ermittlern ebenfalls bekannten CNW also nur ein Kollateralschaden des Schlags gegen Chemical Love.
Denkbar ist allerdings auch, dass sich sync abgesetzt hat. Möglicherweise, weil die Luft nach der Razzia und den Verhaftungen im Fall von Chemical Love dünner wurde. Oder um sich das ihm anvertraute Geld unter den Nagel zu reißen. Eine in der Szene kursierende Vermutung stützt sich unter anderem darauf, dass offenbar ein sync in seiner Funktion als Treuhänder zuzuordnendes Bitcoin-Wallet am 10. Mai abgeräumt wurde. Der Gegenwert von gut 33 500 US-Dollar wurde wahrscheinlich an einen sogenannten Bitcoin-Mixer transferiert. Die kommen zum Einsatz, um Zahlungsströme im recht transparenten Bitcoin-Netz zu verschleiern. Gerüchten zufolge soll der transferierte Betrag nur ein Bruchteil dessen gewesen sein, worüber sync verfügte.

http://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-13-Der-Handel-mit-Drogen-Waffen-und-Kreditkartendaten-im-deutschen-Cyber-Untergrund-3228297.html#p_4
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!