Bitcoin Forum
October 20, 2017, 08:13:56 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: BIOS Update bei AMD RX480 GPUs  (Read 2360 times)
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 08, 2016, 05:55:09 PM
 #1

Hallo,
ich habe gerade ein paar Sapphire RX 480 Nitro+ (4GB) GPUs erhalten und würde gerne etwas mehr Leistung aus diesen herauskitzeln.
Mittels GPU-Z habe ich im ersten Schritt mal das BIOS meiner Karte (ich möchte das Ganze mit nur einer installierten Karte zunächst Testen) weggesichert.
Dieses File (Kopie davon) habe ich dann mittels PolarisBiosEditor geöffnet und (aus Unwissenheit) etliche Dateien erstellt mit leicht geänderten Werten beim Memory (statt 1750 in 50er Schritten aufwärts).
Nun wollte ich meine GPU mittels Atiflash damit ausstatten, habe einen bootfähigen Win98 USB Stick erstellt, welcher direkt im DOS startet. Auf dem Stick finden sich neben dem Atiflash auch meine angepassten ROM BIOS-Images.
Blöderweise gibt mir der Befehl "atiflash -i" statt einer Liste der GPUs nur "Adapter not found" zurück. Dasselbe kommt beim Speichern des BIOS über die Konsole. Ich mache hier wohl was grundlegend falsch.
Kann mir hier einen Tipp zum Atiflash geben? Gerne auch generell zu meinem Vorhaben Smiley
Danke und Gruß
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1508530436
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508530436

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508530436
Reply with quote  #2

1508530436
Report to moderator
1508530436
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508530436

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508530436
Reply with quote  #2

1508530436
Report to moderator
Choose
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 147


View Profile
September 08, 2016, 06:33:12 PM
 #2

Nehme doch den ATIwinflash läuft direkt unter Windows

(@Mario, bitte keine Antwort à la "das war, weil der Fiat tot ist". Das hab ich schon gehört  Wink )
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 09, 2016, 05:35:49 AM
 #3

Nehme doch den ATIwinflash läuft direkt unter Windows

Hat da jemand mit Erfahrungen gemacht? Hatte bisher nur gelesen dass man GPUs niemals nie unter Windows flashen sollte.
Das kann sich inzwischen aber auch erledigt haben...
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540


View Profile
September 09, 2016, 07:11:50 AM
 #4

hab das schon mit 7990 gemacht.
von 6x flashen ist es 1x fehlgeschlagen.

die "zerschossene" Grafikkarte in einen PC wo alles funktioniert als zweite Grafikkarte einbauen und erneut flashen ging dann auf einmal.

In einer Hand ein Messer, in einer Hand ein Buch, sag mir wer gewinnt Buchstaben oder Blut?
Ich bin nicht 40 ich bin 18 mit 22 Jahren erfahrung!
BTC-Tips:1GPmBYyD7TwmGypydTNJi8r8tmuN7dhH9e
Choose
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 147


View Profile
September 09, 2016, 02:22:53 PM
 #5

Ich habe jetzt bestimmt schon über 150 geflasht und nicht einmal Probleme gehabt

(@Mario, bitte keine Antwort à la "das war, weil der Fiat tot ist". Das hab ich schon gehört  Wink )
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 09, 2016, 05:05:38 PM
 #6

Hallo,
habe mir geade Ati Winflash 2.6.7 heruntergeladen. Beim Start (als Admin) erhalte ich allerdings die Meldung "Eigenständige ATI-Videokarte kann nicht gefunden werden".
In den Radeon Einstellungen taucht die Karte allerdings auf:


Gibt es ggf. eine aktuellere Ati Winflash Version oder mache ich ggf. generell was falsch?
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 10, 2016, 08:54:01 PM
 #7

Hat hier irgendwer schon versucht eine RX480 Referenzkarte Custom Karte zu flashen?
Grüße

Edit:
Korrektur, ich meinte natürlich die Custom Karten
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540


View Profile
September 11, 2016, 04:53:25 AM
 #8

versuch mal https://www.techpowerup.com/downloads/2728/atiflash-2-74
vielleicht wird bei deiner version die 480er noch nicht unterstützt.

In einer Hand ein Messer, in einer Hand ein Buch, sag mir wer gewinnt Buchstaben oder Blut?
Ich bin nicht 40 ich bin 18 mit 22 Jahren erfahrung!
BTC-Tips:1GPmBYyD7TwmGypydTNJi8r8tmuN7dhH9e
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 11, 2016, 04:44:27 PM
 #9

versuch mal https://www.techpowerup.com/downloads/2728/atiflash-2-74
vielleicht wird bei deiner version die 480er noch nicht unterstützt.
Hallo,
danke Dir, aber das ist exakt die version, die ich zum Testen genutzt hatte :-(
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 14, 2016, 06:41:01 AM
 #10

Hallo nochmal,
ich hole diesen Thread nochmal hoch, da ich nun ein anderes Phänomen im Zusammenhang mit den RX480ern habe.

Das BIOS konnte ich bis heute nicht anpassen, die GPUs werden von Ati(win)flash nicht erkannt.

Ein weiterer Hinweis: Mein ASRock H81 Pro BTC wollte mit den RX480 nicht mehr im Headless Mode (ohne Monitor) starten. Sobald ein Monitor dran war lief alles prima, ohne Monitor fuhr das System nicht hoch. Die Lösung: Im BIOS die OnBoard Karte (statt PCIe) für den primären Videoausgang aktivieren.

Mein neues Problem unter Windows 10 (getestet mit der aktuellsten Version des Claymore DualMiners):
Sobald ich 6 Karten angeschlossen habe und das Mining starte erhalte ich stets einen OpenCL Fehler für eine der Karten. Die Miningsoftware startet nach einiger Zeit neu, das Problem bleibt. Wenn es dumm läuft gibt es sogar einen Bluescreen.
Sobald nur 5 Karten angeschlossen sind läuft alles prima, dabei ist es egal welche Karten und in welchen Slots diese stecken (habe hier wild rumprobiert um eine fehlerhafte GPU oder defekten PCIe Port auszuschließen).
Hat jemand eine Idee, was man hier machen könnte? Auch bin ich weiterhin dankbar bzgl. Tipps zum Flashen. Bin kurz davor mir eine XFX 480 Referenzkarte zu holen...
Grüße
x3t9fi
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 242


View Profile
September 14, 2016, 08:36:14 AM
 #11

Ich hatte mit dem H81pro und allerdings R7 370ern (auch Win10) das gleiche Problem... die für mich absolut nicht nachvollziehbare Lösung war: Habe die Karten wild hin und her getauscht sprich die Reihenfolge der Steckplätze geändert und nach dem zweiten oder dritten Anlauf hat alles prächtig funktioniert...

Offizielle G DATA AntiVirus, Internet Security & Total Security Lizenzen verfügbar. Verschiedene Geräteanzahl und Update-Jahre verfügbar. Infos per PM.
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 17, 2016, 06:18:22 PM
 #12

versuch mal https://www.techpowerup.com/downloads/2728/atiflash-2-74
vielleicht wird bei deiner version die 480er noch nicht unterstützt.
Hallo nochmal,
ich weiß nicht woran es liegt (habe eigentlich nur die Onboard Karte zur primären Karte gemacht und die Software noch einmal neu heruntergeladen), aber Atiflash läuft nun prinzipiell mit der von Dir verlinkten Version.
BIOS ist gesichert, hat jemand ggf. ein paar nützliche Settings für Sapphire Radeon  RX480 Nitro+ (4GB) GPUs?
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 18, 2016, 10:36:11 AM
 #13

Eieiei...hätte ich nur... :-)

Ich geben zu, dass ich mich zuvor noch niemals mit dem Flashen von GPUs auseinandergesetzt habe (wie man sicherlich bemerkt hat), daher ist das hier alles für mich gerade sehr lehrreich (um es mal positiv auszudrücken).

Nachdem Atiflash nun lief habe ich das BIOS einer Karte ausgelesen. Dieses habe ich mittels Polaris Editor geladen und mal den Memory Wert von 1750 auf 1800 hochgesetzt.
Das Ganze dann mittels Atiflash auf die Karte bringen wollen, nur riss irgendwann meine Teamviewer Verbindung zum Rechner ab. Als nach einer halben Stunde nichts passierte habe ich den Rechner "hart" neu gestartet mit dem Ergebnis, dass die Karte als "fehlerhaft" erkannt wurde.
Da fiel mir dann auf, dass ich ja auch noch eine alte Treibersoftware drauf hatte, also habe ich die aktuellste geladen (16.9.1.) in der Hoffnung, dass diese mit der Karte klarkommt. Dort aber leider dasselbe Ergebnis.
Also wollte ich "zurück auf Anfang" und habe mittels Atiflash das zuvor gesicherte Original-BIOS wieder flashen wollen. Das klappte diesmal auch, ich erhielt eine entsprechende Erfolgsmeldung samt der Bitte den Rechner neu zu starten.

Dies tat ich, nur startete der Rechner dann nicht mehr. Mit angeschlossenem Monitor stellte ich fest, dass Windows 10 beim Hochfahren irgendwo hängen bleibt. Das Bild bleibt schwarz.Sch....
Also Windows im abgesicherten Modus gestartet, dort hatte ich theoretisch auch wieder Zugriff auf die GPU mittels Atiflash - nur was sollte ich darauf flashen? Das Original BIOS scheint ja nicht so zu wollen...

Sobald ich nun das System mit der Karte versuche zu starten (im normalen Modus) fährt es nicht hoch. Also habe ich aktuell die Karte draussen. Hat jemand eine Idee ob und wie ich die Karte wieder zum "Normalverhalten" bringen kann?
Grüße
FlensGold
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


View Profile
September 20, 2016, 03:39:15 PM
 #14

So, Probleme vorerst gelöst. Karte in anderes System (als 2te Karte) eingebaut und dort mittels Atiflash das Original BIOS geflashed. Danach die Radeon Treiber installiert und schon lief sie wieder normal.
Dann mal mutig ein MOD getestet und aus den 22MH/s etwas über 27MH/s gemacht :-)
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!