Bitcoin Forum
December 08, 2016, 10:13:11 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: Vertrauensverlust? Bitcoins im Abschwung!?!?!  (Read 4002 times)
Vandroiy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1036


View Profile
June 17, 2011, 08:42:38 PM
 #21

Der Preis ist im Abschwung. Über Bitcoin im Allgemeinen kann man in so einer chaotischen Phase wenig aussagen.

Der Preissturz ist nur das Resultat einer Preisblase, weil eine Menge Leute super-schnell reich werden wollten. Die Spekulanten, die in ein paar Monaten noch übrig sind, werden den Preis stabilisieren. Habt Geduld; Bitcoin ist jung und anfällig für irgendwelche Spinnereien. Das gibt sich mit der Zeit.

Die Preissprünge werden langsamer werden, und dann kann man auch besser Handel betreiben. Es dauert nur noch ein Bisschen, bis der Spekulationswahnsinn ausgebrannt ist. Solche extremen Aktionen wie im letzten Monat kosten diejenigen, die sie verursachen viel Geld -- das kann nicht ewig so gehen.

Und ob 1 BTC nun 20 USD oder 2 USD wert ist, das ist doch total egal, solange er sich halbwegs stabil einpendelt.
1481235191
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481235191

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481235191
Reply with quote  #2

1481235191
Report to moderator
1481235191
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481235191

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481235191
Reply with quote  #2

1481235191
Report to moderator
1481235191
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481235191

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481235191
Reply with quote  #2

1481235191
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 17, 2011, 09:04:32 PM
 #22

der "spekulationswahnsinn" hat dann ein ende, wenn bitcoin einigermaßen realistisch bewertet ist. das kann erst passieren, wenn das nutzerwachstum sich verlangsamt. vorher kann man nicht wirklich wissen, was bitcoin "wert ist". im moment ist bitcoin auf jedenfall noch massiv unterbewertet. ca. 100mio$ ist ein witz für eine währung. wenn es nicht in die brüche geht, muss es also zwangsläufig noch weit nach oben gehen. jetzt von blasen zu sprechen ist imho deshalb auch unsinnig, weil der wert von bitcoin im moment gar nicht vernünftig geschätzt werden kann.

RealMusicShop
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 23


View Profile WWW
June 17, 2011, 09:27:53 PM
 #23

Also eines ist ganz klar:

Wir sehen vor allem das grosse Potential, das noch unerschlossen in Bitcoin steckt. Damit meine ich gar nicht die möglichen Spekulationsgewinne. Wenn ich darauf zählen würde, könnte ich kein Kaufmann sein.

Vielmehr geht es um eine Alternative zum gegenwärtigen Finanzsystem. Deshalb akzeptieren wir Bitcoin. Endlich kann jeder problemlos bei uns einkaufen, endlich kann jemand aus einem "nicht FATF-Land" ohne Probleme mit mir Handel treiben. Das finden wir unglaublich und keiner schneidet Gebühren mit, ein Traum!

Wir bitten Euch eigentlich nur um eins: Setzt die Hebel in Bewegung, damit es positive Geschichten für den Bitcoin gibt. Wir versuchen unseren Teil zu leisten. Ihr müsst das Nutzen und den Kurs stabilisieren indem Bitcoins nicht nur als Spekulationsobjekt gesehen werden!

Cheers,

RMS

http://www.realmusicshop.de
Please support us: 13ZSQFVe8ttFZtrHrKLA2GJBi3WrCLc5dU
Retard
Prime Minister
VIP
Sr. Member
*
Offline Offline

Activity: 448


View Profile
June 17, 2011, 09:46:21 PM
 #24

Servus ,

hmm ich bin erst seit 2 Tagen bei BitCoin dabei .

Aber ich habe im laufe der Jahre viele ähnliche systeme gesehn.

Ebesucher ..  1.000.000 = 25 €
klamm .. 17.000.000 = 1.00 €
Und so weiter...

bei ebesucher war ich lange dabei bis mir die lust daran verging.
Auf bitcoin bin ich erst aufmerksam geworden als ich davon lies auf "shortnews.de" .

Und als mein Firefox warnte ich würde eine "unsichere Seite" besuchen wurde ich echt neugierig ^^

Meiner Meinung nach steht dem System Bitcoin noch eine erfolgreiche Zeit bevor zumindest die nächsten 5-7 Jahre.

Aber es fehlt etwas ganz entscheidenes die möglichkeit sicher zu/verkaufen
 z.B über sofortüberweisung....
 
Paypal soll ja nicht der renner gewesen sein wie ich bereits gelesen habe. Sad

Ich biete nun meine "alte" Nintendo Wii an und verdien mir dadurch meine ersten harten Bitcoins.

*lach* ansonten werden Bitcoins nur wie bei der Mafia verkauft und gekauft im dunklen eck einer Kneipe mit laptop und einem braunen Umschlag Tongue


Aber um die Aufmerksamkeit auf bitcoins zu erhöhen sollten wir einheitlich unsere Online Egos mit Bitcoin Hinweisen Spiken den tante emma werden wir hier nicht hin locken können aber nachkommende generationen und vorallem bekannte und freunde ...

in diesem sinne einen schönen abend noch

fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 17, 2011, 10:45:44 PM
 #25

Aber es fehlt etwas ganz entscheidenes die möglichkeit sicher zu/verkaufen
 z.B über sofortüberweisung....
 

lol, der war gut  Grin
sofortüberweisung (.de) ist der sicherheitstechnische totalschaden. einfach irgendeinem unternehmen zugriff aufs eigene konto geben...oh weia! das ist laut nutzungsbedingen bei den meisten banken auch verboten. die dulden das im moment nur. wenn da mal was passiert, würde ich mich nicht drauf verlassen, daß man seine kohle wiedersieht. im übrigen guckt sich sofortüberweisung.de bei der überweisung auch gleich alle deine kontobewegungen der letzten monate an. warum? weils geht!

da sieht man aber auch wieder, dass sicherheit größtenteils gefühlte sicherheit ist.

ziemer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 16


View Profile
June 17, 2011, 10:54:18 PM
 #26

Ich denke die Vola bei so einem kleinen Markt wie Bitcoin ist normal. Typischerweise läuft es immer nach dem selben Schema ab, ob Aktien, Immos usw. spielt keine Rolle.

Zuerst investiert Hr. Schlau in eine Sache, die kaum einer kennt und besitzt. Je kleiner der Markt, desto kleiner die benötigten Summen. Am Anfang stehen deswegen immer kleine Märkte, geringe Umsätze, niedrige Kurse. Bei dieser Konstellation reicht es aus, wenn ein Investor wie Hr. Schlau mit grossen Beträgen sukzessive den Preis in die Höhe treibt. Die %-tualen Zuwächse (Rendite) zieht dann automatische neue Investoren an, welche auf den Zug aufspringen und mitverdienen wollen. Dies verstärkt den Trend in sich selbst: Eine Blase entsteht. Blase nur für Hrn. Schlau, der das Signal/den Trend gesetzt hat.

Nun könnte Hr. Schlau sein Kapital schlagartig abziehen und den Gewinn verbuchen. Problem: Der Markt ist klein und ein grösserer Abfluss würde den Kurs einbrechen lassen. Deswegen muss Hr. Schlau den weiter long gehen und Zukaufen, damit der Kurs weiter steigt. Erst wenn der Markt, d.h. das Volumen bzw. die Kapitalisierung gross genug ist (deutlich grösser als Hr. Schlau's Depot), kann er sukzessive Abverkaufen und Gewinne einstreichen OHNE das der Kurs einbricht. Der Kurs fällt zwar trotzdem, ist aber auf breiten Schultern besser gesattelt und fällt eben langsamer und nicht so stark. Hr. Schlau realisiert einen Gewinn (sollte ja klar sein dass nicht alle Bitcoins kaufen können und in $/€ mit Gewinn herauskommen - auch das finanzielle perpetuum mobile wurde noch nicht gefunden).

Merke: Die Gewinne in FIAT eines Bitcoin-Verkäufers sind die Verluste eines Bitcoin-Käufers.

Genau das ist mit Bitcoin in den letzten 2 Monaten passiert. Vergleich die grossen Zukäufe mit den grossen Abverkäufen zur Zeit. Das SMART MONEY casht vorerst mal aus. Kurse um die 3-9$ sehe ich vorerst als Zwischenziele. Obs danach wieder aufwärts geht hängt vom Erfolg des Bitcoins selber ab. Denn gewöhnlich zieht so eine Nummer nur einmal. Siehe Silber 1980 Gebrüder Hunt, siehe .COM 2000, siehe Immo-Bubble 2007, oder aktuell Bond-Bubble RIP 20XX.

Für mich ist Bitcoin beides: Scam, Ponzi Scheme, Schneeballsystem und Alternativwährung. Letzteres ist klar. Der Bitcoin hat eine Zukunft. Ersteres eben weil aus ökonomischer Sicht sehr viel dafür spricht, dass ein paar clevere Leute in den letzten Monaten gezielt viel Geld "verdient" haben. Verdient in "" deswegen, weil effektiv nichts geleistet oder erzeugt wurde (ausser der Idee des Bitcoins und einer Menge heisser Abluft). Ökonomisch gesehen wurde nur Geld umverteilt. Von Dumm zu Schlau. Kleine Verschwöhrungstheorie zum Schluss: Der Bitcoin ist eine Erfindung der Stromkonzerne und Graphikkartenhersteller!

BenD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 19



View Profile
June 17, 2011, 11:02:30 PM
 #27

sofortüberweisung (.de) ist der sicherheitstechnische totalschaden. einfach irgendeinem unternehmen zugriff aufs eigene konto geben...oh weia!
Man muss ja nicht gleich alles in Grund und Boden reden. Das Prinzip ist schon in Ordnung. Von den Banken nicht nur geduldet, sondern akzeptiert wäre z.B. GiroPay. Das bieten aber nur wenige Banken an, z.B. die Postbank. Sowas fehlt einfach. Nicht zurückholbare Zahlungsmethoden, die nicht mit Sperren um sich schmeißen.
Paysafe Cards wären sicher auch eine geniale Möglichkeit.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 17, 2011, 11:25:50 PM
 #28

sofortüberweisung (.de) ist der sicherheitstechnische totalschaden. einfach irgendeinem unternehmen zugriff aufs eigene konto geben...oh weia!
Man muss ja nicht gleich alles in Grund und Boden reden. Das Prinzip ist schon in Ordnung.

ok, dann poste hier doch einfach mal deine zugangsdaten für dein onlinebanking. darf ja scheinbar jeder wissen.

BenD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 19



View Profile
June 17, 2011, 11:33:37 PM
 #29

ok, dann poste hier doch einfach mal deine zugangsdaten für dein onlinebanking. darf ja scheinbar jeder wissen.

Sag bloß, du hast auf der Webseite deiner Bank noch nie PIN und TAN eingegeben?
Quote from: Wikipedia
Im Gegensatz zu Angeboten Dritter ist giropay ein von Banken legitimiertes Verfahren. Der Käufer gibt seine persönlichen Bankdaten (PIN und TAN) ausschließlich auf den Seiten seiner Bank ein.
Klar, es gibt sicherere Verfahren als Onlinebanking über eine Website, aber irgendwo muss man dann einfach mal der Bequemlichkeit wegen Abstriche machen.
Die Verfahren für bequeme und für den Verkäufer sichere Zahlungsweisen sind da. Die Märkte müssen sie nur integrieren.

Edit: Falls die Antwort nur auf sofortüberweisung.de abzielte: dem stehe skeptischer gegenüber als GiroPay.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 17, 2011, 11:57:03 PM
 #30

ok, gegen giropay habe ich gar nichts. ok, fast nichts, evil onlineshop kann dich immer noch auf eine gefakte seite umleiten. aber das ist zumindest bemerkbar, wenn auch nicht von jeder dumpfbacke. allerdings ist die idiotensicherheit bei bitcoin ja (noch) erheblich niedriger.

Malte
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
June 18, 2011, 07:37:46 AM
 #31

Lustig, über Sofortüberweisung regt ihr euch auf, aber hierzu sagt ihr nichts?

Quote
hmm ich bin erst seit 2 Tagen bei BitCoin dabei .

Aber ich habe im laufe der Jahre viele ähnliche systeme gesehn.

Ebesucher ..  1.000.000 = 25 €
klamm .. 17.000.000 = 1.00 €
Und so weiter...

Klammlose hat nichts mit Bitcoin zu tun. Klammlose werden zentral ausgegeben und die "Geld"-Menge kann vom Herausgeber beliebig gesteigert werden (daher die hohe Inflation dieser Systeme).

Bitcoin ist dezentral und die Geldmenge ist festgelegt auf 21 Mio BTC. Nicht nur das, Zuwachsrate dieser Geldmenge ist ebenfalls ziemlich genau festgelegt. Eine Entwertung wie bei den ganzen Bonuswährungen ist daher nicht möglich, jedenfalls nicht durch die Geldmenge. Falls Bitcoin niemanden mehr interessiert, wird es natürlich auch wertlos, klar.

Wenn du schnell zu Bitcoins kommen möchtest, dann benutze doch bitmarket.eu. Dort wird die Kaufvereinbarung sofort abgeschlossen, Bezahlung geht aber per teilweise Überweisung. D.h. du bekommst die BTCs erst ein paar Tage später, aber zu dem Preis, dem du am Anfang zugestimmt hast.
S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946


BTC Up or Down? go to www.bullbearanalytics.com


View Profile WWW
June 18, 2011, 07:40:18 AM
 #32

Ich denke die Vola bei so einem kleinen Markt wie Bitcoin ist normal. Typischerweise läuft es immer nach dem selben Schema ab, ob Aktien, Immos usw. spielt keine Rolle.

Zuerst investiert Hr. Schlau in eine Sache, die kaum einer kennt und besitzt. Je kleiner der Markt, desto kleiner die benötigten Summen. Am Anfang stehen deswegen immer kleine Märkte, geringe Umsätze, niedrige Kurse. Bei dieser Konstellation reicht es aus, wenn ein Investor wie Hr. Schlau mit grossen Beträgen sukzessive den Preis in die Höhe treibt. Die %-tualen Zuwächse (Rendite) zieht dann automatische neue Investoren an, welche auf den Zug aufspringen und mitverdienen wollen. Dies verstärkt den Trend in sich selbst: Eine Blase entsteht. Blase nur für Hrn. Schlau, der das Signal/den Trend gesetzt hat.

Nun könnte Hr. Schlau sein Kapital schlagartig abziehen und den Gewinn verbuchen. Problem: Der Markt ist klein und ein grösserer Abfluss würde den Kurs einbrechen lassen. Deswegen muss Hr. Schlau den weiter long gehen und Zukaufen, damit der Kurs weiter steigt. Erst wenn der Markt, d.h. das Volumen bzw. die Kapitalisierung gross genug ist (deutlich grösser als Hr. Schlau's Depot), kann er sukzessive Abverkaufen und Gewinne einstreichen OHNE das der Kurs einbricht. Der Kurs fällt zwar trotzdem, ist aber auf breiten Schultern besser gesattelt und fällt eben langsamer und nicht so stark. Hr. Schlau realisiert einen Gewinn (sollte ja klar sein dass nicht alle Bitcoins kaufen können und in $/€ mit Gewinn herauskommen - auch das finanzielle perpetuum mobile wurde noch nicht gefunden).

Merke: Die Gewinne in FIAT eines Bitcoin-Verkäufers sind die Verluste eines Bitcoin-Käufers.

Genau das ist mit Bitcoin in den letzten 2 Monaten passiert. Vergleich die grossen Zukäufe mit den grossen Abverkäufen zur Zeit. Das SMART MONEY casht vorerst mal aus. Kurse um die 3-9$ sehe ich vorerst als Zwischenziele. Obs danach wieder aufwärts geht hängt vom Erfolg des Bitcoins selber ab. Denn gewöhnlich zieht so eine Nummer nur einmal. Siehe Silber 1980 Gebrüder Hunt, siehe .COM 2000, siehe Immo-Bubble 2007, oder aktuell Bond-Bubble RIP 20XX.

Für mich ist Bitcoin beides: Scam, Ponzi Scheme, Schneeballsystem und Alternativwährung. Letzteres ist klar. Der Bitcoin hat eine Zukunft. Ersteres eben weil aus ökonomischer Sicht sehr viel dafür spricht, dass ein paar clevere Leute in den letzten Monaten gezielt viel Geld "verdient" haben. Verdient in "" deswegen, weil effektiv nichts geleistet oder erzeugt wurde (ausser der Idee des Bitcoins und einer Menge heisser Abluft). Ökonomisch gesehen wurde nur Geld umverteilt. Von Dumm zu Schlau. Kleine Verschwöhrungstheorie zum Schluss: Der Bitcoin ist eine Erfindung der Stromkonzerne und Graphikkartenhersteller!


+1 Stimme dir 100% zu

>15years analysis experience

Always do your own due diligence & consult your financial advisor. Never invest unless you can afford to lose your entire investment.

http://twitter.com/BitcoinAnalyst

Subscribe here
bluetowel
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 246



View Profile
June 18, 2011, 08:21:45 AM
 #33

...Bitcoins sind ein Tauschmittel . Hier handelt es sich nicht um eine Institution die irgendwelche werte und moral vertritt, sondern um eine Währung...
Sicher ist Bitcoin ein Tauschmittel, sind Euro, Dollar etc auch.. was mir nur sorgen macht ist die Assoziationen, die ausgelößt werden...

Geld ist ganz bestimmt kein Tauschmittel. Wer dass aber glaubt, wird die "magische" Essenz des Geldes nie verstehen.....
Geld ist ein Schulddeckungsmittel. Ein gewaltiger unterschied. Zugegeben, das wissen darum ist nicht nötig, um im alltag mit geld umzugehen.



...dadurch, daß die netzwerkpower stark anstieg, wurden kurzfristig überdurchschnittlich viele blöcke gelöst, so daß ein größeres angebot vorhanden und der hohe preis nicht mehr gerechtfertigt war. jetzt, wo miningkosten und miningerlöse wieder näher beieinander liegen, verlangsamt sich das wachstum, es werden weniger blöckle gelöst. somit gibts weniger bitcoins und die sind momentan auch noch billiger.
demnächst werden die preise deshalb auch wieder anziehen, es gibt die übliche rally, imho so ca. auf 50$ diesmal, wahrscheinlich noch diesen monat. dann wird das mining wieder profitabler, die hashrate steigt und das ganze beginnt von vorne.

innerhalb eines schwierigkeitszyklus ist das so. -  aber die wird alle paar tage angepasst. erwartungen an kursgewinne die daraus resultieren sind wegen der kurzen zeit bis die schwierigkeit angepasst wird sehr volatil. deshalb......



Mining wirft immer noch mehr als 7200 BTC/Tag in den Markt, Bitcoin hat noch immer eine Inflation der Geldmenge von >0.1% pro TAG!
Das Angebot an neuen BTC wird vermutlich relativ konstant bleiben...

wartet lieber bis block 210000 generiert wurde. danach werden blöcke nur noch 25 coins bringen, nach weiteren 210000 blöcken nur noch 12,5 coins
und jeder wird wissen: die generierte menge von coins wird immer weniger werden.........die schlussfolgerungen überlasse ich euch......

bedenkt: in dem moment wenn block 210000 generiert wurde, wird die hälfte sämtlicher bitcoins erzeugt worden sein. nämlich 10,5 mio coins.

ooo Legalize it ooo
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 18, 2011, 11:28:08 AM
 #34

Das SMART MONEY casht vorerst mal aus. Kurse um die 3-9$ sehe ich vorerst als Zwischenziele. Obs danach wieder aufwärts geht hängt vom Erfolg des Bitcoins selber ab. D

ich glaube, die prognose werde ich dir in naher zukunft nochmal unter die nase reiben Wink

Quote
Für mich ist Bitcoin beides: Scam, Ponzi Scheme, Schneeballsystem und Alternativwährung. Letzteres ist klar. Der Bitcoin hat eine Zukunft. Ersteres eben weil aus ökonomischer Sicht sehr viel dafür spricht, dass ein paar clevere Leute in den letzten Monaten gezielt viel Geld "verdient" haben. Verdient in "" deswegen, weil effektiv nichts geleistet oder erzeugt wurde (ausser der Idee des Bitcoins und einer Menge heisser Abluft). Ökonomisch gesehen wurde nur Geld umverteilt. Von Dumm zu Schlau.

ist das nicht eine tautologie? wenn sich das geld in die andere richtung bewegt hätte, würde man dumm schlau nennen und schlau dumm...
der unterschied zu scam, ponzi scheme, schneeballsystem ist aber, daß nicht der verliert, der etwas später investiert, sondern der, der gar nicht investiert. nämlich durch abwertung seiner fiat-reserven.

S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946


BTC Up or Down? go to www.bullbearanalytics.com


View Profile WWW
June 18, 2011, 12:08:38 PM
 #35

Das SMART MONEY casht vorerst mal aus. Kurse um die 3-9$ sehe ich vorerst als Zwischenziele. Obs danach wieder aufwärts geht hängt vom Erfolg des Bitcoins selber ab. D

Der Optimismus der forum mitglieder ist immer noch zu hoch um eine weitere rally zu unterstuetzen. 2-10$ ist die range.

>15years analysis experience

Always do your own due diligence & consult your financial advisor. Never invest unless you can afford to lose your entire investment.

http://twitter.com/BitcoinAnalyst

Subscribe here
ziemer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 16


View Profile
June 19, 2011, 06:43:48 PM
 #36

Das SMART MONEY casht vorerst mal aus. Kurse um die 3-9$ sehe ich vorerst als Zwischenziele. Obs danach wieder aufwärts geht hängt vom Erfolg des Bitcoins selber ab. D

ich glaube, die prognose werde ich dir in naher zukunft nochmal unter die nase reiben Wink

Quote
Für mich ist Bitcoin beides: Scam, Ponzi Scheme, Schneeballsystem und Alternativwährung. Letzteres ist klar. Der Bitcoin hat eine Zukunft. Ersteres eben weil aus ökonomischer Sicht sehr viel dafür spricht, dass ein paar clevere Leute in den letzten Monaten gezielt viel Geld "verdient" haben. Verdient in "" deswegen, weil effektiv nichts geleistet oder erzeugt wurde (ausser der Idee des Bitcoins und einer Menge heisser Abluft). Ökonomisch gesehen wurde nur Geld umverteilt. Von Dumm zu Schlau.

ist das nicht eine tautologie? wenn sich das geld in die andere richtung bewegt hätte, würde man dumm schlau nennen und schlau dumm...
der unterschied zu scam, ponzi scheme, schneeballsystem ist aber, daß nicht der verliert, der etwas später investiert, sondern der, der gar nicht investiert. nämlich durch abwertung seiner fiat-reserven.

Was ist Deine Prognose? Planlos zu sein?

Hast Du Tautologie gegoogled? Weisst Du überhaupt was das ist? Wenn ja untersuche in diesem Zusammenhang einmal das Giralgeld... Tja Ponzi ist überall.

Heute konnte man wieder schön sehen wie das Smart Money ausgecasht hat.

http://img219.imageshack.us/img219/2792/capturexp.png

Man kanns drehen und wenden wie man will. Ein Bitcoin erzeugt kein Zahlungsmittel. Keine EUROs, keine Dollars. GPUs erzeugen nur heisse Luft. Die kann man auch handeln und verkaufen und als Zahlungsmittel anerkennen. Muss man aber nicht.
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 19, 2011, 07:39:15 PM
 #37

Das grosse Problem ist einfach, dass zu viele Bitcoins generieren und so schnell wie möglich in Bares umtauschen um die Investition risikofrei wieder reinzubekommen. Genau deshalb fällt der Kurs auch und wird weiter fallen. Es muss jetzt so langsam mehr Nachfrager dazu kommen, die die Coins kaufen um damit zu Shoppen. Dann wäre es im Prinzip ein perfekter Kreislauf. Momentan überwiegt aber das generieren und Geld draus zu machen.
Joise
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


View Profile
June 19, 2011, 07:41:49 PM
 #38

Ich denke, ein nicht zu verachtender Teil der Kursentwicklung am letzten Wochenende hing auch damit zusammen, dass Mt Gox und die anderen Wechselhäuser keine Überweisungen übers Wochenende bekommen, aber gehandelt wird trotzdem... es gab also eine Unterversorgung im Geldzufluß, das schwächt die Preise. Und dass äußert sich in Turbulenzen bei den Kursen, weil es ja immer noch Leute gibt, die Coins verkaufen wollen und manche nur am Wochenende Zeit haben, sich um ihre  Guthaben zu kümmern.

Wenn dann noch in mehreren Ländern Feiertage zusammen kommen, kann sich das verstärken.
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!