Bitcoin Forum
December 03, 2016, 09:48:44 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Geldmaschine Bitcoin?  (Read 1256 times)
MartinD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
June 18, 2011, 06:30:22 PM
 #1

Hallo  Smiley

Hab schon 2010 mal was von Bitcoin gehört, mich aber erst jetzt seit dem Medienhype so richtig eingelesen.

Meine Frage: Hat mal jemand ausgerechnet, bis zu welchem Wechselkurs Bitcoin/USD bzw. Bitcoin/EUR sich das neu kaufen eines mining rigs lohnt? Strompreis und Schwierigkeitsentwicklung sind ja für die nähere Zukunft bekannt.

1480758524
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758524

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758524
Reply with quote  #2

1480758524
Report to moderator
1480758524
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758524

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758524
Reply with quote  #2

1480758524
Report to moderator
1480758524
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758524

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758524
Reply with quote  #2

1480758524
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480758524
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758524

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758524
Reply with quote  #2

1480758524
Report to moderator
Reno
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 18, 2011, 06:37:01 PM
 #2

bleibt der kurs stabil bei 20 und steigt die difficulity weiterhin so schnell ist in spätestens 2 monaten nichtmehr mit der deckung des stromverbrauches zu rechnen. man sollte ein mining rig eher als "long-term-investment" sehen. wenn man großes vertrauen in den fortbestand von bitcoin und in einen wertgewinn hat macht es jedoch weiterhin sinn zu minen.
den wertverlust der hardware kann man momentan noch in kurzer zeit decken, dass schlimmste szenario wäre also im grunde mit einem 0 und zusätzlicher arbeit (weiterverkauf der hardware usw.) aus der sache rauszukommen, die erfahrung kann dir jedoch keiner mehr nehmen und diese hat doch auch einen großen wert *g
MartinD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
June 18, 2011, 06:47:32 PM
 #3

Ich vergaß, die Schwierigkeit steigt ja exponentiell. Bleibt nur noch "Server Housing" ohne extra Stromberechnung zu nutzen  Grin
NetTecture
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
June 19, 2011, 08:01:24 AM
 #4

Ich vergaß, die Schwierigkeit steigt ja exponentiell. Bleibt nur noch "Server Housing" ohne extra Stromberechnung zu nutzen  Grin

Und welcher idiot bietet dir das an? Housing ist kein geschäft für idioten. Schau dir die angebote mal an - vor allem wie WATT GRENZE Wink "Strom inklusive" ist super für ein Mining rig. "Strom inlusive 150 watt"... startet nichtmal eine graphikkarte Wink und selbst wenn du "all inclusive" siehst frage nach de ramperezahl und kühlleistung. Ein ming rig braucht mehr als die meisten RACKS verkraften und Hoster mögen es nicht wenn du den Raum aufheizt.

Im endeffekt verlierst du geld ausser:

* Du gehst gross und spezial. Oder anders: wenn du in DE geld verlierst am strom, mache ich noch einen guten Gewinn dann 6.5 cents pro kwh Wink Und zahle davon miete, abschreibung, und full time administratoren und mache immer noch gewinn.
* Rechnet sich aber immer noch nicht weil relativ bald spezeille ming chips kommen. Die fressen dann kaum noch strom und haben VIEL mehr leistung (ein "block" bruacht 50 watt und bring etwa 8 gighash - vergleihe das mit 2.4 gigahash von 3x6990 bei etwa 1200 watt)) und werden mining zu etwas machen von leuten die bereit sind spezielle hardware zu kaufen)

Riskantes spiel Wink
MartinD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
June 19, 2011, 08:24:41 AM
 #5

Hast du mal ein paar Links zu den speziellen Mining Chips? 50 W für 8 GH sind ne Hausnummer.

Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
June 19, 2011, 08:37:48 AM
 #6

Nennt sich FPGA, hier ist z.B. eine Sendung was das jetzt genau ist: http://chaosradio.ccc.de/cre117.html

Wenn man dann ein ganz tolles FPGA "Programm" geschrieben hat, kann man das auch direkt als Chip erzeugen lassen, das nennt sich dann ASIC.

Mit den beiden Suchwörtern solltest du hier im Forum einiges finden.

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
rs69
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
June 19, 2011, 09:37:08 AM
 #7

FPGAs werden in der Industrie schon lange verwendet. sind im Vergleich zu den hochoptimierten Grafikkarten aber viel zu langsam bzw zu teuer. Die Grafikkarten sind nur aufgrund der Massenproduktion vergleichsweise billig. Mit mehreren FPGAs kann man natürlich die Rechenleistung einer Grafikkarte übertrumpfen, bei geringerem Stromverbrauch. Die Anschaffungskosten sind aber wesentlich höher. Hier im englischsprachigem Forum gibt es genügend Infos dazu und auch schon Beschreibungen zur Realisierung von Bitcoin-Mining
http://forum.bitcoin.org/index.php?topic=9047.0
http://www.mikrocontroller.net/topic/bitcoin-mining-mit-fpga
Besser als FPGAs wären natürlich gleich ASICs. Das wäre aber noch teurer in der Anschaffung und würde sich nur als Massenprodukt lohnen.
Eine Suche nach
 Bitcoin ASIC
bei google führt auch schon zu Ergebnissen.
MartinD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
June 19, 2011, 09:49:34 AM
 #8

Vor 2012 wird das also nichts mit rentablen Alternativen.
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
June 19, 2011, 10:22:24 AM
 #9

Ein paar Leute behaupten schon, ASICs in Auftrag gegeben zu haben (FPGAs hat eh "jeder" daheim rumliegen [der will])... solange ich da aber keine Bilder etc. sehe, glaube ich da nicht so wirklich dran.

Chipfertigung braucht aber so seine Zeit, wenn dann kommt mal im Herbst was raus, sollte der Bericht stimmen.

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!